Nirn.de

Gast

Thema: [OdK] - Regeln & Allgemeines  (Gelesen 1585 mal)

  • Legionär
    • Legion
Regelwerk:
1. Eigentlich selbstverständlich: Gesteuert wird nur der eigene Charakter. Es ist nicht erlaubt, die Charaktere anderer Mitspieler ohne deren Einverständnis zu bewegen, Handlungen mit ihnen durchzuführen, sie abzustechen, zu verbrennen, zu bestehlen, aus Fenstern zu schmeißen … ich glaube, ihr wisst, worauf ich hinaus will. NSCs (also Nichtspieler-Charaktere) dürfen von jedem Spieler gesteuert werden, aber auch hier bitte keine sinnlosen Massenschnetzeleien veranstalten.

2. Es gilt, eine einheitliche Schreibform einzuhalten. Nach meiner Erfahrung tut es die Vergangenheitsform aus der Erzählerperspektive mit wörtlicher Rede am besten. Rechtschreib- und Grammatikfehler passieren jedem mal, aber ich bitte trotzdem, nach besten Möglichkeiten leserlich, logisch und fehlerfrei zu schreiben.

Beispiel:
Der massige Ork machte keine Anstalten, der Abenteurergruppe den Weg freizumachen. Im Gegenteil – er verbarrikadierte den Pfad durch seine hünenhafte Gestalt und ließ die Hand zum Griff seiner Axt auf dem Rücken wandern.
„Ihr werdet nirgendwo hingehen. Nie mehr“, meinte er mit einem verhängnisvollen Grinsen.

3. Schließt an Nummer 2 an – keine Einzeiler. Bitte. Versucht, in der Situation so viel Text wie möglich auszuarbeiten, damit die anderen auch was zu lesen haben. Wenn euch Inhalt fehlt, versucht vielleicht, die Gefühle eures Charakters oder der Eindruck, den er von seinem Gegenüber hat sowie die Umgebung mit einfließen zu lassen. Aber solche Sachen wie:

Er drehte sich weg, um sich wieder seinem Getränk zu widmen. Punkt.

Haben meiner Ansicht nach keine Existenzberechtigung.
Als grobes Mindestmaß würde ich sagen vier bis fünf (möglichst längere) Sätze genügen.

4. Keine OP-Charaktere (OP steht in diesem Fall nicht für Operation, sondern für Overpowered).
Es macht einfach keinen Spaß, wenn in Kampfsituationen keine Spannung aufkommt, weil Charakter XY neben seinen meisterhaften Kampfkünsten mit dem Schwert auch die mächtigsten Zerstörungszauber beherrscht und mit seinem Bogen bis auf 100 Kilometer Distanz jeden Pfeil ins Schwarze schießt. Und selbst wenn der Gegner ihn trifft, trägt er ja seine magische Daedra-Rüstung, die ihn vor allen Schadensarten schützt.
Skyrim lässt sowas vielleicht durchgehen, aber wir wollen hier sowas nicht. Natürlich dürfen Charaktere in bestimmten Bereichen stark sein, aber sie müssen auch Schwächen aufweisen, die ihren Stärken ebenbürtig sind. Erst dann macht ein RPG auch Spaß, weil man in jeder Situation schauen muss, ob und wie der eigene Charakter von Nutzen sein kann oder ob der Rückzug angesagt ist.
Dementsprechend gebt den anderen Mitspielern vor dem drauf los schreiben bitte noch ein paar Tage (so 3) um mal über den Charakter zu schauen, ob das alles so ok ist.

5. Da Unser RPG auf dem Elder Scrolls-Universum aufbaut, sollte die Lore zumindest größtenteils eingehalten werden. Niemand erwartet, dass ihr ein absoluter Experte darin seid, aber Dinge wie lorekonforme Namen (wenn ihr euren Dunmer-Charakter Bratwurst nennt, könnt ihr wieder umdrehen) und passende Charakterhintergründe (sofern ihr welche zu euren Charakteren ausarbeiten wollt) sollten schon drin sein.
Genau so ist es nicht erlaubt, Personen aus den Elder Scrolls Games zu spielen. Nicht das Drachenblut, auch nicht Ulfric Sturmmantel und schon gar nicht Elenwen (wobei die wohl eh niemand in Betracht ziehen würde, alte Hexe).
Mitgliedschaften in den gängigen Gilden/Fraktionen Skyrims sind möglich, solange ihr euch nicht zu deren Anführer aufschwingt, denn zum Zeitpunkt des RPGs erfreuen sich die aktuellen Führungspersonen (noch) bester Gesundheit.

6. Bei längerer Abwesenhheit informiert bitte die anderen Mitspieler, damit man sich darauf einstellen kann und euren Charakter nicht in irgendwelche Aktionen einbezieht und das Spiel dadurch ins stocken gerät.

Zu den Charakteren:
Wie oben bereits erwähnt, es dürfen keine Übermächtigen Charaktere erstellt werden. Desweiteren könnt ihr für euren Charakter 5 Fähigkeiten auswählen und darauf bis zu 30 Punkte verteilen, allerdings niemals mehr als 9 pro Fertigkeit.

Würfelsystem:
Um ein bisschen Zufall und Spannung in das Spiel zu bringen, haben wir uns überlegt, ein Würfelsystem einzuführen, um zu entscheiden, ob eine Aktion erfolgreich ist oder nicht.
Gewürfelt wird mit einem 10-Seitigen Würfel (falls ihr keinen zur Hand habt, gibt es auch im Internet genügend Möglichkeiten zu würfeln).
Nun hängt der Erfolg von den verteilten Fertigkeitspunkten ab. Würfelt ihr maximal die Fertigkeitsstufe eures Charakters oder weniger, habt ihr erfolg, ansonsten nicht.

Ein Beispiel, wie das ganze aussehen kann:
Euer Charakter hat 6 Punkte auf Bogenschießen und greift nun mit dem Bogen einen Banditen an.
Ihr würfelt eine 2 --> "Der Pfeil traf den Banditen mitten ins Herz, so dass dieser seine Waffe fallen ließ und zu Boden ging."
Ihr würfelt eine 6 --> "Der Pfeil streifte den Banditen nur an der Schulter"
Ihr würfelt eine 9 --> "Der Pfeil flog weit an dem Banditen vorbei und traf den Baum auf der anderen Seite der Straße."

Banner:
Und hier noch der Code für unser Banner mit Link zum Spiel:
Code
[url=http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,29483.0.html][img width=402 height=100]http://www.nirn.de/files/32151/3554-65gkUT/Orden.jpg[/img][/url]
« Letzte Änderung: 20.03.2014, 00:03 von Neo93 »
  18.03.2014, 11:28
  • Offline


  • Legionär
    • Legion
Fragen, Anregungen und Diskussionen zu den Regeln bitte im Diskussionsthread posten :)
>>Klick mich<<
  20.03.2014, 00:05
  • Offline