Nirn.de

Gast

Thema: Fußballunterhltungen  (Gelesen 4977 mal)

  • Reisender
    • Neuling
Ich habe niemals behauptet dass, ich seit 2006 ab kein Fußball schaue sondern das, es 2006 noch schön war Fußball zu gucken aufgrund dessen das es ausgeglichen war. Natürlich war letzte Saison der Bvb Deutscher Meister soweit ich mich nicht irre, und Natürlich kaufen auch andere Mannschaften Spieler aber, dennoch ist der Fc Bayern die Mannschaft mit den meisten "Gute gekaufte Spieler". Der FC Bayern macht es eigentlich ja ganz Schlau, sie kaufen die Spieler die wichtig in einer bestimmten Mannschaft sind, damit diese Mannschaft nicht mehr so Stabil ist und deswegen auch Verliert.
  25.04.2013, 18:29
  • Offline


  • Agent
    • Klingen
Ja, der Fc Bayern ist sehr Stark aber das liegt daran dass, Der FC Bayern immer die "Besten" Spieler kauft.
Das muss ich (leider) dementieren, der neue Trainer hat echt frischen Wind und 'ne tolle Taktik gebracht.
Pro Einhorn? Ich bin dabei!

Diese Steam Signatures sind echt cool... :)
  25.04.2013, 18:46
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Der FC Bayern macht es eigentlich ja ganz Schlau, sie kaufen die Spieler die wichtig in einer bestimmten Mannschaft sind, damit diese Mannschaft nicht mehr so Stabil ist und deswegen auch Verliert.
Genau, denn wir sind böse und durchtrieben und hassen die sportliche Komponente dieses Sports. Darum spielen wir immer mit so unfairen Mitteln, weil wir ja anders nicht gewinnen können! Uns geht es gar nicht darum, unsere Mannschaft zu verstärken, sondern lediglich um Verzerrung des Wettbewerbs und Schwächung der anderen Mannschaften!

Und morgen regnet es Schokolade ... :P


Lucla hat übrigens recht, tolle Spieler bringen dir nichts, wenn du keinen Trainer hast, der das zusammenhält. Siehe Bayern unter van Gaal oder Klinsmann, oder siehe Wolfsburg, nachdem Magath weg war (und vorher auch schon unter ihm die letzte Zeit).


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  26.04.2013, 16:45
  • Offline


  • Protektor
    • Kriegergilde
Siehe Bayern unter van Gaal

Ich denke, dass van Gaal ein guter Trainer war/ist. Da lagen die Probleme "tiefer" (oder eher "höher").
"Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Dr. Reinhard K. Sprenger (*1953)
  26.04.2013, 17:28
  • Offline


  • Agent
    • Klingen
Bei der Vereinsführung oder den Spielern?
Pro Einhorn? Ich bin dabei!

Diese Steam Signatures sind echt cool... :)
  26.04.2013, 17:29
  • Offline


  • Protektor
    • Kriegergilde
Sowohl als auch. Es reden bei den Bayern zu viele mit, und bei manchen Spielern hatte man das Gefühl, dass sie sich über den Verein stellen.

Klar, van Gaal war an der "fortschreitenden Eskalation" nicht ganz schuldlos ob seines Auftretens, aber man kann nicht sagen, dass er schlechte Arbeit bei den Bayern geleistet hätte. Insbesondere im Hinblick auf den Nachwuchsbereich.

Zumindest kam das bei mir als "Außenstehender" (damit meine ich Nicht-Bayern-Fan, außen stehend sind wir schließlich alle ;) ) so rüber.
"Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Dr. Reinhard K. Sprenger (*1953)
  26.04.2013, 17:37
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Sowohl als auch. Es reden bei den Bayern zu viele mit, und bei manchen Spielern hatte man das Gefühl, dass sie sich über den Verein stellen.
Naja, aber ein Großteil dieser Spieler spielt momentan den Traumfußball schlechthin ;)

Er hat gute Arbeit geleistet, ja - zu Beginn vor allem. Aber gegen Ende war alles ziemlich versteift - weshalb das auch nimmer funktioniert hat.


