Nirn.de

Gast

Thema: Was spielt ihr gerade?  (Gelesen 102216 mal)

  • Skelett-Krieger
    • Untot
Hallo Styx und willkommen im Mass Effect Fan-Club. Hier ist deine Eintrittskarte:
Mass Effect - Allgemeiner Thread

Mass Effect hat einen hohen Wiederspielwert. Wenn du einmal mit dem "netten" Shepard durch bist, lohnt es, das ganze noch mal als Bösewicht durchzuziehen. Es lohnt vor allem, weil man beim ersten Mal oft unglückliche Entscheidungen trifft. Hier hat das tatsächlich Konsequenzen, die sich über alle 3 Teile erstrecken können. Du hast also bei Weitem noch nicht alles gesehen.
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  01.06.2016, 12:29
  • Offline
  • Google+


  • Skelett-Magier
    • Untot
Konnte mich nicht durchringen wieder mit The Witcher 3 anzufangen. Ich bin noch nicht bereit. Habe stattdessen spontan DOOM gekauft. Mannomann, was für ein geiles Spiel. Einfach nur ein puristischer Shooter, absolut befriedigend. Vor allem, wenn man gerade nicht den Nerv hat sich auf irgendwas tiefer einzulassen. Absolut genial.
  01.06.2016, 17:52
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Aber 60€ für einen klassischen Shooter? Da mich der Multiplayermodus nicht die Bohne interessiert ist mir das viel zu teuer.
  01.06.2016, 21:32
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Skelett-Magier
    • Untot
Hab nur 35 bezahlt. Sehr spontan. Wenn ich es durchgespielt habe werde ich es einfach wieder verkaufen. Werde da wohl nicht viel Verlust machen. 60€ wäre mir das auch nicht wert... weiß aber auch nicht, wann ich zuletzt so viel Geld für ein Spiel ausgegeben habe.

MP interessiert mich übrigens auch nicht die Bohne, aber alleine der SP macht so viel Spaß, dass es schon ein Anwärter fürs Game of the Year ist. Einfach herrlich unkompliziert.
  02.06.2016, 01:31
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Guten Morgen :)

Freut mich, dass dir Mass Effect so gut gefällt. Ich kann dich voll und ganz verstehen, hab selber alle Teile bis zur Vergasung durchgespielt. Mass Effect 1 hat in der Tat eine etwas ungewohnte Spielmechanik, aber grade das fand ich, war damals mal etwas anderes, als die ewigen Egoshooter und anders kann ich mir ME ehrlich gesagt auch nicht vorstellen.
Wusstest du, dass du auch jeden Teil mit deinem Charakter nochmal von vorne anfangen kannst? Grade bei ME1 wollte ich immer die Rüstungen der höchsten Stufe haben und möglichst alles sehen und besitzen und alle Klassen mal in allen Varianten gespielt haben.

Ich habe mich an die Spielmechanik bereits vollständig gewöhnt und komme mittlerweile prächtig damit klar :D

Dass ich mit dem Charakter das selbe Spiel nochmal spielen kann, wusste ich. Allerdings finde ich es aufregender, die ganze Reihe mit einem Charakter durchzuspielen. Das erzeugt für mich ein stimmigeres Gesamtbild der Story :)

Hallo Styx und willkommen im Mass Effect Fan-Club. Hier ist deine Eintrittskarte:
Mass Effect - Allgemeiner Thread

Mass Effect hat einen hohen Wiederspielwert. Wenn du einmal mit dem "netten" Shepard durch bist, lohnt es, das ganze noch mal als Bösewicht durchzuziehen. Es lohnt vor allem, weil man beim ersten Mal oft unglückliche Entscheidungen trifft. Hier hat das tatsächlich Konsequenzen, die sich über alle 3 Teile erstrecken können. Du hast also bei Weitem noch nicht alles gesehen.

