Nirn.de

Gast

Thema: Daedra-Schreine (Quests, Standorte, Belohnungen)  (Gelesen 340211 mal)

  • Fremdländer
    • Neuling
So hallo hallöle nochmals an euch alle, ich hab mich entschlossen gleich noch einen Guide zu verfassen, der ein wenig näher auf die Daedra-Götzen, ihre Quests und was man davon hat eingehen soll.

Achtung, hier is Spoileralarm angesagt

Wo finde ich die Schreine?
Einfach mal ein wenig umhören, manchmal unterhalten sich die Bürger über den Daedra Kult und ihr könnt sie befragen, einfacher geht's indem ihr euch ein Exemplar von "Moderne Ketzer" durchliest, das bekommst man u.a. in der Klingenfestung, dem Wolkenherrschertempel.

Die meisten Schreine werden so schon auf der Karte markiert, ihr müsst lediglich dorthinreisen.

Seit ihr angekommen, werdet ihr eine große Statue des Gottes sehen und eine kleine Schaar an Dienern, hiervon verweisen euch immer alle an einen, der euch wiederum (Bei entsprechender Disposition) verrät, wie ihr ihre Gottheit anrufen könnt. (Die Götter verlangen Opfergaben)

Stand: FERTIG (15 von 15)

Fangen wir also gleich an (Nach Level aufsteigend geordnet).

Azura



Azura ist die erste Gottheit und sollte euch noch aus Morrowind bekannt vorkommen. Sie verlangt von euch das ihr mindestens Level 2 innehabt, ist aber nicht schwer zu erreichen :) . Ihr Schrein liegt nordöstlich von Cheydinhal, in den Jerall-Bergen auf einem Hoch-Plateau.
Ihre Diener sind eher freundlich gestimmt und friedlich, machen also keine Probleme, einer von ihnen, Mels Maryon, wird euch sagen wie ihr Azura anrufen könnt: Sie erscheint nur in der Morgen- bzw. Abenddämmerung (So um 6 Uhr) und verlangt eine Portion Glühstaub als Opfer, den bekommt ihr entweder beim Alchemisten (Recht teuer; über 70 G!) oder bei einem der Irrlichter die man in der Nähe des Schreines trifft. (Will-O-the-Whisp)

Sie macht sich SOrgen um ein paar ihrer Anhänger, sie haben vor langer Zeit zu fünft einen gefährlichen Vampir getötet, seien jefoch von ihm infiziert worden. Im Wissen was mit ihnen Geschehen würde verschanzten sie sich in einer Höhle (Nich weit weg vom Schrein)
Und ihr sollt den Vampir-Anhängern den erlösenden Tod bringen! Seit ihr erstmal in der Höhle wird euch der Kompass den STandort jedes einzelnen Vampires zeigen, nehmt euch nur in Acht, im Falle einer Ansteckung mit der Vampir-Krankheit (Porphysische Hämophilie) sofort Heilung zu suchen (Am besten Tränke mitnehmen), 2 der Vampire sind weiter unten in der Höhle, die Tür zu ihnen wird durch ein Seil betätigt, das ihr nur ziehen müsst.

Zurück am Schrein dankt euch Azura und zündet 5 Kerzen im Gedenken an die Anhänger an. Und ihr bekommt eure Belohnung, Azuras Stern, einem Seelenstein, den ihr immer wiederverwenden könnt.

Sheogorath



Er ist ein merkwürdiger Geselle, mit einer ebenso merkwürdigen Anhängerschaft, die den ganzen Tag bei Wind und Wetter halbnackt bei seinem Schrein sitzen und merkwürdige Gesten machen.
Seinen Standort wird ausnahmsweise keiner verraten, ihr müsst ihn also suchen. Er befindet sich direkt an der Grenze zum Nachbarkontinent, Elsweyr, genau auf halber Strecke von Leyawiin nach Bravil, etwas erhöht. Schwer ist die Suche eigentlich nicht, zumal der Kompass auch schon bald das Symbol des Schreines zeigt.
Sprecht am besten mit allen seinen Anhängern, irgentwer empfiehlt euch weiter an Ferul Ravel, der euch das Opfer für seinen Meister verrät.

In diesem Falle sogar ein dreifach-Opfer, ihr müsst ihm drei Gegenstände darbringen, nähmlich eine Kordel Garn, nen Salatkopf und einen geringeren Seelenstein. Den Seelenstein könnt ihr in fast jeder Magiergilde finden, Salatköpfe gibt es z.B. in der Kämpfergilde von Bravil (2. Stock), das Garn könnte etwas schwerer zu finden sein, es ist zwar in sehr vielen Truhen, ist jedoch zumeist zufallsgeneriert, das heißtm wenn ihr nicht schon vorher etwas gefunden habt könnt ihr vielleicht lange danach suchen. Am besten in jedes Bürgerhaus reinschnuppern, manchmal ist ein wenig Garn in einem Schrank verstaut.

