Nirn.de

Gast

Thema: Make Nirn.de great again!  (Gelesen 3072 mal)

  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Im Grund liegt es auch ein bisschen daran, das der "harte Kern" hier aus ehemaligen Morrowind Fans besteht, die so eine Art Hassliebe zu Bethesda und ihren Games entwickelt haben. Wir lieben alle nach wie vor, die Freiheit in den TES Spielen, koennen aber mit dem was Beth.aus der Konzept macht, von Spiel zu Spiel weniger anfangen.
Die meissten hier trauen Beth spaetestens seit der legendaeren Pferderuestung schon laengst nicht mehr ueber den Weg.
Konsolen und MMOs sind ein Werk des Teufels, den wir gerne aus unserem Leben verdraengen moechten. Erst haben uns die Konsolenspieler unsere Spiele weggenommen und jetzt wollen sie auch noch unsere Mods. All die Milliarden, die fuer die Entwicklung von Konsolenspielen und MMOS ausgegeben werden, sind nur verschwendetes Geld, das eigentlich in die Entwicklung von tollen PC Spielen gesteckt haette werden muessen, wie es uns einzig wahren und echten Gamern nun mal zusteht.

Bestes Beispiel, der "Was ist besser PS4 oder X-Box One" oder so aehnlich Tread, den es hier mal gab. Der Endete mehr oder weniger mit "Unentschieden, beides ist Kacke, kauft Euch nen PC und nervt hier nicht rum"

Desshalb gibt es bei uns 14 Posts im Skyrim SE Tread und in anderen Foren 140.

Wir sind halt die TES Noergler. Wir finden Skyrim bloed und die Konsolen sind schuld daran. Und das macht uns zu den besseren Gamern. Und da sind wir stolz drauf. Zu Recht!

Edit: Da faellt mir dann doch noch ein Verbesserungspunkt fuers Forum ein: Wenn jemand sich neu registriert, und dabei seinen X-Box oder PSN Network Dingens hinterlegt, sollte aehnlich wie bei Treadnekromantie so ein roter Warntext kommen, ob er sich und uns das wirklich antun will. Und so ein Haekchen, wo er sich verpflichtet, mit seinen Beitraegen keine religioesen Gefuehle von PC Gamern zu verletzen.
« Letzte Änderung: 27.10.2016, 16:55 von Matthew McKane »
Meine Gipfelnebelherrenhausstatistik (mitgespielt ab Runde 4)

Runden mitgespielt: 10,  Runden gewonnen: 5,  Runden verloren: 5,  Runden überlebt: 3,  von den Assassinen ermordet worden: 6,  von der Mehrheit gelyncht worden: 2, als Bürger gewonnen: 3, als Bürger verloren: 4, als Assassine gewonnen: 2, als Assassine verloren: 1
  27.10.2016, 16:40
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Interessant dass du genau weißt was wir alle denken Matthew :ugly:

Ich bin ein TES-Fan und werde es voraussichtlich auch bleiben - ich habe bei Skyrim meine 400 Stunden gespielt, was ich heutzutage als eine sehr gute und positive Quote für ein Spiel empfinde, und werde sicherlich immer wieder eine TES Phase haben.

Ich habe nur einfach weniger Fragen bei Skyrim gehabt als bei Oblivion, keine Quests mehr die man wirklich finden musste, die Quests allgemein leicht(er) zu lösen und dann noch wesentlich weniger verbuggt.
Hier über Mods zu schreiben ist dank dem Steam Workshop auch uninteressanter geworden.

