Nirn.de

Gast

Thema: Oblivion-Resümee: Diskussions-Thread  (Gelesen 108367 mal)

  • Fremdländer
    • Neuling
Fass dir mal an die eigene Nase  :lachen:
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt

Besucht mein Blog über Luzide Träume
  22.05.2009, 20:17
  • Offline
  • Luzide Träume


  • Knochenfürst
    • Untot
Weißt du Oberscht, das lustige bei dir ist, dass du dir immer die unwichtigesten Kleinig- und Nichtigkeiten raussucht, die ein Beitrag hat, und den Rest ignoriert.

Und wenn man sich ein Spiel kauft, dass in einer Fantasywelt spielt, wie du ja selbst sagst, dann erwartet man auch Fantasy, und zwar so, wie man es aus vorherigen Teilen der Serie gewöhnt ist. Und wenn man dann nur eine 08/15 Welt vorfindet, die kaum Fantasy hat, ist man natürlich entäuscht, und wenn man lieber Aschewüsten als Wälder will, dann sagt man "Ich will Aschewüsten und keine Wälder", das ist eine subjektive Meinung, die keine, wie du es nennst, globale Aussage enthält, und diese Meinung hast du zu respektieren, du verlangst ja auch von uns, dass wir deine Meinung respektieren, und das lautstark und zu jeder Zeit. Wobei deine Meinung im Grunde nur daraus besteht "Ich bin Oberscht. Ich habe das Recht auf Kritik gepachtet, ich bin unfehlbar." Und das Morrowind die Ausnahme ist, was die Gestsaltung angeht, sollst du mir bitte erstmal beweisen.

Ich will ja nicht wissen, was in deiner Erziehung falsch gelaufen ist, aber offensichtlich ist etwas falsch gelaufen. Denn hättest du deine ganze Überlegenheit mal genuzt, wär schließlich sogar ein Meister wie du zur Erkenntnis gelangt, dass das ganze hier unter deinem Niveau ist. Das heißt für dich, such dir anderen Umgang. Höchstwahrscheinlich hast du das auch versucht, bist aber kläglich gescheitert, weil dein einziges Talent klugscheißen ist.

Weißt du, von jemanden deines Alters (das du nicht angegeben hast, ich nehme jetzt einfach mal an, dass du über 16 bist), würde ich erwarten, dass er weiß wo seine Grenzen sind, und dass er nicht grundlos jeden mit Kritik überschüttet weil er sonst nichts zu tun hat. Aber was höre ich? "Whäää, der schreibt das so und so, ich will das aber so und so!" Und das nur. Ich hab mal deine Beiträge durchgelesen, dreiviertel bestehen nur aus "Oh. Weißt du, wenn du jetzt noch schreiben und denken könntest, würde ich mich sogar dazu herablassen, mir anzusehen, was du gemeint hast". Deine Kritik mag manchmal begründet sein, meistens ist sie einfach nur fehl am Platz und störend und garrantiert nicht zweckdienlich, wo du selber doch die Logik und Zweckdienlichkeit so hoch achtest, und immer wieder propagierst. Nur bei dir selbst scheinst du es damit nicht ganz so genau zu nehmen. Zumal der Ton die Musik macht, und du offensichtlich kein musikalisches Gespür besitzt.

Ich hoffe jetzt, mein Beitrag war nicht zu lang, da du normalerweise Einzeiler verfasst, gehe ich davon aus, dass deine Aufmerksamkeit für mehr nicht reicht.

