Nirn.de

Gast

Thema: Skyrim with Virtualizer, Oculus Rift and Wii Mote  (Gelesen 1072 mal)

  • Gräfin
    • Adel


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  09.02.2014, 20:43
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Oculus Rift reizt mich ja auch, aber das Problem bei dem ganzen Virtual_Reality-Zeugs ist dass die meisten Spiele einfach nur auf Gestenerkennung basieren. Man wedelt komisch mit den Armen und löst damit einen...sagen wir mal Zauberspruch aus. Wenn es endlich eine 1:1-Bewegungserkennung gibt, die das im Spiel ausführt was der Spieler tatsächlich macht (insbesondere im Bereich Schwertkampf interessant), dann wäre das für mich schon interessanter. Aber da kommt dann wieder das Problem mit der fehlenden physikalischen Rückmeldung auf. Wenn ich im Spiel einen Zweihänder schwinge und dann nur einen 100g-Controller herumfuchtel, führt das auch wieder nur zu merkwürdigem Unsinn im Spiel
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  09.02.2014, 23:37
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Dafür bräuchten die Spiele auch ein Kampfsystem, das aus mehr als automatisch treffen und automatisch blocken, abhängig von der Blickrichtung besteht. Sowas würde mich nur reizen, wenn ich die Parade meines Gegners auch aktiv durchdringen könnte, Schläge selbst parieren müsste, Finten funktionierten, das Spiel die Wucht eines Angriffs daran wie weit ich aushole berechnet, Stiche, Tritte, Fausthiebe usw. möglich wären.

Wenn ich ein Schwert schwingen will, mache ich lieber LARP.
  10.02.2014, 07:47
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Für mich muss das ganze nicht mit Bewegungssteuerung sein, ein solches Kampfsystem ("Sowas würde mich nur reizen, wenn ich die Parade meines Gegners auch aktiv durchdringen könnte, Schläge selbst parieren müsste, Finten funktionierten, das Spiel die Wucht eines Angriffs daran wie weit ich aushole berechnet, Stiche, Tritte, Fausthiebe usw. möglich wären.")wünsche ich mir aber schon lange bei Elder Scrolls... das kann doch nicht so schwer sein!
  10.02.2014, 09:30
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Vermutlich wird das für unsere Kinder oder Enkel das normalste der Welt sein und sie werden über unsere "antike Technik" (die wir jetzt immer so in den Himmel jubeln) lachen ^^


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  10.02.2014, 09:31
  • Offline


  • Graf
    • Adel
@ Smuke, das kann nur mit physischer Rückmeldung funktionieren. Es gibt Handschuhe für industrielle Virtual Reality, die über ein System an Stangen, Drähten, Motoren und Bremsen eine Haptik simulieren, indem die die Bewegung blockieren, wenn ein Finger ein Hindernis berühren würden, und kann vielleicht auch weiche Oberflächen darstellen. Bis es sowas für Zuhause und die ganzen Arme gibt, wird es noch dauern. Dafür muss erstmal ein Markt für Virtual Reality geschaffen werden. Bis dahin wird es maximal bei wildem Gehaue durch Gestenerkennung bleiben.
  10.02.2014, 11:52
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE