Nirn.de

Gast

Thema: Make Nirn.de great again!  (Gelesen 3551 mal)

  • Graf
    • Adel

In diesem Thread diskutieren wir, welche Mauern zu errichten sind, und wer an die Mietzekatze zu fassen ist.
Anschließend würde ich mich gerne dem Kernthema widmen: Nirn.de wieder groß zu machen. Und zwar ohne dumme Witze (oder zumindest mit weniger dummen Witzen).


Betrachten wir mal die Ausgangssituation. Am Freitag kommt die Special Edition für Skyrim raus, mit Mod-Unterstützung für die XBOX (soweit ich weiß). Es werden sicher einige neue User mit einigen neuen Fragen auftauchen. Und sind wir dafür vorbereitet? Nein.
Und danach? Vor 2019 wird TES VI vermutlich nicht mal angekündigt werden. Todd redet ja immerzu von einer Technologie die sie verwenden wollen, und die noch nicht so weit ist (ich persönlich denke es handelt sich um eine Sprach-KI und voll-dynamisch Welt).

Das Forum ist seit kurz vor Skyrim nicht mehr überarbeitet worden. In der Betriebssystemauswahl fehlen Windows 8, 8.1, 10, XBOX 1 und PS4. Und das sind nur Details. Ich will dem Team keinen Vorwurf machen, aber ihr, Tjati, Jonny und Alsan, sofern letzterer überhaupt noch hier rein kuckt, müsst euch überlegen was ihr wollt. Wollt ihr Nirn.de weiter vor sich hin dümpeln lassen, bis Foren ein antikes Relikt sind? Oder wollt ihr weiter machen, was bedeutet, das das Forum technisch, inhaltlich und vom Konzept her überarbeitet werden muss?


In letzterem Fall stellt sich die Frage, was ist zu tun? Sind Foren noch zeitgemäß und was wären die Alternativen und Ausbaumöglichkeiten? Welche technischen Neuerungen wären sinnvoll und welche praktikabel? Welche Änderungen müssten optisch gemacht werden, um mit der Zeit zu gehen, und das Äußere zu entstauben?

Was ich möchte ist, die Fronten klären, und anschließend ggf. hier eine Roadmap für die nächsten Jahre anregen.
  25.10.2016, 15:42
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Hoher Drachengott
    • Nirn.de Team
Grüße,

vielen Dank für deinen Beitag. Ich kann nur für mich sprechen, aber soweit ich weiß, lesen auch Jonny und Alsan hier regelmäßig mit. Also ich bin hier jeden Tag drin und schau ob alles in Ordnung ist.

Vorab:
Solange es noch aktive User hier gibt, wird's das Forum auch geben. Wieviele, ist mir nicht wichtig. Mehr als fünf wäre schön. Vielleicht sollte ich hier mal regelmäßig durchzählen lassen ;)

Natürlich habe ich schon viel darüber nachgedacht und bin da auch im Austausch mit Alsan. Wir haben auch viele Gedanken dazu die teilenswert sind. Aber ich bin neugierig und würde bis dahin gerne erst mal der Community den Raum geben dazu Ihre Meinung zu posten. Ich finde es sehr schön, dass du, Grom, dazu die Initiative zeigst. Deswegen schreibe ich jetzt hier rein, damit jeder auch sieht, dass das hier wahrgenommen und wertgeschätzt wird.


  25.10.2016, 16:20
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Ich kann mich da Tjati nur anschließen und bin gespannt, ob es Vorschläge gibt! Es ist nur wichtig zu wissen, dass wir das nicht machen, um Geld zu verdienen, sondern dass wir (lies: Tjati) im Gegenteil eher noch draufzahlen - und, dass Tjati schon den letzten Relaunch technisch quasi im Alleingang bewerkstelligt und monatelang geskriptet hat. Das spricht nicht gegen Überarbeitungen, aber bedeutet, dass wir mit komerziellen Webseiten (von denen es inzwischen viel mehr gibt als in unserer Frühzeit) nie werden mithalten können. Wollen wir auch nicht. Aber wie gesagt, gegen ein paar neue User hätten wir sicher alle auch nichts :)
  25.10.2016, 18:40
  • Offline
  • Nirn.de


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Zwei Dinge fallen mir spontan ein (weil ich sie in letzter Zeit häufig vermisst habe):

1.) Die Möglichkeit, HTML einzubinden (nicht nur UBB Code), um mehr gestalterischen Freiraum zu gewähren. Natürlich mit festgelegten Grenzen, damit das nicht missbraucht werden kann.

2.) Die Möglichkeit, Soundcloud-Medien einzubinden. Im Prinzip so wie der Youtube-Player eingebunden ist. Der Code, der dafür nötig wäre, ist sicher nicht wesentlich kniffliger, als der für YT.

Im Profil könnte man die ganzen IM-Eingabefelder entsorgen und dafür vielleicht aktuelle Community-IDs einbauen, wie Facebook, Instagram, Twitter, und whatnot. Mir persönlich nicht so wichtig, aber auf jeden Fall inzwischen relevanter als ICQ oder MSN (hue hue).
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  25.10.2016, 18:53
  • Offline
  • Google+


  • Lehrling
    • Diebesgilde
Ich denke das Hauptproblem ist, dass im Moment kaum noch Interessenten für TES zu finden sind. Und selbst wenn sich solche finden, dann sind sie wenig motiviert, in unser Forum zu schauen. Wenn sie es doch tun, dann meist nur, um etwas technische Hilfe zu erhalten. Doch für einen langfristigen Verbleib fehlt einfach die Motivation. Früher hatten wir unser Foren RPG, dann die ganzen Mods und diverse Diskussions- und Bilderthreads. Jetzt ist das einzige aktive hier der CDT, der Neulingen bestimmt nicht Motivation genug ist, hier länger zu verweilen. Das Problem, das ich sehe, ist, dass man für viele interessante Threads auch viele Mitglieder braucht - und an die kommt man ohne interessante Threads nicht ran. Also quasi ein Teufelskreislauf, was schade ist, da ich das Forum sehr gemocht habe und auch immer noch mag.
Komm zum Werwolfforum! Wir spielen Werwölfe von Düsterwald online. Dich erwarten eine nette Community und viele spannende Runden.

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, nur bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher - Einstein
  25.10.2016, 22:43
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Ja ich glaube das Problem ist die fehlende Dynamik und ich kann wirklich nicht sagen, warum sie damals bei Oblivion so groß war und bei Skyrim bereits viel weniger :(

Problematisch wirds halt wie momentan, wenn viele das Spiel haben, aber nicht mehr oder kaum noch spielen. Da ergeben sich keine Fragen und Diskussionsthemen mehr. Irgendwie scheint Oblivion einen längeren Atem gehabt haben.
Dadurch wird - wie Elderlord schon sagte - das Forum leider auch nicht attraktiver :(


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  25.10.2016, 23:44
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Ich denke, die Änderungen die möglichst kurzfristig erfolgen sollten sind, erstmal das Forum ein bisschen auf den Stand der Technik anzupassen:

Benutzerkonto (nicht priorisiert):
- Geburtsdatum: Die Möglichkeit, Geburtstagsmeldungen ein und aus zu schalten. Nicht jeder möchte seinen Geburtstag mitteilen, wohl aber sein Alter.
- Geschlecht: Möglicherweise ist heutzutage männlich/weiblich zu wenig. Kenne mich damit aber nicht aus.
- Betriebssystem: Windows 7 ist wie alt?
- IMs: wie Hanrok schon gesagt hat, schmeißt die alten Messenger raus. Stattdessen Facebook, Twitter, Youtube usw., neben Steam auch PS und XBOX-Accounts.
- Webseite: sofern vorhanden zeigt das favicon der Webseite an, anstatt der Weltkugel.
- Freunde: Habe diese Funktion nie verstanden. Bringt das was?

Mobile Version:
Ich kann gerade nicht nachkucken. Gibt es eine Mobile-Version? Ist die gut?

Portal -> Forenliste: Die ist unübersichtlich und wirkt überladen. Schreckt auf den ersten Blick ab.
- Alle Links ohne Unterstreichung. Das das Links sind, sollte jedem klar sein.
- Statt der Pfeile kleine Aufzählungspunkte oder kleine Quadrate, vlt als Icon, verwenden.

Eingabe:
- Der "Ansicht umschalten"- Knopf löscht das Geschriebene. Weg damit.


Langfristige Design-Änderungen

Insgesamt:
Das Design wirkt sehr tabellenlastig. Dabei ist heute eher ein glattes, randloses Design angesagt. Vielleicht sollte bei jedem Element überlegt werden, ob man dessen Ränder nicht weglassen kann.

Grundätzlich:
- Lasst euch helfen. Ich weiß, Tjati möchte dass alleine machen, damit niemand im Code rumpfuscht. Aber Codeschnippsel zugespielt zu bekommen sollte nicht schaden.

Portal:
- Die Möglichkeit, die Kästen zu zu klappen, ganz auszublenden und zu verschieben. Mit Speichern der Einstellung im Profil.
- Die Möglichkeit, einzustellen wie viele News angezeigt werden, und wie groß die sein sollen.
- Die Möglichkeit, einzustellen wie viele letzte Änderungen angezeigt werden.

Portal -> Forenliste:
- Die Möglichkeit, Kategorien zu zu klappen, mit Speichern der Einstellung im Profil

Links:
- Links nicht mehr unterstreichen, sondern farbig hervorheben. Nur beim hovern unterstreichen, oder fett darstellen.

Überschriften:
- Die Überschriften von Kästen in einer anderen Schriftart. Am Besten eine Serifenschriftart, die entweder auf jedem System vorhanden ist, oder die über CSS eingebettet wird. Dafür weniger fett gedruckte Überschriften.

Horizontale Linien:
- Horizontale Linien nicht #000 sondern eine Nuance heller. #222 vielleicht.

Menü: (zweite Zeile von oben)
- In Forum und Portal die gleichen Einträge
- Die vertikalen Trennlinien weglassen, dafür etwas größeren Abstand
- Die Schriftfarbe kontrastreicher zum Untergrund (also etwas dunkler)
- Keine Icons für die Menübeschriftung verwenden, sondern Text, der skaliert besser. Gilt für alle Beschriftungs-Icons.

Forum:
- versucht die Forenübersicht weniger linienlastig zu gestalten. Gerade die vertikalen Linien sind nicht unbedingt nötig.
- Statt durchgehender Linien machen sich mitunter auch gepunktete Linien ganz gut, kommt aber darauf an, wie die gerendert werden, manchmal werden die geantialiast und sehen dicker und damit prominenter aus als durchgehende Linien.


Langfristige technische Änderungen

Eingabe:
- Ist das Schnellantwort-Fenster offen, funktioniert die Zitier-Funktion nicht mehr.
- Neben dem antiken BB-Code sollte nicht nur die Einbettung von HTML möglich sein, und vlt. in gewissem Maße CSS, sondern auch eine Formatierungssyntax, die ohne Tags auskommt. Ich finde die von Wikidot extrem einfach und gleichzeitig unanfällig für Fehler (und besser als die von Mediawiki). Der Vorteil ist, das man mit einfachen Sonderzeichen formatiert, und nicht für alles seine Finger verbiegen muss, um irgendwelche Klammern zu setzen. Dadurch wird der Schreibfluss nicht gestört.
- Es sollte eine Möglichkeit geben, Zeilen einzurücken, ohne Tabellen zu benutzen.

Sortierung:
- Forenkategorien die sich Quests widmen sollten nach Quest-Reihenfolge sortiert sein. hier zum Beispiel ist alles durcheinander.
- Noch besser wäre eine Baumansicht für Quest-Foren.

Gilden:
- Das Gildensystem sollte unter "Gilden" erklärt werden. Was ist das und was soll das?
- Wieviele Posts sind für welche Stufe erforderlich?

Wiki:
- Die Möglichkeit, einen Thread nicht mit einem normalen Post, sondern mit einem Artikel zu beginnen, der über dem ersten Post steht, dort wo eine Umfrage steht. Gerade Hilfe- und Anleitungsthreads würden davon profitieren.
- Der Autor des Artikels steht in dessen Kopf- oder Fußzeile, jedoch nicht in einem Feld daneben, sodass der Autor die ganze Breite nutzen kann.
- Gerade hier sollten HTML und CSS einsetzbar sein.
- Damit nicht jeder Hans und Franz ausversehen einen Artikel schreibt (so wie manche ausversehen eine Umfrage erstellen), könnte das an einen Rang geknöpft sein.
- Die Möglichkeit, Entwürfe zu speichern, falls der Artikel nicht in einem Durchgang geschrieben wird. Der Autor könnte über sein Benutzerprofil seine Entwürfe verwalten.
- Solche Artikel sollten neben der normalen URL eine Inter-Forums-URL bekommen können, damit sie leichter verlinkt werden können, ohne den Artikel aufrufen und die URL kopieren zu müssen (siehe Wikidot-Syntax). Der Artikel "Rassen in Skyrim" könne z.B. über die Syntax [[[rassen-in-skyrim|Rassen in Skyrim]]] verlinkt werden.

