Nirn.de

Gast

Thema: Anfängerfragen - rund um Modifikationen  (Gelesen 288 mal)

  • Neuling
    • Neuling
Ein freundliches "Hallo" allerseits!

Nachdem ich bisher noch keine passenden Antworten auf meine Fragen gefunden habe versuche ich es mal in eurem Forum. War gar nicht so leicht sich zu registrieren, meine grauen Zellen wurden gaz schön gefordert im Erfindungsreichtumn eines Benutzernamens der mal nicht geblockt wurde (StopForumSpam.com meldet, dass dieser Benutzername von Spammern verwendet wird. Bitte verwendet einen anderen Namen.). :D

Ich spiele Skyrim (die Legendary Edition - nicht die Special Edition) noch nicht allzu lange und habe mich bisher eher mehr mit der eigentlichen Welt etwas vertraut gemacht als eigentlich richtig zu spielen (bin auch noch nicht weit). Komplett ein neues Spiel anfangen wollte ich nun eh. Dabei habe ich mir auch über ein paar Modifikationen gedanken gemacht (mit welchen ich mich generell noch nicht auskenne).

Größtenteils wollte ich Skyrim ersteinmal so spielen wie es gedacht ist (vanilla - oder wie man dazu sagt). Wie ich aber in dem ein oder anderen Blog gelesen habe gibt es doch ein paar Modifikationen die man im Spiel haben sollte, z.B. den Unofficial Skyrim Legendary Edition Patch. Seit ihr auch dieser Meinung und gibt es da noch andere Mods die man unbedingt im Spiel haben sollte?

Ab wann sollte man Mods ins Spiel einfügen? Im Moment beziehe ich das nur auf den Unofficial Skyrim Legendary Edition Patch, in der Beschreibung dazu finde ich nichts zu diesem Thema. Ich werde demnächst nochmal Skyrim ganz neu starten da ich mich bisher nur mit der Welt etwas vertraut machen wollte. Also sollte ich den Mod-Patch gleich von Anfang an im Spiel haben (also gleich zu Beginn der Kutschfahrt) oder kann ich erstmal "saubere Spielstände" anlegen und dann ab Flusswald den Patch dazuschalten? Hat das eine oder andere irgendwelche Vor- oder Nachteile (Spielstand geht kaputt oder Char verbugt)? Der Mod-Patch scheint ja sehr, sehr umfangreich zu sein und ich habe mit Mods die soviele Scripts haben nicht die besten Erfahrungen (aus anderen Spielen). Daher frage ich lieber mal nach da ihr Skyrim sicher schon länger spielt. Wie würdet ihr das also machen. Grade da mir einmal in Skyrim die Pferdekutsche "zerbrochen" ist (Pferd löste sich von der Kutsche und lief alleine weiter - Mod-Patch war da installiert) bin ich noch vorsichtiger.

Anbei habe ich mal meine geplante Liste mit Modifikationen gepackt, mit welchen ich spielen wollte (es sind dann doch etwas mehr geworden als eigentlich geplant war). Vielleicht könntet ihr dort drüber huschen und mir es eventuell sagen falls euch etwas ins Auge springt was zu Problemen führen könnte oder nicht miteiander funktioniert.

Klappbox
18.12.2016
--------------

Verwendete Tools
----------------
- Skyrim Script Extender (SKSE), Version 1.7.3
+ Eine manuell angelegte SKSE.ini Datei, Inhalt:

[General]
ClearInvalidRegistrations=1
[Memory]
DefaultHeapInitialAllocMB=768
ScrapHeapSizeMB=256


Modifikationen
--------------

-> Bugfixes
- Skyrim Director's Cut (SDC) v5.2
- Unofficial Skyrim Legendary Edition Patch v3.0.7 (Dwemer-Version)
- Unofficial High Resolution Patch v1.2.0
- Wiseman303's Flora Fixes v2.01.DV

-> Interface
- SkyUI v5.1 (vom 18. August 2015)
- Immersive HUD (iHUD), version 3.0.03 (für die Ausblendung der Anzeigen im Interface)
- Better Dialogue Controls, Version 1.2
- Better MessageBox Controls, Version 1.2

-> Städte und Siedlungen
- Dawn of Skyrim (Original Collection), Version 1.3
- Helarchen Creek, Version 1.0.1 -> neue Siedlung (by Arthmoor)
- Ivarstead, Version 1.1 -> Siedlungserweiterung (by Arthmoor)
- Shor's Stone, Version 1.0.2 -> Siedlungserweiterung (by Arthmoor)
- Karthwasten, Version 1.0.2 -> Siedlungserweiterung (by Arthmoor)
- Soljund's Sinkhole, Version 1.0 -> Siedlungserweiterung (by Arthmoor)
- Whistling Mine, Version 1.0.2a -> Siedlungserweiterung (by Arthmoor)
- Darkwater Crossing, Version 1.0.6 -> Siedlungserweiterung (by Arthmoor)
- Kynesgrove, Version 1.1.4 -> Siedlungserweiterung (by Arthmoor)
- Bring Out Your Dead - Legendary Edition, version 3.0.0 (by Arthmoor)

-> Stauraum
- Der nimmervolle Beutel (von LilaMue), Version 1.5 (liegt in Weißlauf am Brisenheim, vor der Türe)
- Haven Bag, v1.5.4 (Optionale ESP-Datei verwendet, mit den Bücherschränken)

