Nirn.de

Gast

Thema: Kaufberatung Monitore  (Gelesen 773 mal)

  • Skelett
    • Untot
Moin moin,

ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem neune Monitor. Mein derzeitiger (LG L227WT) ist klein, vom Bild her nicht so dolle, ist nicht einmal Full-HD, hat seit Tag eins einen kaputten Pixel und seit dem letzten Umzug auch noch einen Kratzer auf dem Display. Ergo muss der weg.
Ich nutze den Rechner/Monitor nur zum Surfen, Daddeln und Filme-Schauen (dazu soll aber in absehbarer Zeit noch ein richtiger Fernseher an den Rechner angeschlossen werden). Also keine Grafik-Design ansprüche. Preis-Limit liegt bei 300€.

Die engeren Kandidaten, die ich bisher gefunden habe:

Der Dell U2415
Ein 24-Zöller mit anscheinend hervoragendem Bild und einem Seitenverhältnis von 16:10.

Der Asus VN279QLB
Für fast das gleiche Geld deutlich mehr Bildfläche

Nun die Frage: Bild-Qualität vs. Fläche. Hat jemand Erfahrung mit einem von beiden? Ist der Dell wirklich so viel besser vom Bild her? Machen 27 zu 24 Zoll einen großen Unterschied? 16:9 vs 16:10?
Gibt es vllt. andere Monitore, die ich noch viel eher in Betracht ziehen sollte?
Soll ich mir einen Full-HD-Monitor zu diesem Zeitpunkt ganz sparen und gleich auf 4K gehen, auch wenn's die 300€ übersteigt?

Bin auf Input gespannt :)
Der Gedanke an die Vergänglichkeit aller irdischen Dinge ist ein Quell unendlichen Leids - und ein Quell unendlichen Trostes. - Marie von Ebner-Eschenbach
  01.05.2016, 20:11
  • Offline


  • Graf
    • Adel
27 zu 24" macht schon einen Unterschied, vor allem den das bei normalem Zock-Abstand manche Leute Probleme haben dürften, den ganzen Bildschirm zu erfassen, insbesondere das HUD. Nach meinem Dafürhalten reichen 24".

16:10 bietet bei gleicher horizontalen Auflösung mehr Pixel in der Höhe. Ich finde das schon vorteilhaft, es gibt heute leider hauptsächlich nur noch 16:9. Manche Spiele wie Assassins Creed haben oben und unten einen schwarzen Rand, wenn sie auf 16:10 gespielt werden, warum auch immer.

Bei 4K solltest du beachten, das dieses Format 4x so viele Pixel hat wie 1080p, und dementsprechend gerade bei Spielen einen erheblich größeren Rechenaufwand darstellt.
  02.05.2016, 08:08
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Es kommt auch darauf an, wie nah du dran sitzt. Die von dir gelisteten Modelle haben beide annähernd die gleiche Auflösung, aber beim 27-Zöller verteilt auf eine größere Fläche. Wenn du dicht davor sitzt (normales PC Setup), dann würde ich den 24-Zöller nehmen, weil du auf dem 27-Zöller aufgrund des größeren Punkt-Abstands tatsächlich schon Aliasing-Artefakte sehen könntest.

Darüber hinaus lässt sich der Kampfpreis des 27-Zöllers eigentlich nur damit erklären, dass das verbaute Panel nicht so gut sein kann, wie das des 24-ers. Klar ist, dass der 24er ein IPS-Panel hat und der 27er ein MVA-Panel. Die MVA-Technik ist relativ alt und trotz Verbesserungen in den letzten Jahren der IPS Technik unterlegen. Grundsätzlich bietet IPS bessere Farben, Kontrast und Reaktionszeit.

Von 4K würde ich dir noch abraten, weil die Technik noch in den Kinderschuhen steckt und zur Zeit noch Enthusiast-Preise dafür verlangt werden. In der zweiten Generation dürften diese Displays brauchbar werden und aufgrund gesteigerter Stückzahlen / Konkurrenz auch erheblich billiger. Und ja, aufgrund der (knapp) vierfachen Auflösung steigt natürlich auch die GPU-Last um ein Beträchtliches. Eine High-End Grafik wäre hierfür Pflicht.

*** DISCLAIMER ***

Diese Antwort stellt eine persönliche Meinungsäußerung dar, die keinerlei Anspruch auf Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität erhebt. Ich habe nicht recherchiert. Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Displays wären rein zufällig.
« Letzte Änderung: 02.05.2016, 10:07 von Hanrok »
Save Nirn.de!
  02.05.2016, 10:04
  • Offline
  • Google+


  • Hoher Drachengott
    • Nirn.de Team
Also ich hab damals auf www.prad.de geschaut welchen Bildschirm die so empfehlen :)

Die machen nichts anderes als Bildschrime testen und deren damaliger Empfehlung habe ich sehr gern befolgt.
  02.05.2016, 18:01
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Ok, dann steht der Gewinner ja schon sehr schnell fest. 24" it is. Danke für die Kommentare! :)
Der Gedanke an die Vergänglichkeit aller irdischen Dinge ist ein Quell unendlichen Leids - und ein Quell unendlichen Trostes. - Marie von Ebner-Eschenbach
  02.05.2016, 22:04
  • Offline