Nirn.de

Gast

Thema: Neu & brauche Hilfe........  (Gelesen 4313 mal)

  • Bettler
    • Neuling
Guten Tag liebe Forumsmitglieder
Heute bin ich bei Euch beigetreten. Schön dass es solch Forum gibt. Aber Ihr werdet den Tag noch bereuen...als ich hier mich bei Euch gemeldet habe.... :o denn ich habe Unmengen an Fragen!  :lachen:
Nun gut.
Kurz mal vorgestellt wer ich bin.
Ich heße Jörg, werde in wenigen Tagen 50 und bin ein absoluter Neuling in Sachen Rollenspiel usw. Ich beschäftige mich seit über 20 Jahren mit Computer als Hobby und betreibe sehr intensiv die Flugsimulation. Nun kann man nicht nur 15 Jahre um die Welt fleigen und nun dachte ich mir, es ist an der Zeit für NEUES. Im hiesigen Techniladen habe ich mir von einem Auszubildenen das Game SKYRIM empfehlen lassen.
Vorgeschichte wa, dass ich vor 15 Jahre mal RIVEN & MYST hatte und das echt cool fand, wegen der Grafik, wegen der Musik usw. Gibt es aber nicht mehr.
Nun sitze ich da und möchte SKYRIM "erleben" und steh da wie ein Blöder.
Habe mir extra für 29€ das dicke fette Lösungsbuch dazu gekauft und ein Gamecontroller Cyborg V5 Rumble Pad.
Voraussetzungen stimmen soweit, aber wie ich es befürchte hatte, kommen zu Beginn Probleme.
 :rolleyes:
Ich hänge komplett fest:
Erszer Spielstart, ich fahre auf einer Kutsche, es wird nett geplaudert, man steigt ab, einige Typen müssen zum Henker und nunmuss ich vortreten....... Mir wird gefragt "wer bist Du?" und schon beginnt das was ich befürchtet habe........
Was soll ich machen?
Abgesehen, dass ich noch nie solch GamePAD in der Hand hatte, rätselt es mir, was man von mir will. Sicherlich soll ich mich nun selber zusammen basteln, also Aussehen usw. habe verstanden, habe alles gemacht.......
und nun?
Tille ich auf "X" fertig muss ich einen Namen eingeben... mache ich...und dann? Wie geht es weiter?
Irgendwie muss doch das Speil verstehen, dass ich nun alles Auswahl getroffen habe und die Handlung sollte weiter gehen,
ABER WIE?
Im Lösungsbuch steht allerhand, aber nicht wie man das GAME überhaupt beginnt.
Könnte mir da einer mal bitte helfen...?

Thema Cyborg V5 Rumble PAD:
Der Auszubikdene im hiesigen Markt hat mir empfohlen, eine Software zu laden Namens "XPadder", damit soll man jedes Game die Belegungen auf dieses Teil laden können.
Ich bin ein gegener von blödsinnigen Tasztenkombis auf der PC Tastatur...deshalb heute mein erster Kauf dieses GamePADS.. schon coll...! ;) Aber starte ich XPADDERS, kommt ein Fensterlein und dann stehe ich auch hier auf dem Schlauch.
Oder Hat SKYRIM eine Zuordnung schon dabei?

Wer hat den Mu, mir zu helfen? BITTE.
Freundliche Grüße in die Runde vom Jörg

  06.11.2012, 23:43
  • Offline


  • Geweihter
    • Dunkle Bruderschaft
Ich erbarme mich mal :D
Willkommen erstmal im Forum ;)

Und Glückwunsch zu dem Mut mit 50 noch in die Szene einsteigen zu wollen (soll echt nicht abwertend, sondern ehrlich anerkennend klingen!)

Was die Gamepads angeht, kenne ich mich nur mit denen von der Xbox aus, welche auch problemlos unter Windows Games verwendet werden können.
Deine Marke habe ich noch nie gehört.