Davon habe ich bereits gehört :) Das werde ich auch in meinem dritten Durchlauf ausprobieren. Vorher möchte ich allerdings als Vorbild alles nachholen und ausbessern, was ich zuvor verpasst/versiebt habe :)

Und danke für den Link zu dem anderen Thread, da werde ich mich mal durchwühlen :)

Liebe Grüße,
styx
  02.06.2016, 10:44
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Ich hab es bei Mass Effect 2, 3 und bei Dragon Age 3 versucht, aber ich schaffe es nicht den Bösewicht zu spielen, weil ich befürchte was zu verpassen, weil ich jemanden vergraule.


Ich spiele derzeit The Witcher 4 Blood and Wine und finde es fantastisch, bis auf die dumme Lederarmschiene die bei den Plattenrüstungen rumclippt. Das ist tatsächlich mein einziges Problem damit. Mit den neuen Funktionen haben die vielen gesammelten Mutagene endlich einen Sinn. Und ich hätte meine ganze Hexer- und einzigartige Ausrüstung die ich nicht mehr brauchte nicht verkaufen oder zerlegen sollen...
  02.06.2016, 15:54
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Skelett-Magier
    • Untot
Und ich hätte meine ganze Hexer- und einzigartige Ausrüstung die ich nicht mehr brauchte nicht verkaufen oder zerlegen sollen...

Für was braucht man die noch?

Hab auch Blood and Wine angefangen, finde es bisher ganz gut.

Nur die Stellen  wo man beritten kämpfen muss finde ich grausig. Eigentlich sollte man jeden Entwickler, der es wagt berittenen Kampf schlechter umzusetzen als das acht Jahre alte Mount and Blade, direkt entlassen.  :|
« Letzte Änderung: 02.06.2016, 19:22 von Fairas »
  02.06.2016, 19:21
  • Offline


  • Diplomat
    • Klingen
Apropos Shooter, ich habe mir den Multiplayer-Only-Shooter Overwatch gekauft. Dazu muss ich sagen, dass ich ein extrem schlechter Shooter Spieler bin. Meine beste Runde hatte ich vermutlich mit dem Charakter, der Granaten verschießt, weil ich da einfach nur ungefähr in richtung gegnerisches Team ballern musste. :ugly:

Naja, es gibt auch Charaktere (Overwatch ist in Teamschooter mit unterschiedlichen Charakteren/Klassen, die sich alle völlig unterschiedlich spielen) für Spieler wie mich, die z.B. eine sehr geringe Reichweite haben und nicht viel Schaden machen, die Waffe dafür aber automatisch auf dem nächsten Gegner Schaden macht. Oder die sich darauf konzentrieren Verbündete zu heilen. Oder mit einem riesigen Schild vor dem Team her laufen um Schaden abzufangen.

Overwatch wird von der Presse ja auch ziemlich hoch gelobt, was ich gut verstehen kann, wenn eine kostenlose Presseversion davon erhält. :P
Die Produktionsqualität ist extrem hoch. Die Animationen der Charaktere sind absolut top, die Kurzfilme, die zum Spiel released worden sind um ein paar Hintergründe zu erklären, befinden sich mindestens auf dem Niveau von Pixxar und Dreamworks. Die Sprecher sind gefühlt die besten, die sie für den Job hätten bekommen können, Musik und Soundeffekte passen sehr gut... nur bei der Grafik wurden viele Abstriche gemacht, vermutlich damit das Spiel selbst auf schwachen Rechnern gut läuft.

Sehr viel Entwicklungszeit scheint auch in die Details geflossen zu sein, die Charaktere kommunizieren z.B. während des Spiels und geben so den Spielern wichtige Informationen automatisch weiter ("Scharfschütze gesichtet", "Die Gegner haben ein Geschütz!"). Oder auch unwichtige (Spieler blickt auf ein Filmplakat an der Wand eines Kinos, Charakter so: "Ich glaube der Film wird scheiße!"). Das macht die Charaktere zumindest ziemlich lebendig. Jede Figur hat zudem andere Sounds beim Laufen, für die Sounds gibt es extra ein System bei dem das Spiel gewisse Sounds lauter und leiser macht, je nach Priorität (ist die Soundquelle ein Gegner oder ein Verbündeter, ist man gerade im Kampf oder nicht, wie groß ist die Bedrohung für den Charakter, die durch die Soundquelle aus geht usw.).