Für MMORPGs habe ich generell keinen langen Atem, das war schon immer so - deswegen ist TESO irgendwie auch nicht interessant für mich.
Und offenbar gibt es dort bei Fragen auch andere Anlaufstellen wie es scheint.
« Letzte Änderung: 27.10.2016, 16:58 von Felidae »


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  27.10.2016, 16:52
  • Offline


  • Mitwisser
    • Dunkle Bruderschaft
Ich denke, es hat nicht unbedingt etwas damit zu tun, dass die alten TES-Fans die neuen Spiele nicht mögen, denn das war schon immer so. Ich bin seit 2011 dabei, und zwar relativ genau ein halbes Jahr vor Release von Skyrim, zu Zeiten, als man von dem Spiel, außer, dass es erscheinen wird, kaum etwas gewusst hat. Ich meine, ich kann mich noch erinnern, dass ich hier war, als der Trailer erschienen ist, und als die Introsequenz geleaked wurde.
Jedenfalls, auch schon damals, als mich eigentlich nur Oblivion interessiert hatte (Weil zu Skyrim eben kaum etwas vorhand war) hat man in den Beitragen von den Morrowind-Spielern gelesen, die Oblivion furchtbar fanden. Fairas gibt sich hier selbst als gutes Beispiel. Und wahrscheinlich gab es beim Release von Morrowind schon Arena- und Daggerfall-Spieler, die Morrowind furchtbar fanden. Und die User, die Skyrim als nicht so berauschend erlebt haben (zu denen ich mich auch zähle, obwohl ich es anfangs in den Himmel gehyped habe) waren wahrscheinlich noch mehr als alle vorherigen zusammen.
Und trotzdem hat das Forum kurz vor und mit dem Release von Skyrim erstmal einen riesen Aufschwung gehabt, als ich mich registriert habe, gabs etwas 10 Posts pro Tag (Schätzungen, ich habe jetzt nicht nachgesehen, verzeiht mir also wenn das nicht ganz stimmt), und dann um den November herum und später plötzlich das doppelte und dreifache. Wie das damals mit dem Release von Oblivion war kann ich nicht sagen, aber ich vermute ähnlich.

Also, worauf ich eigentlich hinaus will, ist, dass es keinen Unterschied macht, ob "uns" als Community das Spiel gefällt oder nicht, denn werden die alteingesessenen User inaktiver, rücken normalerweise neue nach, und das bei jedem Release.
Das größte Problem ist eben das nicht vorhandene Release, und dass auch keinerlei Aussicht auf eines besteht, nach nun 5 Jahren. Und wenn man zu den Spielen an sich nichts sagen kann, und es auch an Spielbezogenen Inhalten wie zB einem Gipfelnebel-Herrenhaus mangelt, dann sagen die nachrückenden User nichts mehr, und nur der Kern schreibt halt hin und wieder mal im CDT mit den anderen Usern, die sie seit Jahren kennen.
Daran ändert sich nichts, solange nicht entweder etwas neues aus der TES-Reihe kommt (was auch tatsächlich eine Bewegung auslöst, nicht wie das Kartenspiel, welches ohne dieses Forum völlig an mir vorüber gegangen wäre, aber das haben Kartenspiele so an sich, siehe Gwent aus Witcher 3, das hat auch keinen großen Ansturm soweit ich das gesehen habe, obwohl die Witcher-Reihe spätestens seit dem 3 Teil als eines der größten aktuellen Fantasy-RPG-Franchises angesehen werden kann), oder das Forum völlig ummodelliert und auf so witzige Angebote wie Forenspiele etc setzt, was auch nur moderaten Erfolg haben würde mMn.


Zitat
Man sollte sich vielleicht überlegen, irgendwas zur Special Edition zu machen, sei es eine Art Mod Showcase für Konsolen oder so. Wenn man sich mal die Statistiken anschaut, gab es diesen Monat, obgleich er noch nicht um ist, mehr Seitenaufrufe als sonst in diesem Jahr (auch nach Enderal und der Ankündigung der SE), was wohl heißt, dass Leute hier jetzt auch wieder vorbeischauen, dann aber doch nichts posten oder sich registrieren, weil halt nichts dazu los ist.
Ich denke, die Seitenaufrufe, bzw deren "Mangel" beim Enderal-Release oder der Ankünding, liegen aber auch an mangelndem Angebot von der Seite aus. Ich z.B. schaue seit kurz vor dem Enderal-Release wieder regelmäßig hinein, weil ich mir relativ sicher war, dass SureAI da was tolles liefert nach Nehrim. Und ich wollte auch wirklich mit den Usern, die ich hier kennen und mögen gelernt habe, über Enderal reden. Dass Enderal aber einen kleinen Thread bekommen hat, der nach 3 Seiten wieder abgestorben ist, hat mich dann doch sehr gehemmt, mich weiter darüber auszutauschen. Und dabei war Enderal die größte Neuheit, und auch die größte Mod, für Skyrim seit dessen Release.