Und bitte, erst meinen Beitrag lesen, über das gelesene reflektieren, und dann ein Posting verfassen, und nicht andersherum.

mfg

Xeiki
In tiefen kalten hohlen Räumen,
Wo Schatten sich mit Schatten paaren,
Wo alte Bücher Träume träumen,
Von Zeiten als sie Bäume waren,

Wo Kohle Diamant gebiert,
Man weder Licht noch Gnade kennt,
Dort ist's wo jener Geist regiert,
Den man den Schattenkönig nennt.
  22.05.2009, 22:42
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Zitat
Weißt du Oberscht, das lustige bei dir ist, dass du dir immer die unwichtigesten Kleinig- und Nichtigkeiten raussucht, die ein Beitrag hat, und den Rest ignoriert.
Darfst du mir gern woanders vorwerfen, hier sicherlich nicht.
Zitat
Und wenn man sich ein Spiel kauft, dass in einer Fantasywelt spielt, wie du ja selbst sagst, dann erwartet man auch Fantasy, und zwar so, wie man es aus vorherigen Teilen der Serie gewöhnt ist.
[...]
Und das Morrowind die Ausnahme ist, was die Gestsaltung angeht, sollst du mir bitte erstmal beweisen.
Beweise:
Video zu TES 1 Arena
Man sieht: 0815-Wald-, Burg- und Wiesenlandschaften.

Diverse Daggerfall-Videos
Man sieht: 0815-Landschaften, 0815-Gegner, 0815-Dungeons usw.
Die Story lässt sich natürlich auch hauptsächlich mit "uraltes Böses, mächtiges Artefakt und so ein Kram" zusammenfassen.

Ist Morrowind immer noch keine Ausnahme?

Zitat
und wenn man lieber Aschewüsten als Wälder will, dann sagt man "Ich will Aschewüsten und keine Wälder", das ist eine subjektive Meinung, die keine, wie du es nennst, globale Aussage enthält
Tja, das ist es ja grad. Ich kann in dem gesamten Post kein "Ich finde" oder "Ich will" o.ä. feststellen.

Man sehe sich doch mal den Einführungssatz an:
"Wer Morrowind gespielt hat wird sich hier auf jedenfall meiner Meinung anschließen." (in groß und grün)
Hört sich ziemlich nach "allgemeingültige Aussagen" an, was?

"Das was Oblivion hier zu bieten hat,kann man genauso gut im Realife erleben(Außer den Höllenviechern)Absolut hingeklatscht die Landschaft und Mainstream einfach nur Mainstream.Mittelalter!Mehr isses nicht,Mittelalter."
Wenn's die eigene subjektive Meinung ist, wieso versucht man dann, sie argumentativ zu untermauern? Es wurde ja nichtmal "Ich" benutzt, sondern "man", als gelte es für alle.

Soviel dazu. Den Rest des obigen Posts kommentier ich auf Wunsch des Posters vorerst nicht, allerdings weise ich die Behauptung, ich würde "normalerweise" Einzeiler verfassen, strikt ab.
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  22.05.2009, 23:47
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Zitat
Original von Schlechtes Gewissen
Wer Morrowind gespielt hat wird sich hier auf jedenfall meiner Meinung anschließen.

Nein, ganz sicher nicht. Ich habe Morrowind durchgespielt und die Aussage, dass Morrowind das atmosphärischte Spiel in deiner Computerspiel-Chronik ist, sollte dir zu denken geben. Ich kenne kein Spiel, dass eine komplexere und bessere Lore hat, als The Elder Scrolls.

Aber die großartige Atmosphäre, vor der hier jeder zu schwärmen scheint, ist bei mir nicht aufgekommen. Ich spiele nun Morrowind laut meinen Spielständen seit zwei Jahren. Ich habe angefangen, alle Gilden durchzuspielen und habe neulich die Mainquest durchgespielt. Addons folgen noch.

Man kann viel über Morrowind sagen. Aber ich bezweifle, dass dieses Spiel nun soo unsagbar toll ist, wie du davon schwärmst. Alleine wenn ich an das Kampfsystem denke, bekomme ich Kopfschmerzen. Selbst wenn ein einarmiger unter Parkinson-leidender Greis ein Schwert schwingt, wird er sein Ziel treffen.

