Nirn.de

Gast

Thema: war es das nun wirklich schon mit Skyrim?  (Gelesen 2173 mal)

  • Reisender
    • Neuling
Hallo

sicher haben die meisten inzwischen gehört, das betheda angekündigt hat, dass es keine weiteren dlcs geben wird...

ich war sehr überrascht als ich das gelesen haben;

man hätte sicher noch ein addon in solstheimgröße machen können und außerdem sind ja noch lange nicht alle DICE Änderungen übernommen...

verstehe ich von bethesdas seite aus nich... ein patch mit den ganzen DICE Sachen (Speer, Zauberfusion usw.) hätte ihnen ja nichts gekostet, da dass ja alles schon fertig ist und mit einem weiterem Addon hätte man ja auch noch gut Geld machen können.

In meinen Augen ist die Geschichte um Skyrim gerade mal zu Hälfte fertig:

ja wir haben die Drachen besiegt aber was ist mit den verdammten Thalmor?

die ganze Spielzeit habe ich darauf gewartet, dass man endlich gegen die Thalmor kämpft und sie aus Himmelsrand vertreibt wärend mir die Drachen eigendlich ganz sympatisch waren...



was sagt ihr dazu?

wird es vlt doch nochwas geben?

gibt es den DICE kram vlt inzwischen als Mod?
  29.06.2013, 20:33
  • Offline


  • Knecht
    • Dunkle Bruderschaft
Eigentlich war klar dass nach 2 größeren Addons schluss ist (siehe Morrowind, Oblivion). Was mich etwas gestört hat, ist der ziemlich magere Umfang der Zusatzerweiterungen. Was die Story betrifft, wurde hier ein nachvollziehbarer Schlussstrich gesetzt.
Der Kampf gegen die Thalmor ist auch eine vermutlich längere Geschichte, welche vielleicht im Nachfolger behandelt wird. Vielleicht ist der Aufstand/Krieg bis dahin schon längst vorbei? Es geht nicht darum die Thalmor aus Himmelsrand zu vertreiben; es geht um Politik und Geschichte die sich über viele Jahrzehnte oder Jahrhunderte hinzieht.
  29.06.2013, 20:48
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Die große Masse hat längst die Skyrim-DVD ins Regal zum Verstauben abgestellt und sich anderen Spielen zugewandt. Und für die Masse entwickelt Bethesda. Die Entwickler widmen sich nun dem nächsten großen Ding, was ich persönlich auch begrüße.

Für mich hätte das Ende des Produktzyklus von Skyrim zu keinem besseren Zeitpunkt kommen können. Für Dragonborn hab ich nach Monaten der Abstinenz mal wieder Skyrim hervorgekramt, aber jetzt ist auch gut. Ein neues Addon hätte ich nicht mehr gekauft, ganz egal wie toll und umfangreich die das gemacht hätten. Mir hängt das Spiel mittlerweile einfach zum Hals raus. Da könnte ich auch 75 Mods installieren, um die Grafik und die Spielmechanik umzukrempeln, es wäre immer noch Skyrim und hätte trotzdem die einschläfernde Wirkung von Valium auf mich.

Und die DICE Sachen sind nur halb so cool und ein viertel so nützlich, wie sie dir vielleicht vorkommen. Die sind nur deshalb so begehrt, weil man weiß, dass sie existieren, aber nie veröffentlicht wurden. Meiner Erfahrung nach kommen die besten und einfallsreichsten Modifikationen immer aus der Community, nicht von Bethesda. So wird es auch mit dem DICE Zeug sein. Wenn du im Gegensatz zu mir den Kanal also noch nicht voll hast, installiere dir einfach jedes dämliche Mod, das irgendwer mal rausgebracht hat. Die "Story" und das vermurkste Spielprinzip macht das zwar auch nicht besser, aber wem's gefällt.