Ich verstehe auch dein Problem nicht so recht.. aber was ich vermute ist, dass du mit der Tastenbelegung nicht klar kommst, oder?
Da sollte es bei Skyrim irgendwo eine Einstellung geben, mit der du das regeln kannst... mehr weiß ich da aber nicht (auf deine Controller Marke bezogen schonnmal gar nicht)

Und was die Tastatur angeht.. so schlecht ist die bei Skyrim gar nicht! ;)
Mit den richtigen Mods schongar nicht :)

Hoffe ich konnte einigermassen helfen :)
Mfg Demon
Aka.. Dämonmaster
  07.11.2012, 01:53
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Hallo Demon
WOW danke für die Antworten.
Ja, Du hast es richtig lokalisiert, bislang ist die Steuerung des Games mit diesem GamePAD etwas gewöhnungsbedürftig. (besser aber als irgendwelche Tastenkombinationen)
Mein obriges Problem mit dem "Feststecken" bei der ganz am Anfang Scene, wo man mir fragte ....wer bist Du.... da war der Grund für die Ursache der NAME welchen ich eingegeben hatte. ein "Ö" wollte das Game nicht. Anderer name und schon ging das Game weiter.
 :o
Ja und im Lösungsbuch stet doch tatsächlich auch ab Seite 117 .... wie das Game weiter geht.

Bemerkung vorab:
Keine Sorge, ich muss und will nicht JEDE Scene hier durchkauen. Am Anfang ist es wichtig das "Prinzip" zu verstehen.....

Hier ist mir aber folgends aufgefallen:
Im Lösungsbuch und im GAME steht:
"Spring durch das Fenster auf das Dach des Wirtshauses"
Hier treten die nächsten Sorgen für ein Neuling auf:

Ehe ich überhaupt gerafft habe, wie man läuft, wie man sich umschaut, wie man sich orientiert...... war der coole Drache so aktiv, dass ich blind in ein Turm rannte (was sich laut Navi-Balken als durchaus richtig raustellte) und da wurde ich also aufgefordert nach oben zu gehen und aus dem Fenster zu hopsen. Vorbildlich wurde mir zur Taste "Y" gearten auf dem PAD zum Springen.

Ehe ich das gerafft habe, wie man springt, war im GAME (was ja logisch weiter läuft) das Dach des Hauses so kaputt, das man da nicht mehr drauf hüpfen konnte.
Das ist nicht der Weltuntergang, aber mühevoll, Situation sofort zu versthen wenn man das Game wenige Minuten spielt.
Meine Hände sind zu dem Zeitpunkt noch gefesselt. Hier stellt sich die Frage, ob ichmich selber drum kümmern muss, oder ob im Zeitverlauf da eine Situation kommt, welche mich von den Fessel befreit?

Aber zurück zum SPRUNG:
Hier würde es doch durchaus hilfreich sein, ein TRAINING zu machen. Laufen, hüpfen, Gegenstände aufnehmen usw.
Gibt es da im GAME solch eine Einrichtung?
...... oder aber nutzt man die verbockte Situation, läßt Drachen---Drachen sein und hüpft da umher und übt? Leider versuchte ich es und es erschien ein roter Balken unten am Bildrand...der zeigt wohl, wie tot ich bin oder gleich sein werde.
Also ist da nix mit Training. Die Hände sind gefesslt und kein Hinweis, wie ich die frei bekomme.

Kann man das game dann anhalten wenn man nicht weiter kommt, und an der Stelle "davor" das erneut testen, oder ist man an die vorgegebenen Speicherpunkte angewiesen?

Zum Game selber stellt sich die nächste Frage:
Ich habe mir ja die BOX gekauft und bei der Installation tritt plötzlich STEAM auf die "Bühne", was das ist weiß ich von einem Eisenbahn-Simulations-Game. Nun hatte ich mir ja mit Absicht NIX jetzt für SKYRIM über STEAM gekauft, sondern im Laden.
Nun sehe ich aber huete am zweiten tag, auf dem Bildschirm keinerlei ICON zum starten des Games SKYRIM. Und das komische war, obwohl ich von der BOX installierte, hat STEAM das GAME noch mal komplett irgendwo runter geladen.
ich vermute es ist also genau der Fall eingetreten, welchen ich nicht wollte...... ständig ONLINE sein zumüssen.

