Nirn.de - Forum

Off Topic => Rollenspiele => Thema gestartet von: Elessar am 22.11.2009, 12:50

http://www.nirn.de/thread-24895

Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Elessar am 22.11.2009, 12:50
Seltsam, dass ich noch keinen Thread dazu hier gefunden habe. Hatte am Freitag die Gelegenheit, das Spiel zu installieren und zu spielen und wenn ich etwas bedaure, dann nur, dass ich wegen Marine nur noch am Wochenende Zeit habe um dieses Spiel zu spielen. Dragon Age ist für mich eines der besten Rollenspiele aller Zeiten geworden, und dabei habe ich es bisher nur ein Wochenende spielen können.

Die Atmosphäre ist toll, die Story macht Lust auf mehr, die Charaktere sind vielschichtig und sehr glaubwürdig, die Grafik ist vor allem bei den Charakteren absolut Spitze. Mich stört es dank der Atmosphäre auch nicht, dass die Welt nicht ganz frei, sondern in Gebiete aufgeteilt ist. Viel Zeit habe ich leider gerade nicht mehr, deshalb schreibe ich (diesmal) nicht viel. Man kann sich ja auch Reviews auf verschiedenen Seiten durchlesen um einen weiteren Eindruck zu bekommen.

Dragon Age Origins ist auf jeden Fall ein Spiel, dass ich allen Rollenspielern ohne zu zögern empfehlen würde. Risen war dagegen schon eine echte Enttäuschung.
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Alsan am 22.11.2009, 14:10
Habe das Spiel auch seit einiger Zeit und bin begeistert. Mich hat schon lange kein Spiel mehr derartig lange vor den Rechner gefesselt.

Was mich besonders beeindruckt, ist die enorme Entscheidungsfreiheit, die man hat. Kaum ein Quest, wo man nicht ständig Entscheidungen treffen muss, die meistens sogar mehr oder weniger stark den weiteren Spielablauf beeinflussen. Es ist aber nicht nur Gut/Böse da, sondern auch viele Bereiche dazwischen, wo man abwägen muss. Von frech, witzig, hinterhältig, intrigant, herzensgut, neutral, unbeteiligt, usw. alles dabei. ;)

Die Geschichte ist sehr spannend meiner Meinung nach, und man hat wirklich das Gefühl, man steht unter Zeitdruck (was natürlich nicht so ist).

Was mich ein wenig stört: Teilweise sind die Kämpfe extrem schwierig und können auf keine Weise umgangen werden. Das hat mir an einigen Stellen beinahe den kompletten Spielspaß geraubt und ich war teilweise kurz davor, aufzuhören mit dem Spiel. Letztendlich habe ich es dann doch immer noch knapp geschafft. Vielleicht nur verskillt?

Zu Risen: Fand nicht, dass das im Vergleich eine Enttäuschung war. Dragon Age ist für mich ein komplett anderes Spiel, das Risen nicht beeinflusst. ;)
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Fairas am 22.11.2009, 14:57
Hm zum Schwierigkeitsgrad, ich selber habe das Spiel nicht da es auf meinem PC nicht laufen würde, kenne aber jemand der spielt es auf schwer durch, braucht anscheinend aber recht lange dafür. Aber immerhin scheint es zu gehen...
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Necrodamus am 22.11.2009, 15:27
Ich bekomme am Donnerstag wahrsch. nen neuen PC. Und Dragon Age wird zweifelsohne eines der ersten Spiele sein, die ich mir im Anschluss kaufe.
Ich bin wirklich gespannt. Denn alles, was ich bisher gehört, gesehen und gelesen habe, hat mich sehr beeindruckt.
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Alsan am 22.11.2009, 19:21
@ Fårseti: Ich finde das mit den Taktikslots eigentlich eine sehr gute Idee. Habe damit meinen Nahkämpfern die entsprechenden Schritte zugewiesen und die machen das auch so. So kann ich mich größtenteils auf die Magierin (Morrigan) konzentrieren, weil die so viel kann, dass sich die Taktikslots da nicht lohnen.  :lachen:

Mehr Schritte manuell zuweisen fände ich aber auch gut. Gerade für Heiltränke o.Ä., damit die Leute danach gleich wieder angreifen.

Vielleicht poste ich auch mal ein paar Screenies.
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Alsan am 23.11.2009, 16:16
Zitat
Original von Fårseti
Wenn ich allen Mitgliedern all ihre Schritte zuweise laufen die Kämpfe weitaus effizienter ab. Wenn du dich so sehr auf diese Taktics vertiefst kann ja nichts bei rauskommen.  :P

Ich sehe ja was die Leute machen, und das ist genau das, was ich von denen will. Natürlich kann so ein einfacher Editor nicht das Eingreifen komplett ersetzen, weil einige Strategien dafür zu komplex sind. Danke trotzdem für den Tip, die Kämpfe auch mal zu steuern und meine Leute nicht einfach im Chaos totprügeln zu lassen, da wäre ich ja nie drauf gekommen. :P

Ändert nichts daran, dass ich so eine Reihenzuweisung auch sehr cool fände.
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Doge am 23.11.2009, 16:37
Ich finde das Spiel auch super. Endlich auch mal wieder ein Spiel, das sich traut, manchmal ein bisschen knifflig zu sein. Viel zu viele Spiele wollen nur noch von jedem Anfänger sofort geschafft werden können. Da ist Dragon Age eine angenehme Ausnahme. Das Speichern und Neuladen ist wie damals bei Gothic I und II  :)
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: 3.14ratte am 23.11.2009, 17:59
Mich hats auch schon in seinen Bann gezogen.

Bin grad im "Nichts" vor dem Endkampf mit dem Dämon der Trägheit, is verdammt knackig,

macht aber echt Laune, da versch. Taktiken auszuprobieren.

Der sich ständig aktualisierende Kodex beinhaltet zwar verdammt viel Text, aber auch hier kommt kaum Langeweile beim lesen auf.

Und die Story is auch der Hit, da reiht sich eine Sequenz an die andere, nur ein Manko ist, daß der eigene Char stumm bleibt, aber das kann man verschmerzen.
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Melvor am 23.11.2009, 18:14
Ich liebe das Spiel auch. Ändert sich eigentlich was an der Drop-Rate oder Qualität der Drops, je nachdem, welchen Schwierigkeitsgrad man wählt? Mir gefällt das Spiel ehrlich gesagt besser als Oblivion.

Hat das bei Euch mit den downloadbaren Inhalten geklappt? Bei mir leider nicht, trotzdem ich die Codes eingegeben habe.
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: 3.14ratte am 23.11.2009, 18:44
Die der Originalpackung beigefügten Codes für den Golem "Shale" sowie die "Blutdrachenrüstung" funktionieren bei mir einwandfrei.

Hab mir zusätzlich noch die "storage chest" als PI runtergeladen, was eine Truhe im Gruppenlager hinzufügt.

Was funktioniert denn bei dir nicht? @Melvor
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: PHofmann1984 am 27.11.2009, 11:44
DA:O ist meiner Meinung nach definitiv das Rollenspiel des Jahres, vielleicht das beste Spiel des Jahres überhaupt.
Endlich mal wieder fein ausgearbeitete Charaktere, ne gute Story mit passenden Wendungen und jede Menge Entscheidungsfreiheit.
Leider ist gerade in Denerim der Schwierigkeitsgrad teilweise zu happig wenns um Zufallskämpfe beim Reisen zw. zwei Orten geht.
Ich spiels gerade zum 2. mal durch, wollte eigentlich einen bösen Charakter machen konnte mich aber noch nicht wirklich dazu durchringen (bin halt doch ein guter Mensch)  :ugly:
Eigentlich hatte ich ja immer etwas Abstand zu klassischen Rollenspielen mit "rundenbasierten" Kämpfen, aber bereits seit Drakensang hat sich das geändert.
Das mit den Taktikslots kennt man ja bereits aus Final-Fantasy 12, hab allerdings bisher recht wenig Gebrauch davon gemacht.
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Elessar am 28.11.2009, 10:53
Zitat
Original von piratte
Bin grad im "Nichts" vor dem Endkampf mit dem Dämon der Trägheit, is verdammt knackig,
Das ist aber nicht der Endkampf im Nichts. Du hast nur die falschen Gesprächsoptionen gewählt. ;)