Auch die Gegner sind absolut unbalaunced. Ich habe nicht mitgezählt, aber ich glaube, dass ich weit über 500 Klippenläufer getötet habe. Wenn ich 5 m weit laufe und die Kampfmusik ertönt schon wieder, dann sehe ich nach oben und da hängt starr ein Klippenläufer in der Luft und er kommt nicht näher, weil es einfach die Engine nicht zu lässt, kann man nicht von Atmosphäre sprechen.

Das einzige, was wirklich atmosphärisch war, war die Mainquest. Die ach so tollen Aschewüsten und -stürme waren eigentlich nur nervtötend. Natürlich war es nett anzusehen, aber zu sagen, dass man nur sowas haben möchte, ist eine rein subjektive Meinung. Ich finde Cyrodiil auch eintönig, aber die Abwechsung, die ich in Morrowind gesehen habe, kann da standhalten. Hier habe ich Sumpflandschaft, dort Aschewüsten und dort Inselketten. Ist jetzt auch nicht so das Wahre.

Zitat
Das was Oblivion hier zu bieten hat,kann man genauso gut im Realife erleben(Außer den Höllenviechern)Absolut hingeklatscht die Landschaft und Mainstream einfach nur Mainstream.Mittelalter!Mehr isses nicht,Mittelalter.

Da gabs doch erst neulich einen Thread dazu. Mittelalter-Mainstream. Das Wort scheint dir zu gefallen. Klar, es stimmt schon; Cyrodiil besteht hauptsächlich aus Wäldern und Seen. Na und? Wenn Cyrodiil genau so wie Morrowind ausgesehen hätte, hätte es mir nicht gefallen. Allein schon auf dem Taucherfelsen zu stehen und auf die Kaiserstadt herunter zu blicken, ist eine unglaubliche Gaming-Gegebenheit. In Morrowind ging das nicht. Wenn du einen Berg bestiegen hast, um die Aussicht zu genießen, hattest du deinen Mund gleich mal voll Asche. Und selbst mit dem FTP Optimizer war nach 3, 4 Zellen Schluss. War sehr atmosphärisch, als drei Viertel der Stadt Vivec einfach nicht da waren und erschienen sind, als ich näher ran ging.

"Schlechtes Gewissen" hat ein Recht auf eigene Meinung, allerdings sollte er vielleicht darauf achten, dass es User gibt, die eine andere Meinung haben und nicht von sich auf andere schließen.
  23.05.2009, 00:30
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Hay, du kannst ja wirklich mal weitgehend ohne Überheblichkeit und mit Einsicht schreiben, und auch in gleich in der ersten Antwort auf ein Posting eingehen.

Trotzdem ist dir noch ein Fehler unterlaufen. Du hast nämlich geschrieben:

Zitat
"Wälder sind Scheiße! Ich will Aschewüsten haben, ich will, ich will, ich will! *quengel*"

Und damit impliziert, das Posting, auf das du dich beziehst, hätte eben so eine Aussage beinhaltet, und genau diesen Wortlaut hast du auch kritisiert. Außerdem steht ein "Ich will" im Posting:

Zitat
Ich will nicht bestreiten das Oblivion auch seine Vorteile hat,ganz und gar nicht nur diese genannten Kritikpunkte sind einfach unübersehbar und fallen direkt auf.

Und zu den Einzeilern, ich habs nachgezählt, auf den letzen fünf Seiten Forenhistorie, wenn du in deinem Profil auf Suchen klickst, waren es genau 58 von 100. Zu beachten sei bitte, dass ich auch solche Beiträge dazugezählt habe, in denen der von dir verfasste Text eine Zeile nicht überschritten hat, bzw. alle Postings, die nur aus einem kurzen Satz bestehen. Da ich einen Breitbildschirm habe, kann es sein, dass das ganze bei dir etwas anders aussieht.