Wie ich sehe jetzt, bekomme ich das GAME nur über STEAM gestartet. Also erneut ständig ONLINE sein.
Wollte ich vermeiden, weilch ich auf meinen "reinen Spielerechner" der nur für die Flugsimulation gedacht ist, keinerlei Vierenschutz drauf habe. Dieser Vierenschutz geht einem ständig auf die Nerven. Ich habe wegen der Flugsimulation drei Computer zu laufen und fünf Bildschirme, alles sauber vernetzt. Und diese Vierenprogramme... blockieren und verhindern was das Zeug hält.

Dadurch, dass ich nur üner andere Computer ins Internet gehe und wie hier schreibe, bleibt mein FLUF-PC sauber und braucht keinen Scanner. Jetzt aber mit ddiesem STEAM stehe ich doof da. Habe ich da etwas beim installieren falsch gemacht? ich wollte keinesfalls ständig mit diesem PC online sein. Multiplayer oder so möchte ich nie machen.
Wie verhindert man das?

Viele Fragen, und hoffendtlich einige Antworten welche kommen werden.

Fragen welche man nicht stellen sollte, aber ich mach es mal:
Die Namen, dieses Games und was damit zusammenhängt sind sehr utopisch. Die Frage hier ist, was es für MODS gibt, und was die tun. Denn auch hier wird das Problem kommen, das einer schreibt (nur ein Beispiel)MOD XYZ macht bei UNRINELLA das Game besser. URINELLA gibt es nicht (logisch) aber somit weiß man noch immer nicht was dieser MOD kann.
Gibt es dazu eine Aufstellung und wo kann man MODS bekommen?

Die schlimmste Frage ist die nach der "Unsterblichkeit" Vor etwa 17 Jahre hatte ich mal das Game QUAKE  und da ging es heiß her und da gab es einen GOD-Modus, wo man nicht plattgemacht werden konnte. Dann wenn man das GAME verstand und kapierte brauchte man diesen GOD-Modus nicht mehr. War aber hilfreich wenigstens  mal 10 Minuten überleben zu können.
Ballerspiele wollte ich bewußt nicht haben, hatte man die UMSONST version von AMA2 oder wie das heißt und selbst da hatte man einen GOD-Modus und rannste sinnlos stundenlang mit einer Flinte durch die gegend..... das ist und war nix für mich.

SKYRIM entspricht menen Erwartungen. Nun heißt es die Anfangs-Probleme zu überwinden.
Bitte helft mir dabei.
Danke vorab sagt Jörg

  07.11.2012, 06:43
  • Offline


  • Legionär
    • Legion
Du musst nicht ständig online sein. Steam lässt sich auch im Offlinemodus starten, allerdings werden dann nicht automatisch Updates für das Spiel geladen.

Was das Wirtshaus angeht, das das Dach kaputt ist, ist schon richtig so. Genauer wäre die Anweisung "Springe auf den Dachboden" gewesen ;)

Was die Steuerung angeht, hätte ich persönlich dir eher zu Tatstatur und Maus geraten, ich komme mit gamepads gar nicht klar. Die Steuerung mit den Dingern ist mir viel zu Plump. Auch gibt es mit Maus und Tastatur keinesfalls die von dir angesprochenen haufenweise Tastenkombinationen. Du bewegst dich mit den Tasten W/S/A/D, wie mit Pfeiltasten, E ist zum Aufheben, Öffnen usw, die Leertaste ist zum springen da und die Maus zum umsehen. Finde ich deutlich ienfacher und genauer, als mit einem Gamepad.

Und du bist nicht an vorgegebene Speicherpunkte gebunden. Du kannst das Spiel jederzeit speichern und genau da wieder fortführen ;)
  07.11.2012, 09:32
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Danke für die Antwort.
Das mit STEAM und offline werde ich mal testen.
Sprung durch Dach hat funktioniert und das laufen geht super..... musste da am Anfang Kisten durchsuchen und habe darin auch Helm & Rüstung gefunden, aber wie legt man das an? nach wie vor stehe ich mit blanken Fäusten da, habe auch bei einem toten Krieger solch Langschwert ergattert, auch "aufgenommen" aber habe es nicht in der Hand.
Gibt es da einen Trick?
nette grüße vom Jörg
  07.11.2012, 09:47
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Komm schon Jörg... gebs zu... Du schreibst ne Doktorarbeit und wir sind alle die Probanden?!?!?