Das Gameplay kann mich bislang mehr fesseln als das von Team Fortress 2 (ist vermutlich das Spiel, das dem am nächsten kommt), vermutlich weil es mehr Charaktere gibt und jeder Charakter 3-4 spezielle Fertigkeiten mitbringt, wie man es aus Spielen wie League of Legends kennt.

Aber der (von den Spielern) am meisten kritisierte Punkt ist der Preis. 40-60€ kostet das Spiel ohne Singleplayer. Das ist happig. Ingame kann man noch "lootboxen" kaufen, die bieten aber zum Glück nur optischen Kram und bis zu ~1800 Lootboxen kann man sich erspielen (mehr hat noch keiner in der Beta erreicht, aber wahrscheinlich geht das unendlich weiter), 50 Lootboxen bekommt man für weitere 40€.
Die 40€ ist es mir wert. 60€ eher nicht. Die Goodies in der 60€ Edition sind eher mau. Die Skins für Overwatch die dabei sind eher hässlich (Geschmackssache, ich weiß).
Wer auf solche Shooter steht, dem kann ich nur empfehlen, es sich mal anzuschauen.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=ZGoRg0jCD0c
Cinematic: https://youtu.be/pSSW4YfmVEg?t=21
« Letzte Änderung: 03.06.2016, 00:01 von Elessar »
~ Signatur ~
  02.06.2016, 23:54
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Ich verstehe den Ansatz den Blizzard mit Overwatch verfolgt nicht, sie spielen mit (World of) Warcraft, Diablo und Starcraft bereits in mehreren Genres in der ersten Liga. Wollen sie jetzt auch noch im Shooter-Bereich aufsteigen? Warum machen sie nicht Warcraft 4 oder ein neues MMO?
  03.06.2016, 00:17
  • Offline


  • Diplomat
    • Klingen
Warum machen sie nicht Warcraft 4 oder ein neues MMO?

Overwatch war mal als MMO geplant (Projektname "Titan"). Die Entwickler sind daran aber gescheitert und haben gemerkt, dass das Spiel als Shooter besser funktioniert.
~ Signatur ~
  03.06.2016, 01:07
  • Offline


  • Zenturio
    • Legion
Das erste Mal in einem Spiel, wo ich mich gegen die Englische und für die Polnische Stimme entschieden habe.
Kannst du denn fließend polnisch?

Ich muss ja gestehen das ich The Witcher schon seit über einem Jahr hier herum liegen habe nur erst eine halbe Stunde gespielt habe. (Schande über mich. :boxed:)
In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  03.06.2016, 22:13
  • Offline


  • Späher
    • Klingen
@Boby
Ja, ist ja mit Deutsch meine Muttersprache. Leider kann ich es nur noch sprechen und lesen, dass schreiben habe ich verlernt  :ugly:

Zu Witcher: Endlich in Skellige angekommen und man merkt die veränderte Atmosphäre. Vegetation unterscheidet sich, die Akzente sind anders, Musik wird anders daraufgelegt, die die Mentalität Skelliges unterstützt. Habe selten so ein gutes RPG gespielt, welches selbst auf solche kleinen Faktoren achtet. Allein die Größe Skelliges...das werden Stunden werden. Gut angelegte Stunden, versteht sich :D
Barrelphobie--> Backphobie
  04.06.2016, 08:39
  • Offline


