Nirn.de

Gast

Umfrage

Wie stehst Du zu einer Gilde im TES Online Spiel?

Ich würde mich einer nirn.de-Gilde anschließen
32 (66.7%)
The Elder Scrolls Online werde ich nicht installieren
12 (25%)
Gilde ja, aber nicht unbedingt eine nirn.de-Gilde
3 (6.3%)
Ich werde wahrscheinlich keiner Gilde beitreten
1 (2.1%)

Stimmen insgesamt: 48

Umfrage geschlossen: 31.12.2013, 22:44

Thema: The Elder Scrolls Online: Gilde  (Gelesen 20635 mal)

  • Graf
    • Adel
"Nirns Wächter" bewachen dem Namen nach aber Nirn. Das würde ich allenfalls den Psijic zugestehen. Und "Nirns Wächter" hätten denke ich wenig Raum für Assassinen und Diebe, weil es eher nach einem Krieger- und Magierorden klingt. Vor allem nach einem Orden, nicht nach einer Gilde.
Die Klingen sind bereits eine Fraktion in TES. Dann könnte man die Nirn.de-Gilde auch Dunkelforstrotte nennen, oder kaiserliche Legion.
  10.01.2013, 08:52
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Skelett
    • Untot
Mir gefällt "Das Tamriel Abkommen". Hat was, wie ich finde.

Erfahrungen? Mein Freund hat damals in SWTOR eine eigene Gilde aufgestellt.
PvE, PvP, RP. Gildenraids. Homepage. Forum. Raidplaner.
Geplant waren auch einige RP-Events, allerdings wurde er dann krank und die Gilde zerfiel. Für PvP-Sachen waren nicht die richtigen Leute da. Besser gesagt: Die Leute die quasi "zum Kern" gehörten waren alle PvE-interessiert.
Wenn man wirklich Gildencheffe ist und die Offis die man ernannt hat sich immer noch eher auf das Urteil des Chefs verlassen, dann macht eine Gilde viel Arbeit. Ohne meinen Liebsten lief nichts.
Aber man muss sagen, er hat sich wirklich sehr gekümmert. Er hat Homepage und Forum gestaltet, hat einen Raidplaner aufgestellt. Wenn zu wenig Leute da waren, hat er Ersatz gesucht. Hat sogar mit einer anderen Gilde ein Raidbündnis aufgebaut.
Bei Streitigkeiten hat er objektiv geurteilt, sich beide Seiten angehört und auch schon Störenfriede rausgeschmissen.
Man hat viel Arbeit und trägt Verantwortung.

Aber es war auch eine tolle Gemeinschaft. :) Die Innis, die ich mitgemacht habe, haben wirklich sehr viel Spaß gemacht und auch die Raids waren cool (an denen hab ich nicht teilgenommen).

Wer möchte denn eigentlich die nirn-Gilde machen? Wär ja irgendwie blöd, wenn 3 Leute eine Forengilde eröffnen. ;D
Wolltest du das in Angriff nehmen, klarix, oder wolltest du einfach mal fragen ob das Interesse besteht. Wenn letzteres der Fall ist, denke ich, dass die Frage wer die Gilde aufmacht im Laufe des Jahres 2013 geklärt werden sollte. ;)
Conny-Tessa
  10.01.2013, 09:23
  • Offline


  • Kämpfer
    • Kriegergilde
Naja, im Moment sieht es schon aus als wären wir mehr als 3  :lachen:
Außerdem vergesst nicht, welchen Zulauf das Forum bei jedem TES-Release hat, das wird bei TESO sicher genauso sein.
  10.01.2013, 12:53
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Nein, ich meinte 3 verschiedene jeweils eine Nirn.de-Gilde. ;D
Conny-Tessa
  10.01.2013, 12:56
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Kommt darauf an, inwieweit das Geld kostet ... 4 free könnte ich mir das wohl vorstellen, zumindest mal auszuprobieren - und wenn dann natürlich mit iener nirn.de-gilde :D


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  10.01.2013, 13:07
  • Offline


  • Agent
    • Klingen
Zum Zahlmodell: ich denke, es wird so kommen wie in Guild Wars 2. Normaler Preis, ohne Abo

Hoffe ich jedenfalls  :master: :master: :master:
« Letzte Änderung: 12.01.2013, 13:18 von Lucla »
Pro Einhorn? Ich bin dabei!