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  26.04.2013, 19:44
  • Offline


  • Legionär
    • Legion
Der FC Bayern macht es eigentlich ja ganz Schlau, sie kaufen die Spieler die wichtig in einer bestimmten Mannschaft sind, damit diese Mannschaft nicht mehr so Stabil ist und deswegen auch Verliert.
Genau, denn wir sind böse und durchtrieben und hassen die sportliche Komponente dieses Sports. Darum spielen wir immer mit so unfairen Mitteln, weil wir ja anders nicht gewinnen können! Uns geht es gar nicht darum, unsere Mannschaft zu verstärken, sondern lediglich um Verzerrung des Wettbewerbs und Schwächung der anderen Mannschaften!

Und morgen regnet es Schokolade ... :P


Lucla hat übrigens recht, tolle Spieler bringen dir nichts, wenn du keinen Trainer hast, der das zusammenhält. Siehe Bayern unter van Gaal oder Klinsmann, oder siehe Wolfsburg, nachdem Magath weg war (und vorher auch schon unter ihm die letzte Zeit).
Juhu, SCHOKI! :D
Nein, ernsthaft jetzt. Das Problem bei van Gaal war: ja, er war und ist ein guter Trainer, allerdings kennt er fast nur holländische Spieler.(siehe Barca damals oder auch Bayern). Ist auf Dauer nicht tragbar.

Was das "mitreden" angeht: Nunja, wenn man sich auch den Arbeiterstab der Bayern anschaut, dann ist das durchaus berechtigt. Da sind genügend ehemalige (Bayern-)Spieler dabei.

Und zum kaufen: Ja, meine Güte, ist halt so.
Es gibt keine Leidenschaft. Es gibt nur Besessenheit.
Es gibt keine Erkenntnis. Es gibt nur Überzeugung.
Es gibt keine Absicht. Es gibt nur Willen.
Es gibt nichts. Nur mich.
  26.04.2013, 20:22
  • Offline
  • Der Blog


  • Schildknappe
    • Legion
Zu Van Gaal: Er war ein außergewöhnlicher Trainer und dass die Mannschaft jetzt international so erfolgreich ist, ist auch sein Verdienst. Dass er gehen musste, war allerdings auch seine eigene Schuld. VG hat es zu sehr auf die Spitze getrieben mit seiner Personalpolitik. Man kann als FC Bayern nicht sofort erfolgreich sein wenn da Leute wie Contento, Thomas Kraft, Pranjic, Breno und Ottl besseren Transfers vorgezogen werden. Klar hat er andere Leute zur Weltklasse geformt, von welchen man vor seiner Amtsübernahme niemals erwartet hätte, dass die mal so gut werden. Aber das funktioniert halt nicht immer. Van Gaal hat auch damals schon zugegeben, dass er die Bundesliga schlicht unterschätzt hat. Daher wählte er auch eine Art des Ballbesitzfußballs, welcher mE nur dauerhaft funktionieren kann, wenn 11 technisch herrausragende Spieler den Ballbesitz in des Gegners Hälfte sichern. Dieses ständige Ballgeschiebe hintenrum, nur um dann in zwei drei Situationen ausgekontert zu werden, war aber damals schon überholt mmn.

Ich hoffe inständig, dass Pep Guardiola bei Bayern nicht sein Barca-System von 2011 einführen will. Das würde einer physisch starken Mannschaft wie dem FC Bayern mmn. nicht gerecht. Außerdem ist Bayern diesem System schon eine Entwicklungsstufe vorraus meines Erachtens.

Eine wirkliche Lichtgestalt im deutschen Fußball ist in meinen Augen Jürgen Klopp. Nicht nur die Art wie er quasi eine "NoName" Mannschaft an die Spitze Europas und der Bundesliga geführt hat, sondern auch im zwischenmenschlichen und medialen Bereich ein bewundernswerter Mann. Ich hätte es so sehr verstanden, wenn Klopp sich nach dem Götze-Schock über die Medien und über Höneß aufgregt hätte. Aber nichts dergleichen. Klopp gibt sich sogar noch selbst die "Schuld", weil er "nicht 12 Zentimeter kleiner" ist und kein "spanisch sprechen" kann. Keine Spur von Arroganz oder Überheblichkeit, sondern nur Stolz über die eigenen Leistungen und Anerkennung für bessere Leistungen. Fachlich und motivationstechnisch ist er für mich sowieso einer der besten Trainer der Welt. Das Gesamtpaket macht ihn für mich so außergewöhnlich.

