Nirn.de - Forum

The Elder Scrolls V: Skyrim => Hilfe & Tipps => Hauptquest => Thema gestartet von: klarix am 11.11.2011, 14:56

http://www.nirn.de/thread-27098

Titel: Quest 15: Paarthurnax
Beitrag von: klarix am 11.11.2011, 14:56
<< 14 - Der Gefallene (http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,27097.0.html)
(http://www.nirn.de/dynamic/text/45-Paarthurnax.png)
- Akt 3: Quest 15 - Das Ende des weißen Drachen -
16 - Eine unendliche Geschichte  >> (http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,27099.0.html)




Auftraggeber: Esbern

Region: Hals der Welt

Belohnung: Weitere Zusammenarbeit mit den Klingen (siehe Auswirkungen)


Voraussetzungen

Quest "Alduins Fluch"


Schnelldurchgang

Der allgemeine Hass der Klingen auf Drachen macht auch vor Paarthurnax nicht halt. Esbern verlangt seinen Tod, bevor er bereit ist, weitere Hilfe zu leisten.


Questbeschreibung

Es ist eine optionale Quest, die den Spieler vor eine Entscheidung stellt: Entweder weiter die Klingen unterstützen oder dem Weg der Stimme folgen.
Nach dem scheinbaren Sieg über Alduin auf dem Hals der Welt, kann man mit Meister Arngeir oder Esbern über weiteres Vorgehen sprechen. Beide, wie auch Paarthurnax zuvor, sehen den Fang eines Drachen in der Drachenfeste als eine gute Möglichkeit, Alduin aufzuspüren. Doch Esbern erwähnt noch zusätzlich, dass er herausgefunden hat, wer der Anführer der Graubärte ist: Ein Drache (was der Spieler bereits seit längerem weiß). Esbern nennt Paarthurnax Alduins rechte Hand und macht ihn für unzählige Gräueltaten verantwortlich, die im Drachenkrieg begangen wurden. Die Klingen würden ihn seit Jahrhunderten jagen, aber er wurde von den Graubärten und dann von den Kaisern beschützt. Esbern will, dass Paarthurnax für seine Verbrechen mit dem Leben bezahlt und verweigert weitere Hilfe, bis das geschehen ist.

Man kann nicht mit Esbern darüber diskutieren, dass Paarthurnax friedlich dem Weg der Stimme folgt und nur meditiert. Esbern ist sich dessen zwar bewusst, dass Paarthurnax sich schon vor Jahrtausenden gegen Alduin gestellt hat und dabei half, den Drachenkult zu vernichten. All das würde jedoch seine früheren Taten nicht entschuldigen und Esbern ist es auch egal, ob Paarthurnax die Vergangenheit bereut oder nicht. Esbern fühlt sich an seinen Klingen-Schwur gebunden und verlangt unnachgiebig und gnadenlos seinen Tod.

Auch Delphine ist der Meinung, dass Paarthurnax den Tod verdient hat und hat dem Spieler nichts zu sagen, solange der Drache noch lebt. Typisch trocken bringt sie es auf den Punkt: Man soll die Wahl treffen. Entweder ist man für oder gegen die Klingen.

Töte Paarthurnax
Man findet den weißen Drachen wie immer auf dem Hals der Welt. Man kann ihn mit den Vorwürfen der Klingen konfrontieren. Er hat für das Misstrauen der Klingen vollstes Verständnis und erklärt, dass er nun mal als Drache geboren ist - mit all dem Willen zur Macht. Doch er hat gelernt, diesen Wesenszug durch Meditation und lange Studien des Weges der Stimme zu unterdrücken.

Um Paarthurnax in den Kampf zu bringen, muss man ihn viermal schlagen. Dann hebt er ab und greift an. Der Kampf gestaltet sich, wie ein normaler Drachenkampf. Mit JOOR ZAH FRUL (Drachenfall) kann man ihn am Boden halten. Er ist nicht stärker als ein durchschnittlicher Drache. Am Ende bleiben nur Knochen und Schuppen... und vielleicht ein mulmiges Gefühl.

(http://www.nirn.de/files/26894/1622-DySrfk/TES5_13232.jpg)

Sprich mit Delphine
Wieder im Tempel der Himmelszuflucht ist Delphine froh, den Spieler auf ihrer Seite zu wissen.
Damit endet diese optionale Quest.


Auswirkungen der Quest
Diese Quest hat keine Auswirkung auf den weiteren Verlauf der Hauptquest und berührt keine andere Quest - außer den der Klingen oder der Graubärte.

Folgende Änderungen ergeben sich bei den Nebenquests:





Video


Bekannte Fehler


Tipps & Anmerkungen






Titel: Quest 15: Paarthurnax (reserviert)
Beitrag von: klarix am 11.11.2011, 16:48
(reserviert)

Stand: 18.10.2017, 02:24