Nirn.de - Forum

The Elder Scrolls V: Skyrim => Hilfe & Tipps => Daedra-Quests => Thema gestartet von: klarix am 19.11.2011, 19:41

http://www.nirn.de/thread-27454

Titel: Clavicus Vile: Der beste Freund eines Daedra
Beitrag von: klarix am 19.11.2011, 19:41
(http://www.nirn.de/dynamic/text/45-Der-beste-Freund-eines-Daedra.png)
- Daedra-Quest: Clavicus Vile -



Questgeber: Barbas

Region: Falkenring, Haemars Höhle, Haemars Schande, Reiffelsenhöhle

Belohnung: Axt der Reue oder Maske von Clavicus Vile


Voraussetzungen

Level 10


Schnelldurchgang

Clavicus Vile und sein Hund Barbas haben sich zerstritten. Um sie wieder zu vereinen, sucht Barbas einen fähigen Helfer. Am vampirverseuchten Schrein bekommt man die Aufgabe, eine antike Axt zu bergen. Danach hat man die Wahl, sie zu behalten, oder mit der Maske von Clavicus Vile belohnt zu werden.


Questbeschreibung

Hat man die Stufe 10 erreicht, wird man am Stadttor in Falkenring von einem Wachsoldaten gefragt, ob man einen Hund gesehen hätte. Unabhängig von der Antwort wird man an den örtlichen Schmied Lod verwiesen.

Sprich mit Lod
Man findet Lod in oder vor seiner Schmiede. Er hat einen Hund in der Näher der Stadt herumstreunen sehen und könnte ihn als Begleitung gut gebrauchen. Man bekommt etwas Fleisch und den Auftrag, den Hund zu fangen. Ist man wortgewandt, kann man noch einen Goldvorschuss bekommen.

(http://www.nirn.de/files/26894/2071-IUqkGI/TES5_16189.jpg)
Der sprechende Hund auf der Suche nach Hilfe.

Finde den Hund vor Falkenring
Dank des Questpfeils findet man den Hund schnell auf der Straße südwestlich der Stadt. Nähert man sich ihm, wird man unerwartet angesprochen. Er stellt sich als Barbas vor und erklärt, dass es in Himmelsrand fliegende Echsen und zweibeinige Katzen gibt - man solle sich also nicht über einen sprechenden Hund wundern. Sein Meister und er hätten vor ein paar Jahren ein Zerwürfnis und die Dinge wurden etwas hitzig. Barbas wurde rausgeworfen, bis er jemanden findet, der die Meinungsverschiedenheit beilegen kann. Schnell stellt er auch klar, dass sein Meister Clavicus Vile ist - Daedrafürst der Wünsche. Offenbar ist seine Macht ohne Barbas begrenzt, so dass er sich nur in der Nähe seines Schreins manifestieren kann. Es gibt einen in Haemars Schande und Barbas bittet, ihn dorthin zu begleiten.

Reise mit Barbas zum Schrein von Clavicus Vile 1
Barbas wendet sich nach Osten und man kann versuchen, ihm auf der langen Reise zu folgen. Es könnte jedoch stressig werden, mit ihm Schritt zu halten. Aber an der Banditenbrücke oder am Osttor in Helgen kann man ihn einholen, wenn er mutig jeden Gegner angreift.

(http://www.nirn.de/files/26894/2075-AWDcGL/TES5_16217.jpg)
Der Eingang zur Haemars Höhle liegt an einer Kurve der gewundenen Bergstraße.

Der Schrein befindet sich zwar in Haemars Schande, ist aber anfangs nur über Haemars Höhle zu erreichen. Diese eisigen Felstunnel wurden von Vampiren aller Art und ihren Dienern eingenommen. Hat man sich durch die kalte Höhle durchgekämpft, betritt man die ebenso eisige Haemars Schande, wo neben weiteren Vampiren auch Achtbeiner lauern. Beim Säubern des Bereichs wird man tatkräftig von Barbas unterstützt. Ist am Ende endlich Ruhe eingekehrt, wartet Barbas brav am Schrein seines Herren.

Berührt man die Statue, vernimmt man die Stimme von Clavicus Vile, der wohlwollend zuhört, da man bereits seinen Gläubigen ihren letzten Wunsch - die Heilung von Vampirismus - erfüllt hätte. Als Gegenleistung kann man ihm vorschlagen, dass er sich mit Barbas wieder vereint. Verärgert über "den unerträglichen Burschen" lehnt er das aber entschieden ab. Man kann ihn darüber hinaus bitten, den Bürgerkrieg zu beenden, oder die Macht zu besitzen, alle Gegner zu töten. Doch da er gegenwärtig nicht über seine volle daedrische Macht verfügt, schlägt er ein anderes Geschäft vor: Man soll ihm eine mächtige Axt bringen und erhält dafür seinen Segen und Barbas könnte sich damit wieder den Platz an seiner Seite verdienen.