Feli, Naja, man muss sich nur etwas um Forum umsehen, um herauszufinden, dass das die überwiegende Meinung der Nutzer ist  :D
Valar Morghulis
All men must die
  27.10.2016, 17:03
  • Offline
  • Mein Geschreibsel


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Ich denke mal jeder hier hat gern und viel Skyrim gespielt. Und es dabei trotzdem gehasst. Das macht ja den wahren TES Fan erst aus. Und ich hab mich sogar erst nach Skyrim hier angemeldet. (Wegen GNH) aber schon viel laenger mitgelesen. Und User, die sich schon zu Morrowindzeiten hier angemeldet haben, gibt es wohl keine, die noch aktiv sind. Edit: (Gibt es doch: Elessar)
« Letzte Änderung: 27.10.2016, 17:34 von Matthew McKane »
Meine Gipfelnebelherrenhausstatistik (mitgespielt ab Runde 4)

Runden mitgespielt: 10,  Runden gewonnen: 5,  Runden verloren: 5,  Runden überlebt: 3,  von den Assassinen ermordet worden: 6,  von der Mehrheit gelyncht worden: 2, als Bürger gewonnen: 3, als Bürger verloren: 4, als Assassine gewonnen: 2, als Assassine verloren: 1
  27.10.2016, 17:04
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Ich denke mal jeder hier hat gern und viel Skyrim gespielt. Und es dabei trotzdem gehasst. Das macht ja den wahren TES Fan erst aus.
Jetzt lehn dich doch nicht so aus dem Fenster :lachen:
Große Bitte von mir: Könntest du bitte aufhören von "uns" zu sprechen? Davon, du wüsstest die Meinung aller anderen?

Ich mochte/mag Skyrim, es ist in vielerlei Hinsicht besser als Morrowind/Oblivion und in vielerlei Hinsicht schlechter - trotzdem bin ich ein TES Fan, auch wenn ich es nicht hasse.
Spar dir solche Aussagen bitte in Zukunft, alle über einen Kamm zu scheren sollte man grundsätzlich sein lassen.

Alles kein Angriff und in diesem Thread wohl auch nicht so relevant, aber ich wollte das jetzt mal klar stellen und dich bitten, das zu unterlassen in Zukunft :)

@tamriel:
Vielleicht die Mehrheit, aber nicht alle. Ich zähle nicht dazu. Und ich hasse es, wenn andere Leute meinen besser zu wissen was meine Meinung ist, als ich selbst ;)
Btw bezweifle ich es übrigens, dass viele Leute sich nur für das GNH anmelden würden :|


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  27.10.2016, 18:02
  • Offline


  • Mitwisser
    • Dunkle Bruderschaft
Ich denke, das war lediglich eine Hyperbel, ein rhetorisches Stilmittel, um den Punkt, den Matwhew machen wollte, zu verdeutlichen, und sollte auch nur als solche gesehen werden. Die Tenzend besteht im Forum, und zwar relativ stark, was nicht gleich heißt, dass alle so sind.

Und ich meinte, dass es vielleicht ein paar Nutzer anlocken oder inaktiver wieder aktiver machen würde. Dass es keinen gravierendn Unterschied geben würde mMn hab ich auch dazu geschrieben. :)
Valar Morghulis
All men must die
  27.10.2016, 18:07
  • Offline
  • Mein Geschreibsel


  • Skelett-Magier
    • Untot

Und trotzdem hat das Forum kurz vor und mit dem Release von Skyrim erstmal einen riesen Aufschwung gehabt, als ich mich registriert habe, gabs etwas 10 Posts pro Tag (Schätzungen, ich habe jetzt nicht nachgesehen, verzeiht mir also wenn das nicht ganz stimmt), und dann um den November herum und später plötzlich das doppelte und dreifache. Wie das damals mit dem Release von Oblivion war kann ich nicht sagen, aber ich vermute ähnlich.