Habt ihr das Opfer beisammen wird sich Sheogorath zu erkennen geben und euch eine Aufgabe stellen. Ihr sollt ihm ein wenig zerstreuung bieten, indem ihr das verschlafene Khajiit-Dorf Grenzburg ein wenig wachrüttelt. Ein wenig? Untertrieben will ich meinen, die Einwohner dort sind sehr abergläubisch und haben etwas das sie die K'sharra Prophezeihung nennen, ihr Schamane, Ri'Bassa erzählt euch davon, und nennt drei Omen, die die Prophezeihung ankünden sollen. (Das K'Sharra bedeutet für die Einwohner so viel wie der Untergang allen Lebens :)) Sagt dem Schamanen einfach, das ihr ein Wanderscholar seit und er wird alles erzählen was er weiß, die Omen sind eine Rattenplage, das Sterben des Viehs (Gemeint sind die Schafe des Dorfes), und das dritte erzählt Ri'Bassa erst gar nicht. (Da wird sich später der Gott höchstpersönlich drum kümmern).
Sheogorath hat scheinbar Spass dran Khajiits in Panik zu versetzen und wil nun von euch das ihr die Prophezeihung wahr werden lasst, indem ihr ihre Omen erfüllt.
Bestimmt ohne es zu wollen verrät euch der Schamane wie ihr das erste Omen vortäuschen könnt, er sagt in ihrer Herberge wird im Moment berühmter Käse ausgestellt... Ratten, Käse, Omen, klingelts? ;)
Also mal einen Besuch in der Taverne und mit der Wirtin reden, die euch über einen besonderen Käse erzählt den sie ausgestellt haben (Gemeint ist das große, einzelnd liegende orange Stück), den Olroy Käse, der ein so starkes Aroma hat das er nicht gekocht werden sollte.
Das ist genau was ihr braucht um das Rattengetier anzulocken, also müsst ihr entweder nachts das Schloss zum Schaukasten knacken, oder ihr klaut der Wirtin den Schlüssel. Vor der Herberge steht ein Kochtopf, also promt rein mit dem Käse, ein wenig warten und schon kommen  lauter Ratten (Die euch nicht angreifen) die Treppe hochgewuselt und stürmen auf den Käse zu.
Ri'Bassa wird vor den Kochtopf einen Haufen Rattengift hinlegen, den ihr euch direkt schnappen solltet, entweder ihr kümmert euch jetzt um die Ratten (Und trainiert ein bisschen :)) oder ihr lasst das Gift (Das sie schon eingenommen haben) wirken. Anschließend war von einem großen Sterben die Rede, also mit dem Rattengift in das Gehege der Schafe und den Futtertrog aktivieren, so vergiftet ihr ihn, und nach einer kurzen Zeit fallen alle Schafe tod um (Egal wo sie gerade stehen).
Nun ist es Zeit für das finale Omen, aber hier meldet sich der liebe Gott und sagt euch ihr sollt euch an die Treppe stellen und entspannt zusehen wie er selbiges erfüllt.
Gesagt-getan, plötzlich färbt sich der Himmel blutrot und es regnet brennende Hunde! Kein Scherz, habs selbst miterlebt :) .
Jedenfalls sind alle Khajiit des Dorfes so verängstigt das sie nicht mal mehr mit euch reden werden und nur in Panik sagen "Das K'Sharra ist wahr geworden!!!" und so weiter :)

Sheogorath jedenfalls ist glücklich, und das wolltet ihr ja schließlich erreichen, oder?
Zurück an seinem Schrein wird er euch ein "nettes Spielzeug" überreichen, den Wabbajack, einen Stab, der wenn er auf eine Kreatur gefeuert wird diese in irgenteine andere verwandelt - 20 Sekunden lang, das kann irgentetwas sein, vielleicht eine Ratte? Vielleicht ein Land-Dreugh? Oder ein Spinnen-Daedra? Wer weiß, es macht jedenfalls Spass damit rumzuspielen (Aber nicht gegen Menschen einsetzbar!). Der Daedra Prinz verabschiedet euch nun mit den Worten "Verschwindet... Bevor ich euch töte." Wie gesagt - Ein netter Zeitgenosse :)

