Nirn.de

Gast

Thema: Polit-Talk-Thread  (Gelesen 26774 mal)

  • Gräfin
    • Adel
Ich wäre ja mal für Rot-Rot-Grün ausprobieren ... das wäre eine interessante Alternative für Deutschland.


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  22.09.2013, 19:50
  • Offline


  • Späher
    • Klingen
Wiedermal CDU ._. Wenn man sich später deren Wähler ansieht und fragt wieso sie CDU gewählt haben kommt immer nur "Wegen Merkel" raus. Durfte mir grad einen "qualitativ hochwertige" Beitrag in der RTL Morgenshow ansehen. Sie haben ma "Promis"l gefragt wieso sie Merkel gewählt haben, aber die genialste Antwort war: "Naja bei der WM feiert die immer so lustig die Nationalmannschaft an. Bei der nächsten WM wirds bestimmt auch so lustig, wenn sie Kanzlerin ist."

 
Barrelphobie--> Backphobie
  23.09.2013, 07:15
  • Offline


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Also ich wähle die CDU weil Homos sind schwul!

Sogar der Papst weicht langsam von dieser Einstellung ab, aber die CDU (das T steht für Progressiv) versauert auf diesem hirnrissigen Standpunkt. Nicht, dass das der einzige Problempunkt wäre, aber allein wegen sowas finde ich persönlich die unwählbar. Von daher schockiert mich dieses Ergebnis schon ein wenig.

Aber solange die Frau am Herd steht, die Jugend nicht von Homos erzogen wird und die Türken unsere Autobahnen bezahlen, kann ja alles nicht so schlimm sein. :|
  23.09.2013, 09:28
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Naja, die SPD hat viele Wähler verloren. Eigentlich sind die Stärksten, die CDU und die SPD und wenn es die SPD nicht ist dann ist es logisch das die CDU gewinnt.
  23.09.2013, 09:29
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Noch gibt es keine Regierungskoalition. Rot-Rot-Grün können immernoch die Mehrheit gewinnen. Nur weil sie vor der Wahl gesagt haben, das käme nicht in Frage, heißt das nicht das das nach der Wahl auch noch gilt. Und traditionell vergisst der gemeine Dummbürger gebrochene Wahlversprechen bis zur nächsten Wahl. Die CDU wird sich kaum auf das Gehampel einer Minderheitsregierung einlassen, darum denke ich, das es auf eine große Koalition hinaus läuft, sofern die SPD sich nicht derart anstellt, das es Schwarz-Grün wird, was eigentlich niemand der Beteiligten wirklich will.


Das Wahlergebnis an sich finde ich wenig überraschend. In Zeiten der Unsicherheit wünschen sie die Leute Stabilität, und die gibt es mit der CDU. Zwar auf Kosten anderer, aber das ist erstmal nebensächlich. Außerdem hat die CDU die Merkel. Gerade beim durchnittlichen Idioten sind sympatische Personen wichtiger als Parteiprogramme. Und wenn der durchschnittliche Pöbel zwischen Mutti Merkel, dem Mann der niemals lächelt, Gaylord-Westerwelle, Ich-Tritin, Gysi-hinterm-Mond, Kapitän-Raubkopie und Wer-sind-die-eigentlich-? wählen muss, dürfte die Wahl leicht fallen.

Das die FDP den Einzug nicht geschafft hat, finde ich zum einen gut, zum anderen nicht überraschend. Lobbyismus und Haifischkapitalismus sind unbeliebt wie eh und je. Warum die Leute dann so blind sind und die CDU wählen, die ebenfalls dafür steht kann man sich fragen. Die stehen aber auch noch für was anderes, und Mutti Merkel ist beim Pöbel beliebt. Ich denke, ein nicht geringer Teil der unzufriedenen FDP-Wähler hat die gemäßigtere CDU, oder die Back-to-the-90th-Konservativen gewählt.

Alternative für Deutschland
Die hätte ich eigentlich gerne im Bundestag gesehen. Neben Anti-Euro haben die nämlich auch Korruptionsbekämpfung in der Politik auf dem Fahrplan, die unter Schwarz-Gelb erheblich vernachlässigt wurde. So ist Deutschland eines der neun Länder, die die UN-Konvention gegen Korruption trotz Versuchen der Opposition bis heute nicht umgesetzt haben.
Außerdem hätte die als möglicher FDP-Ersatz die CDU zur Lockerung des Würgegriffs um Südeuropa veranlassen können. Andererseits vertritt die AFD zweifelhafte Einwanderungsmaßstäbe.

Das Rot, Grün und Doppelrot allesamt verloren haben, liegt einerseits an den unsympathischen Kandidaten, aber auch daran, das Schwarz-Gelb mit großer Begeisterung Vorschläge der Opposition abgelehnt hat, um sie dann selber einzubringen und durchzusetzen, ohne das der Pöbel das gemerkt hätte, geschweige denn sich dafür interessieren würde.
Die Schmutzkampagne über irgendwelche Pädophilen vor tausend Jahren bei den Grünen dürfte auch nicht ganz unschuldig sein.

Das Ergebnis der Piraten überrascht mich nicht, wenn auch ich gehofft hatte, das sie in den Bundestag einziehen. Als die Grünen damals erstmals im Bundestag vertreten waren, waren sie die einzigen, die Umweltschutz in ihrem Programm hatten. Heute hat das jede Partei. Etwas ähnliches hatte ich mir von den Piraten und der Netzpolitik erhofft. Eine Schwarz-Bunte Regierung wird bei dem Thema immer versagen. Dafür ist das Internet für zu viele zu alte Leute zu Neuland.
Aber die Piraten haben sich das Ergebnis zum Teil selber zuzuschreiben. Der unsägliche Streit über diesen Arbeitsverweigerer selbstschaffenden Künstler in der Parteiführung, den Umstand, das bei den Piraten jeder Idiot das Maul aufmachen darf, und anschließend sich mit den Medien anzulegen, die daraufhin nur noch über negatives berichten, und alles positive verschweigen, haben dazu geführt, das die Piraten als raubkopierende Spinner gesehen werden.
« Letzte Änderung: 23.09.2013, 09:38 von Grom »
  23.09.2013, 09:36
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Ich bin fassungslos. Nach all der Sch... die in Merkels Partei passiert ist, all den Abschreibern denen sie ihr "vollstes Vertrauen" aussprach, all den ausgesessenen Skandalen, von denen Mutti nichts wußte, obwohl es in ihr Tagesgeschäft fiel. Und sie legt 8 Prozentpunkte im Vergleich zur letzten Legislaturperiode zu. Das ist mit Vernunft und Logik nicht mehr zu erklären. Da muss irgendwas extrem Faul sein, im Staate Dänemark, äh, Deutschland.

Die CDU sind die Borg und Merkel ihre Königin. "You will be assimilated. Election is futile."  :rolleyes2:
« Letzte Änderung: 23.09.2013, 10:02 von Hanrok »
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  23.09.2013, 10:00
  • Offline
  • Google+


  • Skelett
    • Untot
Mein Liebster wetterte schon rum, dass die Wahlergebnisse eh verfälscht würden ...
Hm.
Eigentlich ist dem ja nicht so.

Aber wenn ich mir das so anschaue ... Entweder, die Wähler, die CDU gewählt haben sind von allen guten Geistern verlassen, oder mein Liebster hat Recht. :lachen:

Nee, aber man ernsthaft, es ist irgendwo wirklich traurig.
Conny-Tessa
  23.09.2013, 10:07
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Wir haben es hier leider mit einer Wahl a la USA zu tun ... Gewählt wird nach Person, nach Sympathie, und die Merkel hat irgendwie in den letzten Jahren ziemliche Sympathien in Deutschland aufgebaut. Hinzu kommen die Gewohnheitswähler besonders der ländlichen Regionen und der älteren Generation (will nicht verallgemeinern, aber das ist nunmal bei vielen so).
Letztendlich 311 Sitze für die CDU/CSU, eine Katastrophe. Bleibt zu hoffen, dass es evtl. doch noch Rot-Rot-Grün wird, das wäre eine echte Chance für Deutschland. Schwarz-Grün halte ich für unwahrscheinlich, zumal das für die Grünen nicht ansatzweise hilfreich ist, sie würden ganz einfach zum Spielball der CDU, wie schon FDP die letzten 4 Jahre. Eine große Koalition ist sicherlich am wahrscheinlichsten, aber ob das der SPD so gut tut, ist die Frage.

Der Steinbrück war mir letztendlich sogar sympathisch mit seinen Aktionen, es war schön zu sehen, dass mal jemand klare Worte findet - was man von Angie nun nicht häufig erwarten kann. Und der "Skandal" der Grünen, der letztendlich keiner ist, von den Medien mal wieder hochstilisiert, die sich offenbar ebenfalls eine CDU-Regierung gewünscht haben.

Bleibt zu hoffen, dass sich SPD und Grüne einen Ruck geben und die Linke mit ins Boot holen, das wäre eine echte Alternative, die ich sehr begrüßen würde.


/edit:
Und ich frage mich mal wieder, woher die Statistiker wissen, welches Geschlecht, Alter und Bildungsstand welche Parteien gewählt haben, wo die Wahl doch (eigentlich) geheim und anonym ist? :huh:
« Letzte Änderung: 23.09.2013, 11:39 von Felidae »


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  23.09.2013, 11:33
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Sie machen es wie mit Wählerumfragen. Sie fragen 1000-2000 Leute der Schicht, die das von ihren Auftraggebern gewünschte Ergebnis am ehesten wiederspiegelt, und das Ergebnis ist dann repräsentativ für 80 Millionen.

