Nirn.de

Gast

Thema: THRUSTMASTER T Flight Hotas X oder besser zielen auf PS3  (Gelesen 1132 mal)

  • Skelett
    • Untot
Hallo.

Denk schon lange über ne Möglichkeit nach, Shooter auf der PS3 besser zocken zu können. Bin vorhin zufälllig auf den

THRUSTMASTER T.Flight Hotas X Joystick
https://www.amazon.de/Thrustmaster-2960703-T-Flight-Hotas-Stick/dp/B001CXYMFS

gestoßen.

Ich denke mal, dass mit dem "Stick" rechts Zielen wesentlich einfacher ist als mit nem üblichen PS3 Controller. Aber es geht mir halt nicht um Fliegerei sondern um Ballerei wie COD, Battlefield etc. Ist das Teil für solche Spiele auch gut?

Gibts Alternativen?
  16.11.2016, 20:34
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Ausnahmsweise kann ich hier Infos aus ersten Hand bieten, ich hab nämlich diesen Stick. Und ich kann dir sagen, das Joystick für Shooter völlig ungeeignet sind. Die Wege sind schlicht zu lang. Der Vorteil bei der Fliegerei ist, das ein Joystick sehr subtile Bewegungen erlaubt, etwa um Turbulenzen auszugleichen, oder mit einem bockenden, vibrierenden Flugzeug zu zielen. Aber für die schnellen und vergleichsweise groben Bewegungen eines Shooters taugt der nicht (habe ich probiert).

Das einzige was zum Zielen besser ist als ein Controller, ist eine Maus. Irgendwo dazwischen dürfte der Steam-Controller liegen, der ist glaube ich aber nicht PS3-kompatibel. Vielleicht macht sich ein Tracking-Gerät auch ganz gut.

Möglicherweise wäre eine 3D-Maus auch ganz gut, aber die sind teuer, und wahrscheinlich sehr gewöhnungsbedürftig.
  16.11.2016, 20:44
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Es gibt auch Konverter, mit denen man Maus und Tastatur als Spielgeraet an die PS3 anschliessen kann.
Funktioniert aber nur kabelgebunden. Kostet um 60 Euro rum.
Meine Gipfelnebelherrenhausstatistik (mitgespielt ab Runde 4)

Runden mitgespielt: 10,  Runden gewonnen: 5,  Runden verloren: 5,  Runden überlebt: 3,  von den Assassinen ermordet worden: 6,  von der Mehrheit gelyncht worden: 2, als Bürger gewonnen: 3, als Bürger verloren: 4, als Assassine gewonnen: 2, als Assassine verloren: 1
  17.11.2016, 01:40
  • Offline


  • Diplomat
    • Klingen
Zitat
Es gibt auch Konverter, mit denen man Maus und Tastatur als Spielgeraet an die PS3 anschliessen kann.

Ich meine mich zu erinnern dass er wegen sowas hier auch schon mal nachgefragt hat. Was dabei raus gekommen ist? Nun ja, vermutlich das selbe wie immer meißtens.  :ugly:
We were -- waist deep in the Big Muddy
And the big fool said to push on.
  17.11.2016, 01:52
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Raus gekommen ist, dass diese Teile ganz schön teuer und auch ganz schön selten sind. Und genauso gut wie Ballern am PC funktioniern die auch nicht. Ich werd einfach nen Bogen um Spiele ohne Zielhilfe machen müssen. Muss ja nicht jedes Spiel haben.  :rolleyes:
  17.11.2016, 14:58
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
...kann ich hier Infos aus erster Hand bieten...
  ;) :lol: :respekt:

...dass Joysticks für Shooter völlig ungeeignet sind. Die Wege sind schlicht zu lang. Der Vorteil bei der Fliegerei ist, das ein Joystick sehr subtile Bewegungen erlaubt, etwa um Turbulenzen auszugleichen, oder mit einem bockenden, vibrierenden Flugzeug zu zielen. Aber für die schnellen und vergleichsweise groben Bewegungen eines Shooters taugt der nicht (habe ich probiert).
Nun ja, teilweise muss man auf Gegner zielen, die grob geschätzt 10 "Meter" oder noch weiter entfernt sind. Z.B. Dead Space oder Fear. Kleine, genaue Bewegungen mit dem Fadenkreuz wärn da sicher nicht verkehrt. Man kann doch bestimmt den Joystick ähnlich empfindlich einstellen wie den üblichen Stick oder ne Maus.

Weiß ich nicht, habs noch nicht probiert.
  20.11.2016, 21:52
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Das geht auch mit nem Gamepad. Wenn auch nicht gut, und deshalb gibt es meines Wissens automatische Zielhilfe. Die Sticks auf nem Gamepad sind ja eigentlich nichts anderes als kurze Joysticks.

Einen Joystick, insbesondere ein HOTAS-System lässt sich sehr stark anpassen, zumindest unter Windows.
Mit etwas Gewöhnung kann man damit sicher zielen, aber durch die langen Wege die die Hand bei der Steuerung macht, ist die Reaktionszeit deutlich höher. Wäre das Konzept gut, hätte es sich etabliert, und es gäbe Shooterjoysticks. Die Idee hatten auch schon andere.
  21.11.2016, 08:05
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE