Nirn.de

Gast

Thema: Wieso wird in den USA mehr Morrowind gespielt als in Europa?  (Gelesen 2340 mal)

  • Reisender
    • Neuling
Ich finde es ja ziemlich bedauerlich, dass in Europa, ins Besondere in Deutschland, kaum noch Morrowind gespielt wird, obwohl es ja, gerade auch mit Mods, ein fast unendliches Spiel ist.
In den USA hingegen gibt es nach wie vor eine beachtliche Community (wenn vielleicht auch nicht eine so große wie für Skyrim), die Foren laufen, die Modder-Szene ist aktiv. An Tamriel rebuild wird gearbeitet, ebenso an Skywind. Niemand scheint sich darum zu scheren, dass die Grafik "veraltert" ist, und das ist ja DAS Hauptargument bei uns hier gegen Morrowind.
Wenn man dann noch Foren zu anderen Klassikern durchschaut, stellt man fest, dass in den USA ein PC-Game viel eher als Kulturgut verstanden wird als hier.
Woran mag es liegen, dass gerade hier, im alten Europa, die Fangemeinden zu einzelnen Spielen viel kurzlebiger sind, die Aufmerksamkeitsspanne schneller nachlässt, als in dem, so sagt das Klischee, viel schnelllebigeren Amerika?
Mein Screenshot-Blog: http://morrowindscreenshots.blogspot.de

Mein System: Pentium II - 450 Mhz / 64 MB RAM / Nvidia Riva TNT2 / 3,5-Zoll-Laufwerk
  22.11.2014, 22:02
  • Offline


  • Zenturio
    • Legion
Ohne mich da jetzt genau aus zu kennen könnte auch ein Stück weit damit zusammen hängen das viel mehr Menschen die englische Sprache beherrschen als die deutsche. 1,5 Milliarden Menschen können englisch (375 Millionen Muttersprachler), deutsch können 185 Millionen Menschen (105 Millionen Muttersprachler).

Als ich vor ein paar Jahren noch für Morrowind Modifikationen gebastelt habe sind wir auch hingegangen und haben englische Übersetzungen hochgeladen und im Bethsoft Forum vorgestellt. Dort gab es auch auf Anhieb viele Reaktionen. Wenn man sich aber die Download-Zahlen angeschaut hat dann sind wir an die "deutschen" nicht heran gekommen.
Amerikaner haben eine andere Mentalität als wir, die sind einfach mit Lob und Nettigkeiten viel freigiebiger als wir deutschen. Ob am Ende dann wirklich mehr dabei herum kommt ist eine andere Frage.
http://usaerklaert.wordpress.com/2006/09/18/warum-amerikaner-briten-kanadier-nicht-sagen-was-sie-meinen/

Zitat
An Tamriel rebuild wird gearbeitet, ebenso an Skywind.
Bei Skywind zieht dann aber das Argument mit der Grafik nicht mehr.  ;)

Edit: Ich höre aber nicht zum ersten mal solche "Beschwerden". Ich erinnere mich da z.B. an eine Himmelsrand TC die für Morrowind entstehen sollte. Bei Scharesoft hatten die das Projekt vorgestellt, irgendwann wurde sich dann auch über mangelnde Mitarbeit beklagt und aus der deutschen Version ist eine englische geworden (ging dann im Bethsoft Forum weiter). Gehört, dass die Fertig geworden sind habe ich nie.
Deswegen: Ob dort bei den "Amis" wirklich mehr dahinter steckt kann man denke ich nicht so einfach Sagen.
Sicher ist man manchmal enttäuscht, besonders wenn man selbst etwas geleistet hat und die Rückmeldungen (oder "feedback" wer es lieber mag) nicht so ausfällt wie man sich das erhofft hat. Aus eigener Erfahrung kenne ich das zu genüge. (Vor allem hier in diesem Sauladen!  :ugly: :ugly: :boxed:) Aber man sollte nicht gleich den Sand in den Kopf stecken. Meinem Eindruck nach führt es am Ende zum selben Ergebnis.
« Letzte Änderung: 23.11.2014, 11:07 von Boby »
In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  23.11.2014, 09:58
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Ich würde auch sagen, dass man das wohl auf die Größe der Gemeinschaft zurückführen muss - wenn das denn überhaupt so allgemein gesagt werden kann.

Auch hier im Forum erkundigen sich immer wieder junge "Neulinge" nach Modding-Möglichkeiten für Morrowind. Nur sind das eben vielleicht 3 Leute im Jahr und nicht 30, wie in Amerika. Es ist halt ein Unterschied, wenn ein ganzer Kontinent dieselbe Sprache spricht (und die Sprache zudem die wichtigste Weltsprache ist).

Die Aufmerksamkeit des einzelnen Amerikaners für ein Spiel lässt sicher nicht früher oder später nach, als die eines Deutschen. Dass Projekte wie Tamriel-Rebuilt oder Skywind funktionieren, liegt wohl eher daran, dass sie Global ausgelegt sind, und ein Thema aufgreifen, dass sich eines globalen Interesses erfreut.
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  23.11.2014, 10:50
  • Offline
  • Google+


  • Reisender
    • Neuling
Naja, globales Interesse? Ich kann keine sonderliche Begeisterung für z.b. Tamriel rebuilt hier im deutschsprachigen Raum erkennen. Da posten in der gesamten TES-Szene vielleicht drei, vier Leute zu, nämlich die, die an der Übersetzung arbeiten.
Auch sonst scheint es keine Modderszene mehr zu geben. Wann ist denn das letzte große, deutschsprachige PI erschienen? Das müsste Underworld/Orgun gewesen sein, 2009. Und großes Interesse hat das auch nicht ausgelöst, 1700 Downloads bislang, also etwa 1 Download pro Tag.