Ich hab auch... stimmt vor 17 Jahren... (wahnsinn) .. Quake gespielt.
Das ist doch wie Fahrradfahren... sowas verlernt man nicht.

Sogar Rollenspiele wie Skyrim werden doch immer mehr "massentauglich" ... d.h. vieles funktioniert mit "learning by doing", man kann überhaupt nicht viel "falsch" machen... Feinde erscheinen auf einem praktischen Radar... Questgegenstände kann man nicht hergeben, mit welcher Rasse Du spielst bleibt völlig Dir überlassen... "gewinnen" kann man mit jeder...

Sykrim ist eine Fortsetzung einer Rollenspiel-Reihe - bzw. DIE beste Rollenspiele-Reihe überhaupt.
Und es wird auch immer mehr eins... Du kannst Rohmaterialien suchen, Deine Waffen selber schmieden (wozu braucht man Waffen...? Zum Kämpfen!) , Dein Essen zubereiten.... (wozu braucht man Essen...? Um "gesund" zu bleiben... ) ... usw. ......

Ich bin hier sicher auch ein "Opa" und klopf mir manchmal so aufs Hirn... wie relativ einfach hinterher die Lösung erscheint!

Aber Fakt ist: hier biste beim besten TES (das ist die Rollenspiel-Reihe) - Forum !!
[XBox360-User]
  07.11.2012, 10:33
  • Offline


  • Drachenhüter
    • Nirn.de Team
Das Anlegen von Waffen, Kleidung und Rüstung ebenso wie das Verwenden aller möglichen aufgesammelten Gegenstände funktioniert über das Inventar. Über die B-Taste auf dem Gamepad (ich hoffe, man hat dir wenigstens einen Xbox-kompatibles Gamepad angedreht) – oder Tab auf der Tastatur – kannst du ein Auswahlmenü öffnen (Bild), mit dem du zu Inventar, Magiemenü, Karte oder Charaktermenü gelangst.

Wie Neo93 rate ich dir dringend dazu, mal die Steuerung mit Maus und Tastatur auszuprobieren. Es steuert sich ja prinzipiell wie Quake, ;) komplexe Tastenkombinationen gibt es nicht und mit einem Gamepad herumzugurken empfinde ich zugegeben auch immer als Handicap.
Die größten Kritiker der Molche
waren früher eben solche
  07.11.2012, 10:56
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Nichts liegt doch besser in der Hand, als ein GamePad??

Taste drücken für das, Taste drücken für die... Taste, Taste, Taste.....

Gerade das Xbox-Pad ist in meine Augen eine Spur "realistischer" ... wenn ich fürs Zoomen den Trigger ziehe... oder zum zaubern...

Die Maus ist eine Büro-Hilfe... als Photoshop-Anwender ist es ja auch ein Segen, als Stift&Tablet entwickelt wurden...
[XBox360-User]
  07.11.2012, 11:04
  • Offline


  • Geweihter
    • Dunkle Bruderschaft
Das du noch kein Inventar hast ist völlig normal ;)
Das bekommst du ganz kurz später, wenn dir die Hände frei geschnitten werden!

Und was den GodMode angeht, den gibt es auch.
Du öffnest per Druck auf "^" die Konsole und gibst "TGM" ein. Ohne "" versteht sich.
Das bewirkt, dass du nicht sterben kannst.. ohne Ende Feile und Mana hast, schreie nicht aufladen müssen und du keinerlei Schaden bekommst ;)
Aka.. Dämonmaster
  07.11.2012, 14:31
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Danke Danke Danke
Das waren echt super Antworten. Damit kann ich leben.
Ich bin froh, genau in diesem Forum gelandet zu sein.
Dann schauen wir mal...... ;)
Danke sagt Jörg
  07.11.2012, 15:11
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
So So.....
Also bin nun mal die erste Episode durch, (also gefesselt..oder entfesselt) und bin nun bei "vor dem Sturm" also ganzam Anfang.
Laufen und sich bewegen ist noch sehr sehr mangelhaft aber es geht, Waffen und Gegenstände sammeln..funktioniert und Waffen einsetzen auch....  :)
Was mir nach den Stunden aufgefallen ist ist:

WORUM geht es überhaupt?
Nicht im Lösungsbuch und schon gar nicht im kleinen mitgelieferten Handbuch steht ausser irrsinnigen Phantasie-Namen....steht nix, WORUM es geht.   :( :eek:
Ist es eine Fortsetzung von einer schon sehr lange laufenden SERIE? Wo Ihr alle schon lage durch seit und SKYRIM ist ein neuer Teil /neues Abenteuer? Dann würde es sich ja erklären, warum nix erklärt wird... :eek:

Verstanden habe ich, dass man sich ausrüsten kann, dass man DINGE einsammeln kann, dass man sich und seine Fähigkeiten verbessern kann usw. Alles klaro, aber WOZU?

Noch laufe ich da einen Mann hinter-her.... aber WARUM? Um mich rum kreiste ein Drachen..... nett anzusehen, aber WOZU das Ganze?
Scheinbar bin ich auf einer Insel..... (eine MEGA KARTE liegt dem Lösungsbuch bei).... aber mehr verrät mir auch das Buch nicht.

Geht es hier darum, sich selber zu erschaffen, Leute kennen zu lernen und dann zu heiraten, Gifte zu kochen und Tiere oder Feinde zu jagen? Geht es darum ein Dorf zu verteidigen wo ich leben will? Soll ich ein Kämpfer werden? Soll ich elite Kämpfer werden? Oder laufe ich im gesamten Game nur hinter dem Typen her und erledige Bären / Spinnen und Gegner?
Mir geht es jetzt nicht so sehr um die Phantasie-Namen und welcher Gott wann welches Buch oder so geschrieben hat, das verstehe ich so wie so am Anfang noch nicht.

Hier geht es nur um die Frage:
"Warum laufe ich WO hinterer dem Typen her und was wird mich erwarten? "
So etwas kann man doch irgendwo, irgendwie doch in wenigen Sätzen klar und verständlich erklären? Davon seht im Lösungsbuch nix.
Ein Rollenspiel...schön... und obendrein noch super anzusehen mit wirklich toller Grafik...... all das was ich wollte ist eingetreten.
Aber ich verstehe überhaupt nicht wo ich bin, was ich mache und in Zukunft machen werde, oder machen sollte......
Kann mir das mal einer kurz erklären?

Laufe ich "nur zum Anfang" wie wild hinter dem Mann her und bei diesem LAUFEN erlebe ich so die nächsten drei vier Gamerstunde einige Dinge und erlange dadurch die Fähigkeiten, die ich sicher später mal brauchen werde, hört das dann auf mit dem hinter-her-laufen und das richtige GAME beginnt dann?  :eek:

Ich sehe eine Menge Gegenstände, welche ich ja unmöglich alle einsammeln kann, (sicher zu schwer)..aber irgendwann braucht man mal ne Pulle guten Wein, aber wenn ich mich erinnere, wo im GAME die Flaschen standen... komme ich da ja nie zurück hin, also nützen mir tolle Messer oder Trinkgefäße und Körbe usw.noch nix.

Oder lass ich den Typen laufen und sammel mir all die Hausratgegenstände zusammen, hock mich hin, such ein Weibchen, mach der ein Kind und hab ne Famile?
Ich steig da überhaupt nicht durch.

In diesem und sicherlich in anderen Games dieser Art wird vorausgesetzt, das der Spieler bereits alles kennt & weiss, und wenn der besagte GAMER den Namen SKYRIM liest im Kaufhaus im Regal, weiss der schon WORUM es da geht... na toll.....
Ich weiß es nicht. :(

Ich lass mich gerne auf NEUE Dinge ein und möchte genau dieses Game spielen. Aber man muss doch verstehen WORUM es dann geht.....
Aus meiner "anderen" Spiele-Welt der Flugsimulation, kann ich auch nicht einen Neuling in einer BOEING 737 stecken und tausende Knöpfe drücken lassen, der Junge würde verzweifeln, denn es gehört sich so, dass man "vorab" dann sagt: "Wir fliegen heute von Köln nach Wien", dann weiß der neuling auch, WARUM er die masssenhaften Eingaben macht, welches Ziel und welchen Sinn es hat. (grob übertrieben...)

So Ende der langen Texte in Zukunft, ich hoffe Ihr könnt mir nun verklickern, worum es hier geht.

Vorab ein kräftiges Danke vom Jörg

  08.11.2012, 07:31
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Guten Morgen Jörg,

nun, du fragst "Warum?". Ich weiß nicht, ob ich spoilern soll, also sage ich es mal so: Laufe dem Heini hinterher. Es ist nicht lange, keine Angst.
Du (bzw. dein Charakter) hat Ungewöhnliches erlebt (der Drache scheint ja nicht alltäglich zu sein, oder? ;) ), und somit sollst du davon berichten. Was du in der ersten Besiedlung in die ihr kommt auch machst. Man wird dich weiterschicken. Diesmal kannst du auch alleine gehen, ich glaub der Typ geht nicht weiter.
Du verbreitest die Nachricht weiter. Es wird weiterhin um die Drachen gehen. ^^
Die GESAMTE Hintergrundstory kenne ich auch nicht, ich bin auch erst mit Skyrim eingestiegen.
Insgesamt gibt es bereits 5 Spiele dieser Reihe. Meines Wissens nach spielen alle 5 auf einem Kontinenten der sich "Tamriel" nennt. Skyrim - Himmelsrand auf Deutsch - ist nur ein Land hoch im Norden. Der Vorgängerteil zB. spielte in dem Nachbarland Cyrodiil.
Wieviel Zeit genau seit dem Vorgänger vergangen ist weiß ich gar nicht genau - einiges schätze ich. :D

Warum sammelst du Gegenstände auf, kannst sie verbessern? Nun, wenn du ewig mit den ersten Sachen die du bekommst rumrennst, wirst du feststellen, dass du sehr schnell keine Chance mehr gegen Gegner hast. Und die gibt es nicht nur in bestimmten Gebieten. Auch in der Wildnis laufen Wölfe, Spinnen, Banditen usw. rum.
Ja, du sollst ein Kämpfer werden. Du sollst gegen die Drachen kämpfen. Warum, das erklärt dir das Spiel. Oder, tut es das? Naja, zumindest bietet es einen Ansatz der Erklärund. :D
Du kannst dir ein Dorf aussuchen wo du leben willst (naja, eher ne Stadt). Du kannst Leute kennen lernen, Gifte brauen, heiraten und Feinde jagen. Du kannst auch ein Elitekämpfer werden.
Nur immer hinter nem Typen herrennen kannst du nicht, da sich nicht sooo viele finden die lange vor dir herlaufen. XD

Kurz und gut, du kannst in Skyrim entscheiden was du tun willst. Wenn du keine Lust auf Drachen hast, lässt du es, schaust dir Himmelsrand an, lernst die Leute und Städte kennen und machst die Quests auf die du Lust hast. Du bekommst immer mal wieder welche, manchmal im Vorbeigehen, wenn du Leute ansprichst, Tagebücher liest. Immer mal wieder taucht eine Quest auf. ^^
Die Tatsache, dass man nichts machen muss aber viel machen kann hat mich am Anfang auch sehr verwirrt.
So kannst du auch für dich entscheiden, wie du kämpfen willst. Ob Magie, Nahkampf, Fernkampf in Form von Pfeil und Bogen. Oder eine Mischung von allem. Was einem am ehesten liegt merkt man recht schnell, fand ich.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen ... ;) Auch wenn es mehr als ein, zwei Sätze waren.
Conny-Tessa
  08.11.2012, 08:10
  • Offline