Finanzierung:
- Baut einen Donation-Knopf ein. Ich bin mir sicher, das ihr genug Mittel bekommt, um die Seite zu finanzieren. Vom Rest geht ihr ne Pizza essen oder ein Haus bauen.

Social Media:
- Die Möglichkeit, Posts auf Facebook und anderen Seiten zu teilen (ohne spionierende Buttons, wenns geht)

Public Relations:
- ggf. Social Media Accounts anlegen und pflegen

Inhalte:
Der Unterschied zwischen Oblivion und Skyrim ist der, das das CK bei Skyrim erst Monate nach dem Spiel veröffentlicht wurde, und sich gar keine Moddingcommunity aufbauen konnte. Dazu kommt, das Nexusmods unfassbar wichtig geworden ist.
Leute mit Problemen werden am PC vermutlich erst bei Steam nachschauen. Steam ist zwar was das angeht eine Katastrophe, aber eben auch eine Konkurrenz.
Um die Seite wieder populär zu machen, genügt es vielleicht nicht, sich auf TES zu konzentrieren. Vielleicht sollten auch andere Spiele, sei es Fallout oder andere Fantasy-RPGs, nicht nur am Rande, sondern mit eigenen Kategorien behandelt werden.


So, mehr fällt mir grade nicht ein.
« Letzte Änderung: 26.10.2016, 10:44 von Grom »
  26.10.2016, 10:40
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Ich glaube nicht, dass die "Rueckstaendigkeit" des Forums ueberhaupt ein relevanter Faktor ist.

Das grosse Problem ist in meinen Augen darin zu sehen, dass ausser TESO grad nicht viel los ist, auf dem TES Sektor. Und bei den meissten Forumsusern hier (mich eingeschlossen) das Interesse dafuer schon immer eher gering war. So hat sich halt keine grosse TESO Community hier gebildet.

Und bei Skyrim SE ist halt die Frage, was sich da gross aendert. Wenn es, wie ich befuerchte, lediglich technisch etwas aufgebohrt wurde, und bei Questbugs usw alles beim Alten geblieben ist, wird zwar der eine oder andere Skyrim noch mal hervorholen, aber gross neue Fragen, werden kaum entstehen.
Zumal sich die TES Serie ja auch immer mehr so entwickelt, dass Hilfen immer ueberfluessiger werden. In Morrowind stand jeder Spieler mal allein im Wald Sandsturm und wusste nicht, wie weiter.

Wer in Skyrim nicht den Questmarker findet, dem kann auch in einem Forum nicht geholfen werden.
Hilfe brauchte man nur, wenn was nicht funktioniert hat, wie es sollte. Waehrend man in Morrowind noch die Hilfe anderer Spieler gut gebrauchen konnte, um sich ueberhaupt im Spiel zurechtzufinden, brauchte man sie in Oblivion und Skyrim mehr und mehr nur noch um zu wissen, wie man die Bugs umschifft.

Solange kein neues TES in Sicht ist, was wohl auch bis 5-6 Monate vor Erscheinen eines neuen Titels so bleiben wird, spezialisieren wir uns halt auf nicht spiegelnde Fernseher, und wasserdichte Handys. Und machen es uns weiterhin gemuetlich. Solange es im CDT Kekse gibt, ist fuer mich alles ok, so wie es ist.

Mir persoehnlich waehre ne neue Runde Gipfelnebelherrenhaus, viel lieber, als ein neues Design oder irgendwelche Facebookverknuepfungen.
« Letzte Änderung: 26.10.2016, 11:48 von Matthew McKane »
Meine Gipfelnebelherrenhausstatistik (mitgespielt ab Runde 4)

Runden mitgespielt: 10,  Runden gewonnen: 5,  Runden verloren: 5,  Runden überlebt: 3,  von den Assassinen ermordet worden: 6,  von der Mehrheit gelyncht worden: 2, als Bürger gewonnen: 3, als Bürger verloren: 4, als Assassine gewonnen: 2, als Assassine verloren: 1
  26.10.2016, 11:45
  • Offline