  • Hexer
    • Magiergilde
Ich hatte gar das Gefühl, dass Skellige noch größer als Velen wäre. Ich hab gestern die Nebenquest um Keira beendet. Auch großartige Quest, die sich tatsächlich unterscheidet, jenachdem wie man dem Geist im Turm antwortet - ich war sehr überrascht! Trotz 0.72 EXP bin ich mittlerweile Level 10, bevor ich Novigrad erreicht habe und noch immer hab ich viele Nebenquests für Level 6-10 offen. Allein die Keira-Quests geben mehr als zwei Level. Da hätte CDPR wirklich nochmal feiner tunen können.
Seit gestern benutze ich auch zum ersten Mal einen ReShade-Mod. Eigentlich waren mir deren Eingriffe immer zu extrem - grade solche Mods, die den E3-2014-Look zurückbringen wollten. Aber die Vanilla-Version von Wild Hunt Re-Imaged sieht ingame wirklich toll aus und zieht keine bemerkbare Performance. Einziger Malus ist, dass der ReShade auch während des Gwent-Spielens aktiv ist und somit die Karten etwas überbelichtet wirken.
Generell bin ich aber eher enttäuscht, was Mods für Witcher 3 angeht: Fast nur ReShade, Gimmicks oder Retexturierungen. So eine so große Modding-Szene, wie die von Oblivion werd ich wohl nicht mehr erleben. Ich erinner mich immernoch an viele sau gute Mods :)
Freedom is the freedom to say that two plus two make four. If that is granted, all else follows.
  04.06.2016, 09:49
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Die Möglichkeiten sind auch begrenzt. Meines Wissens sind mit dem Mod-Kit weder neue Quests, noch Locations oder gar Gebiete möglich.
  04.06.2016, 11:14
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Zenturio
    • Legion
@Boby
Ja, ist ja mit Deutsch meine Muttersprache. Leider kann ich es nur noch sprechen und lesen, dass schreiben habe ich verlernt  :ugly:
Ja cool, ich fände es schön wenn ich auch noch eine zweite Fremdsprache könnte aber leider bin ich faul.  :(
Wie bekommt man das den hin eine Sprache lesen aber nicht schreiben zu können?  :lachen:
In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  04.06.2016, 11:45
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Die Möglichkeiten sind auch begrenzt. Meines Wissens sind mit dem Mod-Kit weder neue Quests, noch Locations oder gar Gebiete möglich.

Deswegen gilt für mich: Vanilla ist Witcher 3 das beste RPG zurzeit, mit Mods allerdings immer noch Skyrim, da die Möglichkeiten gigantisch sind. Und in einem Monat erscheint Enderal und stößt voraussichtlich eh alle vom Thron.
  04.06.2016, 11:56
  • Offline


  • Graf
    • Adel
@ Boby, ich nehme mal an, das nicht alles so geschrieben wie gesprochen wird. Die Pariser sagen "Bordo" und schreiben "Bordeaux". Die Inselaffen sachen "Wusterscher" und schreiben "Worcestershire". Die Amis sagen "Arkanså" und schreiben "Arkansas".
  04.06.2016, 18:39
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Späher
    • Klingen
Ja cool, ich fände es schön wenn ich auch noch eine zweite Fremdsprache könnte aber leider bin ich faul.  :(
Wie bekommt man das den hin eine Sprache lesen aber nicht schreiben zu können?  :lachen:

Das lag an meiner Faulheit und meiner Großmutter. Diese hatte leider nur vier Jahre die Schule besuchen können, sodass sie mir nur die Basissachen fürs Schreiben und Lesen gezeigt hat. Lesen habe ich mir dann selber  weiter beigebracht, aber die Basissachen des Schreibens sind mir dann irgendwann verloren gegangen. Als ich dann auch noch Latein und Englisch lernen musste, wurde mir dann Polnisch zu viel und ich habe mir das Schreiben nicht wieder beigebracht c:
Barrelphobie--> Backphobie
  05.06.2016, 11:19
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
@ Boby, ich nehme mal an, das nicht alles so geschrieben wie gesprochen wird. Die Pariser sagen "Bordo" und schreiben "Bordeaux". Die Inselaffen sachen "Wusterscher" und schreiben "Worcestershire". Die Amis sagen "Arkanså" und schreiben "Arkansas".
Das hasse ich ja immer ... genau wie mit "Lester" bzw "Leicester" - wer soll das nur kapieren :ugly:


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  05.06.2016, 11:50
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Das ist alles immer noch besser als Französisch. Da wird nichts so geschrieben, wie man es spricht.
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  05.06.2016, 11:57
  • Offline
  • Google+