           "Go ye now in peace. Let thy fate be written in the Elder Scrolls..."
  27.04.2013, 09:03
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Klopp würde allerdings niemals zu einem "großen" Verein passen, wo er mit einem Haufen gestandener "Stars" arbeiten muss. Das ist nicht schlimm, und ich bin froh dass die Gerüchte damals, er würde nicht zu Bayern gehen, sich nicht bewahrheitet haben. Er passt nicht zu Bayern, das ist nochmal etwas anderes als Mainz oder der BVB (das soll nicht überheblich klingen, aber bei Bayern ist alles auf große Medialität ausgelegt, der Erfolg wird erwartet, die Spieler teilweise anders).
Ich mag Kloppo, obwohl ich seine neue Brille ganz furchtbar finde :D

Guardiola kannt ich leider vorher noch nicht und ich kann null einschätzen, wie das ab Sommer aussehen soll ... ich hoffe, dass er klug genug ist, das was er vorfindet, weiterzuentwickeln, und nicht seinen Stil da aufzuprägen - das hat mit van Gaal auch letztendlich nicht so gut funktioniert und passte nunmal nicht zur Mannschaft. Das was Heynckes momentan spielen lässt, passt super dazu. Aber wie das mit dem Pep aussehen wird ... hmmm ... ich hoffe, das wird nicht wieder so ein Reinfall ... :(
Wäre nicht die erste Prestigeverpflichtung, die nicht zieht ^^

Naja abwarten, erstmal gibts noch ein Halbfinale und zwei Finals zu gewinnen! :)


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  27.04.2013, 09:32
  • Offline


  • Mitglied
    • Diebesgilde
Klopp würde allerdings niemals zu einem "großen" Verein passen, wo er mit einem Haufen gestandener "Stars" arbeiten muss. Das ist nicht schlimm, und ich bin froh dass die Gerüchte damals, er würde nicht zu Bayern gehen, sich nicht bewahrheitet haben. Er passt nicht zu Bayern, das ist nochmal etwas anderes als Mainz oder der BVB (das soll nicht überheblich klingen, aber bei Bayern ist alles auf große Medialität ausgelegt, der Erfolg wird erwartet, die Spieler teilweise anders).
Ich mag Kloppo, obwohl ich seine neue Brille ganz furchtbar finde :D

Guardiola kannt ich leider vorher noch nicht und ich kann null einschätzen, wie das ab Sommer aussehen soll ... ich hoffe, dass er klug genug ist, das was er vorfindet, weiterzuentwickeln, und nicht seinen Stil da aufzuprägen - das hat mit van Gaal auch letztendlich nicht so gut funktioniert und passte nunmal nicht zur Mannschaft. Das was Heynckes momentan spielen lässt, passt super dazu. Aber wie das mit dem Pep aussehen wird ... hmmm ... ich hoffe, das wird nicht wieder so ein Reinfall ... :(
Wäre nicht die erste Prestigeverpflichtung, die nicht zieht ^^

Naja abwarten, erstmal gibts noch ein Halbfinale und zwei Finals zu gewinnen! :)

zunächst mal gilt es das Halbfinale nicht im Mailand-Stil zu verlieren und dann zu schauen ob man in beiden Finals gewinnen kann :)
sollte es in Wembley zu einem rein deutschen Finale kommen und die Bayern dann ausgerechnet den Titel nicht gewinnen sieht die Welt an der Säbener Straße wieder ganz ganz dunkel aus :)
was Pep betrifft, so denke ich wird er der Mannschaft schon (im Rahmen seiner Freiheiten) seinen Stempel aufdrücken... mit Götze hat er seinen Wunschspieler bekommen, Lewandowski könnte folgen (auch wenn es von Seiten der Bayern jetzt wieder Dementis gibt) und sollten beide in der nächsten Saison in rot auflaufen bin ich gespannt wie sich die gestandenen FCB "Stars" mit der Situation arrangieren werden... kommt Lewandowski wirds im Sturm mMn ganz eng für Gomez... er ist in den letzten Spielen nicht immer erste Wahl gewesen, hat aber seine Klasse auch unter Beweis gestellt.... Robben war in dieser Saison auch nicht immer glücklich und wäre ebenfalls ein möglicher Abgang...
aber ich kann mir auch einfach nicht vorstellen dass sich ein Götze erst mal auf die Bank versetzen lassen möchte, ein Kroos, Ribery, Shaqiri oder wie sie alle heißen aber ebenfalls nicht....