  • Mitwisser
    • Dunkle Bruderschaft
Ich denke auch, dass das Design keinen großen Unterschied macht. Also ich kenne kaum jemanden, der sagt "Also, die Seite ist viel zu kantig und hat viel zu wenig Individualisierungsmöglichkeiten, darum meld ich mich lieber bei Scharesoft an!" (nicht, dass sie in der Hinsicht moderner sind, es ist nur das erste Forum, welches mir eingefallen ist).
Normalerweise ist es die Community, die einen dazu bringt, hier zu bleiben. Die Diskussionen, die Möglichkeiten, sich auszutauschen, die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft.
Und ja, daran mangelt es gerade, aber das ist auch logisch. TES-bezogene Themen gibt es aktuell eben wenige, abgesehen von TESO, was keinen so großen Ansturm erlebt hat wie die Singleplayer-Spiele.
Und wenn man nur kurz eine Frage wegen einem Bug hat, oder eine Quest einfach nicht funktioniert, dann wird der CDT, oder der "welche Spiele spielt ihr gerade?"-Thread, oder irgendwas anderes in der Art neue User nicht dazu bringen, sich niederzulassen.

Ich denke, die einzige Möglichkeit, mehr User hier zu halten, wäre mehr anzubieten, in Richtung Forenspiele oder sonstiges, aber dafür müssten halt auch einige der aktuellen User bereit sein, etwas Zeit zu investieren.
Ich mein, ich sehe es ja bei mir selbst, ich schaue schon alle paar Tage rein und lese. Aber im CDT sind oft einfach Themen, zu denen ich nichts beitragen kann oder will, weil sie nicht meinem Interessensbereich entsprechen, und die anderen Threads sind so gut wie tot. Damit habe ich nicht einmal das Bedürfnis, mich anzumelden, weil ich sowieso nichts schreibe. Ich habe mich jetzt für den Beitrag das erste Mal seit zwei Wochen oder so wieder einmal angemeldet.


Zitat
Mir persoehnlich waehre ne neue Runde Gipfelnebelherrenhaus, viel lieber, als ein neues Design oder irgendwelche Facebookverknuepfungen.
*unterschreib* :)
Valar Morghulis
All men must die
  26.10.2016, 12:36
  • Offline
  • Mein Geschreibsel


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
Ich denke das Hauptproblem ist, dass im Moment kaum noch Interessenten für TES zu finden sind. Und selbst wenn sich solche finden, dann sind sie wenig motiviert, in unser Forum zu schauen.
Tausend und mehr Seitenabrufe täglich widersprechen dieser Aussage.
Zig Tausende Menschen weltweit steuern dieses Forum an. Sie kommen nicht wegen Manga oder Katzenvideos, sondern um Elder Scrolls Informationen einzuholen. Und es wären mehr und neue Anmeldungen kämen hinzu, wenn nicht die überwiegende Mehrheit der Schreibenden das aktuelle Elder Scrolls Spiel... wie soll ich es sagen... boykottieren würde. Und das in einem Elder Scrolls Forum.

Das Forum braucht keine Umgestaltung, keine neue Struktur. Die unzähligen Besucher haben keine Probleme bei der Nutzung.
Was das Forum braucht, sind Inhalte - vorzugsweise passend zum Thema des Forums.

klarix :klarix:
  26.10.2016, 14:17
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Graf
    • Adel
Das von so vielen Seitenaufrufen so wenig bleibt, deutet auch darauf hin, das sie sich nicht animiert fühlen, sich hier anzumelden und einzubringen. Was nützen Inhalte, wenn die Seite nur zum kucken, aber nicht zum mitmachen einlädt?
  26.10.2016, 14:21
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Das beweist fuer mich eher, dass alle Fragen bereits beantwortet sind, und der Googlenutzer direkt auf einen Tread mit der passenden Antwort gestossen ist.
Und ansonnsten, wie Klarix schon geschrieben hat. Das hier ist das "TESO ist kein richtiges TES und desshalb spielen wir es nicht, Forum" was auch fuer "Legends" gilt. Waere hier im Forum der Tenor eher "TES als MMO wie geil ist dass den!!!" gewesen, das saehe es jetzt vieleicht anders aus. War aber nicht so.

