Nirn.de - Forum

The Elder Scrolls V: Skyrim => Hilfe & Tipps => Daedra-Quests => Thema gestartet von: klarix am 19.11.2011, 20:07

http://www.nirn.de/thread-27461

Titel: Molag Bal: Das Haus des Schreckens
Beitrag von: klarix am 19.11.2011, 20:07
(http://www.nirn.de/dynamic/text/45-Das-Haus-des-Schreckens.png)
- Daedra-Quest: Molag Bal -



Questgeber: Wächter Tyranus

Region: Markarth, von Abgeschworenen besetzter Ort

Belohnung: Streitkolben von Molag Bal


Voraussetzungen

Die Straßen von Markarth einmal verlassen.


Schnelldurchgang

Der Stendarr-Wächter Tyranus hat den Verdacht, im verlassenen Haus in Markarth könnte etwas Daedrisches vor sich gehen. Tief unter dem Haus befindet sich tatsächlich ein Schrein für Molag Bal. Jedoch ist er seit langem verlassen und verwahrlost. Er wurde sogar von einem Boethiah-Priester entweiht. Molag Bal verlangt die Ergreifung und Unterwerfung des Priesters.


Questbeschreibung

Wenn man das erste Mal Markarth betritt, kann man bei den Marktständen beobachten, wie ein Agent der Abgeschworenen einen Mord an Margret begeht. Das ist der Auftakt zu der Nebenquest "Die Verschwörung der Abgeschworenen". Zu diesem Zeitpunkt begibt sich auch ein Wächter von Stendarr vor das verlassene Haus und kann dort ab dem nächsten Betreten der Markarth-Straßen immer angetroffen werden.

(http://www.nirn.de/files/26894/2183-h5H4Bu/TES5_17324.jpg)
Wächter Tyranus vor dem verlassenen Haus.

Wenn man ihn das erste Mal sieht, ist er wahrscheinlich dabei, Yngvar zu dem Haus zu befragen. Yngvar sagt ihm, dass das Haus schon immer verlassen war. Danach wendet sich Tyranus an den Spieler und fragt, ob man etwas über das Haus weiß oder jemanden hinein- oder hinausgehen sah. Er wäre ein Wächter Stendarrs und vermutet, dass das Haus für Rituale zur Daedraverehrung missbraucht wurde. Bietet man ihm Hilfe an, ist er froh, jemanden zur Rückendeckung zu haben und bittet, ihm in das Haus zu folgen.

Durchsuche das verlassene Haus 1
Nach dem Eintreten bemerkt Tyranus erstaunt frisches Essen und fehlende Fäule an den Möbeln - es muss jemand vor kurzem hier gewesen sein, obwohl niemand in der Stadt etwas gesehen haben will. Plötzlich vernimmt er Geräusche aus den anderen Räumen und geht ihnen nach. An einer verschlossenen Tür stellt er fest, dass hier kein gewöhnlicher Daedra herrscht und eilt davon, um Hilfe zu holen. Während die Räume plötzlich in gespenstisches dämmriges Licht getaucht werden und Gegenstände durch die Luft fliegen, vernimmt man eine Anweisung im Kopf, den schwachen Tyranus zu zermalmen. Der Stendarr-Wächter wartet im Eingangsraum, doch die Tür nach draußen ist verschlossen. Die Stimme fordert weiterhin zu töten und offenbar passiert mit Tyranus das gleiche. Er versucht, sich gegen die daedrische Macht zu wehren, erliegt ihr jedoch bald und greift an.

Finde deine Belohnung
Nach Tyranus' Tod hört man, dass die Belohnung weiter unten im Haus warten würde.

(http://www.nirn.de/files/26894/2188-NDx1rv/TES5_17395.jpg)
Düster und farblos - das Haus steht unter machtvollem Einfluss.

Die zuvor verschlossene Tür führt unten zu weiteren Räumen und ein Durchbruch in der Wand zu einem Schrein. Über dem Schrein schwebt eine rostige Keule und wenn man sie nehmen will, schnellen plötzlich stachlige Gitter aus dem Boden und man wird wie in einem Käfig festgesetzt. Die Stimme Molag Bals ertönt und verweigert die Belohnung. Man kann ihn auf die Stacheln, den Streitkolben oder seinen Altar ansprechen und erfährt, dass Boethiah ihren Priester angewiesen hat, diesen Altar mit widerwärtigen Ritualen zu entweihen. Molg Bal verlangt, dass man den Priester, der gerade irgendwo gefangengehalten wird, findet und befreit. Wenn er wieder hierher kommt, um seine Rituale auszuführen, würde er in die Falle tappen.

Finde den Priester von Boethiah / Befreie Logrolf
Dank Questpfeil findet man Logrolf den Starrsinnigen ohne lange zu suchen. Nachdem man sich zu ihm durchgekämpft und seine Fesseln gelöst hat, fragt er irritiert, in wessen Auftrag man das tut - denn niemand wusste, seit wann und wo er gefangengenommen wurde. Man hat jetzt verschiedene Antwortmöglichkeiten, doch alle führen dazu, dass er sich an seine Aufgabe erinnert und zum Altar nach Markarth eilt.

