Nirn.de

Gast

Thema: Allgemeine Reihenfolge von DLCs/Mods  (Gelesen 10274 mal)

  • Abenteurer
    • Neuling
Guten Morgen alle zusammen,

ich habe mir einige Grafikmods runtergeladen und mein Spiel damit scheinbar zerschossen, sodass ich es gerade neu installiere.
Um dem vorzubeugen, habe ich mich gefragt, ob es programmtechnische Regeln für die Ladereihenfolge meiner DLCs und Mods gibt.
Ich vermute, dass die DLCs an erster Stelle und in chronologischer Reihenfolge stehen müssen und anschließend die HD Texturenpakete von Bethesda.
Aber jetzt wird es unverständlich: muss ich bei der folgenden Reihe von Mods auf etwas bestimmtes achten? Manchmal steht eine bestimmte Ladereihenfolge in den einzelnen Modbeschreibungen, aber bezieht sich dann immer nur auf einen bestimmten anderen Mod.
Meine Frage ist eher, ob es Sinn macht, zuerst Grafikmods, dann solche, die das Gameplay beeinflussen etc. zu laden oder ob das überhaupt keinen Einfluss auf irgendetwas hat.

Schonmal vielen Dank für Eure Antworten!
  06.08.2013, 08:51
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Grundsätzlich ist die Ladereihenfolge überhaupt nicht wichtig. Wenn du das Spiel frisch installierst, egal ob mit oder ohne Plugins, spielt das keine Rolle.

Die Ladereihenfolge bestimmt nur die IDs von allen Spielelementen aus den Plugins. Solange du also nicht per Konsole auf einzelne Elemente zugreifen musst, wofür du deren ID wissen musst, ist die Reihenfolge egal.

Wenn du nun allerdings deinen Spielstand abspeicherst, werden die Elemente aus den Plugins natürlich mit ihren entsprechenden IDs abgespeichert. Installierst du das Spiel neu und mit einer anderen Ladereihenfolge, kann das Spiel folglich die abgespeicherten IDs nicht mehr zuordnen.

Zur Verdeutlichung: Angenommen du kaufst dir irgendwann als erstes Addon "Dawnguard" dazu und hast sonst noch keinerlei Mods. Dann hätte Serana die ID "01002B74". Speicherst du deinen Spielstand, taucht Serana darin irgendwo unter dieser ID auf. Jetzt deinstallierst du Skyrim, weil du keine Lust mehr hast. Monate später kaufst du im Steam-Sale Dragonborn. Du installierst dir also Skyrim und dann das neue Dragonborn. Dann fällt dir ein, dass du ja auch noch Dawnguard hast und installierst auch das, damit du deine alten Spielstände wieder laden kannst. Dadurch ist die Ladereihenfolge jetzt: Skyrim (0), Dragonborn (1), Dawnguard (2). Und Serana bekommt die ID "02002B74". Dein Spielstand funktioniert daher nicht mehr.

Generell gibt es drei Szenarien, bei denen du auf die Ladereihenfolge achten musst:

1) Alte Spielstände, wenn du das Spiel neu installierst oder neue Plugins installierst

2) Wenn zwei Plugins das gleiche Element ändern würden. Das sind die Mods von denen du sprachst, die in ihren Beschreibungen sagen, dass sie vor oder nach anderen Mods in der Ladereihenfolge stehen müssen. Diesen Hinweis geben Mod-Autoren aber nur, wenn ihnen ein Konflikt auch bekannt ist. Viele Mods verursachen Konflikte, ohne dass den Autoren das bekannt ist. Bei hunderten von Mods, die es für Skyrim mittlerweile gibt, ist es auch unmöglich geworden, zuverlässig zu überprüfen, welches Mod welche Änderungen von welchem anderen Mod überschreibt.