Auch wenn es nur eine knappe empyrische Mehrheit ist, fallen mir vor allem deine Einzeiler ins Auge, deswegen kannst du das jetzt so lange zurückweisen, wie du gerne möchtest, an den Tatsachen kannst du, wie das Wort ja schon sagt, nur durch Taten etwas ändern.

mfg

Xeiki
In tiefen kalten hohlen Räumen,
Wo Schatten sich mit Schatten paaren,
Wo alte Bücher Träume träumen,
Von Zeiten als sie Bäume waren,

Wo Kohle Diamant gebiert,
Man weder Licht noch Gnade kennt,
Dort ist's wo jener Geist regiert,
Den man den Schattenkönig nennt.
  23.05.2009, 00:55
  • Offline


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
Seien wir gerecht. Alte Spielmechanik kann meistens nicht besser sein als neue. Oblivion wurde für bessere und mächtigere Hardware programmiert, weswegen es meistens einfach besser aussieht. Zu sagen, dass deswegen das alte Spiel in der Gesamtheit schlechter ist, ist ungerecht und einseitig.

Zitat
Original von Archaeon
Alleine wenn ich an das Kampfsystem denke, bekomme ich Kopfschmerzen. Selbst wenn ein einarmiger unter Parkinson-leidender Greis ein Schwert schwingt, wird er sein Ziel treffen.
Die ausgefeilten Kampfkombos von Oblivion gab es in Morrowind nicht. Stimmt. Und sowas wie streifen, leicht verletzen, Treffer landen oder ganz umhauen gab es in Morrowind nicht. Nur Treffen und daneben Hauen. Aber ein halbwegs geübter Charakter hat den Gegner getroffen.

Zitat
Ich habe nicht mitgezählt, aber ich glaube, dass ich weit über 500 Klippenläufer getötet habe. Wenn ich 5 m weit laufe und die Kampfmusik ertönt schon wieder, dann sehe ich nach oben und da hängt starr ein Klippenläufer in der Luft und er kommt nicht näher, weil es einfach die Engine nicht zu lässt, kann man nicht von Atmosphäre sprechen.
Je nach Situation lauern die Klippenläufer in großer Höhe oder greifen Dich direkt an. Wenn einer über Dir hängt, dann hast Du Glück und Zeit, ihn im Fernkampf zu besiegen (Zauber, Wurf- und Schusswaffen). Wenn Du ein paar Schritte gehst, wird sich der Klippenläufer auf Dich stürzen und Du kannst ihn im Nahkampf besiegen. Wenn Du das nicht erlebt hast, erscheinen Deine 500 Kämpfe fraglich.

Zitat
Hier habe ich Sumpflandschaft, dort Aschewüsten und dort Inselketten. Ist jetzt auch nicht so das Wahre.
Außer Aschewüsten und Inselketten gibt es in Morrowind auch steile Bergketten, sanfte Hügel- und Wasserlandschaften (Flüsse, Seen und Meere), Sümpfe, Wälder (Riesenpilze, Laub- und Nadelbäume und verbrannte Gebiete). Sonne, Regen, Nebel und Schnee. So eintönig ist das nicht.

Zitat
Allein schon auf dem Taucherfelsen zu stehen und auf die Kaiserstadt herunter zu blicken, ist eine unglaubliche Gaming-Gegebenheit. In Morrowind ging das nicht.
Aber nur wegen den Zugeständnissen an die damalige Hardware. Die Sichtweite wurde in Morrowind absichtlich verringert. Wozu Morrowind fähig ist, sieht man mit MGE, wenn die Beschränkungen aufgehoben werden.

Zitat
"Schlechtes Gewissen" hat ein Recht auf eigene Meinung, allerdings sollte er vielleicht darauf achten, dass es User gibt, die eine andere Meinung haben und nicht von sich auf andere schließen.
Hier schließe ich mich Deiner Meinung an (und brauche nicht einen Extra-Beitrag deswegen zu schreiben  :))

klarix
  23.05.2009, 09:04
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Fremdländer
    • Neuling
ich will doch niemanden seine freie Meinung nehmen  :lachen:
Ja es könnte schon sein das es sich für manche so anhören mag das ich sehr "ich"
bezogen meine Beiträge schreibe,aber das sind nunmal Dinge die "ich"halt nicht mag  ;)

Jeder hat seinen eigenen Geschmack und wenn es nicht so wäre,dann würde es doch echt langweilig sein auf unseren Planeten.Beide Titel haben ihre Vor und Nachteile.
Für mich persönlich punktet Oblivion halt mit seiner Spielmechanik.Morrowind wiederum mit der Atmosphäre.
Und wenn ich mal ganz ehrlich sein soll!Aus den Posts von "Oberscht"höre ich ne Menge Egoismuss raus!Und mir war natürlich sowas von klar das es wieder Argumente kommen wie"Ich will,ich will,ich will...Quengel"JA MEIN GOTT ICH WILL,genauso wie jeder andere der seine Vorlieben haben will,da bist du keine Ausnahme,sowas hat nichts mit quengeln zu tun.Hör erstmal du auf über Meinungen anderer zu quengeln.

Zitat
Tja, das ist es ja grad. Ich kann in dem gesamten Post kein "Ich finde" oder "Ich will" o.ä. feststellen.
Komisch,ich dachte ich würde nur ich will,ich will,ich will nörgeln.Je nach bedarf änderst du deine Formulierungen damit du besser dastehst oder was,das heist das unbedingt du der jenige sein musst der recht hat und sich jeder beugen muss :spinner:

Fass dir mal an deine eigene Nase,Oberklugscheißer
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt

Besucht mein Blog über Luzide Träume
  23.05.2009, 12:17
  • Offline
  • Luzide Träume


  • Zenturio
    • Legion
Offtopic:

Habt ihr eigentlich nichts anderes zu tun als über jede Kleinigkeit zu diskutieren und jedes Wort auf die Goldwaage zu legen? Wie wäre es den mal mit einem eigenen Theard über das „gewünschte Niveau und die Ausdrucksweise in Forenbeiträgen“ ? Oder PNs?  Da würde so eine Diskusion hinen passen. ;)

Wieder zum Thema:

Ich möchte dann an dieser Stelle auch mal meine persöhnliche Meinung zu Oblivion und den hier angesprochenen Argumenten schreiben.

Die Landschaft in Oblivion mit ihren Wälder gefallt mir gut, sie hat einfach wie ich finde eine gewisse Idylle und das es jetzt fast nur Wald gibt finde ich nicht mal so tragisch, schließlich ist Cyrodill nun einmal ein komplett anderes Land als beispielsweise Morrowind und die Insel Vvardenfell.
Wo ich die „Aschländer“ sehr gut finde als ich zum ersten mal dort war hatte ich das Gefühl das es dort nur tote Erde und gefährliche Wesen gibt die bei jeder Gelegenheit versuchen jemanden zu töten. Die haben eine schöne Atmosphäre, bedrohlich und karg aber das war gerade das was mir sehr gut gefallen hat.
Es mag vielleicht nicht jedermanns Sache sein und ich persöhnlich würde dort auch nicht wohnen wollen aber für ein Computerspiel das in einer Fantasywelt spielt finde ich diese Landschaft sehr schön.
Für die Landschaft in Cyrodill gilt das selbe, die Wälder gefallen mir einfach. Was mir dagegen nicht so gut gefällt sind die ewig gleich aussehenden Burgruinen wo man das Gefühl hat das ein und die selbe Ruine bzw. das selbe Modell immer wieder verwendet wurde, Bei den Ayleidenruinen ist zum Glück nicht ganz so schlimm wenn ich mich recht erinnere (ich habe schon länger kein Oblivon mehr gespielt), aber bei den Burgruinen stört es genau wie bei den Dungeons schon sehr das sich alles gleicht.
Was mich ebenfalls stört ist die Sichtweite, wenn ich auf einem Berg bin wirken die Städte etwas zu groß auf mich genauer gesagt liegen sie für mich etwas zu nah beieinander.
Die Hauptstory finde ich eigentlich ganz in Ordnung nur das ewige Oblivontore schließen stört mich und die Sache mit dem unbekannter Held rettet Welt ding gibt es fast in jedem Buch, Film, PC Spiel oder sonst wo es ist nunmal schwer etwas komplett anderes zu machen das auch noch interessant ist.
Das letzte was mir in Oblivion negativ aufgefallen ist das ich ständig das Gefühl habe das hinter den Dialogen der NPCs nicht wirklich viel dahinter steckt, das eben diese NPCs nicht teil eines ganzen sind sondern nur unbeteiligte Statisten die nicht wirklich eine eigene Persöhnlichkeit haben  (ich weiß gar nicht genau wie ich das beschreiben soll, ich hoffe ihr versteht was ich meine).