Es folgen die beiden Schreine mit einer Levelanforderung von 5

Namira



Zu finden im Süd-Osten von Bruma. Es könnte ein wenig kniffelig sein, hier ihren Quest zu bekommen, Hjlfrodi der Plünderer am Schrein wird euch sagen, ihr wäret nich hässlich genug für den Kult, im Gegenteil wäret ihr zu attraktiv und hättet zu viel Charisma... Komplemente hört man ja gerne aber in diesem Fall ist das was negatives, da ihr erst euer Charisma senken müsst, um mit Namira sprechen zu können.
Seit ihr noch kein Geselle in der Alchemiekunst wird es euch nicht möglich sein einen entsprechenden Trank zu brauen, und alles andere, was Charisma senkt, ist irgentein Gift, was ihr selbst nicht einnehmen könnt, die beste Möglichkeit hier weiter zu kommen ist: Saufen.
Ganz recht, einmal müsst ihr euch förmlich mit Wein "dichtknallen" (Wein senkt für kurze Zeit das Charisma), und das nur um mit der Göttin reden zu können :D
Habt ihr das Geschafft wird euch Hjlfrodi Zugang gewähren und die Göttin euch das Quest geben. Sie wird euch den Zauber "Namiras Leichentuch" geben, mit dem ihr ein paar Priester beschiessen sollt, die planen die dunkle Existenz der Anhänger Namira's auszuleuchten. Es sind 4 Priester, "bewaffnet" mit einer Fackel, trefft ihr einen der Priester erlischt seine Fackel, und die Anhänger werden sich um ihn "kümmern". (Ihr dürft auf keinen Fall selbst eingreifen, helft nur mit dem Zauber aus!) Sind alle Priester erledigt gehts ab zurück zum Schrein, nun ist es egal wie hoch euer Charisma ist, Namira wird trotzdem mit euch reden, und euch eure Belohnung geben, den Ring von Namira.

Vaermina



Vaermina ist die daedrische Herrscherin der Albträume und bösen Omen, redet mal mit Ontus Vanin auf dem Talos Platz der Kaiserstadt um den Standort ihres Schreines zu erfahren, südwestlich von Cheydinhal, im Osten des großen Sees.
Hier erwartet euch die erste Schwierigkeit - Als Opfer verlangt die Göttin einen schönen großen schwarzen Seelenstein, hier im Forum wurde oft drüber diskutiert wie man den bekommt oder herstellen kann, die richtige Antwort ist einen echten Seelenstein (Groß) in den Altar vorm Dunklen Spalt (Magiergilden Quest "Totenbeschwörer-Mond") zu legen und auf den Altar eine Seelenfalle (?) zu wirken (In der Beschreibung war es ein Beseitigen Zauber, aber scheinbar ist Seelenfalle korrekt) und den verwandelten Stein dem Altar wieder zu entnehmen. Altäre der Totenbeschwörer gibt es auch bei der Festung Istirus östlich von Kvatch, nordöstlich von Kvatch in der Festung Linchal oder in Wendelbek beim Pantherfluss.
Habt ihr einen dieser Steine wird euch die Göttin eine Audienz gewähren. Sie will Vaerminas Kugel zurückhaben, die im Turm vom Zauberer Arkved ist.
Dieser Turm hat es in sich! Hier wartet der Wahnsinn auf euch, zu erst einmal wimmelt es im Turm (Der aus einem mehr als Siebenstöckigen Kerker besteht) von Daedra, die ihn verteidigen und die Inneneinrichtung ist ebenfalls... Gewöhnungsbedürftig... (Bei Möbeln an der Decke oder welchen die 2 mal so Groß sind wie ihr...)
Ganz oben angekommen überwindet ihr noch ein paar Zombies dann gehts in die "Todesquartiere", wo euch der Zauberer schon erwartet, bewusstlos am Boden, er hat scheinbar arge Probleme mit sich selbst (Konnte man seinem Turm ja bereits entnehmen), lest unbedingt alle Notizen in dem Raum, auch die zerknüllte, danach schnapp dir die Kugel, die findest du hinter einer Tür an der nordöstlichen Wand des Raumes. Jetzt am besten schnell zurück zum Schrein, in dem Turm ist es alles andere als gemütlich. Die Daedra Göttin wird euch mit einem Stab belohnen, dem Schädel der Korruption, einem, dem Wabbajack ähnlichem Spielzeug mit dem sich lustige Dinge anstellen lassen, setzt ihn gegen einen Menschen ein (Vorsich das gilt als Angriff!) und ein Klon wird erschaffen (Der 30 Sekunden lebt), dieser Klon ist ein exaktes Abbild des kopierten Menschen / der kopierten Kreatur - Attribute und sogar das Inventar sind die gleichen wie beim Original! Nur sprechen kann er nicht, das beste ist, ihr könnt ihn einsetzen und ihn beklauen, so kommt ihr an Kopien der Items von anderen, unter anderem auch Schlüssel!

Sanguine



Den Standort kann man als Mapmarker in Skingrad erfahren, sprecht mit der Alchemisting Falanu Hlaalu über den "Daedra Kult".
Der Schrein ist etwa auf halber Strecke von der Weynon-Priorei nach Kvatch. Am Schrein mit dem Waldelf Engorn sprechen, der erzählt euch von der Opfergabe dieses Schreins - Eine Flasche Cyrodiilischer Brandwein. Level 8 ist Voraussetzung für diesem Schrein. 5 Flaschen braucht ihr, vier gibts in der Kaiserstadt in der "vergoldeten Karaffe" sind 2, einer im Mystischen Warenhaus und in einem Haus auf dem Talos Platz gibts noch eine Pulle. Im "Zur Hauptzutat" gibts den Wein auch zu kaufen (Nicht billig). Es gibt noch unzählige mehr aber die brauche ich ja nicht alle aufzählen :)
Habt ihr das Opfer erzählt euch der Fürsten-Gott über ein Festessen das von der Gräfin in Leyawiin geschmissen wird. Er sucht genau wie sein verrückter Kollege Sheogorath nach Zerstreuung und meint, das Festessen wird genauso spießig werden wie es die Gräfin von Leyawiin selbst ist. Er gibt euch einen Zauber mit Namen "DIe nackte Wahrheit" (Der Name ist Programm, aber noch nicht einsetzen). Also auf zum Schloss Leyawiin wartet bis kurz nach 18 Uhr und sprecht mit dem Wächter von Festsaal, der wird euch entweder reinlassen, wenn ihr eine gute Rüstung oder ein feines Gewand tragt (Unsichtbarer Wert) oder wenn seine Disposition auf 70 steht.
Im Festsaal wird der Zauber gleich mal ausprobiert, und siehe da-Die Gräfin und ihre Partygäste stehen in Unterwäsche da. Der Nachteil - Euer gesamtes Inventar hat sich ebenfalls verabschiedet.
Jetzt werden euch die Wachen verfolgen, am besten einfach mitspielen und ins Gefängnis gehen, das spart ne Menge Ärger. Nach der Strafe gehts zurück zum Schrein, hier wartet die Belohnung, Die Blutige Rose, und ihr bekommt eure verlorenen Sachen zurück. Das hat sich doch gelohnt, oder? :)

Peryite



Zu finden ist der Schrein am Südost-Ufer des Silberfischflusses. Am Schrein erwartet euch eine Überaschung, die 5 Diener des Gottes stehen im Kreis angeordnet vor der Statue und rühren sich nicht. Sie sind bewusstlos, das merkt ihr wenn ihr einen von ihnen aktiviert. Zumindest braucht ihr hier kein Opfer, sprecht also (Wenn ihr Level 10 seit) mit der Statue und Peryite wird euch sagen das die Diener ihn manifestieren wollten mittels eines Zaubers, der scheinbar kräftig nach hinten losging, und ihre Seelen im Oblivion gefangen nahm. Ihr sollt sie wieder mit ihren sterblichen Körpern vereinen. Ihr werdet also ins Oblivion geschickt und müsst die Seelen finden (Ihr braucht keine Seelensteine, ihr müsst die seelen nur aktivieren). Es warten hier einige angepasste Daedra auf euch, stellt euch also auf ein nettes Schlachtfest ein :)
Geht nach Sammlung der fünf Seelen durch das Tor und ihr gelangt zum Schrein zurück und die Diener sind wieder putzmunter. Ein Dankeschön? Nicht von den Dienern aber von ihrem Gott! Ein Danke in Form des mächtigen Zauberbrechers.

Malacath



Der Jäger Pinarus Inventius, der in Anvil wohnt (Kämpfergilden-Anhänger kennen den schon) kennt den Standort vom Schrein des Malacath, er ist südlich auf dem Hügel hinter Fürst Drads Anwesen. Der Ork dort am Schrein wird euch verraten, das sein Meister Trollfett haben will. Wo es das gibt sollte klar sein... Na? Von Trollen, klar, die leben bevorzugt in Höhlen. Seit ihr Level 10 und habt das Fett wird Malacath mit euch sprechen. Er scheint Kreaturen wie Orks und Oger gern zu haben, er erzählt euch, das der fiese Drad einen Oger in Sklaverei genommen hat, und ihr ihn befreien sollt. Also auf zu Drads Anwesen, der wird euch erklären das Oger nichts weiter als Tiere seien und ihre Versklavung keine rechtlichen Probleme mache. Am Hang östlich des Herrenhauses ist eine Kahle Mine, knackt das schloss oder nehmt den Schlüssel aus dem Herrenhaus (Liegt auf einem kleinen Tisch). In der Mine erwartet euch ein harter Kampf, die Wachen sind allesamt Dunkelelfen, die 5 Level über dem eurem angesiedelt sind. Bringt ihr sie alle um, findet ihr bei ihren leichen Schlüssel, die die Türen zu den Ogersklaven öffnen und sie so befreien, vorbeischleichen und Schlösser knacken geht auch, ist aber recht schwierig, wenn die Oger jedenfalls befreit sind werden sie sich auf die verbleibenden Wächter stürzen, und keine Angst, stirbt einer von ihnen im Kampf gegen die Wächter ist das nicht weiter tragisch, nur ihr selbst dürft keine töten.
Die befreiten Oger finden sogar ihr neues Zuhause auf der Farm von Dred. Zurück beim Schrein erhaltet ihr einen recht starken, wertvollen Hammer, den Volendrung.

Nocturnal



Wenn ihr ein Dieb seit dem öfters mal die Dietriche ausgehen, so besucht Nocturnals Schrein unbedingt! Hört euch mal in der Magiergilde von Leyawiin um, dort wird euch der Standort sicherlich gewahr. Das Gute ist - DIe Göttin verlangt kein Opfer. Aber ihr müsst Level 10 sein. Ihr Auge wurde geklaut, und ihr sollt es zurückholen, klingt einfach - Ist es auch, wenn man weiß, wie man an die Info rankommt, wo es ist.
Also ab nach Leyawiin, und mit einer Wache reden, hier wird nur ein männlicher Angehöriger des Kaiservolkes euch helfen können, sprecht mit einem solchen über das Thema "Leyawiin", dann wird er sagen, das zwei Argonier damit angeben, einen wertvollen Stein in ihrem Besitz zu haben.
Also besucht ihr sie kurzerhand in ihrem Häuschen, bei einem Gespräch meinen sie, sie wüssten nichts von dem Auge, aber stellt euch doch einmal hinter eine Ecke in dem Raum und belauscht sie, sie unterhalten sich nähmlich ständig über den Verbleib des Auges, und betonen lustigerweise den Namen ihres Standortes, die Gezeitenhöhle, sehr exzessiv. Südöstlich der Stadt Leyawiin ist die Höhle zu finden, in ihr wimmelt es von Trollen, Bären und sonstigem Getier, aber kein wirkliches Problem. In der Höhle ist ein kleiner Unterwassergang in den ihr abtauchen müsst, am Ende des Ganges schwimmt Nocturnals Auge herum. Bringt es zu ihrer Besitzerin und freut euch über eines der nützlichsten Artefake des Spieles, den Skelettschlüssel, einem unzerbrechlichem Dietrich, der eure Sicherheitsfertigkeit dauerhaft um 40 (!) Punkte anhebt. Das Ende der Dietrichknappheit :)

Meridia



Ihr Schrein ist westlich von Skingrad, ein Bretone dort wird erklären, das die liebliche Göttin ein Opfer der Untoten verlangt und entweder Ektoplasma von einem Geist oder Knochenmehr von Skeletten will. Habt ihr Level 10 erreicht wird sie sprechen. Sie will eine Bande von Totenbeschwörern in einer Höhle nahe Skingrad tod sehen. Die Heulende Höhle ist östlich von Skingrad. Im vorderem Teil der Höhle sind ein paar Trolle zu Hause, eine Geheimtür weiter im Inneren führt zu den Totenbeschwörern. Jeder der Beschwörer ist drei Level stärker als eures und haben recht starke Untote als Diener zur Verfügung. Sind alle tod überreicht euch die Göttin den Ring der Khajiit der euch einen Schnelligkeits Bonus und einen Dauerhaften Chamäleon Effekt beschert.

Mephala



Sprecht auf dem Talos Platz mit Ontus Vanin, um zu erfahren wo der Schrein ist, und zwar in den nordöstlichen Bergen. Ihr kennt doch sicher die Trollkirschen, hier im Forum gab es ja arge Diskussionen wo man die bekommt, ich empfehle da den Weg zwischen Skingrad und Bravil, da gibts einige, und anders als beim Vampirquest braucht ihr auch nur eine als Opfer. Also Trollkirsche im Sack und Level 15 auf dem Buckel und schon kann die Audienz starten (Von Mitternacht bist morgens redet sie) Sie will von euch das ihr nach Bleichersweg geht und Unruhe zwischen den Familien der Nord und Dunkelelfen stiftet, denn die können sich normalerweise nicht leiden und das soll nach Mephala auch so bleiben. Im nordwesten der Silberstrasse ist das Dorf zu finden, Zu erst besucht ihr die Wohnung von Dalvilus und klau seinen Zeremoniendolch von einem Tisch, dann geht ihr in die Wohnung von Ulfgar und schnappt euch den Ring der Familie Ulfgar, der neben einem Buch liegt. Vom Wirt der Herberge erfahrt ihr das es manchmal Streit gibt und die beiden die Anführer der jeweiligen Seiten sind. Vor einbruch der Dunkelheit schleicht ihr euch in eines der Häuser und wartet auf den Eigentümer. Das ist zwischen 20 und 22 Uhr. Erledige beide, der Nord ist allerdings noch um einiges stärker als der Dunkelelf, also passt auf euch auf. Ist einer tod platziert ihr den gegenstand der jeweils anderen Familie in das Inventar seiner Leiche, also den DOlch in den Nord und den Ring zum Dunkelelfen.
Dann sagt ihr irgentjemanden aus der Stadt das die sich gegenseitig angegriffen haben, und schon geht der Kampf los. Den müsst ihr euch aber nicht antun, reist zum Schrein und bekommt eine nette Belohnung, eine Ebenholz-Klinge

Molag Bal



Seinen Schrein zu finden ist eine Herausforderung an sich, den keiner verrät ihn euch, wenn ihr von der Brücke aus dem Talos Platz aus direkt in Richtung Westen geht  kommt ihr auf die Narfinsel, von dort aus gehts gen Südosten in den Wald hinein, auf einer Lichtung ist der Schrein zu finden, der Rothwardone dort erzählt euch vom Opfer für seinen Meister; ein Löwenfell. Versucht keinen Löwen zu finden, die erscheinen erst wenn ihr Level 17 seit, und Molag Bal will auch das ihr Level 17 seit, macht anstelle dessen den ersten Quest der Kämpfergilde, hier werdet ihr schnell auf einen Löwen treffen.
Mit dessen Fell im Gepäck gehts zum Schrein zurück, worauf hin der gewalttätige Gott dir aufträgt, seinen ehemaligen Diener auf den Pfad der Gewalt zurückzubringen. Das ist eigentlich recht einfach. Molag Bal gibt euch einen verfluchten Streitkolben der euch helfen soll.
Manche verstehen das falsch und verprügeln den Diener mit dem Streitkolben, das ist falsch! Sucht ihn auf in Brindles Heim (Kleines Dorf) und wartet bis kurz nach 10 Uhr morgens, dann sucht er ein Grab auf. Ist er bei dem Grab legt den Streitkolben in seine Nähe auf den Boden und schlagt ihn. Er wird euch mit dem Kolben angreifen. Dies ignoriert ihr jedoch erstmal und sucht den Schrein auf. Der "liebenswürdige" Gott wird euch einen mächtigen Kolben überreichen, den Streitkolben von Molag Bal. Ihr könnt nun auch den Diener aufsuchen und ihn auffordern, euch den verfluchten Kolben zurückzugeben.

Hircine



Der Name dürfte Bloodmoon-Spielern bekannt vorkommen, richtig, es war der Jäger-Gott am Ende des Spieles, der sich euch in verschiedenen Inkarnationen zeigte... Jetzt wird er es allerdings nicht auf einen Kampf anlegen :)
Auch diesmal weiß der gute Ontus Vanin wo der Schrein sich befindet, ein gutes Stück südwestlich des Hafenbezirkes, auf einem Hügel.
Sagt der Khajiit das ihr der Jäger seit und sie verrät euch das ihr Hircine mit einem Wolfs oder Bärenfell anrufen könnt, Wölfe und Bären gibt es in der Umgebung des Schreines. Der Gott wird euch auf die Jagd schicken, auf die Jagd nach einem Einhorn, das sich in Harcane Grove versteckt und sein Horn erbeuten. Das Tier wird von 3 Minotauren beschützt, die zu dritt doch respektable Gegner darstellen.
Habt ihr die Minotauren erlegt könnt ihr sogar auf dem Einhorn reiten! (Beruhigen-Zauber oder ähnliches helfen es zu besteigen), allerdings währt der Moment nur kurz, denn das Ziel eures Questes ist die Eliminierung dieses edlen Wesens, also tut dies, und vergesst sein Horn nicht. Zurück am Schrein erhaltet ihr eine besondere Rüstung, die Haut des Retters, eine leichte Rüstung die euch eine starke Magieresistenz zugute kommen lässt.

Boethia



Eine Markierung des Schreins erhaltet ihr in Boras Laden in Cheydinhal. Ihr müsst von Cheydinhal aus sehr weit nach süd-osten laufen, um dorthinzugelangen. Am Schrein wird euch das Opfer verraten, ein Daedra Herz, die findet ihr in den Oblivion Toren, vorwiegend bekommt ihr die von den Dremonas. Nach der Opfergabe verlangt der Gott von euch, euch als würdig zu erweisen seiner Anhängerschaft beizuwohnen (Level 20 ist Voraussetzung) und schickt euch durch ein blaues Portal, das sich neben deiner Statue öffnet, in eine Oblivion-Welt. Doch keine Angst vor Daedra! Hier erwartet euch eine Arena, ihr müsst euch neun mal mit einem starken menschlichen Gegner messen, von jeder Rasse erscheint ein Gegner den ihr bezwingen müsst, nur von eurer müsst ihr keinen bezwingen. Ihr habt zwischen den Kämpfen keine Pausen, am besten genug Heiltränke mitnehmen. Der Gott selbst ist übrigens der Kommentator der Kämpfe, und scheint sich wirklich zu amüsieren...
Sind alle besiegt überreicht dir der überaschte Gott ein wohl bekanntes Schwert, das Goldbrand, ein richtig gutes Feuerschwert.

Clavicus Vile



Der Schrein ist direkt im Südwesten der Kaiserstadt, der Gott ist ein wenig geldgierig und will ein Opfer von 500 Gold und ein Level von 20.
Er will ein Schwert von dir, eines mit der Seele des Kriegers Umbra. Östlich vom Schrein ist das Dorf Pells Tor, dort beginnt das Quest, doch keum einen Schritt getan, meldet sich der kleine Hund von Clavicus, genannt Barbas, ihr sollt sofort weggehen, da das Schwert, das ihr dem Gott besorgen sollt, in seinen Händen großen Schaden anrichten wird. Ihr müsst aber nicht weggehen, ihr findet Irroke den Breiten , der euch bei Disposition von 60 und mehr verrät, dass das Schwert von seinem Lehrling gefunden wurde, von Lenwin. Er seie förmlich besessen von dem Schwert und seinen Namen hat er in Umbra ändern lassen. Er ist zuletzt in Vindasel gesehen worden.
Sucht ihn dort auf und er wird euch vor die Wahl stellen: Fliehen oder Kämpfen. Kämpft ihr so wird das einer der heftigsten Kämpfe im ganzen Spiel, denn Umbra hat nicht nur das mächtige Umbra als Waffe, sondern auch eine komplette Ebenholz Rüstung. Habt ihr ihn dann endlich geschlagen, wird sich Barbas erneut melden, ihr dürft seinem Meister das Schwert nicht geben.
Was ihr nun tut bleibt euch überlasse, empfehlenswert ist es das Schwert einfach zu behalten und das Quest unerfüllt zu lassen, wenn ihr es dennoch erfüllen wollt, gibt euch der Gott im Tausch gegen das Umbra einen Helm, genannt Maske von Clavicus Vile, die das Charisma um 20 anhebt. Wie der Hund schon sagte - Ein schlechter Tausch.

Hermaeus Mora



Dies ist im Gegensatz zu den anderen Göttern etwas besonderes, denn um mit ihm reden zu können müsst ihr
  • Die 14 anderen Daedra Quests erfüllt haben
  • Im Hauptquest schon beim Quest "Das BLut der Daedra" sein
  • Irgentwo Schlafen gehen (In einem Bett)

Habt ihr diese Voraussetzungen erfüllt wird nach eurem Schläfchen ein Abgesander Moras erscheinen und euch erzählen, das sein Gott euch bei seinem Schrein sprechen will. Er ist in der nähe der im Hauptquest besuchten Ruine Sancre Tor. Opfer braucht ihr auch hier keines zu bringen, ihr bekommt nach Anrufung des Gottes einen speziellen Seelenfallenzauber, Moras Seelenfalle, mit diesem sollst ihr 10 Seelen fangen... Menschliche Seelen, ihr klappert hierzu einfach die anderen Daedra Schreine ab und tötet ein Paar der Anhänger, keiner ist wirklich stark, Seelensteine braucht ihr meines Wissens nicht, der Zauber reicht, habt ihr von allen 10 Rassen je eine Seele, wir euch der Gott belohnen, mit einem besonderen Buch, das Oghma Infinium, ein ganz besonderes Lehrbuch, das euch vor die Wahl zwischen dem Weg des Stahls, des Schattens oder des Geistes stellt, je nach dem was ihr wählt, werden entweder alle Kämpfer-, Diebes- oder Geistesfertigkeitn jeweils um 10 Punkte gestärkt! Nach Einsatz verschwindet das Buch, und ihr habt alle Daedra-Götter zufrieden gestellt und eine beträchtliche Sammlung an mächtigen Artefakten zusammengetragen, na wenn sich das nicht gelohnt hat!


Damit wären alle Schreine abgeharkt, ich hoffe das hilft euch ein wenig weiter auf der Suche nach Artefakten :)

Bis zum nächsten mal,
deathstar
  03.04.2006, 12:10
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Ich würd gern wissen wie man den Schrein (in den Jerallbergen auf der Karte neben dem T von The Jerall) anlabern kann der name fällt mir ned ein aber der sagt das man den weg gehen soll den er vorschreibt währ echt interessant zu wissen wie der funtzt
  03.04.2006, 12:28
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Versuch dich des Namens zu entsinnen, kann dir dann vielleicht helfen, mache jetzt aber erstmal weiter mit dem Guide.
  03.04.2006, 13:04
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Hircines Schrein

Location: Südlich der Kaiserstadt //Norstöstlich der Schenke zum schlechten Omen

Opfergabe: 1 Bärenfell

Quest: Tötet das Einhorn und bringt dessen Horn zu Hircine ,er wird euch dafür eine unique rüstung geben die 25% magie resi macht...
  03.04.2006, 13:40
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Calvicus Viles Schrein:

Location: Süd-Westlich der Kaiserstadt [genauer kann ichs net beschreiben)