  • Mitglied
    • Diebesgilde
gerade diese Handlungsfreiheit ist es ja, was die Spiele der Elder Scrolls Reihe ausmacht bzw. ausgemacht hat... in den Spielen bleibt es dem Spieler selbst überlassen was er erleben möchte, sei es jetzt durch die Gegend zu flanieren und unterwegs Gegner zu töten, sich Gilden anzuschließen und dort Aufträge zu erledigen oder der Hauptstory zu folgen... anders als bei anderen (Rollen-)Spielen ist das Spiel auch dann nicht zu Ende wenn die letzte Quest erledigt wurde, es findet sich immer eine Möglichkeit etwas zu erleben...

was die Geschichte des Spiels betrifft so sprich mit den NPCs im Spiel oder lies auch mal ein Buch, in wie weit Skyrim sich in die Lore (Hintergrundgeschichte) einfügt kann ich dir nicht sagen, da ich es selber nicht spiele... Skyrim selber nennt sich aber The Elder Scrolls V: Skyrim, stellt also den fünften Teil in der Reihe dar....
Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

  08.11.2012, 08:48
  • Offline


  • Geweihter
    • Dunkle Bruderschaft
Und was die Pulle Wein angeht.. du kannst später jederzeit überall hin.. ;)
Aka.. Dämonmaster
  08.11.2012, 12:56
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Vielen Vielen Dank  ;)
Das waren überaus hilfreiche Antworten.
Und!  :eek: genau das was ich suche! Denn den Wahnsinn durchleben, genau nur "einem Ziel" hinter-her zu laufen und verpass ich was ist die Geschichte vorbei... dazu habe ich NULL Bock. Hier ist also genau das, was ich brauche. Kein Zwang aber Handlung satt.
Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man das Game fast unendlich lange spielen, ohne dass man LEVEL XYZ erreicht hat, also das würde ja toll sein.
@LadyContessa
Super erklärt! RESPEKT ;)
Das heißt quasi auch, dass all das was ich jetzt gerade sehe und erlebe, kann ich "später" erneut aufsuchen und erkunden oder mir Dinge holen,(Weinfäßchen!)  die ich mal brauchen könnte. Gut dass ich es weiß, brauche ich also am Beginn nur Waffen und Dinge zu sammeln, damit meine Fähigkeiten sich steigern. COOL!
 ;)
Gutes Form.... bin begeistert.

Dazu fällt mir promt noch eine Frage ein:
Wenn ich also DINGE sehe die mir gefallen, ich später mal brauche, aber nicht ewig mit mir rumtragen will, aber auch nicht enorme Strecken laufen will, um wieder an die Dinge zu kommen, funktioniert das, dass man die dann "irgendwo" unter Baum X oder in der Höhle Y ablegt und dort was zusammenträgt, und dann weiter zieht und "sollte" man mal was gebrauchen, weiß man WO es deponiert wurde von mir....? Oder rasiert das Game nach beenden das wieder weg und alles ist wo es war?
bis zur nächsten Frage verbleibt ein glücklicher Jörg
  08.11.2012, 13:49
  • Offline


  • Legionär
    • Legion
Etwas einfach unter einen Baum legen und irgendwann wiederkommen würde ich nicht. Ich bin mir grade nicht sicher, ob das Spiel das zeug irgendwann entfernt, aber wenn du ein Haus besitzt, wird es dort Kisten, Truhen, Schränke usw geben, wo du dein Zeug lagern kannst.
Was du auf keinen Fall tun solltest ist, dein Zeug in irgendwelchen Kisten zu sammeln, die du unterwegs findest. Dann ist es nach 3 Ingametagen weg ;)
  08.11.2012, 13:57
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Vielen Dank für das Lob!
Vieles findest du im Spiel häufiger - Wein, Met, das alles kommt in vielen Häusern und Gasthäusern vor.
Wenn du weiterspielst kommst du nach einer Weile zu deinem ersten Haus. Dortdrin kannst du Dinge in Truhen etc. verstauen.
Neo93 hat Recht, wenn du die Sachen einfach irgendwo deponierst sind sie weg. Es kann sogar vorkommen, dass du etwas fallen lässt, ein NPC das sieht und dann darauf reagiert und dich anspricht.
Wenn du z.B. irgendwelchen Gilden beitrittst hast du bei denen irgendwo dein Bett und deine Truhe, wo du dann auch Sachen lagern kannst.
So halte ich es eigentlich, bis ich mir dann mein erstes Haus leisten kann. ;)
Aber bei vielen Sachen stellt man eh irgendwann fest, dass sie nur zum Verkaufen taugen - dann befreit man sein Inventar vom Krempel und schwupps wiegt man wieder ganz ganz wenig. :)
Conny-Tessa
  08.11.2012, 14:14
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
SUPER... habe verstanden..... klingt nachviele viel viel Spielfreude.
Danke sagt Jörg
  08.11.2012, 16:15
  • Offline


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Die Erlebnisse vom Drachenangriff in Helgen bis zum Erreichen des ersten Dorfes, sind eigentlich das Tutorial, das du vermisst. Es ist nur nicht extra gekennzeichnet. Das Spiel nimmt dich zu Anfang etwas an die Hand und sagt dir was du machen sollst. Die ersten Aufgaben nach dem Drachenangriff in Helgen sind nur dazu da, dir zu zeigen, wie man läuft, springt, kämpft, heilt, Sachen aufhebt und so weiter. Bis du im ersten Dorf angelangt bist, kannst du einfach dem Pfeil hinterherlaufen, und das Spiel sagt dir was du machen musst. Ab da bist du weitgehend auf dich allein gestellt und kannst selbst entscheiden, was du machen willst.

Der Sinn des Spiels recht simpel. In eine fremde Welt einzutauchen und dort Abenteuer zu erleben. Und ganz nebenbei die frei begehbare Welt zu erkunden. Und mehr über das Leben im kalten Norden Tamriels zu erfahren. Es liegt bei dir, ob du ein strahlender Held, ein berüchtigter Mörder oder ein lautloser Dieb sein willst. Je öfter du eine Tätigkeit ausübst, umso besser wird deine Figur darin.
Zu Beginn des Spiels, sind Drachen und Riesen noch unbesiegbare Monster, als erfahrener Bogenschütze holst du so eine Eidechse mit einem einzigen Pfeil vom Himmel.  Du kannst mit allen Bewohnern Skyrims reden. Viele haben Sorgen und Probleme. So manch einer weiss wo gefährliche Monster hausen oder vergrabene Schätze liegen. Das Land steht kurz vor einem Bürgerkrieg. Wirst du dich einmischen und für eine Seite Partei ergreifen? Oder versuchst du dich da raus zuhalten? Und suchst stattdessen lieber in längst verlassenen Zwergenruinen nach uralten Artefakten?
 

Leute denen du hilfst, werden dich mögen und dir vielleicht sogar helfen. Leute denen du schadest oder die du bestiehlst, hetzen dir vielleicht sogar bezahlte Killer auf den Hals. Oder die Stadtwache. Oder beides.

Meine Gipfelnebelherrenhausstatistik (mitgespielt ab Runde 4)

Runden mitgespielt: 10,  Runden gewonnen: 5,  Runden verloren: 5,  Runden überlebt: 3,  von den Assassinen ermordet worden: 6,  von der Mehrheit gelyncht worden: 2, als Bürger gewonnen: 3, als Bürger verloren: 4, als Assassine gewonnen: 2, als Assassine verloren: 1
  08.11.2012, 18:48
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Danke
Nun bin ich im Bilde.
Habe mir Eure Texte durchgelesen und bin begeistert.
Nach ein paar Stunden zu Beginn des Games, erinnert es mich stark an "RIVEN" was so an die 1o Jahre her ist oder mehr. Natürlich nicht so perfekt wie jetzt, aber Landschaft, Freiraum, Hintergrundmusik... einfach klasse.
Im Internet habe ich diesen Spieletest gesehen:
http://www.gamestar.de/spiele/the-elder-scrolls-5-skyrim/test/the_elder_scrolls_5_skyrim,45309,2561919.html
Nun, da ist es auch noch mal gut beschrieben.
In diesem Game bin ich gut aufgehoben.
Euch ein tolles WE wünscht der Jörg
  09.11.2012, 06:30
  • Offline