Nirn.de

Gast

Thema: Meine kleinen Werke  (Gelesen 42906 mal)

  • Spion
    • Klingen
Echt ein paar tolle Gedichte dabei, die sehr zutreffend sind! Chapeau!

Vielen Dank, seit gefühlten Ewigkeiten mal wieder ein Kommentar zu meinen Werken, du darfst auch gerne genauer ausführen was dir gefallen hat, bzw. was weniger. Ich freu mich wenn jemanden meine Gedichte gefallen, aber nur Gefallen soll nicht der Sinn sein. Ich hatte eher auf Diskussionen gehofft, Auseindandersetzungen und Interpretationen. Wenn meine Werke eindeutig und einstimmig interpretiert werden weiß ich noch nicht ob ich wirklich zufrieden damit sein kann. Die mangelnde Reaktion darauf läßt darauf schließen dass sie entweder schlecht oder (zu) eindeutig sind. Kommt schon, wo bleibt der Anreiz darüber nachzudenken oder gibts wirklich keinen?!?!
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  20.09.2012, 00:22
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Habe eben meinen Schrank durchwühlt und einen alten USB-Stick gefunden auf dem ich unter anderem ein paar meiner Gedichte gespeichert hatte die ich glatt vergessen hatte, hatte sie ursprünglich in anderen Foren geposted. Bin noch am Sichten aber dachte mir eins kann ich gleich mal wieder reinstellen. Moderne Buntmalerei....wenn ich noch wüßte wann und wie ich das geschrieben habe könnte ich evtl. mehr dazu sagen, das ist aber schon einige Jahre her.
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  14.11.2012, 01:54
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
So, habe mal eben mein erstes Werk überarbeitet und am Ende vom Anfang (hä?) eingestellt. Das Original bleibt natürlich bestehen, wie immer sind Kommentare erwünscht (die waren ja trotz inzwischen fast 15.000 views recht knapp).
Nun ruft das Bett, Spätschicht ahoi....
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  05.02.2013, 02:42
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Bin ja eigentlich kein Nekromant, aber nach sehr langer Funkstille gibts mal wieder was neues (wie immer am Ende des ersten Eintrags). Leicht inspiriert von den aktuellen Ereignissen auf der Krim, ich hoffe noch immer dass ich endlich mal wieder richtig Lust am Schreiben bekommen. Vielleicht gibts demnächst mehr Stoff, Kommentare wie immer erwünscht.
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  08.03.2014, 01:54
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Habs tatsächlich geschafft noch eins zu schreiben, leider keine Epik mehr wie in meine früheren Werken, keine Reime mehr und überhaupt. Kommentare wie immer erwünscht (aber wohl eher unwahrscheinlich da sich ja hier wohl keiner mehr traut was zu schreiben, dammich haltet euch nicht zurück, auch wenn ich evtl. nix auf eure Meinungen gebe wäre ein wenig FEEDBACK mal ganz schön)
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  11.03.2014, 00:33
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Kleines Update an "Dunkelfang" (Kennern wird es auffallen), wie immer sind jegliche Kritiken erwünscht, da hier aber eh niemand außer mir schreibt....... :ugly:
Müßte mal wieder was neues anfangen....
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  19.09.2014, 02:44
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Ich bewundere ja Menschen, die ein Talent für Dichtung haben. Mir fällt das unendlich schwer, ich musste mir schon einen abkrampfen, als ich einen Reim mit zwei Versen für mein Buchprojekt geschaffen habe. :|

Weil ich mich damit so schwer tue, gebe ich auch ungern Feedback zu Gedichten. Mir gefallen deine Werke. Die älteren jedoch mehr, muss ich sagen. Das ist einfach so, weil ich mit Dichtung ohne Reim nicht viel anfangen kann.
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  19.09.2014, 02:59
  • Offline
  • Google+


  • Spion
    • Klingen
Ich war früher auch der Meinung dass ein Gedicht Reime enthalten muss. Inzwischen finde ich dass es (hin und wieder zumindest) eher ein Zwang ist, eine Einschränkung die der Kreativität Schranken entgegensetzt welche man hin und wieder einfach nur wegheben muss (so eine Schranke ist nicht wirklich schwer). Inzwischen denke ich, ein Reim gibt dem Ausdruck überhaupt nichts, es klingt nur melodischer wenn es sich reimt.
Ehrlich gesagt hätte ich es früher absolut abgelehnt, Gedichte ohne Reime zu schreiben. Jetzt ist es mir völlig Wurscht (bei meinen alten Werken natürlich nicht, die müssen nunmal so sein um das Gebilde nicht auseinanderzureißen). Was zählt ist was man sagt, nicht der Reim an sich. In Sachen Musik mag das allerdings ein wenig anders sein...

