Nirn.de - Forum

The Elder Scrolls V: Skyrim => Hilfe & Tipps => Daedra-Quests => Thema gestartet von: klarix am 19.11.2011, 19:35

http://www.nirn.de/thread-27452

Titel: Azura: Der Schwarze Stern
Beitrag von: klarix am 19.11.2011, 19:35
(http://www.nirn.de/dynamic/text/45-Der-Schwarze-Stern.png)
- Daedra-Quest: Azura -



Questgeber: Azura (durch Aranea Ienith)

Region: Schrein von Azura, Magierakademie, Winterfeste, Ilinaltas Tiefe, Azuras Stern oder Der Schwarze Stern

Belohnung: Azuras Stern oder Der Schwarze Stern


Voraussetzungen

(keine)


Schnelldurchgang

Azuras Stern wurde korrumpiert und sie möchte ihn wieder scheinen lassen. Sie offenbart ihrer Priesterin Aranea eine Vision, wo und bei wem man nachfragen muss, um den Stern zu erlangen. Wenn man den zerbrochenen Stern geborgen hat, kann man entscheiden, wie er in Zukunft funktionieren soll.


Questbeschreibung

Auf die Daedra Azura und ihren Schrein wird man zufällig aufmerksam gemacht, wenn man sich bei Wirten in Gaststätten über Neuigkeiten und Gerüchte erkundigt. Sobald jemand das Thema angesprochen hat, bekommt man eine Kartenmarkierung.

(http://www.nirn.de/files/26894/1801-9dxCp7/TES5_14215.jpg)

Besuche den Schrein von Azura
Der Schrein liegt auf einem Berggipfel Südwestlich von Winterfeste. Es gibt zwei Routen, die zu ihm führen. Einmal von Norden, z.B. von Saarthal aus und die einfachere zweigt westlich von der Straße nach Winterfeste ab. Der Schrein wird dominiert von einer kolossalen Azura-Statue, die kilometerweit von anderen Bergketten sichtbar ist.
Zu Füßen der Statue befindet sich ein Altar, an dem eine einsame Priesterin - Aranea Ienith - zu Azura betet. Spricht man sie an, erklärt sie, dass Azura dieses Treffen voraussah und den Spieler als ihren Champion ausgewählt hat. Man wird von Aranea aufgeklärt, dass Azura eine mächtige daedrische Göttin der Morgen- und Abenddämmerung ist. Sie führt ihre Anhänger durch das Zwielicht der Zukunft und der Schrein wurde ihr zu Ehren von den Dunkelelfen erbaut, als sie von 200 Jahren nach dem Vulkanausbruch aus Morrowind flohen.

Dann erklärt sie, dass man eine Festung aufsuchen muss - "bedroht und doch unberührt vom Wasser" - und dort einen Elfenmagier findet, "der den hellsten Stern schwarz wie die Nacht scheinen lassen kann". Sie fügt hinzu, dass Azuras Zeichen zwar rätselhaft, aber immer richtig sind. Sie glaubt, dass es sich bei der Festung um die Magierakademie handelt. Dort soll man nach dem Elfenverzauberer fragen.

Finde den Elfenmagier aus Araneas Vision1
Hat man noch keinen Zugang zur Akademie, kann man das schnell mit der kurzen Aufnahmeprüfung (http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,27199.0.html) erledigen.
Es hat für die Azura-Aufgabe keine Bedeutung, von wem man in der Akademie Informationen bekommt. Man kann sich z.B. an Mirabelle, Faralda, Nirya, Colette, Tolfdir oder Drevis wenden - wen man zuerst antrifft. Sie alle antworten mehr oder weniger ausweichend, aber man erfährt, dass es vor ein paar Jahren einen bedauerlichen Vorfall gegeben hat. Daraufhin wurde der Magier Nelacar aus der Akademie ausgeschlossen. Man würde ihn aber im Gasthaus "Frostiges Feuer" finden.

