Nirn.de - Forum

The Elder Scrolls V: Skyrim => Hilfe & Tipps => Thema gestartet von: Sims am 12.11.2011, 10:37

http://www.nirn.de/thread-27124

Titel: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sims am 12.11.2011, 10:37
Wie gewohnt :)


Alle kleinen fragen zu Skyrim kommen hier rein.

Ich fang mal mit einen kleinen Tipp an.

Wie kann man die Sprache ändern?

Man geht auf Steam -> Bibliothek -> rechtsklick auf The Elder Scrolls V - Skyrim -> Eigenschaften -> letzter Reiter "Sprache" -> gewünschte Sprache auswählen.
Achtung hierbei: Wenn man einmal die Sprache geändert hat, wird die neue sprache heruntergeladen -> Die alte Sprache wird gelöscht, das bedeutet, dass wenn man das Spiel wieder in der ersten Sprache umstellen will, man die Sprache neu installieren/downloaden muss.

Und gleich auch mal eine Frage von mir:

Gibt es friseure?
Ich wollte doch meine Frisur anders haben, kann man da was tun?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grenouille am 12.11.2011, 11:01
Ich hätte auch schonmal eine Frage: Kann man beim Stufenaufstieg irgendwie das Menü verlassen, wenn man die Stufe noch nicht aufgestiegen ist?
Ich hatte die Situation, dass ich auf Stufe 5 war und drei Stufen aufsteigen konnte. Wenn ich dann in das Aufstiegsmenü gegangen bin, musste ich dreimal hintereinander ein Attribut zum Verbessern wählen. Also auch drei Stufen aufsteigen. Ich habe da keine Möglichkeit gefunden nur eine Stufe aufzusteigen. Dadurch verschenkt man dann natürlich Ausbildungspunkte.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Carnival am 12.11.2011, 11:30
Du musst nur die Punkte für Leben, Mana und Ausdauer verteilen, die Punkte für die Perks kannst du dier für später aufheben.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Osymandias am 12.11.2011, 11:30
Du musst halt ein Attribut Magicka,Gesundheit oder Ausdauer wählen die Perks nicht. Hast du es schon mit Tab versucht das ist bei mir immer (am PC) der alles rausgeh key. Aus Gesprächen so wie Menus. Kann es sein, dass du ab lvl 5 die Aufstiegsnachricht ignoriert/übersehen hast, fröhlich weitergespielt und dadurch dann 3 lvl aufeinmal hast? Ich denke nicht das die Punkte verschenkt waren. Bei Oblvion ging das auch wenn du nicht schlafen gegangen bist über einen längeren Zeitraum und du mehr als 20 Attributssteigerungen in deinen Hauptfertigkeiten hattest, bist du auch 2 level aufgestiegen. Das 1. nach dem Ersten mal schalfen, das 2. nach dem 2. mal direkt im Anschluss.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Orwan am 12.11.2011, 14:39
Beeinflusst die Art der Rüstung eigentlich immer noch die Stärke der Zauber? Irgendwie habe ich dazu bisher noch keine Informaton gefunden...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: 3.14ratte am 14.11.2011, 11:20
Hab eine Frage bzgl. der Fertigkeit 'Einhand', welche bei mir eigtl. auf 43 ist, aber im Fertigkeitenfenster nur 15 Punkte hat und rot angezeigt wird

unter 'Magie' -> 'aktive Effekte' wird nichts angezeigt, was sich negativ auf meine Fertigkeiten auswirken würde

woran könnte das liegen und wie lässt es sich beheben? jemand ne Idee?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grafikkarte am 14.11.2011, 12:41
Und gleich auch mal eine Frage von mir:

Gibt es friseure?
Ich wollte doch meine Frisur anders haben, kann man da was tun?

Soweit ich weiss ist das Aussehen endgültig. Aber man kann mit der Konsole das Charaktererstellungsmenü aufrufen und dort Veränderungen vornehmen.
Tippe einfach "showracemenu" ein und schon kanns losgehen. :)

Aber speichere vorher ab. In Oblivion wurden die Skills zurückgesetzt wenn man eine andere Rasse o. Ä. gewählt hat. Ob das bei Skyrim auch so ist weiss ich nicht.

Ich hätte auch schonmal eine Frage: Kann man beim Stufenaufstieg irgendwie das Menü verlassen, wenn man die Stufe noch nicht aufgestiegen ist?
Ich hatte die Situation, dass ich auf Stufe 5 war und drei Stufen aufsteigen konnte. Wenn ich dann in das Aufstiegsmenü gegangen bin, musste ich dreimal hintereinander ein Attribut zum Verbessern wählen. Also auch drei Stufen aufsteigen. Ich habe da keine Möglichkeit gefunden nur eine Stufe aufzusteigen. Dadurch verschenkt man dann natürlich Ausbildungspunkte.

Im Zweifelsfall einfach mit "Strg+Alt+Entf" den Taskmanager aufrufen und Skyrim beenden. Dann kannst du deinen letzten Spielstand laden.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 14.11.2011, 13:39
Ich hätte auch schonmal eine Frage: Kann man beim Stufenaufstieg irgendwie das Menü verlassen, wenn man die Stufe noch nicht aufgestiegen ist?
Ich hatte die Situation, dass ich auf Stufe 5 war und drei Stufen aufsteigen konnte. Wenn ich dann in das Aufstiegsmenü gegangen bin, musste ich dreimal hintereinander ein Attribut zum Verbessern wählen. Also auch drei Stufen aufsteigen. Ich habe da keine Möglichkeit gefunden nur eine Stufe aufzusteigen. Dadurch verschenkt man dann natürlich Ausbildungspunkte.

Beim Stufenaufstieg muss man ein Attribut (Magicka, Gesundheit, Ausdauer) steigern, die Fertigkeitenpunkte kann man aufheben.

E:\ Sehe gerade, das das vorher schon zwei Leute erkannt haben...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: noman am 14.11.2011, 16:25
Em ich glaub das war auch nicht seine frage ...
Er wollte wissen:

Ob er nach der Vergabe eines Punktes in z.B. Gesundheit das Menü wieder verlassen kann.
Das hat den Sinn das er seine Ausbildungspunkte nicht verliert und noch zum ausbilder rennen kann und eine Fertigkeit um 15 stufen pushen kann..... und er wollte nicht wissen wie man perks vergibt ..

Und jetzt zum Problem, hast du schon mal versucht nach der Vergabe eines Punktes mit F5 zu Speichern und das einfach neu zu laden??
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Orwan am 14.11.2011, 16:45
Beeinflusst die Art der Rüstung eigentlich immer noch die Stärke der Zauber? Irgendwie habe ich dazu bisher noch keine Informaton gefunden...
Irgendwie wissen die UESP auch noch nichts darüber... hat jemand schon mal ausprobiert, ob sich etwas ändert? Ansonsten gäbe es für meinen Magier ja keinen Grund nicht schwere Rüstung zu nehmen, außerdem dem Gewicht (das irgendwann eh wegfällt).
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: RAveL am 14.11.2011, 17:20
Wie bekomm ich den einen Drachen der über mir fliegt dazu mir mir zu kämpfen? Ich spielen einen Kampfmagier und habe keinen Bogen dabei, meine Zauber treffen ihn nie.

Edit: Mir ist er nun entkommen und weg geflogen ohne das ich ihn erwischt habe. Spawnen die Drachen unendlich oder gibts da ne begrenzte Zahl?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sahara am 14.11.2011, 17:46
@Ravel
Das Problem habe ich auch oft. Manche Drachen wollen gar nicht kämpfen, habe ich das Gefühl (die haben bestimmt Angst vor uns  ;)). Fliegen einmal über mich drüber, spucken Feuer und weg sind sie.
Ob sie respawnen weiß ich nicht sicher. Aber ich weiß, dass ich in ein und derselben kleinen Siedlung - ich glaube Dämmerstern -  bereits zweimal gegen einen gekämpft habe. Entweder das war ein Päärchen oder er ist respawnt.
Mit welchen Zaubern hast Du es versucht? Den Eisstachel z.B. kannst Du ja durchs Gedrückthalten der Maustaste zurückhalten und Dein Ziel anvisieren. Oft treffe ich dann sogar aus großer Entfernung, weill ich nicht direkt auf den Drachen ziele, sondern ein bisschen neben ihn, in die Richtung, in die er fliegt.
Aber wie gesagt: Manche hauen auch einfach ab...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Xeno87 am 14.11.2011, 17:48
Wie bekomm ich den einen Drachen der über mir fliegt dazu mir mir zu kämpfen? Ich spielen einen Kampfmagier und habe keinen Bogen dabei, meine Zauber treffen ihn nie.

Edit: Mir ist er nun entkommen und weg geflogen ohne das ich ihn erwischt habe. Spawnen die Drachen unendlich oder gibts da ne begrenzte Zahl?

Drachen spawnen unendlich, mach dir da keine Sorgen ;)
Ja, die Viecher zum angreifen zu kriegen ist etwas schwer, mit Zaubern und Pfeil&Bogen muss man schon vorhalten und Glück haben, ihn zu treffen. Drachenschreie sind da praktisch, Fus Ro Dah z.b. Der hat einen so großen Radius, dass man den Drachen meistens erwischt und dann geht der Kampf auch schon los. Außerdem solltest du mal schauen, ob irgendwo ein Turm in der Nähe ist, dann startet häufig ein Angriff des Drachen. Außerdem kriegst du im Laufe der HQ eine Möglichkeit, die Drachen herunter  zu holen ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: RAveL am 14.11.2011, 17:57
Super danke dir. Dann schieb ich gleich nochmal eine Frage hinterher:

Wie ist es nun mit den verschiedenen Arealen? Haben die immer ihre gleichen Gegner oder kann es später auch passieren das mich rund um Weißlauf ein Troll angreift? Im Vorfeld wurde ja mal gesagt das nicht nur Dungeons den aktuellen lvl des spielers für immer beibehalten sondern auch die Areale. Wäre ja doof wenn ich nun in der Welt umher laufe und mit meinem niedrigen lvl dafür sorge das es nur leichte Gegner gibt.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sims am 14.11.2011, 18:31
Mein Schulfreund hat mir erzählt das man in Weißlauf ein Trinkspiel in der beflaggten Mähne spielen kann... Bis jetzt habe ich keinen Mann getroffen, der es mit mir aufnehmen will? Muss ich eine bestimmte Zeit beachten?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grafikkarte am 14.11.2011, 20:50
Also ob das was mit Speilzeit zu tun hat weiss ich nicht, aber bei mir stand dort ein Mann in schwarzer Kutte am Rand. das war ca. mit Stufe 15.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: krystachio am 15.11.2011, 01:06
Hab eine Frage bzgl. der Fertigkeit 'Einhand', welche bei mir eigtl. auf 43 ist, aber im Fertigkeitenfenster nur 15 Punkte hat und rot angezeigt wird

unter 'Magie' -> 'aktive Effekte' wird nichts angezeigt, was sich negativ auf meine Fertigkeiten auswirken würde

woran könnte das liegen und wie lässt es sich beheben? jemand ne Idee?


Ich hatte das gleiche Problem bei der gleichen Fertigkeit und bin daran verzweifelt.
Weder Tränke noch der Segen eines Gottes brachte etwas und das Problem trat auch plötzlich auf, mir ist kein Ereignis bekannt, dass es ausgelöst haben könnte.
Letztendlich habe ich dann einfach einen älteren Spielstand geladen, bei dem das Problem noch nicht aufgetreten war.
Da du das selbe Problem bei der gleichen Fertigkeit hast, tippe ich mal auf einen Bug.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: 3.14ratte am 15.11.2011, 10:28
Hab eine Frage bzgl. der Fertigkeit 'Einhand', welche bei mir eigtl. auf 43 ist, aber im Fertigkeitenfenster nur 15 Punkte hat und rot angezeigt wird

unter 'Magie' -> 'aktive Effekte' wird nichts angezeigt, was sich negativ auf meine Fertigkeiten auswirken würde

woran könnte das liegen und wie lässt es sich beheben? jemand ne Idee?


Ich hatte das gleiche Problem bei der gleichen Fertigkeit und bin daran verzweifelt.
Weder Tränke noch der Segen eines Gottes brachte etwas und das Problem trat auch plötzlich auf, mir ist kein Ereignis bekannt, dass es ausgelöst haben könnte.
Letztendlich habe ich dann einfach einen älteren Spielstand geladen, bei dem das Problem noch nicht aufgetreten war.
Da du das selbe Problem bei der gleichen Fertigkeit hast, tippe ich mal auf einen Bug.

ich hab das mittlerweile so gelöst, daß ich bei einem NPC, der Einhand lehrt, eine Stufe gekauft habe, danach wurde der Wert wieder weiß und korrekt auf 44 angezeigt

dazu grade noch eine weitere Frage zu den Fertigkeiten-Lehrern:

ist es von Belang, ob ich gleich bei einem Expertenlehrer eine Stufe kaufe oder ist es besser, bei Novize anzufangen und über Adept usw. hochzuleveln?

jeder bietet ja 5 Stufen an, wenn ich also bei nem Experten anfange, kann ich trotzdem noch die Verbesserungen der niedrigeren Lehrer nutzen?

hab bisher nur den Einhandtrainer (Experte) in Jorrvaskr gefunden (zumindest erinnere ich mich an keinen anderen mehr, der einem die niedrigeren Stufen beibringt)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Carnival am 15.11.2011, 12:05
nein es macht keinen unterschied wo du dich tranieren lässt. Allerdings können dich manche Trainer nur bis zu einer bestimmten Skillstufe tranieren.
Ein Expertenlehrer kann dich nur bis Skillstufe 75 tranieren.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 15.11.2011, 18:40
Also, ich hab grad folgendes Problem: Ich will grad von Windhelm nach Ivarstatt gehn, da greift mich auf Höhe der Ställe von Windhelm ein Drache an. Meine wahnsinnige Begleiterin (die Dunkelelfin aus Weißlauf) is sofort Feuer und Flamme und stürmt los. Ich renn noch ein bissl Richtung Stadt, damit mir die Wachen ein bissl helfen...

Ende vom Lied: Drache besiegt, keine Begleiterin mehr da. Da der Drache zwischendurch auch mal kurz das Umland und die Stadt selbst abgefackelt hat, könnte sie in dem Areal quasi überall sein. Sie kommt aber nicht mehr zu mir...

Hab in Windhelm gewartet, geschlafen, nix. Mit der Kutsche nach Weißlauf, dort gewartet, geschlafen, auch nix. Dann wollt ich mal meine Huskarlin aus der Drachenfeste abholen, bevor ich mir nen neuen Söldner kauf... da sagt Lydia zu mir "wie es aussieht, seid ihr schon in Begleitung" oder so...

Das bedeutet, dass meine Söldnerin noch nicht abgenippelt ist, was ich vermutet hatte. Aber wo is sie dann?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lares-Deep am 15.11.2011, 19:45
ist es ein Nachteil, wenn ich mit leichter Rüssi aber schwerem Schild rumlaufe ???
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 15.11.2011, 19:57
Bestimmte Perks entfalten ihre Wirkung nur, wenn man NUR schwere oder leichte Rüstung trägt. Aber sonst: nö. Ich trag sogar absichtlich gemischt (wie auch in Oblivion), weil dann schwere und leichte Rüstung gelcihermaßen geskillt werden.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 15.11.2011, 19:58
Davon sind Schilde ausgenommen soweit ich weis.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 15.11.2011, 20:09
Davon sind Schilde ausgenommen soweit ich weis.

dat is rischtisch
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Jonny am 15.11.2011, 21:33
Zu dem Begleiterproblem: Probier' mal eine Schnellreise. Ansonsten muss ich Dich an die Konsole verweisen, kenne aber den Befehl nicht.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: the Oblivion-Master am 15.11.2011, 22:25
Beeinflusst die Art der Rüstung eigentlich immer noch die Stärke der Zauber? Irgendwie habe ich dazu bisher noch keine Informaton gefunden...
Irgendwie wissen die UESP auch noch nichts darüber... hat jemand schon mal ausprobiert, ob sich etwas ändert? Ansonsten gäbe es für meinen Magier ja keinen Grund nicht schwere Rüstung zu nehmen, außerdem dem Gewicht (das irgendwann eh wegfällt).

Naja, das stimmt nicht ganz.
Wenn du deine Perks im Veränderungs Sternbild verteilt hast, bekommst du doppelte bzw noch höhere Rüstungswerte wenn du ohne(!) Rüstung rumläufst.
Demnach hat es zumindest je nach Perkverteilung schon eine Auswirkung ;)

Edit:

Achso, kann es sein, dass es mit den Gilden in Skyrim Berg ab geht?
Die Diebesgilde führt sich mehr als ein Haufen Korrupter Verbrecher auf denen es nur ums Geschäft geht(Anstatt wie in Oblivion nur von den Reichen zu nehemn und den Armen zu helfen), die Magiergilde wurde aufgelöst (laut Ladescreen Info) und es gibt nurnoch die Akademie(an der es verdammt wenige Magier für ganz Skyrim gibt..), die Dunklebruderschaft wirft alle ihre Grundregeln über den Haufen, ignoriert die Mutter der Nacht und entfernt einfach die 5 Grundlagen der ehemaligen Bruderschaft.. (sprich einfach nurnoch stumpfes töten ohne "Stil").

Ich hoffe ich hab da nur einiges falsch verstanden...
Die ganzen Traditionen der genannten Gilden sind einfach weg. Die Besonderheiten, der Charme einer Gilde...weg. Zum Beispiel die tollen Quests der DB in Oblivion die wirklich Stil hatten und Spaß gemacht haben.
Oder auch die Art und Weise der "neuen" Diebesgilde. Ich finde es einfach unpassend.... Man erpresst direkt am Anfang Schutzgeld.. .der Graufuchs würde sich schämen wenn er wüßte das dieser geldgeile Haufen sich Diebesgilde nennt...

Nunja genug davon. Ich bin etwas enttäuscht von den genannten Gilden. Villt kann ja einer die Sache aufklären.


Ich bin Loretechnisch nicht so Fit. Ich würde mich freuen wenn mir jemand sagen könnte wie es zum Untergang der Magiergilde kam.
Danke :)


Mfg Obi

Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 15.11.2011, 23:49
Zu dem Begleiterproblem: Probier' mal eine Schnellreise. Ansonsten muss ich Dich an die Konsole verweisen, kenne aber den Befehl nicht.

Ähem... *räusper*... noch viiiiiel schlimmer... Der, der sich gleich auf den Drachen gestürtzt hat, war eine Wache... Meiner Begleiterin hab ich - warum auch immer - scheinbar im Haus Kerzenschein gesagt, sie soll dort warten... ^^ joah, da stand sie nun im Gästezimmer... naja, Problem gelöst *peinlich peinlich*
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Osymandias am 16.11.2011, 08:25
Magiergilde weiß ich leider nicht, aber wenn du Loretechnisch die DB aufarbeiten willst lies dir mal die 5 Tagebücher von dem Bewahrer durch. Da steht eigentlich viel drin wie es zum Niedergang der DB kam. Hier der genaue Fundort ist aber ein Spoiler:
Spoiler
Die Tagebücher von dem Bewahrer Cicero findest du nach seiner Flucht(vllt auch vorher) im Raum links neben dem Aufbewahrungsraum der Mutter der Nacht. Sind Teil einer Quest.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Gelvuun am 16.11.2011, 09:59
Hätte da auch noch ein paar kleine Fragen  :)
1. Gibt es ein Level-Cap?
2. Wie funktioniert der Stufenaufstieg? Ist es so wie in Oblivion (Hauptfertigkeiten verbessern)?
3. Kann man bei Trainern beliebige viele Punkte pro Level kaufen, oder gibt es dort wie bei Oblivion eine Begrenzung (5 pro Level)?

Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 16.11.2011, 10:14
1. Gibt es ein Level-Cap?
Ja, entweder 50 oder 80, da hat man vor Release unterschiedliches gehört, siehe Diskussionsverlauf Lösungsbuch-Thread (http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,27009.msg534931.html#msg534931).

EDIT: noch eine kleine aktuelle Ergänzung (http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,27191.msg537748/topicseen.html#msg537748) hierzu.

2. Wie funktioniert der Stufenaufstieg? Ist es so wie in Oblivion (Hauptfertigkeiten verbessern)?
Nein, ganz anders. Gibt keine Hauptfertigkeiten mehr, es tragen ALLE Fertigkeitssteigerungen zum Aufstieg bei. Levelaufstieg soweit ich das einschätzen kann immernoch bei 10 Verbesserungen (hab nie mitgezählt). Da es auch keine Attribute (Glück, Stärke etc.) gibt, gibts auch keine Multiplikatoreffekte etc. Bei einem Aufstieg kann man aus den Eigenschaften Magicka, Lebensenergie oder Ausdauer eine wählen, die sich um 10 Pts. erhöht. Zudem bekommt man einen "Perk"-Punkt, den man auf einen beliebigen Perk verteilen kann. Vgl. dazu klarix' Perk-Aufstellung (http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,27034.0.html). Außerdem muss man zum Aufstieg nicht mehr schlafen und man muss den Perkpunkt nicht sofort vergeben, sondern kann ihn "aufsparen".

3. Kann man bei Trainern beliebige viele Punkte pro Level kaufen, oder gibt es dort wie bei Oblivion eine Begrenzung (5 pro Level)?
Hab selber noch nix trainiert (weil ich noch nicht wusste, was ich sinnvollerweise trainieren sollte), aber offensichtlich ist das noch genauso (http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,27247.msg537573.html#msg537573).



Was anderes: Die Halskette des Hofmagiers in Windhelm ("findet" man im Rahmen einer NQ), kann man die wirklich nur an das Kuriositätenmuseum verkaufen? Ich wollt die eig. aufheben und in meinem HAus ausstellen, aber die wird als Questgegenstand tituliert (auch nach Abschluss der Quest), kann sie also nicht ablegen. Hab ich im Rahmen der Quest was vergessen zu tun oder kann ich die echt nur verscherbeln?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Heidenthom am 16.11.2011, 11:02
ähm diese Zauber mit denen man Barrieren gegen feindliche Magie schaffen kann helfen die auch gegen den Feuer - bzw Eisatem eines Drachen ?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Shayit am 16.11.2011, 11:35
Hi ich hab auch 2 kleine Fragen.

1. Hängt der Rüstungs bzw. Waffenwert vom eigenem Level oder den RÜstungs/Waffenskills ab und steigt so mit der Zeit an (abgesehen von den Perks natürlich)?
2. Kann mittlerweile jemand bestätigen, dass man 20 Perkpunkte durch Quests bekommt?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: the Oblivion-Master am 16.11.2011, 14:46
Magiergilde weiß ich leider nicht, aber wenn du Loretechnisch die DB aufarbeiten willst lies dir mal die 5 Tagebücher von dem Bewahrer durch. Da steht eigentlich viel drin wie es zum Niedergang der DB kam. Hier der genaue Fundort ist aber ein Spoiler:
Spoiler
Die Tagebücher von dem Bewahrer Cicero findest du nach seiner Flucht(vllt auch vorher) im Raum links neben dem Aufbewahrungsraum der Mutter der Nacht. Sind Teil einer Quest.

Ok, dann werde ich zumindest erfahren was dort schief gelaufen ist ;) Danke

ähm diese Zauber mit denen man Barrieren gegen feindliche Magie schaffen kann helfen die auch gegen den Feuer - bzw Eisatem eines Drachen ?

Ja, diese Barrieren wirken auch gegen den Atem da dieser nichts anderes als Frost/Feuer Schaden verursacht.

Hi ich hab auch 2 kleine Fragen.

1. Hängt der Rüstungs bzw. Waffenwert vom eigenem Level oder den RÜstungs/Waffenskills ab und steigt so mit der Zeit an (abgesehen von den Perks natürlich)?
2. Kann mittlerweile jemand bestätigen, dass man 20 Perkpunkte durch Quests bekommt?

zu 1.)  Rüstungsskill/ Waffenskill.  Dein Level hat darauf keine Auswirkungen
zu 2.) Kann ich dir leider nicht sagen.


MfG Obi
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Heidenthom am 16.11.2011, 20:54
Erstmal danke . Das stelle ich mir geil vor wenn ein Drache vor nem Magier steht , Feuer spuckt der aber die Barriere aufbaut und den Thu'um abhält ^^ ...

Noch eine kleine Frage zu den Häusern ... Weiß jemand ob es irgendwo ein Langhaus zum kaufen gibt . Ich meine so ein Haus wie das in dem Gerdur und Hod in Flusswald leben . Ich bin jetzt extra in Falkenring Thane geworden weil dort nur solche Häuser stehen aber dann habe ich realisiert das man da gar kein Haus kaufen kann -.- . Also weiß jemand von euch ob es irgendwo so ein ähnliches Haus zu kaufen gibt ?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Xeno87 am 16.11.2011, 21:41
Erstmal danke . Das stelle ich mir geil vor wenn ein Drache vor nem Magier steht , Feuer spuckt der aber die Barriere aufbaut und den Thu'um abhält ^^ ...

Noch eine kleine Frage zu den Häusern ... Weiß jemand ob es irgendwo ein Langhaus zum kaufen gibt . Ich meine so ein Haus wie das in dem Gerdur und Hod in Flusswald leben . Ich bin jetzt extra in Falkenring Thane geworden weil dort nur solche Häuser stehen aber dann habe ich realisiert das man da gar kein Haus kaufen kann -.- . Also weiß jemand von euch ob es irgendwo so ein ähnliches Haus zu kaufen gibt ?

Leider nicht. Kein richtiges Langhaus, dafür ist aber das Haus in Markarth, Einsamkeit und Windhelm sehr groß und geräumig.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: RAveL am 16.11.2011, 23:18
Sagt mal wann droppen bei den Gegner eigentlich mal andere Rüstungsteile? Bin lvl 14 und habe bisher nur Stahlrüstung.. die meisten Gegner tragen nur Leder.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Osymandias am 17.11.2011, 07:52
ich würde vermuten das bei 15 eine grenze ist. Hatte mit 17 3 elfenteile ;) und zwergenzeugs ist auch immer häufiger dabei gewesen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: RAveL am 17.11.2011, 08:49
Ok danke.

Eigentlich dürften die dropps aber nicht lvl abhängig sein oder? Kann es sein das ich auch schon mit lvl5 auf zwergenrüstungen usw treffe aber dazu einfach die richtigen Orte besuchen muss?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 17.11.2011, 08:51
Es wäre schon etwas unlogisch, das hergelaufene Banditen, die Leute überfallen müssen um was auf den Löffel zu kriegen sich ne fette Ebenerzrüstung leisten können, oder?

Die höherwertigen Rüstungsteile bekommt man von Bossen oder in Truhen. Oder man skillt Schmieden und macht die einfach selbst.
Ich denke aber schon, das der Inhalt der Truhen vom Level abhängig ist.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 17.11.2011, 16:41
Was anderes: Die Halskette des Hofmagiers in Windhelm ("findet" man im Rahmen einer NQ), kann man die wirklich nur an das Kuriositätenmuseum verkaufen? Ich wollt die eig. aufheben und in meinem HAus ausstellen, aber die wird als Questgegenstand tituliert (auch nach Abschluss der Quest), kann sie also nicht ablegen. Hab ich im Rahmen der Quest was vergessen zu tun oder kann ich die echt nur verscherbeln?

Ich hab jetzt diese NQ abgeschlossen, aber die Kette ist immernoch Questgegenstand. Komischerweise kann ich diesen Typen im Museum jetzt nicht mehr auf die Kette ansprechen?! Jetz hab ich die Kette, krieg sie aber nicht los! Wasn des fürn Sch... hat noch jemand dieses Problem (evtuell sogar gelöst)??
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hircine am 17.11.2011, 16:48
Dürfte wohl ein Bug sein. Ich glaub ich hab das selbe mit ner Drachenklaue. So was gabs bei Oblivion auch. Warte einfach bis dsa CS rauskommt, dann wirds schon jemand fixen :ugly:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 17.11.2011, 17:03
Wird mir als PS3 Spieler nix bringen, aber danke für die Bestätigung :(
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Osymandias am 17.11.2011, 17:20
Was anderes: Die Halskette des Hofmagiers in Windhelm ("findet" man im Rahmen einer NQ), kann man die wirklich nur an das Kuriositätenmuseum verkaufen? Ich wollt die eig. aufheben und in meinem HAus ausstellen, aber die wird als Questgegenstand tituliert (auch nach Abschluss der Quest), kann sie also nicht ablegen. Hab ich im Rahmen der Quest was vergessen zu tun oder kann ich die echt nur verscherbeln?

Ich hab jetzt diese NQ abgeschlossen, aber die Kette ist immernoch Questgegenstand. Komischerweise kann ich diesen Typen im Museum jetzt nicht mehr auf die Kette ansprechen?! Jetz hab ich die Kette, krieg sie aber nicht los! Wasn des fürn Sch... hat noch jemand dieses Problem (evtuell sogar gelöst)??

Hey,
ja ich hab auch das Problem aber ich glaube die quest ist noch nicht ganz vorbei ;)
klau dem museums typi mal seinen schlüssel und guck in seine truhe die über dem eingang steht.
vielleicht gibts ja noch ne Vortsetzung oder man hätte mal schlächter auf engl lassen sollen um die Anspielung etwas konkreter zu machen.
mfg Osymandias
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 17.11.2011, 17:38
Super, danke für den Hinweis! gleich mal gucken!!!  :merci:

Ach, fällt mir grade ein:

Dürfte wohl ein Bug sein. Ich glaub ich hab das selbe mit ner Drachenklaue. So was gabs bei Oblivion auch. Warte einfach bis dsa CS rauskommt, dann wirds schon jemand fixen :ugly:

FALLS das zufällig die goldene Klaue ist, mit der du im Ödsturzhügelgrab dieses Portal aufmachst (in der Quest, in der du diesen Drachenstein für den Hofmagier von Weißlauf holen musst), dann ist die noch bei einer anderen Quest relevant!
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 17.11.2011, 23:14
Ich lauf gleich Amok!!!

nochmal zu der Kette (NQ in Windhelm - ACHTUNG: NQ-SPOILER!!!!!)

Spoiler
Ich hab dem Typen das tagebuch aus der Kiste geklaut und, weil ich ned wusste was ich sonst hätt machen solln, hab ich den Magier im Kerker gesucht. Der hat mir gesagt ich soll nachts patroullieren. Hab ich gemacht. Nix passiert. Liegt das daran, dass mein Gespräch mit dem Magier so ca. um 21 Uhr war, also muss ich erst nächste Nacht patroullieren? Oder, andere Idee: Als ich letztens durch die Stadt gelaufen bin, lag da auch ne Frau rum, eine von den Ställen vor der Stadt. War das die, die in der ominösen Nacht gelyncht werden sollt und ich habs jetz verbockt weil zu spät dran oder wie is des?

okay, das Problem hat sich erledigt, war nur am falschen Ort. Es bleibt das Problem, dass sich das "seltsame Amulett" nicht Entfernen lässt... :(

Ein Mist, das is doch doof :(
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Xemnas am 18.11.2011, 16:39
Hi
Ich habe ein klitzekleines Problemchen.
Ich interresiere mich normal nicht für Errungenschaften bei Steam, doch
die Errungenschaft "Schwerverbrecher" hat es mir angetan.
Nun habe ich getan, was man von mir wollte:
"Kopfgeld von 1.000 Goldstücken in allen neun Fürstentümern."
Ich bekomme diese Errungenschaft jedoch nicht und ich frage mich, was ich falsch mache.

PS: Wie ich gesehen habe, haben nur 0,1% diese Errungenschaft. Ist das ein Bug oder ein Schreibfehler?

MfG Xemnas
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: tamriel am 18.11.2011, 17:21
Ich hab eine kleine Frage, und zwar:
Wo bekommt man eine Holzfälleraxt her? Die aus dem Haus vom Schmied in Flusswald hab ich dummerweise verkauft :bang:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Varjun am 18.11.2011, 17:26
Die liegen fast überall rum^^ Hauptsächlich bei Banditenlagern... genauer fällt mir gerade das Lager Stehender Strom, nördlich von Weißlauf ein, da liegt soweit ich weiß eine an der Felswand vor der Höhle.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Deku78 am 18.11.2011, 21:19
Hallo, bin neu hier und habe gleich ne Frage:

Wie kann man das Interface ausblenden? Gibt es eine Taste/Tastenkombination? Möchte dies nicht immer über das Menü machen, das dauert zu lange.

Ich bedanke mich schonmal für die Hilfe. ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: laubold2 am 18.11.2011, 21:32
Kleine Frage: Wie funktioiniert der Khajiiten Nachtsicht zauber?

Einmal am Tag oder wie in Oblivion unbegrenzt?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Heathen Heart am 18.11.2011, 21:52
Den Zauber den du meinst ist, glaube ich, ist der besondere Rassenzauber den nur die Khajiit haben.
In dem Falle nur alle 24 Stunden  ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Gelvuun am 19.11.2011, 14:04
Hallo, bin neu hier und habe gleich ne Frage:

Wie kann man das Interface ausblenden? Gibt es eine Taste/Tastenkombination? Möchte dies nicht immer über das Menü machen, das dauert zu lange.

Ich bedanke mich schonmal für die Hilfe. ;)

Mit der ^-Taste die Konsole öffnen und dort tm eingeben. Damit blendest du das komplette Interface aus.

Habe auch noch eine Frage
1. Wo kann ich gestohlene Gegenstände verkaufen? Gibt es in Weißlauf einen Hehler?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: ThokRah am 19.11.2011, 15:22
Habe da auch eine kleine Frage:
Kann man Fallen entschärfen?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sims am 19.11.2011, 15:33
Habe da auch eine kleine Frage:
Kann man Fallen entschärfen?

Manche, nicht alle aber. Dazu müsstest du sie einfach aktivieren (also E-Taste). Bei einer Kiste die mit einer Falle ausgestattet ist, müsstest du dann die Falle "öffnen" und nicht die Kiste.
Bärenfallen auf dem Boden können durch drücken der E-Taste aktiviert werden und werden somit nicht mehr gefährlich.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: der Typ am 19.11.2011, 15:40

Habe auch noch eine Frage
1. Wo kann ich gestohlene Gegenstände verkaufen? Gibt es in Weißlauf einen Hehler?

So weit ich weiß gibt es nur einen Hehler der Diebesgilde (bin dort aber auch noch am Anfang, evtl kommen später mehr dazu).

Dieser ist in
Spoiler
Riften, dazu musst du allerdings zuerst noch die "Einstiegsquest" von Brynjolf erledigen. Den findest du auf dem Markt in Riften.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: tamriel am 19.11.2011, 15:42
Ich habe wieder mal eine Frage:
Wo finde ich ein paar Vampire? Ich musste währen der (evtl. Spoiler) DB mit 2 kämpfen, sie haben Stundenlang auf mich eingedroschen aber es hat nicht geholfen...kann mir also jemand ein paar Höhlen o.ä sagen wo ich welche finde?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: 3.14ratte am 19.11.2011, 17:47
Ich habe wieder mal eine Frage:
Wo finde ich ein paar Vampire? Ich musste währen der (evtl. Spoiler) DB mit 2 kämpfen, sie haben Stundenlang auf mich eingedroschen aber es hat nicht geholfen...kann mir also jemand ein paar Höhlen o.ä sagen wo ich welche finde?

wenn du
Spoiler
aus Falkenring die quest mit dem Hund hast, führt dich das zu 'Haemars Schande', dort gibt es einige Vampire als Gegner
du kannst aber bestimmt auch dorthin, wenn du die quest nicht hast

(http://img6.imagebanana.com/img/5p1yeoe7/thumb/haemar_01.jpg) (http://www.imagebanana.com/view/5p1yeoe7/haemar_01.jpg)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: tamriel am 19.11.2011, 17:49
@piratte: Da war ich gerade^^
Ich bin 3 mal gestorben, hab mich aber nicht ein mal angesteckt -.- (nicht mal von dem Vampirmeister...)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Templer am 19.11.2011, 17:55
Kleine Frage: Wie funktioiniert der Khajiiten Nachtsicht zauber?

Einmal am Tag oder wie in Oblivion unbegrenzt?


Der funktioniert unbegrenzt.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: 3.14ratte am 19.11.2011, 17:57
woher weiß man eigentlich, welche Stufe der Gegner hat? wenn ich nun einen Gegenstand habe,

der gegen Kreaturen Stufe X der Gattung Y für soundsoviel Sekunden den und den Schaden verursacht,

woher weiß ich ob das gegen den Gegner überhaupt fruchtet... oder hilft da nur trial & error?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Heathen Heart am 19.11.2011, 19:12
Wo muss ich den ungefähr suchen, damit ich eine Mine finde, in der es Quecksilbervorkommen gibt?
Hatte vor mir eine Elfenstreitaxt zu schmieden, finde aber einfach kein Quecksilber.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Swagger am 19.11.2011, 23:26
@ ChakaLaka Overlord
ICh weiß nicht wo du Quecksilber abbauen kanns aber in Rifton verkauft ein Schmied Quecksilberbarren. Daraus hab ich mir dann nen Elfenbogen gerfertigt :)

ICh würd gern wissen ob NPCs auch an bereits abgeschlossenen Orten nach einiger Zeit respawnen, weil ich hab ne Zwergenstadt geplündert wegen ner Magierquest und soll im Nachhinen aus selbigen Ort für ne andere Quest nen Schwert holen.

Aber der Wegweiser führt mich erst in die Stadt rein und dann sofort wieder raus. Vermutlich weil sie bereits geplüüdert ist..  :sleepy: 
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Karl Der Große am 20.11.2011, 02:00
Soweit ich das mitbekommen habe können manche höhere Draugr entwaffnen, was laut Google heißt, dass man seiner Waffe beraubt wird, diese aber noch irgendwo vorhanden ist. Mir ist das 2mal passiert und ich konnte die Waffen nicht finden. Hab allerdings auch nur in ebenjenem Raum gesucht. Wie funktioniert dieses Entwaffnen, schleudert der Schrei die Waffe quasi mit sich mit oder wird sie einfach irgendwohin teleportiert?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Osymandias am 20.11.2011, 09:19
der schrei schleudert wie waffe aus deiner hand mit sich fort...
es kann sein das sie direkt neben dir liegt oder ein ganzes stück weg.
Ich hab manche waffen auch nicht wieder gefunden  :poeh:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: ThokRah am 20.11.2011, 13:56
Habe noch eine kleine Frage:

Ich kann keine Gegenstände aus dem Inventar entfernen, außer ich habe irgend einen Behälter geöffnet. Kann es wirklich sein, dass ich Dinge nicht einfach so fallen lassen kann?  :huh:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Silvan am 20.11.2011, 14:15
@ ThokRah: Doch, Gegenstand markieren und "R" drücken (PC, Standardbelegung).
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: ThokRah am 20.11.2011, 15:22
@ ThokRah: Doch, Gegenstand markieren und "R" drücken (PC, Standardbelegung).
Hmm, also bei mir passiert da nichts. Ich habe auch gesehen, dass man mit "R" etwas fallen lassen kann, aber ich habe schon die Taste malträtiert und nichts passiert. Die Standardbelegung habe ich nicht angerührt, soll heißen, "R" ist für keine andere Aktion vergeben.  :huh:

Edit: Ok, nochmal die Standard-Einstellungen geladen und jetzt geht's.  :boxed: :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Dariel Inridar am 20.11.2011, 15:54
@ ThokRah: Doch, Gegenstand markieren und "R" drücken (PC, Standardbelegung).
Hmm, also bei mir passiert da nichts. Ich habe auch gesehen, dass man mit "R" etwas fallen lassen kann, aber ich habe schon die Taste malträtiert und nichts passiert. Die Standardbelegung habe ich nicht angerührt, soll heißen, "R" ist für keine andere Aktion vergeben.  :huh:

Edit: Ok, nochmal die Standard-Einstellungen geladen und jetzt geht's.  :boxed: :)

Bei mir ist es die Space Taste mit der ich Dinge aus dem Inventar schnippe...probier mal die Mod hier (http://www.skyrimnexus.com/downloads/file.php?id=88), da wird dich geholfen^^

Das Gute an der Mod ist, dass alle Tasten die du neu zuweisst, auch in den verschiedenen Menüs benutzt werden. Du hast zwar nach wie vor nicht die richtige Tastenbezeichnung in den Menüs, die Tasten selber funzen aber.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Karl Der Große am 21.11.2011, 19:19
Hey liebe Freunde.
Folgendes Problem: Als ich meinen ersten Ebenerzstreitkolben gefunden habe, hab ich mich natürlich wahnsinnig gefreut. Er hatte einen Angriffswert von 40 (oder 50...bin mir nicht sicher) und ging innerhalb von ein paar Level auf 68. Ab und zu checkt man halt die Lage, um erstaunt feststellen zu müssen, dass der Streitkolben nur noch 55 hat. The fuck? Kann weder an Amulett, noch an Ringen liegen, da ich keine passenden getragen hatte. Naja, whatever, hab ihn dann gestern auf legendär geschmiedet (89). Jetzt bin ich Level 34, Einarm auf 88, Ebenerzstreitkolben mit Angriffswert 75. Welcher Kobold spielt sich da mit mir? Bug? Oder bin ich einfach dumm?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Kneipenbummler am 21.11.2011, 21:00
In mein Haus in Weislauf laufen dauernd die kleinen Nervensägen rein... Kann man die nicht irgendwie aussperren?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Elessar am 21.11.2011, 22:14
Hey liebe Freunde.
Folgendes Problem: Als ich meinen ersten Ebenerzstreitkolben gefunden habe, hab ich mich natürlich wahnsinnig gefreut. Er hatte einen Angriffswert von 40 (oder 50...bin mir nicht sicher) und ging innerhalb von ein paar Level auf 68. Ab und zu checkt man halt die Lage, um erstaunt feststellen zu müssen, dass der Streitkolben nur noch 55 hat. The fuck? Kann weder an Amulett, noch an Ringen liegen, da ich keine passenden getragen hatte. Naja, whatever, hab ihn dann gestern auf legendär geschmiedet (89). Jetzt bin ich Level 34, Einarm auf 88, Ebenerzstreitkolben mit Angriffswert 75. Welcher Kobold spielt sich da mit mir? Bug? Oder bin ich einfach dumm?

Hattest du vielleicht einen Segen, der den Schaden erhöht hatte, oder vielleicht auch einen Trank genommen um den Schaden zu steigern (ist ja in etwa 20% Unterschied, verdächtiger Wert)? Könnte sein, dass du geguckt hast, als der Segen/Effekt noch angedauert hat, und als der verschwunden war hat sich die Anzeige natürlich nach unten korrigiert...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 21.11.2011, 22:18
Hey liebe Freunde.
Folgendes Problem: Als ich meinen ersten Ebenerzstreitkolben gefunden habe, hab ich mich natürlich wahnsinnig gefreut. Er hatte einen Angriffswert von 40 (oder 50...bin mir nicht sicher) und ging innerhalb von ein paar Level auf 68. Ab und zu checkt man halt die Lage, um erstaunt feststellen zu müssen, dass der Streitkolben nur noch 55 hat. The fuck? Kann weder an Amulett, noch an Ringen liegen, da ich keine passenden getragen hatte. Naja, whatever, hab ihn dann gestern auf legendär geschmiedet (89). Jetzt bin ich Level 34, Einarm auf 88, Ebenerzstreitkolben mit Angriffswert 75. Welcher Kobold spielt sich da mit mir? Bug? Oder bin ich einfach dumm?

Krankheiten?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Karl Der Große am 21.11.2011, 22:53
Nene, bin Werwolf. Komische Sache, aber was solls, langsam werd ich ja doch wieder stärker.

/e: Konnte im Internet nichts dazu finden: Der Einhand Meistertrainer Burguk in Dushnikh Yal in Reach ist schwer zu erreichen, wenn man kein Ork ist. Ich bin einfach über den Zaun geklettert, aber auf die Weise will niemand mit mir reden. Der Portier meinte, ich solle ihm verzauberte Armschienen (Finger des ?) bringen. Das Questsignal ist daraufhin ertönt, dafür ohne Marker und Eintrag im Journal.
Skyrim ist ja schon verdammt geil...aber...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Soulprayer am 21.11.2011, 23:54
ich hab auch eine Frage zu Verzauberungen:

wenn ich rüstungen entzaubere, bekomme ich nur einen mickrigen +1 verzauberung raus.
erhöht sich das mit größerem seelenstein oder level?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Orwan am 22.11.2011, 00:13
Zitat von: uesp
You also need to have a soul gem containing a soul; the size of soul determines the strength of the enchantment for armors. For weapons it determines the number of charges since the strength of the effect is freely changeable (stronger effect means fewer charges, weaker effect or larger soul means more charges).
Ansonsten kann ich nur aus persöhnlicher Einschätzung sagen, dass es auch von deinem Verzauberungsskill und deinen Perks abhängt.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: White Shadow am 22.11.2011, 11:37
ich hab auch eine Frage zu Verzauberungen:

wenn ich rüstungen entzaubere, bekomme ich nur einen mickrigen +1 verzauberung raus.
erhöht sich das mit größerem seelenstein oder level?

Ja und Ja. Wenn du in Verzauberungs-lvl und -Perks steigst werden sie stärker und mit größeren Seelensteinen



Wo muss ich den ungefähr suchen, damit ich eine Mine finde, in der es Quecksilbervorkommen gibt?
Hatte vor mir eine Elfenstreitaxt zu schmieden, finde aber einfach kein Quecksilber.

In Dämmerstern, wenn du schnell dorthin reist einfach direkt links rum laufen. Dort ist die Quecksilber-Mine


ICh würd gern wissen ob NPCs auch an bereits abgeschlossenen Orten nach einiger Zeit respawnen, weil ich hab ne Zwergenstadt geplündert wegen ner Magierquest und soll im Nachhinen aus selbigen Ort für ne andere Quest nen Schwert holen.

Aber der Wegweiser führt mich erst in die Stadt rein und dann sofort wieder raus. Vermutlich weil sie bereits geplüüdert ist..  :sleepy:
Wenn du das Schwert für
Spoiler
Mjoll
meinst, das müsste in einer
Spoiler
Kiste relativ am Ende der Ruine sein, also bei dem Zwergenzenturio
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lord Akkarin am 22.11.2011, 12:03
Ich weiß nicht, ob es ein Bug, oder gewollt ist: Ich war heute in einem Grabmal unterwegs, wo ich von einem mächtigen Draugr angegriffen hat, der mich entwaffnete. Nachdem ich ihn getötet hatte, wollte ich meine verlorenen Waffen wieder aufsammeln. Die Frustration folgte gleich darauf, da ich immer nur die primären Waffen aufsammeln konnte. Alle Waffen die ich in der linken Hand trug sind sind schlicht und einfach weg. :(
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Badkapp am 22.11.2011, 13:23
Ich hab da mal ne blöde Frage: Wie genau läuft denn das mit den Drachenschreien? Ich hab da schon 4 gelernt die ich nicht benutzen kann weil mir "Drachenseelen fehlen". Aber ich hab schon was weiß ich wie viel Drachen getötet. Sollte das nich eig so laufen dass ich mit jeder Seele nen neuen Schrei ausführen kann?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Osymandias am 22.11.2011, 13:36
du musst die schreie aber erst aktivieren.
Geh mal ins Schrei Menu und wähle einen grauen Schrei (noch nicht gelernt) aus, nun drück r und aktivier diesen, dann hast du eine seele verbraucht, der schrei wird weiß und du kannst ihn benutzen.
Rechts unten steht wie viele Seelen du noch hast.
mfg Osymandias
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Badkapp am 22.11.2011, 19:30
Ah, sher gut, danke ^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: White Shadow am 30.11.2011, 16:53
So hab jetzt auch mal ne Frage :) Und zwar weiss irgendjemand wo bzw ob man die Erzmagier-Robe ohne Kapuze irgendwo her bekommt? ich würde die gerne "legal" im Spiel finden und nicht per Cheatcode hinzufügen :/

wer die Akademie noch nicht fertig hat und noch nicht anderswo zugespoilert wurde hier nicht mehr weiter lesen ;)
Spoiler
Ich bin schon Erzmagier und habe die normale Robe mit Kapuze ganz normal als "Belohnung" bekommen aber es gibt sie ja auch ohne, allerdings finde ich die IG nicht.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Elessar am 30.11.2011, 17:11
Woher weißt du, dass es sie ohne Kapuze gibt?  :o
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: White Shadow am 30.11.2011, 17:15
Woher weißt du, dass es sie ohne Kapuze gibt?  :o

Weil ich über einen Mod zufällig den Item-Code dafür entdeckt habe (7C932) aber ich hätte sie nun mal gerne ohne zu cheaten :( und da ich weiss dass es sie im Spiel allgemein gibt muss man doch auch irgendwie an sie rankommen vor allem da sie auch nicht als not-playable gekennzeichnet ist, also man sie mit additem ganz normal benutzen kann.


Achja und gleich noch ne Frage dazu weils mir grad einfällt: Wäre irgendjemand so nett und würde mir den Fundort von einem Insekt in ner Flasche sagen? Egal wie viel ich ingame oder über Google etc suche, ich seh immer nur alle darüber reden dass es die gibt aber nie wo und zum selber finden bin ich irgendwie zu blöd. Ich würde gerne wenigstens eines mal haben :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Silvain de Baguley am 02.12.2011, 14:28
Ich glaube irgendwo an der Strasse zwischen Helgen und Rifton kann man ein Insekt im Glas finden wenn man die Augen aufhält;-)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: tamriel am 04.12.2011, 20:32
Hello, hab eine kleine Frage, und zwar:

Ich habe mir in Markath einen Hund (Wachsam) gekauft. Dann habe ich ihm gesagt "Geh nach Hause, Hund" (oder so). Und seit dem ist er unauffindbar! Ich habe in meinem Haus nachgesehen, und bei den Ställen von Markath wo ich in gekauft habe, aber dort ist er nicht. Ich habe sogar insgesamt 2 Ingame Tage an beiden Stellen gewartet, aber er lässt sich nicht bklicken...

Weiß jemand wo er sein könnte?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 04.12.2011, 20:46
Ist das nicht die "Hier trennen sich unsere Wege"-Auswahl bei Hunden?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: tamriel am 04.12.2011, 20:49
 oO Ne, oder!?
Da bezahl ich 500 Gold für das Vieh und das rennt einfach weg? :mad:

Naja, trotzdem danke^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: 1nf3ct3d am 04.12.2011, 21:07
@WhiteShadow

Bekommt man bei dem Diebesgilden Quest Golden Glow Estate  (oder so irgendwie^^) wenn man den optionalen quest macht findet man bei dem Boss von dem Anwesen ein Insekt (ode Biene) im Glas.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: White Shadow am 04.12.2011, 21:13
@WhiteShadow

Bekommt man bei dem Diebesgilden Quest Golden Glow Estate  (oder so irgendwie^^) wenn man den optionalen quest macht findet man bei dem Boss von dem Anwesen ein Insekt (ode Biene) im Glas.

Danke für die Info, genau die hab ich vor kurzem per Zufall gefunden :D
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Bretone1 am 04.12.2011, 21:14
Den Zauber den du meinst ist, glaube ich, ist der besondere Rassenzauber den nur die Khajiit haben.
In dem Falle nur alle 24 Stunden  ;)

Das stimmt leider nicht. man kann ihn sooft hintereinander anwenden wie man lustig ist. :sup-wink:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hircine am 04.12.2011, 21:30
oO Ne, oder!?
Da bezahl ich 500 Gold für das Vieh und das rennt einfach weg? :mad:

Naja, trotzdem danke^^

Du spielst duch auf´n PC, oder? Dann sollte es möglich sein, dass du dich zu ihm hin teleportierst. Wenn du seine ID kennst. Leider kann ich da jetzt nicht helfen. Aber vielleicht kann ja mal jemand anders nachsehen. Odern du schaust selbst bei UESP (http://www.uesp.net), wenn du weißt, was Wachsam auf englisch heißt. (Goggle übersetzt es mit vigilant, kannst du ja mal probieren)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: tamriel am 04.12.2011, 21:45
Ja ich spiel auf dem PC. Aber ich befürchte, das der Hund "zu seinem Besitzer" zurück gegangen ist und man ihn wieder käuflich erwerben muss.
Trotzdem Danke Hircine, ich kanns ja mal versuchen :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hircine am 05.12.2011, 00:33
Falls du es noch nicht versucht hast, ich schon. Es geht. Gib

 player.moveto 0009a7ab

 in der Konsole ein, und es bringt dich direkt zum Hund. Allerdings fürchte ich, du könntest Recht haben, dass er zu seinem Besitzer zurück ist.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 05.12.2011, 08:16
Bzw, versuch mal einen deiner Huscarls du rekrutieren. Wenn der sagt "wie es scheint, seid Ihr schon in Begleitung", dann ist der Hund noch "aktiv". Wenn nich, dann nich
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: White Shadow am 05.12.2011, 12:16
Hab mal wieder ne kleine Frage: Weiss jemand ob man in Einsamkeit das Haus kaufen kann wenn man auf seite der Sturmmäntel ist? Und wenn ja, wo und wie? Finde nirgends eine entprechende Konversation.
Spoiler
falls das entscheidend ist: ich hab die bürgerkriegsquest fertig und einsamkeit schon eingenommen
. Ich hätte ganz gerne ein ordentliches großes haus, aber das in Windhelm kann ich nicht kaufen, da die Blut auf dem Eis quest bei mir verbuggt ist und nicht triggert.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fairas am 05.12.2011, 12:55
So, habe zwei Kleine Frage:

1. Ich habe von Esbern Esberns Zaubertrank erhalten und getrunken, kann aber im Magiemenü oder sonstwo keine Veränderung feststellen, was bewirkt dieser Trank? Dazu hab ich die Quest immer noch offen und auch einen Drachenknochen und eine Drachenschuppe im Inventar, aber Esbern hat keine Redeoption um sie erneut abzugeben.

2. Der Quest "Bringe den ungewöhnlichen Edelstein zu einem Schätzer" führt mich zu einem Kerl nach Rifton welcher genau zwei Redeoptionen hat die nichts mit dem Thema auf sich haben. Egal welche ich wähle, danach weigert er sich mit mir zu reden. Hab es auch schon mit neuladen und so probiert, ich komme da nicht weiter.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Cid am 05.12.2011, 12:59
So, habe zwei Kleine Frage:

1. Ich habe von Esbern Esberns Zaubertrank erhalten und getrunken, kann aber im Magiemenü oder sonstwo keine Veränderung feststellen, was bewirkt dieser Trank? Dazu hab ich die Quest immer noch offen und auch einen Drachenknochen und eine Drachenschuppe im Inventar, aber Esbern hat keine Redeoption um sie erneut abzugeben.

2. Der Quest "Bringe den ungewöhnlichen Edelstein zu einem Schätzer" führt mich zu einem Kerl nach Rifton welcher genau zwei Redeoptionen hat die nichts mit dem Thema auf sich haben. Egal welche ich wähle, danach weigert er sich mit mir zu reden. Hab es auch schon mit neuladen und so probiert, ich komme da nicht weiter.


 :dito:


sind soweit ich das gehört hab beides Bugs ...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: White Shadow am 05.12.2011, 13:00
Zu 2tens: Ihr müsst der Diebesgilde beitreten damit er euch hilft.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fairas am 05.12.2011, 13:08
Zu 2tens: Danke.

Zu 1tens und @Cid: was genau ist buggy? Das die Quest offen bleibt, das er keine neuen Drachenteile annimmt oder das der Trank keine WIrkung zeigt. Oder alles?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Cid am 05.12.2011, 13:15
Hatte irgendwo gelesen das Esbern buggy ist :(

@White Shadow : danke für die Info!
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fairas am 05.12.2011, 13:19
Demnach müsste der Trank ja funktionieren, kann ja auch sein nur ich weiß eben nicht ob und was er verbessert.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hircine am 05.12.2011, 17:22
@white Shadow: Ja, es gibt ein Haus in Einsamkeit. Zu kaufen bei Falk Feuerbart. Der ist ja Vogt, egal was ist. Wenn du es noch nicht kaufen kannst, musst du noch etwas mehr Stadtaufträge machen. Ach, und 36.000 Münzen solltest du auch übrig haben

@Fairas:Jetzt wo du es sagts, ich glaub das ist bei mir genauso. Ich bin nur noch nie mit ner Drachenschuppe zu ihm zurück. Ich war immer davon ausgegangen, der macht mir jedesmal einen Trank, wenn ich mit ner Drachenschuppe komme.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fairas am 05.12.2011, 17:36
Gibt es ein Haus mit Schmiede? Weil Alchemielabor und Verzauberungsecke sind ja wohl eine Diskriminierung für Krieger  :mad:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hircine am 05.12.2011, 17:45
@Fairas: Gibt es nicht. Aber ich geh immer zu meiner netten Nachbarin in Weißlauf.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fairas am 05.12.2011, 19:38
Lol, jetzt erst gelesen das ich mit Alt sprinten kann, omg wie geil...  :D Und das nach 60 Stunden  :rolleyes:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 06.12.2011, 07:07
@Fairas: Gibt es nicht. Aber ich geh immer zu meiner netten Nachbarin in Weißlauf.

Nette Nachbarin fürn Arsch, die blöde Ziege hat mir nen Schlägertrupp auf den Hals gehetzt  :mad:

Aber um ihr Drecks Schwert auszutragen, dafür war ich anschließend gut genug...^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Cid am 06.12.2011, 07:21
Lol, jetzt erst gelesen das ich mit Alt sprinten kann, omg wie geil...  :D Und das nach 60 Stunden  :rolleyes:


 :respekt:


 :lmao: :lmao: :lmao:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: maSu84 am 06.12.2011, 09:46
Lol, jetzt erst gelesen das ich mit Alt sprinten kann, omg wie geil...  :D Und das nach 60 Stunden  :rolleyes:
Nicht sonderlich tragisch.
Schlimmer wäre gewesen, wenn du zusätzlich erst jetzt die Schnellreisefunktion entdeckt hättest  :ugly:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fairas am 06.12.2011, 12:29
Ja es gibt ja auf Shift/Umstelltaste schon einen Wechselt zwischen Gehen und Rennen. Dachte die sind halt so nett und es verbraucht keine Ausdauer. Tut es ja auch nicht. Wer legt bitte Sprinten auf Alt, das ist wie Springen auf E wenn jemand weiß was ich meine  :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Son-Gohan am 06.12.2011, 12:33
Lol, jetzt erst gelesen das ich mit Alt sprinten kann, omg wie geil...  :D Und das nach 60 Stunden  :rolleyes:
Nicht sonderlich tragisch.
Schlimmer wäre gewesen, wenn du zusätzlich erst jetzt die Schnellreisefunktion entdeckt hättest  :ugly:

Hab das Sprinten auch erst bei Stunde 50 entdeckt... :ugly:
Titel: Thane
Beitrag von: Gelowien am 06.12.2011, 12:51
Hallo zusammen,

da spielt man ein paar Tage nicht und schon weis man gar nicht mehr wo man überall Thane ist, ja - dort wo man ein Häuschen hat schon, aber in den anderen Ortschaften wie zB. Falkenring oder Morthal.
Kann man iwo ersehen, wo man schon Thane ist? Auch wenn ich zum Jarl laufe, sind ja nicht immer die Gesprächsoptionen aus denen man eine solche Info erhält. Also in Falkenring oder Dämmerstein bin ich mir da nicht sicher ob ich schon Thane bin.

Sollte wohl ein Titelmenü geben finde ich, oder gibts und ich bin zu doof um es zu finden ^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Osymandias am 06.12.2011, 13:52
Direkt sehen kann man es leider nicht, am Einfachsten ist es wohl nachzugucken ob du Gegenstände hasst die zb "Axt von Weißlauf" oder ähnlich halt auf die Stadt bezogen ;)
Übrigens heißt es nicht automatisch das du Thane bist wenn du ein Haus hast...
das Haus kannst du schon früher kaufen (meistens ausgelöst durch eine bestimmte questreihe) während du für den Thane Titel immer noch 5 Quests erledigen musst ... soweit ich weiß. 
Wenn du wirklich sicher gehen willst, dass du Thane bist:
Schnellspeichern -> ein Verbrechen begehen(lieber ein kleines delikt bei größeren Summen versuchen sie erst gar nicht dich festzunehmen) in Sichtweite einer Wache -> Der Wache stellen -> steht dir die Dialogoption "Ich bin Thane..." zur Verfügung?

Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Gelowien am 06.12.2011, 14:03
Das mit der Waffe ist eine sehr gute Idee, vielen Dank dafür, ich guck mal gleich in meine Häuser nach.

Das mit dem Verbrechen wäre ja dann die letztere Option, da ich mir alle Waffen von den Jarls immer aufheben tu, als dekorative Zwecke halt  :cool:

Also wenn ich ein Haus kaufe, dann werde ich meisstens eh Thane, da schaue ich schon immer drauf, dass ich alle Quests rundherum erledigt habe. Brauche eh nur mehr die Häuser in Windhelm und Rifton, wenn da net immer einer daherkommt und mir neue Quests anbietet, hätte ich die ja eh schon  :lachen:

Fände es auch gut, wenn man die Quests iwie Regionbezogen einsehen könnte, zwecks Übersicht. Weis ich welche Quests die ich in Verschiedenes angenommen hatte, von wem ich die bekommen habe? Ein so grosses Gedächtnis hab ich auch wiederum nicht (mehr) vorallem wenn man ein paar Tage aussetzt.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lucìfer am 06.12.2011, 23:50
So, ich habe da mal eine ganz doofe frage...

...wie level ic in Skyrim (^^) Beschwöhrung?

Ich habe jetzt einen Magier angefangen und laufe freudig mit meinem
Feuer-Atronach durch die Gegend. Ansich schön und gut, der brutzelt
erstmal Alles weg, aber der Skill wächst nicht. Sinnloses beschwöhren
bringt da nichts, bringt keinen Anstieg, aber wenn ich ihn selber umhaue
steigt der Wert. Kann doch nicht sein dass ich zum aufsteigen meine
Viecher selbst umhauen muss, muss da doch einen anderen Weg geben.
Wenn ich zB kurz vor einem Kampf den Atronach in der Gegnergruppe
neu rufe bringt es mir garnichts. Muss ich extra warten bis die Zeit abgelaufen
ist und das Vieh selbst verschwindet um Skills zu bekommen? Wenn ja wäre
dass sehr suboptimal.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hircine am 07.12.2011, 00:15
@Lucìfer:

Ging mir genauso. Ich hatte bestimmt 10 Schutzgeister beschworen, und die Fähigkeit hat sich nicht verbessert. (Dachte mir, damit kann man schnell leveln, da die ja nur wenige Sekunden leben) Allerdings stand ich dabei auch am Eingang der Akademie. Also kein Feind in der Nähe. Ich denke mal, das hat was mit der Anwesenheit von Feinden zu tun, denn in dem Augenbrlick, wo du deinen Atronachen angreifst, wird er ja auch ein Feind. Ich levele Beschwörung fast nur durch den Einsatz von Seelenfalle, oder ner gebundenen Waffe.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: maSu84 am 07.12.2011, 00:39
Beschwörung: Töte n Wolf und zauber gefühlte 400 mal Seelenfalle auf den KAdaver. Jede andere leiche tuts auch ;)

Veränderung: Flusswald, andere Flussseite da ist eine Schlammkrabbe (bloß nicht töten!!!), stell dich da auf einen größeren Stein (Krabbe muss aggro sein) und zauber wie ein bekloppter Eichenhaut oder Steinhaut. Ab lvl50 dann telekines kaufen und solange wie möglich n buch oder sonstwas mit dem Spell hochhalten.

Wiederherstellung: Wieder Flusswald-Schlammkrabbe: Lass dich von ihr angreifen während du dich heilst - levelt Rüstung noch nebenher

Illusion: Lautlos auf sich selbst casten, immer und immer wieder





Optimal zum leveln: 4x -25% Zauberkosten für die jeweilige Schule auf Equip haben, dann geht lvl100 fix, also bis auf Wiederherstellung sollten die genannten Schulen in 30-45 Minuten maximiert sein.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Gelowien am 07.12.2011, 02:22
Bezüglich Wiederherstellung skillen:

Habe heute den Totenkrähenfelsen (oder so ähnlich), westlich von Markath entdeckt wo auch ein Teil von Mehrunes Dagons Dolch ist, also dort sind Feuersteine, die andauernd in die Mitte Feuer strahlen. Also nackig reinstellen, sprich keine Rüssi und Feuerresi und somit kann man da die Wiederherstellung sehr gut trainieren.

Muss da eh wieder hin, da dies bis jetzt der beste Ort ist um wirklich und ernsthaft die Wiederherstellung trainieren kann, allerdings muss man sich den Weg nach oben erst hart erkämpfen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: maSu84 am 07.12.2011, 09:16
Geh zu Mr Krabs nahe Flusswald, da levelst du genauso gut / besser, weil Rüstung auch levelt und da muss man sich nichts erkämpfen ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grenouille am 07.12.2011, 17:56
Ich hätte mal kurz eine Frage, die die Errungenschaft Schwerverbrecher betrifft. Als Bedingung steht dort "Kopfgeld von 1.000 Goldstücken in allen Fürstentümern." Ich war inzwischen in jeder größeren Stadt (und damit auch in jedem Fürstentum) und habe dann dort ein Kopfgeld von mindestens 1000 bekommen, wenn ich mich nicht irre. Die Errungenschaft bekomme ich aber nicht.
Weiß jemand woran das liegen könnte, dass ich die Errungenschaft nicht bekomme?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Xemnas am 07.12.2011, 19:06
Diese Frage habe ich ebenfalls schon einmal gestellt
und auch ich hatte in allen neun Fürstentümern Kopfgeld von genau 1000 und danach
auch mehr als 1000. Die Errungenschaft habe ich nicht bekommen und ich habe es auch versucht,
indem ich auch in kleinere Dörfer gegangen bin und mir Kopfgeld geholt habe und auch bei der kaiserlichen Armee und den Strummänteln
habe ich mir ein hohes Kopfgeld geholt, doch nichts hat funktioniert.
Soweit ich jetzt weiß, soll es mit einem Bug oder so zu tun haben, aber genaues kann ich nicht sagen.

MfG Xemnas  :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Kneipenbummler am 07.12.2011, 22:04
Habt ihr das Kopfgeld bezahlt? Das dürfte ihr nämlich nicht. Ihr müsst ohne zu zahlen aus der Stadt fliehen und das in allen Fürstentümern!
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grenouille am 07.12.2011, 22:26
Habt ihr das Kopfgeld bezahlt? Das dürfte ihr nämlich nicht. Ihr müsst ohne zu zahlen aus der Stadt fliehen und das in allen Fürstentümern!
Nein, ich hatte das Kopfgeld nicht gezahlt. Ich hatte mich immer kurz von den Wachen ansprechen lassen und bin dann anschließend geflohen um über die Schnellreise zur nächsten Stadt zu kommen. Eigentlich müsste ich also in allen Fürstentümern mindestens 1000 Kopfgeld haben.
Kann man eigentlich irgendwo sehen wo man wieviel Kopfgeld hat?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Kneipenbummler am 07.12.2011, 23:07
Detailliert leider nicht. Es stehen zwar ein paar Zahlen im Statistik-Menu, die kann ich aber nicht ganz nachvollziehen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: tamriel am 10.12.2011, 12:31
Ich hab eine kleine Frage, und zwar:

Ich war gerade in der Gegend um Roriksstadt, da hab ich Alduin rumflattern sehen, und wie er einen Drachen wiederbelebt. Ich hab gewartet bis der Drache wiederbelebt wurde, und hab ihn dann angegriffen, aber er ist nur stehen geblieben und hat mich blöd angeglotzt. Ich hab ihn dann getötet, aber trotzdem ist das seltsam Oo.
War das ein Bug? Der Drache hieß Vuljotnaak.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 10.12.2011, 20:21
Weiß jemand ab wieviel Prozent Schmiede verstärken, Daedrische Artefakte zu Legendär verbessert werdeN?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fairas am 10.12.2011, 21:34
Für Legendär brauchst du den Perk.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 11.12.2011, 16:08
Ich meinte, um Daedrische Artefakte auf Legendär zu verstärken. Habe derzeit nur 49% verstärken und kann sie immernoch nur bis "Erlesen" verbessern... wieviel brauche ich denn um auf Legendär zu verbessern?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fairas am 11.12.2011, 17:53
Das hat glaube ich nichts mit dem Verstärken zu tun, Legendär geht glaubt ab Schmieden 95 aber nur bei den Materialien wo man einen Perk investiert hat, bei Artefakten wäre das dann Verzauberte Waffen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Reftleg am 11.12.2011, 20:37
Kann man Astrid töten,nachdem man in der verlassenen Hütte aufwacht ?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fairas am 11.12.2011, 21:58
Dann äh

Klappbox
kann man der Dunklen Bruderschaft nicht mehr beitreten sondern bekommt den Auftrag die Dunkle Bruderschaft zu vernichten.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Deku78 am 12.12.2011, 04:06
Hi, kurze Frage: Ist es normal das ich nur Stiefel mit Feuer-/Blitz-/Frost-Resistenz verzaubern kann? Ich hab alles probiert, es gehen nur die Stiefel.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: maSu84 am 12.12.2011, 12:12
Schilde gehen auch.

Ring und Amulett nehmen grundsätzlich JEDE Verzauberung auf.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: SuperChar am 12.12.2011, 12:14
@Deku
Ja, das ist leider normal.
Mir viel das auch schon auf, dass bestimmte Rüstungsteile NUR mit bestimmten Verzauberungen verzaubert werden können.
Eine Liste kann ich leider nicht aufstellen, aber Stiefeln sind sehr schlecht zu Verzaubern.

Lautlosigkeit, Resistenzen und vielleicht noch ein paar andere Kleinigkeiten, aber das wars dann auch schon.
Besonders blöd fand ich es, dass man einem Helm NICHT mit erhöhter Ausdauerregeneration und verstärkter Ausdauer verzaubern kann.
Hab meinen Drachenhelm jetzt mit erhöhter Magickaregeneration und erhöhter Magicka verzaubert.
Ergibt auch Sinn, weil der Kopf ja eigentlich als Sinnbild der Weisheit und Intelligenz zu sehen ist und man ihn nicht unbedingt mit körperlicher Stärke in Zusammenhang bringen sollte.
Trotzdem finde ich diese Beschneidungen nervig  :|
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: maSu84 am 12.12.2011, 12:16
Hier ist die Liste, welche Verzauberungen auf welche items gehen... dachte die wäre bekannt O.o

http://www.tes-5-skyrim.de/forum/waffen-und-ruestungskammer/42219-skyrim-crafting-guide.html
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: SuperChar am 12.12.2011, 12:17
Also mir nicht  :o
Ich hab bisher mit dem Try und Ärger-Prinzip ausprobiert :D
Bin jetzt aber sehr zufrieden mit meiner verzauberten leichten Drachenrüstung.

Wenn ich daran denke, dass mein Bretone so eine Ausrüstung nie zu Gesicht bekommen wird hab ich nur noch weniger Lust ihn weiter zu spielen  :sleepy:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hircine am 12.12.2011, 12:22
@ENC: Habe mir gestern den 500-Schadenspunkte-Thread mal genau durchgelesen. Da steht doch irgendwas von maximal 4 Gegenständen pro Verzauberung. Kann es eventuell damit zusammenhängen, dass man manches nicht verzaubern kann?

Ach ja, deine Arbeit möcht ich auch haben. Den ganzen Tag im Netz surfen zu können. :D
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: SuperChar am 12.12.2011, 12:28
^^
Als ob das mein Job wäre XD
Aber solange der Chef nicht schimpft riskier ichs online zu sein, weil man hier über Dinge reden kann die mir nun mal am Herzen liegen und auch wenn ich in einer Firma die Soft- und Hardware herstellt und für den öffentlichen Gebrauch freigibt arbeite, gibts doch sehr wenige Skyrim- oder im allgemeinen Game-Fanatiker in meiner Umgebung, mit denen ich mich durch lockere Unterhaltungen von einer langwierigen Arbeit ablenken kann um neue Motivation zu sammeln ;)

EDIT:
Soooo habs mir mal ausgerechnet:



14 pkt bei Bogenschiessen

 6 pkt bei Schmied

 8 pkt bei Verzaubern

 8 pkt bei Alchemie

10 pkt bei Leichte Rüstung

 9 pkt bei schleichen

3 oder 4 pkt bei Taschendieb



Macht total 57 oder 58 pkt dan nhab ich ja noch massig pkt übrig die ich gar nicht weiss wo einsetzen :-)

So ich zieh mal mit deinem Zitat hierher, sofern dein alter neuer Thread wieder geschlossen wird  :ugly:
Bei Wiederherstellung könntest du noch skillen, dass die Heilzauber AUCH AUSDAUER regenerieren, wodurch deine Heiltränke in der Alchmie aber recht hinfällig werden, solange du noch genügend Magicka übrig hast.

Mit den übrigen Punkten könntest du einige Zauberfertigkeiten noch bis zum Meister-Perk (Meister-Zauber verbrauchen nur noch halb soviel Magicka wie sonst) ausbauen und dadurch auch noch ordentlich als Magier fungieren, sofern du beim Level-Up bis 81
auch öfters was auf Magicka gibst.

Mein 81er hat Grundwerte von 420 Magicka, 370 Ausdauer und 310 Lebensenerige, was sehr ausgeglichen für einen Kampfmagier ist.

Wenn das ganze noch mehr Richtung Magie tendieren soll dann ist 450 Magicka, 350 Ausdauer und 300 Lebensenergie eine echt gute Wahl. ;)
Außerdem kann man das Ganze noch mit Verzauberungen manipulieren. Ich hab so um die 480 Magicka mit meiner magischen Drachenrüstung.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Zois am 12.12.2011, 14:04
Schlossknacken / Wiederherstellung ?

Wofür?? Schlossknacken hab ich den unzerstörbaren Dietrich von der Quest und da ich ja ALchi mache hab ich Heiltränke :-)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Cid am 12.12.2011, 14:06
War nur nen Vorschlag, Dietrich ist war ^^

Heilmagie unter anderem die Heilenden Hände für Fremde, hab ich zumindest nicht als nutzlos angesehen ^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: SuperChar am 12.12.2011, 14:07
Das mit der Wiederherstellung seh ich auch so.
Schlossknacken ist eigentlich sowieso unnötig zumal es ein Geschicklichkeitsspiel ist, vor dem man einfach abspeichern kann. Wenns mal schiefgeht und man zuviele Dietriche verloren hat einfach neu laden ;)
Außerdem gibts von der Diebesgilde nicht einen speziellen Dietrich?

Aber wie gesagt, deine magischen Fertigkeiten könntest du ausbauern. Es gibt sehr nette Zauber, nur brauchst du eben auch etwas Magicka um ein aktiver Assassinenmagier zu werden.
UNSICHTBARKEIT ist übigens ein netter Zauber den du verwenden kannst, wenn du dich mal aus einem Kampf in die nächste dunkle Ecke verdrücken willst um munter mit deinem Bogen aus dem Versteck auf deine Feinde ballern kannst ;)
Der Unsichtbarkeitszauber funktioniert aber nur, wenn du geduckt bist, was bei einem Assassinen aber eher eine Standardhaltung sein sollte XD
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Zois am 12.12.2011, 14:41
Jo ich denk was mit Magie werd ich mir antun :-)

danke euch
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: maSu84 am 12.12.2011, 14:44
Unsichtbarkeit und Lautlosigkeit ist so imba und lächerlich. Habe selten so oft mit dem Kopf geschüttelt, wie bei der Kombination dieser beiden Zauber (hatte -100% Manakosten für Illusionsmagie, dazu dann noch den perk mit dem man lautlos zaubert). Man kann einfach überall hineinspazieren. Im schlimmsten Fall macht man sich nochmals unsichtbar... uh... -.-
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: SuperChar am 12.12.2011, 14:55
Du spielst doch eh auf Meister?!
Warum verwendest du die Zauber dann, wenn dus gerne schwierig hast?  :|
Musst du doch nicht, wenns dir nicht gefällt ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: maSu84 am 12.12.2011, 16:00
Du spielst doch eh auf Meister?!
Warum verwendest du die Zauber dann, wenn dus gerne schwierig hast?  :|
Musst du doch nicht, wenns dir nicht gefällt ;)

Mache ich auch nicht mehr.

Aber bei manchen Reaktionen der Gegner fasst man sich an den Kopf:



Ich schieße einem Gegner einen Pfeil in den Kopf. Der Gegner steht auf und sucht mich, kann mich aber nicht finden. Setzt sich dann wieder hin und sagt:
"Muss der Wind gewesen sein!"

Wetterbericht Skyrim:
"Der Wind kommt in kräftigen Böen aus Nord bis Nord-Ost, in manchen Orten kommt es zu Unwettern. Es ist auch mit Hagel oder teilweise mit Pfeilen zu rechnen."

Oder was?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: SuperChar am 12.12.2011, 16:15
Diese Logik wurde von Oblivion bis Fallout 3 und sogar über Fallout New Vegas beibehalten.
Anstatt sich auf den Kopf zu greifen, sollte man darüber lachen. :D

In Oblivion gabs viele Dinge die für mich keinen Sinn ergaben und durch Fallout 3 habe ich gelernt darüber zu lachen XD
Wie gesagt selber Hersteller KOMPLETT anderes Ambiente, aber einfach schaurig schön und sehr interessant zu spielen ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: maSu84 am 12.12.2011, 16:53
Bei Oblivion habe ich kaum Diebe gespielt, bei Fallout spiele ich idR den Jäger der auch nur mit solchen Büchsen rumrennt (keine imba-Energiewaffen), aber bei Fallout passt vieles in die kranke und irrwitzige Welt.... bei Skyrim... NICHT!
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: wagonyc am 12.12.2011, 19:12
Beeinflusst die Art der Rüstung eigentlich immer noch die Stärke der Zauber? Irgendwie habe ich dazu bisher noch keine Informaton gefunden...
Das würde ich auch gern wissen, wurde hier aber noch nicht beantwortet. Weiß man in der zwischenzeit jetzt genaueres?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Zois am 13.12.2011, 07:33
Hab mir das ganze heute morgen um 4 Uhr nochmals angeschaut :-) Werd auch noch paar punkte in Redekunst gebrauchen, hab keine Lust jedesmal 4-5 Händler zu besuchen um alles zu verkaufen :-)
Mittlerweile hab ich noich 10 pkt übrig die ich in irgendeinen Magieperk stecken werde :-)

Laufe grad mit 30k gold rum und weiss ned was tun damit, beim Alchiehändler kaufe ich zwar immer alles aber das kostet auch nur knappe 1000. Hab mal von nem Haus gelesen für 25k weiss da wer was genaues?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Cid am 13.12.2011, 07:41
http://www.uesp.net/wiki/Skyrim:Proudspire_Manor (http://www.uesp.net/wiki/Skyrim:Proudspire_Manor)

Mit Einrichtung wirst du in Eisamkeit ca 36k Gold los ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Zois am 13.12.2011, 08:06
Sieht mir englis haus der link
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Cid am 13.12.2011, 08:16
Sieht mir englis haus der link

?? auf Deutsch bedeutet das was ??? ^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lord Akkarin am 13.12.2011, 08:19
Ich nehme an, er meinte, dass er das Englisch, in dem der beitrag auf UESP verfasst ist, nicht versteht.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Cid am 13.12.2011, 08:23
Ahhhh ^^

danke ;)


ja ist Englisch, aber dafür steht dort alles wofür man Hilfe braucht :D
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Zois am 13.12.2011, 08:58
rischtisch, English ist echt nicht meine Sprache, gibts keine deutsche beschreibung?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lord Akkarin am 13.12.2011, 09:04
Wenn du bis heute nachmittag wartest kann ich dir den Artikel gerne übersetzen :D
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: SuperChar am 13.12.2011, 09:05
Leider ist es so, dass ein deutsches Wiki meist nur ein billiger Abklatsch eines englischen Wikis ist, weil nun mal Englisch die internationale Sprache ist und sich Menschen aus der ganzen Welt daran beteiligen und Informationen dafür sammeln und die deutschen Wikis dann meist reine Übersetzung des Englischen ist.
Ich habe das mal beim Borderlands Wiki probiert, bin aber bei zum Schluss gekommen, dass es einfach zuviel Arbeit ist, für die ich beim besten Willen nicht die Zeit habe.
Sowas sollte immer ein Projekt von Mehreren sein ;)

Ich kann dir leider keinen vernünftigen Link liefern, weil fast alle Google-Suchergebnisse von meiner Firma geblockt werden  :ugly:

Probiers doch mal damit (wie gesagt ich weiß nicht was drinnen steht :():
http://www.gameplorer.de/skyrim-haeuser-guide/
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Zois am 13.12.2011, 09:31
Naja bei mir wird sogar dein Link noch geblockt :-)

Also wenn du mir die Seite übersetzt werde ich sogar gerne bis am Nachmittag warten ;-)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: maSu84 am 13.12.2011, 10:37
Also wer des englischen nicht mächtig ist, der kann sich eine humorvolle Google-Übersetzung durchlesen. So ganz grob vom Sinn her ist die schon "okay", nur für Satzbau und so gewinnt die keinen Blumentopf. Die einzelnen fehlenden Worte ergeben sich aus dem Zusammenhang oder kann man ja einzeln bei Leo nachschlagen...

http://translate.google.de/translate?sl=en&tl=de&js=n&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&layout=2&eotf=1&u=http%3A%2F%2Fwww.uesp.net%2Fwiki%2FSkyrim%3AProudspire_Manor
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lord Akkarin am 13.12.2011, 15:36
So, sollte noch bedarf bestehen, hier der (teilweise etwas grob übersetzte :D) Artikel. Achtung: Unbedingt speichern vor dem Hauskauf um unliebsame Überraschungen durch Bugs zu vermeiden!

Zitat
Gut Stolzspitze ist ein dreistöckiges Haus, welches man in Einsamkeit erwerben kann.

Gut Stolzspitze ist das teuerste, käufliche Haus in Skyrim. Es befindet sich neben der Barden-Akademie im Zentrum von Einsamkeit. Es beinhaltet einigen Komfort, unter Anderem ein Alchemietisch, einen Verzauberungstisch und Kochbereiche für deine Handwerksbedürfnisse. Vollständig erweitert befinden sich im Haus 15 Behälter, 5 Bücherregale und 5 Waffenständer sowie Plakate verstreut über die vielen Räume. Bevor es erweitert ist, beinhaltet es mehr Behälter. Jordis die Schwertjungfer ist der Huskarl von Gut Stolzspitze und kann sich dir anschließen, nachdem du Thane geworden bist.

Um das Haus zu erwerben muss der Spieler zuerst eine zufällige Quest für Elisif die Gerechte erledigen. Nach Abschluss erlaubt sie dir das Haus von Falk Feuerbart für 25,000 Gold zu erwerben. Der Besitz dieses Hauses ist Vorraussetzung um Thane von Einsamkeit zu werden.

Gegenstände von Interesse

§   Es befindet sich ein seltener Edelstein im Schlafzimmer im Obergeschoss.
§   Der Safe im Obergeschoss kann verzauberte Gegenstände hervorbringen, welche dazu dienen könnten, die Kosten des Hauses etwas auszugleichen.
§   Die Hintertür (welche auf die Terrasse führt) kann möglicherweise nicht mit dem Guts-Schlüssel entriegelt werden. Wenn dies so ist, muss sie mittels der Konsole geöffnet werden. Alternativ dazu werden die Schlösser der drei Türen entfernt, wenn man Thane von Einsamkeit wird.
§   Die Dekorationsanleitung erklärt fälschlicherweise dass die Schlafzimmer Erweiterung das Esszimmer im Obergeschoss verbessert, tatsächlich ist dieser Bereich in der Erweiterung für das Wohnzimmer beinhaltet.
§   Das Haus beinhaltet ein Gästezimmer im Untergeschoss.
§   Es finden sich befüllbare Bücherregale im Schlafzimmer, in den Esszimmern im Ober- und Untergeschoss und beim Alchemie Labor. (Jeweils 2 Regalbretter für 11 Bücher)
§   Zwei Gestelle für einzelne Waffen und zwei Gestelle für zwei Waffen und ein Schild. Außerdem zwei Rüstungspuppen zum lagern und darstellen von Rüstungen beim Verzauberungstisch.

Wegbeschreibung

Wenn Du Einsamkeit betrittst, gehe durch den großen Steinbogen auf der anderen Seite des Hofes. An der Weggabelung biege links ab, an der zweiten Abzweigung rechts. Dort siehst eine Steintreppe mit Geländer zu deiner Linken. Dies sind die Stufen zu Gut Stolzspitze.


Haus Erweiterungen

Name   Preis   Details
Alchemie Labor   2500   Fügt einen Alchemie Tisch, ein Bücherregal und ein nutzbares Reagenziengestell hinzu. Entfernt drei Säcke, Vier Fässer und einen Schrank
VerzauberungsLabor   2500   Fügt einen Verzauberungstisch, ein Bücherregal, zwei Waffengestelle, zwei Schildaufhängungen, zwei Rüstungspuppen und ein großes Waffengestell. Entfernt zwei Säcke, einen Schrank und drei Trainingspuppen.
Schlafzimmer   2000   Fügt ein Waffengestell und ein Bücherregal zum Schlafzimmer im Obergeschoss hinzu.
Wohnzimmer   2000   Fügt drei Töpfe mit erntbaren Schneebeeren, ein Bücherregal und einen Schrank hinzu. Verbessert den Zustand des Wohnzimmers und des Esszimmers im Obergeschoss. Entfernt ein Fass
Küche   1500   Fügt einen Kochtopf, ein Bücherregal und einen Schrank zum Küchenbereich hinzu.
Terrasse   500   Fügt einen eingetopften Busch, zwei Sessel und einen Tisch hinzu. Entfernt drei Fässer


Der totale Preis des Hauses mit allen Erweiterungen beträgt 36,000 Gold. (Den beschrieben Bug um das Haus kostenlos zu erhalten möchte ich nicht näher erläutern ;) )

Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Zois am 13.12.2011, 16:06
Hmmm kostenlos klingt doch gut :-)

Vielen dank fürs übersetzen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 13.12.2011, 17:12
Leider gibt es verhältnismäßig wenig Container (Truhen, Fässer) und das Haus in Einsamkeit ist sehr weitläufig. Da habe ich mittlerweile festgestellt, dass das Haus in Windhelm viel besser ist.

Es bietet mehr von allem: Waffenständern, Containern, Regalen, Rüstungspuppen und vor allem Schaukästen für besondere Stücke! Und das alles auf engerem Raum, so dass man nicht dauern hin und her rennen muss.

Und das für weniger die Hälfte des Preises (12.000 Septim + Einrichtung). Man muss nur die zugehörige Quest lösen, die ist aber (leider wieder einmal) pillepalle.

- Hanrok
Titel: Unverzauberte Roben?
Beitrag von: 255 am 13.12.2011, 21:24
Hallo!

Ich spiele seit einiger Zeit einen ungerüsteten Magier und bin nun auf Level 23. Meine Verzauberungs-Fähigkeit ist mittlerweile über Level 70, also würde ich mir meine Ausrüstung gerne komplett selbst mit Effekten meiner Wahl, die stärker sind, als das was man so findet, verzaubern.

Als ungerüsteter Magier würde ich am liebsten Roben anziehen. Gewöhnliche Kleidung benutze ich nur ungern und Rüstung schon garnicht.
Am besten gefallen mir die Novizen/Lehrlings/Adepten... Roben der Magieschule xy. Leider habe ich die bisher nur bereits verzaubert gefunden. Unverzaubert finde ich nur vereinzelt schäbige Roben und Kapuzen sowie diese unschönen schwarzen Kartoffelsack-Roben.

Deshalb meine Frage: Gibt es irgendwo eine Auswahl an unverzauberten Magierroben? Wenn ja, wo?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 13.12.2011, 21:30
Hallo 255,

unverzauberte Magierroben sind ja in gewissem Sinne ein Widerspruch in sich. Ich fürchte, die wird es tatsächlich nicht geben. Vermutlich gibt es aber Kleidungsstücke, die nicht "Magierrobe" heißen, aber das gleiche Modell und Texturen verwenden. Nur die zu finden dürfte schwierig werden. Mir würde da nur Taarie's Kleidungsladen in Einsamkeit einfallen. Wenn die sowas nicht haben, sieht es wohl schlecht aus.

Laut diesem Listing (http://uesp.net/wiki/Skyrim:Clothing) gibt es wohl alle Roben auch in unverzauberter Ausfertigung. Wenn dir das nicht zu sehr gegen den Strich geht, könntest du dir also eine per "additem" Konsolenbefehl cheaten.

- Hanrok
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: 255 am 13.12.2011, 21:35
Hercheaten geht mir keines Wegs gegen den Strich, meiner Skyrim-Konsolenversion aber schon. :(
Ansonsten hätte ich schon längst eine selbstverzauberte Psijic oder Magierrobe.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Xavius - Maximus am 13.12.2011, 23:05
Hi ...

Wie wäre es mit einer Robe der Talmor ???
Die gibt es auch unverzaubert.
In der Botschaft, nähe Einsamkeit, in zahlreichen Schränken
und Truhen zu finden.
Die sehen doch auch recht gut aus.

Xavi
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Flaps am 14.12.2011, 01:22
Also es gibt unverzauberte Roben in dem Klamotten Laden in Solitude. Der mit der arroganten Altmer am Tresen. Vermutlich wechselt da auch das Angebot, unverzauberte Master Roben hab ich da noch nicht gesehen. Aber die anderen sehen ja auch ganz nett aus.


Ich bin derzeit auf der Suche nach der "Lautlosigkeit" Verzauberung für die Stiefel. Ich weiß, dass die bisweilen auch bei Händlern im Angebot sind, aber nach zwei Tagen Suche bin ich es leid darauf zu warten. Jemand ne Idee wie man hier Abhilfe schaffen kann?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Osymandias am 14.12.2011, 07:08
Da hilft nur Läden abklappern, die Questrüstungen (DB, DG) kannst du nicht entzaubern, ein spezifischer drop ist mir nicht bekannt, somit bleibt dir nur schnellreisen und Händler fragen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: 255 am 14.12.2011, 19:49
Die Roben der Thalmor sind ganz okay, gefallen mir aber nicht so gut wie die Novizenrobe und Co. Ich habe heute einmal mal im Laden in Einsamkeit nachgeschaut, da waren tatsächlich einige nette Kleidungsstücke dabei. Darunter auch eine "Akademierobe", die jedoch nicht ganz so aussieht, wie das, was ich suche und einen grünen Farbton hat der mir nicht so gefällt. Kapuzen habe ich auch nur in giftgrün gefunden...

Aber das ist immerhin schonmal ein Anfang, danke für die Tipps. Ich werde dann mal ab und zu in der Schneiderei vorbei schauen. Falls jemandem noch was einfällt, tut euch keinen Zwang an und teilt mir eure Ideen mit. ;)

Gruß
255
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hircine am 15.12.2011, 03:53
Was mir persönlich gut gefällt, ist die Vaerminarobe. Davon kann man im zugehörigen Daedra-Quest eine ganze Hand volll bekommen.

Aber mal was anderes. In Schwarzweite hängt doch über der Festung eine große Leuchtkugel. Hat der schon mal jemand Fus Ro Dah entgegenbeschrieen? Ja, da passiert tatsächlich was. Aber was genau, das werd ich jetzt natürlich nicht verraten.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Flaps am 15.12.2011, 10:14
ui, gleich mal ausprobieren. Ich erwarte jetzt aber spektakulär unterhalten zu werden. Gibts da unten eigentlich sonst noch etwas interessantes? Quests oder dergleichen hab ich bisher nicht gefunden.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Deku78 am 15.12.2011, 19:20
Hi Leute, hab ne kleine Frage:

Ist es normal das sich Seelensteine, die man per Seelenfalle füllt, nicht gestapelt werden?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 15.12.2011, 19:44
[...]eine große Leuchtkugel. Hat der schon mal jemand Fus Ro Dah entgegenbeschrieen? Ja, da passiert tatsächlich was. Aber was genau, das werd ich jetzt natürlich nicht verraten.
Wenn man sich direkt darunter stellt, reicht auch FUS RO. Und wenn man auf der Kugel steht, geht es natürlich schon mit FUS.
Hast Du gesehen, woher diese... Erscheinung kommt? Ich bin dem nachgegangen - aber jetzt ist es an mir, nichts weiter zu verraten  ;)

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hircine am 15.12.2011, 20:34
Hast Du gesehen, woher diese... Erscheinung kommt?

Nee, ich hab keine Ahnung. Ich glaube nur, mich erinnern zu können, dass ich sagen wir mal ein Tor gehört habe. Aber wenn du mehr herausfindest, wäre ich dankbar dafür. Edit: Gern auch, wenn du etwas findest, ob irgendwo etwas darüber geschrieben steht. Denn wer kommt schon darauf Lampen anzuschreien?

@Deku78: Manchmal werden sie das schon. Ich könnte mir vorstellen, dass da der Seelengeber ne Rolle spielt. Wenn ich z.B. ne Horde Draugr getötet habe, hab ich einige gestapelte Seelensteine, und ein paar, mit selber Seele, aber nicht gestapelt.

@Flaps: Im Norden von Schwarzweite (gegenüber dem Eingang aus Alftand) kann mann einem alten Bekannten begegnen, und am Ende des Quests eine ganz nützliche Fähigkeit bekommen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: RAveL am 15.12.2011, 22:32
Wie oft spawnen bei euch eigentlich die random Drachen? Ich finde nur in der nähe von Drachenköpfen auf der map Drachen.
Freunde von mir sagen ständig bei ihnen spawnen Drachen bei fast jeder Schnellreise  :o
Bin mal zum testen ne Zeit nur rumgelaufen und per Schnellreise unterwegs gewesen aber kein random Drache..
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 15.12.2011, 22:34
Regelmäßig vor den Toren / bei den Ställen von Windhelm und Rifton...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: RAveL am 15.12.2011, 22:38
Hab ich nur pech oder isset verbuggt? nicht das ich irgendwann mal zu wenig Seelen habe, gibt ja auch Drachenwände ohne dazugehörigen Drachen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 15.12.2011, 22:41
Ich denke eher Pech. Es gibt 20 SChreie á 3 Worte, also insgesamt brauchst du 60 Seelen. Welches Level bist du denn / wie lange hast du denn schon gespielt? Benutzt du oft die Schnellreise?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: RAveL am 15.12.2011, 22:46
Level 25, Schnellreise benutz ich schon häufig aber nicht ausschliesslich.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 15.12.2011, 22:49
wow, das ist wirklich seltsam... du könntest höchstens versuchen, die Schnellreise ganz wegzulassen, um ja kein Respawn-Ort auszulassen...  :(
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: RAveL am 15.12.2011, 22:53
Irgendwie komisch, alle jammern weil die Drachen zur Plage werden und ich würd mich drüber freuen  :spinner:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 16.12.2011, 05:49
Denn wer kommt schon darauf Lampen anzuschreien?
Eben. Ich denke, es ist ein Scherz von Bethesda, eine Art Easteregg. Denn diese Erscheinung hat weder mit einer Quest in Schwarzweite zu tun, noch scheint sie auf irgendetwas hinzuweisen. Einen tiefen Sinn habe ich da noch nicht entdecken können, zumal das ganze an sich schon kaum Sinn ergibt.  Und der Moment der Entstehung zeugt nicht von viel Mühe bei de Programmierung und Gamedesign. Ich denke, es ist nur ein Aha-Effekt - dieser jedoch richtig überraschend  ;)

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 16.12.2011, 21:09
Kann mir mal einer sagen wie man einen Troll töten soll?
Ich kämpfe mit dem Bogen und irgendwie ist das unmöglich. Bin Stufe 10.
Wenn ich mit dem Schild abblocke überleb ich das längere Zeit, aber mit dem Bogen kann man dies ja nicht.
Der haut 5 mal auf mich drauf dann bin ich tot. Die einzige Möglichkeit ist wegrennen. Wie macht ihr das?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Son-Gohan am 16.12.2011, 22:22
Versuchen, ihn aus dem Hinterhalt anzugreifen (heranschleichen!). Temporäre Flucht kann eine Lösung sein, allerdings regeneriert der Troll dann seine Gesundheit.
Ansonsten versuch halt deine Lebenskraft/Rüstung zu verbessern, z. B. durch Tränke oder bessere Rüstungen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 16.12.2011, 22:38
Ich hab ja schon die beste Leichte Rüstung die es momentan gibt (auf meinem Level), abgesehen von Verzauberungen
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lord Leto am 16.12.2011, 22:42
Kann mir mal einer sagen wie man einen Troll töten soll?


Die Jungs regenerieren ihre Gesundheit - das ist schon ärgerlich.

Als Bogenschütze kann ich empfehlen: Suche Dir höher gelegenes Gelände - einen Vorsprung oder so - das der Troll nicht erreichen kann.
Duck Dich da und feuer frei.

Klappt bei mir meist recht gut.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 16.12.2011, 23:05
Also bei mir verstecken sich die Gegner dann immer hinter etwas.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Xavius - Maximus am 17.12.2011, 00:12
Hi ...

Trolle sind besonders bei niedriger Stufe schwer.
Ein direkter Nahkampf ist zu vermeiden.
Sie sind Meister der Ausdauer und der Ausdauerregeneration.
Frost entzieht ihnen die Ausdauer, sie werden dann langsamer.
Wenn sie angeschlagen sind reagieren sie empfindlich auf Feuer.
Als Bogenschütze empfehlen sich Schleichangriffe aus dem Hinterhalt,
mit Frost verzauberten Bögen und im anschluss Feuerbögen.
Ein Gift, mit denen sich die Bögen kombinieren lassen, ist sehr effektiv.
Gife wie --> anfälligkeit gegen Frost / anfälligkeit gegen Feuer / Ausdauerentzug
Anmerkung - ein Gift ist immer nur für einen Schuss wirksam.
Ein Speicherpunkt vor dem Angriff wäre auch sinnvoll - falls möglich ...

Es gibt im Spiel ein Buch mit dem Titel: Wie tötet man einen Troll
Sollte man lesen, stehen auch gute Tips drinnen  ;)
Good luck ...

Gruß - Xavi
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fairas am 17.12.2011, 01:03
Skillen bis man sie Onehitten kann wie bei jedem anderen zu starken Gegner auch.

Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Gelowien am 17.12.2011, 13:11
Bin ja so begeistert von der UESPWiki (http://www.uesp.net/wiki/Skyrim:Skyrim), aber wo haben die die ganzen Infos her, Items sehe ich ja eventuell noch ein, aber die Ganzen Codes für NPC usw - die sind ja echt krass drauf, obwohl ja net mal das CK heraussen ist, oder gibts des schon iwo im englischsprachigen Raum?

Jedenfalls eine TOP Seite, sicher man muss ein wenig übersetzen, aber man kommt immer so an seine Infos heran.

Leider kann ich mir immer noch nicht das Windhelm Haus kaufen, hab auch alles probiert inkl setstages, Tipps usw, Blut auf dem Eis will einfach net - egal - sonst konnte ich auf dieser Seite schon paar Probleme ingame lösen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Zois am 18.12.2011, 09:45
HI,

ich würde gerne Gut Stolzspitze kaufen aber so wie ich gelesen hab muss man da erst eine zufäkkige Quest für Elisif die Gerechte erledigen,
wo finde ich die holde Dame?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hircine am 18.12.2011, 10:21
Naja, das ist nur die halbe Wahrheit. Du musst wie in jeder Stadt für mindestens 5 Personen einen Quest erfüllen. Aber geh ruhig zu Elisif (die Liebreizende im übrigen, nicht die Gerechte). Sie ist die Jarl von Einsamkeit, und als solche im Blauen Palast zu Hause. Wenn du mit der darüber geredest hast, weißt du auch, wieviele Quests du erfüllt hast. Kaufen musst du es im Übrigen bei Falk Feuerbart, aber der steht direkt neben Ihr.

Ach ja, und du solltest 36.000 Goldstücke mitbringen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Zois am 18.12.2011, 10:30
ah super danke dir. wer ich gleich mal questen gehn :-)
36.000 gold ist ja nix, man braucht ja kaum Geld hier.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Tom2e am 18.12.2011, 13:17
Hab ne frage an euch:


Ich mach ja neben der Hauptquest noch die Questreihe wo ich mich entweder an den Kaiserlichen oder den Sturmmäntel anschließen muss.

Wenn ich mich z.b. für die Kaiserlicher entscheide wird denke ich die Hauptstadt  Windehlm von den Sturmmäntel erobert, was passiert dann mit den Quests, gibt es welche die nachher nicht mehr vorhanden sind ?
Also sterben NPC oder lösen sich irgendwelche Quest auf ist das jemanden schon aufgefallen ?

Danke

Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fairas am 18.12.2011, 13:35
Wenn du dich für die Kaiserlichen entscheidest wird Windhelm nicht von den Sturmmäntel erobert  ;)

Allerdings von den Kaiserlichen. Bei mir war das so das im Kampf nur Soldaten der beiden Fraktionen anwesend waren, also keine Zivilisten. Somit sind alle Quest danach noch spielbar.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Tom2e am 18.12.2011, 13:50
ah besten Dank, da habe ich mich wohl verschrieben meinte es ja genau so  :ups:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 19.12.2011, 12:01
Eine Frage zu den Seelensteinen / Seelefalle:
Bisher war ich im Kampf zu beschäftigt um Seelensteine zu füllen, heute habe ich einen zunächst erfolgversprechenden Versuch hinter mir.  Mehrere leere winzige, kleine, große und mächtige Seelensteine habe ich dabei, und Azuras Stern habe ich auch. Nun kam beim Versuch, die Seele eines Banditen einzufangen, die Meldung, dass mein Seelenstein zu klein ist.
Was mache ich falsch ?
Nun ja, irgend ein NPC hat mir gesagt, dass es eine Abscheulichkeit ist humanoide Seelen zu fangen, man sollte es bei Tieren belassen. Aber trotzdem kann ich mir nicht vorstellen dass es deshalb nicht geht. Und ich habe es satt mein Vermögen laufend in Seelensteine zu stecken wenn ich etwas verzaubern will, der Magier Heimlich-Feuer in Weißlauf kann sich von meinem für gefüllte Seelensteine ausgegebene Geld sicherlich schon mehrere Villen kaufen.

P.S.: Ist es relevant ob der Gegner von mir oder meinem Begleiter gekillt wird ? Währenmd ich Seelenfalle auf den Gegner wirke, ist Lydia nicht zu bremsen ... bis ich nach Seelenfalle wieder meine Waffe in der Hand habe ist der Gegner meist tot.

Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: dirtyoldman am 19.12.2011, 12:15
Es gibt 2 Versionen von Azuras Stern (je nachdem wie die Quest verläuft) und nur eine davon kann humanoide Seelen fangen.
Bei den normalen Seelensteinen brauchst du schwarze für solche Seelen.

Der Spender muß innerhalb der vorgegebenen Zeit (je nach Verzauberung) sterben, da machst auch nichts wenn Lydia den tötet.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 19.12.2011, 15:00
Um humanoide Seelen zu fangen, brauchst du schwarze Seelensteine, die du insb. als zufällige Beute bei Beschwörern etc finden kannst. Die "normalen" (rosafarbenen) Seelensteine funktionieren hier nicht, mit denen kannst du nur die Seelen sonstiger Kreaturen einfangen (z.B. Tiere, Riesen, Draugr oder auch Falmer - glaub ich).

Eine besondere Art Seelenstein (einer, der nach der Verzauberung eines Items nicht aus dem Inventar verschwindet, sondern auch danach noch - ungefüllt und wiederbefüllbar - vorhanden ist,) ist Azuras Stern, den du, wie dirtyoldman schon sagte, in einer von zwei Varianten erhalten kannst: Die "normale" Variante funktioniert wie ein normaler (mächtiger) Seelenstein, der "schwarze Stern" folglich wie ein schwarzer Seelenstein.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: SuperChar am 19.12.2011, 15:03
Nicht ganz.
Mit dem schwarzen Stern konnte man bisher ALLE Seelen einfangen. Also nicht nur die von Humanioden (Spielerrassen), sondern auch von Kreaturen, was das Ding eigentlich schon übermächtig macht.

Kann irgendwer bezeugen, dass dieses Verhalten noch in V1.3 drinnen ist? Habe es bisher nicht nochmal getestet, weil ich nur den normalen Stern habe und ehrlich gesagt in letzter Zeit wieder viel Coop-Spiele zocke und Skyrim schon länger nicht mehr angeworfen habe  :P
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 19.12.2011, 15:05
Nicht ganz.
Mit dem schwarzen Stern konnte man bisher ALLE Seelen einfangen. Also nicht nur die von Humanioden (Spielerrassen), sondern auch von Kreaturen, was das Ding eigentlich schon übermächtig macht.

Kann irgendwer bezeugen, dass dieses Verhalten noch in V1.3 drinnen ist? Habe es bisher nicht nochmal getestet, weil ich nur den normalen Stern habe und ehrlich gesagt in letzter Zeit wieder viel Coop-Spiele zocke und Skyrim schon länger nicht mehr angeworfen habe  :P

höhö, hab das absichtlich so schwammig formuliert, weil ich auch diesen Kenntnisstand hatte, aber vor einiger Zeit mal das Gerücht aufgekommen ist, in skyrim können dunkle Seelensteine NUR NOCH humanoide Seelen aufnehmen  :ugl-laugh:

Ich könnts für Skyrim nicht sagen, hab bis letzte Woche wieder Oblivion gespielt, da wars ja wie gesagt so, heut abend werd ich wohl Skyrim 1.3 eine Chance geben, und dann schaumer mal...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 19.12.2011, 18:36
Gibt es eigentlich keine Zauber um Schlösser zu knacken? Und wenn doch wo gibt es die?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: 255 am 19.12.2011, 19:25
Ich habe bisher keine Öffnen-Zauber gefunden und auch in diversen Wikis sind keine aufgeführt. Daher bin ich mir ziemlich sicher, dass es so etwas nicht gibt. Es gibt allerdings einen Verzauberungseffekt (vielleicht auch einen Alchemieeffekt) der Schlösserknacken einfacher macht. Meine mit 100 Verzauberung und allen Perks verzauberten Handschuhe haben so den Effekt "Schlösserknacken ist um 40% einfacher". Was genau das bringt, weiß ich aber auch nicht.

Noch eine Frage von mir: Manchmal wird mein Bild so verschwommen, als wäre es nur eine Spiegelung auf Wasser, das kleine Wellen schlägt, weil jemand einen Stein hineingeworfen hat. Weiß jemand woran das liegt? Kann es sein, dass das der Effekt ist, der anzeigt, wann ich einen Zauber absorbiere? Falls nein: Woran erkenne ich dann, dass ich erfolgreich absorbiert habe? (außer am Magickastand natürlich)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 19.12.2011, 21:07
Ich habe auch mal ne kleine Frage.

Und zwar würde ich gerne wissen, ob Gegenstände die ich in die Kommode, bzw. Beistelltisch meines Huscarls (in dem Fall Lydia in Weißlauf) packe ebenfalls verschwinden, oder ob die da bleiben, weil sie in meinem Haus sind...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Kneipenbummler am 19.12.2011, 21:40
Also bei mir sitzt Lydia immer mal wo anders, deswegen weiß ich nicht genau welchen Raum du als Lydia's bezeichnen würdest, aber ich habe die Kisten nach verschiedenen Itemgruppen geordnet und es ist noch nie etwas verschwunden. :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Tom2e am 19.12.2011, 21:47
Von deinem Haus in Weißlauf oder auch andere die Dir gehören sollte alles 100 % sicher sein. Hab da noch nie was verloren bzw. es mir bis jetzt nicht aufgefallen.Hab auch ein haufen zeugs drin und benutze auch  für alles versch. Kisten/Komoden wtc.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 19.12.2011, 21:49
Der Raum, wenn du die Treppe hochkommst linkst ist der Raum von Lydia. Meiner Meinung nach ;) Weil das Bett drinnen als "fremnd" markiert ist..

Aber dann hoffe ich mal, ihr habt recht ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 20.12.2011, 00:42
Auch in Lydias Raum ist alles sicher, mir ist da noch nichts abhanden gekommen.  Brisenheim ist auch mit Level 30 noch mein einziges Haus, aus der verstaubten leeren Bude habe ich meine private Schatzkammer gemacht. Schade dass da nicht mehr Regale und andere Behältnisse hineinpassen.  Doch immerhin, ich nutze ausnahmslos alle Behältnisse in jedem Raum, jedes für eine eigene Kategorie (Zutaten, Essen, Edelsteine, Waffen, Rüstungen, Tränke, etc.) Beklaut wurde ich bisher nur unterwegs auf Reisen ... nun denn, wer unachtsam ist und auf gewisse ... weibliche Vorzüge schaut kann, derart abgelenkt, leicht Opfer einer Diebin werden, selber Schuld :) Aber das traute Heim scheint komplett sicher zu sein.
Ich denke dran das Haus in Windhelm als Zweitwohnsitz zu nehmen. Im Bürgerkrieg bin ich noch neutral, aber ... sollte ich mich den Kaiserlichen anschliessen, wird dann nicht Ulfric wegen Verrats meine gesamten Besitz beschlagnahmen oder gleich das ganze Haus samt Inhalt in Schutt und Asche legen ?
Na ja, noch hebe ich mir den Bürgerkriegsteil auf, mir sind sowohl die Kaiserlichen suspekt, weil die mich hinrichten wollten, als auch die Nord, weil Ulfrics Begründung für den Mord am König lautet:
Spoiler
Weil es bei und so Brauch ist andere herauszufordern. Weil er schwach war.
Tolle Begründung. Nicht dass die Nord andere Rassen verachten (Besonders Dunkelelfen), diese Begründung für einen Krieg obendrein ist für mich völlig unakzeptabel.  Aber das Haus in seiner Stadt sieht recht geräumig aus. Na, mal schauen.

Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Osymandias am 20.12.2011, 09:50
Ich denke dran das Haus in Windhelm als Zweitwohnsitz zu nehmen. Im Bürgerkrieg bin ich noch neutral, aber ... sollte ich mich den Kaiserlichen anschliessen, wird dann nicht Ulfric wegen Verrats meine gesamten Besitz beschlagnahmen oder gleich das ganze Haus samt Inhalt in Schutt und Asche legen ?
Du kannst das Haus erst kaufen, wenn du dich entweder Ulfric angeschlossen hast oder Windhelm mithilfe der kaiserlichen Armee befreit hast.
Also kann Ulfric da nichts beschlagnahmen, weil es dir in dem Fall noch nicht gehört.
Das Haus ist das Größte: 3 Puppen, diverse Vitrinen und den meisten Bücherstauraum. Was die richtigen Truhen angeht find ich es ein bisl zu wenig, aber dafür gibt es genug Komoden und Schränke.
mfg Osymandias
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 20.12.2011, 10:04
Gut zu wissen, danke für den Tipp  :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Kneipenbummler am 20.12.2011, 12:09
Auch in Lydias Raum ist alles sicher, mir ist da noch nichts abhanden gekommen.  Brisenheim ist auch mit Level 30 noch mein einziges Haus, aus der verstaubten leeren Bude habe ich meine private Schatzkammer gemacht. Schade dass da nicht mehr Regale und andere Behältnisse hineinpassen.  Doch immerhin, ich nutze ausnahmslos alle Behältnisse in jedem Raum, jedes für eine eigene Kategorie (Zutaten, Essen, Edelsteine, Waffen, Rüstungen, Tränke, etc.) Beklaut wurde ich bisher nur unterwegs auf Reisen ... nun denn, wer unachtsam ist und auf gewisse ... weibliche Vorzüge schaut kann, derart abgelenkt, leicht Opfer einer Diebin werden, selber Schuld :) Aber das traute Heim scheint komplett sicher zu sein.
Ich denke dran das Haus in Windhelm als Zweitwohnsitz zu nehmen. Im Bürgerkrieg bin ich noch neutral, aber ... sollte ich mich den Kaiserlichen anschliessen, wird dann nicht Ulfric wegen Verrats meine gesamten Besitz beschlagnahmen oder gleich das ganze Haus samt Inhalt in Schutt und Asche legen ?
Na ja, noch hebe ich mir den Bürgerkriegsteil auf, mir sind sowohl die Kaiserlichen suspekt, weil die mich hinrichten wollten, als auch die Nord, weil Ulfrics Begründung für den Mord am König lautet:
Spoiler
Weil es bei und so Brauch ist andere herauszufordern. Weil er schwach war.
Tolle Begründung. Nicht dass die Nord andere Rassen verachten (Besonders Dunkelelfen), diese Begründung für einen Krieg obendrein ist für mich völlig unakzeptabel.  Aber das Haus in seiner Stadt sieht recht geräumig aus. Na, mal schauen.
Kann man tatsächlich beklaut werden? Wie macht sich das denn bemerkbar, außer dass das Item nicht mehr im Inventar ist?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 20.12.2011, 13:13
Na ja, ich habe die Bettlerin in Verdacht, weil ich, ohne mit ihr zu reden an ihr nah vorbeiging und eine Meldung erschien. Lesen konnte ich sie nicht so schnell, leider. Vielleicht bin ich auch zu misstrauisch, aber als ich nun später mitbekam, dass sie auch noch Taschendiebstahl lehrt ... nun ja, mir fehlen die Beweise. Um herauszufinden ob das regelmäßig geht mit dem Diebstahl bin ich noch ein paar mal an ihr vorbei gerannt, doch nichts, sie benimmt sich.
Ich merke mir nun nicht laufend den aktuellen Geldbetrag und alle Items, aber seitdem passe ich etwas mehr auf wem ich im Spiel über den Weg laufe.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Moonlord am 20.12.2011, 14:54
Gibt es eigentlich von Skyrim aus einen Zugang zum Fahlen Pass (und nach Cyrodiil)? Nach der Karte müsste er etwa bei Frokis
Hütte sein. Ich war da aber noch nicht, hänge gerade bei Windhelm rum.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fairas am 20.12.2011, 15:14
Ich hab eine Mod wo man selber Pfeile herstellen kann, dafür brauche ich teilweise aber Federn. Finde ab und an welche, hab aber noch keine konstante Einnahmequelle ausgemacht. Wo kann ich gut Federn finden?

Es ist glaub ziemlich egal was für Federn.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 20.12.2011, 15:28
Gibt es eigentlich von Skyrim aus einen Zugang zum Fahlen Pass (und nach Cyrodiil)? Nach der Karte müsste er etwa bei Frokis
Hütte sein. Ich war da aber noch nicht, hänge gerade bei Windhelm rum.

Nein (http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,27566.0.html)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 20.12.2011, 16:18
Kann man tatsächlich beklaut werden? Wie macht sich das denn bemerkbar, außer dass das Item nicht mehr im Inventar ist?

Ja kann man. Dann kommt oben rechts eine Meldung, dass dir ein Gegenstand aus dem Inventar entfernt wurde. Dann hast du ihn auch nicht mehr ;)
Ich weiß aber nicht, wie man ihn zurückbekommt...

²Haus

Danke für die Antworten. Werde mich dann mal über zwei neue Truhen freuen :D Langsam wirds nämlich knapp... und sobald ich 100 000 Gold zusammen habe, werde ich mich an die Arbeit machen und alle Häuser kaufen...

²Bürgerkrieg
Ich werde mich auf die Seite der Kaiserlichen schlagen. Meine Hinrichtung wahr nicht wirklich hasserweckend. Viel Schlimmer finde ich die engstirnige Ansicht der Sturmmäntel, gerade Ulfrics. Die eigentlichen Bösen des Landes sind auch die Thalmor und nicht die Kaiserlichen...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fairas am 20.12.2011, 22:44
Hilfe meine Schießkunst (mein wichtigster Skill) wird plötzlich Rot angezeigt und liegt nur noch bei 15. Obwohl kein negativer Effekt angezeigt wird habe ich mal einen Krankheitsheiltrank getrunken aber es hilft leider nicht.

Weiß jemand warum das bei 15 sein könnte?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Osymandias am 20.12.2011, 22:45
Ist glaub ich ein Anzeige Bug, wenn du beim Lehrer eine Stufe trainierst dürfte der wieder Richtig angezeigt werden (eine Stufe aufsteigen könnte es auch beheben).
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fairas am 20.12.2011, 22:58
Super das hat geholfen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 21.12.2011, 15:43
Vielleicht bin ich nur zu phantasielos, aber ... nachdem ich nun wegen dem Bug in der Gefährtenquest (nach "Die Ehre des Blutes"  bekomme ich keine Folgequest mehr) frustriert bin habe ich mir einen neuen Character angelegt, ich will mal einen Magier anspielen, mal andere Klassen probieren und auf einen Patch warten, der das mit den Gefägrten behebt. Doch mittlerweile zweifle ich an meinem Verstand, oder wurde das Spiel mit neuen Patches verschlimmbessert ? Mein neuer Character entkommt dem Richtblock, ich fliehe, die Hände immer noch gefesselt, zu Gasthaus, die Tür ist verschlossen, gefesselt kann ich sie nicht öffnen. Bei den ersten beiden Characteren war entweder die Tür offen, wurde geöffnet oder aber einer der Mitgefangenen schnitt sie durch. Aber jetzt ? Nichts, Tür zu, niemand erscheint, ich bleibe gefesselt und es geht nicht weiter.   Nach erfolgloser Suche nach irgendeinem scharfen Gegenstand, wo ich versuchen kann die Fesseln selber loszuwerden, bin ich gescheitert, und gerade ziemlich ratlos.
Dass das Spiel versucht bei unterschiedlichen Characteren unterschiedliche Szenarien aufzubauen finde ich lobenswert, mein zweiter Character z.B. fand den gleichen Questgegenstand für einen Jarl in einem anderen Dungeon als mein erster. Und warum sollte auch das Entkommen aus Helgen nicht in Details etwas variieren. aber jetzt dort nicht weiterzukommen ist nervig.
Gibt es jemanden, der auch dieses Problem hat ?   Also, gefesselt bleibt und kein NPC die Fesseln durchtrennt bzw. nach der Flucht über den Turm überhaupt noch mit einem redet, so dass es einfach nicht vorangeht ? Mögen die Jungs einfach keine Bretonen ? Was mache ich falsch ?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 21.12.2011, 16:20
Nein, ich hab diese Woche erst wieder neu angefangen (vorher auch schon ein paar Male), hatte aber nur einen Dunmer und sonst ausschließlich Nord. Da waren die Szenarien aber gleich. Mit "Gasthaus" meinst du die "Festung Helgen" vermute ich? Je nachdem für wen du dich entscheidest, musst du entweder mit Halvar (Wache) oder mit Ralof (Sturmmantel) in die Festung. Wo sind die beiden denn? Ich bin meist aus dem "Loch" im Turm ins offene Dach des Nachbarhauses gesprungen, und an dessem Ausgang stand schon Halvar. Dem bin ich dann nach, und an der Festung hab ich mich dann entschieden, "mit wem ich gehn will". Die gehen voraus durch die Tür, und erst IN der Festung schneiden die einem die Fesseln durch.

Ich glaube nicht, dass das bei irgendeiner Rasse anders ist.  :blink:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: maSu84 am 21.12.2011, 17:05
Ich glaube nicht, dass das bei irgendeiner Rasse anders ist.  :blink:

Ist es auch nicht, habe ausser Argonier einen Char mit jeder Rasse. Man muss btw. nicht auf Halvar oder so warten, man kann direkt durchrennen, Alduin greift einen nicht an, also nach dem Loch im Turm rüber zum Haus hüpfen und durchrennen, sobald man vor einem Tor steht, also nahe genug dran ist geht man automatisch rein an der Stelle und drinnen werden die fesseln gelöst.

und wer Anfangs nicht so auf theatralisches Gelaber steht, der sollte den hinteren Eingang (Kaiserliche) in die Festung nehmen, der macht die Fesseln schneller auf und quarkt nicht ewig herum ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Gelowien am 21.12.2011, 18:06
Ich hab eine Mod wo man selber Pfeile herstellen kann, dafür brauche ich teilweise aber Federn. Finde ab und an welche, hab aber noch keine konstante Einnahmequelle ausgemacht. Wo kann ich gut Federn finden?

Es ist glaub ziemlich egal was für Federn.

Die Leute von der Silbernen Hand haben fast immer Falkenfedern dabei, bezüglich Federn fällt mir dann noch die Hexenraben ein.

€: Korrektur.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 21.12.2011, 19:12
Zitat
Ich bin meist aus dem "Loch" im Turm ins offene Dach des Nachbarhauses gesprungen, und an dessem Ausgang stand schon Halvar.
Bei mir dieses mal nicht, leider. Es spielt sich folgendes ab:

Ralof sagt (sinngemäß):  Seht ihr das Gasthaus dort ? Springt durch das Dach und rennt immer weiter. Wir folgen Euch sobald wir können.
Ich springe also durchs Dach, gehe raus aus dem zerstörten Haus und finde draußen zwei gegen den Drachen kömpfende Kaiserliche, drei Leichen,  ein totes Pferd.  Die zwei Soldaten sind mit kämpfen beschäftigt und ignorieren mich.  Vor dem Gasthaus steht niemand, vor der Festung auch nicht. Ich laufe zurück in den Turm,  aus dem ich gesprungen bin. Unten im Turm sind Ulfric, zwei Verletzte und zwei weitere NPCs, die bei den Verletzten hocken. Einer davon sieht aus wie Ralof.
Leider werden mit keine NPC-Namen angezeigt, ich bin ja noch gefesselt. Das einzige was zu dem Zeitpunkt finktioniert ist Bewegen / Springen und die Maus.
Doch Ulfric erkenne ich auch ohne dass "Ulfric" dransteht, und Ralof, so meine ich, mittlerweile auch.
Bei meinem ersten Character bin ich mit Ralof geflohen, bei meinem zweiten mit Halvar. Nachdem ich aus dem zerstörten Gasthaus kam sagte Ralof bei meinen ersten Characteren  "hier entlang" doch dieses mal fehlt er. Ich bin ratlos.

P.S.: Ja, ich meine ins Gasthaus springen und dann in die Festung laufen .. sry.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 21.12.2011, 19:22
Ich springe also durchs Dach, gehe raus aus dem zerstörten Haus und finde draußen zwei gegen den Drachen kömpfende Kaiserliche, drei Leichen,  ein totes Pferd.  Die zwei Soldaten sind mit kämpfen beschäftigt und ignorieren mich. 

Seltsam, eigentlich müsste einer der Wachen Halvar sein, der zuerst so einen Balg zu sich ruft, jemandem anders sagt, er soll auf den Balg aufpassen und dann zu dir so was sagt wie "na, immernoch am Leben? Bleibt dicht bei mir, wenn Ihr wollt, dass das so bleibt". und dann gehts los...

Wobei masu recht hat, man muss nicht zwingend hinter Halvar herdackeln, wenn man bei der Festung ist, MÜSSTEN EIGENTLICH Halvar und Ralof dazukommen, wobei Ralof zu Halvar sagt "dieses Mal haltet ihr uns nicht auf, wir fliehen", und Halvar uns noch die besten Wünsche mit auf den Weg gibt. Und dann kann man sich entscheiden, mit wem man flieht (man bewegt sich einfach in die Nähe der Tür, der Rest geht von selbst)... Wenn das nicht funktioniert, weshalb auch immer, hilft denke ich leider nur neu laden...

Nachdem ich aus dem zerstörten Gasthaus kam sagte Ralof bei meinen ersten Characteren  "hier entlang" doch dieses mal fehlt er. Ich bin ratlos.

Du meinst Halvar oder? Weil Ralof ist m. E. ausgeschlossen, der hat dich ja eben erst "runter geschickt" aus dem Turm...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 21.12.2011, 22:54
Zitat
Du meinst Halvar oder? Weil Ralof ist m. E. ausgeschlossen, der hat dich ja eben erst "runter geschickt" aus dem Turm...
Richtig. Und Du hast recht, diesesmal habe ich Halvar gefunden, es klappte alles (nach neuladen), und nun habe ich eine Magierin. Mal schauen wie die sich spielt :)
Moralisch habe ich ein Problem mit den Kaiserlichen, nachdem der Folterer unten mit seinen Taten angab (er erzählte wie sein Opfer wochenlang schrie), aber mit den Nord auch. Gar nicht so einfach sich zu entscheiden, und schon bin ich wieder mitten im Spiel drin.
Danke für die Antworten, irgend etwas muss ich falsch gemacht haben, vielleicht war ich zu sehr auf Ralof fixiert, keine Ahnung. Aber Ende gut, alles gut (naja fast alles, ich hoffe Bethesda bringt bald einen Patch raus der den Fehler behebt, dass man bei der Gefährtenquestreihe die nächste Quest nach dem Kill der 5 Hexen nicht bekommt), ich freue mich nun mit meiner Magierin zu spielen. Verdammt, die 10 Tage Urlaub RL vergingen viel zu schnell, ich habe doch nur ein wenig Skyrim gespielt ...


Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 22.12.2011, 11:59
Es sieht so aus, als ob Du wieder auf dem Platz der Hinrichtung gelandet bist. Vielleicht bist Du einen Balken zu sehr nach links oder zu kurz gesprungen. Das ist kein Fehler im Spiel, sondern kann gut vorkommen. Einfach dann den Turm noch einmal hoch und an die richtige Stelle springen.
Übrigens: Der kaiserliche Kollege heißt Hadvar.

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 22.12.2011, 12:02
Übrigens: Der kaiserliche Kollege heißt Hadvar.

Stimmt. Scheiß Wickie...!  :D
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 22.12.2011, 15:00
Ich hab eine Frage zum verzaubern.
Ich habe ganz viele Seelen gefangen  aber das sind nur kleine und armselige.
Jetzt ha ich mir eine großen Seelenstein gekauft der auch beladen ist.
Wenn ich jetzt etwas verzaubern möchte krieg ich höchstens 5%. Wie kann ich das erhöhen?
Muss ich erst ganz viel verzaubern? Das könnte ich ja auch mit den armseligen und kleinen Seelensteinen tun oder nicht?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: andinin am 22.12.2011, 15:06
Ich hab eine Frage zum verzaubern.
Ich habe ganz viele Seelen gefangen  aber das sind nur kleine und armselige.
Jetzt ha ich mir eine großen Seelenstein gekauft der auch beladen ist.
Wenn ich jetzt etwas verzaubern möchte krieg ich höchstens 5%. Wie kann ich das erhöhen?
Muss ich erst ganz viel verzaubern? Das könnte ich ja auch mit den armseligen und kleinen Seelensteinen tun oder nicht?

Um so höher Dein Wert bei Verzauberung ist, um so stärker sind auch die Verzauberungen. Durch Perks lassen Sie sich dann noch weiter steigern.
Aber um Deine Frage zu beantworten: Ja, Du musst erst ganz viel verzaubern und da ist es egal welche Seelensteine Du verwendest.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 22.12.2011, 15:15
Wenn ich jetzt etwas verzaubern möchte krieg ich höchstens 5%. Wie kann ich das erhöhen?
Hast Du Deine Zauber-Auswahl bestätigt (also tatsächlich durch Klick ausgewählt)? Wenn man es nur selektiert, bekommt man nur die Entzauberungswerte angezeigt.

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fairas am 22.12.2011, 16:00
Auf Seitenwegen- Schließe 10 Nebenquests ab.

Ich habe schon gefühlte 10.000 Nebenquests abgeschlossen aber diese Auszeichnung will wohl nicht.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 22.12.2011, 16:57
Nebenquest sind nur Nebenquest. Weder Quests die zu "Gilden" gehören noch alles was unter Verschiedenes steht.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fairas am 22.12.2011, 17:54
Danke, auch wenn ich jetzt immer noch nicht verstehe was Nebenquests sind, sowas wie "Töte den Riesen"?

Nächste Frage:

Was habe ich für Möglichkeiten wenn ich zwei Pferde habe? Also ich habe Schattenmähne und Frost und da es beide "besondere" Pferde sind würde ich sie gerne behalten. Jetzt hab ich gehofft mein Begleiter steigt auf das jeweils andere Pferd, aber dem ist nicht so.

Verschwindet eines der Pferde wenn ich immer nur eines benutze oder bleibt das andere immer stehen wo ich es zuletzt gelassen habe?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Flaps am 22.12.2011, 23:43
Also mein Frost steht immer noch an alten Niederlassung der Brotherhood. Der wird da auch nicht weggehen. Das einzige was man machen könnte, ist das Pferd woanders hinbringen (Stall o.ä. ) und dann zu Fuss zurücklaufen und Shadowmere holen. Beim Schnellreisen bewegt sich ja immer nur das Pferd auf dem man als letztes saß mit.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hircine am 23.12.2011, 01:11
Danke, auch wenn ich jetzt immer noch nicht verstehe was Nebenquests sind, sowas wie "Töte den Riesen"?

Ich hab zwar keine Ahnung, wie das Errungenschafts-System das deklariert, aber laut Lösungsbuch sind Nebenquests folgende:

- Blut auf dem Eis
- Die verbotene legende
- Die Verschörung der Abgeschworenen
- Kein Entkommen aus der Cidna-Mine
- Die goldene Klaue
- in höchster Not
- Die heilige Prüfung der Kyne
- Die letzte Ruhe
- Licht aus!
- Die Wolfsschädelhöhle
- Die Rückkehr der Wolfskönigin
- Der Vermisste
- Versprochen ist versprochen
- Zurück zu den Wurzeln
- Aufschwung Ost (wie lautet da eigentlich der Originaltitel?)
- Erwachen im Morgengrauen
- Unergründlche Tiefen
- Das weisse Fläschchen
- Das zerbrochene Fläschchen
- Der Finger des Meisterschmieds

- Gefangene Krabbeltiere
- Die große Schatzsuche von Himmelsrand
- Masken der Drachenpriester

Wobei die letzten drei nicht als Quests auftauchen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 23.12.2011, 01:35
Kennt wer die Ruine Mzinchaleft ? Ich soll da eine Waffe besorgen, und bin derzeit im Tiefengewölbe der Ruine. Dieses mal sind es nicht die Gegner, die mir das Leben schwer machen, sondern ich finde den Weg nicht durch das Gewölbe.  Vermutlich muss man unter Wasser einen Weg finden wie es weiter geht ? Doch ich habe gesucht bis mir die Luft ausging, wo ist der Weg, wie komme ich durch dieses Gewölbe durch ? Was mache ich falsch ?  :|
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hircine am 23.12.2011, 02:02
Nee, eigentlich gibts da keine Tauchpassage. Ich schätze mal, du bist in dem Raum, der geflutet ist!? Wenn du von Mzinchaleft aus kommst, macht doch der Weg erst enen Knick nach rechts, und du kommts zu einem Rundbau, wo es nach rechts und gerade aus geht. Dort geradeaus, müsstest du zu einem Brunnen kommen. Links neben dem Brunnen kommt eine Freitreppe vom Wasser hoch. Dort, wo die Freitreppe endet, sollte einTor sein, durch dass es weiter geht.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Bady am 23.12.2011, 07:01
mal ne Kurze Frage

Kann es sein das die Gegner ab Char Lvl 30 extrem stärker werden ?
Ich hab auf einmal an Gegnern zu knabbern bei dennen ich vorher nie Probleme haben
Jetzt reichen teilweise schon 2 Schwerthiebe oder 3 Pfeile von Draugr´s um mich zu töten.
Das kann doch nich normal sein
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 23.12.2011, 10:34
@Hircine
Ja, den Raum meine ich. Danke, ich mache mich gleich auf die Suche .... möglicherweise habe ich wirklich ein ganzes Tor übersehen.  :o

@Bady
Ich habe meinen Krieger jetzt auf Level 31, und mache die gegenteilige Erfahrung, dank meines verzauberten Zweihänders brauche ich nun, im Gegensatz zu vorher, weniger Schläge um die NPCs zu killen, selbst höhere Dragur-Todesfürsten lassen sich recht schnell killen.
Klar, die machen heftig Schaden, noch brauche ich Heiltränke, Tränke die Rüstungswert heraufsetzen, und je nach Gegner die richtige Waffe (bei Magier Magica entziehen, bei Nahkämpfen Ausdauer entziehen z.B. und je dazu einen netten Elementarschaden meiner Wahl)  und dazu noch die Waffe mit Zusatzschaden (beispielsweise dem Gift von der Frostbissspinne) , doch im Großen und Ganzen werde ich stärker, selbstbewusster und muss jetzt nicht mehr alles fürchten, nur die Dungeonbosse erfordern hin und wieder das Laden eines alten Spielstands.
Vermutlich ist es eine Frage der Klasse und der Spielweise, ich habe einen Magier angefangen, und wenn der Prügel einsteckt, sind die Heiltränke recht schnell verbraucht. Natürlich versuche ich die Gegner mit Frostzauber zu verlangsamen und sie auf Distanz zu killen, doch nach wenigen Tagen habe ich mich entschieden doch meinen Krieger erstmal weiterzuspielen.
Dass Bosse derbe zuschlagen können verwundert mich nicht, aber man selber wird ja auch stärker und fähiger, sowohl offensiv als auch defensiv. Meine Erfahrung ist eher, dass die ganzen Lakaien aber eher einfacher werden, die Bosse hingegen bleiben oft, wenn auch nicht immer, eine Herausforderung.

@Hircine
Ohje, ich bin wirklich blind. Das Tor hatte ich zwar gesehen, aber der Raum, zu dem der Weg führt (so eine Art Kapelle oder Andachtsraum, viele Bänke, eine Art Altar) schien mir eine Sackgasse zu sein. Ist er aber nicht, wie ich eben feststellen konnte.  Ich danke Dir für den Tipp, wer weiss wie lange ich da sonst noch entnervt in dem überfluteten Bereich zuvor herumgetaucht wäre.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 23.12.2011, 17:50
Hat jemand schon mal Brelyna Maryon als Begleitung gewählt ? 
Ich wollte eben mit ihr die Quest bei Dämmerstern machen, wo man den Priester Erandur zum Tempel des Nachtrufers begleiten muss ... drei Bären greifen vorm Tempel an, aber nach dem Tod der Bären kämpfen Brelyna und Erandur miteinander, Erandur siegt und ich werde wegen meiner Verbrechen aus der Akademie ausgestoßen. Na toll, dabei war es Brelyna, die zuvor schon einen Wächter von Stendarr gekillt hatte und jetzt einen Quest-NPC angriff... die Gute ist völlig labil. Wenn irgendein Tier angreift, egal, ob Bär oder Wolf, sieht sie alle sich in der Nähe befindlichen NPCs als Feinde an. Kann man ihr das irgendwie abgewöhnen ?

Wahrscheinlich  werde ich wieder Lydia mit auf Reisen nehmen.  Doch die Vorstellung dass ich einen Begleiter habe, der mir nicht dauernd im Kampfgetümmel ins Schwert läuft, sondern sich im Hintergrund hält und Magie anwendet, fand ich ziemlich reizvoll. Doch wenn die Magier alle so bekloppt reagieren wie Brelyna, dann gute Nacht. Bogenschützen, die sich im Hintergrund halten, wären ja auch o.k., doch die Schützen können ja  auch mit Einhandwaffen umgehen, also Nahkampf.  Lydia war anfangs ja auch auf Bogen aus, doch mittlerweile benutzt sie ihn nur noch selten, ihre Einhandfertigkeit nutzt sie nicht mehr ... seit sie eine Weile Krams für mich schleppen sollte hat sie Gefallen an einem Ebenerz-Zweihänder gefunden, seit ich ihn ihr verzauberte, legt sie den kaum noch freiwillig aus der Hand.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Bady am 23.12.2011, 18:38
@Bady
Ich habe meinen Krieger jetzt auf Level 31, und mache die gegenteilige Erfahrung, dank meines verzauberten Zweihänders brauche ich nun, im Gegensatz zu vorher, weniger Schläge um die NPCs zu killen, selbst höhere Dragur-Todesfürsten lassen sich recht schnell killen.
Klar, die machen heftig Schaden, noch brauche ich Heiltränke, Tränke die Rüstungswert heraufsetzen, und je nach Gegner die richtige Waffe

Das ist ja mein Problem...bis level 29 Konnte ich mit den Draugr Todesfürsten auch mal in den Nahkampf gehen
Jetzt hab ich seid neusten die Nachtigall Rüstung , und kann so gut wie keinen Schaden mehr einstecken
Hab schon Probiert was anderes anzuziehen aber es bleibt dabei , 2 Schwerthiebe von ner Draugrgeißel und ich bin völlig am ende
Drache Spuckt einmal kräftig Feuer / Frost nach mir und ich bin völlig am ende !

Es ist so als ob meine Rüstung einfach ignoriert wird
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 23.12.2011, 19:38
Na ja, ich habe bisher nur Erfahrung mit schwerer Rüstung, deswegen kann ich nur allgemein und nach eingenen Erfahrungen sagen:
Grundsätzlich würde ich meinen, dass Du die Rüstung erstmal verstärken solltest,  das erhöht den Rüstungswert- Falls Du Schmiedekunst soweit hoch hast. Und verzaubern (alle Rüstungsteile).  Wie gut das Ergebnis aussieht, hängt auch von Deiner Verzauberkunst ab. 
Falls Du einen Begleiter dabei hast, ist gleiches mit dessen Rüstung und Waffen natürlich auch zu tun. ebenso mit dessen Waffen. 
Meine Erfahrung ist, dass Gegner, die enormen Schaden anrichten, mich gerne mit kritischen Treffern malträtieren. Damit sie nur noch normale Treffer landen macht es Sinn ihnen Ausdauer zu entziehen, entsprechend präpariere ich meine Waffe bei Kampfbeginn gegen Gegner, die mir gefährlich werden. Vermutlich wird es für Magier entsprechende Zauber geben. Mein Krieger macht mit seiner  Waffe ordentlich Frostschaden (habe sie entsprechend verzaubert) auf Gesundheit und Ausdauer.
Mit etwas Pech kann man trotzdem mal böse überrascht werden:
Ich weiss nicht mehr genau wie das Dungeon hiess, irgendwas mit Y ... ewig nur kleine, leichte Gegner und am Ende dann ein Dragur, bei dem ich meinen Heiltrankvorrat komplett verbrauchte (7 starke, 5 normale und 8 kleine Heiltränke) bis der endlich tot war.  Na ja, angesichts des Kampfes droppte der nur Mist, ich gehe aus dem Dungeon raus, lerne ein neues Wort und was passiert ? Ein Sturm-Atonarch kommt aus einem Sarg, na toll, ohne Heiltränke, am Ende meiner Kräfte, gerade einen Boss geplättet und dann das ... nix da "großer Held", eher Feigling, bin um mein Leben gerannt.  Na ja, wenigstens habe ich überlebt, dank des Wirbelwindschreis war ich ganz schnell weg.
Aber sonst klappt das ganz gut .. Schmiedekunst 100, Verzaubern erst 67, Level 31, mit Lydia komplett im Drachenrüstungs-Partnerlook (für das Deadrazeug muss ich noch Herzen besorgen), da klappt eigentlich von Level zu Level besser. Manche Bosskämpfe muss ich nur deshalb wiederholen, weil Lydia mir in dem Sekundenbruchteil  vor die Nase läuft, wo ich gerade den Gegner mit meinem Zweihänder in Stücke hauen will.  Doch ihr Tod ist für mich unakzeptabel.

Ich weiss nicht was Du falsch machst ... wenn Du leichte Rüstung trägst ... wie schauts aus mit den Perks leichte Rüstung (Defensivspezialist, passgenau), Schmied  und Verzaubern aus ?

P.S.: Mit meinem ersten Krieger gab es mit Level 26 auch einen Punkt, wo ich meinte dass ich quasi nackt vor jedem Gegner stand. Keine Ahnung warum das so war, ich hatte keine negativen magischen Effekte auf mir, die Rüstung war definitiv angezogen.
Meine Idee ist nun, die Gegner so schnell zu plätten, dass sie keinen nennenswerten Ärger mehr machen können. Das war die Geburtsstunde meines Zweihandorks, der bisher keine allzu großen Probleme hatte zu siegen (Ausnahmen bestätigen die Regel). Die Resistenzen und Erhöhung der Zweihandfertigkeit habe ich mir durch Verzauberungen geholt.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Bady am 23.12.2011, 23:05
Leichte rüstung is bei mir auf 70 und Relativ gut ausgeskillt
Schmiedekunst bei 38
Verzauberung irgendwo bei 35

Was ich Falsch mache weiß ich auch nicht.
Mich wundert es aber das bis LvL29 die Gegner kaum ein Problem waren.
Das heißt , es hat nix mit meinen Skill Fertigkeiten zu tuen.

2 Möglichkeiten

Ich bin Schwächer geworden
Oder die sind Stärker geworden

Sogar wenn ich mir meine Vulkanglasrüstung anziehe ...Keine Veränderung
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Flaps am 24.12.2011, 02:14
Du solltest zusehen, dass du Schmieden auf 100 bringst. Durch die dann möglichen Verbesserungen der Rüstungswerte wirst du deutlich weniger Schaden einstecken. Gegen den Schaden den zb Drachenfeuer verursacht, kannst du dich lediglich mit Verzauberungen schützen. Auf Ring, Kette, Schild Magiewiderstand und zb Feuerresi auf die Schuhe und aus dem Drachenfeuer eines Ancient Dragons wird ein angenehmer Sommerhauch.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 24.12.2011, 11:12
Na ja, das Verhältnis zwischen dem Schaden, den die Gegner austeilen und deinem Rüstungswert scheint sich zu deinen Ungunsten zu entwickeln. Doch wie Flaps schon sagt, ich würde auch auf Schmieden setzen, die einzige Fertigkeit die ich bisher auf 100 habe, und der Rüstungswert fast aller Items lässt sich nahezu verdoppeln. Solltest Du durch Items und Tränke noch +Schmiedekunstfertigkeit erlangen, so dass Du über 100 kommst, dann mögen da sogar noch besser Werte als eine Verdoppelung des Rüstungswertes herauskommen. Gleiches gilt auch für den Waffenschaden, falls Du Waffen verwendest. Wenn Du es mit Gegnern zu tun hast die Magie einsetzen, dann Magieresistenz auf Ring und Amulett / Halsschmuck zaubern, und wenn Du es mit Gegnergruppen zu tun hast gibt es einen Zauber / eine Schriftrolle, die da fast Wunder wirkt, aber ich will nicht zu viel spoilern, schau einfach beim Hofzauberer Deines Vertrauens mal nach, was der so anbietet :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 24.12.2011, 11:46
Es ist mir etwas peinlich das zu fragen aber ... mein Ziel ist es in Markath das Haus zu kaufen. Also habe ich den Jarl gesucht ... was liegt näher dort erstmal Thane zu werden und so seinen Ruf zu steigern.  Scheinbar ist er in seinen Gemächern in der Festung. Versuche ich zu ihm zu kommen schnauzt mich eine Wache an, dass ich da nichts zu suchen habe. Ignoriere ich das, greifen Wachen Jarl und seine Huscari an, die beiden letzteren sind auch nicht zu besiegen, egal wie oft sie niederknieen, sie stehen immer wieder auf.
An welchem Ort kann ich denn mal mit dem Jarl reden ?
Ich habe schon ein paar Quests gemacht, habe die Quest im verlassenen Haus durch, war in der Mine und bin von da geflohen, und habe ein paar andere kleinere Quests gemacht, selbst diese Kannibalenquestreihe habe ich angefangen. Doch der Herr Jarl hockt ewig in der Festung, und jeder der mit ihm dort reden will muss fliehen oder wird erbarmungslos niedergemetzelt. Was mache ich falsch ?
Wenn der weiterhin so unerreichtbar für mich bleibt werde ich ihn und seine Wachen am Ende noch zum Fressen gern haben ...


Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Osymandias am 24.12.2011, 15:26
@ Keelk spielst du zufällig einen Charakter, der den Sturmmänteln bei getreten ist?
Wenn ja und du gerade Reach erobern sollst, solltest du das erst abschließen. Bzw die Beweise finden um den Jarl oder Vogt zu erpressen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 24.12.2011, 22:41
Ich habe mich noch nicht entschieden, habe aber die Quest angenommen, wo ich einen Eisgeist killen soll. Daran liegt es also .. dachte nur Windhelm und Einsamkeit setzen voraus dass ich Partei ergriffen habe. O.k., dann wird es wohl Zeit dass ich mich wirklich für eine Fraktion entscheide ... und obwohl ich immer noch sauer wegen meiner Hinrichtung bin tendiere ich doch zu den Kaiserlichen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Xavius - Maximus am 25.12.2011, 11:05
Den Eisgeist, im Rahmen der Aufnahmeprüfung, habe ich gekillt.
Bin auch nach Windhelm zurück und musste den Eid ablegen.
Habe aber um Bedenkzeit gebeten und erstmal abgelehnt.
Trotzdem kann ich problemlos dem Jarl von Markath gegneüber treten.

Mich hat die Wache und der Huscarl von Markath auch so angesprochen.
Der Jarl saß auf seinem Thron, und der Huscarl versperrte den Weg.
Habe eine passende Ausrede gefunden, weiß nicht mehr was es war.
Das Dialogfenster einfach wegklicken bring nichts - das akzeptiert der Huscarl nicht.

Hast Du eventuell ein Kopfgeld in Markath ?
Schau mal in der Statistk rein.

Xavi
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 25.12.2011, 16:10
Osymadias hatte recht. Scheinbar zählt die Tatsache, dass ich die Eisgeistquest hatte, als Beitritt zu den Sturmmänteln. Jetzt bin ich bei den Kaiserlichen, habe für Rikke einen Auftrag erledigt (Festung von Banditen befreien) und die Eisgeistquest gilt als gescheitert. Prompt sitzt der Jarl in Markath auf seinem Thron und lässt mit sich reden  :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: azebub am 27.12.2011, 14:36
Hab auch mal ne Frage, habe gerade ne Frau geheiratet.
Sie heißt Ysolda und wohnt in Weislauf ... die ist keine Kriegrin. Wie kann ich ihre Klamotten wechseln, ihr nicht so hübsches Kleid in ein schöneres. Wenn ich auf sie klicke ist da keine Option "Kleiderwechsel" oder "Inventar".


(http://www7.picfront.org/picture/WZc8ZeSg/thb/Ysolda.jpg) (http://picfront.de/d/8suL)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Badkapp am 27.12.2011, 18:37
Sicher dass du in dem Gesprächsmenu nciht weiter runterscrollen kannst?


Meine Frage: Wo bekomm ich den nen Hund als Begleiter her?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 27.12.2011, 21:51
Was passiert eigentlich wenn man einfach so Leute umbringt. Ich mach das immer so, dass mich keiner sieht und auf mich kein Kopfgeld ausgesetzt wird. Aber dann fehlen ja in der Welt Charaktere. Nicht das ich nachher in einer Welt ohne Leute spiele?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 27.12.2011, 22:02
Meine Frage: Wo bekomm ich den nen Hund als Begleiter her?
In Markath. Bei den Ställen müsste ein Mann namens Banning sein. Von dem kannst du Wachsam für 500 Goldstücke kaufen.

Was passiert eigentlich wenn man einfach so Leute umbringt. Ich mach das immer so, dass mich keiner sieht und auf mich kein Kopfgeld ausgesetzt wird. Aber dann fehlen ja in der Welt Charaktere. Nicht das ich nachher in einer Welt ohne Leute spiele?
Nunja. Das ist so, wenn man Menschen tötet. Das Spiel hat kein System eingebaut, wo nach einer bestimmten Zeit Menschen gezeugt werden und Kinder durch die Gegend rennen.

Was tot ist, ist tot und bleibt auch so. Wichtige Questcharaktere kannst du aber ohnehin nicht töten.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 27.12.2011, 22:10
Ui dann kann es ja passieren das irgendwann keine mehr da sind. Gibt es schon einen Mod der dagegen hilft?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fairas am 27.12.2011, 22:29
Ich glaub Wachen ohne Eigennamen kannst du umbringen die dürften wieder kommen. Aber warum sollten neue Leute erscheinen? Mal angenommen du tötest die meisten Bewohner einer Stadt, warum sollte da noch jemand wohnen wollen?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 27.12.2011, 22:32
Weil die Stadt sonst so einsam wär.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 28.12.2011, 07:14
Wie, Du willst alle umbringen und dann erwartest Du, dass die wiederkommen ?  oO 
Ich bin froh daß dem nicht so ist. O.k. namenlose Wachen kann man anheuern, aber in allen anderen Fällen finde ich es richtig, dass die auch tot bleiben.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 28.12.2011, 08:26
Wobei ich es auch schade find, dass die Rotzlöffel nicht größer und dann mal eigenständig werden, sondern die ganze Zeit bei den Eltern schmarotzen...  :mad: :D
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: azebub am 28.12.2011, 15:16
Sicher dass du in dem Gesprächsmenu nciht weiter runterscrollen kannst?


Meine Frage: Wo bekomm ich den nen Hund als Begleiter her?

Eine Zeile kann man noch weiter runterscrollen, da steht denn aber nur, dass sie für einem was kochen soll.

Wie schon erwähnt bei den Ställen von Markart ... nen Kläffer für 500 Septim oder in der Wildniss laufen einem als herumstreunende Hunde über den weg..
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 28.12.2011, 17:47
Zitat
Meine Frage: Wo bekomm ich den nen Hund als Begleiter her?
Mir ist zwar mal einer nähe Saartal über den Weg gelaufen,  und ist mir gefolgt. Als ich ihm aber befahl in Weisslauf auf mich zu warten, ist er spurlos verschwunden.
Nun geht er mir nicht mehr aus dem Kopf, aber na ja, was will man machen. Zumal ich jetzt die Bürgerkriegsquest mache und mich nicht mit folgender Frage befassen will:  Was macht mein Hund ? http://www.youtube.com/watch?v=188K3X5OkGU
 ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: BlackPegasus7 am 28.12.2011, 23:26
Huhu ich hau auch gleich mal ne Frage rein...

Ich mache mir momentan einen fiull magier...Meine Frage ist nun wie soll ich ihr skillen?
Ich möchte haupsächlich Zerstörung anwenden. Gibt es auch noch andere Zauber die gut wären? Beschwörung oder Veränderung?Bisher habe ich nur 50% weniger mana bei novize und bis Einschlag geskillt. Soll ich sons noch was machen und welche rüstung soll ich tragen oder nur Magie-Gewänder mit bonis (50% mana 12% Zerstörung usw.)
Ich habe mich schon ein bischen am beschören versucht (Feuer-Astronach) aber hatte dann zu wenig Mana zum weiterkämpfen. Habt ihr Tipps für en full Magier?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Son-Gohan am 29.12.2011, 11:58
Ich bin zwar weder Magie-Experte, noch habe ich mit einem Magier gespielt, aber mein Mitbewohner spielt das Spiel aktuell als reiner Magier durch und ev. kann ich dir aus diesen Beobachtungen heraus ein paar Tipps geben, bis die Magie-Experten hier im Forum dir weiter helfen können.

Erstens mal: Als reiner Magier scheint man es recht schwierig zu haben, zumindest, bis man anständige Verzauberungen/Klamotten und Perks hat. Spielt man einen Magier mit einer Rüstung, hat man zu Beginn mit einer eher langsamen Magicka-Regeneration zu kämpfen, da man noch nicht in der Lage ist wirklich gute Magierüstungen zu finden/schmieden/verzaubern. Spielt man nur mit Roben, hat man den Nachteil, dass man nach wenigen physischen Treffern bereits tot ist. Zwar gibt es Schutzzauber und weitere nützliche Perks dafür, die kann man aber auch erst mit der Zeit freischalten.

Du siehst: Kurz- und mittelfristig ist es gar nicht so einfach, mit einem reinen Magier durchzukommen. Mit der Zeit ändert es sich allerdings zum Glück.

Das Hauptproblem am Anfang dürfte sein, einen gesunden Mix zwischen genug Gesundheit/Rüstungswert und genug Magicka/genug hohe Magickaregeneration zu finden. Häufig ist die Magieleiste sehr schnell leer und dann ist man dem Gegner praktisch schutzlos ausgeliefert. Im Übrigen finde ich das ziemlich unfair gegenüber Krieger-Typen. Als Krieger kann man auch bei leerer Ausdauer-Leiste durch einfache Schläge noch Schaden verursachen, während ein Magier ohne Magie praktisch ohne Nutzen ist. Um die richtige Mischung zu finden, würde ich einfach verschiedene Sachen testen und dann so spielen, wie du es für richtig hältst.

Nun zu den Talenten:
Meinen Beobachtungen zufolge (wie gesagt, ich spiele nicht selbst als Magier, sondern gucke ab und zu beim Kumpel zu) ist neben angreifenden Talenten (wie Zerstörung und Beschwörung) vor allem auch Illusion und Veränderung sehr nützlich. Mit Illusion kannst du dir sehr gut Zeit verschaffen im Kampf, gerade, wenn du gegen mehrere physisch angreifende ("agressive") Gegner spielst. Nützlich vor allem, wenn deine Magieleiste noch nicht allzu gross ist bzw. die Regeneration noch sehr tief ist. Bei Alteration gibt es sehr nützliche Fähigkeiten wie z. B. Steinhaut (Schutz gegen physische Angriffe) oder später auch Unsichtbarkeit.

Im Grunde genommen sind alle Magie-Talente sehr, sehr nützlich. Wiederherstellung ist natürlich auch sehr wichtig für dich, denke ich. Auch Verzauberung ist nicht schlecht, damit kannst du dir später ultrafette verzauberte Ausrüstungsgegenstände machen. Beschwörung ist enorm nützlich, weil du die von dir beschworenen Kreaturen erstmal vorlaufen lassen kannst und du dich eher im geschützten Hintergrund aufhalten kannst.

Mein Kumpel macht es so, dass er eigentlich alle Talente im Magie-Stammbaum skillt. Natürlich hat er zu Beginn gewisse Prioritäten gesetzt, z. B. erst mal Illusion, Beschwörung und Veränderung.

Das wäre soweit erstmal alles von meiner Seite. Im Grunde genommen kannste nicht viel falsch machen. Würde einfach ausprobieren, was dir gefällt, und verschiedene Sachen austesten. Ev. gibt es hier natürlich noch Leute, die dir weitere Tipps geben können.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 29.12.2011, 17:46
Eine Kriegerfrage zu "Rundumschlag"
Es hort sich ja verlockend an glerichzeitig seitlich von mir und vor mir Schaden zu machen mit einem Hieb, aber ich habe Bedenken, dass ich dann oft meinen Begleiter töten werde. Lydia rennt mir jetzt schon gerne und oft in meinen Zweihänder wenn ich auf einen Gegner schlagen will ... hat jemand mit diesem Perk Probleme gehabt  in Bezug auf Begleiter ? Alternativ kann ich Lydia natürlich alle Nahkampfwaffen wegnehmen, doch eigentlich macht sie gut Schaden wenn sie zu Kampfbeginn mit dem Bogen kämpft, dann aber den daedrischen Zweihänder zückt und die Gegner genauso auseinandernimmt wie ich :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 30.12.2011, 23:29
Hmmmm mal blöde Frage ... aber bin ich die einzige, die einen solchen Verschleiß an Pferden hat??

Ich bin jetzt Level 17 (glaube ich - verflucht das leveln geht ja mega-fix) und schon mein 5. Pferd jetzt gekauft. So langsam geht das echt ins Geld.
Aber offenbar scheinen Skyrims Pferde im Gegensatz zu ihren Kollegen sonst auf der Welt keine Fluchttiere zu sein, im Gegenteil, sobald ich abgestiegen bin, stürmen sie auf die Gegner zu und verdecken mir mit meinem Bogen die Sicht, rennen in mein Schwert hinein und liegen, sobald ich alles gecleared habe, tot auf dem Boden.

Also entweder mache ich was falsch, ich habe keinen Draht zu den Tieren oder das ist einfach nur blöde programmiert ...


Ich warte nur auf die Nachricht vom "Tierschutzbund Himmelrand", die mir sagt, mir dürften keine Pferde mehr verkauft werden ...  :ugly:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fairas am 30.12.2011, 23:49
Pferde sterben wirklich viel zu oft da kaufe ich mir überhaupt keine mehr. Besondere Pferde die ich durch Quests erhalte behalte ich da die irgendwie Prestige sind, da lade ich dann halt neu wenn die sterben.

In Skyrim ist einiges komisch, so auch das runterfallen. Manchmal überlebe ich Stürze aus 100 Meter Höhe und dann sterbe ich bei einem Sprung von drei Metern  :spinner:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 31.12.2011, 01:06
Das mit dem Runterfallen hatte man bei Morrowind auch, aber das ist auch um einiges älter ...

Aber das mit den Pferden nervt wirklich tierisch ... *sigh*
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: BlackPegasus7 am 31.12.2011, 17:16
Mit dem runterfallen ist echt komisch aber wenn man mal genau hinguckt merk man das immer wenn man auch Schnee oder eine Schräge springt meist sofort tod ist.7
Dieser Effekt ist zwar eig. gut meinermeinung nach aber Übertrieden dargestellt.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: AugeDesLeviathan am 31.12.2011, 23:22
@Felidae: Mach mal die Dunkle Bruderschaft bios zur Hälfte, da kriegst du ein Pferd, das quasi unsterblich ist ( wegen der schnellen Regeneration der Gesundheit), das kannst du nur mit Ebenerz/bzw. Daedrischen Waffen killen. Und ich bezweifle, dass die meisten Nicht-Dungeon-NPCs sowas haben. Mein Pferd hat auch schon den ein oder anderen Drachen überlebt :)
@BlackPegasus Bin mal gelandet und der Aufprall war so stark dass es ihn wieder 10 m nach oben befördert hat, schon krank  :P
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 01.01.2012, 12:12
Pferde ?  Es hat mich zwar amüsiert dass die mitkämpfen, aber sie sterben zu schnell, und vor allem sind sie nicht so schnell wie ich es von einem Pferd erwarte. Es ist sein Gold nicht wert, Luxus ist ja schön und gut, aber  diese Pferdewurst ist mir zu teuer, und was die Geschwindigkeit angeht, ich gehe lieber zu Fuss. Das Pferd tut das ja auch :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 01.01.2012, 21:10
Kann es sein, dass wenn ich Schlossknacken noch nicht genug geskillt habe, einige Schlösser nicht aufbekommen?
Ich hab bei meinem Magier Schlossknacken auf Stufe 30 bekomme aber keine Truhen der Schwierigkeit Experte auf   :(
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: AugeDesLeviathan am 01.01.2012, 21:16
Der Skill entscheidet über die Perks, aber ich habe mit 25 schon verdammt schwierige Sachen gemacht  ;). Ich glaube, es geht nur darum, wie präzise du bist.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 01.01.2012, 21:22
Mit meinem Waldelf hatte ich nie Probleme das ist jetzt nur bei meinm Magier  :blink:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 01.01.2012, 22:22
Mit meinem Waldelf hatte ich nie Probleme das ist jetzt nur bei meinm Magier  :blink:
Ich würde es mit einem Sturmmantel versuchen...  :rolleyes:

klarix
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: the Oblivion-Master am 02.01.2012, 15:55
Guten Tag und hallo ;)

Ich hab eine kleine Frage. Wer bitte war dieser Magnus?
Sein Auge ist ein übermächtiges Artefakt und sein Stab kann sich auch sehen lassen. Sobald ich das goggle komme ich immer bei den jeweiligen quests raus.
Mich interessiert aber die Story dahinter. Was hat es damit auf sich? In welcher beziehung stand er zur Magiergilde?


MfG Obi
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 02.01.2012, 16:05
Wer bitte war dieser Magnus?

Der da. (http://almanach.scharesoft.de/index.php/Magnus_(Gott))
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: the Oblivion-Master am 02.01.2012, 17:55
Vielen dank.  :)

Wieso hab ich nicht gleich ans Almanach gedacht -.- ...

MfG Obi
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: BlackPegasus7 am 02.01.2012, 21:36
@ ;) ;)black fighter Also ich bin auch magier(full) und Experten Schlösser bereiten mir keine Schwierigkeiten.Man braucht halt  nur nen paar mehr Dietriche...

Hat wer für mich Tipps für nen full Magier? Perks,Zauber,Rüstung usw.(ich benutze hauptsächlich Zerstörung will aber auch nen paar andere Magie Sachen machen.

Danke ich Vorraus
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Ashiharabashi am 03.01.2012, 17:12
In der englischen Version hängt Brynjolf von der Diebesgilde an fast jeden seiner Sätze "lass" an, also Mädel (ich spiele bevorzugt Damen). Was sagt er in der deutschen Version? Wie Käptn Picard einfach "Junge", bei beiden Geschlechtern  :ugly: ?

Delvin Mallory hat in der englischen Version einen schottischen Akzent, hat man ihm in der deutschen Version auch einen Dialekt verpasst?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: AugeDesLeviathan am 03.01.2012, 18:00
In der deutschen Version hat man Devin Mallory ne tiefe EPIC-Stimme verpasst, und Brynjolf sagt glaube ich immer "Na".
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 04.01.2012, 15:56
[...]Devin Mallory ne tiefe EPIC-Stimme
Was man heute nicht alles EPIC nennt  :rolleyes: Noch vor 3 Jahren hieß all das "geil".
In meinem Empfinden ist es eine versoffene Raucherstimme. Eine tiefe klare Stimme hat z.B. Alduin (auch andere Drachen).
Und von Brynjolf habe ich schon öfters gehört: "Mädchen, du nervst."  ;)

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 05.01.2012, 01:17
Verdammt. Wenn ich das so lese muss ich mir wohl mal die UK Version holen. Weiß jemand ob die Spielstände der DE mit der der UK kompatibel sind?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sahara am 05.01.2012, 10:22
Guten Morgen, :)
ich hoffe, es ist okay, meine Frage hier rein zu stellen.
Ich würde gerne mal wissen, ob anderen Spielern auch ständig Morde in der Verbrechensstatistik "gut"geschrieben werden, obwohl sie sich keiner Schuld bewusst sind.
Vor allem in der Questreihe der Sturmmäntel ist diesbezüglich zurzeit der Wurm drin. Nach einer Festungsbefreiung hatte ich plötzlich 12 ( :eek:) Morde auf meinem Konto. Zum Glück hatte ich noch einen Spielstand kurz vor der Stürmung, habe alles nochmal gemacht und war danach keine Mörderin.
Jetzt haben wir Festung Sonnwacht befreit und ich habe 4 Morde in der Statistik. Ich habe extra vorher und nachher die Sturmmäntel nachgezählt und es fehlte nur einer, dessen Leiche ich aber an einer Stelle fand, an der ich gar nicht gewesen bin. Also bin ich recht sicher, keinen Verbündeten erwischt zu haben. Auch habe ich extra auf die Beschwörung meines Dremora-Bodyguards verzichtet, damit der im Eifer des Gefechts auch keine Sturmmäntel zerhackt. Selbst wenn man davon ausgeht, dass jeder getötete kaiserliche Soldat ein Mord wäre (was ich albern fände in einem Krieg), wäre das keine Erklärung, da 4 Morde dann ein bisschen wenig wären.
Das verwirrendste ist, dass ich mit meinem ersten Charakter bereits Haupt-, die Sturmmäntel-, die Magiergilde-, die Diebesgilde- und die Gefährtenquests abgeschlossen habe und das Mädel nicht einen Mord in der Statistik hat.
Spoiler
Nicht einmal die Waisenhausleiterin, die man für diesen gruseligen Jungen töten soll, zählte als Mord (gut, die war ja auch fies)
Aber bei meinem aktuellen Charakter speichere ich mittlerweile vor jedem Kampf ab und kontrolliere danach die Statistik. Das mag manchem albern vorkommen, aber ich will halt kein Mörder sein.  :worried:
Falls diese Frage schonmal irgendwo gestellt und beantwortet wurde, bitte ich um Entschuldigung, aber die Sufu hat mir nicht weitergeholfen. Allerdings muss ich zugeben, dass mir außer "Mord" und "Morde" keine Stichwörter eingefallen sind.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: BlackPegasus7 am 05.01.2012, 10:36
Och Sari ist doch nicht so schlimm ob nen paar mehr oder weiger in deine Klinge gefallen sind :P


Ne jetz ohne Scherz Mord ist jà nur wenn man dabei gesehen wird oder?Weil ich teilweise mal in so Festungen reinstolper aber dann ja immer Letzden Zeugen `beseitige :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sahara am 05.01.2012, 10:41
Danke für die schnelle Antwort, aber daran kann es eigentlich nicht liegen. Schließlich waren ja hinterher alle Kaiserlichen in der Festung tot. Und die Sturmmäntel werden wohl kaum als Zeugen für den "Mord" an kaiserlichen Soldaten gelten. Erstens wäre das ziemlich unsinnig (gut, das heißt bei Bethesda-Spielen nicht immer etwas ;)), aber vor allem müsste ich zweitens dann viel mehr Morde auf dem Konto haben, weil ich ja ständig vor den Augen der Sturmmäntel Kaiserliche töte.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 05.01.2012, 11:49
Mmmmmh, vielleicht haust du aus Versehen zwischendrin ein paar Sturmmäntel mit um?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 05.01.2012, 12:15
War auch mein erster Gedanke, aber:

Jetzt haben wir Festung Sonnwacht befreit und ich habe 4 Morde in der Statistik. Ich habe extra vorher und nachher die Sturmmäntel nachgezählt und es fehlte nur einer, dessen Leiche ich aber an einer Stelle fand, an der ich gar nicht gewesen bin. Also bin ich recht sicher, keinen Verbündeten erwischt zu haben. Auch habe ich extra auf die Beschwörung meines Dremora-Bodyguards verzichtet, damit der im Eifer des Gefechts auch keine Sturmmäntel zerhackt. Selbst wenn man davon ausgeht, dass jeder getötete kaiserliche Soldat ein Mord wäre (was ich albern fände in einem Krieg), wäre das keine Erklärung, da 4 Morde dann ein bisschen wenig wären.

Ich hab grad keine Lösung parat. Vielleicht spinnt auch "einfach nur" die Statistik?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sahara am 05.01.2012, 12:23
Vielleicht spinnt auch "einfach nur" die Statistik?
Defintiv! Ich bin ja unschuldig  ;)
Klar ist das möglich. Hätte ich dieses Problem von Anfang an gehabt, würde ich es einfach als "Bethesda-Logik" abhaken ;). Aber wie bereits erwähnt, hat mein erster Charakter schon viel mehr erlebt als der aktuelle und ihr wird kein einziger Mord unterstellt.
Naja, heute Abend wird noch einmal Festung Sonnwacht gestürmt. Wenn es diesmal genauso ausgeht, muss ich mich wohl damit abfinden, den Rest meines Daseins als gemeine Mörderin zu fristen. *schnüff*
Danke jedenfalls für eure Antworten. Falls jemand über ein Konsolenkommando ("cheat" ist so ein hässliches Wort) stolpert, das die Mordzahl auf 0 setzt, wäre ich sehr dankbar, wenn er oder sie es mit mir teilt. :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 05.01.2012, 13:30
Normal ist es so, dass eine Tötung als Mord gezählt wird, wenn Du zuerst angreifst. Das war auch schon in Oblivion so. Arielle hat über 2000 Personen umgenietet, aber nie zuerst angegriffen. Ergebnis: Null Morde in der Statistik.
Vielleicht hat es Bethesda auch im Falle eines Krieges beibehalten und daher die Morde in Deiner Statistik.

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sahara am 05.01.2012, 20:50
So, ich habe Festung Sonnwacht (mal wieder ;)) befreit. Anzahl Morde: 0.

Bei der Befreiung von Festung Schneefalke habe ich verschiedene Varianten ausprobiert.
1. Die Sturmmäntel und ich im Außen- und ich allein im Innenbereich >> keine Morde
2. Die Sturmmäntel, ein Dremora und ich im Außenbereich, Ich und ein Dremora im Innenbereich >> 5 Morde
3. Die Sturmmäntel und ich im Außenbereich, ein Dremora und ich im Innenbereich >> keine Morde

Offensichtlich darf ich kaiserliche Soldaten selbst durchaus töten, aber keinen Dremora auf sie hetzen, es sei denn, ich befinde mich in einem Interiorbereich  :spinner:
Allerdings passt das nicht so recht zu meinen Erfahrungen in Sonnwacht. Da schien es irgendwie Zufall zu sein, ob etwas ein Mord war oder nicht.

@klarix: Ich glaube, daran liegt es nicht.
1. Die kaiserlichen Soldaten sind die einzige Gegnergruppe, bei der ich das Problem habe. Alle anderen kann ich ohne Weiteres zuerst angreifen, solange es "Bösewichte" sind.
2. Einige Soldaten habe ich schon von Weitem mit einem Feuerball erledigt, noch bevor sie als rote Punkte auf dem Kompass zu sehen waren. Eine sofortige Überprüfung der Statistik zeigte, dass das kein Mord war. Im Festungsinneren habe ich manchen sogar aus dem Hinterhalt angegriffen und es galt nicht als Mord.

In der Verbrechensstatistik steht über der Anzahl der "Morde" die Anzahl der "Angriffe". Ich dachte immer, das zähle die Male, die ich attackiere, bevor der Gegner angreift, aber nach Deinem Post habe ich mal nachgesehen und da steht eine 1. Da ich aber ständig Banditen u.ä. angreife, bevor die mich sehen, muss es etwas anderes heißen (oder rumspinnen). Die 1 blieb auch da, als ich 5 Morde auf dem Konto hatte.
(Vielleicht zählt das die Meuchelmörder, die mich angreifen  :lachen:)
Naja, ich versuche jetzt mal, die Sturmmantelsache hinter mich zu bringen. Danach muss ich ja nicht mehr ständig gegen die Soldaten des Kaiserreichs kämpfen, kann das Problem dann also hoffentlich umgehen.
Danke für eure Antworten und noch einen schönen Abend :)
Sahara
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: doom78 am 06.01.2012, 10:21
Hey!

ich hätte auch zwei kleine Fragen, die wahrscheinlich dumm sind aber irgendwie kriege ich die Antwort nicht selbst heraus.

1. Angenommen ich ziele jemanden mit meinem Bogen an, aber möchte trotzdem nicht schiessen. Wie stelle ich das an um den Bogen zu "entladen" ohne zu schiessen ?

2. Wie entferne ich die Markierungen auf der Karte ?

Sänk iu !
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Osymandias am 06.01.2012, 10:35
hey doom78,
wenn der bogen gespannt ist und du nicht schießen möchtest musst du die Taste drücken für Waffeziehen bzw wegstecken auf dem pc ist das "r"
Um deine eigenen türkise Markierung zu löschen, musst du einfach versuchen eine neue Markierung zu setzen, da hast du dann die Auswahl:
Neue Markierung setzen, Abbrechen und Entfernen
wählst du Entfernen verschwindet deine alte Markierung.
Ich hoffe das löst deine kleinen Fragen ;)
mfg Osymandias
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: doom78 am 06.01.2012, 10:37
Hallo Osymandias,

Ach ja auf die Waffenziehen-taste hätte ich selber kommen können !!

Vielen Dank, genau das wollte ich wissen :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: doom78 am 06.01.2012, 10:41
und gleich noch eine Frage, die mir gerade eingefallen ist :

gibt es eine Möglichkeit ( und jetzt nicht "schau dir einfach das Bild an" sagen ) herauszufinden ob eine Waffe einhändig oder zweihändig ist.
Ich möchte nämlich nicht jedes Mal wenn ich eine Waffe am Boden liegen sehe sie aufheben und ausprobieren um herauszufinden ob sie nun 1h oder 2h ist.... ( ja ich bin faul ).

Manchmal ist es eindeutig aber manchmal eben weniger.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Osymandias am 06.01.2012, 10:54
ja da gabs was mit dem Namen...
eine Elfenaxt ist Einhand während eine Elfenstreitaxt zweihand ist.
Das gilt glaub ich für alle Äxte so also Ebenerzaxt < Ebenerzstreitaxt
bei Schwertern ist glaub ich der "Zusatz" Zweihand bzw Zweihänder gängig
und bei Kolben auch das Streitkolben (für zweihand), da bin ich mir aber nicht ganz sicher.
Sonst ist mir keine direkte Erkennung bekannt, ne mod hab ich auch noch nicht gesehen.
mfg Osymandias
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: doom78 am 06.01.2012, 10:56
Woah, subtil subtil....
Danke dir ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 06.01.2012, 11:36
Naja, also Zweihandwaffen sind auch deutlich länger als Einhandwaffen. Der Unterschied zwischen Streitaxt (einhand) und Kriegsaxt (zweihand) bei der Länge des Schafts sind schon signifikant. Auch ein Zweihandschwert hat eine deutlich längere Klinge als sein einhändiger Pendant. Steitkolben gibts nur als Einhand, Hämmer nur als Zweihänder.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Moonlord am 06.01.2012, 12:52
Darf man hier auch dumme Fragen stellen? Ich versuch's mal.
Habe jetzt ca. 140 Stunden gespielt und rätsel immer noch:

1. Wie, zum Geier, lade ich magische Waffen wieder auf? Volle Seelensteine habe ich genug, finde aber keine Option dafür. Das Problem stellte sich noch nicht so gravierend, da ich fast ausschließlich beschworene Waffen benutze.

2. Wer repariert meine Rüstung, wenn ich selbst dazu zu ungeschickt bin? Habe bis Level 42 Waffenschmied-Perks nie genommen (da gab's schöneres).

Danke schon mal,
narsa
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 06.01.2012, 13:09
Es gibt keine dummen Fragen, narsa, es gibt nur dumme Antworten  ;)

zu 1.: Du musst die Waffe im Inventarmenü anschauen und dann beim PC glaub ich "T" drücken, dann Seelenstein auswählen und das Teil müsste wieder aufgeladen sein. Je nach Seelengröße variiert die Höhe der Ladungen, die du auflädst, also eine winzige Seele wird nur sehr wenig Ladungen raufziehen, eine mächtige Seele sehr viel.

zu 2.: Wie schaffst du es denn, dass sich deine Rüstung abnutzt? Das dürfte es eigentlich nicht mehr geben in Skyrim.b :huh:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Moonlord am 06.01.2012, 13:15
zu 1. Danke, probier ich heute noch aus.

zu 2. War eine Vermutung, aber vielleicht bedeutet die rote Zahl beim Rüstwert auch etwas anderes???  :D
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: tamriel am 06.01.2012, 13:21
zu 2. War eine Vermutung, aber vielleicht bedeutet die rote Zahl beim Rüstwert auch etwas anderes???  :D
Das heißt das dein Rüstungsskill durch ein Gift oder einen Zauber verringert wurde (wenn ich das richtig in Erinnerung hab ^^). Einmal bei einem Schrein heilen und das sollte wieder normal sein :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 06.01.2012, 20:09
Hallo zusammen,

ich benötige für diese Echse in Rifton einen Klumpen Golderz, kann mir bitte jemand sagen, wo ich den "schnell" herbekomme? Ich möchte dabei aber keine (größeren) Dungeons ausheben müssen, auf die ich im Rahmen einer festen Quest (also ausgenommen Zufallsquests) noch stoßen werde. Liegen die nicht vielleicht irgendwo rum? Händler verkaufen sie wohl nicht, soweit bin ich mit uesp.net schon gekommen...

Falls es keine frei rumliegenden gibt, wäre es nett, wenn mir statt dessen jemand sagen würde, im Rahmen welcher Quest man auf Golderze stößt.

Besten Dank schonmal!!!
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Moonlord am 06.01.2012, 21:14
http://www.uesp.net/wiki/Skyrim:Mining#Gold_Ore_Locations

Ich würd's bei Weißlauf probieren, sollte am sichersten sein. War aber selbst noch nicht da. Und Spitzhacke nicht vergessen!
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 06.01.2012, 21:18
Super, vielen vielen Dank!  :)

Warum hab ich die Seite nicht gefunden?  oO

EDIT: "Wachsen" Erzadern eigentlich nach?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: doom78 am 09.01.2012, 08:34
Hallo an alle,

ich habe eine Frage bezüglich einer Quest. Ich spiele auf französisch und finde gerade nicht heraus wie sie auf deutsch heist, sie stammt aus dem Bürgerkrieg, aus der Seite der Kaiserlichen.
In der Quest geht es darum, eine Nachricht von dem Boten der Sturmmäntel zu holen ( der Bote greift an ) und diese dann gefälscht einem Typen in Windhelm zu geben.

So nun aber zum Problem : ich habe den Boten gefunden, wollte mit ihm reden, da greift er an. Hab ihn natürlich abgemurkst und die Nachricht genommen, aber wie es sich später herausgestellt hat, war das mit dem töten keine super Idee, weil ich dann ohne Vorwarnung in Windhelm von den Soldaten angegriffen werde. Der Typ, dem ich die Nachricht geben soll greift mich auch an und ich kann nicht mit ihm reden, bzw. ihm die Nachricht geben.

Ich wollte also das Spiel neu laden und es versuchen ohne den Boten zu töten, aber ( obwohl ich regelmässig "Quicksave" ) ich habe gemerkt, dass ich nur die letzten 3 Speicher aufrufen kann, und ansonsten sehr alte (lvl4) Speicher....

What shall i do ? :S
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Myriam am 09.01.2012, 08:43
Hau eine Wache um, klick sie an und gib player.setcrimegold 0 in die Konsole ein.

bye Myri
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: doom78 am 09.01.2012, 16:14
Hey myri

ich habs soeben versucht und es wirkt nicht. Ich habe eine Wache getötet, die Konsole aufgemacht, die Wache angeklickt und player.setcrimegold 0 in die Konsole eingegeben, doch die anderen Wachen greifen mich weiter an, und ich kann die Quest weiterhin nicht erledigen.

Das kann doch nicht sein, dass ich jetzt die ganze Bürgerkrieg Quests nicht mehr weitermachen kann, nur weil ich den Boten umgebracht habe oder ? :s
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 09.01.2012, 16:47
ich habe den Boten gefunden, wollte mit ihm reden, da greift er an. Hab ihn natürlich abgemurkst und die Nachricht genommen, aber wie es sich später herausgestellt hat, war das mit dem töten keine super Idee, weil ich dann ohne Vorwarnung in Windhelm von den Soldaten angegriffen werde. Der Typ, dem ich die Nachricht geben soll greift mich auch an und ich kann nicht mit ihm reden, bzw. ihm die Nachricht geben.

Also erstmal: Setcrimegold funktioniert so in Skyrim nicht mehr, weil jede Region seine eigene "Buchführung" über deine Verbrechen hat. Das mit dem Soldaten umhauen ist ebenfalls Unsinn, sorry to say. :/

Du kannst folgendes versuchen:
1) Konsole öffnen und folgendes eingeben:
player.setcrimegold 0 000267E3

Beachte das Leerzeichen zwischen der ersten und den anderen Nullen. Das sollte dein Kopfgeld für die Region von Windhelm zurücksetzen. Es muss aber nicht heißen, dass auch der Quest damit dann wieder funktioniert. Zumindest werden sie dich mal nicht angreifen und dich zur Zielperson vorlassen.

2) Falls das nicht hilft, nähere dich einer Windhelm-Wache und wenn sie nahe genug ist, öffne die Konsole, klick auf die Wache und gib ein:
player.paycrimegold

Damit bezahlst du für die Fraktion des angewählten Chars quasi dein Kopfgeld, auch wenn die Wachen es dir nicht mehr anbieten. Du landest also im Gefängnis und findest dich entsprechend vor den Gefängnistüren wieder. Könnte auch dazu führen, dass du danach zum Questziel gelangen kannst.

3) Möglicherweise hast du aber auch schon durch deine Taten den Quest "verwirkt". Das weiß ich jetzt so nicht. Idealerweise würdest du zu einem gespeicherten Spielstand zurückkehren, wo du den Typen noch nicht umgelegt hast. Da das bei dir wohl nicht mehr geht, könntest du versuchen, den Quest zu resetten. Das Kommando dafür ist "resetquest <questid>" wobei du die Quest-ID hier (http://uesp.net/wiki/Skyrim:Quests) oder hier (http://elderscrolls.wikia.com/wiki/Quests_%28Skyrim%29) ausfindig machen kannst.

Es gibt aber gerade bei "resetquest" keine Garantie, dass sich das Spiel danach noch normal verhält. Ich würde es nur versuchen, wenn gar nichts anderes hilft und unbedingt vorher RICHTIG speichern.

Und damit komme ich hierzu:
Zitat
( obwohl ich regelmässig "Quicksave" ) ich habe gemerkt, dass ich nur die letzten 3 Speicher aufrufen kann, und ansonsten sehr alte (lvl4) Speicher....

Ein Quicksave speichert IMMER AUF DEMSELBEN SPEICHERPLATZ! Wenn du F5 drückst, wird damit jedes Mal der alte Quicksave überschrieben! Wenn du RICHTIG speichern willst, musst du dafür ins Menü gehen und Speichern wählen.

In Zukunft würde ich dir dringend empfehlen, nicht mehr QS zu verwenden, gerade weil viele Quests in Skyrim noch große Macken haben und der einzige Weg da heraus ist, einen Spielstand von davor zu laden!

- Hanrok
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: doom78 am 10.01.2012, 08:56
Hanrock, vielen lieben Danke für deine ausführliche Antwort.

1. jaaaa, ich musste leider the hard way herausfinden das f5 keine so gute Idee ist.. werde ich ab sofort nicht mehr so benützen.

2. ich werde all deine Vorschläge heute Nachmittag ausprobieren und hoffen es klappt...

Ich muss aber sagen ich finde es höchst komisch, dass ich nirgendswo Info zu diesem Problem gefunden habe. Scheint, dass ich der einzige bin dem das passiert.
Aber ehrlich gesagt, kann ich mir nicht vorstellen, dass niemand den Boten umgeschlagen hätte, wenn er zuerst angreift. Oo
Naja, komische Sache ist das.



Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: doom78 am 11.01.2012, 09:42
Es klappt nichts. Sogar das resetquest bewirkt...rein gar nichts. Vielleicht mache ich etwas falsch, denn was auch immer ich für Befehl in die Konsole gebe, es passiert rein gar nichts  -.-
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 12.01.2012, 07:45
Ich habe den Boten auch abgemurkst, da ich aber der Angreifer war, waren die Wachen auch sauer auf mich. Also bin ich aus Windhelm geflohen, habe erstmal eine andere Quest gemacht. Danach bin ich zurück, dieses mal vor die Ställe von Windhelm. Wie der Zufall so will greift ein Drache mich an, die Wachen kommen an, helfen den Drachen zu killen, um dann aber auf mich loszugehen. O.k. die 3 Wachen habe ich also gekillt.
Danach Spielstand gesichert und mal geschaut wie die Windhelm-Wachen reagieren.  Die nächste Wache rennt auf mich zu mit gezogenen Schwert, ich stecke demonstrativ meine Waffe weg, und die Wache erklärt mich für verhaftet. Ich zahle 3000 Septime Strafe, und alle sind wieder friedlich.

Mein Tipp wäre also, raus aus Windhelm, am nächsten Tag wiederkommen, und Waffe ziehen um sie gleich wieder wegzustecken, so dass man die Chance auf den Dialog mit der Zahlung der Strafe hat. Bei mir hat es funktioniert.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: doom78 am 12.01.2012, 10:35
Das habe ich auch versucht, nur habe ich bei dem Dialog nur die Wahl zwischen mich gefangen zu geben oder anzugreifen, ich kann keine Strafe zahlen....
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: andinin am 12.01.2012, 11:00
Das habe ich auch versucht, nur habe ich bei dem Dialog nur die Wahl zwischen mich gefangen zu geben oder anzugreifen, ich kann keine Strafe zahlen....

Dieser Tipp hat mir geholfen, hatte nämlich das Problem in Markath:

1.) Konsole öffnen
2.) Eine tote Wache der Stadt anklicken, so das die ID angezeigt
wird und dann .getcrimegold eingeben. Da steht
dann genau wie hoch das Kopfgeld bei der Fraktion ist.
3.) player.additem 0000000f 999 so oft eingeben, bis Ihr
das Gold für die Bezahlung drin habt.
4.) .paycrimegold eingeben und die Sache sollte sich dann
dann erledigt haben und man kann wieder vernünftig weiter-
spielen.

Probier es mal, vielleicht klappt es bei Dir auch.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: doom78 am 12.01.2012, 11:20
Danke dir, ich werde es mal versuchen. Bisher haben aber alle Befehle, die ich in der Konsole eingegeben habe nichts bewirkt...  Braucht es ein " \ " oder ähnliches so vor dem Befehl?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: andinin am 12.01.2012, 13:44
Danke dir, ich werde es mal versuchen. Bisher haben aber alle Befehle, die ich in der Konsole eingegeben habe nichts bewirkt...  Braucht es ein " \ " oder ähnliches so vor dem Befehl?

Ne, genauso wie es da steht (mit "." und allem drum und dran). War auch schon am verzweifeln, aber diese Befehle haben echt geholfen. Sie simulieren ja, die Bezahlung des Kopfgeldes. Ich hatte damals auch nie die Option mein Kopfgeld zu bezahlen und mit den Befehlen wird das Problem umgangen. Viel Glück, ich bin zuversichtlich, dass es so klappt.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 13.01.2012, 10:59
Ich hatte gerade eine seltsame Begegnung ... mir kam nachts auf der Straße ein Geistreiter ohne Kopf entgegen ... ich konnte ihn leider nicht einholen, um ihn anzusprechen - hat es etwas mit ihm auf sich? Oder ist das bloß ein nettes Gimmick? ^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 13.01.2012, 12:35
Ja den habe ich auch mal getroffen, und bin ihm eine Weile nachgerannt. Der scheint nachts einmal um ganz Skyrim zu reiten. Kommt an jeder Stadt vorbei, hält aber nie an.

Ich konnte ihm zwar in einer Kurve den Weg abschneiden, aber habe es nicht geschafft, ihn anzusprechen. Vielleicht geht das auch gar nicht...

Meine Vermutung ist, dass der Teil einer Quest ist. Andererseits traue ich Bethsoft mittlerweile auch zu, dass der "nur so" da ist. Wäre ja nicht das erste Mal.

- Hanrok
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Moonlord am 13.01.2012, 12:43
Ihr meint sicher diesen hier:

http://www.uesp.net/wiki/Skyrim:Headless_Horseman

Habe ihn leider noch nicht getroffen. :(
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 13.01.2012, 13:22
:D Ja, genau der ist es!
Ich fands ja irgendwie super, finds aber auch klasse, dass er schon eine (kleine) Aufgabe hat - auch wenn es mich nicht groß gestört hätte, wenn er einfach nur so herumreitet ^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hircine am 13.01.2012, 13:43
Also ich bin ihm auf einem Friedhofsgelände begegnet, wo er über Stunden nur rum stand. Ich war so ca. 3:00 Uhr dort, und hab extra bis zum Sonnenaufgang gewartet, um zu sehen was passiert. Es passierte garnix. Hab ihn dann einfach stehen lassen. Ich würde so gesehen nicht ausschließen, dass sein Reiten-Package hing.

Aber das gab mir wenigstens genug Zeit, ein paar schöne Erinnerungsfotos zu machen.
2011-12-03_00002.jpg (195.03 KB)

@Hanrok: Wobei "nur so" ja eigentlich gut wäre. Denn gerade das belebt doch eine Welt. Das hat mich ja bei FO:NV so genervt, dass gefühlt alles mit irgendeinem Quest zu tun hat. Und Skyrim ist da auch nicht viel besser.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 13.01.2012, 14:15
Meine Vermutung ist, dass der Teil einer Quest ist. Andererseits traue ich Bethsoft mittlerweile auch zu, dass der "nur so" da ist. Wäre ja nicht das erste Mal.
Der Reiter ist nicht Teil einer Quest, es sei denn Du stellst Dir selbst die Aufgabe, nach seinem Helm (und Kopf) und Hinweisen in Hamvirs Rast zu suchen.
Er reitet nur in tiefer Nacht (spät abends bis sehr früh morgens) und kann nicht angehalten werden.
@Hircine: Hättest Du bis abends gewartet, müsste er verschwinden, um seinen Ritt vom Neuen zu beginnen.

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Krushpatsch am 13.01.2012, 16:18
Sers, ich habe ein Wachen Problem.

Die Wachen in der Drachenfeste (nur die) greifen mich direkt an, ohne Vorwarnung. Ich habe kein Kopfgeld in Weißlauf.

Der Grund warum sie das tun war: ich wollte mir etwas kopfgeld verschaffen um den Erfolg "fliehe aus dem Gefängnis" zu machen. Der Schuss ging in der Weise nach hinten los, dass die mich angreifen und töten wollen, jedesmal.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 13.01.2012, 20:41
Wenn du alle Waffen wegsteckst, wenn sie dich angreifen, dann bekommst du (meistens, es sei denn es ist gerade verbuggt ^^) die Gesprächsopitonen: Ins Gefängnis gehen, Strafe zahlen, weiterkämpfen :)

Ist aber meiner Erfahrung nach teilweise Glückssache, ob der NPC das grad mitmacht :S
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 14.01.2012, 01:23
Die Wachen in der Drachenfeste (nur die) greifen mich direkt an, ohne Vorwarnung. Ich habe kein Kopfgeld in Weißlauf.

Wenn du am PC bist, versuch folgendes:

Drachenfeste betreten, warten, bis eine Wache auf dich zustürmt, und wenn sie nahe genug ist, Konsole aufmachen.

Wache anklicken und "paycrimegold" eingeben.

Damit kannst du für dein Verbrechen bezahlen, auch wenn die Wachen es dir nicht mehr anbieten. Du musst natürlich über entsprechend viel Gold verfügen. Zur Not halt das gute, alte: player.additem 0f <betrag> um sich Gold zu cheaten.


- Hanrok
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Xanxiv am 14.01.2012, 13:56
Alternativlösung, weil das Problem hatte ich gestern auch: Geh einfach in Whiterun auf eine Wache zu, hau sie einmal einfach so und zahl die 40 Gold und danach sind die Wachen überall wieder friedlich, auch in der Dragons Reach.

 - - -

So, ich selbst hab seit gestern seltsamerweise einen Skill in "Einhändig" von 15. Obgleich er eigentlich bei 60 ist und so weiter. Die Zahl ist rot im Skills-Menü, d.h. irgendeine Form von Krankheit/Gift hat dies verursacht. Also erstmal gleich einen "Cure Disease" und "Cure Poison" Trank getrunken. Bringt nix. Dann dacht ich "wtf!?" und hab mal im Magiemenü bei "Active Powers" nachgekuckt und NIRGENDS eine Krankheit, o.Ä. gesehen.
Trotzdem zeigt der Perkbaum mir einen roten Einhändigskill von 15 an o.O . Bug? Und wie beheb ich ihn?
Habs schon an Schreinen probiert und mit Zaubern. Nichts hilft. Wodurch wird das verursacht? Ich weiß leider nicht wie lange es her ist, dass ich den Skill so hab...kann daher auch nicht sagen woher es kommt. GIbt es vllt. eine Quest oder so, bei der man einen Fluch, oder so bekommt?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 14.01.2012, 14:25
Hmmm, versuche es mal an einem Schrein, da werden ja alle negativen Effekte, spich Gift, Krankheit etc geheilt.

Oder du hast vllt einen Gegenstand angelegt, der das bewirkt? (auch wenn ich mir das kaum vorstellen kann)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: wagonyc am 14.01.2012, 15:48
Wie/Wo sehe ich eigentlich meine Spielzeit?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 14.01.2012, 15:56
Mmmmh, wenn du über Steam online spielst, siehst du das in Steam unter "Community" - sonst steht es vllt bei den Speicherständen?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Xanxiv am 14.01.2012, 18:34
Hmmm, versuche es mal an einem Schrein, da werden ja alle negativen Effekte, spich Gift, Krankheit etc geheilt.

Oder du hast vllt einen Gegenstand angelegt, der das bewirkt? (auch wenn ich mir das kaum vorstellen kann)

Schrein hab ich schon probiert - funktioniert nicht. Das mit den Gegenständen überprüf ich gleich nochmal.


.//edit Gegenstände ausgezogen. Neben -45 auf Einhand hatte ich auf einmal auch -5 auf HP ... WTF!?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: azebub am 15.01.2012, 15:58

Ende vom Lied: Drache besiegt, keine Begleiterin mehr da. Da der Drache zwischendurch auch mal kurz das Umland und die Stadt selbst abgefackelt hat, könnte sie in dem Areal quasi überall sein. Sie kommt aber nicht mehr zu mir...

Hab in Windhelm gewartet, geschlafen, nix. Mit der Kutsche nach Weißlauf, dort gewartet, geschlafen, auch nix. Dann wollt ich mal meine Huskarlin aus der Drachenfeste abholen, bevor ich mir nen neuen Söldner kauf... da sagt Lydia zu mir "wie es aussieht, seid ihr schon in Begleitung" oder so...

Das bedeutet, dass meine Söldnerin noch nicht abgenippelt ist, was ich vermutet hatte. Aber wo is sie dann?


Ging mir auch mal so ... mit Lydia. Ich hab mir aber keinen Kopf gemacht, da ich sowas wie du gerade mit deiner Gefährtin hast schon öffters in einem Thread gelesen habe.
Früher oder später taucht die wieder auf.
Und die Meldung "wie es aussieht, seid ihr schon in Begleitung" bedeutet dass deine Begleiterin noch nicht die Radieschen von unten sieht.



Hab auch mal ne Frage:
Jeder kennt doch die Alik'r ... die orientalisch aussehenden Kämpfer aus Hammerfell, die eine Frau, glaub Rotwardonin suchen. Ich habe diese Quest 2x geamacht. Mit 2 verschieden Charakteren. 1x habe ich die Frau an die Alik'r verkauft und das 2. Mal war ich auf der Seite der Rotwardonin und habe die Alik'r verkloppt. Beide Male hab ich Bares erhalten ... einmal von der Seite ... einmal von der anderen.
Soweit sogut ... jetzt bin ich in Weislauf habe die Alik'r Quest schon seit längerem auf Seite der Rotwardonin abgeschlossen aber am Eingangstor in der Stadt stehen 2 Alik'r. Wieso ? Wenn ich sie anspreche sagen die nur 'Guten Tag'. Die stehen schon seit mehreren ingame Tagen dort ... bestimmt schon ein Dutzend mal raus aus der Stadt und wieder rein.

Hat das nochwas zu bedeuten, dass die da stehen?


Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Xanxiv am 15.01.2012, 16:23
[...]

Hab auch mal ne Frage:
Jeder kennt doch die Alik'r ... die orientalisch aussehenden Kämpfer aus Hammerfell, die eine Frau, glaub Rotwardonin suchen. Ich habe diese Quest 2x geamacht. Mit 2 verschieden Charakteren. 1x habe ich die Frau an die Alik'r verkauft und das 2. Mal war ich auf der Seite der Rotwardonin und habe die Alik'r verkloppt. Beide Male hab ich Bares erhalten ... einmal von der Seite ... einmal von der anderen.
Soweit sogut ... jetzt bin ich in Weislauf habe die Alik'r Quest schon seit längerem auf Seite der Rotwardonin abgeschlossen aber am Eingangstor in der Stadt stehen 2 Alik'r. Wieso ? Wenn ich sie anspreche sagen die nur 'Guten Tag'. Die stehen schon seit mehreren ingame Tagen dort ... bestimmt schon ein Dutzend mal raus aus der Stadt und wieder rein.

Hat das nochwas zu bedeuten, dass die da stehen?




Same here, ich glaub aber dass das einfach ein Bug ist (oder ein Feature?). Die Alik'r sind ja eine große Truppe, vllt. der verstreute Rest die weiterhin nach der Frau (und ihrem Anführer Kematu) suchen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: wagonyc am 15.01.2012, 18:08
Mmmmh, wenn du über Steam online spielst, siehst du das in Steam unter "Community" - sonst steht es vllt bei den Speicherständen?
Steht bei den Speicherständen, danke.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 16.01.2012, 08:35
Die Alik'r sind ja eine große Truppe...

*klugscheißermodus on* Die Alik'r sind sogar ein ganzer Volksstamm ;) *klugscheißermodus off*

...vllt. der verstreute Rest die weiterhin nach der Frau (und ihrem Anführer Kematu) suchen.

Definitiv, auch nach der Quest finden sich in der Wildnis immernoch hier und da Alik'r, die eine Rothwardonin in der Mangel haben und für Saadr (oder wie die heißt) halten.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Toby236 am 22.01.2012, 13:07
Hallo an ihr Mitskyrimbegeisterten!
Ich bin hier neu und hab auch gleich einmal eine Frage:
Bei der Silbernen Hand findet man ja zuhauf Silberschwerter, von denen es heißt, dass sie Boni bei Untoten machen.
Ich hab mir eins mitgenommen und mit Frostschaden verzaubert:
Hier konnte ich allerdings keinen Schaden auswählen, sondern nur Anzahl der Ladungen.
Außerdem stand wie ich fertig war kein magischer Effekt dabei...
Kann mir wer sagen was da los ist?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 22.01.2012, 17:55
Mir ist es bisher nur gelungen neutrale, bzw. nicht bereits verzauberte Waffen / Items zu verzaubern.
Der Schaden ist abhängig von Verzauberungsstufe und den Perks in Verzauberung, die geskillt sind, aber man kann auch einstellen ob man eher mehr Schaden / eine höhere Wirkung der Verzauberung und dafür weniger Ladungen haben will oder umgekehrt. Das Maximum von Schaden und Ladungen ist auch abhängig vom verwendeten Seelenstein.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Keelk am 22.01.2012, 18:10

Eine Frage an die Beschwörer im Forum: Wieviel Magika kostet eigentlich die Beschwörung eines Sturmatonarchen, und wo gibt es das Buch dazu ? Ich habe zugegebenermaßen nicht nicht alle Hofzauberer abgeklappert
Ich bin dabei eine Kampfmagierin zu bauen, die noch ziemlich am Anfang ist, Hintergrund meiner Frage ist, wieviel Magica brauche ich (auch für spätere Beschwörungen) ... ich habe vor, die Manakosten durch Perks herunterzusetzen, doch, wie gesagt, ich bin noch so ziemlich am Anfang mit dem Character. `Reichen beispielsweise 150 - 200 Mana aus, um mir meine Begleiter zu beschwören, oder ist das eine Fehleinschätzung  ?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Toby236 am 23.01.2012, 14:36
@Keelk
Das mit dem Zusammenhang zwischen Ladungen und Schaden ist mir bekannt...
normalerweise steht aber ja bei magischen Waffen der Effekt dabei... bei meinem Silberschwert nicht.
Allerdings gibt es Ladungen und man sieht Runen auf der Waffe.
Hm... vielleicht wirkt der Effekt einfach nur bei Untoten.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: dirtyoldman am 23.01.2012, 15:28
Auf uesp oder wiki habe ich gelesen das bei Silberwaffen die Verzauberung nur einfach nicht angezeigt wird bzw. von ersterer Effektangabe überdeckt wird. Wirken sollte die Verzauberung aber ganz normal.

Außerdem ganz interessant:
"Silver weapons (regardless of type) gain 20 base damage when used against undead or werewolves. This amount is not improved by your weapon skill, but is increased by relevant enchantments and perks"
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Moonlord am 26.01.2012, 07:52
Hallo!
Ich hatte bei der Sanguine-Quest (Teleport) Lydia verloren. Sylinga hatte mir dann Hoffnung gemacht:

also entweder versuchst du es mit einer schnellreise oder du wartest. irgendwann kommt die ansage: "dein begleiter hat keine lust mehr zu warten, er verlässt deine dienste." dann geht sie nach hause und du findest sie da

Zwischenzeitlich habe ich Jordis mitgenommen, um nicht so allein zu sein, da mich Barbas auch wieder verlassen hat. Ja, die Treue eines Hundes ...
Nun ist Jordis in Sovngarde und ich bin nach Weißlauf zurückgekehrt, in der Hoffnung Lydia dort anzutreffen. Aber weder in Brisenheim noch in der Drachenfeste ist sie zu finden. Was könnte schief gelaufen sein?
Das Schlimmste an der Sache ist, dass ich ihr einige Daedrische Artefakte zum Schleppen gegeben habe, die ich gerne wieder hätte. Lydia einfach hercheaten wäre da wohl keine gute Idee, oder?

LG, narsa
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sylinga am 26.01.2012, 08:16
mmh also wenn die ansage nicht kam...kann es vielleicht sein das sie gestorben ist? ich würde noch mal alle punkte der reise absuchen
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: dirtyoldman am 26.01.2012, 11:05
Wenn sie noch lebt kannst du dich mit "player.moveto ac2c94"  zu ihr hinteleportieren.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 26.01.2012, 14:45
Hallo!
Ich hatte bei der Sanguine-Quest (Teleport) Lydia verloren. Sylinga hatte mir dann Hoffnung gemacht:

also entweder versuchst du es mit einer schnellreise oder du wartest. irgendwann kommt die ansage: "dein begleiter hat keine lust mehr zu warten, er verlässt deine dienste." dann geht sie nach hause und du findest sie da

Zwischenzeitlich habe ich Jordis mitgenommen, um nicht so allein zu sein, da mich Barbas auch wieder verlassen hat. Ja, die Treue eines Hundes ...
Nun ist Jordis in Sovngarde und ich bin nach Weißlauf zurückgekehrt, in der Hoffnung Lydia dort anzutreffen. Aber weder in Brisenheim noch in der Drachenfeste ist sie zu finden. Was könnte schief gelaufen sein?
Das Schlimmste an der Sache ist, dass ich ihr einige Daedrische Artefakte zum Schleppen gegeben habe, die ich gerne wieder hätte. Lydia einfach hercheaten wäre da wohl keine gute Idee, oder?

LG, narsa

Hast du Lydia denn wirklich warten lassen, also ihr das explizit per Dialog mitgeteilt? Wenn nicht, bringt das Warten auf die von Sylinga erwähnte Meldung nämlich gar nichts.

Davon unabhängig ist es nicht möglich, einen anderen Begleiter mitzunehmen, solange Lydia noch in deinen Diensten steht - auch wenn sie irgendwo wartet! Da du sagst, du konntest Jordis mitnehmen, dürfte die gute Lyd wohl tot sein.

Wenn du am PC bist, kannst du dich zu ihr hin teleportieren (wie von dirtyoldman bereits gesagt. Die angegebene ID hat aber einen Zahlendreher drin, Lydias ID ist A2C94)
Solltest du sie dort nicht sehen, ist sie tot und bereits abgeschaltet. Dann musst du sie wie folgt wiederbeleben:

prid A2C94
resurrect 1
enable


Das Enable brauchst du nur, wenn sie nach dem "resurrect 1" nicht von selbst erscheint. Die "1" ist wichtig, ohne die wird Lydia's Inventory resettet und deine Sachen sind futsch.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

- Hanrok
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Moonlord am 26.01.2012, 20:37
Danke Euch.
Zumindest hatte ich einen Teilerfolg. Lydia wäre wieder da, aber ....

Mit player.moveto... lande ich auf einer Treppe in Morvunskar (hinter der versperrten Tür). Bis dorthin bin ich mit Lydia aber vorher nicht gegangen! Das Portal ist ja auch "unten". Auf der Treppe ist von Lydia selbst nichts zu sehen, im ganzen einsehbaren Bereich kein Hinweis. Nur auf der anderen Seite der Tür gibt es einen Aschehaufen, dessen "Inventar" ich nicht öffnen kann. Es könnte ebensogut Lydia wie einer der Beschwörer sein, da ich vor der Sanguine-Quest schon mal in Morvunskar war.

Beim Rest habe ich hoffentlich keinen Fehler gemacht (?):
^prid a2c94 ENTER
resurrect 1 ENTER
enable ENTER

Wie gesagt, Lydia ist wieder da, aber ganz ohne Inventar (nur ihr eigenes Schwert). Ich muss sie auch erst bitten, mir zu folgen, was vermutlich an der Begleitung von Jordis liegt.
Oder habe ich nur zu lange mit der Wiederbelebung gewartet?  :(
Da lasse ich sie dann lieber in Frieden ruhen.

narsa

edit:  

Ich schleppe schon seit einigen Wochen zwei Flaschen Alto-Wein mit mir rum, die ich weder aussaufen noch verkaufen kann. Scheinen questrelevant zu sein. Weiß jemand wofür???

Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Jackie78 am 31.01.2012, 20:40
Hoffe es wurde noch nicht gefragt, aber:
-> wo sieht man das aktuelle Kopfgeld in der aktuellen Umgebung?
-> was genau bedeuten die beiden Kopfgeldangaben im Statistik-Menü (Gesamt/Höchstes)?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 01.02.2012, 07:31
Ich schleppe schon seit einigen Wochen zwei Flaschen Alto-Wein mit mir rum, die ich weder aussaufen noch verkaufen kann. Scheinen questrelevant zu sein. Weiß jemand wofür???

Sicher, dass es Alto-Wein ist und kein Schwarzdornmet? Denn für den gibts ne Quest vom Jarl von Falkenring. Aber für gewöhnlich kann man die Teile trotzdem trinken oder verkaufen...?

-> wo sieht man das aktuelle Kopfgeld in der aktuellen Umgebung?
-> was genau bedeuten die beiden Kopfgeldangaben im Statistik-Menü (Gesamt/Höchstes)?

Müsste Ersteres nicht in der Rubrik "Verbrechen" zu finden sein?
Kopfgeld gesamt ist dein aktuelles Kopfgeld summiert über alle Jarltümer. Höchstes Kopfgeld ist der Maximalwert, den du in diesem Spielstand unter "Kopfgeld gesamt" je hattest. Beispiel:
- Erstes Kopfgeld 1.000 in Haafingar         -> Kopfgeld gesamt      =        höchstes Kopfgeld = 1.000
- Weiteres Kopfgeld 600 in Weißlauf         -> Kopfgeld gesamt      =        höchstes Kopfgeld = 1.600
- Weiteres Kopfgeld 800 in Falkenring       -> Kopfgeld gesamt      =        höchstes Kopfgeld = 2.400
- Kopfgeld bezahlt in Haafingar (1.000)    -> Kopfgeld gesamt 1.400;      höchstes Kopfgeld 2.400
- Weiteres Kopfgeld 1.300 in Reach          -> Kopfgeld gesamt      =        höchstes Kopfgeld = 2.700
- Kopfgeld bezahlt in Falkenring (800)      -> Kopfgeld gesamt 1.900;      höchstes Kopfgeld 2.700
- Weiteres Kopfgeld 300 in Rift                -> Kopfgeld gesamt 2.200;      höchstes Kopfgeld 2.700
usw.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Moonlord am 01.02.2012, 08:33
Ja, ganz sicher. Es sind diese schönen bauchigen, leicht eingestaubten Weinflaschen. Weiß leider nicht mehr, wo ich die hab mitgehen lassen. Es könnte noch im Weißlauf-Hold sein, evtl Morthal. In diese Richtung habe ich mich zu Anfang vorgearbeitet.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: dirtyoldman am 01.02.2012, 09:21
Könnten aus der Quest mit dem Wetttrinken sein (Sanguine).
Falls du die nur angefangen hast bring sie zuende dann wirst du die Flaschen los.

Edith meint: die Quest heißt "Eine denkwürdige Nacht"
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Animacorvus am 01.02.2012, 09:56
Ahoihoi!

Kleine Pillepallefrage: kann mir wer einen oder besser noch mehrere sites mit Klassenguides für Skyrim nennen, die sich auch bewährt haben, bitte?
Ich google schon seit'm aufstehen und finde nix gescheites, viele Treffer aber dann zwischen 1000 Popups nur Schrott oder Larifari  :mad:
Meine Spielweise geht in Richtung Assassinendiebesmagier, oder so....
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: dirtyoldman am 01.02.2012, 10:33
Leider hab ich im Netz noch keinen Guide gefunden den ich für gut befunden habe.
Ich spiele aber gerade einen Assassinen der verstärkt Illusion verwendet. Genommen habe ich einen Hochelf wegen des Manabonus und der anfangs schon starken Illusionsfähigkeit. Skillung ist ungefähr folgende

http://skyrimcalculator.com/#75508

Ich komme mit meinen Charakteren immer ein bisschen über Stufe 50. Bei dem Vorschlag hier hab ich nur Perks genommen die ich für wirklich wichtig erachte, die übrigen kann man je nach Spielweise beliebig verteilen. Alchemie, Verzaubern oder Schmieden bietet sich an weils die Sache einfacher macht oder man verstärkt noch eine bevorzugte Waffengattung.
Bei den Illusionszaubern benutze ich anfangs hauptsächlich Lautlosigkeit und das beruhigen oder das erzürnen bei mehreren Gegnern. Später kommt noch Unsichtbarkeit dazu. Die Meisterillusionszauber kann man sich sparen weil sie nicht stärker sind sondern nur auf das ganze Umfeld und nicht einzelne Gegner wirken dafür viel länger zum aufladen brauchen und nur zweihändig gewirkt werden können.
Leben Magie Ausdauer hab ich ungefähr 2/2/1 geskillt.

Vielleicht hilfts dir ja oder nützt dir als Anregung.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Moonlord am 01.02.2012, 12:57
@dirtyoldman: Hmh, Sanguine hab ich eigentlich durch. Trotzdem Danke.

Und gleich noch einen:

Bei Oblivion gabs doch den schönen ^tdt  (toggle debug text), womit man u.a. die World Location erkennen konnte. Das wäre ideal für meinen Versuch einer 2D-Skyrim-Karte auf Deutsch (so ähnlich wie bei Game-Banshee). Leider scheint das hier nicht zu klappen und auch UESP führt diesen Befehl nicht auf. Hat jemand eine Idee für eine Alternativlösung? Irgendwie muss an die Positionen doch dranzukommen sein.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Animacorvus am 02.02.2012, 09:22
@ Dirtyoldman

Danke für die Tipps und den Link. Die hp kannte ich noch nicht und scheint recht hilfreich.

 :merci:
Titel: Bug oder Feature
Beitrag von: xep am 02.02.2012, 15:23
Hallo Leute,

ist es eigentlich ein Bug oder eher ein Feature, dass man bei Leuten im Spiel, denen man im Laufe einer Quest geholfen hat, viele Gegenstände aus Wohnhäusern oder Läden einfach mitnehmen darf, ohne dass das als Diebstahl zählt?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 02.02.2012, 15:29
Ein "Bugture" :D

Ich nehme an, dass es in einem gewissen Rahmen schon so gedacht war, aber eben unzureichend umgesetzt, deshalb führt das teilweise zu bizarren Situationen, in denen der Balg vom Schmied in Flusswald oder die Schmiedin in Weißlauf mir Schläger auf den Hals hetzen, weil ich von da was an mich genommen habe, was nicht als "im Eigentum von jmd." gekennzeichnet war (und auch nicht als gestohlenes Objekt bei mir auftauchte). In Flusswald wars irgendwelches Gemüse glaub ich, und in Weißlauf diese Eisenhandschuhe auf dem Holzgestell in der Schmiede...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sylinga am 03.02.2012, 08:50
in irgendeinem ladebildschirm hab ich mal gelesen das man freundlich gesinnten leuten gerne was aus dem haus nehmen darf. nur sehr persönliche dinge gelten noch als stehlen
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: xep am 03.02.2012, 11:56
Danke für die Antworten!  :)

Diesen Ladebildschirm habe ich noch nicht (bewusst) gesehen.
Was mich daran ein wenig stört, ist die fehlende Verhältnismäßigkeit: Weil ich für einen Händler einen kleinen Botengang mache (Beispiel: Whiterun: Der Alchimistin Waren liefern), darf ich mich danach kostenlos am Großteil ihrer Auslagen bedienen? Das hätte besser durchdacht werden sollen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Son-Gohan am 03.02.2012, 20:24
Vor allem witzig ist es wenn man sich das Zeug krallen kann um es direkt wieder dem Verkäufer zu verkaufen. :P
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sylinga am 03.02.2012, 20:49
ich hab jetzt auch mal ne frage, das hat mich heute sehr verwundert.

ich bin thane von windhelm und habe calder als huskarl bekommen. und ich konnte ihn heiraten, ganz normal und ohne mod/cheat etc.
das fand ich sehr verwirrend, denn es heißt ja immer das man lydia nicht heiraten kann. ist sie der einzige huskarl bei dem es nicht geht oder ist calder der einzige huskarl bei dem es geht?
oder hab ich nen bug erwischt das es nur aus versehen bei ihm ging?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Xeno87 am 03.02.2012, 22:53
Nee, der Bug liegt bei Lydia, sie ist der einzige Huscarl den man (manchmal) nicht heiraten kann
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: wagonyc am 04.02.2012, 14:47
Bin jetzt lvl 37, habe 100 in Beschwörung aber noch keinen Zauber gefunden, wo ich die Meisterstufe für benötige.

Gibt es da noch Beschwörungszauber für die ich den Meisterperk brauche?

Ja oder Nein als Antwort reicht.  ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Xeno87 am 04.02.2012, 15:10
Ja oder Nein als Antwort reicht.  ;)

Ja

Spoiler
du kannst z.b.  hier nachgucken: http://www.uesp.net/wiki/Skyrim:Spells
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 12.02.2012, 00:45
Mmmmmh, gibt es eigentlich auch Schloss-Öffnen-Zauber? Oder muss mein Magier, wenn ich ihn iwann bald spiele, trotzdem ständig Schlossknacken anwenden? :o
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 12.02.2012, 01:35
Nein, gibt es nicht. Es sei denn als Mod, aber im Spiel an sich gibt es keinen ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 12.02.2012, 10:39
Ist ja blöd ... dann muss mein Magier später also doch zwischendrin selbst Hand anlegen ^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 13.02.2012, 08:06
Schreib das mal in den Mod-Anfrage-Thread (http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,27038.0.html), sowas ist scriptbar.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: moddi am 13.02.2012, 12:10
Mmmmmh, gibt es eigentlich auch Schloss-Öffnen-Zauber? Oder muss mein Magier, wenn ich ihn iwann bald spiele, trotzdem ständig Schlossknacken anwenden? :o
Bei Midas Magic ist das dabei!
Ich weiß eigentlich gehört das ganze Modthema, dann nicht in diesen Thread hier.

Moddi  ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: David Indarys am 14.02.2012, 15:52
Mmmmmh, gibt es eigentlich auch Schloss-Öffnen-Zauber? Oder muss mein Magier, wenn ich ihn iwann bald spiele, trotzdem ständig Schlossknacken anwenden? :o
Ne den gibt es nicht. Den hätte ich mir auch gewünscht  :|
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Vinsal am 15.02.2012, 08:47
Das problem hatte ich auch mit lydia aber bei mir ist sie jetzt wieder da hab einfach ne nebenquest erledigt
Bin dann ohne schnellreisen zurück und da war sie
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: xep am 16.02.2012, 14:07
Eine kurze Frage zum Taschendiebstahl (da ich überlege, mit meinem Magier der Diebesgilde beizutreten, aber auch allgemein):

Wird man beim Taschendiebstahl erwischt, kann man den betreffenden NPC nicht direkt danach noch einmal bestehlen. Ist das einer dauerhafter Zustand, oder gibt es nach einiger Zeit einen Reset?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 16.02.2012, 14:40
Wenn Du erwischt wirst, solltest Du andere Probleme haben.
Die Person hat jetzt ein Auge auf Dich und ein erneuter Taschendiebstahl ist erst einmal nicht mehr möglich. Du musst Dich von der Person entfernen (Zellenwechsel) und in 48 Stunden kannst Du es wieder versuchen.

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: xep am 16.02.2012, 14:45
Danke schön, genau die Antwort hilft mir weiter (den Taschendiebstahl üben kann ich ja auch an grundsätzlich feindlichen NPCs wie Banditen - dank Illusionszaubern).
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Badkapp am 16.02.2012, 15:21
Ich habe da auch nochmal eine Frage: Im College of Winterhold gibts ja diesen Bereich der The Midden Dark heißt (kp wie das übersetzt wurde...), und da gibts so ne Art Altar mit nem Opferkästchen davor (also nich dieser schwarze Handschuh). Wenn ich den Altar aktiviere sagt er mir immer dass ich nich das benötigte Item habe. Jetzt meine Fage: Was brauch ich denn dafür bzw was macht man da überhaupt?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 16.02.2012, 16:43
Vielleicht hilft dir dieses Video (youtube) (http://www.youtube.com/watch?v=7mmyXTFTDrs) etwas weiter?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Badkapp am 16.02.2012, 18:53
Ah okay, danke, das hab ich gemeint :)
Titel: Funktioniert das Regenerations-Perk?
Beitrag von: xep am 17.02.2012, 19:32
Wieder einmal eine Frage von mir: Im Wiederherstellungsbaum gibt es das Perk "Regeneration", das bei einfacher Wahl die Magickaregeneration um 25% erhöht und bei doppelter Wahl um 50%. Ich habe festgestellt, dass dieser Bonus unter den "aktiven Effekten" nicht angezeigt wird (auch nicht, wenn ich sämtliche Ausrüstungsgegenstände ablege).

Weiß jemand, ob dass nur ein "Darstellungsbug" ist oder ob das Perk tatsächlich nicht funktioniert? Die Auswirkungen anderer Perks (z.B. Magieresistenz) werden ja sehr wohl angezeigt.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Xanxiv am 19.02.2012, 11:25
Soweit ich weiß, werden alle Perks generell nicht unter den effekten Angezeigt. Ds macht es schwer zu überprüfen ob sie aktiv sind, aber der Perk sollte soweit funktionieren. Ich habe ihn auch geskillt und merke schon einen Unterschied.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Palers am 19.02.2012, 11:40
Ich bräuchte eure Hilfe. Ich habe den Mod Bandit Thenna an alternative start installiert und jetzt greifen mich die banditen logischwerweise nicht  an. Naja wie kann ich das ändern,also das mich die banditen wieder angreifen.Hoffe ihr könnt mir helfen. :(
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: progama13 am 19.02.2012, 19:00
@Palers
Wie jetzt ? Du musst einfach die Mod im entsprechenden Fenster des Skyrim Launchers abstellen bzw. das Häkchen wegmachen...
Ich glaube das Fenster heist Daten...irgendwas mit Daten. Du kommst jedenfalls vom Skyrim Launcher dorthin.
Vermutlich weißt du das eh ^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Vinsal am 20.02.2012, 14:18
Brauche hilfe mit den Wachen in Rivton die greifen mich automatisch an obwohl ich mein kopfgeld bezahlt habe
Es ist egal was ich mache aber sobald ich nach Rivton komme werde ich angegriffen

Habe jetzt bezahlt bin weg und habe 24h gewartet und habs auch wie bei oblivion versucht mit blocken und dann reden aber das hilft alles nichts


Bin dankbar für jede hilfe
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: smuke am 21.02.2012, 08:35
Hey Leute, ich hab mich jetzt mal hier bei nirn angemeldet und hoffe, dass hier meine Fragen beantwortet werden (was in anderen Foren leider nicht der Fall ist  :() …

1.Ich hab eine Quest offen, wobei ich „Aldis“ nach Informationen fragen muss. Diese befindet sich in Einsamkeit in der Burg (nicht im blauen Palast). Komischerweise ist sie laut Questmarker irgendwo in der Wand?!  :spinner: Ich hab den Raum jetzt schon 3mal komplett durchsucht und keine Geheimgänge oder so gefunden. Ist der Quest verbuggt oder was ist da los?

2.Anscheinend ist jader Patch 1.4 auch auf der XBox 360 schon ein paar Tage draussen. Komischerweise kam bei mir nie eine Aktualisierung… ich denke aber, dass ich den Patch habe, da ich die Quest mit Panteas Flöte und Finns Laute nun (fast) abschliessen konnte. Komischerweise konnte ich die Instrumente abgeben und bekam auch die Belohnungen (die Fähigkeitspunkte), die Quests sind aber beide immer noch nicht als abgeschlossen im Questlog… ist euch da etwas bekannt?

3.Und noch eine Frage zum Patch: Man sollte ja nun seit Patch 1.4 auch nach der HQ in die thalmorische Botschaft können, um den Stein von Barenziah nachträglich holen zu können. Gibt es da etwas spezielles zu beachten? Bei mir ist das nämlich immer noch genau wie vor dem Patch: Ich kann das erste Tor knacken (wenn ein Dietrich bricht, muss man aber das Tor erneut anklicken) aber weiter komm ich nicht. Geht das jetzt also doch nicht? Blöderweise bin ich eben gerade in der Botschaft nur so durchgehuscht und habe das Gebäude nicht komplett durchsucht (was ich sonst eigentlich immer mache^^). Wäre schon nervig, wenn ich nun ewig mit 23/24 Steinen herumlaufen muss und die Quest nicht beendet kann.

So das wärs bis hierhin mal von mir. Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe, ich hoffe auf gute Antworten.  :cool:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sylinga am 21.02.2012, 18:01


1.Ich hab eine Quest offen, wobei ich „Aldis“ nach Informationen fragen muss. Diese befindet sich in Einsamkeit in der Burg (nicht im blauen Palast). Komischerweise ist sie laut Questmarker irgendwo in der Wand?!  :spinner: Ich hab den Raum jetzt schon 3mal komplett durchsucht und keine Geheimgänge oder so gefunden. Ist der Quest verbuggt oder was ist da los?



das hatte ich auch schon. da habe ich vorher die sturmmäntel gemacht. aldis ist ein kaiserlicher. ich nehme einfach an, er ist mmh tot und die quest hat es nicht erkannt.
dieselbe quest hab ich nämlich dann noch mal gemacht, da habe ich die kaiserlichen vorher durchgemacht. er war dann leicht zu finden und ich konnte die quest machen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: smuke am 21.02.2012, 18:52
... ich nehme einfach an, er ist mmh tot und die quest hat es nicht erkannt.
erstmal danke für die antwort.. aber nervt mich schon. ich meine, ich bin wirklich KEIN nörgler. Alles in allem finde ich das Spiel super und habe schon über 100 Spielstunden damit verbracht. Aber ich hasse es, dass es Bethesda noch nie seit Morrowind geschafft hat, dass man alle Quests beenden und Questobjekte alle wegwerfen kann. Warum nicht einfach eine Warnung zeigen, anstatt es einfach zu verbieten? .. Und wieso können Quests nicht einfach manuell abgebrochen werden? Diese zwei Dinge nerven mich als Ordnungsmensch einfach ein bisschen  :cool:

Weiss jemand etwas zu meinen Fragen 2. & 3.?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 21.02.2012, 19:25
Mmmmh, an unvollendbare Mini-Quests wirst du dich bei Skyrim wohl gewöhnen müssen ... :(
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sylinga am 22.02.2012, 17:08
ich frage mich gerade, was passiert wenn man Farkas (nach beendigung der Gefährtenquest) mit zu einer Horde Spinnen nimmt. Hat das jemand mal ausprobiert? Es gibt doch diese eine Höhle in Ostmarsch wo Spinnen und Vampire drin sind. Geht er da stur mit rein oder zeigt er, dass er Schiss hat?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Saerdna am 23.02.2012, 12:17
ich frage mich gerade, was passiert wenn man Farkas (nach beendigung der Gefährtenquest) mit zu einer Horde Spinnen nimmt. Hat das jemand mal ausprobiert? Es gibt doch diese eine Höhle in Ostmarsch wo Spinnen und Vampire drin sind. Geht er da stur mit rein oder zeigt er, dass er Schiss hat?
Da hab ich eine Frage dazu:
Die Questreihe liegt nun schon länger hinter mir.
Aber ich glaub, dass bei mir Farkas doch noch mitgenommen ist.
Etwas später ist er nachgekommen mit dem Satz, dass man sich seinen Ängsten stellen muss.
Ich weiß aber nicht, ob ich ihm nochmal nach bin und nochmal angesprochen hab.
Könnte dies sein?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: progama13 am 23.02.2012, 17:04
Jaaa, Ich habe immer noch keinen Schimmer wie man heiratet -.-
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Der Alchemist am 23.02.2012, 17:09
Man geht zu dem Priester von Mara in Rifton,ich glaube,er heißt Maramal.
Man findet ihn entweder im Tempel oder in der Taverne von Rifton(in der Taverne ist er aber häufiger :ugly:)
Sobald man ihn gefunden hat,bietet er eine Gesprächsoption darüber an,wie man heiratet.
Dann kauft man noch ein Amulett von Mara bei ihm,falls man nicht schon irgendwo eins gefunden hat,hängt es sich um und fragt den Kandidaten.
Sollte dieser auch heiraten wollen,wird er mit den Worten "Oh,ein Amulett von Mara!...usw." antworten.
Mit demjenigen über die Heirat reden und im Tempel beim Priester die Zeremonie durchführen.
Fertig!
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 23.02.2012, 20:23
Man geht zu dem Priester von Mara in Rifton,ich glaube,er heißt Maramal.
Man findet ihn entweder im Tempel oder in der Taverne von Rifton(in der Taverne ist er aber häufiger :ugly:)

Ich dachte immer, der ist nur am Anfang in der Taverne? Wenn er dann dort mit seinem Gezeter fertig ist, ist er doch im Tempel, dachte ich...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Der Alchemist am 23.02.2012, 21:14
Das weiß ich nicht so genau,aber ich werd dir mal glauben,ich bin ja kein Experte.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: progama13 am 23.02.2012, 21:15
Ahhh, danke ^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sylinga am 26.02.2012, 21:15
Ich hab überlegt Wuuthrad mit zur Quest in der Thalmor-Botschaft zu nehmen. Aber ich hab Angst das es vielleicht verbugt ist und sie verschwindet, wenn ich sie Malborn gebe.
Hat das jemand schon mal versucht? Ich meine, sie wäre sicher effektiv gegen die ganzen Thalmor (Schleichen und so habe ich bei der Quest noch nie versucht, das wäre mir zu umständlich)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Neo93 am 26.02.2012, 21:40
Die Quest ist eigentlich nicht verbuggt. Bei mir hats jedenfalls immer funktioniert. Aber wenn du es dennoch nicht riskieren willst, erstell einen Spielstand, bevor du deinen Krempel abgibst und probier es aus ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Jonny am 27.02.2012, 00:08
@Felidae, smuke: Falls ihr mal eine nicht abschließbare Quest (oder eine Quest, die Ihr nicht abschließen wollt) habt, könnt ihr sie (auf dem PC) rückgängig machen und so komplett aus Eurem Journal löschen: http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,28288.0.html
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: smuke am 27.02.2012, 08:25
@Felidae, smuke: Falls ihr mal eine nicht abschließbare Quest (oder eine Quest, die Ihr nicht abschließen wollt) habt, könnt ihr sie (auf dem PC) rückgängig machen und so komplett aus Eurem Journal löschen: http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,28288.0.html
ist mir bekannt, danke trotzdem  ;) spiele "leider" mit der XBox 360. Deswegen nervt es mich auch so, da wir Konsoleros einfach nichts dagegen machen können^^

Weiss nun jemand noch auf die Fragen bezüglich des Patches 1.4 bescheid?

2.Anscheinend ist jader Patch 1.4 auch auf der XBox 360 schon ein paar Tage draussen. Komischerweise kam bei mir nie eine Aktualisierung… ich denke aber, dass ich den Patch habe, da ich die Quest mit Panteas Flöte und Finns Laute nun (fast) abschliessen konnte. Komischerweise konnte ich die Instrumente abgeben und bekam auch die Belohnungen (die Fähigkeitspunkte), die Quests sind aber beide immer noch nicht als abgeschlossen im Questlog… ist euch da etwas bekannt?

3.Und noch eine Frage zum Patch: Man sollte ja nun seit Patch 1.4 auch nach der HQ in die thalmorische Botschaft können, um den Stein von Barenziah nachträglich holen zu können. Gibt es da etwas spezielles zu beachten? Bei mir ist das nämlich immer noch genau wie vor dem Patch: Ich kann das erste Tor knacken (wenn ein Dietrich bricht, muss man aber das Tor erneut anklicken) aber weiter komm ich nicht. Geht das jetzt also doch nicht? Blöderweise bin ich eben gerade in der Botschaft nur so durchgehuscht und habe das Gebäude nicht komplett durchsucht (was ich sonst eigentlich immer mache^^). Wäre schon nervig, wenn ich nun ewig mit 23/24 Steinen herumlaufen muss und die Quest nicht beendet kann.

Vielen Dank.  :cool:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 27.02.2012, 08:48
Anscheinend ist jader Patch 1.4 auch auf der XBox 360 schon ein paar Tage draussen. Komischerweise kam bei mir nie eine Aktualisierung… ich denke aber, dass ich den Patch habe, [...]

Schau doch mal im Menü der Xbox nach, welche Version du drauf hast. Bei mir (PS3) heißt die 2.03 (heißt wohl bei den Konsolen anders als auf PC, oder ist das länderspezifisch?). Zu den Questbezogenen Fragen kann ich dir leider keine Antwort geben, mit dem aktuellen Char bin ich noch nicht so weit, die anderen Spielstände sind schon überschrieben... :(
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 27.02.2012, 09:01
@Felidae, smuke: Falls ihr mal eine nicht abschließbare Quest (oder eine Quest, die Ihr nicht abschließen wollt) habt, könnt ihr sie (auf dem PC) rückgängig machen und so komplett aus Eurem Journal löschen: http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,28288.0.html
Oh wow super!! Das hatte ich noch gar nicht gesehen!!
Danke Jonny (http://www.ofm-forum.de/images/smilies/bussi.gif)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Silvan am 27.02.2012, 10:34
Anscheinend ist jader Patch 1.4 auch auf der XBox 360 schon ein paar Tage draussen. Komischerweise kam bei mir nie eine Aktualisierung… ich denke aber, dass ich den Patch habe, [...]

Schau doch mal im Menü der Xbox nach, welche Version du drauf hast. Bei mir (PS3) heißt die 2.03 (heißt wohl bei den Konsolen anders als auf PC, oder ist das länderspezifisch?).

Auch im Spiel lässt sich die Version nachlesen, sie steht unten links im System-Menü (in diesem Screenshot (http://www.geforce.com/Active/en_US/shared/images/guides/the-elder-scrolls-v-skyrim-tweak-guide/Skyrim-InGameSettings-620.png) zu erahnen). Sagt deine PS3 da auch "2.03"?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 27.02.2012, 19:59
Nope, da steht was von 1.4.28.0.4. Sind die ersten beiden Ziffern die Versionsnummer? Was soll den der Rest bedeuten?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Silvan am 27.02.2012, 22:53
Ja, das ist offensichtlich die Versionsnummer. Und zwar die ganze – "1.4" ist nur die Kurzbezeichnung. Intern wird es bei Bethesda natürlich viele weitere Zwischenversionen geben, von denen wir eben immer mal wieder eine zu Gesicht bekommen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 28.02.2012, 01:23
Ah, okay, danke für den Hinweis, dass ich die aktuelle Version auch im Spiel selber abrufen kann!!!
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: jannemann47 am 29.02.2012, 11:52
moin!

war aufgrund der Nebenquest "goldene Kralle" bereits im Ödsturzhügelgrab und hab die kralle auch schon wieder abgegeben. Komme ich ohne sie ins allerheiligste um die Hauptquest "Ödsturzhügelgrab" (Drachenstein finden und zum Zauberer Farengar bringen) zu erledigen oder muss ich sie mir vorher wieder "besorgen"?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sylinga am 29.02.2012, 12:03
du kommst definitiv nicht ohne kralle ins allerheiligste. die tür öffnet sich nicht. das war nicht klug gewesen, hast du nicht gesehen das sich die quest "löse das geheimnis des grabes" (oder so) geöffnet hat? du hättest weitergehen müssen :(
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: LostHollow am 29.02.2012, 12:16
Soweit ich weiß, legen sie die Kralle einfach in ihr Regal. Das heißt, du kannst sie einfach klauen und die Quest normal abschließen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 29.02.2012, 12:24
Für diesen Geheimnis-bla-Quest braucht man die goldene Kralle garnicht, wenn ich mich recht entsinne. Dafür braucht man allerhand andere Krallen, ich empfehle daher dringend die in einem der Häuser so zu deponieren das man sie wiederfindet.

Und ich meine, man käme auch ohne Kralle wieder ins Allerheiligste, es gibt aber nur einen Weg das herauszufinden.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sylinga am 29.02.2012, 12:29
Soweit ich weiß, legen sie die Kralle einfach in ihr Regal. Das heißt, du kannst sie einfach klauen und die Quest normal abschließen.

sie legen die goldene kralle auf ihre verkaufstheke. also genau vor die nase von lucan.

man kann nur mit dieser einen goldenen kralle das schloss öffnen, das zum allerheiligsten führt. natürlich kannst du auch bär - libelle - eule so eingeben aber du brauchst die kralle für das schlüsselloch
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: jannemann47 am 29.02.2012, 12:33
du kommst definitiv nicht ohne kralle ins allerheiligste. die tür öffnet sich nicht. das war nicht klug gewesen, hast du nicht gesehen das sich die quest "löse das geheimnis des grabes" (oder so) geöffnet hat? du hättest weitergehen müssen :(

natürlich hab ich das gesehen. das geheimnis zu ergründen ist aber teil der krallenquest. ist ja auch alles halb so tragisch, ich besorg mir die kralle einfach nochmal vom händler und geh im laufe der hauptquest nochmal ins allerheiligste. mein problem war das ich den endboss nicht kleinbekommen hab und es auch als nicht sehr wichtig empfunden habe, da ich die truhe am ende auch so entleeren konnte. kann ja keiner wissen, dass ich noch diesen blöden drachenstein brauche!!! vielen dank für eure schnellen antworten!!!
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sylinga am 29.02.2012, 14:03
wenn du beim endboss schon warst, ist die tür offen und du kannst einfach durchlaufen. ich hab mal den stein vergessen und musste zurückrennen, einmal durch das ganze grab
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Xanxiv am 01.03.2012, 11:33
moin!

war aufgrund der Nebenquest "goldene Kralle" bereits im Ödsturzhügelgrab und hab die kralle auch schon wieder abgegeben. Komme ich ohne sie ins allerheiligste um die Hauptquest "Ödsturzhügelgrab" (Drachenstein finden und zum Zauberer Farengar bringen) zu erledigen oder muss ich sie mir vorher wieder "besorgen"?

Du musst sie dir wieder "besorgen". Der beste Trick dafür ist einfach mit einem einigermaßen hohen Schleichen Skill hinter den Verkäufer gehen und dann warten bis die Anzeige dich verborgen einzeigt und im richtigen Augenblick dann die Kralle stehlen. So hab ichs gemacht.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 01.03.2012, 12:05
Wobei du da nicht mal nen hohen Schleichen-Skill brauchst, da du dich ja nicht bewegst beim Stehlen (klingt unlogisch, is aber so). Du musst dich nur so seitlich hinter den Verkäufer stellen, dass du außerhalb seines Fokus bist, und dann schnapp dir die Kralle (natürlich im Schleichmodus). Das wird der nicht mitbekommen. Alternativ kannst du ja nachts da einsteigen und dir die Kralle nehmen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sylinga am 02.03.2012, 20:35
ich überlege gerade wie ich den bug verhindere, das die klingen immer die leichen mit zum drachenhort nehmen (wenn einer von ihnen gestorben ist). deswegen wollte ich wissen ob aela, farkas und vilkas von den gefährten ihre unsterblichkeit verlieren, wenn man sie zu klingen macht.
wenn man sie heiratet, verlieren sie diese, aber was ist mit den klingen?

und habt ihr schon mal erlebt das farkas zaubert? er hat seit dem staubmannsgrab immer so einen eisstachel-stab dabei. liegt es daran das ich eine betrone-beschwörer spiele?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Moonlord am 22.03.2012, 07:21
Radiant Quests

Ich löse gerade die - gefühlt - hundertste Kammerjäger-Quest von Aela. Die 3 Totems von Hircine habe ich inzwischen besorgt.
Mal vorsichtig gefragt: Ist da irgendwann Schluss oder werden diese Quests immer neu (zufalls-)generiert?

Danke, narsa
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sylinga am 22.03.2012, 08:34
ich glaub die sind unendlich. aber von  farkas wird man wenigstens irgendwann auf drachenjagd geschickt
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sylinga am 23.03.2012, 12:38
Vilkas ist tot. Und da soll mir noch mal jemand sagen, questgeber würden nicht sterben.
Er war noch ein Werwolf, noch nicht geheilt.
Und ich nehme ihn mit zur Schwarzweite, und ich stelle dafür immer auf Novize weil ich da schnell durchrennen will
Und da wird er von Falmern getötet.
Ich habs nicht gemerkt und speichere, denke er kommt bei der nächsten tür wieder...nichts. ich laufe zurück und sehe seine leiche und einen fiesen falmer.
meine kinnlade ging bis zum boden runter. ich hab farkas geheiratet, nicht vilkas. er musste noch unsterblich sein, besonders weil er nicht von dem werwolf geheilt wurde.
und es ist kein bug, denn als ich wieder in jorrvaskr war und "frage die anführer der gefährten nach arbeit" eingestellt habe, hat er mir  tatsächlich nur farkas und aela angezeigt. nicht vilkas in alftand.

wie kann das sein? ich dachte wirklich questgeber sind unsterblich.

was mir auch komisch vorkommt, ich bin level 20 und soll farkas immer noch nicht heilen. er hat auch gar keine arbeit für mich, obwohl er als arbeitgeber angezeigt wird.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Neo93 am 23.03.2012, 16:27
wie kann das sein? ich dachte wirklich questgeber sind unsterblich.

Das war in Oblivion so. Hier nichtmehr ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 23.03.2012, 19:05
Außer die wichtigsten, ohne die eine Questreihe bspw nicht beendet werden kann (Delphine bspw.).
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sylinga am 23.03.2012, 19:50
hätte ich das mal vorher gewusst. ich war so traurig darüber, das ich morgen komplett neu anfange. jetzt werde ich definitiv nur noch npcs mitnehmen die ich entbehren kann. wäre zwar nicht mein erster neuanfang  aber ich  mochte meine beschwörer-bretonin diesmal  echt  gerne
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 23.03.2012, 19:57
:D Da habe ich Gott sei Dank von Beginn an krankhaft drauf geachtet - mehr aus ner Ahnung heraus, als aus Wissen ^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Neo93 am 23.03.2012, 22:53
Also das Problem hatte ich noch nie, da ich nie jemanden mitnehme. Die rennen entweder vorraus und kloppen die Gegner und sterben dabei oder stehen nur doof im Weg rum, oder sind auch noch so dämlich und verraten einen, wenn man mal unentdeckt bleiben möchte. Ich arbeite dann doch lieber alleine...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Kandamir am 23.03.2012, 23:59
Hallo erstmal :)
Ich weiß zwar nicht ob das hier rein gehört. aber ich frag trozdem mal.
Ich hab seit kurzem seltsame Texturen in Skyrim und hab bis jetzt keine Lösung dazu gefunden
Das sieht so aus : http://www.imagebanana.com/view/jbwka6m0/20120323_00001.jpg
Ich habs schon mit neu installieren und Skyrim Ordner und mit dem Skyrim Prefs versucht hat aber nichts geholfen.
Kann mir jemand sagen wie ich das Problem lösen kann ?
Mods hab ich übrigens auch nicht .
Danke schonmal im Vorraus
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: kalumet72 am 24.03.2012, 02:03
Also das Problem hatte ich noch nie, da ich nie jemanden mitnehme. Die rennen entweder vorraus und kloppen die Gegner und sterben dabei oder stehen nur doof im Weg rum, oder sind auch noch so dämlich und verraten einen, wenn man mal unentdeckt bleiben möchte. Ich arbeite dann doch lieber alleine...

also, die Erfahrungen habe ich jetzt nicht gemacht. Es hängt aber auch
1. vom eigenen Kampfstil ab
2. von den Eigenschaften der Begleiter
(hat man als Assasine z.B. einen waschechten Krieger in schwerer Rüstung wird´s halt schwierig mit dem unentdeckt bleiben...)

Ich hab für meine Waldelfin mit Bogen bislang Marcurio, Anneke und Aela mitgenommen. Alle haben die Schleichen-Spezialität, sind leise und im Kampf rennen sie auch nicht wie blöd in die Gegnerhorden. Wenn sie im Weg stehen, schreie ich sie kurz an und der Weg ist frei ;-)
Möchte meine Begleiter eigentlich nicht mehr missen. Bin bei Rollenspielen ganz gerne in Gesellschaft...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 26.03.2012, 11:16
hätte ich das mal vorher gewusst. ich war so traurig darüber, das ich morgen komplett neu anfange. jetzt werde ich definitiv nur noch npcs mitnehmen die ich entbehren kann. wäre zwar nicht mein erster neuanfang  aber ich  mochte meine beschwörer-bretonin diesmal  echt  gerne

Spielst du auf dem PC? Da kann man tote NPCs über die Konsole wiederbeleben, auch nachdem sie wegespawnt sind. Finden tut man sie so (http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,28185.msg550340.html#msg550340), wiederbeleben indem man sie bei aktiver Konsole anklickt und resurrect eingibt.


@ Kandamir: Benutzt du irgendwelche Mods? Hast du die Grafiktreiber aktualisiert?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sylinga am 26.03.2012, 11:51
okay das wuseste ich nicht. ich merks mir fürs nächste mal, aber herausfordern will ichs auch nicht. ich spiel auf pc, ich schreibs mir am  besten auf damit ich es  im spiel zur hand hab  :blink:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Kandamir am 26.03.2012, 16:46
@MorpheuZ

Ich hab die aktuellen Treiber für meine Grafikkarte und nutze nur den Home Sweet Home Haus Mod
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 27.03.2012, 07:42
Lass Steam mal deine lokalen Dateien überprüfen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Kandamir am 27.03.2012, 15:03
Hab ich gemacht und kein Fehler gefunden
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 27.03.2012, 15:10
Hm, hast du bei anderen Spielen ähnliche Probleme? Das sieht nicht nach einem Texturproblem aus sondern eher nach einem komischen Nebel. Ist das überall, auch in Innenräumen?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Kandamir am 27.03.2012, 15:44
Ich habs jetzt nur beim Skyrim und nur außerhalb der Gebäude, aber wenn ich in Weißlauf, Einsamkeit oder Windhelm draußen bin ist das nicht da.
Also nur in der "Wildniss"
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Kandamir am 29.03.2012, 22:32
Sorry für den Doppelpost,
aber das Problem hat sich von selbst gelöst und zwar, hat Steam ein Patch oder sowas gezogen und das wars auch schon :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lebensjäger am 01.04.2012, 20:59
Bei mir war Lydia auch verschwunden.
Habe sie dann in meiunem Haus in Windhelm im Dachgeschoss am Tisch sitzen gefunden.
Titel: Nebelwacht / Mistwatch
Beitrag von: Moonlord am 16.04.2012, 14:26
Bin gerade beim Aufräumen...

Ich würde gerne einen Questeintrag löschen. Habe das bei vergurkten Quests schon 2-3 mal gemacht, aber hier scheint es nicht zu funktionieren, oder auf der UESP-Seite (http://www.uesp.net/wiki/Skyrim:Search_Mistwatch_for_Fjola) hat sich ein Tippfehler eingeschlichen.

weder "setstage dunMistwatchQST 85" noch "setstage dunMistwatchQST 100" bringen irgendein Ergebnis, auch keine Fehlermeldung. Im Questverzeichnis bleibt die Aufgabe "Durchsuche Nebelwacht für Fjola" aktiv.

Ist das nun wieder mein Fehler oder haut da tatsächlich was nicht hin???   :spinner:

Danke schon mal,
narsa
Titel: RE: Nebelwacht / Mistwatch
Beitrag von: klarix am 16.04.2012, 16:53
Im Questverzeichnis bleibt die Aufgabe "Durchsuche Nebelwacht für Fjola" aktiv.
Das hat mal wieder die deutsche Übersetzung zugeschlagen: Soll heißen "nach Fjola". Was hast Du in dieser Quest schon gemacht?

klarix :klarix:
Titel: RE: Nebelwacht / Mistwatch
Beitrag von: Moonlord am 16.04.2012, 17:31
Was hast Du in dieser Quest schon gemacht?

klarix :klarix:

Oh, oh ... das ist ca. 50 Level her.

Ich hab Nebelwacht komplett durchforstet (wie jede Ruine etc.), habe Christer getroffen und die Quest von ihm bekommen. Danach hat sich der Depp mit meinem Atronach angelegt - Pech für ihn.
Fjola war wohl ebenfalls tot, weiß ich aber nicht mehr genau, und mindestens einen (Ehe)ring habe ich gefunden.

Da der tote Christer nicht mehr mit mir reden wollte, hatte sich die Quest wohl erledigt. Questpfeil auf Karte gibts nicht und "Hellsehen" bringt "Keine aktive Quest".

Hoffentlich reicht das als Erklärung. Wie gesagt, mir gehts jetzt bloß ums Löschen unlösbarer Quests aus der To-do-Liste.

Danke,
narsa

Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Badkapp am 16.04.2012, 19:29
Kuck mal hier: http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,28288.0.html ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Moonlord am 16.04.2012, 20:32
Das ist ja gerade mein Problem. Ich mache alles so, wie's da steht, auch z.B. resetquest dunMistwatchQST, und nichts passiert.
Den Hexenraben Petra oder diese blöde Schreibfeder im See ohne Unterwassersicht habe ich so problemlos aus der Liste gelöscht. Ganz doof kann ich mich also nicht anstellen.  :mad:

ratlos,
narsa
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 16.04.2012, 22:40
Naja, Du hättest weder Christer noch Fjola töten sollen.
Ich hätte zurückgeladen, nachdem ich gemerkt hätte, dass der Questgeber tot ist. Aber jeder spielt anders  ;)

klarix
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sylinga am 17.04.2012, 11:39
ich hab christer auch schon getötet, dann wurde fjola zum normalen banditenanführer. ich würd vorschlagen ihren ring mitzunehmen. keine sorge, kannst du später verkaufen, ist kein questgegenstand, aber sie schenkt ihn dir normalerweise
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 17.04.2012, 14:54
ich hab christer auch schon getötet, dann wurde fjola zum normalen banditenanführer.
Das ist sie schon, ohne dass man Christer töten muss.

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Moonlord am 18.04.2012, 08:12
Naja, Du hättest weder Christer noch Fjola töten sollen.
Ich hätte zurückgeladen, nachdem ich gemerkt hätte, dass der Questgeber tot ist. Aber jeder spielt anders  ;)
klarix

Es ist ja nicht so, dass ich absichtlich arme NPCs kille (außer auftragsbezogen). Nur wenn einer durch Zufall draufgeht, dann ist er eben tot. Da kommt meine dead-is-dead-Mentalität durch.

Gleich noch eine Frage:

Gestern, an der "Wunde der Zeit" ist mir aufgefallen, dass eine von Paarthurnax' ehemaligen Schülern diesen wunderschönen Khajiit-Akzent hat. Die Bilder sind ja etwas verwaschen, aber ich denke, sie war eine Nord. Oder doch nicht?
Weiß da jemand was genaueres dazu???

narsa
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Sylinga am 18.04.2012, 08:31
ich weiß nicht wieso sie den hat, sie wirkt dadurch mmh russisch auf mich und auch sehr kämpferisch. :) ich bin ein fan von ihr.
aber ich hab grad mal nachgesehen, sie hat auch einen akzent im englischen original, also wird man sich da was gedacht haben.

und ja sie ist eine nord. eine sehr kämpferische, temperamentvolle nord.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 18.04.2012, 12:32
Vielleicht gab es im alten Tamriel noch Akzente? Heute sprechen ja bis auf die Khajiit alle gleich. (Das was die Argonier sprechen würde ich eher als Sprachfehler bezeichnen denn als Akzent)

Ich finde man könnte da schon den ein- oder anderen Akzent einbauen um dem Ganzen mehr Tiefe zu geben.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Badkapp am 18.04.2012, 14:25
Also in der englischen Version gibt es definitiv akzente, z.B. so einen russichen, der von manchen NPCs gesprochen wird (Lydia gehört glaube ich dazu). Der ist aber wenn mich nicht alles täuscht (kann aber gut sein, ist schon ne Weile her dass ich die Quest gemacht hab) identisch mit dem von der Schülerin.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 18.04.2012, 16:28
Die Bilder sind ja etwas verwaschen, aber ich denke, sie war eine Nord. Oder doch nicht?
Weiß da jemand was genaueres dazu???
Gromlaith ist zwangsläufig eine Nord, weil man sie in Sovngarde trifft - nur Nordhelden kommen dahin.
In den Beschreibungen zur Hauptquest habe ich auch ein paar Bilder von ihr reingestellt. Bin übrigens auch ein Fan von ihr  ;)

Bei den Skyrim-Argoniern fällt mir sofort ein: "- Unseres ist es, Euer Hinscheiden zu belächeln."

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 18.04.2012, 17:58
War das nicht "betrauern" statt "belächeln"? Ich war mir als ich das gehört hat nicht sicher ob das ein Ausdruck der Verbundenheit war, oder ob er sich gerade mit mir anlegt..
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 20.04.2012, 21:50
Mmmmmh, kleine Frage ...

Weiß wer von euch (möglichst zu 100% ^^), ob meine Truhe in der Akademie von Winterfeste (also das Bett und die jeweiligen Schränke in meinem kleinen Zimmerchen, das ich zu Beginn bekomme), respawnen oder ob ich dort meine Schätze sicher einlagern kann?

Letzteres würd ja Sinn machen, aber bei Oblivion ging das auch immer erst bei den Gildenmeister-Truhen ... (wenn überhaupt)
Titel: Thane von Rifton
Beitrag von: Moonlord am 25.04.2012, 07:03
Halloli,

ich habe da ein kleines Thane-Problem.
Bin inzwischen fast überall Thane außer (Windhelm, weil ich mich noch nicht für eine Partei entschieden habe und) Rifton. Habe schon alle möglichen Gefälligkeiten in derr Stadt und den zugehörigen Nestern erledigt (diverse Botengänge, Schwerter holen, Khajiitkarawanen besuchen ...). Nur bekomme ich von der Jarlin keine Gesprächsoption für einen "Schlüsselauftrag" oder eine persönliche Gefälligkeit, die sonst meist der Ernennung vorausging.
Liegt es jetzt daran, dass ich ihr zwecks Taschendieb-Training öfters mal ins Kleidchen gefasst habe (immer unbemerkt) oder gibt es einen bekannten bug, der hier greifen könnte???

Danke schon mal, narsa
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 25.04.2012, 07:29
Es gibt hier (http://uesp.net/wiki/Skyrim:I_Done_Got_Thaned!) (Spoiler!) eine Liste mit Quests die man dafür gemacht haben müssen kann.

Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Moonlord am 25.04.2012, 09:10
Ja, und davon habe ich gut 75% gemacht. Das hat bisher immer lange gereicht.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 25.04.2012, 09:53
Schonmal Wujeeta begegnet?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Moonlord am 25.04.2012, 13:15
Bin ich, hatte ihr einen Heiltrank geschenkt und mich dann brav verabschiedet.
Danke, jetzt nach dem nächsten Gespräch mit dem hübschen Echslein geht's endlich weiter.  :)

God save the mittagspause!
Titel: RE: Thane von Rifton
Beitrag von: klarix am 25.04.2012, 15:03
ich habe da ein kleines Thane-Problem.
Das Problem hatte ich auch. Die Quests um Thane von Rifton (nicht Rift, wie erwartet) sind etwas anders konzipiert, als die der anderen Fürstentümer. Als ob sie von einem anderen Entwickler umgesetzt worden wären. Ein Problem ist, dass die Zählung der geleisteten Gefälligkeiten oft nicht startet. Somit gibt es keinen Grund für Jarl Laila Recht-Sprecher, über den Titel Thane zu sprechen.

Mit
setstage FreeformRiftenThane 10
habe ich die Zählung aktiviert und Laila ist sofort zum Thema Thane übergegenagen.

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 25.04.2012, 15:51
Aha? Bei mir war es so, dass ich erst im Rahmen der "Questreihe" um Wujeeta die Option bekommen habe Honigheim zu kaufen und Thane zu werden. Ich hatte den Eindruck, dass das grd. schon so konzipiert ist...

Sicher weiß ich es aber auch nicht, und da ich Skyrim derzeit "beiseite gelegt" habe, hab ich auch keinen Spielstand, mit dem ich das "schnell" nochmal testen könnte (PS3...).
Titel: merkwürdige Begegnung
Beitrag von: Moonlord am 26.04.2012, 21:10
Mir ist gerade etwas merkwürdiges passiert. Ich komme nach langer Zeit wieder mal in mein Einsamkeit-Häuschen. Da steht eine friedliche Thalmor-Zauberin im Keller und sagt nur "beeilt Euch!", wenn ich sie anspreche. Ist die für irgendetwas gut? Quest oder so?

Und weil wir gerade dabei sind, ich habe in meinem Beutehaufen den Griff eines zerbrochenen Schwertes gefunden. Weiß der Daedroth wo ich das her habe, aber es scheint einmalig zu sein. Braucht man das noch?

Danke, narsa
Titel: RE: merkwürdige Begegnung
Beitrag von: klarix am 26.04.2012, 21:53
Griff eines zerbrochenen Schwertes gefunden.
Es gibt solche Teile aus verschiedenen Materialien und von verschiedenen Waffen.

klarix :klarix:
Titel: RE: merkwürdige Begegnung
Beitrag von: Sylinga am 26.04.2012, 22:18
Griff eines zerbrochenen Schwertes gefunden.
Es gibt solche Teile aus verschiedenen Materialien und von verschiedenen Waffen.

klarix :klarix:

unter der statue von ysgramor liegt auch so was, aber ich habe den sinn davon noch nicht verstanden. die teile unter der statue sind aber auch keine questobjekte
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 27.04.2012, 07:14
Soweit mir bekannt nur Deko, aus Bruchstücken von Waffen kann man in Skyrim (abgesehen von zwei ganz bestimmten Waffen) keine "vollständige" Waffe erschaffen.
Titel: Kartentische
Beitrag von: Moonlord am 03.05.2012, 07:29
Eigentlich keine Frage - mehr eine Feststellung:

Ich erobere gerade (erstmalig) eine Festung nach der anderen für die netten Sturmmäntel. Dabei ist mir aufgefallen, dass zwar die Kartentische in den Feldlager-Zelten den aktuellen Stand zeigen, der Tisch im Palast der Könige z.B. aber nicht. Lassen die Ulfric dumm sterben??? Oder funktioniert da bei meinem Spielstand etwas nicht?

LG, narsa
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 03.05.2012, 08:57
Sei froh das die Kartentische bei dir überhaupt funktionieren. Bei mir haben nur ein oder zwei richtig funktioniert.
Titel: Wo ist meine Ausrüstung?
Beitrag von: Moonlord am 13.06.2012, 13:48
ICH WAR BÖSE! ...
... und zwar in Winterfeste.
Habe mich erwischen lassen - ab in den Knast (Kühlhaus) - Ausbruch - und suche nun die Truhen mit meiner Ausrüstung. Kann mir jemand sagen, wo die sind???

edit: Ok, hab gerade erfahren, dass es da keine gibt.  :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 24.06.2012, 21:43
Ich würde gerne mal wissen, ob der Perk "Stummes Zaubern" im Illusions-Perktree alle Zauber betrifft, die gecastet werden...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Carnival am 25.06.2012, 01:21
Ja, sämtliche zauber werden damit unhörbar für Gegner
Titel: Wo liegen die Granithügel?
Beitrag von: Moonlord am 25.06.2012, 07:06
Wo liegen die Granithügel?

Kürzlich habe ich in der Drachenfeste ein Buch gelesen, in dem Jarl Gjalunds Besitztümer beschrieben wurden, also das Fürstentum Weißlauf zu einer früheren Zeit.
Ich habe aus dem Gedächtnis nicht den genauen Wortlaut, aber eines davon waren die Granithügel, drei Höfe und ein Gasthaus genau nördlich von Falkenring, wo wöchentlich ein Markt abgehalten wurde.
Nun meine Frage:
Hat jemand eine Idee, wo dieser Ort ist, und ob man davon noch etwas entdecken kann? 
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 25.06.2012, 13:07
Ich weiß es nicht sicher, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es da viel zu holen gibt, da der Ort als solches im Spiel gar nicht existiert.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 25.06.2012, 14:05
=> Granithügel (http://www.lmgtfy.com/?q=Himmelsrand+Granith%C3%BCgel)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Moonlord am 25.06.2012, 20:03
=> Granithügel (http://www.lmgtfy.com/?q=Himmelsrand+Granith%C3%BCgel)

 :o Uups. Hätte nie gedacht, dass man beim Almanach mehr Infos finden kann, als auf UESP. Dort habe ich mit "Granite Hill(s)" kaum was rausgekriegt.

Danke noch mal.
Moonlord
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: smuke am 26.06.2012, 13:49
wie siehts eigentlich so mit den Fehlern aus, jetzt wo mittlerweile Patch 1.6 draussen ist? Hab schon länger nicht gespielt, weiss jedoch, dass ich noch ein paar unabschliessbare Quests offen habe (Bug). Wurden diese Bugs nun weitgehend beseitigt? Und kann man nun jederzeit in die thalmorische Botschaft den Stein von Barenziah holen gehen? kleine Info am Rande: Spiele auf der 360.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 28.06.2012, 00:43
Ja, der Patch ist draußen.

Und der hat, zumindest bei mir und einigen Kollegen, einen ganzen Haufen Bugs gefixt. Einfach mal laden und gucken ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: smuke am 03.07.2012, 12:49
ok, danke. dann werde ich dies in nächster zeit mal überprüfen, wenn ich mit dem neuen addon wieder in den skyrimsog gezogen werde ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 09.10.2012, 14:28
Habe jetzt keinen "Suche-Mod"-Thread gefunden (oder übersehen?), daher poste ich mal hier:

und zwar kennt jemand eine Mod, die mir die Dauer meiner Zauber anzeigt? Ähnlich wie in Oblivion, wenn oben rechts die Symbole eingeblendet werden, mit dem Zeitbalken? Würde gerne eine Anzeige haben, die mir sagt, wie lange mein Schutzzauber oder meine beschworenen Monster noch da sind.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: joehamlet am 09.10.2012, 14:52
Habe jetzt keinen "Suche-Mod"-Thread gefunden (oder übersehen?), daher poste ich mal hier:

und zwar kennt jemand eine Mod, die mir die Dauer meiner Zauber anzeigt? Ähnlich wie in Oblivion, wenn oben rechts die Symbole eingeblendet werden, mit dem Zeitbalken? Würde gerne eine Anzeige haben, die mir sagt, wie lange mein Schutzzauber oder meine beschworenen Monster noch da sind.

am ehesten würde das auf diese Mod passen SkyUI (http://skyrim.nexusmods.com/mods/3863) da werden die aktiven Effekte zwar nicht direkt im normalen Bild angezeigt, aber man kann das Magie-Menü dahingehend sortieren sich die Effekte und deren Wirkdauer anzeigen zu lassen...

Mod Suche (http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,27036.0.html)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 09.10.2012, 16:29
Hmmm, aber da müsst ich ja trotzdem wieder jedes Mal ins Menü, was ich mir ja eigentlich sparen will :(

Trotzdem schonmal danke für deine Hilfe :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Tydal am 01.11.2012, 22:33
Weiß jemand, welche meshes es sind, die beeinflussen, wie die Charaktere eine Fackel halten?
Normalerweise werden die ja...naja, eben gehalten, wie man das auch in real tun würde, also relativ hoch.
Bei mir lassen die aber seit irgendeiner Veränderung durch ne Mod die Arme ziemlich lasch nach unten baumeln mit der Fackel und das sieht ziemlich daneben aus...
Da das schon ne Weile her ist, hab ich leider keine Ahnung mehr, was dies verursacht haben könnte.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 03.11.2012, 12:53
Du kannst den fraglichen Mod mittels Ausschlussverfahren suchen. Deaktiviere nacheinander Sets von je 5-10 Mods. Wenn das Problem nicht mehr auftritt, kannst du den Übeltäter eingrenzen, ohne alle Mods durchzuprobieren.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Rostiges Langschwert am 27.11.2012, 23:05
Hey Leute!

Könnt ihr mir sagen, wo ich den Typen finde (Ich glaube der hieß Gelebor), der die sonnengeweihten Elfenpfeile herstellen kann? Ich hab die Dawnguardquest jetzt durch, würde mir aber dennoch gern ein paar dieser Pfeile in den Köcher stecken! ;-)

mfG
Rosti
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Carnival am 27.11.2012, 23:39
der sollte dort sein, wo du den Bogen bekommst
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 28.11.2012, 08:04
Ich bin der Meinung er steht dort, wo du seinen Bruder besiegt hast.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Carnival am 28.11.2012, 10:50
was auf selbe hinausläuft
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 28.11.2012, 10:54
Nein. Den Bogen bekommst du woanders.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Carnival am 28.11.2012, 11:09
und wo soll man sonst den Bogen bekommenn??
nach dem tot des Bruders, taucht gelebor aus einem Wegschrein auf und man erhält den Bogen
gelebor bleibt dort und man kann ihn später aufsuchen, um neue Pfeile zu bekommen
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 28.11.2012, 14:47
Gelebor ist mMn draußen, bei dieser weißen Treppe wo man halt seinen Bruder besiegt hat und nicht drinnen am Schrein.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 28.11.2012, 18:07
Könnt ihr mir sagen, wo ich den Typen finde (Ich glaube der hieß Gelebor)
Die anderen haben es schon richtig gesagt, hier etwas genauer: Du musst eine Schnellreise zum Vergessenen Tal machen, dann z.B. zum Wegschrein der Sicht laufen und Dich von dort zum Tempelbalkon teleportieren lassen. Dort findest Du den Ritter-Paladin Gelebor.

klarix (http://www.klarix.de/images/ak_smilies/ak_0214.gif)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Rostiges Langschwert am 28.11.2012, 19:33
Danke für die gute Beschreibung! :-)

Irgendwas mit Balkon hatte ich noch im Hinterkopf aber ich habe ihn immer bei der Vampirburg gesucht.  :D
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 03.12.2012, 01:00
Habt ihr schonmal versucht mit einem low Level Vollblutmagier gegen Dwemerkonstrukte zu kämpfen? Laut dieser (http://de.elderscrolls.wikia.com/wiki/Dwemer_Konstrukte_(Skyrim)) Tabelle besitzen selbst die Spinnenarbeiter eine Magieresistenz von 24% und Immunität gegen Kälte und Gift. Kann das jemand bestätigen, oder mir einen Rat geben? Meinen beschworenen Schutzgeist (Wolf) schicken diese Maschinen auch mit ein, zwei Schlägen zurück ins Reich des Vergessens.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 03.12.2012, 09:13
Nun, für Vollblutmagier, die nicht gerade in schwerer Rüstung herumlaufen und/oder Beschwörungsexperten sind, empfielt es sich generell einen Söldner mitzunehmen. Am Besten einen mit schwerer Rüstung und Zweihandwaffe oder Schild und Einhandwaffe. Ein Fernkämpfer ist der Magier selber, braucht also keine Bogenschützen oder Magier als Begleitung.

Ein Problem von Magiern ist, das sie leicht sterben. Also braucht man Schutz. Das kann zum Beispiel ein Schild sein. Wenn man gar den Zauberbrecher erlangt hat, schützt der auch noch vor Zaubern, wie Drachenfeuer oder Zenturioatem.
Ansonsten empfiehlt sich immer Steinhaut bzw. dessen andere Stufen. Und wenn man keinen Schild benutzen will, aber noch eine Hand frei hat, empfehlen sich Schutz-Zauber. Die verbrauchen aber wirklich viel Magicka, man sollte also ganz gut in Wiederherstellung sein.
Nicht vergessen darf man Verzauberung. Insbesondere wenn man als Robenträger kaum oder garkeine Rüstung trägt. Da man insbesondere als universeller Magier viele Verzauberungen braucht, die die Magie verstärken, bleiben schützende Verzauberungen leicht auf der Strecke. Hilfreich ist, wenn man Gegenstände doppelt verzaubern kann. Und wenn man es sich leisten kann, sollte man jede Verzauberung mit einer mächtigen Seele speisen.

Ein wichtiger Schutzfaktor für einen Magier ist dessen Begleiter. Allerdings nur, solange der noch kampffähig ist. Darum sollte ein guter Magier auch ein passabler Schmied sein, um seinen Begleiter stets mit passender Rüstung zu versorgen.

Während der Begleiter kämpft, hat der Magier oft seine Ruhe, zumindest wenn er sich so positioniert, das er nicht angegriffen wird. Doch gerade wenn sich Draugr-Horden auf den Söldner oder die beschworene Kreatur stürzen, braucht der die Hilfe eines unterstützenden Magiers. Der Klassiker ist hier Zerstörung. Doch sollte man mit den Adeptenzaubern aufpassen, die machen alle Flächenschaden. Feuerball und Kettenblitz sind da unkontrollierbar, also eignet sich eigentlich nur ein gut gezielter Eissturm, um mehrere Gegner zu treffen, aber den Begleiter nicht zu verletzen oder gar zu töten, wenn er schon am Boden ist. Erst die Expertenzauber betreffen wieder nur ein Ziel. Es mag in den anderen Schulen noch einige unterstützende Zauber geben, als Zerstörungsmagier kenne ich mich damit aber nicht aus.

Für Magier ist es auch nicht verkehrt, Daedra-Quests zu machen. Denn die Waffen die man dort bekommt sind für einen Magier oft wertvoller als für einen reinen Kämpfer, der schnell bessere Waffen geschmiedet hat. Gerade gegen Draugr-Horden ist z.B: der Dämmerbrecher Gold wert.

Aber ich schweife ab. Dwemerkonstrukte tauchen oft im Rudel und plötzlich von allen Seiten auf. Für so einen Fall sollte man immer einen Schild bereit haben, denn wenn man eingekesselt wird, ist Schutz unerlässlich, und man ist leicht tot, bevor man seine Litanei von Schutz- und Abwehrzaubern gesprochen hat. Da Dwemerkonstrukte gegen Frost immun sind, eignen sich gegen Spinnen und Zenturios Schock-Zauber, weil die auch deren Magicka schädigen. Ansonsten Feuerzauber, die verbrauchen weniger Magicka und universell nützlich. In so einer Situation ist es aber auch nicht verkehrt, sich etwas mit Nahkampf auszukennen, und entweder eine Waffe dabei zu haben, oder zu beschwören.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 03.12.2012, 09:41
Amen.

Ergänzend könnte man noch sagen, dass sich Sanguines Rose (beschwört einen Dremora) gerade für einen Magier empfiehlt, und dass getragene Nahkampfwaffen idealerweise einen Lebensenergie absorbieren -Zauber haben sollten (denn bei einem Magier im Infight ohne Rüstung wirds recht schnell brenzlig...).

Überhaupt nicht zu empfehlen ist dagegen ein Unsichtbarkeitstrank, dessen Wirksamkeit hängt wohl stark mit dem "Schleichen"-Skill zusammen, und das kann zumindes MEIN Magier nicht...

Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich Lydia oder einem Begleiter der Gefährten sowie Meeko bisher in den Dwemer-Ruinen recht gut durchgekommen bin. Bevorzuge übrigens Feuerzauber (weil ich mich darauf spezialisiert habe), aber wie Grom schon angemerkt hat, ist Schock u. U. sogar wirksamer.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 03.12.2012, 09:48
Besonders interessant wird die Sparte der Zerstörungszauber übrigens erst, wenn man den kritischen Effekt gelernt hat. Dabei finde ich besonders Schock interessant, weil der den Gegner einfach vaporisiert, bevor der "normal" tot ist. Bei Frost wird der Gegner "nur" gelähmt bzw. flieht bei Feuerzaubern. Letzteres ist besonders dann lästig, wenn nach einem Kampf mit mehreren Gegnern plötzlich einer wieder kommt, wenn gerade dabei ist sich zu regenerieren und keine Kampfzauber parat hat.
Da Blitzzauber sich am schnellsten fortbewegen, ist insbesondere im Freien und vor allem gegen Drachen Schock die beste Wahl. In Dungeons kämpft man meist auf kurze Distanz, da ist das nicht so wichtig.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 03.12.2012, 10:37
Das mit dem Fliehen ist in der Tat ätzend, vor allem, weil sich der Gegner dann ja wieder regeneriert (jedenfalls teilweise) und dann wieder zum Angriff übergeht. Grade bei Bogenschützen und anderen Magiern anstrengend...^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 03.12.2012, 12:17
Also an Sanguines Rose und Begleiter hab ich auch schon gedacht.
Bei Nahkampfbegleitern finde ich halt immer, dass man sie in hektischen Kampfsituationen sehr schnell tötet. Macht der Eissturm denn keinen Flächenschaden auf meinen Begleiter?
Mein Plan war ursprünglich einen Fernkämpfer mitzunehmen und das "tanking" die Atronachen machen zu lassen. So kann man in der Theorie beispielsweise Eissturm mitten in die Menge schießen, ohne dass dem Eis-Atronach etwas geschieht.
Wie verhält es sich eigentlich mit Sanguines Rose und anderen Beschwörungen? Kann ich 2 Atronache, den Dremora Kynreeve und wiedererweckte Zombies gleichzeitig für mich kämpfen lassen?

Bei der Schule der Wiederherstellung war ich mir nicht ganz sicher, ob sich die Schutzzauber überhaupt lohnen, aber so wie es aussieht werd ich diese verstärkt trainieren müssen, bzw. in Perks investieren müssen, um die Magickakosten im Rahmen zu halten.

Als Waffen kommen für mich nur Stäbe infrage und ich bin mir nicht ganz sicher, ob es welche gibt, die Lebensenergie absorbieren können.
Wenn ich einen Schild wie den Zauberbrecher im Nahkampf verwenden möchte, brauche ich aber auch entsprechende Werte im Blocken oder? Von daher lohnt sich das Tragen für mich eigentlich nur gegen magische Gegner.

Habt ihr schon Erfahrungen mit den Rüstungszaubern der Veränderung gemacht? Diese Schule scheint mir sehr verlockend, wenn ich auf den, leider erst auf Experte verfügbaren, Lähmen-Effekt schaue.
Außerdem gibt es hier ein paar sehr, sehr schöne Perks mitzunehmen (Magieresistenz, Absorption).

Ich hab mich vor dem Erstellen des Chars dazu entschlossen, nur mit selbstverzauberten Roben/Kleidungsstücken zu kämpfen, daher werd ich versuchen irgendwie mit Schutzzaubern klarzukommen. Generell werd ich meinen Level 2 Char wohl erstmal hochtrainieren müssen, bis ich mich in die nächste Dwemer-Ruine wage  ;)

Danke für die ausführlichen Antworten!
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 03.12.2012, 13:15
Eissturm erzeugt eine ca. 1m breite und 10m lange Linie, damit kann man recht gut zielen. Feuerball ist einfach eine Kugelförmige Explosion und Kettenblitz ist das was man sich darunter vorstellt. Der Zauber springt einige Mal mehrere Meter weit über, man trifft also fast immer seinen Begleiter. Wenn man nicht darauf verzichten kann oder will, sollte man die Ausrüstung seines Begleiters mit entsprechendem Elementarschutz versehen.

Nicht das ich es ausprobiert hätte, aber wenn du einen Stab benutzt, sollte die Kreatur zusätzlich beschworen werden, oder? Also bei zwei Stäben, zwei zusätzliche Kreaturen?

In der Schule der Wiederherstellung gibt es einige interessante Perks, auch passive.

Natürlich, wenn man Schilde benutzt, sollte man auch Blocken können. Wer das nicht will, sollte in Schutz- und Rüstungszauber investieren.

Mit Stufe 2 solltest du dich tatsächlich noch nicht in Dwemer-Ruinen wagen.
Bei Skyrim kann man sich aber nur schwer verskillen. Es gibt ein paar nutzlose Perks, wie Doppelte Zauber. Ansonsten ist es eigentlich egal, wenn man mindestens in eine offensive und eine defensive Fertigkeit investiert.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 03.12.2012, 13:40
An 2 Stäbe hab ich jetzt ehrlich gesagt gar nicht gedacht. Wenn eine Kreatur aus einem Stab (z.B. Sanguines Rose) beschwöre und dann mit dem Zwillingsseelen-Perk 2 Atronache beschwöre, hab ich dann drei beschworene Kreaturen? Wenn man dann noch deine "Zwei Stäbe Theorie" hinzuzieht, könnte ich auch noch einen vierten Begleiter beschwören. Aber ich frage mich, ob sich manche Kreaturen dann nicht einfach ersetzen. Beim Zwillingsseelen-Perk glaube ich mal gelesen zu haben, dass er nicht in Verbindung mit Sanguines Rose funktioniert. Deshalb meine Frage, ob das überhaupt mit einem Stab und selber beschworenen Kreaturen möglich ist.

Stimmt die Wiederherstellung hat ebenfalls sehr nützliche Perks. Manche von denen sind auch schon fest eingeplant ^^

Zitat
Es gibt ein paar nutzlose Perks, wie Doppelte Zauber.
Warum sind diese nutzlos?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 03.12.2012, 14:26
Sie geben nur einen geringen Bonus, während sie die zweite Hand blockieren. Wenn man in beiden Händen den gleichen Zauber hat, ist es effizienter, ihn zwei Mal zu wirken. Vor allem, wenn man so weit ist, das Magicka keine Rolle mehr spielt. Und falls nicht, hat man so keine Hand frei für andere Zauber.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 03.12.2012, 15:39
Was ist mit "Einschlag" bei Zerstörungszaubern? Soweit ich das verstanden habe wirkt dieser stunning Effekt nur mit doppelt gewirkten Zaubern.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 03.12.2012, 15:48
Wenn eine Kreatur aus einem Stab (z.B. Sanguines Rose) beschwöre und dann mit dem Zwillingsseelen-Perk 2 Atronache beschwöre, hab ich dann drei beschworene Kreaturen?
Jede Beschwörung ersetzt die andere. Mit dem Perk Zwillingsseelen sind es eben maximal 2 Beschworene Kreaturen. Das ist unabhängig von Anzahl der Stäbe. Beschwörst Du über Dein Maximum, wird der Erstbeschworene ersetzt.
Mit Sanguines Rose und Zwillingsseelen kannst Du 2 Dremora haben. Oft benutzt.

klarix (http://www.klarix.de/images/ak_smilies/ak_0214.gif)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 03.12.2012, 16:15
Es ist richtig, das Einschlag nur bei Doppelzaubern wirkt. Aber das braucht man eigentlich nicht. Denn wie gesagt, der Nachteil wiegt, zumindest aus meiner Sicht, schwerer als die Vorteile. Aber letzen Endes wären das nur zwei Perk-Punkte. Warum also nicht.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 03.12.2012, 17:26
Ok damit sind meine Fragen beantwortet  :)
Es wird wohl auf eine Beschwörung, Veränderung und Zerstörung Spezialisierung hinauslaufen. Für die Defensive versuche ich mal verschiedene Zauber aus der Veränderung und Wiederherstellung zu kombinieren.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 03.12.2012, 23:13
@Grom: Gute Zusammenfassung für Magier (http://www.klarix.de/images/ak_smilies/ak_0105.gif)

Ein Problem von Magiern ist, das sie leicht sterben.

Diese Aussage würde ich jedoch nicht so pauschal treffen. Reine Magier (keine Rüstung, keine Waffen) sind anfangs für alles anfällig, stimmt. Aber sie lernen schnell, sich zu behaupten, weil sie sich spezialisieren. Meine Lieblingsmagierin verfügt so, wie sie da steht (keine Rüstung, keine Waffen) über folgende Fähigkeiten:


Kaum ein Gegner wird etwas gegen Lähmung ausrichten. Und wenn der Zauber mal versagt (wie z.B. bei Astrid), reicht der Rüstungswert von 350, um lange zu überleben und den Gegner zu braten. Ihr Flammenzauber macht keine Kollateralschäden und reicht für einen durchschnittlichen Drachen. Dabei kann sie allerdings gefressen werden, weil sie sich dagegen nur mit Beschwörung oder Weglaufen oder Verstecken wehren kann. Trotzdem spiele ich anfangs Experte, ab Level 25-30 Meister.
Die Erfahrung aus meinen bisherigen Spielen: Nichts ist spannender als ein reiner Magier. Ist aber nicht jedermanns Sache, ich weiß  :)

klarix (http://www.klarix.de/images/ak_smilies/ak_0312.gif)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 03.12.2012, 23:19
Ich frage mich mittlerweile aber, ob ein reiner Magier tatsächlich stärker ist als ein Krieger. Wenn man sich als Krieger Verzauberung skillt und sich dementsprechend eine extrem starke Rüstung verzaubert, kann doch der Zauberer einstecken. Zauber lassen sich ja nicht steigern, im Gegensatz zu Nah- und Fernkampfwaffen...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 03.12.2012, 23:23
Wie erreichst du denn einen Rüstungswert von 350? Und das mit 0 Magiekosten?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 03.12.2012, 23:35
@ klarix: Hast du dann bei den Levelaufstiegen schon beachtet, dass du später einmal sehr wenig bis gar keine Magickakosten haben wirst und den Rest in Lebensenergie gesteckt?
Aus was setzen sich die 85% Prozent Magieresistenz zusammen? Veränderungsperks plus Bretonenrasse plus vierfache Verzauberung?

Zitat
Nichts ist spannender als ein reiner Magier. Ist aber nicht jedermanns Sache, ich weiß  :)

Zitat
Trotzdem spiele ich anfangs Experte, ab Level 25-30 Meister
Das macht gerade den Reiz des neuen Chars aus ^^ Spiele auch auf Meister, muss allerdings dafür am Anfang sehr viel trainieren, um mithalten zu können. Ich hab mir auch überlegt so wenig andere Skills wie möglich zu verbessern. Also kein Schlösserknacken, keine Überredungskunst, keine Alchemie, bis ich ein gewisses Level erreicht habe. Auch Verzauberung muss erstmal hinten anstehen.

@ Felidae: Ich schätze er zaubert Drachenhaut zusammen mit 3 Perkpunkten in "Magierrüstung" (dreifacher Schutz durch Schutzzauber)
Zitat
Magiekostenreduktion bei Veränderungszaubern: 100%
Drachenhaut ist auch nur ein Veränderungszauber  ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: GreenGiant360 am 04.12.2012, 08:25
@Klarix: Deine Magierin finde ich sehr interessant. Mich interessiert sehr stark, wie du sie aufgebaut hast (welche Perks, wann und welche Attribute gesteigert etc.). Bisher habe ich reine Magier immer ein bissl gescheut, will es aber definitiv mal probieren. Es wäre klasse, wenn du das ein bissl ausführen könntest :) Bitte :)

Gibt es diese klassischen Build-Unterforen eigentlich? Mal suchen...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 04.12.2012, 16:25
Gibt es diese klassischen Build-Unterforen eigentlich? Mal suchen...
Nur einen Vorstellungsthread:

http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,27040.80.html
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 04.12.2012, 16:54
Ich frage mich mittlerweile aber, ob ein reiner Magier tatsächlich stärker ist als ein Krieger.
Das ist er bestimmt nicht. Schon alleine der Rüstungswert wird bei Magiern (ohne Rüstung) geringer sein und ist nicht permanent. Wenn Dich jedoch ein Magier lähmt, bist Du verloren. Natürlich könntest Du das auch machen. Ich denke jedoch, dass ein Krieger kein Veränderungsexperte ist. Du könntest also einen Stab benutzen. Doch erstens wird er sich bei geringer Veränderungsfertigkeit sehr schnell entladen und zweitens... wie sieht denn ein Krieger mit einem Stab aus  ;)

Doch lassen wir Lähmen beiseite, weil NPCs es nicht nutzen. Du könntest einen Magier mit 2-3 starken Bogenschüssen erledigen. Dem hat er nichts entgegenzusetzen. Er könnte Dich mit Eiszaubern verlangsamen oder gar bewegungslos machen. Wenn Du ihn mit Nahkampfwaffen triffst, wird er verlieren. Deshalb lässt er sich auf Nahkämpfe nicht ein und beschäftigt Dich mit Beschwörungen oder Fernzaubern.

Ein Magier kann nicht so kämpfen, wie ein Krieger. Und ein Krieger wird Magie nicht in dem Maße beherrschen, wie ein Magier. Hier treffen zwei Welten, zwei Kampfstile aufeinander, die man nicht einfach anhand des Rüstungswertes und der Waffenstärke vergleichen kann.

Wie erreichst du denn einen Rüstungswert von 350? Und das mit 0 Magiekosten?
Das ist Ebenerzhaut mit "Magierrüstung 3" + Fürstenstein.
Mit "Stabilität" und doppelt ausgeführt dauert er 200s an. Verzauberte Kleidungsstücke setzen Magiekosten auf 0.
Drachenhaut ist unpraktisch, weil das Wirken Ewigkeiten dauert.

@ klarix: Hast du dann bei den Levelaufstiegen schon beachtet, dass du später einmal sehr wenig bis gar keine Magickakosten haben wirst und den Rest in Lebensenergie gesteckt?
Hier muss man sehr gut abwägen. Spare ich an Magieerhöhungen bei Levelaufstiegen, dann überlebe ich anfangs nicht lange. Magie ist die Waffe des Magiers, davon braucht er genug, um sich zu verteidigen. Doch wieviel ist genug? Stecke ich alles in Magie, braucht es nur ein Pfeil sein oder ein wildes Tier, um mich zu töten. Es sei denn ich kann schon den Rüstungswert magisch erhöhen. Hier wird wohl jeder Magier nach seinem Gefühl entscheiden, was er erhöht. Ich persönlich erhöhe zuerst Magie auf 200, dann abwechselnd Leben und Magie. Ab 300 Magie beherrsche ich wahrscheinlich genug, um Zauberkosten zu senken, dann ist nur Leben dran. Doch ab 400 Leben kann mir nichts mehr gefährlich werden. Dann überlege ich manchmal, auch Ausdauer zu erhöhen.

Zitat
Aus was setzen sich die 85% Prozent Magieresistenz zusammen?
Es gibt viele Kombinationsmöglichkeiten, um auf das permanente Maximum von 85% zu kommen. Um Verzauberungen zu sparen, habe ich bei dieser Magierin folgendes gemacht:
25% blonde Bretonin
25% Fürstenstein
20% Magieresistenz der Veränderung
15% Kraft von Mara

@Klarix: Deine Magierin finde ich sehr interessant. Mich interessiert sehr stark, wie du sie aufgebaut hast
Bei reinen Magiern nehme ich mir immer vor, sehr darauf zu achten, welche Fertigkeiten gesteigert werden. Und jedesmal versage ich. Beispielsweise erkenne ich, dass ich dem Gegner nicht gewachsen bin und schleiche mich fort. Prompt wird Schleichen erhöht, was ich anfangs überhaupt nicht brauche. Betätigt man sich als Schatzjäger, um sich z.B. irgendwann Brisenheim zu leisten, wird Schlossknacken erhöht. Verkaufe ich meine Fundsachen, erhöht sich Redekunst. So tragen Dinge zum Levelaufstieg bei, die ich erst einmal nicht brauche. Aber damit muss ich wohl leben.

Bei der Entscheidung, welche Perks ich aktiviere, denke ich immer ans Überleben. Was bringt mich weiter, was macht mich sicherer? Der erste Perk ist wohl Zerstörung, denn wenn ein Feind nicht tot ist, wird er mich töten. Veränderung ist wichtig wegen Schildzaubern und Magieresistenz. Ich versuche von Anfang an immer mit aktivem Schildzauber zu laufen. Kommt ein Gegner, wird Veränderung erhöht. Bei keiner Gefahr (z.B. Stadt) kann man Magierlicht zum Üben benutzen, später Wasseratmung. Solange man keinen Begleiter hat, sollte ein schwacher Magier einen beschwören können. Seelenfalle füllt nicht nur Seelensteine für Verzauberungen, sondern erhöht auch Beschwörung. Wiederherstellung und Illusion übe ich anfangs nicht gezielt. Verzauberung wartet, bis ich sicher auf den Beinen stehe. Bis dahin könnte sie mir ohnehin nicht nützen - gefundene Sachen sind viel besser verzaubert.

Die Reihenfolge der ersten Perks sieht meistens so aus (mit Variationen, um das neue Spiel interessant zu halten):


klarix (http://www.klarix.de/images/ak_smilies/ak_0312.gif)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: GreenGiant360 am 04.12.2012, 18:25
Gibt es diese klassischen Build-Unterforen eigentlich? Mal suchen...
Nur einen Vorstellungsthread:

http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,27040.80.html

Ok, danke ... Da kann man ja auch nochmal stöbern ;)

Und vielen Dank an Klarix für die Erläuterungen :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 04.12.2012, 18:53
Sehr interessant. Wobei meines Wissens nach bei 80% Magieresistenz Cap ist.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 05.12.2012, 22:27
@Oynox:

Laut diesem (http://www.uesp.net/wiki/Skyrim:Resist_Magic) und diesem (http://elderscrolls.wikia.com/wiki/Resist_Magic_%28Skyrim%29) Beitrag, ist die Grenze bei 85%. Mit Elementarresistenz (Feuer, Eis, Blitz) kann man jedoch bis zu 97% Resistenz für ein bestimmtes Element erreichen.

@Klarix:

Danke, das war sehr aufschlussreich. Ich war ja bisher immer der Meinung, ich verpeil das Skillen bzw. Perken in Skyrim. Aber jetzt sehe ich, dass ich bei meinem Magie-basierten Charakter gar nicht so viel falsch gemacht habe. Gewundert habe ich mich nur über Feilschen und Erholung. Mit Goldmünzen wird man doch eh zugeschmissen, wen interessieren da bessere Preise? Und Erholung heilt zusätzlich zu Lebensenergie auch Ausdauer - wozu Ausdauer als Magier? Hier könnte man wahrscheinlich noch 2 Perks sparen.

Noch ein Zusatz zu deinen Ausführungen: (Vorsicht, möglicher Spoiler)

Wer nicht das Glück hat, eine blonde Bretonin kreiert zu haben, der kann die fehlenden 25% Magieresistenz durch Kombinieren vom Atronarchenstein mit dem Fürstenstein bekommen. Dazu braucht man allerdings Dawnguard und die Aetherische Krone.

- Hanrok
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 06.12.2012, 00:18
Erholung heilt zusätzlich zu Lebensenergie auch Ausdauer - wozu Ausdauer als Magier? Hier könnte man wahrscheinlich noch 2 Perks sparen.

"Erholung" ist nur für die Magickaregeneration. Perk 1= 25% schneller und Perk 2 = 50 % schneller. Was du meinst, ist "Erfrischung"

Gewundert hab ich mich dagegen über den Perk in Stahlschmiedekunst. Irgendwie passt es nicht zum typischen Roleplay eines Magiers und ich nehme an, dass du, Klarix, wert auf so etwas legst  ;).
Geht es dabei nur darum, seinen Begleiter besser auszurüsten? (also investierst du später auch die anderen Schmiedeperks?)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 06.12.2012, 09:10
Irgendwann... irgendwann werde ich mir eine richtig geile Hochelfin erschaffen.

Derzeit hänge ich immer noch bei meinem ersten und einzigen Charakter, einem Krieger :D

Magie ist mir irgendwie immer zu komplex :ugly:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 06.12.2012, 09:18
Gibt es hier eigentlich einen Bereich für Builds? Warum nicht? Ich fände es interessant, mal zu lesen, wie andere ihre Charaktere aufbauen. Am Besten geordnet, mit einem Thread pro Char, und nicht alles in einem Thread.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lord Akkarin am 06.12.2012, 09:23
Diese Idee hat schon Jemand vor kurzer Zeit geäußert (keine Ahnung wer und wann genau). Ich finde die Idee auch sehr gut, vor allem deinen Vorschlag mit der Aufteilung in einzelne Threads. Dann kann man auch explizit über einen Build diskutieren und "zerreißt" damit keinen Sammelthread. Dazu habe ich heute diesen Skyrim Perk Calculator (http://www.skyrimcalculator.com/) gefunden. man kann seinen Build erstellen, speichern und hier ins Forum stellen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: GreenGiant360 am 06.12.2012, 12:37
Ich hatte auf jeden Fall mal nach einem Build-thread gefragt und bin bei meiner zugegeben recht übersichtlichen Suche auf keinen gestoßen. Es würde mich aber sehr interessieren, wie andere daran gehen :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 06.12.2012, 18:34
Mit Goldmünzen wird man doch eh zugeschmissen, wen interessieren da bessere Preise?
Naja, wenn man nichts verkauft, wird man nicht zugeschmissen. Ich brauche Geld für Häuser und manches Training höherstufiger Fertigkeiten. Deshalb verkaufe ich ab ca. Level 15 viel und Redekunst steigt. Dabei ist es nervig, nur passende Ware zu verkaufen. Ich habe gerne den Perk "Händler" - ist stressfreier. In höheren Levels findet man bessere Waffen. Doch wenn Händler nur 500 Gold besitzen, ist es schade, ihnen einen Ebenerzhammer zu schenken. Deshalb investiere ich gerne in Geschäfte.
Und all das fängt eben mit "Feilschen 1" an  :)

klarix (http://www.klarix.de/images/ak_smilies/ak_0214.gif)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 06.12.2012, 19:09
Dazu finde ich die Diebesgilde sehr praktisch, bei der nach einer gewissen Zeit die Hehler 4000 Gold besitzen. Da kann man dann nahezu alles verkaufen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 09.12.2012, 05:57
Dazu finde ich die Diebesgilde sehr praktisch, bei der nach einer gewissen Zeit die Hehler 4000 Gold besitzen. Da kann man dann nahezu alles verkaufen.
Nur was mache ich mit Dingen, die mehr als 5000 wert sind. Ich will nicht jedesmal das halbe Inventar des Händlers aufkaufen, damit er genug Geld für solch teure Objekte hat.
Außerdem mache ich nicht jedesmal die Diebesgilde. Deshalb bin ich mit "Investor" auf der sicheren Seite.

klarix (http://www.klarix.de/images/ak_smilies/ak_0214.gif)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 09.12.2012, 11:44
Nur was mache ich mit Dingen, die mehr als 5000 wert sind. Ich will nicht jedesmal das halbe Inventar des Händlers aufkaufen, damit er genug Geld für solch teure Objekte hat.

Wirklich "teuer" sind ja eigentlich nur Waffen und Rüstungen. Ich habe mir einfach angewöhnt, beim Schmied meines Vertrauens erst immer alle Erze und Barren einzukaufen, bevor ich meine gesammelte Beute verscherbel... Die Gute Dame hat dann jedes Mal so etwa 6-7000 Gold zur Verfügung, was auch für high-level random loot ausreichen sollte. Und ich bekomme so genügend Material, um Schmieden zu leveln (und mit den Erzeugnissen dann Verzauberung).

Einzigartige Gegenstände / Questbelohnungen würde ich eh nicht verkaufen. So viel Gold braucht man in dem Game einfach nicht, um das nötig zu haben; da ist es mir lieber, die in einer Truhe mit Trophäen verschwinden zu lassen. Diese Gegenstände zu erlangen ist ja auch so ziemlich die einzige dauerhafte Veränderung, die man in der Spielwelt herbeiführen kann.

- Hanrok
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Xeno87 am 09.12.2012, 15:16
Einzigartige Gegenstände / Questbelohnungen würde ich eh nicht verkaufen.

Gibt es wirklich Leute, die das machen?  :boxed:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 10.12.2012, 09:16
Die Zerstörung, die im Rahmen des Bürgerkriegs angerichtete wird ist auch dauerhaft. Ebenso werden die Forts dauerhaft mit Soldaten besetzt, sobald man die Banditen vernichtet hat.

Mir ist es auch als Investor des öfteren untergekommen, das ich Sachen nicht verkaufen konnte, also benutze ich seit einiger Zeit einen Mod, der das Gold der Händler verzehnfacht und habe keine Probleme mehr damit.

Ich finde, das es keine wirklich reichen Händler gibt ist so unnütz wie ein völlig willkürlich beschränktes Inventar. Ich kann 10 Rüstungen in meinem Rucksack tragen, aber plötzlich ist kein Platz mehr für einen Trank? Wenn es schon eine Beschränkung gibt, dann doch bitte realistisch. Niemand kann mehr Rüstungen tragen als die, die man an hat, und gleichzeitig kämpfen. Und jede Waffe, die man zusätzlich zu der in der Hand trägt, schränkt einen mehr und mehr in der Bewegung ein. Genauso bietet eine Tasche nur begrenzten Platz für Gestrüpp und andere Zutaten. Das Inventar aus Witcher 1 ist da recht realistisch. Wenngleich ich glaube, das einen Haken mit einem Monsterkopf am Gürtel baumeln zu haben doch etwas stört.
Mir wäre es lieber, wie in anderen Rollenspielen, ein unbegrenztes Inventar zu haben, und dafür nicht so ein Zeug wie Geschirr klauen zu können.

Leider gibt es kein anständiges Wirtschaftssystem in Skyrim. Nichtmal im Ansatz. Wenn ich z.B. meine gesamte Beute an Belethor verkaufe, dann wird der entweder immer reicher, weil er die Sachen ja weiter verkauft, oder er geht pleite, weil er keine Kunden findet. Aber nein, er hat immer sein kümmerliches Budget. Das hat mich schon in Morrowind und Oblivion genervt. Es gibt zwar Mods, die ein mehr oder minder gutes Wirtschaftssystem simulieren, das reicht aber trotzdem nicht wirklich wertvolle Gegenstände zu verkaufen.

Und überhaupt, warum kann ich keine tiefgreifenden Handelsbeziehungen knüpfen? Warum kann ich meinen Ehepartner in seinem kleinen Laden nicht meine Beute verkaufen lassen, so das ich nicht nur Retter der Welt, Thane aller Städte, Champion aller Daedra und Meister aller Gilden werden kann, sondern auch noch eine eigene Handelskette aufbauen kann, mit eigenem Lieferdienst, Blackjack und Nutten. Scheiß auf Kinder adoptieren, wenn zu meinem Einfluss auf die Gilden und Jarls, sowie dem Wohlwollen von Aedra und Daedra, auch noch wirtschaftliche Macht hinzu käme, könnte ich mich selbst zum Großkönig erklären, mit einem großen die Thalmor zurück in ihre Löcher auf Summerset treiben und Kaiser werden. Der Posten muss eh neu besetzt werden.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: LadyContessa am 10.12.2012, 09:35
So am Rande:
Das Inventar ist begrenzt?  :blink: Das ist mir noch NIE aufgefallen. Auch dann nicht, als ich (mit eingeschaltetem God-Mode) mit meinem sämtlichen Krempel auf einmal umgezogen bin.

Rüstungen, Waffen, Gestrüpp, ALLES.

Begrenzung??
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 10.12.2012, 10:11
Auch dann nicht, als ich (mit eingeschaltetem God-Mode) mit meinem sämtlichen Krempel auf einmal umgezogen bin.

Sehr witzig... gerade im God-Mode wird die Begrenzung natürlich umgangen.

Und dass du noch nie in der dritten Höhle nacheinander eine Truhe eingesackt hast und nicht mehr laufen konntest, kann ich mir fast nicht vorstellen. Ich würde mir gern mal deinen Play-style ansehen, vielleicht kann ich was von dir lernen. ;)

- Hanrok
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: LadyContessa am 10.12.2012, 10:30
Nicht mehr laufen können, klar kenn ich das!
Nur das mit der Begrenzung klang mehr nach einem "Du kannst keine Sachen mehr aufnehmen", plumps, und das Item fällt wieder auf den Boden.

Mein Fehler, sorry. Klar kenn ich die Gewichtsgrenze. :D
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Carnival am 10.12.2012, 14:47
@ Grom

ich bezweifle, dass sich alzuviele Spieler für ein anständiges Wirtschaftssystem interessieren. Und Beth wird kaum Zeit und Geld in ein Feature investieren, dass die meisten Spieler schlichtweg ignorieren.
Bei Skyrim soll es sich ja nicht um eine Wirtschaftsimulation wie Port Royale 3 o. ä. handeln, sondern um ein Rollenspiel, wo geld nur eine untergeordnete Bedeutung spielt.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 10.12.2012, 15:07
Genauso wie Spieltiefe, Konsequenz, logische Handlungsstränge usw.

Erzähl mir nichts von Geld. Die haben so viel mit Skyrim verdient, da können sie es sich durchaus leisten, ein Wirtschaftssystem einzubauen. Aber nein, das Geld muss ja in die Taschen von Vorstand und Aktionären.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 10.12.2012, 16:29
Meines Wissens nach ist Zenimax kein Aktienunternehmen.

Und verglichen mit anderen "AAA" Serien spielt Skyrim doch relativ wenig ein.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 10.12.2012, 17:01
Mir ist es auch als Investor des öfteren untergekommen, das ich Sachen nicht verkaufen konnte, also benutze ich seit einiger Zeit einen Mod, der das Gold der Händler verzehnfacht und habe keine Probleme mehr damit.
Wenn ich damit anfangen würde, könnte ich morgens nicht mehr in den Spiegel schauen. Aber jeder ist seines Spaßes Schmied.

Zitat
Ich finde, das es keine wirklich reichen Händler gibt[...]
Lucan Valerius.

klarix (http://www.klarix.de/images/ak_smilies/ak_0214.gif)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Xeno87 am 11.12.2012, 11:50
Mir ist es auch als Investor des öfteren untergekommen, das ich Sachen nicht verkaufen konnte, also benutze ich seit einiger Zeit einen Mod, der das Gold der Händler verzehnfacht und habe keine Probleme mehr damit.

Das war's dann aber auch wieder mit dem Realismus. Schließlich würden alle Händler Himmelsrands dann wohl in schicke Herrenhäuser in die großen Städte ziehen und den Handel aufgeben.... Was ich auch bei einem Wirtschaftssystem erwarten wollte. Der Grund, warum dieses nicht eingefügt wurde, liegt auf der Hand: Termindruck. Deshalb kommen die ganzen interessanten Sachen wie Werwolf- und Vampirtalentbäume, Speere, Armbrüste, Häuser zum selbstbauen auch erst durch die Addon's nachgeliefert. Vergesst bitte nicht, dass da auch nur Menschen auf der Arbeit sitzen, die wiederum Leuten, die über ihnen stehen gefälligst was hinzuklatschen haben, und zar Verkaufszahlen. Und so wie Skyrim aussieht, haben die einen sehr guten Kompromiss hingekriegt.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 11.12.2012, 12:01
Die wussten schon im Vorfeld relativ genau, wie oft sie Skyrim verkaufen würden. Anstatt sich die Taschen bis zum Bersten vollzustopfen, hätten sie ruhig mehr Leute einstellen können.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 11.12.2012, 12:19
Zitat
Ich finde, das es keine wirklich reichen Händler gibt[...]
Lucan Valerius.

Bei mir hat der nur 750 Gold, wie alle anderen.

Sorine Jurard aus Dämmerwacht hatte bei mir - warum auch immer - ein Startkapital von 25.000 Gold. Bisher weiß ich nicht, ob sich das nach einiger Zeit erneuert, wie bei den normalen Händlern. Ich hab aber die Gelegenheit dann gleich mal genutzt, sämtlichen Trödel in der Festung einzusacken und ihr zu verkaufen. Die gute alte "Balmora Abzocke" - schön, dass sie auch in Skyrim so ähnlich noch funktioniert. :)

(In Morrowind konnte man in bestimmten Geschäften, wie z.B. Dralasa Nithryon's Gemischtwarenladen in Balmora, alle Gegenstände in der Auslage einsacken und dem Händler verkaufen. Ein sehr amüsantes Feature... :D)

- Hanrok
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Moonlord am 11.12.2012, 12:42
Bei mir hat der nur 750 Gold, wie alle anderen.
Hat er auch. Nur nachdem Du investierst bekommt er durch einen bekannten Bug 10.000 statt 1.000 Gold.

Auch Sorine ist laut UESP verbugt. Habe aber leider nie bei ihr eingekauft, weil ich immer auf der anderen Seite stand.  ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 11.12.2012, 16:48
Hat er auch. Nur nachdem Du investierst bekommt er durch einen bekannten Bug 10.000 statt 1.000 Gold.
Ich glaube nicht, dass dies ein Bug ist. Ich denke eher, Bethesda hat hier dafür gesorgt, dass man auch sehr teure Sachen verkaufen kann. Außerdem ist er damit neben der Hauptquest wohl der einzige Grund, warum man nach Flusswald zurückkehren sollte (und ein Grund, um Redekunst zu steigern).
Es wäre ein Leichtes für Bethesda, aus den 20x500 bei Lucan nur 1x500 zu machen - wie bei allen anderen. Aber auch nach den vielen Patches bleibt sein Geld von Korrekturen unberührt. Auch der Kriecher in Balmora war kein Bug. Nicht alles, was abweicht, ist gleich ein Fehler  ;)

klarix (http://www.klarix.de/images/ak_smilies/ak_0214.gif)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 11.12.2012, 16:58
Dann wäre die Perkbeschreibung jedoch nicht korrekt. Und das kann ein Fehler sein. Die Beschreibung zu dem Zoomen mit dem Bogen wurde auch nie gepatcht.

Übrigens, der Ogham Infinium Bug lässt sich immer noch ausnutzen. Da kann man weiß Gott nicht sagen, dass das gewollt ist. Vielleicht ist der Fehler einfach zu marginal um ihn ausmerzen zu wollen ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 11.12.2012, 17:31
Natürlich können wir all die 763 Bugs aufzählen und diskutieren, ob manche doch nicht eher Features sind  ;)
Lucans Geld ist in meinen Augen nicht sinnlos, sondern motiviert. Deshalb glaube ich hier nicht an einen Bug.

klarix (http://www.klarix.de/images/ak_smilies/ak_0213.gif)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 11.12.2012, 20:33
Auch Sorine ist laut UESP verbugt. Habe aber leider nie bei ihr eingekauft, weil ich immer auf der anderen Seite stand.  ;)

Hmm... ich hab aber gar nicht investiert, geschweige denn irgendwelche "Feilschen" Perks o.ä. genommen. Die hatte auch so 25K Gold.  :spinner:

Ich denke eher, Bethesda hat hier dafür gesorgt, dass man auch sehr teure Sachen verkaufen kann.

Von welchen "sehr teuren" Sachen sprichst du eigentlich die ganze Zeit? Die einzigen Gegenstände >= 2000 Gold Verkaufswert, die ich jemals gesehen habe, sind einige der Quest-Belohnungen oder Unique / Epic Loot, das man hier und da finden kann. Sowas würde ich aber sowieso nicht verkaufen.

Vom "random loot" fiele mir kein einziges "sehr teures" Stück ein, das den Bedarf eines Händlers mit mehr als 1000 Gold rechtfertigen würde.

Außerdem ist er damit neben der Hauptquest wohl der einzige Grund, warum man nach Flusswald zurückkehren sollte (und ein Grund, um Redekunst zu steigern).

Als würde es Bethesda kümmern, Gründe für das zurückkehren an einen Schauplatz einzubauen. Schon gar keinen so unwichtigen wie Flusswald. Einen Grund, nach Helgen oder einen der anderen Orte zurückzukehren gibt's ja auch nicht.

Es wäre ein Leichtes für Bethesda, aus den 20x500 bei Lucan nur 1x500 zu machen - wie bei allen anderen. Aber auch nach den vielen Patches bleibt sein Geld von Korrekturen unberührt. Auch der Kriecher in Balmora war kein Bug. Nicht alles, was abweicht, ist gleich ein Fehler  ;)

Das war eine andere Zeit damals. Damals konnten sich die Entwickler / Leveldesigner viel mehr Freiheiten rausnehmen. Creeper war einfach ein Gag eines Designers von dem vermutlich nicht mal der gute "Todd the Liar" zum Release-Zeitpunkt etwas wusste.

Obwohl ich geneigt bin, dir zuzustimmen, dass nicht jede Abweichung von der Regel ein Bug ist, gibt es wenig Gründe anzunehmen, Bethesda hätte so einen einfachen Bug inzwischen gefixt. Tatsache ist doch, dass es hunderte "kleiner Bugs" gibt, die man ganz leicht mit dem Creation Kit fixen könnte (da müsste nicht ein Programmierer ran), die bis heute nicht gefixt wurden und höchstwahrscheinlich auch nicht mehr werden.

So war das auch schon bei Fallout 3 und Oblivion. Ich vermute eher, es ist Firmenpolitik, solche inhaltlichen Schnitzer nicht zu fixen. Das überlassen sie dem CK und der Community.

- Hanrok
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 11.12.2012, 22:34
Von welchen "sehr teuren" Sachen sprichst du eigentlich die ganze Zeit?
[...]
Vom "random loot" fiele mir kein einziges "sehr teures" Stück ein, das den Bedarf eines Händlers mit mehr als 1000 Gold rechtfertigen würde.
Beispielsweise ein Ebenerzhammer. Wenn ich ihn noch in der Schmiede bearbeite (warum nicht, wenn ich das kann?) ist er mehrere Tausend wert. Noch mehr, wenn ich ihn verzaubere. Geringer Einsatz, große Wertsteigerung. Von Drachenknochen- oder daedrischen Teilen spreche ich hier noch gar nicht.
Und es ist nicht nur ein Teil pro Monat, sondern gleich mehrere am Tag. Jeden Tag.
Ich könnte sie natürlich auch in die Himmelsschmiede werfen, klar.

Zitat
Als würde es Bethesda kümmern, Gründe für das zurückkehren an einen Schauplatz einzubauen.
Es gibt mehrere Beispiele, wie Bethesda den Spieler dazu bringen will, bestimmte Orte aufzusuchen oder bestimmte Handlungen auszuführen. Das ist wohl gedacht für diejenigen, die an die Hand genommen werden müssen. Dem Questmarker laufen sie nach, solange eine Quest aktiv ist. Aber dann? Dann müssen sie anders geführt und motiviert werden. Glaub mir, Bethesda hat Jahre Zeit gehabt, um auszuklügeln, wie man vermeiden kann, dass Spieler sich über Sinnlosigkeit beschweren. Wir, denen solche Sachen trotzdem auffallen, gehören nicht zur Zielgruppe.

Zitat
Einen Grund, nach Helgen oder einen der anderen Orte zurückzukehren gibt's ja auch nicht.
Wäre Helgen verlassen, würde ich Dir recht geben.

Zitat
Creeper war einfach ein Gag eines Designers von dem vermutlich nicht mal der gute "Todd the Liar" zum Release-Zeitpunkt etwas wusste.
Die Schmied-Krabbe war vielleicht so ein Gag. Der Kriecher war jedoch fest in Caldera (nicht Balmora (http://www.klarix.de/images/ak_smilies/ak_0107.gif)) verankert und ein Teil der "Gesellschaft". Unwahrscheinlich, dass ein Designer so etwas geheim halten konnte. Da hing einfach zuviel dran (Programmcode, Grafiken, Animationen, Skripte, Dialoge, usw.).
Du klingst aber ziemlich selbstsicher. Woher diese Gewissheit bei all dem?  ;)

klarix (http://www.klarix.de/images/ak_smilies/ak_0213.gif)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 12.12.2012, 09:30
Beispielsweise ein Ebenerzhammer. Wenn ich ihn noch in der Schmiede bearbeite (warum nicht, wenn ich das kann?) ist er mehrere Tausend wert. Noch mehr, wenn ich ihn verzaubere. Geringer Einsatz, große Wertsteigerung. Von Drachenknochen- oder daedrischen Teilen spreche ich hier noch gar nicht.
Und es ist nicht nur ein Teil pro Monat, sondern gleich mehrere am Tag. Jeden Tag.
Ich könnte sie natürlich auch in die Himmelsschmiede werfen, klar.

Dann ist dein Problem also Menge (wie auch bei allen anderen), nicht unbedingt der Einzelpreis. Das kann ich nachvollziehen.

Naja, mit dem Verbessern und Verzaubern hast du im Prinzip schon Recht, das Problem habe ich so gelöst, dass ich Schmieden und Verzaubern nur an sehr billigen / leichten Teilen gemeistert habe. Auf die Weise spare ich Material, kann trotzdem noch schnellreisen (um von Händler zu Händler zu pilgern) und die Preise werden nicht so astronomisch, dass alle Händler nach 2 Stücken bankrott sind.

Genaugenommen ist das wieder ein Grund, NICHT Redekunst / Feilschen zu skillen / perken, weil sich dadurch die Preise NOCH mehr erhöhen und du letztendlich weniger absetzen kannst.

Das soll aber keine Kritik an deinem Playstyle sein - ich will damit nur sagen, dass es auch andere Wege gibt - und man keine 10.000 Gold Händler braucht.

Es gibt mehrere Beispiele, wie Bethesda den Spieler dazu bringen will, bestimmte Orte aufzusuchen oder bestimmte Handlungen auszuführen.

OK, welche? Mir wäre das jedenfalls nicht aufgefallen.

Wäre Helgen verlassen, würde ich Dir recht geben.

Da ist ein Banditennest, ja. Wie in jeder X-beliebigen Höhle am Wegesrand. Einen Grund, deswegen nach Helgen zu gehen, sehe ich nicht. Da kann ich auch zum 13. Mal in das Schwindlernest nahe Weißlauf gehen. Soweit ich das sehe, sind die auch nicht mit einer Quest verknüpft (nichtmal "Radiant-Story", diese innovative Hochtechnologie, die mich jedes Mal in bereits bekannte Höhlen schickt, statt in unbekannte...)

Die Schmied-Krabbe war vielleicht so ein Gag. Der Kriecher war jedoch fest in Caldera (nicht Balmora (http://www.klarix.de/images/ak_smilies/ak_0107.gif)) verankert und ein Teil der "Gesellschaft". Unwahrscheinlich, dass ein Designer so etwas geheim halten konnte.

Touché - darüber können wir beide nur spekulieren.

Da hing einfach zuviel dran (Programmcode, Grafiken, Animationen, Skripte, Dialoge, usw.).

Nein. Programmcode war dafür nicht notwendig. Alles, was man für Creeper brauchte, war bereits im CS vorhanden. Dialog hatte der nicht, außer den Text ("I only want to play my drum") und der Option "Barter" im Menü. Die Grafiken waren die vom ganz normalen Skamp, der ein regulärer Feind innerhalb des Ghostfence war, seine Animation war die eines ganz normalen rumstehenden NPCs.

Will sagen: Das hätte man selbst mit dem damaligen CS innerhalb weniger Stunden zusammenklicken können. Dass der in einem Haus eines Orks in Caldera stand ist kein Indiz dafür, dass der "offiziell" war - "Todd the Liar" bzw. das Management hat wohl kaum in jedem Haus nachgesehen, ob dort alles in Ordnung ist...

Mit dem CK könntest du dir in Skyrim innerhalb einer Stunde einen Creeper oder Mudcrab-Merchant zusammenklicken.


Du klingst aber ziemlich selbstsicher. Woher diese Gewissheit bei all dem?  ;)

Ich kann nur basierend auf dem, was ich über das Spiel und die Reihe weiß, und meinem technischen Verständnis spekulieren - genau wie du. Das versteht sich von selbst und wir sind sicher alle reif genug, dass das nicht extra erwähnt werden muss. ;)

- Hanrok
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 12.12.2012, 10:25
Weil die Händler zu wenig Geld haben, soll man auf bestimmte Perks und Aktionen verzichten, um seine Sachen noch verkaufen zu können? oO


Wen interessiert es, ob Creeper von höchster Stelle geplant, oder ob er ein Streich eines Entwicklers war? Es gibt eh nur eine Möglichkeit, das herauszufinden, und das ist die Verantwortlichen zu fragen. Diese Spekulation entbehrt jeder Grundlage. Der Aufwand um Creeper einzubauen ist kein Argument in dieser Sache. Im Übrigen ist davon auszugehen, das andere Entwickler ein derart ungetarntes Easteregg finden, und das sich Entwickler Eastereggs genehmigen lassen müssen, bzw. ihre Kollegen darüber informieren, nicht das einer das aus Versehen kaputt macht.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 12.12.2012, 12:31
Man soll gar nichts, Grom. Ich habe hier lediglich beigesteuert, wie ich mit dem Problem der Händler, die kein Geld haben, umgehe. Und dass ich darum keinen Bedarf an Händlern mit 10.000 Gold sehe.

Klarix' Ansicht war, dass Lucan Valierius' 10.000 Gold Absicht der Entwickler war, damit wir Gamer jemand zum Verscherbeln sehr teurer Gegenstände haben.

Entsprechend hat Klarix auch den Creeper ins Spiel gebracht, als Beispiel dafür, dass Bethesda sehr wohl manchmal absichtlich Händler mit sehr viel Vermögen ins Spiel einbringt.

Ich sehe weder von ihm noch von dir ein Argument, das diese Ansicht untermauern und meine Zweifel daran zerstreuen würde.

- Hanrok

Tipp: Lies doch beim nächsten Mal die gesamte Diskussion, oder verstehe zumindest wer aus welchem Grund welchen Punkt angeführt hat, bevor du dich zu Wort meldest.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 12.12.2012, 12:41
Ich finde es generell auffällig, dass man bei Valerius fast jeden Kram verkaufen kann, den man findet. Auch der Name "Flusswald Handelskontor" liest sich eher wie ein besonderer Händler. Die Gegend um Flusswald soll ja auch als erste fertiggestellt worden sein. Für mich spricht also nichts dagegen, dass Beth diesen Händler zu einem besonderem gemacht hat, indem man ihm mit dem Perk 10000 Gold gegeben hat.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 12.12.2012, 12:42
@ Hanrok: Dann kann ich dir auch nicht helfen. Ich werde nicht mit der Zitiererei anfangen, um jeden Satz einzeln zu be- oder widerlegen, oder jedes meiner Wörter erklären.

Tipp: Fasse dich kurz und spare dir unnötige Zitate, dann wird man deine Posts genauer lesen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 16.12.2012, 13:38
Inwiefern beeinflussen Mods die Leistung?
Ich wollte mir jetzt mal Mods runterladen, welche die Texturen beeinflussen. Allerdings weiß ich nicht wie weit ich da gehen kann, schließlich hab ich nicht das beste System.
Hier mal ein paar Infotmationen:
Intel Cor i7-2670QM
AMD Radeon HD 6650M mit 2 GB VRAM und eine Intel HD Graphics Family
6GB DDR3 Arbeitsspeicher
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 16.12.2012, 13:57
Tja, das kann ich dir auch nicht sagen. Aber mal ehrlich: "nicht das beste System" - das sollte wohl ein Witz sein, oder?

Skyrim wurde für Konsolen geschrieben. Die Vanilla-Version läuft selbst auf heutigen mittelklasse PCs flüssig. Mit Hardware-Specs wie du sie auflistest, solltest du dir keine allzugroßen Gedanken machen müssen.

Wie auch immer, hier ein paar generelle Tipps für Mods, die "kritisch" in das Spiel eingreifen, die eigentlich immer beherzigt werden sollten:

- Mach vor der Installation des Mods ein anständiges Save. Verlasse dich nicht auf Quick- oder Autosave. Merke dir am besten die Spielzeit oder sorge für einen charakteristischen Ort, so dass du den Spielstand ggf. auch nach längerer Zeit am Bild wiedererkennst.

- Installiere nicht 10 Mods auf einmal. Wenn es dann Probleme gibt, weißt du nicht, welcher der faule Apfel ist!

- Teste die Stabilität für eine Weile. Fange nicht direkt nach der Installation der Mod wie wild an zu Questen. Wenn es dann nämlich Probleme gibt, verlierst du u. U. deinen ganzen Fortschritt.

- Bedenke, dass manche Mods nicht problemlos wieder entfernt werden können. Mods die Gegenstände, Quests und andere Dinge in die Welt einfügen, verändern die Struktur deines Saves. Wenn du das Mod deinstallierst, oder Skyrim neu installierst, wird Skyrim zwar versuchen, dein Save zu laden, dies kann aber zu allen möglichen Problemen führen. Überlege dir genau, ob das Mod das Risiko eines zerschossenen Spielstands wert ist.

- Hanrok
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Xeno87 am 16.12.2012, 14:53
Als vor 2 Wochen einer meiner beiden 4-gig-Riegel den Geist aufgegeben hat, war Skyrim mit meinen Textur-Paketen grade so noch spielbar, fing aber nach ~30 Minuten das schlimmste laggen an. Mit 8 Gig gibt's überhaupt keine Probleme. Ich denke, dass du eigentlich keine Probleme haben solltest (das System rockt Skyrim), evtl. könnte es bei großen Texturpaketen zu ähnlichen Problemen wie bei mir kommen
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 16.12.2012, 15:50
Ich habe mir jetzt einen Texturemod runtergeladen:
http://skyrim.nexusmods.com/mods/607
Habe mir alle 1.5 Full HD runtergeladen, finde aber keine Datei womit ich den Mod beim Spielstart aktivieren kann.
Oder muss man das gar nicht? Laut Readme nämlich schon.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Xeno87 am 16.12.2012, 16:01
1. Copy the "Data" folder from your downloaded archive in the Skyrim folder.

2. Start the Skyrim Launcher and look for the Data Files.

3. Be sure that all the files, starting with "Skyrim HD" are enabled.

4. Start the game and have fun.

Wenn du keine Datei findest, sind die Dateien vlt. nicht richtig kopiert.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 16.12.2012, 16:11
Ich habe mal in den Optionen vom Launcher vorbeigeschaut und festgestellt, dass Skyrim nur meine Intel HD Grafikkarte erkennt aber nicht meine AMD Radeon 6650M.
Ist das letztendlich egal? Es läuft ja schließlich.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 19.12.2012, 15:56
*push*
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 19.12.2012, 16:00
Läuft es so wie es sollte?

Sind alle Treiber aktuell?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 19.12.2012, 19:47
Laut Gerätemanager sind alle Treiber aktuell und ich denke mal es läuft auch alles so wie es sollte :D
Zumindestens hab ich keine Probleme oder ähnliches. Und nur mit der Intel Grafik würde Skyrim doch nicht laufen oder?
Und diese Seite http://www.systemrequirementslab.com/CYRI/Requirements/the-elder-scrolls-v-skyrim/11231?p=a erkennt auch nur die Intel Karte, erkennt aber die 2 GB Vram der 6650M sowie Pixer Shadel Version 4.1 und Vertex Shader Version 4.1
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 21.12.2012, 16:54
Weiß keienr etwas dazu?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lord Akkarin am 21.12.2012, 19:01
Ich sehe schlicht kein Problem. Wieso willst du etwas ändern/dazu wissen wenn es ohnehin läuft? oO
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 22.12.2012, 11:13
Ich sehe schlicht kein Problem. Wieso willst du etwas ändern/dazu wissen wenn es ohnehin läuft? oO

Ich fands nur komisch das Skyrim die richtige Grafikkarte nicht erkennt.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: shadow_44 am 22.12.2012, 15:54
Ich war gerade in der "Reinwasserpassage" in der Nähe von Makarth.

Kennt das irgendwer? Ist eine kleine Wasser-Höhle mit ein, zwei Schlachterfischen und ein paar minderwertigen Gegenständen. Gibts da auch ne Quest dazu oder gar einen geheimen Gang, den ich übersehen habe?  :blink:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hircine am 22.12.2012, 16:38
Habe ich auch gedacht. Ist aber wirklich nur das, was du gesehen hast. Laut Lösungsbuch gibt es dort 2 Truhen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 22.12.2012, 18:54
...und eine Erzader und 2 fette Nirnwurzen  :)
Bis Patch 1.7 gab es dort einen Fehler: Die Wassertropfen, die von der Decke der Höhle herunterfallen, hat man immer mit hinaus gebracht - es hat draußen weiter getropft.

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 17.01.2013, 08:04
Ich habe gehört dass man bei der Konsolen-Skyrim-Edition Zauber mit nem Knüppel lenken kann? Entspricht das der Wahrheit?

Wenn das ginge, dann ginge das gewiss auch am PC mit der Maus. Ist mir aber noch nicht aufgefallen, und Zauber wie Schockzauber bewegen sich dafür auch viel zu schnell fort.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: flix134 am 17.01.2013, 12:06
Danke Grom.
Ne weitere Frage: Ist der Drache in der Schwarzweite an irgend ne Geschichte gebunden?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 17.01.2013, 15:24
Vulthuryol ist mit keiner Quest verbunden. Es ist eher ein Späßle der Programmierer gewesen (nicht einmal ein Easter-Egg), denn wer kommt schon darauf, eine Lampe anzuschreien.

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: flix134 am 17.01.2013, 15:33
Nein, ich meinte nicht Quest sondern irgendne GEschichte warum dieser Drache daunten Lebt, vll gibts ja sonen Buch etc.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 17.01.2013, 15:44
Nein, Vulthuryol wird in keinem Gespräch erwähnt, auch nicht in "ja sonen Buch etc."
Dafür müsste er dort ständig leben. Aber wenn man beobachtet hat, woher er angeflogen kommt, weiß man, dass er nur ein Gag ist.

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: flix134 am 17.01.2013, 16:08
Der arme.... Ich hab mir ne komplexe Geschichte dazu vorgestellt...  :( So von wegen alter Dwemerischer-Drache der gezüchtet wurde um das Reich zu beschützen, jedoch durch einenn Necromantiker seine Selle in die Kugel gebunden wurde, welche nen Seelenstein für Drachenseelen darstellt.... Ich hab die Kreativität von Bethesda überschätzt ^^

Hat wenigstens der Schwarzweit-Riese nen SInn/Geschichte? -oder ist er ebenfalls ein armes Opfer der Phantasie ohne jeglichen Sinn?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 17.01.2013, 16:10
Ich wage zu behaupten, das die einzige Figur mit Hintergrund, in der Schwarzweite, Sinderion ist.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 20.01.2013, 09:09
Ich hab mir ne komplexe Geschichte dazu vorgestellt...  [...]
Der Zauber eines guten Spiels besteht auch darin, dem Spieler Freiraum für eigene Überlegungen zu lassen. Das wird leider immer seltener, aber auch in Skyrim, in Schwarzweite, kann man sich eine eigene Geschichte zurechtlegen. Warum nicht? Das bereichert das eigene Spiel und man hat mehr, als vom Hersteller beabsichtigt  :)

Zitat
Hat wenigstens der Schwarzweit-Riese nen SInn/Geschichte? -oder ist er ebenfalls ein armes Opfer der Phantasie ohne jeglichen Sinn?
Vielleicht haben auch die Trolle einen Sinn. Oder die in einem Muster wachsenden Pilze. Oder der Enterprise-Fahrstuhl im Dunstturm. Vielleicht wird ein zukünftiges ingame-Buch Bezug darauf nehmen, oder es sind Anregungen für die eigene Fantasie.

klarix :klarix:

(5000. Kann kaum glauben, dass ich so eine Labertasche bin...)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: flix134 am 20.01.2013, 10:47
Nadann  :eek:
PS: Ich hab mitgezählt, es sind ca 540 und keine 5000 Wörter ;)
Ich kommo garnicht mehr aus den Fragen raus, aber das muss noch sein ^^ :
Gibt es im Spiel hinweise für Grund und Zweck der Schwarzweite ?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lucla am 20.01.2013, 14:04
Wie wäre es hiermit?
Die Schwarzweite war die Hauptstadt der Dwemer, da dieses Volk hochkultiviert war, mussten sie die Stadt unter der Erde bauen, um sich vor barbarischen Völkern zu schützen. Man hat sich also in einer der größten, ehemaligen Minen einquartiert, welche Schwarzweite war. Aber leider gab es auch unter der Erde Feinde, daher bauten die Dwemer diese mysteriösen Kampfmaschinen, welche immer noch in Betrieb sind.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 20.01.2013, 14:35
da dieses Volk hochkultiviert war, mussten sie die Stadt unter der Erde bauen, um sich vor barbarischen Völkern zu schützen. Man hat sich also in einer der größten, ehemaligen Minen einquartiert, welche Schwarzweite war. Aber leider gab es auch unter der Erde Feinde, daher bauten die Dwemer diese mysteriösen Kampfmaschinen, welche immer noch in Betrieb sind.

Wo hast du das denn her???  oO

@flix134: Er meinte nicht die Zahl der Wörter in seinem Beitrag, sondern, dass dies sein 5.000ster Beitrag war/ist!
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: flix134 am 20.01.2013, 14:39
Verdammt, und ich hab so hochmotiviert die Buchstaben gezählt XD

Lucla, ich nehme an du vermutest dies nur? Ich war heute nochmal unter in der Schwarzweite und hab eigentlich garnichts über sie herausgefunden... schade, nun muss ich doch meine Fantasie benutzen ^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 20.01.2013, 14:47
Würd ich so nicht sagen... Ich werf gerade Skyrim an, dann such ich mal kurz in meiner "Bibliothek", und schreib ein bissl was zusammen, was man zur Schwarzweite erfährt. Dauert aber n bissl...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Matthew McKane am 20.01.2013, 15:05
Das die Stille Stadt in der Schwarzweite, die Hauptstadt des Dwemerreiches ist, steht im Lösungsbuch.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 20.01.2013, 16:07
Okay, das ist zumindest insofern interessant, als dass im Buch "Die Chronik von Nchuleft" von einem "Ratstreffen in den Hallen von Bamz-Amschend" (hier kann m. E. nur der "Erste Rat" gemeint sein) die Rede ist. Nun muss die Tatsache, dass dort der Rat seinen Sitz hat, nicht zwangsläufig bedeuten, dass dort auch die Hauptstadt ist, aber ganz abwägig ist das auch nicht. Was genau steht denn im Lösungsbuch? Ich meine, auch mal irgendwo aufgeschnappt zu haben, dass das "Dwemerreich" eigentlich aus einer Vielzahl voneinander unabhängiger Staaten besteht, die nur in besonderen Situationen einen "gemeinsamen Staat" (quasi eine Interessengemeinschaft) bilden (hab hierzu aber keine Quelle).

Was allgemein noch zu den Dwemern zu sagen ist: Ihre technischen Konstrukte bedienen sich der Geothermik, was wohl auch der Grund dafür sein dürfte, dass die wichtigsten Teile ihrer Siedlungen unterirdisch gelegen sind (zumindest auf dem tamrielschen Festland, vgl. "Über die Dwemer, Band I"). Das würde ich jedenfalls aus den Aufzeichnungen des Kundschafters Rolard Nordssen in "Die Ruinen von Kemel-Ze" rauslesen, und auch die Ingame-Darstellungen der Ruinen sprechen dafür (Kupfer-/Bronze-Rohre, aus denen Gas entweicht etc.). Nicht etwa, weil sie sich als hochentwickeltes Volk vor anderen Völkern verstecken müssten - was auch eigentlich ein Widerspruch in sich ist... - wenngleich man das auch nicht mit Sicherheit ausschließen kann.

Zur "Gründung" der Schwarzweite gibt es keine genauen Daten. In "Über die Dwemer, Band I" vermutet der Forscher Thelwe Ghelein, dass die meisten Siedlungen außerhalb Morrowinds erst nach dem Jahr 420 der 1. Ära entstanden sind. Im Buch "Vor den Zeitaltern der Menschen" wird dagegen angenommen, dass die ersten Kolonien außerhalb Morrowinds bereits im späten Meretischen Zeitalter gegründet wurden. Dafür spricht auch, dass laut dem Buch "Die Falmer: Eine Studie" die Falmer nach dem Tod des "Schneeprinzen" und dem verlorenen Krieg gegen die Nord nach Schwarzweite gekommen sind, und dort auf die Dwemer stießen. Dieser Krieg fand zu Zeiten König Haralds statt, der wiederum um das Jahr 1 Ä 140 lebte (Quelle: uesp.net)

Die Bezeichnung "Schwarzweite" wiederum geht aus einer Übersetzung dwemerischer Schriftzeichen in dieser Siedlung zurück (Über die Dwemer, Band III).

Bezüglich der Schwarzweite selbst gibt Band II der Reihe "Über die Dwemer" mehr Aufschluss: So sei es typisch für die Bauweise der "nördlichen Clans" [der Dwemer], dass ihre unterirdischen Siedlungen aus "einer oder mehreren weitläufigen natürlichen Höhlen bestehen, in denen es mehrere weitere Strukturen gibt" (das ist mir in Erinnerung geblieben, weshalb ich Luclas Vermutungen oben anzweifelte). Zwar ist es natürlich möglich, dass sich die Dwemer auch in "zufällig vorhandenen" Minen einnisteten, allerdings wage ich das gerade bei der Schwarzweite zu bezweifeln, zumal derart viele unterschiedliche Erze dort zu finden sind. Daneben spricht m. E. das einzigartige Ökosystem für einen natürlichen Ursprung. Und daraus wiederum kann man schließen, dass auch die dort vorzufindenden Lebewesen (Riesen, Trolle - kann mich spontan gar nich an einen Riesen da unten erinnern, aber ist auch schon ne Zeit lang her...) schlicht zur dortigen Fauna gehören...

Das wars, was ich in der Kürze der Zeit rausfinden (rauslesen) habe können, ich denke aber, dass es gerade Ingame noch einige weitere Infos geben wird (Gespräche, Quests o. ä.). Ich möchte auch nicht unterlassen, darauf hinzuweisen, dass diese Informationen aus Ingame-Büchern stammen, von denen ja bekannt ist, dass diese nicht zwangsläufig stets richtig sein müssen!

Ich wage zu behaupten, das die einzige Figur mit Hintergrund, in der Schwarzweite, Sinderion ist.

Den Hintergrund von Sinderion an sich finde ich sogar ziemlich gut, zumal schönes Aufgreifen der Oblivion-Sammelquest. Schade eigentlich, dass die Quest, die damit in Zusammenhang steht, nicht etwas größer ist (z.B. selbst rausfinden, wohin Sinderion von der Sarethi Farm aus ging etc.)... Naja^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: flix134 am 20.01.2013, 16:20
Vielen Dank, die Geschichte überzeugt mich und ich bin jetzt hochaus glücklich :D
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Der Hydrant am 22.01.2013, 16:11
Hallo Forum :)
ich hätte eine frage zur Geisterklinge. In ihrer Beschreibung steht ja: „Verursacht 3 Punkte zusätzlichen Schaden und ignoriert Rüstung“ bezieht sich das nur auf diese 3 Punkte oder richtet die Klinge generell absoluten Schaden an?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 22.01.2013, 16:38
Okay, das ist zumindest insofern interessant, als dass im Buch "Die Chronik von Nchuleft" von einem "Ratstreffen in den Hallen von Bamz-Amschend" (hier kann m. E. nur der "Erste Rat" gemeint sein) die Rede ist.
Wenn ich mich recht erinnere, gehen zu dem Ratstreffen die Oberhäupter der Dwemer-Siedlungen. Der Erste Rat hat vor allem mit den Chimer und ihren Häusern zu tun. Der "zweite" Erste Rat entstand nach dem Verschwinden der Dwemer.

ich hätte eine frage zur Geisterklinge. In ihrer Beschreibung steht ja: „Verursacht 3 Punkte zusätzlichen Schaden und ignoriert Rüstung“ bezieht sich das nur auf diese 3 Punkte oder richtet die Klinge generell absoluten Schaden an?
Ich habe diese Klinge so kennengelernt, dass sie die 3 Punkte immer austeilt - unabhängig von der Rüstung des Gegners. Darüber hinaus macht sie normalen Schaden, der von der Gegnerrüstung relativiert wird.
Die Frage, die sich mir stellt, ist: Sind die 3 Punkte unabhängig von der Rüstung des Gegners oder unabhängig vom gegnerischen Rüstungswert (Schildzauber)?

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Der Alchemist am 22.01.2013, 17:37
Ich bin zwar noch ein blutiger Anfänger im Umgang mit dem CreationKit, aber ich hab trotzdem mal nach dem Effekt, den die Geisterklinge benutzt, gesehen. Da wird gar kein Resistenzwert in Betracht gezogen, also helfen auch Schildzauber gegen die drei Punkte nix. Ich habs zumindest jetzt so aufgefasst, wenn mich da jemand korrigieren kann, nur zu :ugly:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Der Hydrant am 25.01.2013, 16:46
Gibt es irgendeinen Nachteil wenn man als Magier eine Rüstung anzieht, bzw. mit Rüstung zaubert?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 26.01.2013, 00:08
Die "Magierrüstung"-Talente haben keinen Effekt mehr. Ansonsten fällt mir kein Unterschied ein.

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 26.01.2013, 12:31
Danke, die Frage hab ich mir auch schon länger gestellt. Gab es nicht im Vorgänge so etwas wie "Magieeffektivität", die geringer ist, wenn der Zaubernde Rüstung trägt? Oder bring ich da was durcheinander?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Ysgramor am 26.01.2013, 12:41
beim add on gibts auf jeden fall einen gesichtsveränderer
der hockt in der diebes gilde
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 26.01.2013, 15:48
Auf was beziehst du dich? Es ist übrigens kein "der" sondern eine "die" wenn ich mich recht entsinne.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Andur am 08.02.2013, 00:22
Hallo! Hoffentlich ist die Frage nicht zu doof: Kann man Gegenstände bewegen? Also ihr wisst schon, frei im Raum, nicht nur aufheben und fallenlassen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hircine am 08.02.2013, 00:55
Ja, das geht. Wenn du den Zeiger auf den Gegenstand richtest, und dann E eine kurze Weile drückst, sollte es zu bewegen gehen. (Bei Konsolen sollte es X sein, habe ich gelesen.)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Andur am 09.02.2013, 19:26
(Bei Konsolen sollte es X sein, habe ich gelesen.)
Fast: es ist A.
Danke!
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Ovidius am 13.02.2013, 17:15
Hab ein kleines problem... der schrein von boethia ist mein letztes ziel zur vervollständigung der daedra quests...  jetzt das problem:
um den ersten dialog mit boethia zu starten,  muss ich erst die ganzen kultisten dort töten, was allerdings bei zwei dieser personen nicht geht...
Sie sind wie luft wenn ich sie schlage, beschiesse oder sonstige dinge tun möchte um sie zur strecke zu bringen...
Evtl. könnte es was damit zu tun haben, dass sie sich kurz zuvor gegenseitig verprügelten, da der eine der anderen beim hieb in die quere kam... 
Meine bisherigen vergeblichen versuche:
- via taschendiebstahl gift in die tasche tun
- Bogen (auch mit gift ) verwendet
- Klingen und andere waffen verwendet
- Magie auswirken
- Mit dem dolch unsichtbar von hinten den erstschlag geben
Alles zwecklos  :|
Habt ihr einen rat?

Edit: ein partner kann sie auch nicht verletzen... im gegenteil er hat keine chancen
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Der Alchemist am 13.02.2013, 20:02
Hm, hört sich nach einem fatalen Kollisionsbug an, und da du auf der Playstation spielst, hast du leider auch nicht die Möglichkeit, das ganze via Konsole zu beheben. Wahrscheinlich ist die einzige Möglichkeit, die dir bleibt, einen Spielstand zu laden, der vor deinem ersten Besuch im Kult liegt. Dann musst du vermeiden, das der Fehler wieder auftritt. Andere Möglichkeiten fallen mir nicht ein, du scheinst ja schon alles ausprobiert zu haben.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 13.02.2013, 23:19
Solche Erscheinungen habe ich manchmal auch auf dem PC. Dann mache ich eine Schnellspeicherung und starte das Spiel neu. Alle Kollisionsfehler sind dann behoben.
Aber ich vermute, auf die Idee bist auch schon gekommen.

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Ovidius am 14.02.2013, 10:35
Das mit dem neustart hab ich noch nicht versucht... bin grad auf der arbeit aber heut abend versuch ich diese lösung und sollte es nichts bringen bleibt wohl nur die lösung mit dem alten spielstand... hoffe es gibt einen der nicht zu weit in die vergangenheit geht ^^
danke euch  ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Ovidius am 16.02.2013, 01:51
Ha!  Lösung gefunden...  habe mich mit einem partner (der schmierige magier aus dem bienenkorb) an den beiden vorbei geschlichen und ihn mit der säule interagieren lassen, ohne die kultisten getötet zu haben, danach bekam ich die quest die anderen zu töten und siehe da sie haben sich wieder bekämpft und ich hatte ein leichtes den letzten niederzustrecken ^^... 
ich möchte mich trotzdem nochmal bedanken ^^
lg ovidius
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 04.03.2013, 00:47
So, auch alte Hasen haben Fragen :P

Und zwar geht es um diese Talos-Amulette ... die mich offenbar sehr mögen, denn ich kann sie partout nicht ablegen - "Quest Item" (ohne Quest).

Das geht soweit, dass meine Khajiit auf Level 58 mittlerweile um die 10 Amulette mit sich herumschleppt, die ich allesamt nicht ablegen kann -.-


Gibts ja irgend eine Möglichkeit (außer in Zukunft darauf zu achten, sie nicht mitzunehmen), das zu verhindern? Oder die zu "Ent-Quest-Item-nen"? Ich bräucht nämlich zusätzlich auch eines für die Schreine im Hearth-Fire-Haus, dafür kann ich die Amulette nämlich auch nicht nehmen *grml*
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 04.03.2013, 08:36
In Markarth in Festung Unterstein treibt sich ein Thalmor namens Ondolemar oder so ähnlich rum, der einen Quest rund um Talos-Amulette hat. Ich meine danach würden die normal.

Von schleppen kann aber keine Rede sein, das Gewicht von Questitems wird nicht mitgezählt.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: GreenGiant360 am 04.03.2013, 08:54
Es gibt auch in Einsamkeit eine Quest dazu.
Spoiler
Du erinnerst dich vielleicht an die Hinrichtungssequenz beim ersten Stadtbesuch? Die Frau oder Schwester (EDIT: Ich habe inzwischen recherchiert ;)) des Hingerichteten trauert und würde gern das Talos-Amulett ihres Mannes/Bruders (ich kann mich echt nicht mehr erinnern) haben.
Nach Abschluss der Quest sind auch alle anderen Talos-Amulette nicht mehr als "Quest-Gegenstand" gekennzeichnet ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: LadyContessa am 04.03.2013, 08:59
Von schleppen kann aber keine Rede sein, das Gewicht von Questitems wird nicht mitgezählt.

Off-Topic aber:
 :lmao:
Meist ist das der Fall, außer bei den Schriftrollen der Alten. Questitem + 30 kg.
Also entweder verkaufen oder mit rumschleppen. -.-
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: GreenGiant360 am 04.03.2013, 09:00
Also ich habe nochmal kurz recherchiert ;)

Der Link könnte dir helfen (http://uesp.net/wiki/Skyrim:Return_to_Grace), ich habe über diese Quest auch meine 7 Talos-Amulette "entquestet" :D
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 04.03.2013, 09:39
Selbiges gilt für die "Ungewöhnlichen Steine" die man überall findet. Die hab ich mit meinem ersten Char, ahnungslos wie ich war, natürlich alle fleißig eingesammelt, bis ich an die 20 Stück davon hatte. Dann hab ich gemerkt, dass die mich permanent 10 "kilo" Tragkapazität kosten und ich sie nicht loswerden kann.

Also hab ich recherchiert, wofür man die braucht: Diebesgilde, die einzige Questreihe, die ich definitiv nicht machen wollte. Schon klar. :ugly:

Es gibt noch andere Questgegenstände, deren Gewicht gezählt wird. Fragt mich bitte nicht, wieso man das so macht. Ich hätte ja kategorisch definiert, dass alles, was als Questitem markiert ist, kein Gewicht hat. Aber bei Skyrim ist "wiegt nichts" scheinbar ein eigenständiges Attribut, das von manchen Designern vergessen wurde. :rolleyes:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: LadyContessa am 04.03.2013, 09:52
Hast du die Quest mit den Steinchen inzwischen gemacht?
Denn die Diebesgildenreihe muss du dafür nicht komplett abschließen - du brauchst nur Zugang zu Vex. :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: GreenGiant360 am 04.03.2013, 09:57
Da habe ich noch gar nicht draufgeachtet, verschwinden die Steine dann beim Starten der Quest automatisch aus deinem Inventar oder erst wenn man alle 23 (?!) zusammen hat?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 04.03.2013, 10:03
Erst wenn man alle hat, kann man sie abgeben.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: LadyContessa am 04.03.2013, 10:05
Eigentlich erst wenn du alle zusammen hast - was ich noch nie geschafft habe.

Fang die DG doch einfach an - vielleicht musst du ja noch nicht dazugehören (= Zugang zu Vex), sondern es reicht wenn du in die Zersplitterte Flasche und damit zu Vex kommen kannst.
Genau kann ich es leider nicht sagen, da ich immer schnell zu DG gegangen bin. :D
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 04.03.2013, 10:07
Es gibt eine Mod, die dir für jeden Stein Questmarker gibt ... ist zwar vllt sowas wie Cheaten, aber mich hats damals auch genervt, weil die ja überall sein konnten. ;)

/edit: Danke für die Tipps, ich werd das heut abend mal ausprobieren.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 04.03.2013, 10:33
Hast du die Quest mit den Steinchen inzwischen gemacht?

Das war mit meinem ersten Char. Mit meinem jetzigen habe ich sorgfältig darauf geachtet, die Dinger einfach liegen zu lassen. ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 04.03.2013, 19:17
Hast du die Quest mit den Steinchen inzwischen gemacht?
Das war mit meinem ersten Char. Mit meinem jetzigen habe ich sorgfältig darauf geachtet, die Dinger einfach liegen zu lassen. ;)
Ich würd mir einfach die Mod laden, wie ich :P
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 04.03.2013, 19:28
Traue keiner Mod, die du nicht selbst verbuggt hast.  :lachen:

Nein, irgendwie mag ich mich mit der Diebesgilde nicht einlassen. Zumindest nicht mit dem aktuellen Char, die soll eine "gute" Heldin sein.

Vielleicht spiele ich danach noch mal einen bösen Char (auch wenn mir das iwie nicht liegt und ich mich immer wieder dabei ertappe, gutes tun zu wollen) und mache dann Dunkle Bruderschaft, Diebesgilde und Gefährten (obowohl ich den Wehrwolfkram echt doof fand).
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 04.03.2013, 19:33
Naja da diese Mod einfach für jeden Stein einen Questmarker anzeigt - und sonst gar nichts ändert (außer dass die Questbeschreibung dann in Englisch ist), ist da auch wenig Bug-Potenzial mMn ^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 05.03.2013, 14:49
Ich bekomme in letzter Zeit täglich nach der Windows-Benutzeranmeldung einen Dialog "Updating Steam" zu sehen. Dort wird ein Fortschrittsbalken und "Verifying Installation" angezeigt. Ist das bei euch auch so? Kann doch nicht sein, dass es da täglich was zu updaten gibt, oder?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 05.03.2013, 15:24
Also ich bekomme keine täglichen Updates ... vielleicht ist da ein fehlerhaftes Update im Argen? Das er immer verfsucht, neu zu installieren?
Vor einigen Tagen/1-2 Wochen gab es ein Update von einer Beta (ich vermute die neue "Community") zur "Vollversion" - vllt hat es da nen Problem gegeben?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 17.03.2013, 11:46
Also ich habe nochmal kurz recherchiert ;)

Der Link könnte dir helfen (http://uesp.net/wiki/Skyrim:Return_to_Grace), ich habe über diese Quest auch meine 7 Talos-Amulette "entquestet" :D
Das muss ich ja nochmal kurz sagen, bzw. Feedback geben:

Das hat funktioniert! :D

Danke schön :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: GreenGiant360 am 18.03.2013, 07:43
Bitte, schön, dass ich auch mal helfen konnte :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Flederschatten am 05.04.2013, 17:27
Hallo,
ich hätte mal ne Frage: Sind die Eigenschaften der Artefakte, die man aus den Daedra-Quests bekommt, eigentlich levelabhängig? Hab mal ein paar Waffen gegooglet (v.A. Molag Bals Streitkolben, weil ich die Quest gerade gemacht habe) und entwerder wiedersprüchliche oder gar keine Angaben zu den Eigenschaften (Schaden/Rüstungswert, Verzauberung) gefunden.
Falls die Artefakte levelabhängig sind würde ich natürlich mit den Quests warten bis ich vom Level her dann auch die guten Belohnungen bekomme. (By the way, ab welchem Level bekommt man eigentlich bei Quests etc. immer die beste Belohnung? Bin erst Lvl 21)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 06.04.2013, 01:21
Die Daedra-Artefakte sind nicht gelevelt und haben stets die gleichen Werte. Bzw. sind sie nur insoweit gelevelt, als dass man die zugehörigen Quests erst ab einer bestimmten Level-Stufe überhaupt starten kann.

Die Abstufungen bei gelevelten Items (Beispiel: Axt von Weißlauf, Belohnung i. R. d. Hauptquest) sind unterschiedlich. In aller Regel werden die Items die Maximalwerte so ab Level 40 herum haben.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 06.04.2013, 11:15
Da ich überlegt habe einen kleinen Magier Guide für Nirn.de zusammenzufassen, habe ich ein paar kleine Fragen:

Der Perk "Schutzzauber absorbieren" im Wiederherstellungsbaum besagt, dass Zauber, die gegen einen Char mit aktivem Schutzzauber gewirkt werden, dessen Magicka aufladen sollen. Meine Frage dazu: Gilt das auch für die "Haut"-Zauber in der Schule der Veränderung? Wie viel Magicka wird dabei aufgeladen? Ist der Perk überhaupt eine Investition wert?
Der Perk "Totenmagier" im Wiederherstellungsbaum  besagt, dass alle Zauber effektiver gegen Untote wirken sollen. Gilt das auch für Zerstörungszauber? Wie hoch ist der Schadensbonus dabei? Ich frage vor Allem, da man für diesen Bonus zwei Perks investieren müsste, von denen einer für andersspezialisierte Magier mmn. nicht sehr lohnenswert wert ist (Heilzauber heilen 50 % mehr)


Edit: @ Flederschatten: Soweit ich das gelesen habe, sind die Levelgrenzenfür die sogenannten "levelled items" ganz unterschiedlich. Das geht von Level 7 bis Level 46. Siehe auch hier >klick< (http://www.uesp.net/wiki/Skyrim:Leveled_Items) Die Daedra-Artefakte sind allerdings, wie Morag Tong schon richtig sagt, nicht gelevelt.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lucla am 06.04.2013, 11:17
Ich kann zwar leider deine Fragen nicht beantworten, würde mich über so eine Guide aber freuen! Dann würde ich auch eine Assassinenguide erstellen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 06.04.2013, 11:27
@ Lucla: Über einen Assassinenguide würde auch ich mich freuen ;) Krieger spielen kann dagegen jeder Vollhorst. Dazu braucht man keinen Guide  :lachen:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lucla am 06.04.2013, 11:31
Ich spiele zur Zeit eine Kriegerin, alles zu One-Hitten ist auch irgendwann langweilig. Ich muss auch sagen, dass sich Krieger sehr spaßig spielen. Schw. Rüstung, Einhändig, Blocken, Schmiedekunst, Verzauberung und Schießkunst sind die Haupttalente. Auf dem Smartphone hatte ich auch schon unterwegs im Zug eine Assassinenguide geschrieben, leider ist mir das Ding am selben Tag gestohlen worden...  :mad:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: snooze am 10.04.2013, 23:52
hiho,

ich habe eine kleine Frage zum Duplizieren von Items.

Sicher habt ihr es auch schon mal erlebt das ein Item, welches sich 100%tig in Eurem Inventar befunden hat weg ist.
Bei mir war  es ein Halsschmuck!

Also bin ich über die console zur Testinghall, passenden Schmuck gefunden und rausgenommen.
jedoch ist der jetzt aus der Truhe weg,

Besteht die möglichkeit mir dieses Item zu duplizieren um das Original wieder wegzulegen?

liebe grüße
snooze
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 10.04.2013, 23:59
Wieso ist es wichtig, dass das Original in der Testinghall bleibt?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: snooze am 11.04.2013, 01:08
nur um sicher zu stellen das ein backup besteht

das mir dinge abhanden kommen passiert mir leider öfters, quicksaves etc helfen nicht weil ich es oft erst merke wenn es zu spät ist :ugly:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 11.04.2013, 09:09
Bei mir sind ehrlich gesagt noch nie Gegenstände einfach verschwunden. Prüf mal deine Mods.
Ansonsten kannst du dir die Gegenstände per Konsole hinzufügen.

Gib ein help X wobei X der Name des Gegenstands ist. Das gibt dann eine Liste mit Objekten diesen Namens und ihrer ID, einem Hexadezimalen Wert.
Geh dann in die 3rd-Person Ansicht, zurück in die Konsole, klick deinen Charakter an, so das dessen ID oben in der Mitte der Konsole erscheint, und gib ein additem Y Z wobei Y die ID des Gegenstandes, und Z die Menge ist.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Demon am 11.04.2013, 11:49
Man kann auch anstatt sich selbst anzuklicken einfach "player.additem y z" schreiben.
Y sei die ID und Z die Anzahl.

Ich persönlich finde das weniger Umständlich, aber das muss jeder für sich selbst rausfinden.

//Edit:
Hab meine Variablen mal an Gron angepasst.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: snooze am 11.04.2013, 19:20
ah super so ist es natürlich noch einfacher

vielen Dank!

Zu den Mods die ich nutze
SKSE
Immersive Armors
Immersive Weapons
SkyUI
Dance of Death

Wobei ich aber auch nicht ausschließen kann, das in einem Verkaufswahn etwas unter den Hammer kommt
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Demon am 11.04.2013, 19:27
Da ist jetzt keine Mod dabei, von der ich vermuten würde sowas zu verursachen ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: LadyContessa am 12.04.2013, 08:29
Einen Großteil der Mods nutze ich selbst, da ist soweit nichts bei, das Sachen verschwinden lässt. oO

bloß "Immersive Armors" und "-Weapons" kenne ich nicht, dazu kann ich nichts sagen ...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Mercutio am 14.04.2013, 11:34
Das Problem kenn ich von den Holzmasken der Schweineprie... ähm, Drachepriester. Legt man die in sonst absolut sichere Kisten im Homestead, verschwinden sie einfach. Das doof und leider noch nicht behoben. Wichtig: Das ist immer so, auch in der Vanilla.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 14.04.2013, 23:25
Drachenpriestermasken verschwinden immer, wenn man sie im eigenen Haus in eine Kiste packt?   oO Das wär mir neu.


Auf meine Fragen zur Schule der Wiederherstellung kann mir wohl keiner helfen  :|
Zitat
Der Perk "Schutzzauber absorbieren" im Wiederherstellungsbaum besagt, dass Zauber, die gegen einen Char mit aktivem Schutzzauber gewirkt werden, dessen Magicka aufladen sollen. Meine Frage dazu: Gilt das auch für die "Haut"-Zauber in der Schule der Veränderung? Wie viel Magicka wird dabei aufgeladen? Ist der Perk überhaupt eine Investition wert?
Der Perk "Totenmagier" im Wiederherstellungsbaum  besagt, dass alle Zauber effektiver gegen Untote wirken sollen. Gilt das auch für Zerstörungszauber? Wie hoch ist der Schadensbonus dabei? Ich frage vor Allem, da man für diesen Bonus zwei Perks investieren müsste, von denen einer für andersspezialisierte Magier mmn. nicht sehr lohnenswert wert ist (Heilzauber heilen 50 % mehr)

Habs jetzt mal selbst ausprobiert mit dem Perk "Schutzzauber absorbieren" in Verbindung mit Ebenerzhaut. Das Problem dabei ist, dass der Vorher-Nachher-Vergleich sehr schwer fällt, da sich die Magicka in Skyrim von selbst regeneriert. Falls der Perk sich auf die Hautzauber der Veränderung auswirken sollte, dann ist der absorbierte Wert auf jeden Fall nicht allzu hoch. Soviel kann ich zumindest sagen.


Auf Uesp steht, dass der Perk "Totenmagier" einen 25% Schadensbonus für Zerstörungszauber gegen Untote bringt. Bestätigen kann ich das allerdings nicht, da ich es noch nicht ausprobieren konnte. Interessant wäre auch zu wissen ob der Perk beispielsweise das Levelcap für die Illusionszauber erhöht, wenn diese gegen Untote gewirkt werden. Laut ingame-Beschreibung musst dem eigentlich so sein, auch wenn ich stark daran zweifle.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Morag Tong am 15.04.2013, 10:44
Auf meine Fragen zur Schule der Wiederherstellung kann mir wohl keiner helfen  :|
Zitat
Der Perk "Schutzzauber absorbieren" im Wiederherstellungsbaum besagt, dass Zauber, die gegen einen Char mit aktivem Schutzzauber gewirkt werden, dessen Magicka aufladen sollen. Meine Frage dazu: Gilt das auch für die "Haut"-Zauber in der Schule der Veränderung? Wie viel Magicka wird dabei aufgeladen? Ist der Perk überhaupt eine Investition wert?
(...)

Habs jetzt mal selbst ausprobiert mit dem Perk "Schutzzauber absorbieren" in Verbindung mit Ebenerzhaut. Das Problem dabei ist, dass der Vorher-Nachher-Vergleich sehr schwer fällt, da sich die Magicka in Skyrim von selbst regeneriert. Falls der Perk sich auf die Hautzauber der Veränderung auswirken sollte, dann ist der absorbierte Wert auf jeden Fall nicht allzu hoch. Soviel kann ich zumindest sagen.

Zum "Schutzzauber absorbieren" -Perk kann ich möglicherweise etwas Licht ins Dunkel bringen:

Schutzzauber sind für meine Begriffe überhaupt nur die (Haut-)Zauber der Veränderungsschule. Insofern wäre die Antwort "ja". Der Perk bewirkt, dass ein Teil der abgewehrten Schadenspunkte dem Spieler als zusätzliche Magicka hinzugefügt werden. Soweit mir bekannt, 25 %. Anders als bei der "richtigen" Zauberabsorption (Atronarch-Perk, Atronarch-Findling, Bretonen-Rassenboni) bedeutet das aber nicht, dass mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:3 die gesamten Schadenspunkte als Magicka hinzugefügt werden, sondern dass man immer 25 % der Schadenspunkte als Magicka erhält (Bsp: Ebenerzhaut wehrt 100 HP-Angriff ab -> es werden 25 Pkte. Magicka hinzugefügt).

Jedenfalls nach meinem Kenntnisstand. Allerdings muss ich gestehen, dass ich in Skyrim bisher noch keinen rein magiebasierten Charakter gespielt habe, das steht noch aus. Deshalb kann ich das o. g. nur teilweise aus eigenen Erfahrungen bestätigen. Und deshalb kann ich zum "Totenmagier"-Perk überhaupt nichts sagen (und ich denke auch, dass ich nicht mal bei einem rein magiebasierten Charakter in diesen Perk investieren würde...)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 15.04.2013, 23:23
Ich danke dir für deine Antwort. Also zum Thema Schutzzauber vermute ich persönlich, dass "Hautzauber" und "Schutzzauber" im Spiel nicht ein und dasselbe sind. Sieht man sich beispielsweise den Wiederherstellungszauber "Beständiger Schutz" an, so steht dort klar beschrieben, dass dieser auch vor feindlichen Zaubern schützt. Die Hautzauber stammen jedoch aus einer anderen Schule der Magie (Veränderung) und erhöhen in der Grundausführung lediglich den Rüstungswert des Chars. Zu dem Thema habe ich auch noch diesen Thread hier im Forum gefunden:
http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,27388.0.html

Zitat aus dem Thread:

Nicht ganz richtig es ist für jeden Charakter möglich 100 % Absorb zu bekommen (obwohl ich es nicht ausprobiert habe)
50 % Atro Stein
30 % Atro perk
25 % Schutzzauber Absorbieren (Wiederherstellung) im Skyrim Lösungsbuch steht dieses Talent erlaubt es ihnen 25 % der Magicka von Sprüchen zu Absorbieren (nur wenn man Schutzzauber gewirkt hat) (welche weiß ich nicht)
Wenn das bedeutet dass eine 25 % Absorbtion Chance besteht, dann können alle Charaktere auf 105 % Absorb kommen.
PS:Danke für die Infos's
Auf Lösungsbücher würde ich mich nie verlassen; da sind immer so viele Fehlinformationen drin, die kaufe ich mir nicht. Im Internet gibt's bessere Infos, und das völlig kostenlos.
Die einzigen Schutzzauber der Wiederherstellungs-Schuke absorbieren Schadenspunkte, sind aber keine Chance sondern aktive Zauber die jede Sekunde Magicka verbrauchen und nach zu viel Schaden in kurzer Zeit zusammenbrechen (1. Zauber nach 40 Schadenspunkten, 2. nach 60 und 3. nach 80). Magicka gutgeschrieben bekommt man dadurch auch nur mit einem Perk, mal abgesehen davon dass der Schutzzauber so viel Magicka braucht, dass ich mich lieber treffen lasse und den Schaden wegheile.

25 % Schutzzauber Absorbieren (Wiederherstellung) im Skyrim Lösungsbuch steht dieses Talent erlaubt es ihnen 25 % der Magicka von Sprüchen zu Absorbieren (nur wenn man Schutzzauber gewirkt hat) (welche weiß ich nicht)
Wenn das bedeutet dass eine 25 % Absorbtion Chance besteht, dann können alle Charaktere auf 105 % Absorb kommen.
Nee, das funktioniert etwas anders. Du bekommst 25% der vom Zauber absorbierten Schadensmenge als Magicka gutgeschrieben. Immer dann, wenn Du den Schutz aufrecht erhältst. Wenn Du also z.B. den Lesser Ward (Anm. Noah: Damit meint er den Zauber "Leichter Schutz")oben hasst, und dieser einen Zauber mit 20 Schaden absorbiert, dann bekommst Du 5 Magicka gutgeschrieben. Wenn der Ward durchbrochen wird, greift die Absorption mit der entsprechenden Wahrscheinlichkeit.

Da steht nur was von Schutzzaubern, nicht explizit (nur) von der Wiederherstellungsschule.
Könnte also auch Eisenhaut etc gemeint sein.
Es gibt nur diesen einen Schutzzauber gegen Magie (in 3 Stärken, Novize Lehrling und Adept), und der ist bei der Wiederherstellungsmagie zu finden.

Das Problem dabei ist jedoch, dass sich bei Skyrim seit diesem aufschlussreichen Test von Nerevarxx durch Patches und DLCs extrem viel getan hat. Und auch in den oben genannten Aussagen gehen die Meinungen weit auseinander, wie man sieht. Ich werd jetzt noch ein wenig selbst testen und dann schauen ob ich eine Lösung finde, die ich auch in einem Magier-Guide verwenden kann. Weitere Antworten sind immer willkommen :)

Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lucla am 26.04.2013, 20:21
Diese Frage wurde zwar bestimmt schon oft gestellt, trotzdem benötige ich Hilfe:

Mir ist Alvor (der Schmied von Flusswald) weggestorben, dies bemerkte ich allerdings erst, als ich sein Testament ausgeschüttet bekam. Ich weiß also nicht, wo der Leichnam ist. Gibt es eine Möglichkeit (außer das Neuladen) ihn wieder zu beleben? Ich wäre echt dankbar.  :|
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 26.04.2013, 20:35
Naja die Leichname werden irgendwann weggespawnt, ich fürchte da wirst du keinen Erfolg haben - außer du ercheatest ihn dir, da gibts bestimmt ne ID für ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lucla am 27.04.2013, 12:04
Naja, Feli, das war mir schon klar, aber wie ercheate ich ihn mir? Die ID habe ich bereits herausgesucht, allerdings habe ich keine Ahnung, mit welchem Konsolenbefehl ich ihn mir wiederholen kann - "resurrect" kann doch so nicht funktionieren, oder?  :huh:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Arukai am 27.04.2013, 12:59
Hmm ... du könntest es mit "player.placeatme [ID] 1" versuchen. Ob der Alvor dann voll funtkionstüchtig ist, weiß ich nicht. Ich musste das mal mit Serana machen, weil ich die irgendwo verloren habe und der "player.moveto"-Befehl nicht funktionierte ... aber man konnte diese Serana nicht ansprechen und folglich nicht als Begleiter mitnehmen ^^
Versuchs einfach mal damit. Den "resurrect" Befehl kannst du auch ausprobieren, theoretisch müsste das klappen, sofern du die ID hast.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lucla am 27.04.2013, 13:03
Danke sehr Arukai, ich werd's mal ausprobieren!  :)

//edit: Danke für die Tipps, Alvor ist wieder quitsch-fidel und lässt sich ansprechen!  :D
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Richard Cypher am 11.07.2013, 15:10
Hallo habe mir auch endlich mal Skyrim zugelegt (besser spät als nie) und habe direkt eine Frage:
Wie kann ich auf der Karte rauszoomen. Mich stört das, dass ich nicht, wie bei Oblivion einen großen Kartenausschnitt sehen kann, sondern immer nur das Schrägbild der 3D Karte.
Habe leider kein Mausrad. Ist das irgendwie noch anders möglich?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lucla am 11.07.2013, 15:25
Soweit ich weiß, nein. Ich würde dir in diesem Fall einfach mal empfehlen
1. mit einem Controller zu spielen.
2. dir eine Karte auszudrucken, sollte der Bildausschnitt den du siehst, zu klein sein, um etwas vernünftig zu suchen. (Diese Karte (http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/2263656/944x531.jpg) kann ich wärmstens empfehlen. [Ist nicht Spoilerfrei!])  ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Richard Cypher am 11.07.2013, 15:37
Diskriminierung von Menschen, die kein Mausrad haben. Na das hab ich ja gerne :D
Nungut. Auch in Oblivion konnte man nie die ganze Karte sehen, was solls ;)
Danke schonmal
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grohiik-Sos am 27.07.2013, 22:28
Hallo

Habe mal eine Frage zu Hearthfire. Ich habe das Haus Seeblick komplett ausgebaut mit meinem Gatten, zwei Kindern, Vogt und einen Hund. Jetzt habe ich mir auch das Grundstück in Pale (Haus Heljarchen) gekauft. Da ich das Grundstück besser finde will ich gerne mit meiner Kompletten Familie (Hund und Vogt eingeschlossen) nach Pale umziehen, sobald ich das Haus komplett ausgebaut habe. Geht das oder bleiben die im Haus Seeblick?
Ich würde das gerne wissen, bevor ich mein Geld für Haus Heljarchen ausgebe.

lg Grohiik-Sos
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: flix134 am 27.07.2013, 22:51
Es geht wenn du da dir auch ein Kinderzimmer baust.
PS: Du kannst in jedes Haus umziehen, wenn du es mit Kinderzimmer ausstatest oder bei den in den Stätten wenn du den Vogt um eine Umgestaltung mit Kinderzimmer fragst.
Mfg
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grenouille am 07.08.2013, 00:50
Ich hätte mal eine kleine Frage zum Blocken. Ich habe inzwischen häufiger mal gelesen, dass es einen Bonus gibt, wenn man in genau dem richtigen Moment blockt. Also so spät wie möglich. Einige sagen, dass der Block dadurch effektiver wird, andere, dass der Gegner dadurch noch stärker zurück gestoßen wird. Ich habe aber auf "vertrauenswürdigen" Seiten wie uesp.net nichts in dieser Richtung gefunden. Kann denn hier vielleicht jemand bestätigen, dass es da wirklich einen Unterschied gibt? Am besten auch noch mit einer Information wo er das her hat. Vom persönlichen Empfinden her würde ich aber auf jeden Fall sagen, dass es da keinen Unterschied gibt. Aber auf das reine Bauchgefühl kann man  sich bei sowas ja nie verlassen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Neo93 am 07.08.2013, 09:27
Also ich habe davon noch nie etwas gehört und so wit ich weiß, kam sowas auch hier im Forum noch nicht auf.
Mir ist auch niemals etwas in der Art aufgefallen, geblockt ist geblockt ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: flix134 am 07.08.2013, 09:39
Es gibt keine "richtigen" Moment, es ist scheißegal ob du schon 3 Sekunden vor den Schlag oder 1 sec vor dem Schlag blockst, kommt immer aufs selbe raus; zum beweisen ist das etwas schwieriger... Da es einen Skript oder was auch immer für das "perfekte" Blocken NICHT gibt sollte das ne logische Schlussfolgerung sein ^^

Mfg Flix
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 07.08.2013, 11:55
Wenn es das gäbe, gäbe es mit großer Wahrscheinlichkeit zumindest einen Hinweis darauf im UESP. Wenn es keinen gibt, kann man davon ausgehen das das nicht so ist. Außerdem wäre das untypisch für Skyrim. Das Timing spielt sonst auch keine Rolle. Und ich kann es persönlich nicht bestätigen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Schiriki am 12.08.2013, 21:28
Kurze Frage zum Rüstungsskill und Rüstungsteile, welche diesen erhöhen...

