Nirn.de - Forum

The Elder Scrolls V: Skyrim => Hilfe & Tipps => Daedra-Quests => Thema gestartet von: klarix am 19.11.2011, 20:14

http://www.nirn.de/thread-27464

Titel: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: klarix am 19.11.2011, 20:14
(http://www.nirn.de/dynamic/text/45-Eine-denkw_C3_BCrdige-Nacht.png)
- Daedra-Quest: Sanguine -



Questgeber: Sam Guevenne

Region: (zufällige Taverne,) Markarth, Rorikstatt, Weißlauf, Hexennebelhain, Morvunskar, Nebelhain

Belohnung: Sanguines Rose


Voraussetzungen

Level 14


Schnelldurchgang

Man wird von einem Sam Guevenne zum Wetttrinken herausgefordert. Man gewinnt zwar, wacht aber im Tempel von Dibella mit einer Gedächtnislücke auf. Um den Wettgewinn von Sam einzufordern, muss man Leute befragen, mit denen man in den vergangenen Stunden zu tun hatte. Manche Erlebnisse erfordern eine Entschuldigung, andere eine Wiedergutmachung. Am Ende ist Sam Sanguine persönlich und amüsiert händigt er den gewonnenen Stab aus.


Questbeschreibung

Nachdem man Stufe 14 erreicht hat, wird man in einer zufälligen Taverne von einem Sam Guevenne zum Wetttrinken unter Freunden eingeladen - mit einem Stab als Einsatz.

Tritt in einem Wetttrinken gegen Sam Guenvere an [sic]
Sam ermutigt einen, die Herausforderung anzunehmen, da es etwas zu trinken und zu lachen gäbe. Sagt man zu, holt Sam ein besonderes, starkes Gebräu heraus und trinkt als erster. Man macht es ihm nach, doch nach dem zweiten Glas sagt Sam, dass er genug hätte - wenn man das dritte Glas austrinkt, hätte man gewonnen. Das macht man mit links und Sam gratuliert zum gewonnenen Stab. Dann schlägt er vor, an einem anderen Ort weiterzufeiern, fügt aber noch hinzu, dass man gar nicht gut aussieht... und alles wird schwarz.

Finde Sam Guevenne / Finde den Stab 1
Man wacht in Markarth im Tempel von Dibella auf und wird von der Priesterin Senna als betrunkener Gotteslästerer beschimpft.

(http://www.nirn.de/files/26894/2142-YVjmBj/TES5_16973.jpg)
Öffentliche Halle des Tempels von Dibella in Markarth.

Verärgert erzählt Senna, dass man die Statue der Göttin gestreichelt, von einer Ehe oder einer Ziege gefaselt und in Wut überall im Tempel Müll verstreut hätte. Fragt man sie, ob ein Mann namens Sam auch hier war, deutet sie auf das Chaos, das man zuerst aufräumen soll. Und wenn man sich danach aufrichtig entschuldigt, würde sie vielleicht sagen, was sie weiß.

Hilf beim Aufräumen des Tempels von Dibella
Beim Aufsammeln der verstreuten Dinge findet man auch eine Materialliste, die augenscheinlich von Sam stammt. Offenbar war man letzte Nacht dabei, diese Sachen zu besorgen. Nachdem die Halle aufgeräumt wurde, muss man Senna um Verzeihung bitten.

Entschuldige dich bei den Dibella-Priesterinnen
Da von den Priesterinnen nur Senna anwesend ist, reicht es, sie um Vergebung zu bitten. Fragt man sie jetzt, was man bei der Ankunft gesagt hat, erinnert sie sich, dass das meiste geschimpft und gelallt war. Sie hätte aber etwas von Rorikstatt herausgehört. Man sollte sich dort umsehen.

Frage in Rorikstatt nach Sam und dem Stab
Der Questpfeil kennt dort sogar die Person, die man ansprechen muss. Geht man in Rorikstatt auf Ennis zu, wird man schon mit Vorwürfen konfrontiert. Man wird daran erinnert, dass man im betrunkenen Zustand die preisgekrönte Ziege Gleda entführt und an einen Riesen verkauft hätte. Mögliche Informationen über Sam oder den Stab bekomme man nur, wenn man Gleda findet und wieder zurückbringt.

Finde Gleda die Ziege
Man läuft einfach dem Questpfeil nach und holt bald den Riesen Grok und die Ziege Gleda ein. Jetzt muss man es irgendwie schaffen, Gleda "anzusprechen", ohne dass Grok angreift. Wenn man sich stark genug fühlt, kann man auch gegen den Riesen kämpfen und dann die Ziege ansprechen. Sie folgt anschließend.

Bringe Gleda die Ziege zurück zu Ennis in Rorikstatt
Ennis ist glücklich, dass Gleda nicht einen Kratzer abbekommen hat und ist nun bereit, weiterzuhelfen. Er erzählt von einem mit Met verschütteten Zettel, auf dem er "Ysolda in Weißlauf" entziffern konnte. Man soll es dort versuchen.

Sprich mit Ysolda in Weißlauf über den Stab
Ysolda hält sich, wie immer, am Marktplatz auf (es sei denn, man hat sie zuvor geheiratet - siehe Anmerkungen). Sie erzählt, dass man von ihr einen Ring auf Kredit bekommen hätte. Dieser war angeblich als Ehering gedacht für jemanden, in den man sich in Hexennebelhain verliebt hätte. Wenn man sich jedoch offensichtlich nicht einmal mehr an den zukünftigen Ehepartner erinnern kann, ist die Verlobung wohl geplatzt. Sie bedauert es sehr, denn sie hat sich auf die Hochzeit mit lauter interessanten Gästen gefreut. Man soll ihr einfach den Ring wieder zurückbringen.

Finde den Ehering im Hexennebelhain
Mit der neuen Kartenmarkierung und der Hoffnung, dass Ysolda noch mehr Informationen hat, begibt man sich zu dem besagten Ort.

(http://www.nirn.de/files/26894/2152-gSuCqG/TES5_17066.jpg)
Der Name Hexennebelhain beschreibt exakt, was man dort vorfindet.

Der vermeintlich zukünftige Ehepartner entpuppt sich als Hexenrabe Moira. Man wird als "Schatz" begrüßt in Erwartung, die gemeinsame Liebe zu vollziehen. Stellt man jedoch klar, dass man eigentlich nur den Ring zurückhaben möchte, mutmaßt Moira, dass man ihn "für dieses kleine Luder Esmeralda mit den dunklen Federn" haben will. Voll Eifersucht greift Moira an und man hat keine andere Möglichkeit, als zu kämpfen, um den Ring zu bekommen.

Nimm dir den Ehering / Bringe den Ehering zurück zu Ysolda in Weißlauf
Von Mitgefühl und Anteilsnahme ergriffen, bedauert Ysolda sehr, dass es mit der Liebe nicht geklappt hat. Sie wisse, wie sehr man sich auf die große Hochzeitsfeier in Morvunskar gefreut hatte. Es hätte sogar magisches Personal für die Betreuung der Gäste geben sollen.

Begib dich nach Morvunskar
Dank Kartenmarkierung erreicht man zielgenau eine alte Burgruine, die außen wie innen von feindlichen Magiern bevölkert wird. Man wird kaum an allen vorbeischleichen können, vielleicht mit Unsichtbarkeit. Ansonsten wird man sich mit Beschwörern, Totenbeschwörern, Eis- und Feuermagiern, Pyromanten und Elektromanten anlegen müssen.

Suche in Morvunskar nach Sam und dem Stab
Dieses Ziel kann ausbleiben - siehe Anmerkungen. Man durchquert mehrere Räume und Gänge bis man eine große Halle mit einem Treppenaufgang erreicht, wo sich beim Näherkommen eine magische Sphäre bildet.

(http://www.nirn.de/files/26894/2157-s9wS4M/TES5_17107.jpg)
Diese Sphäre muss man betreten, um Sam zu finden.

Es empfiehlt sich jedoch, die dort thronenden Magier herunter zu locken und zu besiegen. Überhaupt ist es von Vorteil, die Treppe nicht zu betreten, bis man alle Burgräume erkundet und viele Fundsachen gesammelt hat. So kann man auch Naris den Durchtriebenen finden, der mit frisch geröstetem Menschenfleisch experimentiert. Unter dem Treppenaufgang findet man eine Truhe und eine Schatulle, die nicht mehr erreichbar sind, sobald sich die Sphäre gebildet hat.

Dann betritt man die magische Kugel, die sich als Portal nach Nebelhain herausstellt. Dort angekommen, folgt man dem Weg über zwei kleine Brücken und gelangt zu einer geselligen Runde.

(http://www.nirn.de/files/26894/2163-y8o5Dx/TES5_17110.jpg)
Man wird im Nebelhain bereits erwartet.