Und wer spielt noch Morrowind? Paar hundert Leute vielleicht in diesem Land, höchstens. In den USA hingegen scheint mir die Fan-Gemeinde deutlich größer zu sein, und das kann eigentlich nicht an der Sprache liegen, es existiert ja, Überraschung, eine deutsche Übersetzung Morrowinds.

Da ist also ein Missverhältnis, und ich frage mich wirklich woran das liegt. Nach wie vor würde ich sagen, dass Games in der amerikanischen Kultur eine viel größere Anerkennung erhalten, deshalb auch nicht nur von Nerds und Casual-Gamern gespielt werden.
Mein Screenshot-Blog: http://morrowindscreenshots.blogspot.de

Mein System: Pentium II - 450 Mhz / 64 MB RAM / Nvidia Riva TNT2 / 3,5-Zoll-Laufwerk
  23.11.2014, 16:14
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Da ist also ein Missverhältnis, und ich frage mich wirklich woran das liegt.

Irgendwie hast du den Punkt nicht verstanden. Auf jeden deutschsprachigen Menschen kommen 10 Englischsprachige. Allein deshalb kann man das nicht miteinander vergleichen.
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  23.11.2014, 16:23
  • Offline
  • Google+


  • Reisender
    • Neuling
Nein, das habe ich schon verstanden, wobei das Muttersprachler-Verhältnis bei 3 zu 1 liegt, zugunsten Englisch. Also müsste die deutschsprachige Szene etwa ein Drittel der englischsprachigen Ausmachen. Mir kommt es aber so vor, als wären das viel, viel weniger. Aber das mag ein subjektiver Eindruck sein der trügt.

Weshalb also spielen so wenig Leute in Deutschland (Österreich, Schweiz, Luxemburg ...) Morrowind? Kann das wirklich nur an der Grafik liegen, scheuen sie davor zurück ein Overhaul zu installieren?
Denn es kann ja noch nicht mal daran liegen, dass sie es nicht kennen, hätte ja auch sein können, aber die Reihe allgemein ist natürlich viel zu bekannt, und nach wie vor liegt in jedem Mediamarkt et al ein Morrowind im Regal.

Könnte es damit zusammen hängen, dass den meisten Spielern heutzutage Morrowind einfach zu komplex ist? Man braucht ja Wochen, um die gesamte Spielmechanik zu begreifen. Selbst ich bin mir nach wie vor nicht sicher, ob ich alle Aspekte des Verzauberns verstanden habe ...
Ich lese auch immer wieder, vielen Leuten wäre Morrowind zu braun-grau, zu trist, optisch zu deprimierend. Wobei, da gibt es ja auch Mods, die alles aussehen lassen, wie aus einem Manga.

Spielt zum Beispiel in diesem Forum zur Zeit jemand Morrowind?
Mein Screenshot-Blog: http://morrowindscreenshots.blogspot.de

Mein System: Pentium II - 450 Mhz / 64 MB RAM / Nvidia Riva TNT2 / 3,5-Zoll-Laufwerk
  23.11.2014, 16:40
  • Offline


  • Lehrling
    • Diebesgilde
Ich spiele noch MW, wenn auch deutlich weniger als früher, da ich gefühlt wirklich alles gesehen habe, nach den zwei Jahren meines Lebens, die ich in dieses Spiel investiert habe :ugly:
Komm zum Werwolfforum! Wir spielen Werwölfe von Düsterwald online. Dich erwarten eine nette Community und viele spannende Runden.

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, nur bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher - Einstein
  23.11.2014, 16:45
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Wieso zählst du nur die Muttersprachler?

Nicht für jede Bananenrepublik der Welt wurde von Bethesda eine Lokalisierung angeboten. In sehr vielen Ländern ist es Gang und Gebe, dass man Spieletitel (und Filme) nicht in seiner Muttersprache kriegt, sondern in Englisch. Ich denke da z.B. an die Dänen, Estländer oder Finnen. Für diese Menschen ist es selbstverständlich, dass die sich in den Englischsprachigen Foren tummeln und für die englische Moddingszene interessieren.

Ich sehe einfach keine Grundlage für deine Vermutung, dass deutschen Spielern Morrowind zu hässlich und komplex sein soll, während das bei Menschen anderer Länder nicht so sein soll.
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  23.11.2014, 16:49
  • Offline
  • Google+


  • Reisender
    • Neuling
Ja, vermutlich hast du recht, und ich verrenne mich gerade.
Bleibt also nur zu sagen: Leute, spielt wieder Morrowind!
Mein Screenshot-Blog: http://morrowindscreenshots.blogspot.de

Mein System: Pentium II - 450 Mhz / 64 MB RAM / Nvidia Riva TNT2 / 3,5-Zoll-Laufwerk
  23.11.2014, 16:56
  • Offline


  • Graf
    • Adel
  24.11.2014, 08:29
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE