Nirn.de

Gast

Thema: 2 Skyrim-Versionen auf einem PC?  (Gelesen 4317 mal)

  • Neuling
    • Neuling
Hallo Leute,

ich habe im vorigen Jahr mein Skyrim kostenfrei auf SE aufgewertet.
Und so möchte ich es auch durchspielen.

Auf der anderen Seite würde ich gern Enderal, Falskaar und einige andere Dinge ausprobieren.
Ich habe nun eine zweite Version "The Elder Scrolls V - Skyrim - Legendary Edition" bekommen,
mit neuem Key.

Ein zweites OS auf der gleichen Platte oder eine zweite SSD/HDD mit einem anderen OS wollte ich nicht aufsetzen.

Mein Gedanke war, zwei verschiedene Versionen von Skyrin aud einer Platte und einem OS zu installieren und abwechseln zu spielen. Würde das so klappen? Oder begehe ich da einen Denkfehler?

Vielen Dank im Voraus für jeden Hinweis.

mfg freebonft
 
  12.01.2017, 11:57
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Das geht, ist wie zwei verschiedene Spiele. Habe ich auch so.  :)
  12.01.2017, 13:59
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
Hallo Fairas,

danke für die schnelle Antwort.

Wie sieht es dann mit dem Pad: "C:\Users\***\Documents\my games\Skyrim" aus? Oder "F:\steam\SteamApps\common"?
Werden die automatisch umbenannt? Oder kommt Skyrim mit sich selbst ins Gehege?
Ich möchte ja verhindern, dass sich die Dateien in einem Ordner vermischen oder gegenseitig überschreiben.
Schönes Weekend noch.

mfg freebonft
  13.01.2017, 15:00
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Die SSE legt bei der Installation automatisch eigene Order an. Es gibt dann sowohl in Documents als auch in common einen Ordner namens Skyrim Special Edition.
  13.01.2017, 17:23
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
Hi Fairas,
leider hat sich bestätigt was ich befürchtet hatte. Ich habe einen neuen Account bei Steam erstellt, eine neue Mail-Adresse angegeben und die Skyrim Legendary Edition installiert (mit neuem Key). Als ich das Spiel angespielt hatte, einige Speicherstände erstellt habe, das Spiel beendet hatte und Skyrim SE starten wollte, kam die Nachfrage ob ich Skyrim SE installieren will. Das alte Skyrim SE ist zwar überall noch vorhanden (C:\Users\***\Documents und F:\steam\SteamApps\common), aber es lässt sich nicht mehr starten. Weder direkt aus dem Ordner auf meiner HDD noch über Steam. Wie verhalte ich mich denn nun? Hast du einen Rat?
mfg freebonft
  14.01.2017, 19:59
  • Offline


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Kann eigentlich nichts passieren, wenn du bei SE installieren auf ja klickst. Vermutlich repariert es sich dann. Oder klick doch direkt auf reparieren. Die normale Legendary bleibt unberührt, wenn du die SE (nochmal) installierst.

Edit: Wozu denn der neue Steam Account? Das ist doch unnötig.
Und wozu überhaupt der neue Key.
Wenn du damals auf die SE "upgegradet" hast, wurde dabei nicht das normale Skyrim gepatcht, sondern du hast die SE zusätzlich zum normalen Skyrim bekommen, und müsstest eh beides in der Steambibliothek haben. Ich nutz ja auch die normale Version zum Enderal spielen, und die SE zum Skyrim spielen. Dazu braucht man weder nen extra Key, noch nen neuen Account.
« Letzte Änderung: 14.01.2017, 21:59 von Matthew McKane »
Meine Gipfelnebelherrenhausstatistik (mitgespielt ab Runde 4)

Runden mitgespielt: 10,  Runden gewonnen: 5,  Runden verloren: 5,  Runden überlebt: 3,  von den Assassinen ermordet worden: 6,  von der Mehrheit gelyncht worden: 2, als Bürger gewonnen: 3, als Bürger verloren: 4, als Assassine gewonnen: 2, als Assassine verloren: 1
  14.01.2017, 21:47
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
Hi Matthew McKane,

danke für die Hinweise und die schnelle Antwort.