-> Char-Kosmetik
- Ponytail Hairstyles v3.0

-> generelles Gameplay und Immersion
- No Intro Fix
- Better Dogs - Silence (gegen das ewige bellen von Meeko)
- Ultra Realistic Crossbow Shoot Sounds
- Cutting Room Floor
- Lanterns of Skyrim - All In One + optionale ESP Datei
- No Spinning Death Animation
- Footprints (Legendary), Version 1.0
- Immersive Citizens - AI Overhaul (LITE Variante - Version 0.3.5.1a) -> Gibt den NPCs eine Art von eigenem Überlebenswillen.
- Lightning during Thunder Storms - Version 23.0
- Supreme and Volumetric Fog
- Wet and Cold, Version 2.02
- Wonders of Weather, version 1.01
- Shadowmarks Improved
- Guard Dialogue Overhaul v1.4
- Immersive Patrols - Aggressive v2.0.3
- Lokir's Haus
- Haming's bed in Froki's Shack
- Dark Brotherhood Reborn - Dawnstar Sanctuary, version 1.0.7
- Erbe der vergessenen Schaetze

-> Tavernen-Spiele
- Dice Game in Taverns v1.2
- Tavern Games - Mini Games in Skyrim

-> Begleiter (Framework etc.)
- My Home Is Your Home, version 1.21

-> Rüstung, Waffen
- Assassin's Armour (vanilla)

Um so wenig wie möglich an "Sprach-Mix" zu erhalten habe ich von allen Mods, sofern verfügbar, die öffentlichen Übersetzungen benutzt. Die Mods für die es keine Übersetzung gab habe ich selbst übersetzt, mit dem TESVTranslator | nexusmods.com/skyrim/mods/29148/.
Da wollte ich fragen ob sich zufällig jemand etwas mit dem Tool auskennt, da ich das Tool noch nicht lange nutze.

Zum einen habe ich von dem Tool nicht die aktuelloe Version benutzt sondern die ältere 1.3.5 - wußte nicht dass es inzwischen neue Versionen gab. Könnt ihr mir sagen ob das etwas macht, also schlimm ist (also da dieses Tool die ESP DAtei neu erstellt).
Zum anderen habe ich bei einigen Strings, wenn ich die ESP öffne, oft "NULL" stehen gehabt. Ist das normal?

Frohe Festtage!
« Letzte Änderung: 19.12.2016, 18:03 von Axt des Honigs »
  19.12.2016, 17:41
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Für den Anfang hast du doch schon recht viele Mods geplant  :)

Wenn du Skyrim wirklich im Original erleben willst, würde ich da deutlich abspecken. Script Extender und SkyUI sind quasi Standard und werden von vielen anderen Mods auch als Voraussetzung benötigt.

Der Unofficial Skyrim Legendary Edition Patch beseitig eben viele Bugs und Ungereimtheiten. Solch eine Mod gab es auch bereits für die Vorgänger Morrowind und Oblivion und ist durchaus empfehlenswert.

Viel mehr brauchst du nicht um Skyrim das erste Mal durchzuspielen.

Die meisten Mods kann man bequem nachträglich installieren. Weniger geht das bei manchen Story Mods und natürlich bei Mods die einen Ort verändern, wenn du an diesem Ort bereits warst, kann es zu Problemen kommen.

Aber Mods für schönere Texturen, neue Waffen/Rüstungen, neue Begleiter etc. kannst du jederzeit einfügen.

Ergänzend empfehlen kann ich dir:

- A Quality World Map and Solstheim Map: übersichtliche Karte, ohne Wolken und mit eingezeichneten Wegen, gerade wenn man irgendwo im Gebirge rumläuft SEHR hilfreich.
  19.12.2016, 19:29
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
Hallo, Danke für die Antwort.

Soviele Mods hatte ich eigentlich auch erst gar nicht vor zu verwenden, da ist eines zum anderen gekommen. Grade solche Immersion/Wetter-Mods fand ich sehr interessant, die also die Welt noch lebendiger wirken lassen. Wie dem auch sei, mal sehen, vielleicht were ich auch alle wieder raus. Mit dem eigentlichen Spiel habe ich eh noch nicht angefangen. Vielleicht komme ich nach Weihnachten dazu den Durchgang neu zu beginnen.

Was denkst du den ist mit dem Unofficial Skyrim Legendary Edition Patch? Ich hatte vor den künftigen Durchgang erst komplett ohne Mods zu starten und dann bis Flusswald zu spielen. Dort wollte ich mir in eine leere Zelle verziehen (also auch NPC frei - da bietet sich wohl das Haus von Faendal an - da dieser fast nie da ist) und dann abspeichern. Dann das Spiel beenden und alle Mods in den Data-Ordner packen und den Spielstand laden. Sollte es so funktionieren? Oder sollte grade der Unofficial Skyrim Legendary Edition Patch grade von Anfang an mit im Spiel sein?

Danke für den Hinweis zu der Mod "A Quality World Map and Solstheim Map", habe mir diese grade angesehen. Habe diese Karte, die neuen Texturen, grade in den Ordner mit reingenommen (in den ordener wo ich alle geplanten Mods reinpacke - so brauch ich diesen dann nur noch später in den Skyrim-Ordner einfügen).

:)
  19.12.2016, 22:52
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Als erstes würde ich Mods mal mit dem Nexus Mod Manager installieren und nicht manuell. Ist a) bequemer und b) bekommst du sie leichter wieder weg wenn eine mal nicht kompatibel ist oder dir doch nicht gefällt.

Den USLE Patch kannst du schon dazu machen, da er keine grundlegenden Elemente des Spiels verändert. Es wird sich dann immer noch wie Skyrim Vanilla anfühlen, nur eben mit weniger Bugs.

Mods die Texturen, die Landschaft etc. verschönern kannst du ruhig dazu packen. Ich würde aber nichts draufmachen das gleich ganze Städte umbaut oder ähnliches.

Gibt später dann noch genug Mods zu entdecken  :D
  20.12.2016, 01:27
  • Offline