Das war jetzt soweit was mir zu Oblivion negativ aufgefallen ist.
Alles in allem finde ich es ein sehr gelungenes Spiel auch wenn es sicherlich seine schwächen hat und es bestimmt bessere Spiele gibt.
Aber wer oder was ist schon perfekt?

Mit freundlichen Grüßen,

Boby
In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  23.05.2009, 15:38
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Zitat
Original von Boby
Wie wäre es den mal mit einem eigenen Theard über das „gewünschte Niveau und die Ausdrucksweise in Forenbeiträgen“ ?

There you go
  23.05.2009, 17:44
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Sers,

also vorne weg, Oblivioin ist der Hama, wenn ich andere rollenspiele oder RPG zoggen, vergleiche ich sie immer mit TES und bin dann immer mächtig enttäuscht.

1. Ich finde die Landschaft Geil. Ich liebe es mit meinem Dracken (Mod - Akatosh Mount - http://www.scharesoft.de/joomla/forum/showpost.php?p=185711) über Cirodill zu fliegen. Es ist einfach Herrlich. Ich lass ihn manchmal einfach fliegen wenn ich ne Ziggaretten pause mach.

2. Ich fand und finde weiterhin das lvl-System von TES immer noch des beste. Man lvlt net so schnell und man ist auch nicht die ganze Zeit darauf bedacht zu lvln weil man einfach mit so vielem anderem beschäftigt ist und das einfach nebenher läuft und man nicht ewig viel Zeit investieren muss wenn man zu Lehrer geht, man kann ja eh immer nur 5 stugen skilln.

3. Ich finde die Storys manchmal sehr ergreifend und manchmal einfach nur lustig zum Beispiel den Ork Lord Rugdumph der ja eine ähmm... sehr lustige wortwahl hat.

4. Auch finde ich einfach die Viellfallt in TES überhaupt genial, jenachdem was du machst, welche Entscheidung du triffst, welcher Gilde du dich Anschließt. Es hat einfach immer irgendwo auswirkungen. Aber ich muss sagen, das war in Morrowind noch ein bisschen mehr zu spühren. Aber ich denke, dass das auch daran lag das es eben in Morrowind, der Heimat der Dunkelelfen, gespielt hat und die sowieso von vornherein gegen jeden waren.

5. Die vielfallt an Karakteren, Gegnern, Items, Equipment, planzen, Zaubern, fähigkeiten und überhaupt die viehlfallt, die es wirklich nur in TES gibt.

mir fallen langsam keine gründe mehr ein... aber ich werde zehn schaffen

6. Die vielen Dungeons, die ganzen Fallen die sie in die Ayleiden-Ruinen eingebaut haben, die Items die man dort findet und überhaupt das design von den Dungeons is einfach Genial - Lob an Bethesda

Ich muss ma zwischendurch eine denk-rauch-pause machen...bis gleich...