Diese Steam Signatures sind echt cool... :)
  10.01.2013, 14:04
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Ich erwarte ganz normal monatliche Gebühren ähnlich wie bei WoW.
  10.01.2013, 14:54
  • Offline


  • Schildknappe
    • Legion
"Tamrielische Abenteurerzunft". [TAZ] oder [TA]
"Die Grauen Wanderer" ("Grau" bezogen darauf, dass sämtliche Klassen aller Fraktionen eintreten dürfen)
"Die Aurbis Loge" [AL]
"Wanderer Tamriels" [WT]

Darfs auch lateinisch sein?
"viatores cani" [VC] - Die grauen Wanderer ;)

"Das Tamriel Abkommen" ist zwar nicht soo originell aber simpel und klar.

Nur ein wenig Brainstorming von mir  :)

@Grom: Namen wie "Nirns Wächter", "Aurbis Loge" oder "Remans Vermächtnis" können ja nur symbolisch für die Gilde stehen.
Das System mit den zufälligen Wortkombinationen finde ich allerdings sehr gut. Man kann ja nochmal losen wenn der Merheit das Ergebnis nicht so zusagt -> siehe Rostiger Magierstab

           "Go ye now in peace. Let thy fate be written in the Elder Scrolls..."
  10.01.2013, 20:27
  • Offline


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
Wolltest du das in Angriff nehmen, klarix, oder wolltest du einfach mal fragen ob das Interesse besteht. Wenn letzteres der Fall ist, denke ich, dass die Frage wer die Gilde aufmacht im Laufe des Jahres 2013 geklärt werden sollte. ;)
Ich denke auch, dass dafür noch Zeit ist. Wir wissen nicht einmal, wie das Gilden-Interface aussieht und ob es dabei Regeln geben wird, die man beachten muss.
Ich wollte vor allem das Thema frühzeitig anschneiden, damit sich jeder zumindest Gedanken machen kann, wenn er will.

klarix :klarix:
  10.01.2013, 21:15
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Diplomat
    • Klingen
Kommt darauf an, inwieweit das Geld kostet ... 4 free könnte ich mir das wohl vorstellen, zumindest mal auszuprobieren - und wenn dann natürlich mit iener nirn.de-gilde :D

Wenn's f2p wird, schaue ich es mir an. Wenn es b2p wird, warte ich mehrere Wochen/Monate und schaue mir die Stimmung und die Reviews der Spieler an. Wird es p2p streiche ich es komplett aus der Liste der interessanten Spiele.
~ Signatur ~
  10.01.2013, 21:56
  • Offline


  • Kämpfer
    • Kriegergilde
Natürlich muss man sich selbst nicht allzu ernst nehmen. Gilden mit lustigen/sinnlosen Titeln haben häufig den meisten Spaß.
  10.01.2013, 22:04
  • Offline


  • Assassine
    • Dunkle Bruderschaft
Also ich werds mir zulegen, egal ob mit oder ohne Gebühren. Die haben mich bei WoW auch schon nicht so extrem gestört, dass war es mir rinfach Wert.
  10.01.2013, 22:58
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Ein Abkommen ist keine Gruppierung, sondern eine Art Vertrag.

Loge ist das Wort, das ich gesucht habe. Graue Loge zum Beispiel. Wobei man von einer Loge erwartet eine komplexe Hierarchie mit unzäligen Ritualen und Traditionen zu sein. Vielleicht doch lieber nicht.

Ich denke der Name sollte nicht zu hochgestochen klingen, aber auch nicht nach Heckenpennergilde.

Bei dem Begriff "Die Grauen Wanderer" erscheint eine Horde Gandalfs vor meinem inneren Auge.
  10.01.2013, 23:48
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Hexer
    • Magiergilde
Es sollte aber jedem genauso klar sein, dass so etwas eher die Ausnahme ist (wenn man nicht mit seinem RL Freundeskreis eine Gilde aufmacht, wozu ich eher raten würde) und dass es auch nicht ewig hält.

Nun, ich bin in keiner Gemeinschaft so lange (eigentlich seit meinen Anfängen im Internet) wie bei nirn.de. Von daher die optimale Gilde für mich. Zumindest am Anfang - irgendwann möchte ich natürlich raiden, das müsste die Gilde leisten.

Wird es p2p streiche ich es komplett aus der Liste der interessanten Spiele.

Wie kannst du das sagen? Das einzige MMO was mich bisher fesseln konnte ist Pay2Play. Die Qualität muss halt nur stimmen.
« Letzte Änderung: 11.01.2013, 00:33 von Thunderbird »
Freedom is the freedom to say that two plus two make four. If that is granted, all else follows.
  11.01.2013, 00:27
  • Offline


  • Schildknappe
    • Legion
Also die Plattform Nirn.de steht eigentlich schon für Tradition. Wenn die Gilde daraus hervorgeht könnte man schon von Loge sprechen. Vielleicht probieren wir mal verschiedene Kombinationen mit "Loge" und schauen was gefällt?
"Die Graue Loge" finde ich z.B. sehr gut
"Freie Abenteurerloge"
"Freie Loge"
"Tamriel Loge"
"Die Nirn Loge"
"Freie Söldner Loge"
"Loge der Freiheit"
"Loge der Unabhängigen"

Alternativ: Wir ziehen alle als Dunmer durch Tamriel und nennen uns die Vvardenfellaz.

           "Go ye now in peace. Let thy fate be written in the Elder Scrolls..."
  11.01.2013, 00:54
  • Offline


  • Späher
    • Klingen
Also, ich könnte mir vorstellen, durchaus in einer Nirn.de Gilde mitzumachen. Allerdings ist das natürlich davon abhängig, ob ich mir TESO kaufe, was wiederum vom Bezahlmodel/ der Umsetzung der Spielinhalte abhängt.

Was den Namen betrifft:

Namen, wie "Die Allianz" oder "Der Bund" lehne ich von daher ab, als ich werder eine Versicherung abschließen, noch einer Umweltschutzorganisation beitreten möchte.  :)

Wichtig wäre mir, dass die Sache möglihst wenig hirarchisch aufgebaut ist und jeder kommen und gehen kann, wie er will. Auch sollen die weniger aktiven möglichst nicht weiter benachteiligt werden.
Ich rufe in diesen Kreis, um sich dem Streit zu stellen:
Den, der zwischen Licht und Dunkelheit wandert.
Den, der Gerechtigkeit von Recht scheidet.
Den, der immer Schlichter und Richter ist.
Ich rufe den Goldenen Avatar!
  11.01.2013, 08:40
  • Offline


  • Assassine
    • Dunkle Bruderschaft
"Graue Loge" klingt gut. Wenngleich ich weniger alte Männer mit spitzen Hüten und bärte sehe, sonder mich grau immer an Dragon Age: Origins erinnert.

Abgesehen davon gebe ich Noah Recht; Nirn.de gibt es seit 2004 wenn ich mich nicht recht irre. Da kann man dann - gerade beim harten Kern - von Loge sprechen. Was mir dazu noch einfällt: Kann sich jemand von euch Oberscht in TESO vorstellen? Mich erheitert dieser Gedanke irgendwie :ugly:
  11.01.2013, 09:14
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
 :trolls: <- Gilt dann wohl auch für TESO.  :lachen:
Conny-Tessa
  11.01.2013, 09:20
  • Offline


  • Hexer
    • Magiergilde
Wichtig wäre mir, dass die Sache möglihst wenig hirarchisch aufgebaut ist und jeder kommen und gehen kann, wie er will. Auch sollen die weniger aktiven möglichst nicht weiter benachteiligt werden.

Sowas gibt es eh nur in sog- "Raidgilden" also Gilden, die sich hauptsächlich aus ehrgeizigen Spielern zusammensetzen um etwas im Spiel zu erreichen. Dort brauchst du Hirarchie - bei einer nirn.de Gilde eher nicht.

Ich finde Namen die auf Phalanx enden immer ziemlich gut. Bin leider kaum lore-bewandert aber vl gibts ein cooles Adjektiv dazu :)
Freedom is the freedom to say that two plus two make four. If that is granted, all else follows.
  11.01.2013, 10:19
  • Offline


  • Diplomat
    • Klingen
Wird es p2p streiche ich es komplett aus der Liste der interessanten Spiele.

Wie kannst du das sagen? Das einzige MMO was mich bisher fesseln konnte ist Pay2Play. Die Qualität muss halt nur stimmen.
Es ist ganz einfach zu teuer. Dafür gibt es inzwischen zu viele Spiele, die auch mal für 2-5€ für nen Monat oder gar mehr beschäftigen. Außerdem erzeugen p2p Spiele bei mir ein schlechtes Spielgefühl weil ich mich selbst genötigt fühle das zu spielen, damit sich der Kauf weiterer Spielzeit auch gelohnt hat. WoW ist noch dazu das einzige p2p Spiel, bei dem das Zahlmodell auch wirklich funktioniert hat (siehe Umstellung auf f2p bei fast allen p2p MMOs), und ich glaube kaum, dass TESO besser wird. Anders ja, aber für mich nicht lohnend (spiele ja auch schon lange kein WoW mehr). Wäre Gw2 p2p gewesen hätte ich es mir auch nicht gekauft.
~ Signatur ~
  11.01.2013, 11:03
  • Offline