Hintergrund ist: ich möchte mehrere Skyrim abwechselnd auf ein und demselben Rechner spielen.
1) Skyrim mit den 3 Addon Dawnguard, Dragonborn, Heartfire und HD-Pack,
2) Die davon geupte SE Version ohne Mods,
3) Ein Skyrim Legendary Edition wo ich z.B. Falskaar und ähnliche Mod installiere.
Und dann wollte ich eigentlich noch eine Version extra für Enderal und Skyblivion.

Als ich auf SE geupgradet hatte, war meine Verknüpfung zum normalen Skyrim Order/Datei in einen Link umgewandelt: (steam://rungameid/72850)! Habe ich leider erste nach einigen Wochen gemerkt :-(

Und damit konnte ich das normale Skyrim nicht mehr ausführen. Auch nicht mit einem Doppelklick auf die skyrim.exe im Installationsordner.

Daher dachte ich, Steam erlaubt nur eine Skyrim-Version.
Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keine Informationen zur Installation von mehreren Skyrim Versionen erhalten.

Habe dann im Internet eine Legendary für 5 Euronen ergattert, und weil ich dachte, mit neuem Key und neuem Account bin ich auf der sicheren Seite, habe ich das eben so gemacht.

Aber wahrscheinlich hast du recht, ich werde wohl Enderal auf die normale Version legen und die SE mit Falskaar. Obwohl ich da ein ganz mieses Gefühl habe.

Was ist nun mit dem zweiten Account? Kann ich den nicht auch noch zusätzlich für ein drittes Skyrim auf dem gleichen Rechner nutzen? Ich habe ja auch einen zweiten Key.

mfg freebonft

  15.01.2017, 11:17
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
1) Skyrim mit den 3 Addon Dawnguard, Dragonborn, Heartfire und HD-Pack,
2) Die davon geupte SE Version ohne Mods,
3) Ein Skyrim Legendary Edition wo ich z.B. Falskaar und ähnliche Mod installiere.

Skyrim "Legendary Edition" IST Skyrim + letzter Patch + die 3 Addons

Da du das schon hattest, hättest du dir die 5 Euro für die Legendary Edition sparen können. Das ist im Grunde nur eine GOTY, außer dass sie die nun Legendary Edition genannt haben.

Skyrim SE wurde von Bethesda als komplett neues Spiel veröffentlicht und hat daher seinen eigenen Installations- und Saves- Ordner auf der Festplatte. All das hat dir Matthew aber schon erklärt.

Damit hast du die Möglichkeit, ZWEI Installationen des Spiels parallel zu spielen. Welche das sind, kannst du "frei" entscheiden, je nach dem, wie du welches Game moddest.

Falskaar wird auf der Special Edition laufen, bei Enderal und anderen Mods wirst du die normale Skyrim-Version nehmen müssen, egal ob "Legendary Edition", oder deine alte Version.

Ein neuer Key und ein neues Account nützen dir überhaupt nichts. Selbst wenn du für jedes Steam-Account einen anderen Installationsordner auswählst, werden die Spiele Einstellungen in der Windows-Registry und in deinem Save-Ordner vornehmen, die sich dann gegenseitig überschreiben.

Das würde nur funktionieren, indem du die zweite Version auf einem neuen Computer installierst.
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  15.01.2017, 13:27
  • Offline
  • Google+


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
@Hanrock: Ach echt?