7. Man merkt einfach mit wie viel liebe die ganzen Details gemacht worden sind...und man darf sich von den paar bugs net abschrecken lassen.

8. Ich finde auch geil wie man seinen Char gestalten kann oder wie man seinen Häuser gestallten kann.

9. Ich finde auch den ingame-sound ziehmlich geil. den fand ich in Morrowind schon genial.

So...Entspurrt

10. Und was ich ganz toll finde ist das die sich ne ganze Geschichte rund um die Welt Tamriel ausgedacht haben und diese in Büchern in der Welt von TES festgehalten haben. Manchmal sind auch ein paar lustige Geschichten dabei.

so des hab ich mir etz alles aus den fingern gesaugt und ich bin ausgelaugt. Aber des stimmt alles. TES is einfach geil. Ich kanns immer wieder zoggen. Es wird nie langweilig.

LG Felix
Mein Rechner ist nicht langsam, der Chillt nur!!
  08.06.2011, 21:13
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Oblivioin ist der Hama
Weder "Oblivion" noch "Hammer" korrekt geschrieben, passt aber zum Rest des Posts.
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  10.06.2011, 19:03
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Also für mich ist Oblivion nach wie vor der Klassenprimus! Und das sage ich jetzt nach mehr als 300 h Spielzeit. Morrowind und Oblivion sind immer die ersten Games welche ich mir auf einen neuen PC installiere. Manchmal greif ich ein halbes Jahr nicht nach dem Game nur um es dann wieder begeistert für Wochen zu zocken. Und Leute, wenn mir einer erzält das einen Dieb als Tank spielt nur weil es "leichter geht" dann hat er nicht verstanden was ROLLENSPIEL heisst. Welches Game so frage ich euch hat eine derart treue Modderszene? Bzw. welches Game bietet einen so leichten Zugang zum modden. Aber das ist ja nur ein Teil der Faszination welche die TES Reihe auszeichnet.

Aber wie auch immer. Für mich ist das Spiel - richtig geschrieben - Der Hammer! Immer noch und Basta!  :D

@Kalkas....THX für die Drachenreit Mod. Kannte ich noch gar nicht. 
« Letzte Änderung: 10.06.2011, 20:07 von Ovaron »
Wenn du deinen Feind kennst und dich selber kennst brauchst du den Ausgang von hundert Schlachten nicht zu fürchten! SUN TSU
  10.06.2011, 19:55
  • Offline
  • http://www.diedinos.com


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
2. Ich fand und finde weiterhin das lvl-System von TES immer noch des beste. [...]man kann ja eh immer nur 5 stugen skilln.
Ich habe das Gefühl, dass Du TES und Oblivion gleichsetzt. Du gibst an, Morrowind gespielt zu haben - dann solltest Du die Unterschiede kennen, auch im Level-System.
Überhaupt klingt Dein Beitrag nach "Was finde ich an Oblivion gut", wobei Du Oblivion mit TES ersetzt und die meisten Punkte in ähnlicher Weise für die anderen TES-Spiele gelten könnten.
Was ist also Dein Oblivion-Resümee?

klarix :klarix:
  11.06.2011, 07:15
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Abenteurer
    • Neuling
@Klarix: Ok ich hätte wohl statt TES, TES4 schreiben sollen und werde dies hiermit berichigen. Ich kenne sehr wohl die Unterschiede zwischen TES3 und TES4. Es gibt unterschiede und ich finde das die änderung (weniger Hauptfähigkeiten zum lvln und weniger Lehrstunden bei den Lehrern) mich im ersten moment etwas enttäuscht hat, aber das wird wiederum ausgeglichen durch die möglichkeit 3 Attribute statt 2 Attribute, wie in Morrowind, beim lvl up auszuwählen.
Und das lvl System im gegensatz zu anderen games besser. Es geht hier nicht darum EP zu farmen um weiter zu lvln. Es ist realistischer, wenn man lvlt in dem man in den aktionen die verschieden Fähigkeiten einetzt und diese dadurch verbessert werden.
Nehmen wir zB. Wow, ich weiß es ist kein richtiger vergleich, aber es geht mir nur um das lvl System, hier zieht man los und macht Quests und killed möglichst viele mobs um dadurch EP zu farmen. Also ist man darauf bedacht das man möglichst viel EP farmt. In TES3 und 4, die anderen kenne ich nicht und kann daher nicht sagen ob es genauso ist, ist man nicht darauf bedacht zu lvl, da man ja nicht unbedingt sagen kann das ich jetzt da oder da hin muss um möglichst viel EP zu fahrmen, man setzt die Fähigkeiten so oder so ein und kann dies auch noch durch erhöhen oder veringern der schwierigkeit steuern.