Gehe zum verlassenen Haus
Betritt man wieder das verlassene Haus, findet man Logrolf, der auch gerade angekommen zu sein scheint. Er rennt nach unten zum Schrein und will zu seinen entweihenden Ritualen ansetzen, als er von den Stacheln umringt wird. Er warnt Molag Bal, dass man Boethias Anhänger so nicht bezwingen kann, worauf ihm der Daedroth entgegnet, dass er diesmal seinen eigenen Champion dabei hat. Dann wendet er sich an den Spieler und verlangt, Logrolfs Lebenswillen mit dem rostigen Streitkolben zu zermalmen. Logrolf soll sich ihm unterwerfen.

Mache dir Logrolf gefügig
Der über dem Altar schwebende Streitkolben wird dem Inventar hinzugefügt und automatisch ausgerüstet. Jetzt muss man Logrolf damit foltern. Unter Schmerzen und mit schwindendem Leben weigert sich Logrolf, Boethiah zu entsagen. Nachdem er unter den Schlägen zusammenbricht und stirbt, wird er von Molag Bal wiederbelebt und man soll es noch einmal versuchen. Und irgendwann wird es auch für Logrolf zuviel und er ergibt sich. Er beteuert, sich dem Willen Molag Bals zu beugen, ihm seine Seele zu überlassen und Boethiah abzuschwören.

Töte Logrolf / Sprich mit Molag Bal
Dann befiehlt der daedrische Fürst, Logrolf zu töten. Das muss man nicht mit dem Streitkolben machen - jede Methode wird akzeptiert. Nach dem Tod des Priesters wird man mit dem Streitkolben von Molag Bal belohnt, der die rostige Keule ersetzt. Molag Bal würde den Spieler bei seinen zukünftigen Kämpfen beobachten und während er sich jetzt um eine weitere Seele im Reich des Vergessens kümmert, solle man auf das Haus aufpassen.
Die Quest endet damit.





@@NSF:FOOTNOTELIST@@


Video


Bekannte Fehler


Tipps & Anmerkungen




Titel: RE: Molag Bal: Das Haus des Schreckens
Beitrag von: klarix am 19.11.2011, 20:07
(reserviert)
Titel: RE: Molag Bal: Das Haus des Schreckens
Beitrag von: H34ever am 16.12.2011, 13:28
Bin gerade im Daedraquest " Das Haus des Schreckens" in Markath

habe von dem "Altar" gesagt bekommen das ich diesen Priester umlengen soll, aber die tür die aus dem Haus hinausführt, ist verschlossen und einen schlüssel habe ich auch nicht gefunden

muss ich jetzt einen früheren spielstand laden oder gibt es noch eine andere Möglichkeit das Haus zu verlassen?
Titel: RE: Molag Bal: Das Haus des Schreckens
Beitrag von: Cid am 16.12.2011, 13:34
? da ist doch ein Priester mit dir hereinspaziert und den musst du nun loswerden :)
Titel: RE: Molag Bal: Das Haus des Schreckens
Beitrag von: H34ever am 16.12.2011, 13:35
und den musste man da ja dann umbreingen.
danach kann ja dann tiefer in das haus hineingehen, wo dann eine stimme zu einem sagt man müsste einen Priester suchen gehen
doch wenn ich das Haus verlassen möchte, ist die Tür verschlossen...
Titel: RE: Molag Bal: Das Haus des Schreckens
Beitrag von: Grom am 16.12.2011, 13:37
Wenn du Autosave an hast kannst du einfach das Autosave vom Betreten des Hauses laden.
Falls nicht lauf nochmal durchs Haus, vielleicht triggert die Tür dann.
Falls nicht kannst du, sofern du auf dem PC spielst mit ^ die Konsole öffnen, die Tür markieren und mit unlock die Tür entriegeln.

Ich muss dir übrigens dazu gratulieren, wie gekonnt du diese (http://www.nirn.de/forum/index.php/board,131.0.html) Kategorie übersehen hast, in welcher sich dieser (http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,27461.0.html) Thread befindet, in welchen diene Frage wunderbar hineingepasst hätte. Das hätte dir auch das Mühsal des Threadtitel auswählens erspart.  ;)
E:\ Wurde inzwischen verschoben.
Titel: RE: Molag Bal: Das Haus des Schreckens
Beitrag von: Cid am 16.12.2011, 14:34
er ist doch XBoxler ;)

Hast du den Schrein schonmal "angesprochen" ???
Titel: RE: Molag Bal: Das Haus des Schreckens
Beitrag von: H34ever am 16.12.2011, 15:48
hat sich erledigt, habe nochmal neu geladen an dann konnte ich das haus verlassen

trotzdem danke für die antworten

Stand: 22.10.2017, 06:52