Sprich mit Nelacar
Man findet den Magier im Nebenzimmer des besagten Gasthauses in Winterfeste.
Nachdem man Nelacar mit Überzeugung oder Bezahlung dazu gebracht hat, über das Thema zu sprechen, erzählt er seine Geschichte: Er hat früher an der Akademie unter einem Magier Malyn Varen gearbeitet, der herausfinden wollte, wie der einzigartige Seelenstein Azuras funktionierte. Die Gruppe hasste die Daedra, weil sie die Sterblichen für ihre Zwecke benutzten. An Azuras Stern wollten sie demonstrieren, dass man die daedrische Macht brechen kann. Niemand wusste jedoch, dass Malyn sterbenskrank war. Er wollte den Stern so verändern, dass Azuras magische Beschränkung auf weiße Seelen eliminiert wird. Dann wollte er seine Seele dorthin transferieren, um unsterblich zu werden. Doch je länger er an dem Stein gearbeitet hatte, desto stärker wurde sein Verstand von Azuras Magie beschädigt. In seinem Wahn kamen Schüler zu Tode und man verbannte ihn von der Akademie. Er zog sich mit ein paar loyalen Schülern nach Ilinaltas Tiefe zurück und man hörte von ihm nichts mehr. Nelacar kam nach Winterfeste zurück und widmet sich seinen eigenen Forschungen.

(http://www.nirn.de/files/26894/1807-GNnOG7/TES5_14328.jpg)

Finde Azuras Stern
Das Ziel liegt am Nordufer des Ilinaltasees und kann z.B. erreicht werden, wenn man von Weißlauf auf der Straße nach Westen reist und die Abzweigung nach Falkenring nimmt. Den See kann man auch erreichen, wenn man in Flusswald die Straße nach Westen nimmt.
Ilinaltas Tiefe ist eine Burg, die vor Jahren im See halb versunken ist. Den Grund erfährt man am Ende der Erkundung. Die heutige Ruine kann man nur über die westliche der zwei Falltüren betreten.

Gleich im Eingangsraum stößt man auf ein aufgehängtes Skelett eines Fischers, das hier wohl zur Abschreckung von Neugierigen angebracht wurde. Auch die Knochen und blutbespritzte Steine im nächsten Raum mit Doppelwasserfall dienen dem gleichen Zweck. Man kann zunächst nur nach links/Westen gehen und erreicht nach ein paar Gängen ein Esszimmer. Spätestens jetzt wird klar, dass hier Totenbeschwörer leben. In der angrenzenden Küche wacht ein Skelett, diesmal nicht ganz tot.

Man kommt in einen Raum, der halb unter Wasser liegt. Taucht man, erreicht man einen Nebenraum mit einer Truhe und einem Lehrbuch an der Decke (Veränderung). Es folgt ein Bereich mit zwei Schlafräumen (im größeren steht eine Truhe). Man wird spätestens hier von weiteren Nekromanten angegriffen und im nächsten Raum sogar von einem Meister. Neben dem Altar und der großen Truhe können noch Sachen hinter einer verschlossener Tür unter Wasser gefunden werden.

Durch ein paar Gänge und Treppen kommt man wieder in den Raum mit dem doppelten Wasserfall. Man hat also eine Runde gemacht und ist jetzt ein Stockwerk höher. Doch plötzlich ist eine Steinrampe da, über die man nach unten gehen kann. Die war beim ersten Betreten des Raums nicht da...

(http://www.nirn.de/files/26894/1814-PYGUZS/TES5_14294.jpg) (http://www.nirn.de/files/26894/1816-wFUmzN/TES5_14293.jpg)
Die Steinrampe rechts ist erst nach dem Rundgang zum oberen Stockwerk da (Bilder etwas aufgehellt).

Man sollte aber oben bleiben und dem Wasser nachgehen. Dort ist eine Tür zum zweiten Bereich der Burg - Ilinaltas Sintflut. Diese Tür ist nur während der Quest zugänglich.

(http://www.nirn.de/files/26894/1817-6lzrMm/TES5_14296.jpg) (http://www.nirn.de/files/26894/1818-fw9pEC/TES5_14295.jpg)
Zugang zu Ilinaltas Sintflut vor und während der Quest.

Man kommt in einen Raum, in dem sich Totenbeschwörer über die Notwendigkeit unterhalten, eine weitere Seele für ihre Experimente zu beschaffen. Sie machen sich Sorgen, denn es würde auffallen, so bald wieder einen Dorfbewohner verschwinden zu lassen. Sie einigen sich darauf, einen weiteren Anhänger zu opfern und die Wahl fällt auf einen Lehrling Haerlon, der kein großer Verlust sein würde.

Doch sie werden die nächsten Minuten nicht überleben. Der Weg führt danach in eine Passage mit mehreren Zellen. Danach betritt man den überschwemmten Ostturm, wo ein Meister-Totenbeschwörer experimentiert.

(http://www.nirn.de/files/26894/1822-UfdBVG/TES5_14314.jpg)

Steigt man die Turmtreppen hoch, erreicht man ganz oben schließlich den Raum, in dem Malyn Varen gearbeitet hat und gestorben ist. Neben seinem Skelett findet man seine Aufzeichnungen und den beschädigten Stern von Azura.

Bringe den Stern zu Aranea oder Bringe den Stern zu Nelacar
Man muss ich jetzt entscheiden, wer den zerbrochenen Stern wieder in Ordnung bringen soll. Bei Azura wird daraus der bekannte Seelenstein, der bei Entladung nicht verschwindet. Allerdings wird er nur weiße Seelen aufnehmen können, jedoch alle möglichen Seelengrößen. Nelacar hingegen wird den Stern so reparieren, dass damit nur schwarze Seelen (also nur von Personen) immer wieder aufgenommen werden können. 2

Entscheidet man sich für die traditionellen Eigenschaften von Azuras Stern, handelt man auch im Sinne der daedrischen Göttin.
Am Schrein von Azura ist Aranea erfreut, den Stern wieder zu sehen. Man händigt ihn ihr aus und sie bittet Azura, dem Stein zu seiner ursprünglichen Reinheit zu verhelfen. Dann spricht Azura höchstpersönlich zum Spieler und erklärt, dass der Stern Malyn Varens Seele beinhaltet. Sie will den Spieler dorthin schicken, damit er Malyns Seele bannen kann. Sobald man dafür bereit ist, soll man es sagen.

Sage Azura, du wärest bereit, den Stern zu betreten.
Während man von Azura in die Welt des Seelensteins transportiert wird, hört man ihre beruhigenden Worte, dass sie über den Spieler wacht. Man soll Vertrauen haben.

Nelacar ist erstaunt, dass man Azuras Stern gefunden hat und sieht jetzt eine Chance, die Dinge in Ordnung zu bringen. Er möchte Malyns Arbeit beenden, so wie es vor seinem Wahnsinn geplant war: Den Stern von Azura trennen, so dass er nur noch schwarze Seelen aufnehmen kann.
Er untersucht den zerbrochenen Stern und entdeckt Malyn Varens Seele darin. Mehr noch, der Stern ist in einem labilen Zustand und braucht immer wieder Seelen, um sich zu erhalten. Reparieren kann man das erst, wenn der Stein von Malyns Seele bereinigt wurde. Man bräuchte eine Seele, die bereit wäre, Malyn von innen zu überwältigen. Es ist Nelacar bewusst, dass man sich ihm damit völlig ausliefert.

Sage Nelacar, du wärest bereit, den Stern zu betreten.
Nelacar will eine Seelenfalle wirken, aber den Körper des Spielers gerade so eben am Leben erhalten. Sobald man Malyns Seele vernichtet hat, wird Nelacar die Seele des Spielers wie mit einer magischen Halteleine wieder zurück in seinen Körper ziehen.

Vernichte Malyn Varens Seele
Unabhängig davon, von wem man in den Stern geschickt wurde, muss man jetzt Malyn finden und bekämpfen. Zunächst glaubt Malyn, dass seine Anhänger ihm eine frische Seele geschickt haben, doch bald merkt er, dass diesmal irgendetwas nicht stimmt. Er läuft weg und man muss zuerst bis zu drei Dremora bezwingen, die sich in den Weg stellen. Bevor man weiter geht, um Malyn zu stellen, sollte man sich heilen und ggf. Blitzresistenz aktivieren. Malyn ist sich seiner sehr sicher, da er die Sterblichkeit bezwungen hat. Doch wenn man seine Blitzzauber erträgt, wird man ihn schnell besiegen können.

(http://www.nirn.de/files/26894/1837-dsiVMa/TES5_14440.jpg)

Nachdem man Malyn Varens Seele vernichtet hat, vernimmt man Azuras Worte, dass man sich keine Sorgen machen soll. Plötzlich steht man wieder am Schrein und Azura verkündet, dass ihr Stern wieder hergestellt und Malyns Seele dem Reich des Vergessens überantwortet wäre. Man hätte sich tapfer geschlagen und wie vorherbestimmt, steht es dem Spieler jetzt frei, ihren Stern nach eigenem Ermessen zu benutzen.