Zitat
Original von Fårseti
Ich muss auch sagen, dass ich die Tactics schon viel zu aufgeblasen finde. Das ist ja schon fast ein kompletter Scripteditor. Viel zuviele Möglichkeiten die allerdings dennoch nicht dazu führen, das die kämpfe von allein laufen.
Das ist aber Absicht. Mit dem Taktik-Editor soll man eine eigene KI programmieren können, wenn man möchte.

Zitat
Original von Alsan
Was mich ein wenig stört: Teilweise sind die Kämpfe extrem schwierig und können auf keine Weise umgangen werden. Das hat mir an einigen Stellen beinahe den kompletten Spielspaß geraubt und ich war teilweise kurz davor, aufzuhören mit dem Spiel. Letztendlich habe ich es dann doch immer noch knapp geschafft. Vielleicht nur verskillt?
Was spielst du denn für eine Klasse? Mit meinem Magier hatte ich bisher keine Probleme.
Wobei ich mir vorstellen könnte,
Spoiler
dass der Dämon oben im Leuchtfeuer-Turm (der übrigens nicht der Erzdämon ist) ohne Heilzauber extrem schwierig ist, denn wenn der einen Charakter greift und dann auf ihn einschlägt, kann dieser keinen Wundverband mehr nehmen...

Zitat
Original von Alsan
Zu Risen: Fand nicht, dass das im Vergleich eine Enttäuschung war. Dragon Age ist für mich ein komplett anderes Spiel, das Risen nicht beeinflusst. ;)
Das stimmt schon. Damit hatte ich mich auf einen Kommentar bezogen, den ich mal in einem anderen Forum gelesen hatte. Dort hat jemand Risen ziemlich hoch gelobt, fand das Spiel echt toll und meinte, das sei eines der besten Rollenspiele seit Jahren - und als Dragon Age rauskam meinte dieser, dass Risen für ihn dagegen schon eine Enttäuschung war.
Für mich war Risen auch ohne Dragon Age eine Enttäuschung. Story hat mich nicht gefesselt, Klassenwahl ist extrem an Fraktionen gebunden (mal abgesehen davon, dass ich nach 6 Stunden von vorne anfangen musste, weil ich als Zwangs-Rekrutierter kein Magier werden konnte... -.-) es gibt nur eine Stadt und eine Festung und das ganze Spiel entwickelte sich in ein stumpfes Ruinen abgrasen. Da fand ich Gothic 3 mit dem CP 1.73 viel besser, auch wenn die Story ebenfalls nicht wirklich fesselnd war.

PS: Weiß jemand, wo ich Fläschchen herbekommen kann? Habe Kräuter in Massen, nur an Fläschchen fehlt es mir, und bei den Händlern finde ich nix.
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Elessar am 28.11.2009, 14:41
Zitat
Original von Fårseti
1.: Wäre mir neu, wenn man den Trägheitsdämon wegquatschen könnte.
Ich hab's gemacht. ;)

Spoiler
Mit dem richtigen Gesprächsverlauf fordert der Dämon den Spieler zu einem Rätsel heraus, nimmt man an, stellt der Dämon einem drei Fragen, errät man alles bringt er Maus bei, sich in einem Bären zu verwandeln.

Zitat
Original von Fårseti
2.: Der Editor ist aufgeblasen aber nicht so sinnvoll wie er es sein sollte für diesen Zweck. Also entweder richtig oder garnicht. Eigentlich hätte ich gern eingestellt, dass Gegner die Eingefroren sind mit der Steinfaust zerschmettert werden sollen aber genau sowas funktioniert nicht.
Da hast du Recht. Hat mich aber nie gestört weil ich Magier spiele und solche Sachen selbst auslöse, und für die anderen Charaktere reichen mir die Möglichkeiten. :cool:
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: 3.14ratte am 28.11.2009, 16:10
Da haben wir uns wohl missverstanden

Spoiler
Ich meine den Kampf, nachdem man auf den versch. "Inseln" seine Gefährten befreit und danach den Dämon der Trägheit killen muss, der 3x neu spawnt, nachdem man ihn gelegt hat
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Elessar am 29.11.2009, 02:22
Zitat
Original von Fårseti
Oooh... den Dämon meinst du. Die Origin Story für den Magier. Ich ging vom Kampf gegen den Dämon aus der einen in den Fade schickt, wenn man wieder zum Circle of Magi zurückkehrt.
Da war ich noch nicht. >.>

Habe ja leider nicht viel Zeit zum spielen und es bisher nur geschafft, mich ein wenig im Wald umzusehen und mich schonmal in Schloss Redcliff reinzuschleichen. :o
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Necrodamus am 03.01.2010, 09:05
Ich hab mir gestern DA:O endlich auch zugelegt. Habs zwar schon installiert, aber noch nicht gespielt. Das einzige, was mich stört, ist, dass ich ein Problem mit der Freischaltung der Blutdrachenrüstung und des Golems Shale (und der dazugehörigen Quest) habe. Ich hoffe, dass ich das in den nächsten Tagen noch hinkriegen werde. Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich es jetzt gleich mal anspielen werde und hoffe, dass es so gut ist, wie ich denke.

/edit:
So, ich hab DA:O angespielt und muss sagen: HAMMER!
Schon lange hat mich kein Spiel mehr so fasziniert, wie dieses. Zugegeben, gleich am Anfang hatte ich so meine liebe Not mit der Kamera, aber jetzt läuft alles wie geschmiert. Mittlerweile konnte ich sogar meine Zusatzinhalte herunterladen und aktivieren können (Das is ein wenig blöd gemacht, aber wenn man erstmal weiß, wie mans machen muss, doch recht simpel).
Ich spiele einen Menschen-Krieger und will/werde aus dem nen Tank machen. Mal sehen, wie weit ich in nächster Zeit kommen werde. Jedenfalls bin ich von dem Spiel hellauf begeistert.
Besonders gut gefallen mir die vielen taktischen Möglichkeiten mit der Party und die hammermäßige Grafik. Die ist mir zwar generell nicht so wichtig, aber um eine schöne Grafik war ich trotzdem noch nie böse  ;)
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Necrodamus am 05.01.2010, 16:47
Ich habe jetzt gerade das Schloss von Redcliff aufgeräumt. Und dazu habe ich Connor getötet. Ehrlich gesagt, tats mir echt Leid, aber taktisch gesehen war das für mich die einzig mögliche Lösung.
Nur eins pisst mich an: Im Schloss waren alle meine Companions auch für diese Lösung, selbst Alistair. Morrigan kannte das zwar noch ne andere, aber letzendlich wars ihr egal. Und als ich dann nachher ins Lager der Gruppe zurückgegangen bin, hat Alistair mich übel zusammengestaucht, warum ich das getan habe. Da hab ich dann nachträglich einige Sympathien bei ihm verspielt.
Naja... Jetzt werde ich vermutlich erstmal nach der Asche suchen, um Arl Eamon zu kurieren.
Btw: Könnte mir bitte jemand sagen, von wem ich die Champion Spezialisierung lernen kann?
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Necrodamus am 05.01.2010, 17:44
Ahja, danke für die Info.
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Necrodamus am 10.01.2010, 15:35
Ich hoffe, dass man mir meinen Doppelpost nicht übel nimmt.