Ich finde es jedenfalls gut, dass Bethesda mittlerweile am nächsten Projekt arbeitet. Ich freue mich z.B. lieber auf Fallout 4 als meine Zeit mit einem weiteren Skyrim-Addon zu vergeuden.
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  30.06.2013, 00:13
  • Offline
  • Google+


  • Rekrut
    • Legion
Also für mich ist Skyrim (genau so wie Oblivion früher) noch lange nicht vorbei, ich hab inzwischen 400 Stunden mit einen Charakter und bin gerade dabei mal neu anzufangen- und werde mich in Quests, Skills und anderen Entscheidungen genau gegenteilig entscheiden :D
Außerdem ist die Community schön und fleißig beim modden, mindestens 2 (sehhhhhr) große Mods kommen noch.

Was ich allerdings schade finde, ebenfalls wie Schlammkrabbe, ist dass Bethesda keine DLC mehr veröffentlichen wird, aber das ist nur logisch wie Hanrok schon sagte.

Einzige was mich massiv stört ist die Lücke oder das Loch in der Magierakademie von Winterfeste:
Da nun Magnus Auge beseitigt ist müsste doch die Dwemermaschiene das gewünschte Ergebnis des Magiers aus Cyrodiil bringen und irgendein Standort offenbaren. Nur hört eben die Geschichte nach der beseitigung des Auges auf :/ schade.

Ansonsten lässt sich nur noch auf kleinere Updates warten, die Bethesda nach eigenen Aussagen weiterhin machen will, nur dass da irgendetwas großes herauskommt bezweifle ich...
Ich tanze gerade das Fischstäbchen- ein äusserst schmackhafter Gemütszustand.
  30.06.2013, 13:16
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Das Problem ist, anders als seinerzeit bei Oblivion, das es kaum Story-Mods gibt. Liegt wohl auch daran, das das CK so spät erschienen ist. Mit dem, was die Modder alleine in Deutschland für Oblivion an zusätzlichem Umfang in das Spiel gebracht haben, konnte man sich schon zig Stunden beschäftigen. Dazu noch ein wirklich umfangreiches Addon, das diese Bezeichnung auch verdient.
  01.07.2013, 08:05
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Bettler
    • Neuling
Also wenns nach mir ginge könnten sie noch die nächsten Jahre Skyrim weiter mit Soff vollpumpen aber wie schon gesagt gibts dafür wohl nicht genug Kunden als das es sich lohnt. Was ich schade find ist aber auch die Sache mit den Thalmor. Tullius macht einem da so schön Hoffnung das da noch was kommt und ... nix.
Ich hoffe nur es gibt noch ein TES 6 nach TES Online. Ich möchte den Thalmor gern in den Allerwertesten treten auch wenn ichs dann erst in einigen Jahre in TES 6 kann.

Was Mods angeht. Ist ja nicht so das ich probleme mit Englisch habe aber mein Skyrim läuft auf Deutsch und schon verringert sich die Zahl der Story Mods drastisch.
"Die größte Leistung besteht darin, den Widerstand des Feindes ohne einen Kampf zu brechen"  (Sun Tzu)
  01.07.2013, 18:26
  • Offline
  • Linux, Virtualisierung u.a.


  • Skelett-Magier
    • Untot
Das Problem ist, anders als seinerzeit bei Oblivion, das es kaum Story-Mods gibt.

Enderal von SureAI ist in Entwicklung und wenn es ungefähr so gut wie Nehrim wird, dann wird es großartig!
  02.07.2013, 07:49
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Ja, Enderal. Aber wo sind Marodan Osdakal 2, Blood and Mud IV, Burg Rabenstolz 2, Realms of Ruun 2, um nur ein paar wenige zu nennen?
  02.07.2013, 08:37
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Bettler
    • Neuling
Bei den Elderscrolls spielen ist normalerweise, wenn ich mich richtig erinnere, immer nach dem 2ten großen Addon schluss. Wahrscheinlich sinkt die Zahl der Kunden einfach mit jedem Addon, und dann lohnt es sich nicht mehr.
Ist ein Zug ohne Zug ein Zug?
  02.07.2013, 15:11
  • Offline


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Bei welchem Spiel sinkt denn die Zahl der Kunden mit den Jahren bitte nicht? Natürlich sinken die. Und diese DLC-Politik ist auch nicht jedermanns Sache...
  02.07.2013, 15:14
  • Offline