Der einfachste Weg Nirn.de great zu machen, waehre die Nirn.de Gilde auf TESO great zu machen. Wenn ich vernuenftiges Internet haette, wuerde ich mir sogar ueberlegen mitzulpielen, auch wenn ich eigtlich zu wenig Zeit habe um ernsthaft ein MMO zu spielen.

Ansonnsten hilft nur abwarten, bis wieder ein Singleplayer TES angekuendigt wird. Dann werden wir hier auch so einige Gesichter wiedersehen, die zur Zeit nur immer mal wieder auf die Seite gucken, um zu sehen, obs was neues gibt.
« Letzte Änderung: 26.10.2016, 15:09 von Matthew McKane »
Meine Gipfelnebelherrenhausstatistik (mitgespielt ab Runde 4)

Runden mitgespielt: 10,  Runden gewonnen: 5,  Runden verloren: 5,  Runden überlebt: 3,  von den Assassinen ermordet worden: 6,  von der Mehrheit gelyncht worden: 2, als Bürger gewonnen: 3, als Bürger verloren: 4, als Assassine gewonnen: 2, als Assassine verloren: 1
  26.10.2016, 14:54
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Auch wenn es bei mir momentan gesundheitlich noch eine ganze Weile dauern wird, bis ich wieder zocken kann, aber ich fände es gar nicht übel, wenn wir uns auch über andere Spiele austauschen könnten/würden. Ich weiß, es gibt da den Fallout- und den Mass Effect-Thread, aber ggf. könnte man das noch etwas ausweiten? Damit für die Zeiten, in denen TES mal wieder auf den nächsten Teil wartet, genug Stoff vorhanden ist um sich weiter zu unterhalten.

Mir geht es etwas ähnlich wie tamriel, ich schaue täglich rein, aber überfliege den CDT eigentlich nur, und gebe nur selten meinen Senf ab. Der Rest ist Gewohnheit und Nostalgie, und das ist irgendwie schade.

Forenspiele verlaufen btw für gewöhnlich immer irgendwann im Sande, abgesehen vom GNH hat nie etwas lange durchgehalten (Dead-is-Dead, Forenrollenspiel, Wechselcharakter ...).

Dass es btw nur an fehlenden Fragen liegt, widerlegte das WoP-Forum: http://forum.worldofplayers.de/forum/forums/723-Skyrim-Hilfe-Diskussion - wobei das WoP natürlich ne ganz andere Hausnummer ist.


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  26.10.2016, 16:54
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Krass dass es das WoP Forum noch gibt, hätte das auch schon tot vermutut.
  26.10.2016, 17:42
  • Offline


  • Rekrut
    • Legion
Ich kann Matthew McKane bei seinen Posts voll zustimmen.
Es gibt nunmal eine TES Flaute, da wie gesagt vielen ESO und Legends nicht liegt. Mich selbst stört die jetzige Foren-Technik sowie das Design überhaupt nicht, beides finde ich angenehm.
Totz alledem spreche ich mich nicht strikt gegen solche Maßnahmen aus, die bspw. Grom aufgelistet hat. Einige sind mMn ganz sinnvoll, aber nicht zwangsläufig nötig.

Ich tanze gerade das Fischstäbchen- ein äusserst schmackhafter Gemütszustand.
  26.10.2016, 20:23
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Naja die Flaute hatten wir zwischen Oblivion und Skyrim auch vermutet, und trotzdem wurde es auch nach Release von Skyrim nicht so aktiv wie früher hier - aktiver, ja - aber lange nicht SO aktiv wie zuvor.


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  26.10.2016, 20:31
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Ich denke auch nicht das kosmetische Aufbereitung ein Forum attraktiver macht. Zumindest nicht wenn es an aktuellen Inhalten fehlt. Als ich Skyrim gespielt habe, war ich entsprechend auch vor allem im Skyrim-Teil des Forums unterwegs. Und der Bereich hat richtig gelebt. Wo fast täglich neue Beiträge zu einem Spiel zu finden sind dass ich gerne spiele, da finde ich mich auch fast täglich ein. Nun spiele ich ESO und im ESO-Bereich merkt man auf den ersten Blick, dass sich hier nur sehr Wenige dafür interessieren. Wozu sollte ich ein Forum besuchen auf dem sich nur eine handvoll Leute für das selbe interessiert wie ich? Und dann sind dass auch noch Leute welche ich auch während dem spielen selbst ingame antreffe, mit ihnen chatten und auch auf TS unterhalten kann.