Heute Nacht habe ich mich der Geschehnisse im Turm des Zirkels angenommen und die Abscheulichkeiten vertrieben. War ne angenehme Abwechslung, nachdem ich neulich von der Quest "In Stein gefangen" etwas enttäuscht wurde. Die Quest war einfach zu leicht dafür, dass sie einem so einen großartigen Mitstreiter beschert. Btw: Ist Shale wirklich ein weiblicher Golem (falls es denn sowas überhaupt gibt)? Passt dann nämlich iwie nicht...

Egal. Jedenfalls bin ich mit meinem Off-Tank sehr erfolgreich und bin mit dem Hauptchar auch erst einmal gestorben. Nun frage ich mich aber, wie ich weiter machen soll. Einerseits würde es mich jucken, parallel dazu einen DPS-Schurken zu spielen, andererseits lässt mich die Story nicht los (hab heute Nacht vom Nichts geträumt  :spinner:) und ich würde ihr gerne mit meinem Krieger nachgehen und ihr meine ungeteilte Aufmerksamkeit widmen. Was würdet ihr tun?
MfG

Necrodamus
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Necrodamus am 10.01.2010, 18:25
Ah, vielen Dank!
Ich habe zwar schon einmal etwas über die Golems gelesen (im Wiki glaube ich), auch etwas über deren Entstehung (iwas mit nem Amboss), aber das wusste ich noch nicht.
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Durion Exampriel am 22.01.2010, 17:32
Wow ich liebe dieses Spiel.
All diese Entscheidungen am Ende, wirklich eine wunderschöne Geschichte.
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Necrodamus am 23.01.2010, 15:54
Tach.
Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Is eig. weniger ne Frage zum Spiel selbst, als mehr ne technische.
Wo finde ich normalerweise den Ordner, in dem DA die Saves speichert?
Benutze Windows 7.
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Necrodamus am 23.01.2010, 16:03
Ah, danke dir. Da hätte ich selbst nie hingefunden ^^
Da sind ja auch meine ganzen Screens  :ugly:
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Lycanus am 23.01.2010, 17:11
...
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: PHofmann1984 am 20.02.2010, 22:35
Hier mal ein kleiner Tip für alle die sich Lelianas Song nochmal anhören wollen ohne ein neues Spiel zu starten oder bei Youtube rumzuhängen.

Einfach in den Ordner "modules\single player\audio\sound" im Installationsordner gehen und dort nach "leliana_sings.fsb" suchen. Kann mit dem VLC-Player abgespielt werden, geht aber auch wenn man die Endung auf z.b. .wma ändert und mit dem MediaMonkey abspielt (andere Player konnt ich noch nicht testen).

Bin jetzt auch wieder am DA:O zocken............muss weg kann nicht mehr schreiben :D
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Lord Akkarin am 25.02.2010, 13:29
Ich hab mir das Spiel jetzt auch gekauft und bin echt begeistert davon.

Allerdings startet sich immer wenn ich DA:O spiele ca alle 5-7 Minuten mein Rechner einfach neu  :eek: . Ich hab die Grafikeinstellung bereits komplett nach unten geschraubt, spiele nur mehr auf 800x600 und habe auch den neusesten Grafiktreiber heruntergeladen und installiert.

Ich verwende zwar eine 7600 GT, aber da auf den Mindestanforderungen eine 6600 angeführt ist, dürfte dass auch kein Problem sein.
Erfülle auch an Sonsten alle anforderungen...

Würde mich über hilfe sehr freuen, da es doch ziemlich blöd ist, wenn man nur in 5 min. Intervallen spielen kann.