Resümee: Wenn man sich Oblivion anschaut erkennt man einfach das alles was sie verändert haben wiederum ausgeglichen wird. Den rest habe ich ja schon im letzten Post geschrieben.

Ich finde man kann nicht gerade behaupten das ich keine ahnung habe, ich schreibe es vielleicht nicht immer so ausführlich, weil ich denke, dass das was ich schreibe von anderen in genau dem Gedankengang den ich habe gedacht wird. Naja ist ja auch egal, ich werde mir einfach angwöhnen ausführlicher zu schreiben. Sorry.

@Oberscht:
Oblivioin ist der Hama
Weder "Oblivion" noch "Hammer" korrekt geschrieben, passt aber zum Rest des Posts.
Ich versteh eigentlich nicht wie du das meinst, dass das zum rest des Posts passt, dieser Post war von der rechtschreibung nicht ganz so schlimm. Ich hab manchmal so schreibfehler reingebracht und "Hammer" schreibe ich schon immer so. Aber wenn es dich beruhigt, ich versuche mir gerade anzugewöhnen korrekt zu schreiben. Aber ich vermute einfach mal, das ich noch mehr solche Posts von dir lesen werde und werde diese in Zukunf einfach ignorieren.

LG Felix
Mein Rechner ist nicht langsam, der Chillt nur!!
  12.06.2011, 13:25
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Ich habe keine Lust die ganzen Beiträge von dir zu lesen. Meine Aufmerksamkeit schwindet immer so stark, wenn man meint den Inhalt verschlüsseln zu müssen.
Gewöhn dir kürzere Beiträge an. Das gibt dir die Zeit sie noch einmal vorher Korrektur zu lesen. Bei deinen bisherigen Beiträgen wäre das definitiv nötig gewesen.
[genius.at.work]
  12.06.2011, 13:39
  • Offline


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
ich werde mir einfach angwöhnen ausführlicher zu schreiben. Sorry.
Wie Môr bereits angemahnt hat, solltest Du das lieber nicht tun, wenn Du willst, dass Deine Beiträge mit Interesse gelesen werden.
Lieber kompakter und gehaltvoller. Und dabei in einer verständlichen Sprache. Bei manchen Beiträgen hast Du gezeigt, dass Du es kannst  :)

klarix :klarix:
  13.06.2011, 08:40
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Neuling
    • Neuling
TES IV war mein erstes TES Game und ich muss sagen, ich bin schwer begeistert. Nach ein paar Tagen bzw. Wochen find ich die meisten PC Games Langweilig. Mit Obivion war die LAngeweile besiegt. Nur was mich stört sind die Übersetzungsfehler. Ich weiß nicht, wie's bei euch ist, aber bei dem ersten Obliviontor (Vor Kvatch) es A gate to oblivion. Das ist nicht der einzige Übersetzungsfehler. Und man kann im Spiel keine Waffen "Entzaubern", also den Zauber aufheben. Weiß vielleicht jemand ob es da ein mod gibt. Ich glaub das geht auch mit dem CS, aber da kenn ich mich nicht genug aus und bin zu ungeduldig... :-)
  02.05.2013, 16:34
  • Offline