Nirn.de

Gast

Thema: Was lest ihr gerade?  (Gelesen 121170 mal)

  • Reisender
    • Neuling
Aus reiner Neugier :P frag ich hier mal, was ihr gerade so für Bücher lest!
Es ist ja immer so, daß man durch die Bücher, die man im Regal stehen hat gerade beim verfassen von Geschichten doch maßgeblich beeinflußt wird!

geht euch das auch so? und findet ihr das schlimm? :cool:

Ich lese gerade den vierten Band von Stephen Kings Turmsaga...ein interessantes Werk, daß er mit 19 Jahren begonnen und erst vor einigen Jahren (mit über 50!) abgeschlossen hat...und ein gutes Beispiel dafür, wie man verschiedene Genres, die anscheinend überhaupt nicht zueinander passen, kompatibel werden läßt...

na, ich hoffe, ich werde nicht solange brauchen... ;) :D :)
  17.04.2006, 20:10
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Also ich hab grad alle Bücher von Dan Brown gelesen (Illuminati, Sakrileg, Diabolus, Meteor)
Davor hab ich ziemlich viel von Stephen Coonts gelesen (Techno-Thriller wie zB Jagt die America, Fluchtpunkt Havanna, Nachteis, ...)
Hab auch die gesamten Werke Tolkiens gelesen (vor allem Silmarillion  ;))
Les aber auch so nebenbei die EDDA! - und zwar alle germanischen Heldenlieder in Originalfassung (mit Kommentaren des Autors dazu)
  17.04.2006, 20:15
  • Offline


  • Zauberer
    • Magiergilde
Ist das hier nicht das falsche Forum? Hätte besser ins smalltalk-Forum gepasst aber egal...
Ich lese gerade Jugend ohne Gott von Öden van dingsda (komischer name:D )
Ist recht interessant.
  17.04.2006, 20:18
  • Offline
  • WASD.ms


  • Kämpfer
    • Kriegergilde
Die Flamme von Hali
  17.04.2006, 20:19
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Zitat
Original von Nexan
Ist das hier nicht das falsche Forum? Hätte besser ins smalltalk-Forum gepasst aber egal...
Ich lese gerade Jugend ohne Gott von Öden van dingsda (komischer name:D )
Ist recht interessant.

nun, die frage nach den büchern bezieht sich ja auch auf den einfluß, den die gelesenen bücher auf den schreibstil haben ;)

geb ja zu dieser thread ist ein kleiner zwitter :D :D
  17.04.2006, 20:22
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Sansibar oder der letzte Grund *kotz* (Schulbuch  :mad: )

Ansonsten Stephen Baxters "Evolution", Ben Bova "Asteroidenfeuer" und Isaac Asimov "Der Aufbruch zu den Sternen"  :)
Also momentan mehr Sience-Fiction, aber sonst les ich auch viel Fantasy  ;)
  17.04.2006, 20:35
  • Offline
  • http://kaisor-design.pytalhost.com/


  • Neuling
    • Neuling
Kennt jemand von euch "Der Kampf um die alte Welt" von Michael Stackpole? Für mich einer der besten Fantasy Schriftsteller.

Drachenschwur von James Barclay und
Konklave der Schatten von Raymond Feist.
  17.04.2006, 20:37
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Lese gerade: Der Herr der Ringe. die ersten zwei Bücher hab ich schon, jetzt bin ich beim Dritten.

Danach werd ich die Aufsteiger von Harold Robbins lesen.
Dann hab ich noch vor Die ersten Deutschen von S. Fischer-Fabian zu lesen. ("Über das rätselhafte Volk der Germanen.")
Dann neben her noch das Handbuch: Magie der Runen von GardenStone (kann nie schaden was über Runen zu wissen.)
Und dann kommen die Bücher, die bei uns in den Regalen stehen. Muss mal gucken was das für welche sind.

Beeinflussen lass ich mich beim Schreiben gerade schon etwas von Herr der Ringe. Ich hab so eine Grundlage die ich um schreiben kann und durch das Buch hoff ich auch neue Ideen für meine Geschichte zu finden.


Gruß Fargoth


/edit: Davor hab ich gelesen: Die Unendliche Geschichte von Michael Ende (war mein erstes Buch).
Sieben Star Wars Bücher.
Anfang von einem Germanenbuch.

/edit: Und dann les ich gerade noch zwischendurch die Geschichten hier Im Forum. ;)
  17.04.2006, 20:39
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Ich lese gerade das ultimative Standardbuch, die Rückehr der Orks, da weiß man schon vorher was passieren wird, habe es geschenkt bekommen, aber für zwischendurch ganz witzig.

Davor habe ich das Kapital durchgeackert, das las sich doch wesentlich schwerer als das neue ;)

Sonst werde ich in nächster Zeit nur leichte Lektüre der neuzeitlichen Elfen, Zwerge, Orks und Menschen Fantasybuchschwemme durchlesen.

Also nichts besonderes, hatte mich in letzter Zeit eigentlich nur mit Sachen wie 1984, schöne neue Welt, usw. beschäftigt, dann habe ich noch Ilias und Odyssee gelesen, weil ich mal wissen wollte wie Homer die Geschichte von Troja erzählt, wo ich doch nun die historische und die neueste Filmfassung kannte ;)
Meine Signatur war 17 Pixel  :ugly: zu hoch, nach einer so langen Zeit...  oO :censored:
Aber was soll man machen :| nun bleibt mir nur noch eins, ich brauch ne neue ;), wer Vorschläge hat, PN an mich oder den Papst  :er-wars:.
Solange :wayne: :frieden:
  17.04.2006, 20:51
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Also ich hab im moment mehrere Bücher die ich lese.

Jetzt zu Ostern hab ich den letzten Teil von "Die Zwerge" bekommen, ich fand die ersten beiden Teile schon geil, das ist von Markus Heitz den kennt vllt einer.

Dann hab ich gerade fertig gelesen "Die Orks" ist vom gleichen Verlag wie die Zwerge.

Und dann lese ich (Freiwillig) zwei englischsprachige Romane über Warhammer 40k, das ist so ein Tabletop-Spiel kennt sicherlich einer. Und war heißen die "Deus Encarmine" und "Deus Sanguine".

Und las but not least ein Buch für die Schule "So lonely" von Per Nilson. Son typisches Mädchenbuch mit Herzschmerz und so.

Und welche Bücher ich mit am geilsten finde, und die meinen Schreibstil unterbewusst ein wenig mitleiten ist die "Eragon-Trilogie" von Christopher Paolini. Der war beim ersten Teil erst Fünzehn. Das gibt einem Hoffnung auch in dem Alter was vollbringen zu können.
Sig zu lang. LordKain.

Ich behalt die Sig jetzt so, als eine Art Autogramm^^

Klick mich
  17.04.2006, 21:42
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Hab gerade die 14bändige Schwert-Der-Wahrheit-Reihe von Terry Goodkind fertig gelesen.

Ich les jetzt zwischen drinn mal das Jahr des Greifen, ist von Wolfgang Holbein der bis auf dieses Buch imo eigentlich nur Mist fabriziert hat  :D

Danach werd ich die Die-Letzte-Rune-Reihe von Mark Anthony mal wieder lesen.

Ich les irgendwie allesm ehrmals, hab einfach ein so schlechtes Gedächtniss und zu wenig guter Bücher.  :D
  17.04.2006, 21:54
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Ich habe vor kurzen "Der Schwarm" von Frank Schätzing gelesen, ein Buch mit viel Tiefgang (Im wortwörtlichen Sinne  ;) ) und deffinitiv eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe.
Nur das Ende ist etwas vernächlässigt und kommt recht unerwartet...
Kommt auf die dunkle Seite der Macht! Wir haben Kekse!
  17.04.2006, 22:35
  • Offline
  • http://antipapsti.de/


  • Neuling
    • Neuling
ich lese zur Zeit Wächter des Tages von Sergej Lukianenko (ist der Nachfolger zu Wächter der Nacht, wo es auch einen naja mittelmäßigen verhunzten Kinofilm 2005 gab) Ist nen wirklich cooles Buch und kann es genauso wie den Vorgänger nur empfehlen
  17.04.2006, 22:56
  • Offline
  • http://www.porno-gaming.de.vu


  • Skelett
    • Untot
Ich lese gerade Conan I, ein Sammelband mit den Conan Kurzgeschichten. Conan ist einfach genial! Und er ist nicht so wie er in den Filmen dargestellt wird(naja, nicht ganz so arg!^^)
Außerdem habe ich mir jetzt endlich Enwor 2 und DrachenlanzeIII+IV zugelegt.
-OLD SCHOOL HEAVY METAL IS THE LAW!-

 -Best Metal and Hard Rock from the 70s and 80s!