3) Ein Sonderfall ist noch, dass manche Mods die Existenz bestimmter Plugins voraussetzen können. So können Scripte zum Beispiel auf Elemente aus anderen Plugins zugreifen wollen. Das geht natürlich nur, wenn das referenzierte Mod als ESM-Datei vorliegt und dessen IDs eindeutig sind. Wenn jemand in seinem Script versucht, Serana mit der ID "01002B74" anzusprechen, dann wird das nur funktionieren, wenn Dawnguard Nummer 1 in der Ladereihenfolge ist. In solch einem Fall wird der Autor aber sicher sagen, welche Plugins Voraussetzung für sein Mod sind.

Meine Frage ist eher, ob es Sinn macht, zuerst Grafikmods, dann solche, die das Gameplay beeinflussen etc. zu laden oder ob das überhaupt keinen Einfluss auf irgendetwas hat.

Solange die Mods keine Konflikte verursachen, ist das schlichtweg egal. Darum macht so eine Faustregel auch wenig Sinn. Grafikmods überschreiben sich nur gegenseitig. Wer zuletzt kommt gewinnt. Das kann man sich sogar zu nutze machen, wenn man nur bestimmte Texturen aus einem Grafikmod übernehmen will.

Die kritischen Probleme verursachen Plugins (also die esp/esm Dateien). Und hier kommt es eben genau darauf an, welches Plugin was ändern will und worauf Zugriff braucht. Das ist immer ein Einzelfall und man muss immer die Informationen des Mod-Autoren zu Rate ziehen. Eine Faustregel gibt es nicht.
« Letzte Änderung: 06.08.2013, 11:00 von Hanrok »
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  06.08.2013, 10:22
  • Offline
  • Google+


  • Abenteurer
    • Neuling
Hallo Hanrok,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort!
Das erklärt, warum ich meinen Spielstand nicht mehr laden kann :D

Dann werde ich mich jetzt mal hinsetzen und eine feste Reihenfolge festlegen, damit mir das nicht nochmal passiert.
Und was die übrigen Mods angeht, bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als auszuprobieren :D

Dank nochmal :)
  06.08.2013, 10:34
  • Offline


  • Graf
    • Adel
@ Hanrok, bei 2. stimme ich zu, bei 1. und 3. wüsste ich gerne, woher du diese Erkenntnisse nimmst. Bei Oblivion traf nur 2. zu. Alle Entitäten bleiben dort auch bei veränderter Ladereihenfolge problemlos erhalten. Und Mods (ESPs) können nicht auf andere Mods zugreifen, nur auf Masterfiles (ESMs). Ich wüsste nicht, weshalb sich das geändert haben sollte.
  06.08.2013, 10:40
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Also soweit ich weiß, geht 1) nur bei den "offiziellen" ESMs. Da haben die Hersteller irgendwas gecodet, damit die IDs aus dem Spielstand der veränderten Ladereihenfolge angepasst werden. Bei von Moddern erstellten ESMs und ESPs geht das glaube ich aber nicht. Ich kann mich aber auch irren.

Ich bin mir aber sehr sicher, dass es immer noch mit Scripts Probleme gibt, wenn die Ladereihenfolge nicht stimmt. Auch bei den offiziellen ESMs.

Zu 3) Ich habe mich wohl ungenau ausgedrückt und den Teil noch mal präzisiert. Dass Plugins auf andere Mods zugreifen ist möglich, wenn das referenzierte Mod als ESM-Datei vertrieben wird. Größere Mods (die selbst Modding-Support anbieten wollen) machen das so.
« Letzte Änderung: 06.08.2013, 10:54 von Hanrok »
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  06.08.2013, 10:51
  • Offline
  • Google+


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Vielleicht hilft Dir BOSS. Das ist ein weitverbreitetes kleines Programm, das die allermeisten Mods automatisch in eine richtige Ladereihenfolge bringt (aber auch nur das! Probleme beim Kopieren / Überschreiben etwa von Grafikdateien durch unterschiedliche Mods kann das natürlich nicht beheben).
http://skyrim.nexusmods.com/mods/6/?
  06.08.2013, 12:12
  • Offline
  • Nirn.de