Nirn.de

Gast

Thema: Frage zu der Enderal-mod ???  (Gelesen 3513 mal)

  • Bettler
    • Neuling
Ich hab erst seid ein paar tagen erfahren das es Enderal gibt...  :o
 
Hier meine frage... wie und wo kann ich sie Downloaden finde nix...  :|

danke im voraus...  ;)
...Tötet gut und oft...
...Dunkler Bruder oder Dunkle Schwester...
  28.01.2016, 17:53
  • Offline


  • Zenturio
    • Legion
Es gibt auch nichts zu downloaden. Enderal wurde bisher noch gar nicht veröffentlicht.
In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  28.01.2016, 18:07
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
ah ok danke dir...  :)

dann weiß ich bescheid..  :)
...Tötet gut und oft...
...Dunkler Bruder oder Dunkle Schwester...
  28.01.2016, 18:21
  • Offline



  • Abenteurer
    • Neuling
Ich hoffe nur, dass es nicht genauso instabil und verbuggt ist wie Nehrim.
Aussehen tut's ja echt gut.
  05.02.2016, 11:06
  • Offline


  • Rekrut
    • Legion
@DerJorg
Sei doch froh und dankbar mit dem was du bekommst.
Es ist ein rießieges Modderprojekt. Die Leute die das erstellen verdienen daran nichts. Sie zahlen wahrscheinlich noch drauf. Ich weiss zwar nicht genau wie viel Leute daran arbeiten, aber es sind devinitiv weniger als bei so ziemlich jedem anderen Spiel. Und dass ihr "Mod" von der Qualität her es mit anderen Spielen aufnehmen kann, ist schon eine Meisterleistung.
Da du Bugs erwähnst, hast du jemals Oblivion, Skyrim oder Eso zum Release gespielt? (Über Morrowind kann ich nichts sagen da ich es erst später gekauft hatte).

Was ich damit sagen will: Man sollte von dem Standpunkt soetwas (" instabil und verbuggt ist wie Nehrim.") nicht kritisieren sollen ... (Aber nunja, is ja nur meine Meinung)

Für alle die Enderal unterstüzen wollen: Auf der Webseite gibt es die Möglicheit etwas Geld zu spenden ;) 5 Euro dort wären besser angelegt als so manch Fallout Dlc (hust).
Ich tanze gerade das Fischstäbchen- ein äusserst schmackhafter Gemütszustand.
  20.02.2016, 13:13
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Also bei mir lief Nehrim damals stabil. Es verlangte der Hardware damals allerdings weitaus mehr ab, als Vanilla-Oblivion, weshalb es gut sein kann, dass weniger gut ausgestattete Computer damals mehr Probleme mit Nehrim hatten.

Die Frage, ob ein Spiel flüssig und stabil läuft, lässt sich nicht immer eindeutig mit der Kompetenz der Entwickler beantworten. Der Zustand der Hardware und des Systems, auf dem es läuft, hat damit mindestens genausoviel zu tun.

Ich habe jedenfalls bezahlte Titel gespielt, die mehr Probleme gemacht haben, als das kostenlose Nehrim.
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  20.02.2016, 13:33
  • Offline
  • Google+


  • Graf
    • Adel
Das Nehrim damals mehr Leistung brauchte als Oblivion lag vermutlich daran, das wesentlich mehr Objekte und Scripte in eine Zelle waren. Bei Oblivion wurde an Dekoobjekten gespart, und auf Scripts weitgehend verzichtet.