Wieso geht das denn nicht? Wird Steam denn nicht so beworben, dass ich mich auf jedem Rechner auf dem Steam installiert ist, mit meinem Account einloggen kann, um meine Spiele zu spielen? Das muss doch dann möglich sein, ohne die Spielstände des anderen Users zu zerstören?
Meine Gipfelnebelherrenhausstatistik (mitgespielt ab Runde 4)

Runden mitgespielt: 10,  Runden gewonnen: 5,  Runden verloren: 5,  Runden überlebt: 3,  von den Assassinen ermordet worden: 6,  von der Mehrheit gelyncht worden: 2, als Bürger gewonnen: 3, als Bürger verloren: 4, als Assassine gewonnen: 2, als Assassine verloren: 1
  15.01.2017, 19:40
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Wie bitte was? Wenn mich nicht alles täuscht, besteht der Dateiname eines Spielstandes aus Charaktername, Ort, Zähler und Zeit, da überschreibt sich garnichts, außer vielleicht Auto- und Quicksaves. Und ob sich was in der Windows-Registry überschreibt ist wurscht, beides ist das gleiche Programm.
  16.01.2017, 08:34
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Kann man denn für den anderen Steam Account, nicht nen seperaten Windowsuser anlegen? So das er dann nen seperaten Savegameordner anlegt?
Mich interressiert das jetzt echt.
Angenommen ein Freund hat ein gemoddetes Skyrim auf der Platte. Ich besuche ihn paar Tage und er erstellt mir nen Windowsuser. Ich installiere Skyrim mit meinem Steamakonto, und installiere dann auch Mods.
Mache ich damit am gemoddeten Skyrim meines Freundes was kaputt?
Meine Gipfelnebelherrenhausstatistik (mitgespielt ab Runde 4)

Runden mitgespielt: 10,  Runden gewonnen: 5,  Runden verloren: 5,  Runden überlebt: 3,  von den Assassinen ermordet worden: 6,  von der Mehrheit gelyncht worden: 2, als Bürger gewonnen: 3, als Bürger verloren: 4, als Assassine gewonnen: 2, als Assassine verloren: 1
  16.01.2017, 10:32
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Vermutlich nicht. Die Profile sind meines Wissens für jeden Windowsuser separat. Die Mods werden üblicherweise im Skyrimverzeichnis installiert, es gibt aber den Mod-Organizer, der meines Wissens mit virtuellen Ordnern arbeitet, damit könnten die Mods und die MO-Profile für jeden Nutzer separat sein.
  16.01.2017, 12:00
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Wo habe ich was von Save-Games gesagt?

Und ob sich was in der Windows-Registry überschreibt ist wurscht, beides ist das gleiche Programm.

Da hast du leider unrecht.

Skyrim speichert bestimmte wichtige Einstellungen (einige in INIs, andere in der Windows-Registry), die den Zustand der Spiel-Konfiguration betreffen. Bei zwei normalen Skyrim-Installationen überschreiben sich diese Einstellungen gegenseitig. Probier mal zwei Installationen von Skyrim mit unterschiedlichen Mods / Ladereihenfolge / Grafikeinstellungen. Oder besser noch, eine mit Enderal, die andere Vanilla.

@Matthew:

Mit zweitem Windows-User und ggf. zweiten Steam-Account könnte das funktionieren.

Angenommen ein Freund hat ein gemoddetes Skyrim auf der Platte. Ich besuche ihn paar Tage und er erstellt mir nen Windowsuser. Ich installiere Skyrim mit meinem Steamakonto, und installiere dann auch Mods.
Mache ich damit am gemoddeten Skyrim meines Freundes was kaputt?

Du müsstest einen anderen Steam-Installationsordner wählen und Skyrim mit deinem User-Account neu installieren.

Ansonsten WIRD deine Mod das Game deines Freundes zerschießen.

Wird Steam denn nicht so beworben, dass ich mich auf jedem Rechner auf dem Steam installiert ist, mit meinem Account einloggen kann, um meine Spiele zu spielen? Das muss doch dann möglich sein, ohne die Spielstände des anderen Users zu zerstören?

Edit: Wieso redet ihr ständig von Spielständen? Ich habe kein Wort über verlorere Spielstände gesagt. Ich sprach von Einstellungen.