Um das Release von Oblivion herum waren es 2.000 Beiträge pro Tag, also völlig andere Dimensionen.
  27.10.2016, 18:31
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Um das Release von Oblivion herum waren es 2.000 Beiträge pro Tag, also völlig andere Dimensionen.
Jep, wie gesagt, der Skyrim Release hat nichtmal ansatzweise so viel Leben ins Forum zurückgebracht wie vermutlich erhofft.

Ich denke, das war lediglich eine Hyperbel, ein rhetorisches Stilmittel, um den Punkt, den Matwhew machen wollte, zu verdeutlichen, und sollte auch nur als solche gesehen werden. Die Tenzend besteht im Forum, und zwar relativ stark, was nicht gleich heißt, dass alle so sind.
Trotzdem hat er damit schlichtweg nicht recht gehabt und hätte das durchaus auch weniger übertrieben darstellen können.
Sorry, passende Formulierungen sind mein Job, ich werte das vielleicht etwas anders ;) Bzw weiß einfach, wie wichtig es ist, solche Dinge präzise zu formulieren :D


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  27.10.2016, 18:34
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
2006 gab es keine LetsPlayer auf Youtube, kein Steam, kein Facebook, Mods waren überall verteilt und nicht zentral bei Nexus oder im Steam Workshop hinterlegt (es gab diese Plattformen aber sie waren noch nicht so stark frequentiert wie heute).

Foren waren die zentrale Anlaufstelle für Spieler.
  27.10.2016, 18:37
  • Offline


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
@Feli: Es hiess im Startpost doch ausdruecklich, dass nicht ganz so dumme Witze erlaubt sind? Ich hatte mir eingebildet das fiele noch unter diese Kategorie?

Und natuerlich habe ich mit allem Recht! Oder weisst du etwa wieviele PS4 Mods schon draussen sind, fuer Skyrim? Und wo man die findet? Nein! Weil man sowas nicht weiss, wenn man in diesem Forum angemeldet ist. :P

Meine Gipfelnebelherrenhausstatistik (mitgespielt ab Runde 4)

Runden mitgespielt: 10,  Runden gewonnen: 5,  Runden verloren: 5,  Runden überlebt: 3,  von den Assassinen ermordet worden: 6,  von der Mehrheit gelyncht worden: 2, als Bürger gewonnen: 3, als Bürger verloren: 4, als Assassine gewonnen: 2, als Assassine verloren: 1
  27.10.2016, 18:48
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Konsolen mögen ihre Vorteile haben, man kann Spiele wie GTA regelmäßig früher und mit weniger Problemen spielen als am PC. Bei TES ist aber der PC auf jeden Fall die bessere Plattform!
  27.10.2016, 19:10
  • Offline


  • Zenturio
    • Legion
Um das Release von Oblivion herum waren es 2.000 Beiträge pro Tag, also völlig andere Dimensionen.
Ach ja, die gute alte Zeit als man für die meisten Themen noch keine e-mail Benachrichtigung haben durfte weil man sonst zu gespammt wurde.  :D

2006 gab es keine LetsPlayer auf Youtube, kein Steam, kein Facebook, Mods waren überall verteilt und nicht zentral bei Nexus oder im Steam Workshop hinterlegt (es gab diese Plattformen aber sie waren noch nicht so stark frequentiert wie heute).