Und wenn ich mich recht erinnere, wurde Nehrim verfrüht, und ohne ausgiebiges Testen veröffentlicht. Das will man bei Enderal wohl vermeiden, weshalb sich der Resealse so hinzieht.
« Letzte Änderung: 21.02.2016, 10:18 von Grom »
  21.02.2016, 10:16
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Abenteurer
    • Neuling
Meine Aussagen beruhen auf den Entwicklerbeiträgen von Nehrim Expanded.
Eine Mod für Nehrim, die mir das Spiel erst spielenswert gemacht hat, was wiederrum nur meine bescheidene Meinung ist. ;)

Der Entwickler von dieser Mod hat ungeniert sehr viele Probleme die das Originalspiel von Nehrim betreffen aufgezeigt. Zu manchen dieser Probleme haben sogar die Mitglieder von SureAI geantwortet und eingeräumt, dass sie damals noch nicht so erfahren waren.
Das heißt meine Kritik ist durchaus berechtigt, aber die Befürchtung, dass Enderal ähnliche Probleme haben kann hoffentlich nicht, immerhin hat SureAI inzwischen doch bestimmt schon an Erfahrung gewonnen.
Wobei es für Enderal derzeit nur zwei Personen gibt, die am Bugfixing arbeiten.
Zitat
Re: Interaktives FAQ - Spielerfragen und Diskussion # Thread

Beitragvon Metanoeite » 11.02.2016 12:31

    Rothinsky hat geschrieben:
    Dem Post auf Facebook zu entnehmen: SureAI besteht gerade faktisch aus zwei Mitgliedern?? :shock:



Bezogen auf die Mitglieder die technische Bugs beheben: Ja.

Wenn man Lektorat etc. mit einbezieht natürlich mehr. Aber da die technischen Bugs die sind, die ein Spiel unspielbar machen (da Crashes, AI-Probleme, Questbugs), dauert es eben so lang, denn sie werden nur von zwei Leuten behoben. Das ist auch leider die traurige Wahrheit hinter Modding, das war bei Nehrim auch nicht anders. Wir dachten, wir bekämen das diesmal in den Griff, in dem man die Leute mehr ins "Commitment" nimmt und ihnen dafür mehr Freiraum gibt. Weit gefehlt, Freiraum wird gerne genommen, Verantwortung jedoch nicht. Das hat nicht funktioniert. Und wie bei Nehrim steht man dann ziemlich blöd da, weil eine fehlerfreie Umsetzung eines Projekts mit zwei Leuten nicht ohne Kompromisse möglich ist. Das geht einfach nicht. Die meisten Modder wollen nur die spaßigen Tasks erledigen und dabei auch tun und lassen können was sie wollen aber so funktioniert so ein Projekt natürlich nicht und eine gescheite Zeit/Releaseplanung erst recht nicht.

Für mich selbst war das nach allen Strukturierungsversuchen die endgültige Erkentniss, dass solche Projekte auf ehrenamtlicher Basis nicht möglich sind, so lange nicht wenige Soldaten am Ende bereit sind unter Aufbringen großer Energien die Schlacht zu gewinnen, ohne irgendwie etwas davon zu haben. Geld gibts dafür nicht, und am Ende behauptet auch jeder dass er ein wesentlicher Faktor zur Umsetzung des Projekts war, egal ob er jetzt wirklich die Schlacht gewonnen hat oder schon Jahre vor Release quasi nichts mehr getan hat.

Ob das reicht, um das Spiel "spielbar" zu machen?

Zum Vergleich, hier ein bestehendes Problem aus Nehrim, das offenbar durch Nehrim Expanded gefixt wurde:
Das Minispiel "Die Welt der tausend Türme" hat noch nie funktioniert, zumindestens laut Aussage des Mod-Entwicklers.
Ich kann das nicht bestätigen, weil ich dieses Minispiel in meiner damaligen Version nicht gespielt habe.
Dennoch finde ich das ziemlich extrem.
Auch wenn Minispiele als Nebensächlichkeiten bewertet werden können, finde ich es fragwürdig sowas einzubauen, wenn es gar nicht funktioniert.
Ganz gleich ob das jetzt ein bezahltes Spiel ist oder nicht.

Für mich ist Nehrim ein wirkliches tolles Spiel und jetzt wo die Mod Nehrim Expanded als "final" bezeichnet wird, werde ich es wohl noch einmal spielen.
Immerhin beruhte mein erster Durchlauf auf einer ältereren Version von Nehrim Expanded.
Nur sieht es für mich so aus, als ob das "Quality Management" erst durch Nehrim Expanded passiert wäre, ähnlich wie es bei The Elder Scrolls oder Fallout durch inoffizielle Community Patches passiert.

Und nur weil man für ein Spiel nichts bezahlt, heißt das noch lange nicht, dass jeder Fehler übersehen werden kann.

Ich hoffe halt nur, dass Enderal sowas nicht braucht und auch ohne zusätzliche Erweiterungs-Fix-Mod auskommt. :)
  22.02.2016, 11:04
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Ich habe Nehrim ab Release-Version 1.0 gespielt und es war auf Anhieb besser als Oblivion. Es macht einen gewaltigen Unterschied ob ich Geld für etwas ausgebe oder nicht. Einige hier werden sich z.B. noch an die Release-Version von Gothic 3 erinnern. Eine DVD voller Bugs für 50 Euro. Da bevorzuge ich doch lieber eine kostenlos spielbare Mod. Und Oblivion war zu Beginn auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. Oblivion ist ganz nebenbei eines der wenigen Rollenspiele wo ich die HQ nie komplett zu Ende gespielt habe, weil diese komplett reizlos für mich war.

Natürlich war Nehrim nicht perfekt, es gab am Anfang kaum Nebenquest und Pferde als Reittier beispielsweise habe ich erst beim zweiten Durchspielen gefunden, da ich für die Hauptquest nie dort hin musste wo die zu kaufen waren.

In meinen Augen erschafft SureAI einige der besten Rollenspiele. Zugegeben bei Arktwend und Myar Anarath hat ich noch enorme Probleme mit Bugs, verglichen damit ist Nehrim schon eine gewaltige Steigerung. Inhaltlich können selbst Rollenspielgrößen wie Dragon Age oder The Witcher für meinen Geschmack nicht mit Nehrim mithalten.

Ähnliches erwarte ich auch wieder von Enderal. Der Umfang ist kleiner als bei kommerziellen Rollenspielen, so gibt es soweit ich weiß nur eine spielbare Gilde und auch nur eine größere Stadt. Dafür punkten die SureAI-Spiele bei Story und Atmosphäre.
  22.02.2016, 14:26
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Dafür punkten die SureAI-Spiele bei Story und Atmosphäre.

Fürwahr, das ist unbestreitbar.

Gothic 3 ist inzwischen auch spielbar, dank der Community Patches. ;)
Womit wir wiederrum bei dem Thema wären, dass Privatpersonen Spiele reparieren und dann die Fixes als Community Patches zur Verfügung stellen.

Zugeständnis: Sicherlich macht es einen Unterschied ob man jetzt 50 Euro für ein Spiel zahlt, das voller Bugs ist oder man es gratis bekommt.
Nichts desto trotz ist es ein Ärgernis und ich bin dankbar dafür, dass es Personen gibt, die sich hinsetzen und diese Probleme ausmerzen. :)
« Letzte Änderung: 22.02.2016, 14:36 von DerJorg »
  22.02.2016, 14:30
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Diesmal scheinen sie bei Enderal ja mehr auf Bugs zu achten. Zumal mit jedem Tag wo Enderal später rauskommt die Erwartungen steigen. Bereits in einem Interview im Frühjahr 2015 hieß es dass Enderal kurz vor der Fertigstellung stehe und mit einem Release noch 2015 zu rechnen sei.

Und zwei Leute sind mehr als gar keine. Um nochmal dass Gothic 3 Beispiel aufzugreifen: Es gibt in der Release-Version keinen einzige weiblichen NPC (höchstens die Tänzerinnen von Zuben, da bin ich mir nicht sicher). Wie kann ein riesiges professionelles Team sowas bei der Erschaffung einer glaubwürdigen Spielwelt übersehen? Das ist fast wie wenn man beim Bau eines Hauses das Dach vergessen würde.
  22.02.2016, 14:47
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Ha, die Frauen wurden von den Orks wahrscheinlich irgendwo eingesperrt, damit die dreckigen Morra sich nicht wie die Karnickel vermehren und Ärger machen.  :ugly:
  22.02.2016, 14:52
  • Offline