LG Akkarin
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Sgt. Fontanelli am 25.02.2010, 17:49
Check mal die Temperaturen.
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Felidae am 25.02.2010, 18:24
Was ich gern wissen würde: Ist die PC Version multilingual?

Dann würde ich es mir aus GB bestellen - die 50€ die sie hier noch haben wollen, finde ich etwas Wucher!
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Felidae am 25.02.2010, 20:21
Mmmmh, also nur Englisch? :(

Das ist ja wirklich schade... ich hab zwar nichts gegen Englisch, aber ich beherrsche das jetzt nicht so gut, dass ich nicht irgendwas überlesen könnte oder so...

Schade *schnief*
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Sgt. Fontanelli am 25.02.2010, 20:29
Zitat
Original von Fårseti
Am besten auch gleich die der CPU.
Damit waren alle Temperaturen gemeint. Deshalb keine weitere Aussage. ;)
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Beta Virus am 25.02.2010, 21:18
Also erstmal großes Lob an das Spiel, ist wirklich seit langem das Beste
Die ganzen Rollenspiele haben meiner Meinung nach genug gesiecht ;)
Ist einfach mal erfrischend anders, vor allem die Story hats mir angetan
Deswegen spiele ich das Spiel gerade zum zweiten Mal durch, diesmal aber schön böse *muha*

@Felidae:
Also ich habs auch aus GB, is mir hier dann doch zu teuer
Da das Ganze vom Verständnis dann doch recht kompliziert wird, hab ich mir nen Sprachpatch besorgt.
Is zwar nur für die Texte, aber das reicht ja schon ;)
Link (http://linksave.in/10356998094af598775b596)
Damit sind alle Texte und vor allem Untertitel auf deutsch
Für Sprache gibts auch noch was, is dann aber ne verdammt große Datei
Und Englisch is da eh besser :D
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Felidae am 25.02.2010, 22:14
Zitat
Original von Beta Virus
@Felidae:
Also ich habs auch aus GB, is mir hier dann doch zu teuer
Da das Ganze vom Verständnis dann doch recht kompliziert wird, hab ich mir nen Sprachpatch besorgt.
Is zwar nur für die Texte, aber das reicht ja schon ;)
Link (http://linksave.in/10356998094af598775b596)
Damit sind alle Texte und vor allem Untertitel auf deutsch
Für Sprache gibts auch noch was, is dann aber ne verdammt große Datei
Und Englisch is da eh besser :D
Wow, DAS ist ja klasse *strahl* Super danke! :)
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: PHofmann1984 am 26.02.2010, 11:27
Ich hatte mir die Englische Version von nem Arbeitskollegen ausgeliehen, kann mir nicht vorstellen dass die deutsche Vertonung da mithalten kann. Besonders die alte Eiche im Elfenwald wird wohl kaum so gut rüberkommen wenn man ihr Gereime ins Deutsche übersetzt.
Werd mir aber vermutlich irgendwann doch die deutsche Version kaufen wenns die im Bundle mit dem Addon gibt oder zumindest günstiger, hätte schon mal wieder Lust auf DAO
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Durion Exampriel am 26.02.2010, 11:45
Also bei meiner deutschen Version hab ich lange Zeit auf englisch gespielt, lässt sich in der Konfiguration bevor das Spiel startet umschalten.

Die Sprecher sind im Durchschnitt etwas besser aber mMn nicht so viel besser das es diese Sprachmische rechtfertig (Englische Sprache, deutsche Bücher,Namen, Untertitel usw)
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Lord Akkarin am 27.02.2010, 11:36
Also die durchschnittliche

GPU temperatur liegt bei 60°, die CPU bei 75°


Es hat zwar heut ca. 20 Minuten "durchgehalten" aber ist mir dann auch abgeschmiert....