was das "wegkaufen" von guten Spielern anderer BuLi-Mannschaften betrifft so ist es klar dass die Bayern da immer eine besondere Position in der Liga eingenommen haben... sie sind nun einmal die Mannschaft die die meisten Nationalen Titel geholt hat und die auch finanziell immer ein richtig gutes Angebot auf den Tisch legen können... das nicht jeder Transfer ein Glücksgriff war sah man an Poldi, der sich nie richtig behaupten konnte...andere Klubs in Deutschland kaufen auch gerne Spieler ein, kaum ein Verein baut komplett auf die eigene Jugend, aber diese Vereine stehen für gewöhnlich nie so im Fokus der Medien wie die Bayern...

was mir nur durch den Götze-Transfer etwas sauer aufgestoßen ist war der vorherige Kommentar von Hoeneß dazu, dass man "spanische Verhältnisse" in der Liga verhindern wolle... er fand es nicht gut dass zwei, drei "große" Vereine den anderen davon ziehen, sowohl finanziell als auch in sportlicher Hinsicht... betrachtet man aber diese Saison, so haben die Bayern genau das geschafft, einen Titel sicher, einen zweiten durch das Finale in Berlin in Aussicht und für einen möglichen dritten sind sie in einer sehr guten Ausgangslage...

rein persönlich würde ich mir ja eine Neuauflage vom '99er CL-Finale wünschen, in der die Bayern früh mit 1:0 in Führung gehen und die Dortmunder (:)) dann spät in der Nachspielzeit noch zwei Tore machen... für die Gesundheit der Fußballfans wäre ein Spiel wie das letztjährige Pokalfinale aber besser  :D

nur schade das Teddy Sheringham und Ole Gunnar Solskjær ihre aktive Karriere beendet haben :)
Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

  27.04.2013, 10:21
  • Offline


  • Schildknappe
    • Legion
rein persönlich würde ich mir ja eine Neuauflage vom '99er CL-Finale wünschen, in der die Bayern früh mit 1:0 in Führung gehen und die Dortmunder (:)) dann spät in der Nachspielzeit noch zwei Tore machen... für die Gesundheit der Fußballfans wäre ein Spiel wie das letztjährige Pokalfinale aber besser  :D

Das wär wohl das Brutalste was einer Mannschaft passieren kann. Gerade mit der Vorgeschichte in den anderen beiden CL-Finals der letzten Jahre. So etwas wünsche ich niemandem. Da ist selbst Schalke mit seiner 3 Minuten Meisterschaft noch besser dran.

           "Go ye now in peace. Let thy fate be written in the Elder Scrolls..."
  27.04.2013, 11:30
  • Offline


  • Legionär
    • Legion
Feli, wo sind deine Bayern, wenn man sie mal braucht? Ich bin davon ausgegangen, dass die Augsburg in Grund und Boden schießen ;)
  11.05.2013, 17:18
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Wieso? Ein 3:0 finde ich ganz vernünftig, wenn man bedenkt, dass es für die Bayern in der Liga um gar nichts mehr geht :P

Können wir ja nix für wenn deine Fortuna es gegen Nürnberg versaut ^^


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  11.05.2013, 18:17
  • Offline


  • Legionär
    • Legion
Die versauen zur Zeit alles, was sie anfangen. Gegen Hannover seh ich schwarz. Bleibt nur noch zu hoffen, dass Augsburg auch richtig versagt :D
  11.05.2013, 18:25
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Ja, Klassenerhalt geschafft :) :master:
Das ging ja grad noch gut für Bremen.
  11.05.2013, 19:34
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  11.05.2013, 19:58
  • Offline


  • Protektor
    • Kriegergilde
Hm... absolut verkorkster Tag heute...

Der FCB blockiert "meine" Innenstadt (echt nich schön heute... trotzdem Glückwunsch zur Meisterschaft *zähneknirsch*), "mein" BVB spielt nur Unentschieden (zumindest gings um nix mehr) und mein "Zweitverein" Augsburg geht gegen die Bayern unter... zumindest kann Augsburg immernoch den direkten Klassenerhalt schaffen...
"Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Dr. Reinhard K. Sprenger (*1953)
  11.05.2013, 22:27
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Och ich fand ihn ziemlich gut!


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  11.05.2013, 22:58
  • Offline


  • Agent
    • Klingen
Pro Einhorn? Ich bin dabei!

Diese Steam Signatures sind echt cool... :)
  12.05.2013, 09:46
  • Offline