Das wird jetzt zwar leicht Off-Topic, aber: Ich habe noch nie von einer derartigen Werbung für Steam gehört. Aber Tatsache ist, dass bei Verwendung der Standard-Einstellugen, alle Steam-Spiele im selben Ordner installiert werden. Also Systemweit unter C:\Programme\Steam... NICHT auf per-User Basis.

Allein um Speicherplatz zu sparen, ist das auch eine gute Idee. Wenn 10 Leute den PC zum Zocken nutzen, will man nicht 10 mal zig Gigabyte Skyrim installieren.

Jeder User kann dann Steam starten und muss sich mit seinem Account anmelden. Er kann dann "seine" Spiele in der Steam-Liste sehen und auch neue installieren. Was Steam macht, wenn ein anderer User das Spiel schon installiert hat, was ich installieren möchte, weiß ich nicht. Vermutlich schaltet es dann einfach den Eintrag für dich frei (erworbene Lizenz vorausgesetzt).

In wie weit das jeweilige Spiel überhaupt mehrere User unterstützt, steht auf einem ganz anderen Blatt. Das ist Sache des Herstellers. Die meisten Spiele berücksichtigen aber schon seit Jahren User-Profile und machen so wenig wie möglich Systemweit.

Modding ist wieder ein ganz anderes Thema. Steam kümmert es überhaupt nicht, was du mit deinen Spielen machst - warum sollte es das auch? Wenn du als User "Heinz" an der Skyrim-Installation rummachst, versaust du damit vielleicht allen anderen Usern auf diesem PC das Spiel. Dafür gibt es bei Steam natürlich keine Unterstützung.
« Letzte Änderung: 16.01.2017, 19:21 von Hanrok »
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  16.01.2017, 19:02
  • Offline
  • Google+


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Das mit den Spielständen, war von mir so gemeint, dass die dann, durch fehlende Mods usw inkompatibel werden können. Ich hatte mir das bisher sowohl bei Windows, als auch bei Steam so vorgestellt, dass jeder User da quasi seine eigene Blase hat, in der er Änderungen machen kann. Diese Änderungen, dann jedoch nur in der Blase gespeichert werden. Wärend das Programm selbst und auch alle anderen Blasen unangetastet bleiben.
Meine Gipfelnebelherrenhausstatistik (mitgespielt ab Runde 4)

Runden mitgespielt: 10,  Runden gewonnen: 5,  Runden verloren: 5,  Runden überlebt: 3,  von den Assassinen ermordet worden: 6,  von der Mehrheit gelyncht worden: 2, als Bürger gewonnen: 3, als Bürger verloren: 4, als Assassine gewonnen: 2, als Assassine verloren: 1
  16.01.2017, 21:02
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
@ Hanrok,

danke für die ausführliche Darstellung. So habe ich es auch verstanden. Leider ist dabe irgend etwas schiefgelaufen, so dass ich auf den Irrweg geführt wurde, eine zweite Version mit eienm neuen Account und Key würde das Problem auf "einem" Rechner (OS) beheben (ohne zweitem User).



@Matthew McKane,

diese Idee, mit dem zweiten User kam mir zwar auch, aber ist mir irgendwie unangenehm. Ich bleibe (trotz aller Sicherheitsbedenken) bei meiner Admin-Anmeldung. Ich habe noch eine zweite Wechselplatte mit Win 10. Dort werde ich dann mal probieren, den zweiten Steam-Account zu aktivieren. Dann bleibt noch abzuwarten ob ich darüber auch die SE bekomme.

Ansonsten bleibt ein Skyrim zum modden (mit Falskaar) und das SE auf der Win 7 Platte mit dem ersten Account,
und auf die Win 10 Platte mit dem zweiten Account kommt die Legendary mit Enderal.

Puh... also war meine Anfangsfrage nicht vollständig. Es hätte heißen sollen:

Kann ich drei Skyrim mit einem Account auf einem OS installieren?



@all,

von welchen Versionen kann ich denn auf SE upgraden? Geht das auch mit der Legendary? (Noch?)


mfg freebonft

  17.01.2017, 07:17
  • Offline