Akkarin
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Lord Akkarin am 28.02.2010, 12:19
Sorry wegen dem Doppelpsot, aber mir ist gerade etwas aufgefallen:

Bisher ist mir das Spiel immer bei Verschiedenen Orten abgestürzt, jetzt aber ist es mir bereits das 3. mal bei der selben Stelle abgeschmiert

Spoiler
In der Kammer der Phylakterien, kurz nachdem ichJowans Phylakterium nehme.

Hoffe, dass iwer eine Ahnung hat, woran das liegen könnte, da es auch bei meinem neuen Char (Zwerg) abstürzt...


PS. Die Normaltempraturen liegen bei

50° GPU
60° CPU

also hat sich nicht viel (10-15°) bei der Temp. verändert.

LG Akkarin
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Lord Akkarin am 02.03.2010, 17:06
Ok leute, das Problem hat sich gelöst :)

Lag doch an den Temperaturen. Dem CPU ist's zu heiß geworden, bzw. hat zu wenig Luft bekommen und da er nicht mehr der Jüngste ist, hat ihn das ziemlich "umgeworfen".

Aber danke, an alle die mir geholfen haben...

Und damit ich noch ein bisschen was zum Thema von mir gebe:



Ich finde die Sprecher auch in der Deutschen Version sehr überzeugend gespielt. Um Längen besser als in manch anderen Spielen!
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: geo999 am 18.06.2010, 17:50
Kann es sein, dass auch die Synchronsprecherin von King of Queens dabei ist? =D
Ich habe heute bemerkt, dass lelianas Stimme mich etwas daran erinnert (:
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Thunderbird am 18.06.2010, 19:31
Zitat
Original von geo999
Kann es sein, dass auch die Synchronsprecherin von King of Queens dabei ist? =D
Ich habe heute bemerkt, dass lelianas Stimme mich etwas daran erinnert (:

Carry & Doug sind beide mit von der Partie.
Titel: Dragon Age Origins
Beitrag von: Tes V for 2010 am 25.09.2010, 12:35
der thread ist jetzt ja schon etwas länger nicht mehr genutzt worden, aber dragon age ist für mich eine wiederbelebung wert.

ich habe noch nicht soo viel gespielt, erst ca. 15 stunden.
aber auch ich bin bisher begeistert, dragon age erinnert mich an die gute,
alte zeit von Baldurs Gate II, biowares meisterwerk.
allein schon die tatsache, dass man je nach rasse und klasse eine der 6 oder 7
verschiedenen und jeweils mehrstündigen einführungsgeschichten spielt.
manche spiele wären danach schon vorbei, DA fängt erst richtig an.
mit am meisten gefällt mir das kampfsystem, wo taktik und planung gefragt ist.
hinzu kommen da die wirklich geilen animationen, die die kämpfe - wenn man mal 10 sekunden genießen kann,
weil der gegner einen nicht ständig zum leertaste-drücken zwingt - super aussehen lassen.
die unzähligen dialoge und auswahlmöglichkeiten tun dann ihr übriges ;)
Titel: RE: Dragon Age Origins
Beitrag von: Felidae am 10.07.2011, 12:14
Sooo ... dank Steam-Summer-Sale bin ich jetzt auch stolze Besitzerin der Dragon Age: Origins - Ultimate Edition *freu*

Mich würde aber jetzt mal interessieren, ob es im Lager nicht vllt irgendwo eine Kiste oder ähnliches gibt, in dem ich einige Dinge ablegen, also lagern kann? Mein Familienschwert möchte ich nicht verkaufen, aber es dauernd mit mir herumschleppen möchte ich auch nicht :(
Gibt es das irgendwo, hab ich es einfach nur übersehen? Oder habe ich Pech gehabt? :(
Titel: RE: Dragon Age Origins
Beitrag von: 255 am 10.07.2011, 12:24
Ich habe so eine Kiste bisher auch nicht gefunden. Die Einzige Möglichkeit, die mir bisher eingefallen ist, ist es dein Schwert irgendeinem Charakter im Lager auszurüsten, den du nicht brauchst und damit auch nicht in deiner Party mitnimmst, wenn du das Lager verlässt.
Titel: RE: Dragon Age Origins
Beitrag von: Wulfgar am 10.07.2011, 12:26
In Vanilla-DAO gibt es eine derartige Truhe nicht. Diese Mod hier (http://social.bioware.com/project/463/) müsste schon Abhilfe schaffen. Gibt natürlich noch andere, umfangreichere Aufbewahrungs-Mod.


