Nirn.de

Gast

Thema: Requiescat in pace  (Gelesen 16015 mal)

  • Skelett-Magier
    • Untot
R.I.P. Mike Singleton



Ich habe noch nichts von ihm gehört, aber vielleicht einige der älteren Hasen, scheint seine Schaffensperiode ja in der 8/16 Bit Spielezeit gehabt zu haben.
  16.10.2012, 12:26
  • Offline


  • Assassine
    • Dunkle Bruderschaft
« Letzte Änderung: 08.04.2013, 14:18 von Lord Akkarin »
  08.04.2013, 14:16
  • Offline


  • Drachenhüter
    • Nirn.de Team
Ottmar Schreiner, 21.2.1946 – 6.4.2013



Hielt den sozialen Teil in SPD hoch.
Die größten Kritiker der Molche
waren früher eben solche
  09.04.2013, 00:34
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Marcel Reich-Ranicki, 2. Juni 1920 - 18. September 2013


« Letzte Änderung: 19.09.2013, 12:16 von Hanrok »
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  19.09.2013, 12:14
  • Offline
  • Google+


  • Reisender
    • Neuling

 aber ganz ehrlich und offen: was schert mich der Tod von Fremden!?

Tut mir Leid, aber das muss ich dementieren. Wenn jeder Mensch so denken würde, im Sinne von "mir doch egal was mit dem passiert" dann würde es früher oder später keine Menschen mehr geben. Krankenschwestern, Ärzte etc. kümmern sich doch um diese Menschen denen es nicht so gut geht. Wenn diese jetzt auch sagen  würden "mir doch wurscht was mit dem passiert, soll der doch verrecken" dann wäre das eine Sache die ehrlich gesagt nicht akzeptabel ist. Was für eine schuld haben die Menschen in Afrika, Afghanistan, Syrien ? Dort sterben auch Tag Täglich unschuldige Menschen. Also ein wenig Mitgefühl sollte man wirklich zeigen.
  20.09.2013, 20:13
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Marcel Reich-Ranicki, 2. Juni 1920 - 18. September 2013


Ach du dickes Ei. Das kriege ich erst jetzt mit  :eek:
  20.09.2013, 20:25
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Marcel Reich-Ranicki, 2. Juni 1920 - 18. September 2013


Ach du dickes Ei. Das kriege ich erst jetzt mit  :eek:

Das kam doch die ganze Zeit in den Nachrichten  :o
  20.09.2013, 20:33
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Nelson Mandela, 18. Juli 1918 - 5. Dezember 2013

« Letzte Änderung: 13.05.2014, 17:54 von Grom »
  06.12.2013, 07:58
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Zenturio
    • Legion
Mit dieser Nachricht hat mich mein Radiowecker heute geweckt. :(

Er hat wirklich erstaunliches geleistet in seinem Leben, ein Mensch den sich jeder zum Vorbild nehmen sollte.

"Wer Hass verspürt, der kann nie frei sein"



In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  06.12.2013, 08:07
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Mit 95 ein stattliches und würdiges Alter, trotzdem ist es traurig :(


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  06.12.2013, 09:09
  • Offline


  • Vampir
    • Untot
Ein erstaunlicher Mensch war er, wie es Feli bereits sagt sind 95 Jahre ein langes Leben und seines war auf jedenfall sehr erlebnisreich.

Unsere Politikerklasse zu beobachten ist wieder mal super, bis 2008 stand Nelson Mandela auf der US Terroristen-Liste.
In den 80ern war die Politikerklasse für die Apartheid und Mandela war ein Feind, heute würde man solch eine Bewegung/Menschen ganz klar als Terrorismus einstufen.
"Ihr lacht über mich, weil ich anders bin? Ich lache über euch, weil ihr alle gleich seid!"
"Einen Staat, der mit der Erklärung, er wolle Straftaten verhindern, seine Bürger ständig überwacht, kann man als Polizeistaat bezeichnen." Ernst Benda (ehem. Präsident Bverfg)
  07.12.2013, 11:28
  • Offline


  • Spion
    • Klingen

 aber ganz ehrlich und offen: was schert mich der Tod von Fremden!?

Tut mir Leid, aber das muss ich dementieren. Wenn jeder Mensch so denken würde, im Sinne von "mir doch egal was mit dem passiert" dann würde es früher oder später keine Menschen mehr geben. Krankenschwestern, Ärzte etc. kümmern sich doch um diese Menschen denen es nicht so gut geht. Wenn diese jetzt auch sagen  würden "mir doch wurscht was mit dem passiert, soll der doch verrecken" dann wäre das eine Sache die ehrlich gesagt nicht akzeptabel ist. Was für eine schuld haben die Menschen in Afrika, Afghanistan, Syrien ? Dort sterben auch Tag Täglich unschuldige Menschen. Also ein wenig Mitgefühl sollte man wirklich zeigen.

Meine Meinung kannst du nicht dementieren, höchstens ablehnen. Zudem bin ich weder Krankenpfleger noch Arzt, aber ich bin auch niemand der Betroffenheit heuchelt wenn er keine empfindet. Was bringt es den Menschen in Afrika, Syrien, Afghanistan usw. wenn ich um sie trauere. Zugegeben, "was schert mich der Tod von Fremden" klingt recht rabiat, sollte aber nicht falsch verstanden werden. Ich heiße den Tod von Millionen nicht gut, aber ich werde auch nicht um sie weinen, weil ich es einfach nicht kann und weil ich davon niemanden kenne.
Man sollte sich eben auch die Frage stellen ob es besser ist Betroffenheit vorzugaukeln aber dennoch wegzusehen, oder ehrlich ist.
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  11.12.2013, 14:47
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Es gibt Menschen, die es in ihrem Leben geschafft haben, etwas bedeutsames zu tun. Und es gibt die anderen. Und es gibt die, die nichts bedeutsames getan haben, und trotzdem von einigen Leuten verehrt werden. Wie Steve Jobs.
  13.12.2013, 11:07
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Graf
    • Adel
HR Giger, 5. Februar 1940 - 12. Mai 2014
  13.05.2014, 17:54
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Spion
    • Klingen
HR Giger, 5. Februar 1940 - 12. Mai 2014


Ruhe in Frieden Hansrüdi. Einer der größten Künstler unserer Zeit, ich hab keine Ahnung von Kunst, aber seine Werke fesseln auch ohne wirre Interpretationsversuche.
Eins seiner Werke ziert seit Jahren in minimal veränderter Form meinen linken Oberarm, weitere werden Folgen.
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  14.05.2014, 00:24
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
R.I.P. Teddy

März 1997 - 19.05.2014  :(



“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  20.05.2014, 18:27
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Oh. Ein langes Katzenleben ging zu Ende?
  20.05.2014, 21:53
  • Offline
  • Nirn.de


  • Gräfin
    • Adel
Ja, ein sehr sehr langes Katzenleben mit 17 Jahren :(

Aber ging alles seinen natürlichen Weg, ohne Hilfe vom Tierarzt, sondern friedlich auf dem Schoß meiner Mum - so muss es sein :)


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  21.05.2014, 00:09
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
R.I.P. Hans-Ulrich Wehler

Einer der größten und wichtigsten Historiker, vor allem im Bereich Sozialgeschichte.


http://www.zeit.de/wissen/geschichte/2014-07/hans-ulrich-wehler-gestorben


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  07.07.2014, 01:09
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
R.I.P. Robin Williams :(

  12.08.2014, 03:15
  • Offline