Foren waren die zentrale Anlaufstelle für Spieler.
Und gab auch weniger andere Foren (behaupte ich jetzt mal). Meiner Ansicht nach hast du damit den entscheidenden Punkt genannt warum dieses Forum (und auch kein anderes) wieder zu alter "Größe" zurück finden wird.
Ich behaupte mal die meisten Leute, die sich in einem Forum anmelden suchen nach einer Problemlösung. Wenn ich aber die Lösung meines Problems schon durch 's googlen finde wo zu soll ich mich dann noch irgendwo anmelden?

Wenn ich mich richtig erinnere habe ich mich damals hier angemeldet weil es hier im Downloadbereich eine Mod für Morrowind gab, die man nirgendwo anders bekommen hat und man glaube ich registriert sein musste die runterladen zu können? :spinner: So genau weis ich das jetzt nicht mehr.
Geblieben bin ich dann wegen der Community.  ;)
Bald darauf habe ich dann auch selbst angefangen mit dem Construction Set für Morrowind rum zu basteln. Angemeldet habe ich mich dann auch noch bei Scharesoft. Aus dem Grund weil es dort viel mehr Nutzer gab, die selbst an Mods geschraubt haben. Der Umfang des Tamriel Almanchs dort war natürlich auch noch ein Alleinstellungsmerkmal der Seite.
Irgend wann habe ich dann mit dem Modden aufgehört und somit gab es für mich auch kaum noch einen Grund mich noch bei Scharesoft herum zu treiben. Womit ich jetzt nicht behaupten will, dass es dort keine nette Community gibt. :lachen:

Für mich persönlich haben sich einfach meine Interessen geändert. Damals als ich mich hier angemeldet habe war ich glaube ich 15 oder 16 Jahre alt und ein Schüler, der seine meiste frei Zeit am PC verbracht hat. Jetzt werde ich bald 25 und habe einen Vollzeit-Job wo ich a) selten weniger als 10 Stunden am Tag arbeite und b) zu 80 bis 90% nur am Wochenende zu Hause bin. Dann muss ich dort nicht auch noch drinnen am Rechner hocken. Mit PC spielen kann ich inzwischen kaum noch etwas anfangen. Und das letzte Mal das ich in ein anderes Forum als dieses hier hinein geschaut habe war irgendwann letztes Jahr als ich wissen wollte wo genau bei meinem Astra im Kofferraum ich das Loch für die 12V Steckdose bohren musste und welche Teilenummern die Steckdosen Einzelteile haben. Selbst da habe ich nur nach gelesen und mich nicht selbst angemeldet um zu fragen. (Da wären wir auch fast wieder bei dem was Fairas angesprochen hat.)   

Zu dem Technischen Punkt: Wenn ich die Auswahl zwischen zwei Seiten habe wo in etwa die gleiche Zahl an Nutzern aktiv ist warum sollte ich mich dann in dem Forum mit dem schlechteren Design anmelden wo ich dann davon ausgehen muss das die Benutzerfreundlichkeit schlechter ist?
Die IT Welt entwickelt sich stetig weiter und irgendwann ist man einem Punkt angelangt an dem man abgehängt wird weil man eine Entwicklung verpasst hat und die alternativen einfach besser sind.
Ich habe mir z.B. vor kurzem einen 4k Monitor gegönnt und dort sieht diese Seite bei weitem nicht mehr schön aus. Und habt ihr hier schon mal einen längeren Beitrag auf eurem Smartphone verfasst?

« Letzte Änderung: 02.11.2016, 14:23 von Boby »
In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  27.10.2016, 19:58
  • Offline


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde

Ich behaupte mal die meisten Leute, die sich in einem Forum anmelden suchen nach einer Problemlösung. Wenn ich aber die Lösung meines Problems schon durch 's googlen finde wo zu soll ich mich dann noch irgendwo anmelden?

Und für alles andere kann man sich ja immer noch auf so Portalen wie Reddit oder so anmelden, wo es sich mit einem Account getan hat...

Grade noch mal nach dem alten deutschen Ubisoft-Morrowindforum gesucht... hat wohl mittlerweile dicht gemacht... das ist der Lauf der Zeit, wohl möglich aber auch nicht so schlimm, wenn ich heute nochmal die dämlichen Fragen des kleinen der_Typs (damals vllt 11?) durchlesen würde wäre das sicherlich peinlich.