Danach wird man von Aranea angesprochen und erfährt, dass ihre Aufgabe am Schrein erfüllt ist und sie sich geehrt fühlen würde, den Wächter des Sterns zu begleiten. Sie hätte somit eine neue Aufgabe. Aranea ist eine fähige Magierin und würde ihre Zauber für den Spieler einsetzen, ihn beschützen und seine Feinde besiegen.
Man kann Aranea sofort mitnehmen oder sie am Schrein lassen und irgendwann später abholen. Sie wird sich weiter um den Schrein kümmern, bis man sie als Begleitung braucht.

Wenn man danach Nelacar besucht, ist er unfreundlich und abweisend. Er würde keine Geschäfte mit Azuras Anhängern machen. Trotzdem kann man mit ihm noch Handel treiben.

Sobald man Malyn Varens Seele besiegt hat, hört man Nelacars Worte, dass er dabei ist, die Seele des Spielers da wieder herauszuholen.
Etwas benommen findet man sich daraufhin in Nelacars Arbeitszimmer im "Frostigen Feuer" wieder. Er berichtet, dass es geschafft ist - der Stern wurde von Azura getrennt und man kann ihn jetzt nutzen, um schwarze Seelen für Verzauberungen zu fangen. Der Stern wird niemals verfallen, kann aber weißen Seelen niedriger Kreaturen nicht mehr aufnehmen. Man hätte die Daedra ausgetrickst und wäre immer noch am Leben. Nelacar gratuliert, will aber dieses Kapitel seines Lebens lieber hinter sich lassen.

Besucht man danach Azuras Schrein, hat Aranea nur eines zu sagen:
"- Verlasst den Schrein, Gotteslästerer, bevor ich Euch dafür töte, Azuras Artefakt beschmutzt zu haben."

Damit endet diese daedrische Quest, egal welche Farbe der Stern jetzt besitzt.



@@NSF:FOOTNOTELIST@@


Video


Bekannte Fehler


Tipps & Anmerkungen




Titel: Azura: Der Schwarze Stern (reserviert)
Beitrag von: klarix am 19.11.2011, 19:35
(reserviert)
Titel: Azuras Stern-Problem mit Nelacar
Beitrag von: Tim11 am 17.12.2011, 13:08
Hallo Leute ich hoffe ihr könnt mir helfen. So ich hab den Azuras Stern und hab mich entschlossen ihn Nelacar zu geben. Und nun kommt mein Problem:

Ich gebe ihm den Stein er sagt, einen Moment er schaut sich ihn an. Nach kurzer Zeit spreche ich ihn wieder an und erzählt mir so allerlei. Dann fragt er mich ob ich bereit bin, in den Stein zu gehen und den Magier auszuschalten.

Ok ich sage ja und er fängt an mit den Worten „stillstehen kann ein bisschen wehtun“ und lila oder blaue Blitze kommen aus seinen Händen….und so stehe ich dann da und warte das was passiert.

Bin ich zu ungeduldig??? Hab 5 Minuten so dagestanden, kann nicht reden und nicht laufen, nur mich drehen und die Sichtweise ändern.

Was mache ich falsch und wie lief das bei euch ab???

Ich hoffe nicht es liegt daran, das ich bei einem Vorquest ihm sein Stab geklaut hab^^Ich hab dafür auch kein Speicherstand mehr.

Übrings falls das Wichtig ist ich spiele die XBOX 360 Version.

Da ich nicht weiß ob es ein Bug oder an mir liegt, poste ich es hier. Sorry, wenn es Falsch ist.
Titel: RE: Azura: Der Schwarze Stern
Beitrag von: Osymandias am 18.12.2011, 21:01
Also erstmal ist es ein Bug, eigentlich solltest du nach kurzer Zeit (keine 20 Sekunden) im Stern selbst stehen.
hm mist wollte dir gerade nen Konsolen Befehl geben um in den Stern reinzukommen :S und guck nochmal drüber... Xbox  :(
Naja für alle die für Nelacar den stern brauchen und das gleiche Problem haben die könnten es mit "setstage DA01 65" bzw. 75 (mit 65 sagt ihr: "Ich bin bereit den Stern zu betreten" mit 75: "Seid ihr im Stern angekommen und solt den Magier töten" beides bezieht sich auf Nelacar)
mfg Osymandias

Stand: 24.10.2017, 06:02