Dabei hat der ESO-Bereich dank der von klarix erstellten "Nachschlagewerke" ein richtiges Magnet für ESO-Spieler zu bieten. Wahrscheinlich kann zur Zeit kein anderer Forenbereich auf Nirn.de mehr Zugriffe verzeichnen als eben der ESO-Teil. Aber Jeder der dort zugreift, bemerkt schnell dass sich hier abgesehen von den Nachschlagewerken nichts mit Bezug auf ESO abspielt. Kein Grund also hier mehr Zeit zu verbringen als zum nachschlagen in den Nachschlagewerken nötig ist.

Skyrim fand ich eines der besten Spiele die ich je gespielt habe. Aber selbst das beste Spiel habe ich irgendwann satt, ergo auch Skyrim. Von TES selbst bin ich aber noch lange nicht gesättigt. Trotz denkbar grossen Vorbehalte gegenüber MMO habe ich mir dann fast ein Jahr nach Release ESO zugelegt. Und siehe da, es ist für mich unverkennbar ein TES. Alles was mich an Skyrim auf Anhieb so gepackt hat (wunderschöne Welt, erstklassige Inzenierung) fand ich in ESO wieder. Und dazu das für mich riesige Plus dass ich diese wunderschöne Welt auch mit Anderen Spielern teilen und erleben kann, wenn ich das möchte.

Das ist hier offensichtlich nur wenigen so ergangen. Nirn.de will mehrheitlich mit den neusten Teilen von TES nichts zu tun haben. Ergo hat es auch fast nichts aktuelles zu bieten worüber man sich unterhalten kann. Ein Forum ohne Gesprächsstoff ist ein Forum ohne aktive Nutzer.

Als Mitglied der Nirn.de- Gilde in ESO fühle ich mich dieser Seite mehr verbunden als je zu Skyrims Zeiten. Aber hier vorbeizukommen, um festzustellen dass nichts los ist in dem Bereich welcher mich interessieren würde, spare ich mir dennoch.

Nirn.de wieder gross machen aber dabei ESO links liegen lassen ist so ähnlich wie runde Ecken bauen wollen. Die Umsetzung ist ziemlich schwer. Die nächste Chance für Nirn.de gross zu werden kommt demnach mit dem nächsten TES-Teil... sofern er hier dann auch angenommen wird und ihm nicht das selbe Schicksal droht wie ESO.

Bis dahin hat Nirn.de - ausser klarix's Nachschlagewerke - bloss etwas Nostalgie zu bieten. Ein Text-Museum über vergangene Zeiten.
  27.10.2016, 13:58
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Mal ein Meinung von jemand der hier einst zu den aktivsten Mitgliedern zählte:

Super tolles Design, Nirn.de als App, brauche ich alles nicht. Es liegt schlicht an den Inhalten die mich nicht mehr oder kaum noch interessieren, weshalb ich hier weitestgehend inaktiv geworden bin.

Meine persönliche Hochphase (und wohl auch die des Forums) war vor und noch eine Weile nach dem Oblivion-Release. Als alter Morrowind-Fan war ich damals mega gehypted und dementsprechend dann genauso enttäuscht von Oblivion. Eine Zeit lang habe ich mich hier dann noch mit dem Off Topic über Wasser gehalten.

Mit Skyrim erschien dann zwar wieder ein etwas besseres Spiel der Reihe aber ein Forum als zentrale Anlaufstelle war für mich nicht mehr wirklich notwendig. Mods hole ich mir bei Nexus, habe ich ein Probleme finde ich in Google sofort die Lösung. Über das Spiel diskutiert wird mit Leuten mit denen ich Multiplayer (andere Spiele) zocke via Teamspeak.

Dann erschien TESO, hab ich erst gespielt als es kostenlos wurde und bekam genau das was ich erwartet hatte, eine WoW-Kopie. Mit WoW hab ich 2008 oder so aufgehört, interessiert mich heute nicht mehr.

Kürzlich dann das Kartenspiel, interessiert mich erst recht nicht und jetzt gibt es Gerüchte an TES VI wird nicht mal gearbeitet? Die Gründe sich in einem TES-Forum herumzutreiben tendieren bei mir somit gegen Null.