=Hard Rock, 70s Metal, NWOBHM, Thrash, Power, Speed=
  18.04.2006, 01:39
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Momentan verschlinge ich so ziemlich alles an Büchern...
Seit Weihnachten die Dan Brown Reihe (Sakrileg, Illuminati, Diabolus, Meteor).
Dann kam "Eragon - Der Auftrag des Ältesten" und zur Zeit lese ich "Die Elfen" von Bernhard Hennen. Die anderen Bücher dieser Reihe werd ich mir auch noch vornehmen...
  18.04.2006, 01:54
  • Offline


  • Legionär
    • Legion
ihr werdets nicht glauben aber oblivion ist schuld daran, dass ich vor einer woche "der herr der ringe" wieder angefangen hab zu lesen ...


ansonsten les ich viel unterschiedliches...

ein kleiner auszug:

the hitchhikers guide to the galaxy (1-5), illuminati, sakrileg, scheibenwelt (gevatter tod - eins miener lieblingsbücher), die chronik der unterblchen (1-8), etc ....

"Politik, Religion und soziale Themen sind schlechte Gastgeschenke" - Michael Hess † 2010
  18.04.2006, 09:34
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Ich will jetzt bald mit Gevatter Tod von Terry Pratchett anfangen.
Aber erst wenn ich mit Faust Der Tragödie zweiter Teil fertig bin. Wobei zu erwähnen ist, dass ich schon drei mal angefangen hab und immer wieder vergesse was der Goethe da schreibt, wenn ich wieder aufwache. :ugly:
Hab mir aber geschworen das Ding durch zu kriegen, wobei ich damit rechne, Terry Pratchett in zwei Jahren anfangen zu können.
Viele Sadisten schätzen den Anblick von sich im Todeskampf befindlichen Brausetabletten.  :ugly:
  18.04.2006, 10:01
  • Offline


  • Kämpfer
    • Kriegergilde
Zitat
Original von $layer
ich lese zur Zeit Wächter des Tages von Sergej Lukianenko (ist der Nachfolger zu Wächter der Nacht, wo es auch einen naja mittelmäßigen verhunzten Kinofilm 2005 gab) Ist nen wirklich cooles Buch und kann es genauso wie den Vorgänger nur empfehlen

muha danke, hab ich garnet mitgekriegt ^^
  18.04.2006, 11:57
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Ich lese grad "auf der suche nach der verlorenen Zeit" (auf Franzl)," Salve Roma", Kurzgeschichten von E.A. Po  und ... "Plötzlich Prinzessin" :love:
Na ja, ich les immer recht viel gleichzeitig
Aber meine Bücher sind so untesrchiedlich, dass mein Schreibstil ein kaum identifizierbarer Mischmasch ist
" Und das, was ich gern machen würde, wenn ich könnte, das macht dann der Gärtner mit meiner Frau"
Edmund Stoiber, ehemaliger Ministerpräsident des Freistaates Bayern

Im Gedenken an einen großartigen Kabarettisten
  20.02.2007, 22:02
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
PerryRhodan.
Kennt das wer? Jemand von den älteren? Früher gabs die offenbar jede Woche als kleines Heftchen zum Lesen, ich lese so Sammelbücher, wo immer +-6  Heft drinen sind. Bin bei Buch 28.
Wer PerryRhodan kennt weiß, wieviel ich noch vor mir habe. Es gibt hunderte (!) von diesen Büchern.
Ich glaub nicht, dass mein SChreibstil davon abhängt bzw. ist mir noch nicht aufgefallen.
Es gibt Leute, die halten den Unternehmer für einen räudigen Wolf, den man totschlagen müsse.
Andere meinen, der Unternehmer sei eine Kuh, die man ununterbrochen melken könne.
Nur wenige sehen in ihm ein Pferd, das den Karren zieht.
  20.02.2007, 22:08
  • Offline