Ich freue mich jedenfalls, dass wir hier im Forum so eine treue Stammriege haben. Schade nur um manche, die nicht mehr unter uns weilen. Besonders Oberschts Beiträge habe ich immer mit entzücken gelesen.
  27.10.2016, 23:45
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Jetzt haben hier bergeweise Leute, die selbst nichts (technisches) verändern können gesagt, warum man nichts ändern sollte, nur diejenigen die dafür zuständig sind nicht...

Was Matthews Verallgemeinerung angeht, ich mochte Morrowind, ich mochte Oblivion und ich mochte und mag immernoch Skyrim. Keines davon habe ich gehasst. Obwohl Beth sich bei Oblivion teils so unfassbar dumme Schnitzer geleistet hat, wie die deutsche Übersetzung, das Distant-LOD, die Gesichter, die Pferderüstungen usw. Oder bei Skyrim die flachen Gildenquests und vorgegaukelte moderne Technik, die sich damals wie heute in allen Titeln von Bethesda als Licht-Effekt-Spielerei entpuppt, die über die an sich mäßige Technologie hinwegtäuscht (Oberscht hat dazu mal einen sehr aufschlussreichen Post verfasst).
Aber ein Spiel zu hassen weil es nicht wie der Vorgänger ist? Die Spiele sind mMn nicht wirklich zur Gänze miteinander vergleichbar, weil ihnen unterschiedliche Ansätze im allgemeinen Gamesdesign zugrunde liegen.

  02.11.2016, 08:05
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Zenturio
    • Legion
Jetzt haben hier bergeweise Leute, die selbst nichts (technisches) verändern können gesagt, warum man nichts ändern sollte, nur diejenigen die dafür zuständig sind nicht...
Wundert dich das? So läuft es doch immer.
In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  02.11.2016, 14:27
  • Offline


  • Hoher Drachengott
    • Nirn.de Team
Jetzt haben hier bergeweise Leute, die selbst nichts (technisches) verändern können gesagt, warum man nichts ändern sollte, nur diejenigen die dafür zuständig sind nicht...

Wie eingangs beschrieben, wir wollten Raum lassen, dass sich alle, die sich dazu äußern wollen, sich äußern können.
Für uns ist das ja auch ein guter Benchmark mal zu sehen, wie viele hier auch Interesse an Nirn.de haben. :)
  02.11.2016, 16:15
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Ich lese hier auch immer noch regelmaessig mit. ;) Dann sage ich mal was:

Das Problem in der Vergangenheit war immer, dass wir nicht genug Manpower hatten. Tjati und ich haben als einzige entwickelt und zu ambitionierte Ziele fuer unsere damaligen Faehigkeiten gehabt. Das sieht man an den vielen gestarteten, aber selten vollends durchgezogenen Features. Trotzdem haben wir Jahre unseres Lebens investiert und immer Spass daran gehabt, gerade in der Hochphase nach Oblivion, aber auch bei Skyrim. Und insgesamt hatten glaube ich auch die meisten User eine gute Zeit. Selbst das ganze Drama (LadyKain anyone?) ist im Nachhinein ja eher eine nette Erinnerung. Wir haben sehr viel gelernt, und sind inzwischen auch oefters mal in Berlin auf ein Bierchen unterwegs. :)

Ich schreibe das hier gerade aus Palo Alto in den USA, wo ich noch bis April ein Praktikum mache, und danach gehts in meinem relativ kompetitiven Masterprogramm weiter. Zeit fuer Privatprojekte? Nope. Das war auch schon die letzten fuenf Jahre so und wird sich so bald nicht aendern. Ich will daher keinem Illusionen machen, wie viel Zeit ich persoenlich noch in das Forum stecken kann und moechte. Kann, weil ich einfach nicht viel Freizeit habe, und moechte, weil ich die vorhandene Freizeit lieber in andere Dinge investiere. Welcher Entwickler aergert sich schon lieber mit einer alten PHP Codebasis rum als sich neue Technologien anzuschauen, die vielleicht auch beruflich relevant sind? Zumal ich, wie viele andere in diesem Thread, nicht daran glaube, dass das Forum oder generell spezialisierte Gaming-Foren je wieder die Bedeutung von vor 10 Jahren erreichen.