---

Fazit: Das drumherum kann für mich noch so toll sein, wenn mich schlicht die Inhalte nicht interessieren, hilft nichts. Ich gehe auch nicht in ein Hasenzüchterforum nur weil das Design dort gut ist.

---

Wenn ich das richtig im Blick habe sind andere TES-Foren wie Scharesoft oder Ei der Zeit ähnlich oder genauso tot wie Nirn.de.

Mein letztes großes, sogar überragendes Erlebnis mit TES war Enderal. Dazu war ich auch einige Zeit aktiv, allerdings halt im SureAI-Forum, da dies der zentrale Anlaufpunkt für Enderal ist.
« Letzte Änderung: 27.10.2016, 14:22 von Fairas »
  27.10.2016, 14:20
  • Offline


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde

...jetzt gibt es Gerüchte an TES VI wird nicht mal gearbeitet? Die Gründe sich in einem TES-Forum herumzutreiben tendieren bei mir somit gegen Null.



Naja, wie ich Bethesda kenne, besteht zumindest Hoffnung, dass Skyrim SE nicht gleich auf Anhieb funktioniert, und du am WE die eine oder andere kurze TES Frage hast.

Ausserdem denke ich nicht, dass es viel zu sagen hat, ob sie nun behaupten, dran zu arbeiten, oder nicht. Die haben mit TES mittlerweile die Liezens zum Geld drucken, und werden nen Teufel tun da nichts mit zu machen. Ausserdem haben sie auch verlauten lassen, dass wir von einem neuen TES eh nichts zu hoeren bekommen, bis es so gut wie fertig ist.
Meine Gipfelnebelherrenhausstatistik (mitgespielt ab Runde 4)

Runden mitgespielt: 10,  Runden gewonnen: 5,  Runden verloren: 5,  Runden überlebt: 3,  von den Assassinen ermordet worden: 6,  von der Mehrheit gelyncht worden: 2, als Bürger gewonnen: 3, als Bürger verloren: 4, als Assassine gewonnen: 2, als Assassine verloren: 1
  27.10.2016, 14:58
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Ich glaube auch nicht, dass man groß etwas ändern kann an der Aktivität des Forums. Je spezieller das Thema, um dass sich ein Forum dreht, desto geringer ist ohnehin die Zahl der Nutze und desto mehr hängt die Lebzeit des Forums von der Popularität der Sache ab. Schaue man sich mal beispielsweise das GTA Forum an, dass ist immer noch ziemlich aktiv, da GTA Online einfach immer noch viel gespielt wird und Erfolg hatte. Das kann man von ESO nicht behaupten.

Wenn irgendwann mal wirkliche Neuigkeiten zu TES VI kommen, sollte das Forum vielleicht bis dahin ein paar Mäkel und veraltete Sachen ausbessern, aber so ohne weiteres sehe ich dafür keinen Grund. Abgesehen von der Zitierfunktion funktioniert meines Erachtens nach alles.

Ich würde behaupten ich bin in drei vollkommen unterschiedlich großen Foren aktiv und jedes hat seinen Reiz. NeoGAF hingegen ist riesig, man kommt mit dem Posten überhaupt nicht her, sodass selten wirklich angenehme Konversationen entstehen können. Bei 4Players bin ich dank meines Moderatorenpostens mittlerweile etwas ruhiger geworden, jedoch schätze ich dort die theoretische Möglichkeit mit einer Vielzahl an Sichtpunkten zu diskutieren, obschon das ganze manchmal aus dem Ruder läuft, was dann auch mal amüsant ist. Hier genieße ich zum Beispiel die kleine und persönliche Community, deshalb finde ich Nirn nach wie vor gut, wie es ist.. schade nur dass einige User halt doch irgendwann wegbleiben, was aber kein Vorwurf sein kann.

/edit

Man sollte sich vielleicht überlegen, irgendwas zur Special Edition zu machen, sei es eine Art Mod Showcase für Konsolen oder so. Wenn man sich mal die Statistiken anschaut, gab es diesen Monat, obgleich er noch nicht um ist, mehr Seitenaufrufe als sonst in diesem Jahr (auch nach Enderal und der Ankündigung der SE), was wohl heißt, dass Leute hier jetzt auch wieder vorbeischauen, dann aber doch nichts posten oder sich registrieren, weil halt nichts dazu los ist.
« Letzte Änderung: 27.10.2016, 15:46 von Oynox »
  27.10.2016, 15:38
  • Offline