Edit: Meine Güte, ich hab eben nochmal Succubus gelesen und erstmal gedacht: Dammich, was hab ich denn da genommen???  :ugly:
Wobei mir meine alten reimenden Sachen auch noch immer gefallen
« Letzte Änderung: 19.09.2014, 03:23 von PHofmann1984 »
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  19.09.2014, 03:19
  • Offline


  • Schildknappe
    • Legion
Dein "Ein erstes und letztes Wiedersehen" finde ich gut gelungen. Besonders deine beinah schon trostspendende Sicht auf den Tod, den so viele Menschen fürchten, mag ich - auch wenn die Reime fehlen.

Bei mir ists so, dass ich oft reime, nur um des Reimens Willen. Da geht manchmal viel verloren von dem, was man eigentlich sagen könnte.
  19.09.2014, 16:48
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Dein "Ein erstes und letztes Wiedersehen" finde ich gut gelungen. Besonders deine beinah schon trostspendende Sicht auf den Tod, den so viele Menschen fürchten, mag ich - auch wenn die Reime fehlen.

Bei mir ists so, dass ich oft reime, nur um des Reimens Willen. Da geht manchmal viel verloren von dem, was man eigentlich sagen könnte.

Ist auch einer meiner "Lieblinge". Wenns irgendwann mal soweit ist (viele zig Jahre hoffe ich) dann hoffe ich dass es bei meiner Beerdigung vorgebracht wird.
Derzeit sind leider auch "Neues wie es immer war" und "Moderne Buntmalerei" ziemlich aktuell. Weiß gar nicht mehr wann ich die beiden geschrieben habe, aber momentan passen sie ganz gut zur Weltpolitischen Situation
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  03.10.2014, 01:21
  • Offline


  • Lehrling
    • Diebesgilde
« Letzte Änderung: 15.10.2014, 06:47 von Elderlord »
  14.10.2014, 18:05
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Kleines update für "ein letztes und erstes Wiedersehn".
Mal sehen ob ich am Wochenende oder im Laufe der nächsten Woche was neues zustande bekomme, wird mal wieder Zeit finde ich.
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  06.06.2015, 02:30
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Wieder mal ein neues Werk (siehe Eingangspost jaaaaanz unten). Wohl nicht ganz final, und wieder politisch. Hoffe es gefällt, Kommentare sind erwünscht (aber wie immer unwahrscheinlich).
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  23.06.2015, 03:31
  • Offline


  • Legionär
    • Legion
Zitat
Wem ich zum Messias küre, der sei willkommen, der sei Held, folgt ihm wohin er euch auf führen mag.
Müsste es nicht "Wen ich zum Messias küre[...]" heißen?
Ansonsten ganz gut so weit ;)
Es gibt keine Leidenschaft. Es gibt nur Besessenheit.
Es gibt keine Erkenntnis. Es gibt nur Überzeugung.
Es gibt keine Absicht. Es gibt nur Willen.
Es gibt nichts. Nur mich.
  23.06.2015, 12:47
  • Offline
  • Der Blog


  • Spion
    • Klingen
Zitat
Wem ich zum Messias küre, der sei willkommen, der sei Held, folgt ihm wohin er euch auf führen mag.
Müsste es nicht "Wen ich zum Messias küre[...]" heißen?
Ansonsten ganz gut so weit ;)

Danke  ;)
Peinlicher Fehler meinerseits, gleich bereinigt.

Edit: mal ein paar unangenehme Fehler korrigiert
« Letzte Änderung: 25.07.2015, 23:43 von PHofmann1984 »
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  23.06.2015, 22:35
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Soll jetzt keine Thread-Nekromantie sein, wollte hiermit nur auf ein Update hinweisen. Das neue kleine Werk heißt "Nur ein Augenblick".
Nicht besonders groß oder wasauchimmer, aber ich dachte mir ich sollte mal wieder was schreiben, selbst wenn die Muse nur auf nen kleinen Kaffe vorbeigekommen ist  ;)
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  09.12.2015, 02:49
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Nach langer, langer Zeit mal wieder was kleines, "im Netz", obwohl ich noch nicht ganz zufrieden damit bin. Hopphopp, schreibt ruhig was zu dem Mist, bin doch kein Alleinunterhalter  :ugly:
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  13.08.2017, 00:54
  • Offline


  • Mitwisser
    • Dunkle Bruderschaft
Hey, eine Ode an Mephala. Nicht schlecht.  :P

Und Fadomai sagte: „Wenn Nirni ihre Kinder trägt, dann nimm eines davon und verwandle es.
Mach die schnellsten, klügsten und schönsten menschenähnlichen Wesen aus ihm und nenne sie Khajiit.“
  18.08.2017, 06:59
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
 ;)
War eigentlich eher anders gemeint, aber warum auch nicht so  :D

Edit: ein paar Änderungen an den letzten Zeilen von "schwärzer als die Nacht" vorgenommen, war ja völlig hinüber was ich da geschrieben hab.  :(
« Letzte Änderung: 14.09.2017, 01:14 von PHofmann1984 »
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  13.09.2017, 01:11
  • Offline