Resultiert ein hoher Rüstungsskill in höherem Rüstungswert?
Wenn nein, was ist dann der Sinn dieser "Verstärkung"?


Besten Dank euch!
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 12.08.2013, 21:35
Soweit ich weiß trägt auch der alleine Skillwert zur Verbesserung des Rüstungswertes hinzu, ja.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Schiriki am 12.08.2013, 21:39
Nice, Danke dir.

Ich nehme mal an, das gleiche gilt für den Einhändig Skill und den Schaden durch Einhandwaffen? :)

e: und sämtliche weitere Skills im Zusammenhang mit entsprechenden Schaden / Rüstung natürlich...
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 12.08.2013, 21:42
Jep. Bei Rüstungsskills würde ich an deiner Stelle aber aufpassen. Sobald du den Wert von 567 überschreitest bringt es keinen zusätzlichen Schutz mehr, da die physische Reduktion ab 80% gecapt wird.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Schiriki am 12.08.2013, 21:47
Alles klar, herzlichen Dank nochmals.

Über das Cap der Rüstungen und (Magie) Resistenzen bin ich via Google bereits gestossen, gut das du mich daran erinnerst.^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: flix134 am 12.08.2013, 22:38
Diese Grenze gibt es übrigends auch bei Schaden, egal wie, mit wasund von wem zugefügt ;) Ist aber ziemlich hoch.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Rador am 06.09.2013, 19:31
Meinst du die gruene Kette mit dem Totenkopf ? ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 06.09.2013, 20:01
Also ich bin mir sicher, er meint das Pferd das keinen Pudding mag.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: #Romulus# am 11.09.2013, 20:49
Da in Skyrim einige Gegner mitleveln habe ich mich gefragt ob diese nur bis zu einem bestimmten Spielerlevel mitleveln (etwa bis lvl 50 oder 81) oder ob es auch Feinde gibt die unbegrenzt mitleveln.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Neo93 am 11.09.2013, 21:25
Die Gegner in einem Dungeon entsprechen in der Regel dem Level, mit dem du den Dungeon das erste mal betreten hast. Also wenn du mit Level 5 eine Höhle erkundest, werden dort auf Level 30 immer noch schwache Gegner sein, wenn du zum ersten mal mit Level 30 dort auftauchst, wirst du stärkere finden.
Wie weit das geht, kann ich dir nicht sagen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 11.09.2013, 22:53
Da in Skyrim einige Gegner mitleveln habe ich mich gefragt ob diese nur bis zu einem bestimmten Spielerlevel mitleveln (etwa bis lvl 50 oder 81) oder ob es auch Feinde gibt die unbegrenzt mitleveln.

Das lässt sich nicht allgemeingültig beantworten. Es gibt Charakter und Charakter-Gruppen, deren Level explizit festgelegt ist. Und es gibt welche, die passen sich bis zu einem bestimmten Grad dem Spielerlevel an. Alles, was dir in der Wildnis entgegenkommt, hat idR. einen festgelegten Level. Die Random-Encounter mit Banditen, Magiern, Vampiren usw. habe alle von den Entwicklern festgelegte Mindest- und Maximallevel. Das heißt, es kann passieren, dass bestimmte Gegner noch sehr schwer sind, wenn dein Level niedriger ist, als deren Mindestlevel. Und dass die Gegner irgendwann zu einfach werden, weil dein Level deren Maximallevel längst übersteigt.

In Dungeons ist das anders. Hier ermittelt das Game einmalig beim ersten Betreten des Dungeons einen Level für alle Feinde und Truhen in dem Dungeon. Dieser Level wird dann gespeichert und kann nicht mehr zurückgesetzt werden. Auch haben die Entwickler für die meisten normalen Dungeons (keine Questschauplätze) Mindest- und Maximallevel festgelegt. Das heißt, wenn dein Level beim ersten Betreten zu niedrig ist, wird der Mindestlevel für den Dungeon festgelegt. Ist er zu hoch, wird der Maximallevel festgelegt.

Beispiel: Dungeon mit einem Mindestlevel von 30. Gehst du da mit Level 20 rein, ist dieser Dungeon unter Umständen noch zu schwer für dich. Der Maximallevel ist für alle Dungeons auf 55 festgelegt. Das heißt, betrittst du diesen Dungeon zum ersten Mal mit Level 81, dann sind alle Gegner und alles Loot darin trotzdem nur Level 55. In der Realität hat man bei normalem Spielstil aber jeden Dungeon schon einmal betreten, bevor man Level 30 ist (die Addons nicht berücksichtigt). Das heißt im Klartext, dass es beinahe unmöglich ist Level 55 Random-Loot zu finden. Siehe hierzu diesen Beitrag von mir (http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,29018.0.html).
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: #Romulus# am 14.09.2013, 09:31
Vielen Dank für die Antworten.
Es scheint also ertragreicher zu sein Dungeons auf niedrigerem Level zu meiden.
Außer dem frage ich mich, warum die Dungeons nach dem ersten Betreten dem  Spielerlevel entsprechen gespeichert werden. Das Dungeons ein bestimmtes Mindestlevel haben macht ja Sinn, dass sie beim Betreten nach jedem Respawn das Level nicht neu festlegen finde ich unsinnig. Wenn der Maximallevel für Dungeons auf 55 festgelegt ist, muss ich dann befürchten, dass das Level für Feinde ebenfalls begrenzt ist? Denn das Spielerlevel ist es ja nicht.

Dann habe ich noch eine Frage bezüglich der Dunklen Bruderschaft. Zählen unter den Mordaufträgen auch Personen, die Quests geben oder in Quests vorkommen? Also kann ich die Questreihe der Bruderschaft abschließen, ohne befürchten zu müssen irgend eine andere Quest nicht mehr machen zu können?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Léoma am 14.09.2013, 12:26
Zählen unter den Mordaufträgen auch Personen, die Quests geben oder in Quests vorkommen? Also kann ich die Questreihe der Bruderschaft abschließen, ohne befürchten zu müssen irgend eine andere Quest nicht mehr machen zu können?

Mir fallen spontan zumindest zwei Personen ein, die auch mit anderen, kurzen Quests verbunden sind.
Spoiler
Narfi und Vittoria Vici. Narfi ist Geber einer Quest in Ivarstatt, mit Vittoria Vici muss man im Verlauf der Quest "Würzweinlieferung" in Einsamkeit sprechen.
Daher ist es ratsam, die Questreihe der Dunklen Bruderschaft entweder erst zu machen, nachdem man alle anderen Nebenquests erfüllt hat, oder das Risiko einzugehen, dass einem einige (eher unbedeutende) Quests vielleicht entgehen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: shadow_44 am 19.09.2013, 20:00
Gibt es irgendeine Möglichkeit Schwarzweite zu betreten ohne die Quest zu beginnen (keine Cheats) ?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: flix134 am 19.09.2013, 20:33
Ja, definitiv. Dann musst du Schwarzweite durch ein anderes Dungeon betreten. Da gibt es eine andere Quest beispielsweise, von einer Agonierin am Riftoner Hafen die dich in eine solche Ruine bringt.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: shadow_44 am 20.09.2013, 21:40
Ja, definitiv. Dann musst du Schwarzweite durch ein anderes Dungeon betreten. Da gibt es eine andere Quest beispielsweise, von einer Agonierin am Riftoner Hafen die dich in eine solche Ruine bringt.

Welche Quest meinst du mit Argonierin vom Riftoner Hafen?

War jedenfalls gerade in Mzinchaleft und ohne Anpassungsphäre (von der Septimus-Quest) kommt man auch hier nicht weiter.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Oynox am 20.09.2013, 21:44
Nein, ohne die Anpassungssphäre kommt man nicht nach Schwarzweite.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: shadow_44 am 23.09.2013, 00:07
Fange gerade mit Dawnguard an, weiß jemand ab welchem Zeitpunkt geanu man sich für die Vampirquestreihe bzw. die Dämmerwachtreihe entscheiden muss?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: lufel am 23.09.2013, 07:17
Nachdem du Serana, in ihre Burg gebracht hast und mit Harkon sprechen musst. Ab da musst du dich entscheiden zwischen der Vampir- oder Dämmerwachtreihe.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: shadow_44 am 25.09.2013, 17:16
Nachdem du Serana, in ihre Burg gebracht hast und mit Harkon sprechen musst. Ab da musst du dich entscheiden zwischen der Vampir- oder Dämmerwachtreihe.

Macht es Sinn, sich zuvor 2 seperate Savegames zu erstellen? Oder sind die beiden Questreihen mehr oder weniger ident?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: lufel am 25.09.2013, 17:55
Nun, die erste Quest die dir man dann gibt wird unterschiedlich sein, sosnt ist der Rest relativ gleich. Nur wirst du eben bei der Vampirquestreihe ein mächtiger Vampirlord. Serana bekommst du so oder so^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: LadyContessa am 25.09.2013, 18:15
Dafür gibts bei der Dawnguard-Seite nette Armbrüste. :)
(Was für mich dafür sprach, die Questreihe auch mal anzufangen. :ugly:)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 25.09.2013, 21:30
Ne normale Armbrust gibt es unabhängig davon, welche Questreihe man verfolgt.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: LadyContessa am 25.09.2013, 21:34
Stimmt, aber die kann man bei den Wächtern hinterher aufbessern, und man bekommt bessere und so.
Das meinte ich. ^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: shadow_44 am 26.09.2013, 23:40
Hab jetzt erstmal 2 seperate Spielstände angelegt, die Armbrust ist aber echt nicht schlecht.  ;)

Jetzt habe ich aber ein anderes Problem (Bug?):

Hearthfire:

Es kommt einfach kein Kurier für den Haus/Grundstückskauf. Für die Adoption allerdings schon.

Bin auch schon nach Falkenring gereist, aber der Jarl (Siggdeir) hat keinerlei Gesprächsoption/Aufträge.

Irgendjemand ne Idee?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: lufel am 27.09.2013, 13:51
Bist du schon Thane in den jeweiligen Gebieten? Hast du mit den Vögten der Jarle gesprochen?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: shadow_44 am 27.09.2013, 15:56
Bist du schon Thane in den jeweiligen Gebieten? Hast du mit den Vögten der Jarle gesprochen?

Nein, in Falkrenring bin ich nicht Thane.

Weder der Jarl, noch seine Beraterin haben einen Auftrag/Gesprächsoption.

Habe auch schon ein paar Quests in Falkenring erledigt, z.B. der Hund vom Schmied oder den Vampir töten, aber keiner hat ne Gesprächsoption.   :huh:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: lufel am 27.09.2013, 16:24
Hast du die Dunkle Bruderschafts Reihe beendet? Insbesondere die Quest
Spoiler
,wo du den Huscarl vom Jarl töten musst?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: shadow_44 am 27.09.2013, 16:40
 Nein, mit der Bruderschaft habe ich noch garnicht begonnen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: eanderalx am 27.09.2013, 20:17
Da war noch der alte Jarl von dem du Aufträge bekommst und dem Totengräber ... war nicht in Falkenring auch der Mord mit dem Typen im Kerker?. Du musst glaub ich mind. 3 Dinge erledigen. Ansonsten möcht ich meinen sollte es dann beim Jarl ne Option geben wegen Thane werden.

Also entweder Bug oder nicht genug Quests erledigt möcht ich meinen. Da gibts glaub ich auch noch die hole das bringe das (z.B. Briefe) die es ab und zu gibt, aber da würde dann nur helfen mit jedem Büger dieses Kaffs zu sprechen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: shadow_44 am 27.09.2013, 20:54
Habe mit allen Leuten geredet und alle potentiellen Aufträge erledigt (der Typ im Kerker war der mit dem Werwolf vs. Hircine). Der Jarl/Beraterin haben immer noch keine Gesprächsoption.  :(

Es wurde auch nie eine Quest a la "Hilf den Einwohnern von Falkenring" im Menü angezeigt.

Handelt es sich hier um einen Bug?

Hearthfire kann man nur über Falkenring beginnen, richtig oder? Und wie siehts mit dem Kurier aus, sollte der denn normalerweise überhaupt kommen?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 17.02.2014, 18:18
Hi,
ich möchte mir gerne einen Magier in Kombination mit Dieb und Assassine erstellen. Problem dabei ist vorallem, dass es keinen Bonus auf Zauber gibt, welche beim schleichen gewirkt werden. Ich hab zwar eine Mod gefunden, aber da wird der Schaden nur x2 genommen oder so ähnlich. Wenn ich jedoch den Dolch nehme bekomme ich x30. Wie sieht das denn mit beschworenen Dolchen aus? Sollte ich dafür am besten Einhand auch skillen?
Eigentlich sollte es ein reiner Magier werden, aber der fehlende Schleichbonus macht es einem dann doch schwer, oder hat jemand andere Erfahrung gemacht?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lucla am 17.02.2014, 18:44
Wie wäre es, wenn du mit Dolchen und Illusionszaubern arbeiten, zb. Geräuschlosigkeit und Unsichtbarkeit. Das macht vor allem den Einstieg wesentlich leichter.
Was auch möglich wäre, zu schleichen, dies allerdings mit einem Einhandschwert. Dann machst du zwar weniger Schaden und wirst schneller bemerkt, kannst aber auch ein wenig kämpfen, auch mit Zaubern. ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 17.02.2014, 18:46
Also als schleichender Magier würde ich dir den Illusionsbaum empfehlen. Mit lautlosen Zaubern und ausgebauter Schleichfertigkeit kannst du nah an eine Gruppe von Gegnern schleichen und diese erzürnen. Das bringt sie dazu gegeneinander zu kämpfen und macht Spaß zuzusehen ;)

Danach kannst du deine restlichen Schadenszauber abfeuern (Zerstörung/Beschwörung/Drachenschreie). Das mit den beschworenen Waffen ist so eine Sache, da man -wie du schon sagst- am Ende doch wieder Einhandwaffen skillen muss, um effektiv zu sein.

Du wirst mmn. allerdings auf niedrigeren Schwierigkeitsgraden niemals so effektiv wie ein Assassine mit Schleichangriff sein. Auf höheren Schwierigkeitsgraden ist Illusion m.E. dagegen einen Tick effektiver. Stärkere Gegner = stärkere Ziele zum Manipulieren
Assassine stirbt, sobald er entdeckt wird - Illusionsmagier sieht zu, wie sie sich gegenseitig die Schädel einhauen und erledigt den Rest mit Zaubern (bzw. kann er in der Zwischenzeit sich wieder verstecken.)
Mit dem Dawnguard Plugin ist Illusion sogar noch eine Ecke stärker geworden.
Allgemein halten die beiden Erweiterungen viele Verbesserungen speziell für Magier bereit (neue Zauber für niedrigere Fertigkeitslevel/Drachenschreie/Stäbe verzaubern etc.)

Edit: Dazu sei gesagt, dass Drachenschreie auch von deinen Magieperks/Verzauberungen profitieren
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 17.02.2014, 19:20
Wie wäre es, wenn du mit Dolchen und Illusionszaubern arbeiten, zb. Geräuschlosigkeit und Unsichtbarkeit.
Unsichtbarkeit ist in Skyrim leider erst sehr spät verfügbar :( (glaub ab Illusion 75 oder so)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: smuke am 18.02.2014, 09:52
Es gibt ja noch Tränke und den Findling ;)

Ist es eigentlich möglich, die letzten 850 Spielstände auf meiner XBox auf einem schnellen Weg zu löschen, ohne die aktuellsten 10 zu gefährden?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lucla am 18.02.2014, 18:11
Wie wäre es, wenn du mit Dolchen und Illusionszaubern arbeiten, zb. Geräuschlosigkeit und Unsichtbarkeit.
Unsichtbarkeit ist in Skyrim leider erst sehr spät verfügbar :( (glaub ab Illusion 75 oder so)
Illusion muss Stufe 50 sein. Wartet, ich sehe nochmal im Almanach nach.

//edit: Hast' Recht, es ist Stufe 75. Da kommt man aber recht schnell hin, wenn man immer brav "Lautlosigkeit" benutzt. Mein Char war Lvl. 12 als er es erlernte.  ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Moonlord am 19.02.2014, 20:03
Weiß jemand, mit welchem Befehl man im Honigheim das Kinderzimmer einfügen / bei Anuriel kaufen kann?
Es gibt dazu lt. UESP die ID xx004255

Wenn nicht, vielleicht gibt es noch eine andere Möglichkeit (außer normal spielen), um meine Idee umzusetzen. Mir geht's dabei nur darum, ein paar screens zu machen.

Ich habe:
- neuen Char (Argonier) erstellt
- mit Alternate Start in Honigheim begonnen (Haus also mit Verzauberungstisch vorhanden)
- nach Dämmerstern gereist, um Ram-Ku (Argonian-Child-Mod) abzuholen
- Kind geht nicht mit, weil ich "kein Haus habe", d.h. kein Kinderzimmer
- Anuriel (in Rifton) hat keine Gesprächsoption für Kauf
- setstage FreeformRiftenThane 20, bringt zwar die Aufgabe, Honigheim bei Anuriel zu kaufen (inkl. Questpfeil) aber ebenfalls keine Gesprächsoption
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Tini_vs_Maria am 23.02.2014, 09:55
Welche der beiden Reihen ist die bessere?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 23.02.2014, 10:15
Welche Reihen?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Boby am 23.02.2014, 10:18
//edit: Hast' Recht, es ist Stufe 75. Da kommt man aber recht schnell hin, wenn man immer brav "Lautlosigkeit" benutzt. Mein Char war Lvl. 12 als er es erlernte.  ;)
Dann hast du aber von Level 1 an damit angefangen oder? Unsichtbarkeit wäre für meinen Charakter auch nicht schlecht, da ich viel als "Scharfschütze" mit dem Bogen unterwegs bin. Nur mit Magie habe ich sonst so gut wie nix am Hut, abgesehen von Heilung und ein bisschen Feuer.

Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Tini_vs_Maria am 23.02.2014, 13:25
Vampirquestreihe oder Dämmerwachtreihe in Dawngard
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Lucla am 23.02.2014, 17:39
//edit: Hast' Recht, es ist Stufe 75. Da kommt man aber recht schnell hin, wenn man immer brav "Lautlosigkeit" benutzt. Mein Char war Lvl. 12 als er es erlernte.  ;)
Dann hast du aber von Level 1 an damit angefangen oder? [...]
Ja, ich überlege mir vor jedem neuen Char, welche Rolle er spielen soll und wie ich dementsprechend vorgehen sollte. ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 23.02.2014, 19:41
@ Boby: Dann lern doch ein wenig Alchemie mit deinem Char. Da gibt es neben der Unsichtbarkeit noch weitere nützliche Effekte für deinen Scharfschützen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 21.03.2014, 07:02
Weiß jemand, ob es in Skyrim irgendeinen Weg gibt, in einer Orkfestung zu hausen? Wichtig wäre auch zu wissen, ob es dort irgendwelche "sicheren" Behältnisse gibt, um den ganzen Krempel abzuladen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 21.03.2014, 07:59
Im Vanilla-Spiel leider nicht, das ärgert mich schon lange. Überhaupt kommen mMn die Orks oft viel zu kurz. Es gibt aber hier (http://www.nexusmods.com/skyrim/mods/13764/?) einen Mod dafür.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 21.03.2014, 11:44
Ja die kommen wirklich viel zu kurz -.- Wahrscheinlich, weil diese Rasse für die meisten Spieler nicht so interessant ist. Dabei hätte vor Allem die ganze Kultur um den Kodex des Malacath, das Leben in den Orkfestungen, die schamanenhafte Daedraanbetung und das ganze Outlanderimage einiges zu bieten.

Ich hab mir jetzt überlegt, dass man eine Orkfrau aus einer Festung heiraten könnte. Nach der Heirat bekommt man ja verschiedene Dialogoptionen, wo die Frau gefälligst leben soll. Könnte man da auch ihre Heimat auswählen und würden dann die Behältnisse in ihrem Heim (also in der Orkfestung) auch als "safe container" gesetzt?

Vielleicht komm ich dazu, es selber auszuprobieren.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 21.03.2014, 11:59
Orks mag ja auch keiner :D

Die sind rau, brutal, hässlich und stinken!! :P
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Matthew McKane am 21.03.2014, 12:12
Borgahk die (der) stählerne ist eine heiratbare Orkfrau aus Mor Khazgur. Sie schläft in Laraks Langhaus. Da müsstest du dann auch ihre Truhe und ihr Bett benutzen können. Man kann da (also in Laraks Langhaus) aber glaube ich sowieso gratis übernachten, soballd man sich mit dem Chef (Larak) geprügelt hat.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 21.03.2014, 20:57
Borgahk die (der) stählerne
:ugly: :lachen:

Orks mag ja auch keiner :D

Die sind rau, brutal, hässlich und stinken!! :P

Also wenn deine Khajiit die gleiche Einstellung verfolgen sollte, werden wir im OdK noch einige Male aneinandergeraten =P

Danke für die Antworten, ich werde dann den Beitrag nochmal editieren und schreiben, ob es geklappt hat. Werd versuchen mal etwas Zeug zu verstauen und dann 30 Tage warten.

Achja, wahrscheinlich wird der Orkhäuptling dran glauben müssen, um die Lorekonformität zu wahren (von wegen nur ein Platzhirsch pro Festung und so)  :ugly:

Edit:
Es hat funktioniert und es gibt gleich nochmal ein ganz anderes Spielgefühl, jeden Abend in das Langhaus zurückzukehren ^^
Hab den Häuptling getötet und die Strafe dafür bezahlt. Ab und zu komen noch anschuldigende Kommentare von den anderen Orks, aber eher selten.
Wenn man heiratet und dort wohnt, bekommt man übrigens automatisch das größte Bett zugewiesen.
Achja ich dachte Matthew macht einen Scherz, aber Borgahk heißt wirklich "der Stählerne"  :ugly:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Healswarmer am 23.04.2014, 11:29
Also ich bin erst lvl 19 und hab zerstörungszauber auf 61...  kann mir jemand sagen ab wann ich experten zauber bekomme?  ich weiss das ich die in der Winterfeste bekomm die bücher aber welches lvl muss ich da erreicht haben um die kaufen zu können?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Moonlord am 23.04.2014, 13:12
75
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Healswarmer am 23.04.2014, 13:37
Hat sich erledigt. bin jez lvl 20, und hab zerstörung auf 66. jez kan ich die experten bücher kaufen^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 15.07.2014, 17:03
Gibts es eine Mod die es mir erlaubt in die Städte zu reisen, ohne diese vorher besucht zu haben?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Elderlord am 15.07.2014, 17:18
Dafür braucht es keine Mod: Nimm einfach die Kutsche ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 15.07.2014, 18:18
Dafür braucht es keine Mod: Nimm einfach die Kutsche ;)

Da hab ich aber mächtig was verpasst :D und das obwohl ich Skyrim schon seit dem Release spiele. Danke!
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Elderlord am 15.07.2014, 18:35
Du wirst staunen, was es in Skyrim alles zu entdecken gibt. Ich sag nur Bardensprung, Udyrfrykte, die Erschaffung eines Dornenherzes...^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: black-fighter am 16.07.2014, 12:41
Du wirst staunen, was es in Skyrim alles zu entdecken gibt. Ich sag nur Bardensprung, Udyrfrykte, die Erschaffung eines Dornenherzes...^^

Den Bardensprung hab ich sogar gestern entdeckt, bin nur beim ersten mal gestorben :D
Den Rest werde ich mir anschauen ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Korra am 26.11.2014, 13:33
Ich hoffe ich bin im richtigen Thread gelandet.
Ich habe seit gestern ein kleines Problem miit Skyrim. In der Nähe von falkenring, in westlicher Richtung, fängt mein Charakter an gün zu leuchten. Sieht aus die herumfliegende Blätter/ Partikel von den Zweiglingen. Der Effekt geht nichtmehr weg. Wenn ich woanders lang gehe kommt dieser Effekt nicht, aber es wäre blöd ein Gebiet nichtmehr betreten zu können, zumal ich noch nicht ausprobiert habe wie groß dieses unbetretbare Gebiet nun wirklich ist. Das grüne Zeug geht mir wahnsinnig auf die Nerven, gerade im Kampf und besonders beim schleichen, da ich deswegen sofort entdeckt werde. Hatte jemand vor mir das Problem auch schon? Gibt es eine Möglichkeit es wieder weg zu bekommen? Das ist bis jetzt zum ersten mal aufgetreten und es seint auch nur da vorzukommen, aber es stört schon erheblich, das Gebiet nichtmehr betreten zu können.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 26.11.2014, 14:06
Auf welcher Plattform spielst du?

Auf dem PC:
- Von Steam die lokalen Daten überprüfen lassen
- Mods einzeln oder zu mehren deaktivieren um den Übeltäter zu finden
- Wenn der Effekt auftritt, wird etwas im Menü unter aktive Effekte angezeigt?
- An einem Schrein der Göttlichen beten
- Bannungs und Krankheitsheilungs Tränke/Zauber probieren
- Wann genau tritt der Effekt auf und wie lange bleibt er erhalten?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 26.11.2014, 14:10
Falls Du auf dem PC spielst, könntest folgendes in der Konsole versuchen:

player.addspell 0009AA38
und danach
player.removespell 0009AA38

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Korra am 26.11.2014, 19:02
Habe jetzt eine Mod entfernt die Falkenring verändert. Allerdings kann ich mir nicht wirklich vorstellen das es daran lag, da ich die Mod schon ewig aktiviert hatte.
Ich habe mir eure Ratschläge sicherheitshalber notiert, da ich denke das es sicher wieder auftretten wird, aber momentan geht es immerhin wieder. Wie gut das ich vor dem Effektauftretten gespeichert hatte.
Danke für die Hilfe.^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Brolan am 19.03.2015, 20:28
Hallo,

hab erst vor kurzem mit Skyrim angefangen (Level 13) und hab nun ein Problem:
ich hatte mir Brisenheim gekauft. Nun wollte ich mir auch noch die Einrichtung beim Vogt kaufen, aber der hat kein passendes Dialogfeld dazu.

Was haltet ihr ansonsten davon, dass ich als Bretone in erster Linie mit dieser beschworene Axt spiele und schwere Rüstung trage? (hab Beschwörung, schwere Rüstung und Zweihänder geskillt bisher)
Außerdem würde ich gerne neue (vor allem Beschwörungs-) Zauber lernen. Sollte ich vielleicht erstmal zu dieser Magierakademie reisen?
Als letztes würde ich gerne Fragen, ob es sinnvoll ist, sich die DLC's schon zu kaufen, bevor man das Hauptspiel zu Ende gespielt hat. Ansonsten lass ich das erstmal.

Danke für eine Antwort im voraus
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 20.03.2015, 01:01
Hey, ein bisschen kann ich dir beantworten :)

hab erst vor kurzem mit Skyrim angefangen (Level 13) und hab nun ein Problem:
ich hatte mir Brisenheim gekauft. Nun wollte ich mir auch noch die Einrichtung beim Vogt kaufen, aber der hat kein passendes Dialogfeld dazu.
Die kannst auch nicht beim Vogt kaufen. Die müsstest du bei dem bretonischen Händler kaufen können (Belethor). Du müsstest aber vom Vogt ein Buch für die Inneneinrichtung bekommen haben. Aber achtung, die sind verflucht teuer, wenn man noch am Anfang steht.

Was haltet ihr ansonsten davon, dass ich als Bretone in erster Linie mit dieser beschworene Axt spiele und schwere Rüstung trage? (hab Beschwörung, schwere Rüstung und Zweihänder geskillt bisher)
Ich spiele eigentlich nie mit Schwerer Rüstung, aber ich finde das klingt ganz gut. Aber vielleicht gibt es da bessere Experten als mich ^^ Ich bin eher der Bogen/Schleicher ^^

Außerdem würde ich gerne neue (vor allem Beschwörungs-) Zauber lernen. Sollte ich vielleicht erstmal zu dieser Magierakademie reisen?
Zauber kaufen kannst du soweit ich das grad im Kopf habe, fast nur da - von daher könnte sich das durchaus lohnen. Du musst ja nicht direkt die Questreihe machen, die Händler verkaufen dir auch Zauber, sofern du nicht Mitglied der Akademie bist.

Als letztes würde ich gerne Fragen, ob es sinnvoll ist, sich die DLC's schon zu kaufen, bevor man das Hauptspiel zu Ende gespielt hat. Ansonsten lass ich das erstmal.
Ja, das kannst du durchaus machen. Du kannst sie mitten drin spielen, sprich du musst nicht warten, bis du die Hauptquest abgeschlossen hast. "Dragonborn" habe ich nicht gespielt, aber zu "Dawnguard" kann ich sagen, dass du dich da erst auf späterem Level hinbegeben solltest. Spiel aber vielleicht erstmal das Hauptspiel, da gibt es schon genug zu tun!
"Heathfire" ist übrigens keine Questreihe, sondern eher ein Sims-AddOn, mit eigenem Haus bauen und Kinder adoptieren. Wenn sowas nichts für dich ist, ist es rausgeworfenes Geld. Wenn du an sowas Spaß hast, lohnt sich das wohl - ist ja auch nicht ganz so teuer.
Preislich würde ich übrigens bei beiden mal schauen, ob du einen Steam-Sale oder so zu packen kriegst (wenn du auf dem PC spielst), weil je 20€ finde ich schon arg teuer.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Joahnne am 20.03.2015, 02:10
Hey, ein bisschen kann ich dir beantworten :)

hab erst vor kurzem mit Skyrim angefangen (Level 13) und hab nun ein Problem:
ich hatte mir Brisenheim gekauft. Nun wollte ich mir auch noch die Einrichtung beim Vogt kaufen, aber der hat kein passendes Dialogfeld dazu.
Die kannst auch nicht beim Vogt kaufen. Die müsstest du bei dem bretonischen Händler kaufen können (Belethor). Du müsstest aber vom Vogt ein Buch für die Inneneinrichtung bekommen haben. Aber achtung, die sind verflucht teuer, wenn man noch am Anfang steht.
Also ich kaufe die Einrichtung für Brisenheim schon immer beim Vogt - dass Belethor Einrichtung verkauft hätt ich noch nie gesehen oO. Bist du dir sicher, dass du das nicht verwechselt hast Felidae? Bei den ganzen anderen Häusern kauft man die Einrichtung doch auch beim Vogt! Ich hab allerdings festgestellt, dass man für Brisenheim die Einrichtung nur zu "Ladensöffnungszeiten", also von 08.00 - 20.00 Uhr kaufen kann, zumindest ist das bei mir so. Interessanterweise ist dieses "Problem" bei mir noch nie in anderen Fürstentümern aufgetreten :spinner:. Vielleicht hilft also warten oder die Drachenfeste verlassen und am nächsten Tag wiederkommen...

Außerdem würde ich gerne neue (vor allem Beschwörungs-) Zauber lernen. Sollte ich vielleicht erstmal zu dieser Magierakademie reisen?
Die Zauber, die du bei Händlern kaufen kannst, sind Levelabhängig (soweit ich weiß hängt das sowohl von dem Level des Charakters als auch von dessen Fertigkeit in der jeweiligen Schule ab). Am Anfang musst du also nicht unbedingt zur Akademie, die Novizen- und Adepten-Zauber hat nämlich eh jeder Magier. Allerdings solltest du wenn du so Fertigkeitstufe 40-50 erreicht hast, dich doch mal langsam auf den Weg machen. Wie Felidae nämlich schon meinte, die besseren Zauber gibts nur da, auch wenn du dafür die Questreihe nicht unbedingt machen musst. Du brauchst bloß genügend Kohle, aber das findet sich :D. Ansonsten ist die Akademie auch ganz nützlich, wenn du Trainer suchst, geht aber auch gehörig ans Geld.

Als letztes würde ich gerne Fragen, ob es sinnvoll ist, sich die DLC's schon zu kaufen, bevor man das Hauptspiel zu Ende gespielt hat. Ansonsten lass ich das erstmal.
Ich hab auch Dragonborn schon ein paar mal durch, wobei ich da immer schon auf einem relativ hohem Level war. Ich hatte allerdings schon den Eindruck, dass auf Solstheim (wo das DLC spielt) ein paar stärkere Gegner rumlaufen als in Himmelsrand. Und den Endgegner stell ich mir auf einem niedrigeren Level auch als recht harte Nuss vor. Allerdings macht es auch keinen "Ärger" wenn du den DLC schon in einem niedrigeren Level installiert hast, du musst ja nicht sofort nach Solstheim fahren ;). Da kann Dawnguard wegen der ständigen Vampirangriffe schon eher ein bisschen nerven (Da kannst du aber im Zweifel auch einfach die Wachen für dich kämpfen lassen, hehe). Ich fand es irgendwie auch ganz schön, das Spiel zuerst ohne DLC zu spielen, es gibt auch so wirklich viel zu entdecken. Letztendlich ist es aber wohl eigentlich egal. Ich würd dir bloß raten, vielleicht gleich alle DLCs die du haben willst auf einmal zu kaufen. Ich hab nämlich damals für alle drei zusammen auf Amazon 20€ gezahlt, die waren sozusagen ein "Pack".

Zu deinem Bretonen kann ich dir leider auch nicht viel sagen, ausser dass ich auch finde, dass sich das ganz gut anhört. Bloß leider spiel ich wie Felidae meistens Bogen/Schleicher und dazu noch Illusionmagier, insofern beruht das jetzt nicht wirklich auf Erfahrung ^^ Du könntest vielleicht noch zusehen, dass du Verzauberung hochlevelst, das ist als Magier ziemlich nützlich :)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 20.03.2015, 08:24
Ich würde mit Dawnguard warten, bis du dann auch die Questreihe davon machen willst. Denn wenn du Dawnguard installiert hast, wird fast jedes Mal, wenn du nachts in eine Stadt schnellreist diese von Vampiren angegriffen, die dann auch gerne den ein oder anderen NPC töten. Das ist besonders blöd, wenn das ein wichtiger Händler oder Questgeber ist. Man kann die zwar per Konsole wiederbeleben, aber auf Dauer nervt das. Wobei es sicher Mods dagegen gibt.

Was den Bretonen angeht, es gibt eigentlich keine Möglichkeit, sich in Skyrim zu verskillen. Welche Rüstungsart du wählst ist nicht wirklich bedeutsam. Du kannst zwar etwas schlechter Zaubern und Schleichen, als in Leichter oder ganz ohne Rüstung, das wird aber wiederum durch Perks ausgeglichen. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob beschworene Waffen vom jeweiligen Waffenskill abhängen, oder nur von Beschwörung. Ich habe allerdings mal mit einem Magier fast nur beschworene Waffen genutzt. Es ist durchaus möglich, aber recht mühselig, wenn man die noch nicht verbessert hat. Und sie lassen sich nicht verzaubern, dafür funktioniert aber meines Wissens nach der Schrei, der Waffen verbessert.

Was Zauber angeht, du findest zwar hier und da Leute, die Zauber verkaufen, oder mal ein Zauberbuch, aber nur an der Akademie bekommst du alle.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 20.03.2015, 10:39
Denn wenn du Dawnguard installiert hast, wird fast jedes Mal, wenn du nachts in eine Stadt schnellreist diese von Vampiren angegriffen,[...]
Das passiert erst nach der 4.Quest. Aber all das ist in unserem Dawnguard-Walkthrough (http://www.nirn.de/forum/index.php/board,132.0.html) beschrieben.

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 20.03.2015, 11:16
Also als ich das Letzte Mal einen neuen Charakter angefangen habe, fingen die Angriffe an, sobald ich das erste mal nach Weißlauf schnellgereist bin, und ich habe den DG-Quest noch gar nicht angefangen.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 20.03.2015, 15:00
Ich glaube Dir, dass Du Vampire in der Stadt gesehen hast. Es ist jedoch anzunehmen, dass sie nichts mit Dawnguard zu tun hatten.
Wie gesagt, questbedingt fangen die Angriffe erst nach der 4. Quest an. Es würde vorher keinen Sinn ergeben.
Es wäre ähnlich, wenn man sagt, nach der Dawnguard-Installation sitzt Serana in der Beflaggten Mähre am Tresen. Das würde dem Quest-Design widersprechen und wäre längst behoben.

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 20.03.2015, 17:27
Die Typen sind unmittelbar nachdem ich nach Weißlauf schnellgereist bin durch das Stadttor gekommen, trugen Dawnguardrüstungen und haben zwei Wachen und Belethor getötet. Keine Mods, die irgendwas mit Dawnguard zu tun haben.
Wonach klingt das für dich?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Arukai am 20.03.2015, 18:10
Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass die Vampirüberfälle schon beginnen, bevor man mit der Dawnguard-Questreihe startet. Wenn ich mich nicht täusche, fangen die schon an, sobald man Stufe 10 erreicht hat und somit Dawnguard starten könnte. Macht ja auch Sinn - schließlich heult jede zweite Wache rum, dass die Vampirangriffe zu einem echten Problem werden. Wäre da etwas antiklimatisch, wenn man selbst davon überhaupt nichts mitbekommt.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 20.03.2015, 18:21
Die Wachen erzählen nach der Installation etwas von Vampirjägern, die sich neu formieren. Das ist auch das Stichwort, dem nachzugehen. Ein frischer Charakter wird nicht der Gefahr eines Vampirangriffs ausgesetzt. Erst mit Level 10 fängt überhaupt etwas an, was konkret mit Dawnguard zu tun hat.

Wonach klingt das für dich?
Nach zerschossenem Spielstand, zumindest was das betrifft. Mein Beileid.

klarix :klarix:
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 20.03.2015, 18:40
Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass die Vampirüberfälle schon beginnen, bevor man mit der Dawnguard-Questreihe startet. Wenn ich mich nicht täusche, fangen die schon an, sobald man Stufe 10 erreicht hat und somit Dawnguard starten könnte. Macht ja auch Sinn - schließlich heult jede zweite Wache rum, dass die Vampirangriffe zu einem echten Problem werden. Wäre da etwas antiklimatisch, wenn man selbst davon überhaupt nichts mitbekommt.

War bei meinem Dunmer damals auch. Rifton wurde angegriffen und mehrere NPCs, sowie Pferde getötet, obwohl er die Questreihe noch nicht gestartet hatte. Er hatte höchstens das Gerücht bei den Wachen gehört.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 21.03.2015, 07:29
Dann ist dein und Arukais Spielstand ganz offensichtlich ebenfalls zerschossen. Ich würde dem ja nachgehen, aber ich habe derzeit weder Skyrim noch das CK installiert.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: klarix am 21.03.2015, 08:15
@Arukai & Noah Janus:
Es gibt Vampire überall in Himmelsrand. Ich habe sie auch erlebt, auch in Städten.
Nur geht es in diesem Thread speziell um die Dawnguard-Vampire. Und diese erscheinen nicht so früh, wie hier behauptet.

Vielleicht sollten wir diese Diskussion abbrechen, um die neuen Skyrim-Spieler nicht weiter zu verwirren. Ihr müsst auch meinen Erkenntnissen keinen Glauben schenken, aber vielleicht überzeugen Euch die UESP-Macher:

You may randomly encounter a vampire assassin at any point after completing this quest. (http://www.uesp.net/wiki/Skyrim:A_New_Order)

During the events of the Dawnguard quests, vampires will attack some towns or cities. (http://www.uesp.net/wiki/Skyrim:Vampire)

klarix (http://klarix.de/images/ak_smilies/ak_0167.gif)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 21.03.2015, 09:02
During the events of the Dawnguard quests, vampires will attack some towns or cities. (http://www.uesp.net/wiki/Skyrim:Vampire)

In wie fern widerspricht das meiner Aussage, das wenn man Dawnguard installiert hat, Vampire Städte angreifen?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 21.03.2015, 15:01
Also nur um das klar zu stellen:
Ich sprach von einem Char, der schon über Level 10 war und das Dämmerwacht-Gerücht bei den Wachen gehört hatte. Er selbst war zu dem Zeitpunkt als der Angriff geschah aber noch nie in der Festung Dämmerwacht, oder hatte sonst irgendeinen direkten Kontakt zu den beiden Fraktionen aus DG.
Nach einer Schnellreise nach Rifton wurde die Stadt von mehreren Vampiren angegriffen, welche die Vampirrüstungen aus dem AddOn trugen.

Ich selbst hatte DG erst einen Tag zuvor installiert. Nicht ausgeschlossen, dass es sich um einen Bug handelte (PS3 Version. War damals allgemein etwas fehleranfällig, was man so gehört hat)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Brolan am 24.03.2015, 16:42
hab erst vor kurzem mit Skyrim angefangen (Level 13) und hab nun ein Problem:
ich hatte mir Brisenheim gekauft. Nun wollte ich mir auch noch die Einrichtung beim Vogt kaufen, aber der hat kein passendes Dialogfeld dazu.
Die kannst auch nicht beim Vogt kaufen. Die müsstest du bei dem bretonischen Händler kaufen können (Belethor). Du müsstest aber vom Vogt ein Buch für die Inneneinrichtung bekommen haben. Aber achtung, die sind verflucht teuer, wenn man noch am Anfang steht.
Also ich kaufe die Einrichtung für Brisenheim schon immer beim Vogt - dass Belethor Einrichtung verkauft hätt ich noch nie gesehen oO. Bist du dir sicher, dass du das nicht verwechselt hast Felidae? Bei den ganzen anderen Häusern kauft man die Einrichtung doch auch beim Vogt! Ich hab allerdings festgestellt, dass man für Brisenheim die Einrichtung nur zu "Ladensöffnungszeiten", also von 08.00 - 20.00 Uhr kaufen kann, zumindest ist das bei mir so. Interessanterweise ist dieses "Problem" bei mir noch nie in anderen Fürstentümern aufgetreten :spinner:. Vielleicht hilft also warten oder die Drachenfeste verlassen und am nächsten Tag wiederkommen...
Als ich die Einrichtung kaufen wollte war der Vogt auf diesem großen .. Balkon. Als er wieder reingegangen war, hatte er dann das Dialogfeld. Wie spät es da war weiß ich nicht.

Ein bisschen verspätet geantwortet, danke für die hilfreichen Antworten!
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Felidae am 29.03.2015, 12:30
Gibts eigentlich eine Möglichkeit, Skyrim mit englischem Sound und deutschem Text zu spielen? :o
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Elderlord am 29.03.2015, 13:15
Gibt es eine Verzauberung (kein Trank, sondern eine richtige Verzauberung), die den Schaden von Zerstörungszaubern erhöht?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Noah Janus am 29.03.2015, 14:32
Gibt es eine Verzauberung (kein Trank, sondern eine richtige Verzauberung), die den Schaden von Zerstörungszaubern erhöht?

Ja gibt es, aber die sind sehr selten (nur mit Dragonborn auf Solstheim zu finden) und man kann sie nicht erlernen. Ein Beispiel, die Maske Zahkriisos:

http://de.elderscrolls.wikia.com/wiki/Zahkriisos_%28Maske%29
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Elderlord am 29.03.2015, 14:45
Zahkriisos habe ich, lässt sich aber leider nicht entzaubern, deswegen ja auch die Frage ^^ Aber danke für die Antwort, jetzt weiß ich, dass meine stundenlange Suche sowieso vergeblich war :D
Ab wann findet man eigentlich Daedra-Rüstung? Ich bin jetzt Level 54 und habe erst ein paar Stiefel gefunden.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Grom am 29.03.2015, 20:37
Ich glaube, da kommt man am Besten dran, wenn man sie selber herstellt.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Joahnne am 29.03.2015, 23:21
Was ich weiß, kann man die Rüstung ab Level 48 random finden. (Bin mir aber nicht 100%ig sicher) Kommt aber nicht oft vor (wobei es mir auch meistens nicht so auffällt wenn ich so ein Rüstungsteil finde, weil ich die sowieso fast nie brauche). An deiner Stelle würde ich es mal bei legendären oder verehrten Drachen (falls du Dawnguard hast und sie dir "über den Weg fliegen") versuchen, die haben meiner Erfahrung nach ganz gern recht teure Rüstungsteile "verschluckt". Oder auch in Truhen an einem Drachenhort, da sind auch gern teure Sachen drin.

Die einfachste Methode dürfte aber wirklich die von Grom vorgeschlagene sein, nämlich dir das Zeug einfach selber zu schmieden. Da ist dann das Level sowieso kaum ein Problem, solange du an Herzen und Ebenerz kommst ;)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Elderlord am 30.03.2015, 21:09
Dawnguard habe ich, aber die stärksten Drachen, die ich zu Gesicht bekomme, sind Blutdrachen. Und die haben nichts tolles bei sich. Ab welchem Level tauchen denn diese legendären Drachen auf?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Joahnne am 30.03.2015, 21:36
Puh, ab Level irgendwassechzig glaub ich. Verehrte Drachen vielleicht schon etwas früher. Verehrte Drachen kommen glaube ich auch häufiger vor, mir fliegen mit Level irgendwassiebzig praktisch nur noch solche über den Weg, während ich erst einen Legendären hatte... Also wirst du wohl leider noch etwas warten müssen, wenn du nicht schmieden willst/kannst. Allerdings ist das mit den Drachen sowieso auch nur Glücksspiel, insofern kannst du es genausogut auch in Truhen etc. versuchen. Ich wünsch dir jedenfalls viel Glück.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 30.03.2015, 22:43
Ich bin jetzt Lvl 75, habe schon unzählige Legendäre Drachen erledigt, und immer noch keine Deadra-Rüstung zusammen. Um ehrlich zu sein, kann ich mich nicht erinnern, jemals solche Rüstungsteile bei einem Drachen gefunden zu haben.

-> Schmieden
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Boby am 02.04.2015, 08:25
Kann mir jemand sagen wo mein Charakter das zweite Wort vom Schrei Feueratem lernen kann?
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Neo93 am 02.04.2015, 08:47
Der gute Klarix kann das :)
http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,27059.0.html (http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,27059.0.html)
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Doris211 am 10.07.2015, 11:54
Musst nur die Grundeigenschaften wie Leben, Magicka und Ausdauer belegen. Die anderen Fähigkeitspunkte kannst du nach belieben festlegen.
//EDIT Jonny: Auch kreativer Spam bleibt Spam. Verwarnung, das nächste Mal gibts nen Bann.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Delonono am 27.07.2015, 20:15
Lauf mal da hin wo du sie zuletzt gesehen hast. Such den umkreis ab. Ich hatte das selbe Problem. Ich musste sie nur ansprechen und sie ist mir wieder gefolgt.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fragil am 25.12.2015, 16:27
Ich habe mal eine Frage zu der Möglichkeit, Fertigkeiten legendär werden zu lassen:
Ich bin ein Assassine auf Level 53, der leichte Rüstung, Einhändig und Schleichen auf 100 hat. Ich weiß, dass wenn ich die legendär mache, ich alle Perks zurückbekomme und die Fähigkeiten auf 15 zurückgesetzt werden. Mein Problem ist jetzt, dass ich nicht weiß, ob die Gegner in den Dungeons nur an mein Level oder an meine Skills angepasst werden. Weil meine Befürchtung ist, dass wenn sie an mein Level angepasst werden, ich hoffnungslos underpowert bin. Andererseits habe ich aber die Befürchtung, dass ich, wenn ich sie nicht legendär mache, mit der Zeit viel zu schwach werde, weil ich ja nur mit für mich im Kampf unwichtigen Skills auflevel, dass den Gegnern aber egal ist. Meine Frage ist jetzt also, ob meine Überlegungen richtig sind, und wenn ja, wie ich das Problem umgehen kann.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Elderlord am 25.12.2015, 17:30
Du wirst nach dem Zurücksetzen eine ziemlich lange Zeit wesentlich schwächer als deine Gegner sein, da sich diese deinem Level anpassen. Darum rate ich dazu, die Hauptkampfskills auf 100 zu belassen, um irgendwelche Nebenskills (Magie ist hier besonders praktisch) hochzuleveln, die man dann zurücksetzen kann. Ich habe den Fehler gemacht, zu versuchen, einen Kampfmagier zum Assassinen umzuskillen. Inzwischen muss ich mich vor jedem Drachen verstecken ^^
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Hanrok am 26.12.2015, 14:05
Japp. Entweder nimmst du nur Nebenfertigkeiten, oder du hast idealerweise mehrere Kampfskills und setzt sie nach-und-nach zurück. Du solltest immer irgendwas auf 100 lassen, das ausreichend Schaden bei Gegnern verursachen kann. Und du solltest nach Möglichkeit keine Skills zurücksetzen, die deine Rüstungswerte oder Magie-Resistenzen aufrecht erhalten. Ansonsten wird's hardcore.

Konkret in deinem Fall würde ich erst einmal Schwere Rüstung und Zweihändig auf 100 bringen, bevor du irgendwas Legendär machst. Oder du steigst auf Magier um und meisterst Zerstörung und Veränderung / Beschwörung.
Titel: RE: Kleine Fragen zu Skyrim
Beitrag von: Fragil am 01.01.2016, 16:17
Ok, vielen Dank, dann werde ich mal versuchen, möglichst viele andere Skills auf 100 zu bringen.

Stand: 20.11.2017, 01:24