Ich weiß nicht, ob Rot-Rot-Grün so gut funktionieren würde. Gerade Linke und Grüne haben zu viele weltfremde Spinner.
  23.09.2013, 11:47
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Gräfin
    • Adel
Sie machen es wie mit Wählerumfragen. Sie fragen 1000-2000 Leute der Schicht, die das von ihren Auftraggebern gewünschte Ergebnis am ehesten wiederspiegelt, und das Ergebnis ist dann repräsentativ für 80 Millionen.
Dachte ich es mir doch ... Ähnlich handhaben sie es vermutlich bei der Statistik für die Wählerwanderungen?

Ich weiß nicht, ob Rot-Rot-Grün so gut funktionieren würde. Gerade Linke und Grüne haben zu viele weltfremde Spinner.
:D
Ja, stabil wäre das ganze leider wohl nicht ...


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  23.09.2013, 11:55
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Um mal eine Lanze für die Union zu brechen:

Rot-Grün hat unter Schröder die Reichensteuer um 10% gesenkt, Hartz IV eingeführt und in 7 Jahren keinen Mindestlohn eingeführt. Was bitte ist so toll an denen?
  23.09.2013, 13:11
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Nicht zu vergessen, das Schröder Deutschland, Polen und Norwegen an die Russen verraten hat, und jetzt bei Gazprom sitzt, anstatt im Knast, wo er hin gehört. Korruption und Amtsmissbrauch vom Feinsten. Das einzige was er richtig gemacht hat war, Deutschland aus dem Irak zu halten.
« Letzte Änderung: 23.09.2013, 13:20 von Grom »
  23.09.2013, 13:18
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Skelett-Magier
    • Untot
Ein guter Mensch. So muss Politik gemacht werden.

Ich möchte immer noch einen deutschen Silvion Berlusconi haben, den wähle ich dann.
  23.09.2013, 16:50
  • Offline


  • Vampir
    • Untot
@Fairas
Die CDU wäre auch nicht grundlegend anders vorgegangen. Die konnte sich nur über die "Drecksarbeit" der SPD erfreuen und die Lorbeeren ernten.
Was hat die CDU außerdem getan um das zu korrigieren? ...
Die SPD ist weiterhin als sozialistisch verpöhnt und CDU sei für die Wirtschaft und Unternehmen das "Beste".

Für mich ist sowohl die CDU als auch SPD unwählbar.
Ein Rot-Rot-Grün könnte jedoch interessant sein aber um ehrlich zu sein, soll die CDU ruhig vier weitere Jahre bestimmen - am meisten hoffe ich das die CDU eine Minderheitenregierung führen muss.
Das wäre sogar richtig schön  :) aber dafür müssen die Grünen und SPD standhaft bleiben, unwahrscheinlich...

Außderdem ist es wahrscheinlich das es in der Zeit Knallen wird und hoffe das die CDU endlich ihr "Volkscharakter" einbüßen wird.

Ich bin übrigens schon gespannt zu wen oder was Frau Merkel ihr Vollstes Vertrauen aussprechen wird.
Die FDP, die zuletzt ihr vollstes Vertrauen erhielt, ist an der 5% Hürde gescheitert.  :D
"Ihr lacht über mich, weil ich anders bin? Ich lache über euch, weil ihr alle gleich seid!"
"Einen Staat, der mit der Erklärung, er wolle Straftaten verhindern, seine Bürger ständig überwacht, kann man als Polizeistaat bezeichnen." Ernst Benda (ehem. Präsident Bverfg)
  23.09.2013, 19:37
  • Offline


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Ich weiß nicht ob sich da so grundlegend was ändern wird.

Warum sollte sich etwas daran ändern, dass Skandale einfach totgeschwiegen werden und es keinen juckt.
Das die Schere zwischen arm und reich und die sozialen Missstände immer größer werden.
Das bestimmte Bürgergruppen ihre ihnen zustehenden Rechte nicht erhalten und andere Rechte einfach nicht geschützt werden.

Scheinbar liest sich wirklich niemand Parteiprogramme durch. Aber: Cool bleiben und Merkel wählen.
  23.09.2013, 19:52
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Ich wette mit Euch, die Wahlen wurden gefälscht. ^^
  23.09.2013, 20:42
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Was ist dein Einsatz? Ich meins Ernst.
  23.09.2013, 21:47
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Reisender
    • Neuling
Hmm, ich finde das wird jetzt ein wenig zu  :notontopic:
  24.09.2013, 09:27
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Dann wette nicht und verkneif dir Behauptungen, die du nicht mit Argumenten bestärken kannst.
  24.09.2013, 09:29
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Reisender
    • Neuling
Ok, das nächste mal schreibe ich Extra *ironie* dahinter damit man es versteht....
  24.09.2013, 14:48
  • Offline