Das heisst natuerlich nicht, dass sich hier am Forum nichts aendern sollte und mir die User egal sind. Insbesondere viele der kleineren Aenderungen, die Grom vorgeschlagen, sind echt sinnvoll und cool (danke dafuer erstmal!). Es muss nur jemand entwickeln, und da fangen die Probleme an. Insbesondere: Wer? Und, vielleicht noch kritischer: Wie? Stichwort Versionierung, Staging, Deployment. Wir haben da momentan keine Infrastruktur. Die Software-Leute unter euch werden verstehen, dass das nicht mal eben gemacht und an sich schon ein Projekt ist. Wenn wir diese Fragen klaeren koennen, spricht nichts dagegen, hier zumindest mal ein paar der fieseren Bugs zu fixen. Aber man muss auch realistisch bleiben, wie viel Aufwand jeder einzelne fuer gerechtfertigt haelt. Ein neues (responsives, wenn es auch auf 4k gut aussehen soll) Design oder nur eine mobile Variante der Seite zu bauen, das ist wochenlange Vollzeitarbeit. Wer traut sich das zu?

Ich hoffe, ich konnte mal ein halbwegs realistisches Statement abgeben. Mir ist bewusst, dass es daran immer mal wieder gemangelt hat bei uns. Ich faends halt cool, wenn sich die alteingesessenen User (da gehoere ich ja auch zu!) hier weiterhin wohl fuehlen.

Achja, und sorry an Tjati, falls ich ihm gerade etwas vorweggenommen habe. Gab kein internes Rehearsal.  :P
  02.11.2016, 23:28
  • Offline
  • http://www.jafjaf.de


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Kann ich als entwickler jenseits der 40er Marke alles total verstehen. Ich glaube auch, dass euch niemand hier persönlich kritisieren will. Den meisten liegt einfach das wohl dieses Forums am Herzen,  so wie euch auch.

Ich habe in der Vergangenheit mehrfach vorgeschlagen, dass ihr das projekt aus den Händen gebt. Auch wenn icz weiß, wie schwer es ist, etwas abzugeben das einem am Herzen liegt. Und wie schwer, gleichgesinnte zu finden, die die Skills mitbringen, in eurem Sinne weiter zu machen.

Vielleicht wäre für den Anfang ein move der Codebasis nach Github eine Idee. Dann kann sich jeder interessierte das Ding klonen und schauen, ob er sein Wunschfeature eingebaut kriegt. Und wenn ihr es mögt, könnt ihr es pullen und mergen.

Ihr wärt dann immer noch Herr über den Code und als Projektadmin wäre es auch hinsichtlich Beruf interessant.

Ihr müsstet natürlich erstmal etwas Doku bzw zumindest eine Installationsanleitung schreiben.

Code braucht die Möglichkeit, sich frei zu entwickeln, sonst stirbt er irgendwann aus. Ich denke, dass wenn diese Forensoftware eine Zukunft hat, diese nicht auf eurer Festplatte liegt, sondern bei Github.
« Letzte Änderung: 03.11.2016, 08:15 von Hanrok »
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  03.11.2016, 08:04
  • Offline
  • Google+


  • Hoher Drachengott
    • Nirn.de Team
Hallo,

also offenen Zugang zum Source Code (public) kann ich nicht, gibt die damalige SMF-Lizenz nicht her. Ich sehe da Probleme.  :|

Ich kann ein closed repository auf GitHub einrichten und dir (und wem noch?) Zugriff geben.

Wäre das ein Anfang?
« Letzte Änderung: 03.11.2016, 17:42 von Tjati »
  03.11.2016, 17:33
  • Offline