Nirn.de

Gast

Thema: Bewertung meines PCs  (Gelesen 1232 mal)

  • Abenteurer
    • Neuling
Hallo liebe Foren-Community,

ich bin seit Dezember 2009 im Besitz eines sagenhaft zuverlässigen Pcs von Atelco aus der 4Gamez!-Reihe.

Der Computer lief sehr lange einwandfrei. Lediglich die Graphikkarte musste nach 3 Jahren (auf Garantie!) ausgetauscht und durch eine aktuellere ersetzt werden.

Nun bin ich schon seit 3 Semestern Student und dementsprechend finanziell notorisch unterversorgt, bin aber auch der Auffassung, dass sich jetzt Pc-technisch so langsam mal was ändern muss.
Ein Freund sagte mir, mein Pc sei eigentlich noch in Ordnung - abgesehen von der Grafikkarte. Die sollte ich doch durch eine GeForce der 960er Reihe (bitte nicht schlagen, falls die Bezeichnung nicht korrekt ist) ersetzen.
Diese Aussage weckt Hoffnung, aber allein auf eine möchte ich mich nicht verlassen. Sind die anderen Komponenten meines Rechners wirklich noch akzeptabel, dass es sich lohnt, eine kostspielige Karte nachzukaufen, oder muss ich in naher Zukunft mit einer kompletten Neuanschaffung rechnen?

Hier mal die Daten, die ich von dem gratis Programm Everest Home Edition auslesen konnte:

Betriebssystem: Windows 7 Professional 64bit
Motherboard: (leider) unbekannt
Arbeitsspeicher: 8Gb
Grafikkarte: AMD Radeon HD7700 Series
Prozessor: Intel Core i7 CPU 860 @ 2.80 Ghz

Wenn da noch irgendwelche Angaben fehlen, liefer ich die gerne nach!

Was meint ihr? Lohnt sich eine neue Karte für die nächsten 2-3 Jahre oder ist das verschenktes Geld?

Liebe Grüße & danke für eure Meinung!

styx
  20.02.2015, 18:03
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Spontan fehlt mir die Angabe deines Grafikkartenspeichers.

Die HD7700 ist noch OK, allerdings kommt es sehr auf den Speicher an. Heutige Spiele brauchen gut und gerne 2 GB GDDR5 Speicher. Wenn du für die nächsten 2-3 Jahre gerüstet sein willst, solltest du eine 4 GB Karte in Erwägung ziehen.
« Letzte Änderung: 20.02.2015, 19:13 von Hanrok »
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  20.02.2015, 19:11
  • Offline
  • Google+


  • Graf
    • Adel
Die Frage ist, was bist du bereit für eine neue Grafikkarte auszugeben.
Die HD7700er haben scheinbar alle nur 1 GB RAM, das ist inzwischen zu wenig. Es sollten in der Tat mindestens 4 GB sein, um für die nächsten Jahre zu reichen.
  20.02.2015, 19:26
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Abenteurer
    • Neuling
Vielen Dank erstmal für eure Antworten.

Den Grafikkartenspeicher konnte ich mit Everest nicht auslesen. Allerdings habe ich tatsächlich noch den Karton der Karte gefunden und siehe da:

es handelt sich um eine BLACK RADEON 7770 1095M mit 1GB DDR5 Speicher.

Zur Investitionsbereitschaft: eine Karte dieses Typs ist mir empfohlen worden: http://www.atelco.de/2048+MB/211878/Gigabyte+GeForce+GTX+960+OC+Windforce+2x%2C+2GB+GDDR5.article
Hier sind jetzt 2GB als Grafikkartenspeicher verbaut und wenn ich es richtig gesehen habe, gibt es die mit 4GB (noch?) nicht.
Das wäre auch das Preissegment, das ich mir in naher Zukunft noch absparen könnte.

Liebe Grüße,
styx
  20.02.2015, 20:04
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Es wäre wichtig zu wissen, wie groß die Leistungsreserven des Prozessors sind - ist der schon am Limit, oder kann der noch ein oder zwei Jahre lang gut mithalten? Leider kenne ich mich mit den i7 nicht wirklich gut aus, vllt. kann das jemand anderes beantworten.
Zur 960: Ich habe mir vor einigen Jahren eine 660 geholt (bei Geforce ist die erste Ziffer immer die Generation und 50-90 sind die generationsinternen Abstufungen), ebenfalls in einer OC-Version und bin damit immer noch sehr, sehr zufrieden. In der aktuellen PCGH (PC Games Hardware) sind Tests drinnen, falls Du eine Zeitschrift in die Hände kriegst, wirf da mal einen Blick rein.
Angeblich wird es in ein paar Monaten auch 4GB-Versionen geben, so lange würde ich auf jeden Fall noch warten, denn 2GB habe ich schon Ende 2012 mit meiner 660 gekauft (und bin heute extrem froh drüber, nicht wie damals noch Standard die 1GB-Version genommen zu haben).
  20.02.2015, 20:19
  • Offline
  • Nirn.de


  • Graf
    • Adel
Und ich würde nicht bei Atelco kaufen. Bei Mindforgefactory kostet die gleiche Karte 20€ weniger. Wenn die aber tatsächlich in absehbarer Zeit mit 4 GB erscheint, würde ich das auf jeden Fall abwarten.
« Letzte Änderung: 20.02.2015, 22:41 von Grom »
  20.02.2015, 21:04
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Es wäre wichtig zu wissen, wie groß die Leistungsreserven des Prozessors sind - ist der schon am Limit, oder kann der noch ein oder zwei Jahre lang gut mithalten? Leider kenne ich mich mit den i7 nicht wirklich gut aus, vllt. kann das jemand anderes beantworten.

Der i7 hat 4 native Kerne mit HyperThreading, also 8 Hardware-Threads. Bei 2.8 GHz sollten da genügend Leistungsreserven vorhanden sein, selbst wenn er den langsamsten DDR3 Speicher verbaut hat, den es gibt.
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  20.02.2015, 21:33
  • Offline
  • Google+


  • Abenteurer
    • Neuling
Bezüglich meines Prozessors kann ich leider auch keine fachlich nützlichen Angaben machen. Ich kann nur sagen, dass mein PC auch jetzt noch recht neue Spiele packt, dies aber auf niederen Grafikeinstellungen. Beispielsweise habe ich Ryse - Son of Rome und Mittelerde: Mordors Schatten gespielt. Das lief soweit wirklich erstaunlich gut, abgesehen davon, dass die Grafikeinstellungen wirklich durchweg auf niedrig eingestellt waren.

Ich werde dann tatsächlich noch warten. Es wäre ärgerlich, viel Geld für eine schon fast überholte Version rauszuwerfen.

Danke für eure Hilfe (und auch für den Hinweis mit Mindforge)!

Liebe Grüße,

styx
  20.02.2015, 21:37
  • Offline