L.G. Wulfgar
Titel: RE: Dragon Age Origins
Beitrag von: Felidae am 10.07.2011, 16:27
Oh super, danke euch :)

Jetzt muss ich nur noch die DLC's zum laufen kriegen ^^
Titel: RE: Dragon Age Origins
Beitrag von: 255 am 31.03.2012, 19:41
Hallo!

Weiß hier zufällig jemand was passiert, wenn ich einen Feuerzauber auf einen eingefrorenen Gegner zaubere? Wird der dann aufgetaut oder bleibt er gefroren?

Ich möchte DA:O mal wieder als Magier spielen und diesmal mindestens 2 der Elementarzauberlinien skillen, kann mich aber noch nicht wirklich entscheiden welche. Feuer macht alleine am meisten Schaden, Blitz hat mehr verschiedene Angriffszauber als Eis und Eis kann dafür einfrieren.

Außerdem kann man ja mit Blitz und Eis zusammen mit Zaubermacht diesen Jahundertsturm Kombizauber zaubern, wobei ich nicht weiß, ob der stärker ist als eine Kombination aus Inferno und Blitzsturm oder Inferno und Blizzard (<- geht letzteres überhaupt oder heben die sich gegenseitig auf?)

Gruß
255
Titel: RE: Dragon Age Origins
Beitrag von: Felidae am 31.03.2012, 20:20
Mmmmh ich würd sagen: probier es aus? :)
Titel: RE: Dragon Age Origins
Beitrag von: 255 am 31.03.2012, 21:16
Hmmm... werde ich auch machen, wenn ich keine Antwort bekomme. ;)
Aber da das eine Weile dauern könnte un dich eh erst in einer weile wieder spielen werde, kann ich ja inzwischen auf eine Antwort hoffen.

Edit:
So, ich habe ein bisschen rumgesucht und rumgerechnet und habe gelesen, dass Blizzard die Feuerresistenz aller Betroffenen erhöht, d.h. Eis + Feuer ist sowieso Mist.

Die Inferno + Blitzsturm Kombo macht nach den Formeln aus dem DA-Wiki 96% des Schadens des Jahrhundertsturms und kostet dabei nur 55% des Manas.
Sie hat aber nur einen halb so großen Radius.
Außerdem wird ein Teil der Manakosten (100 von insgesamt 220 Punkten) erst NACH dem Aktivieren des Jahrhundertsturms abgezogen. Hat man zu diesem Zeitpunkt schon weniger als 100 Mana, geht das Mana nur auf 0 runter. Außerdem werden diese 100 Punkte immer vom Mana abgezogen, selbst wenn Blutmagie aktiviert ist. D.h. die Kosten der beiden Kombis sind schwer zu vergleichen und schwanken zwischen Gleichstand und 120:220.

Wenn ich die Feuerzauber erlerne, kann ich zusätzlich noch Feuerbälle werfen, wenn ich die Eiszauber lerne kann ich zusätzlich meine Gegner einfrieren.

Vielleicht lasse ich auch Morrigan die Eiszauber erlenen, meinen Hauptcharakter Feuer und Blitz und zaubere dann Jahrhundertstürme und Infernos zusammen.

Wollte nur mal meine Gedanken mitteilen, falls sich jemand hier noch für diesen Thread interessiert.
255. :ugly:

Stand: 11.12.2017, 23:43