Beschaffe dir mit Barbas' Hilfe die Axt der Reue
Auf der Rückseite des Schreins befindet sich der Ausgang ins Freie.
Die Reiffelsenhöhle liegt in Küstennähe weit im Nordwesten des Landes und ist nur über einen unscheinbaren Pfad zu erreichen. Die kleine Höhle wird von dem Zauberer Sebastian Lort bewohnt und von einem Feuer-Atronach verteidigt. Die Axt der Reue bekam Sebastian von Clavicus, um seine Tochter vom Werwolf-Fluch zu befreien. Jetzt liegt sie unweit des Zauberers auf dem Tisch.

(http://www.nirn.de/files/26894/2084-pt0Evy/TES5_16333.jpg)
Der Zauberer Sebastian Lort wird gleich Besuch bekommen.

Der Zauberer ist aufgrund seines magischen Schilds und der starken Blitze kein leichter Gegner. Im hinteren Teil der Höhle kann man ein paar Kleinigkeiten und ein Lehrbuch der Beschwörung finden.

Kehre mit Barbas und der Axt der Reue zum Schrein von Clavicus Vile zurück
Bei der Rückkehr an die Hänge des Halses der Welt kann man den Weg zum Schrein verkürzen, indem man mit ein wenig Klettern direkt Haemars Schande betritt.

(http://www.nirn.de/files/26894/2086-EkGnz6/TES5_16354.jpg)
Links der Eingang zur Haemars Höhle, rechts zu Haemars Schande.

Am Schrein bietet Clavicus an, seine mächtige Axt der Reue dem Spieler zu überlassen, wenn man sie benutzt, um Barbas zu töten.

Gib die Axt der Reue entweder Clavicus Vile ODER töte Barbas mit ihr
Jetzt muss man sich entscheiden.





@@NSF:FOOTNOTELIST@@



Video


Bekannte Fehler


Tipps & Anmerkungen




Titel: Clavicus Vile: Der beste Freund eines Daedra (reserviert)
Beitrag von: klarix am 19.11.2011, 19:41
(reserviert)
Titel: RE: Clavicus Vile: Der beste Freund eines Daedra
Beitrag von: Garm am 31.12.2011, 00:45
Ich stehe (dank Oblivion mal wieder) vor dem guten, alten Clavius (habt ihr euch auch so gefreut als ihr den Hund wiedererkannt habt?).
Meine Erfahrung sagt mir also: Traue ihm nicht, er ist ein Schlingel. Allerdings trainiere ich auf 1-Hand-Waffen und somit nützt mir, denke ich, die Axt eher weniger...
Die Maske kann man wohl zusätzlich zu einem Helm anziehen, sofern der Bug noch nicht behoben worden ist, ich bin aber kein großer Freund von Bug-Using... (Edit: Klappt eh nicht mehr)
Zudem habe ich in einem anderen Forum gelesen, dass es in Skyrim wohl 9 Masken gibt, mit denen sich irgendwas machen lässt...
Meinungen? Was habt ihr genommen?
Titel: RE: Clavicus Vile: Der beste Freund eines Daedra
Beitrag von: Toms Workers am 05.01.2012, 00:42
hab mal ne frage, könnte es an der maske liegen das mein gesicht total anders aussieht als vorher? nachdem ich die maske an hatte wurde mein gesicht dunkel braun und erhielt gelbe leuchtende augen. der rest meines körpers ist aber noch hellbraun. sieht total komisch aus.
oder könnte es an verschiedenen mods liegen?

edit: ist wieder zurück zum alten ohne erkennbaren grund.
Titel: RE: Clavicus Vile: Der beste Freund eines Daedra
Beitrag von: Moonlord am 26.01.2012, 07:32
Zudem habe ich in einem anderen Forum gelesen, dass es in Skyrim wohl 9 Masken gibt, mit denen sich irgendwas machen lässt...
Meinungen? Was habt ihr genommen?

Ich habe jetzt 3 der 9 Masken und nutze sie ganz gerne. Manchmal ist Wasseratmung auch in Skyrim sinnvoll.
Das dazu.
Von Clavi habe ich den Helm genommen. Die andere Alternative hat mir nicht so zugesagt, so freundlich wie Barbas meine Rothwardone durch die Gegend gestupst hat.  ;) Soe steht auch nicht so auf schwere Waffen, sondern beschwört sich lieber, was sie braucht.
Titel: RE: Clavicus Vile: Der beste Freund eines Daedra
Beitrag von: porks am 11.08.2013, 21:19
Hi,
ich hab folgendes Problem: Ich hab mit dem Hund gesprochen und bin dann zu dem Schmied zurück mit dem hab ich gesprochen und der hat mir 25 Gold gegeben, dem Hund bin ich erstmal nicht weiter gefolgt. Lebt der Hund jetzt noch oder is der evtl. in iwelchen Kämpfen gestorben und kann ich dann Hund trotzdem später noch zu Lod zurückbringen.

Danke für die Hilfe :)
Titel: RE: Clavicus Vile: Der beste Freund eines Daedra
Beitrag von: Morag Tong am 12.08.2013, 10:43
Ja, der Hund lebt noch, du dürftest ihn vor Haemar's Schande treffen.

Stand: 23.10.2017, 22:45