Opfergabe : 500Gold

Quest: Bringt Calvicus das Umbra schwert ,geht nach Pells Tor und fragt nach Umbra ,sie versteckt sich im hauptraum der Vindasel ruinen...
tötet sie und bringt ihm das schwert ,ihr erhaltet seine maske mit +20 charisma ,oder hört auf seinen hund (;)) und behaltet das schwert
  03.04.2006, 13:44
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
  03.04.2006, 13:55
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Hermaeus Moras statue die liegt ziemlich weit im nordwesten von der kaiserstadt. ich hab als antwort auf die anfrage, wie ich mit ihr reden kann, die antwort bekommen - das ich nicht auf Hermaeus Moras weg gewandelt bin.
  03.04.2006, 15:06
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Das is der allerletze der Daedra, du musst mindestens level 20 haben udn alle anderen Daedra Quests gemacht haben, kommt aber noch oben im Guide ;)
  03.04.2006, 15:20
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
genau den meine ich der is bei dem T von The Jerall (auf der karte)
  03.04.2006, 15:20
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Zitat
Original von deathstar
Das is der allerletze der Daedra, du musst mindestens level 20 haben udn alle anderen Daedra Quests gemacht haben, kommt aber noch oben im Guide ;)
wie jetzt? ich les hier andauernd widersprüchliche sachen über die lvl anforderung der schreine... wie kann das der letzte sein und lvl 20 brauchen wenn angeblich ein schrein lvl 50 ( :spinner: ) vorraussetzt?
  03.04.2006, 15:25
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
ein schrein der lvl 50 vorraussetzt ist unmöglich da einige ein solches lvl garnicht erreichen können...
  03.04.2006, 15:26
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Level 50???

Wo wurde das gesagt?
Alle anderen kann man machen mit Leveln von 2-20, nur den letzten, für den musst du alle 14 anderen gemacht haben.
  03.04.2006, 15:27
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Zitat
Original von Hakkera
ein schrein der lvl 50 vorraussetzt ist unmöglich da einige ein solches lvl garnicht erreichen können...
gut ,da bin ich ja beruhigt und enttäuscht gleichzeitig... d.h. ich kann mit meinen mikrigen lvl 20 schon alle schreine durchackern...mhh na gut ,hab ich wenigstens was zu tun  :ugly:


@deathstar das stand hier irgendwo in einem thread (ich glaub in dem goldbrand thread oder so)
  03.04.2006, 15:31
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Moin zusammen,

wollte nur einen Hinweis auf einen anderen Thread starten, dem Ihr die bisher entdeckten Artefakte und ihre Standorte entnehmen könnt:

Nur alte Artefakte?

Bedankt Euch bei deathstar und Karl; ich habe nur ein wenig gesammelt und ergänzt. Die Beschreibungen der Quests habe ich ausgespart, schließlich wollen die meisten von Euch, das wohl selbst rausfinden.

Viel Spass mit dieser kleinen Quest-Starthilfe!
To ward off trouble, you knock on wood.
Sometimes it´s better to build a wall out of wood
and let trouble do the knocking.
  03.04.2006, 16:22
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Ich bin jetzt mit allen 15 Schreinen fertig, viel Spass beim questen :)
  03.04.2006, 16:37
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Danke an den creater des Guides echt nützlich, hab schnell drüber gesehen, will sie alle selber finden :D
Wenn das Mondlicht schwarze Schatten wirft
die blasse Haut nun silbrig erscheint
dann ist die Zeit der Verdammten da
sind die Geschöpfe der Nacht erneut vereint.
--------------------------------------------------------------------
  03.04.2006, 16:49
  • Offline
  • http://under construction


  • Fremdländer
    • Neuling
Ich glaube nicht, ich hab das Buch noch nicht getestet, wenn es einen permanenten Zustand hinzufügt, so wie der Skelettschlüssel dann ja! Wenn nicht und einfach die Attribute gesteigert werden nein.
  03.04.2006, 17:27
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
wunderbar , thx für den guide   :cool:
  04.04.2006, 09:52
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
kann ma bitte einer nen screenie posten, wo azuras schrein ist? ich reite schon seit na guten halben stunde in den bergen rum nordöstlich von cheydinhal... war auch schon bis zum Taucherfelsen, will aber irgendwie diesen Schrein nicht finden -.-
wär sehr dankbar :)

EDIT:
wie zu erwarten war hab ich dann jetzt gefunden! aber ich bitte die beschreibung oben zu ändern... wie kommt man auf die idee, das als nord-östlich von cheydinhal zu definieren?? nördlicher gehts nicht, von Osten is nicht die geringste spur ^^
  05.04.2006, 18:49
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Voilà!

Nordöstlich ist der Schrein :)

MfG

Zatziki
  05.04.2006, 18:59
  • Offline
  • http://www.zenora.de