Man wird von Sam Guevenne begrüßt. Im Gespräch erfährt man, dass man letzte Nacht schon einmal hier gewesen wäre und dass man all die schwer erworbenen Materialien wegwerfen könne. Denn... die Reise durch die Nacht diente nur der Verbreitung guter Laune. Sam verwandelt sich in Sanguine, den daedrischen Prinzen der Ausschweifungen, und gibt zufrieden zu, dass er seit mindestens hundert Jahren nicht mehr so gut unterhalten worden wäre. Man erhält 'Sanguines Rose', seinen nicht-ganz-so-heiligen Stab und wird mit guten Wünschen zurück nach Himmelsrand teleportiert.
Die Quest ist damit abgeschlossen.





@@NSF:FOOTNOTELIST@@


Video


Bekannte Fehler



Tipps & Anmerkungen




Titel: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht (reserviert)
Beitrag von: klarix am 19.11.2011, 20:15
(reserviert)
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: Lucien_Lachance am 16.12.2011, 22:08
Bei mir ist die quest verbuggt -.-
Ich hab nun zig-mal gegen den Sam ein Wettsaufen gemacht, aber ich falle danach nie um!
Hab auch schon nackt gesoffen weil ich vllt. dachte eins meiner Rüstungsteile hätte ne Giftresistenz oder so. Aber auch nicht.....
Das will und will nicht hinhauen.
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: Cid am 17.12.2011, 08:26
Gib doch bitte mal in der Konsole

setstage DA14 5

Dann solltes du direkt nach der Saufszene aufwachen (bitte vorher einen Save anlegen!)

Grüße

Cid
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: Moonlord am 22.01.2012, 21:56
Ich wurde zum Schluss der Quest wieder nach Ivarstatt teleportiert und habe nun ein Problem: Wo, zum Geier, ist Lydia mit meinen Klamotten abgeblieben?? Geistert das Mädel immer noch durch Morvunskar oder rennt sie jetzt ziellos durch die Wildnis?
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: Sylinga am 22.01.2012, 22:02
also entweder versuchst du es mit einer schnellreise oder du wartest. irgendwann kommt die ansage: "dein begleiter hat keine lust mehr zu warten, er verlässt deine dienste." dann geht sie nach hause und du findest sie da
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: Moonlord am 23.01.2012, 06:56
Klingt gut, danke.
Dann habe ich endlich mal Zeit für mein Hündchen.  :)
Barbas würde zum Glück mitteleportiert, wobei einem die sabbernde Töffe ja nicht von der Pelle rückt.  :D

Ich geh dann mal die Thalmor ärgern ...

LG, narsa
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: Moonlord am 26.01.2012, 12:21
Durch mein Lydia-Problem war ich jetzt nochmals in Morvunskar.

Dabei ist mir folgendes aufgefallen:
(http://www.fotos-hochladen.net/thumbnail/sanguine6euxv1f5gd_thumb.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net/view/sanguine6euxv1f5gd.png)

Sanguine kämpfte, als ich ankam, gegen Beschwörer. Das Portal nach Nebelhain ist noch aktiv. Man kann es passieren, kommt dann aber nicht mehr zurück. (Habe keine Möglichkeit dafür gefunden.)
Auch im Raum unter dem Portal, wo noch eine Truhe steht, gelangt man ohne Rückfahrkarte nach Nebelhain!

Für mich sieht das nach einem saftigen Bug aus. Also seid lieber vorsichtig.

edit: ... und ist auch einer. Siehe UESP:
After completing the quest and leaving Misty Grove, returning may cause you to be trapped in Misty Grove for eternity (or until you load your last saved file) This bug is fixed by version 1.4 of the Official Skyrim Patch.
 Can be fixed on PC, by using TCL and flying under the terrain. You will find a door that will lead you back out to Morvunskr.

LG, narsa
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: NoHeroIn am 04.02.2012, 12:59
Ich habe die Quest "eine denkwürdige Nacht" irgendwann in den letzten Wochen gemacht. Wieviel zeit ingame verstrichen ist, kann ich nicht sagen. Bei mir war sie auch nicht verbuggt, ich hab also Sanguines Rose erhalten und trag sie auch bei mir.

Nun lauf ich so durch die Pampa und treffe auf eine Massenschlägerei aus 2 Wölfen, einer Schlammkrabbe und einem Blutdrachen, bei der ich natürlich mitmischen möchte. Plötzlich quatscht mich einer von der Seite an: Zu-tief-ins-Glas-geschaut, ein Argonier. Nennt mich Zechkumpane und redet über Sam, dass wir zusammen getrunken hätten und einen Hut... diesen hätte ich ihm wohl für 10.000 Septime abkaufen wollen. Ich war gerade abgelenkt, habe ihm also den Hut abgekauft, den Drachen gekillt und erst danach nachgeschaut, was das für ein Hut sein soll.

Es ist ein ganz normaler Hut, keine Verzauberung, Wert: 0. zu-tief-ins-Glas geschaut hatte es plötzlich auch ziemlich eilig, von mir wegzukommen, also brülle ihn ihn nieder imd hol mir zurück, was mir gehört. Immerhin spare ich für mein zweites Haus.

Weiß jemand, ob es noch andere Möglichkeiten gibt, sein geld zu behalten bzw. was es mit dem Hut auf sich hat?
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: Xeno87 am 04.02.2012, 13:27
Weiß jemand, ob es noch andere Möglichkeiten gibt, sein geld zu behalten bzw. was es mit dem Hut auf sich hat?

Das ist eine Radian-Quest, die ist mir schon 2mal passiert. Ich löse sie immer auf...unanständige..Weise...
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: smuke am 03.03.2012, 21:05
Kann mir mal jemand sagen, ob es ein System gibt, wann Sam wo ist? Ich habe eine Woche in Weisslauf übernachtet und nach ihm geschaut und auch schon mehrere Male die Tavernen abgesucht (jedes Mal wenn ich in einer Stadt war)... finde ihn einfach nicht.
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: Sylinga am 03.03.2012, 21:49
hast du schon level 15 erreicht?
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: smuke am 04.03.2012, 12:51
hast du schon level 15 erreicht?
ja, bin lvl 58. habe alle questlines sowie auch alle anderen 14 daedraquests abgeschlossen...
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: Sylinga am 04.03.2012, 13:00
mmh. also ich hab mal angenommen das er da ist wo das haus ist. aber ich hab immer zwei häuser, eins in windhelm, eins in weißlauf.
letztes mal war er in windhelm im haus kerzenschein, diesmal in der beflaggten mähre.
ich würde darauf tippen, dass er dort ist wo man sich zu einem bestimmten zeitpunkt am meisten aufhält. mach doch mal ein paar sachen in einer bestimmten stadt für ein paar tage. vielleicht taucht er dann im örtlichen gasthaus auf
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: Moonlord am 04.03.2012, 13:16
Ich hatte ihn in der Kneipe in Ivarstatt getroffen.
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: smuke am 04.03.2012, 15:35

mmh. also ich hab mal angenommen das er da ist wo das haus ist. aber ich hab immer zwei häuser, eins in windhelm, eins in weißlauf.
letztes mal war er in windhelm im haus kerzenschein, diesmal in der beflaggten mähre.
ich würde darauf tippen, dass er dort ist wo man sich zu einem bestimmten zeitpunkt am meisten aufhält. mach doch mal ein paar sachen in einer bestimmten stadt für ein paar tage. vielleicht taucht er dann im örtlichen gasthaus auf

ok, dann muss ich wohl oder übel einfach suchen... falls dies stimmt, sollte er eigentlich in windhelm sein, denn da hab ich meine ganzen sachen. meine frau haust jedoch in einsamkeit und das brisenheim hab ich ja auch noch... werde dann auch mal nach ivarstatt reisen. danke schonmal für eure hilfe  :cool:
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: smuke am 05.03.2012, 21:37
Ich hatte ihn in der Kneipe in Ivarstatt getroffen.
so hab heute kurz gespielt und bin nach ivarsatt gereist - und er war tatsächlich dort! vielen dank, du hast mir eine nervige sucherei (die keine ahnung wie lang gedauert hätte^^) erspart.  :cool:
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: Anvar am 06.03.2012, 09:13
Hi,

wollte gestern das Daedra Quest starten doch nach dem Trinken war schon schluss.

In einer anderen Quest sollte ich die Statue in dem Tempel stehlen und da ist mir eine der Pristerinnen sagen wir mal ins Messer gelaufen.
Möglich das sie Quest relevant war?

Danke
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: Moonlord am 07.03.2012, 07:02
Da Du nach dem Komasaufen im Tempel aufwachst, könnte ich mir das schon vorstellen - leider.
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: klarix am 13.03.2012, 12:39
Ich habe mich endlich mit dem Thema ausgiebig beschäftigt, siehe oben.

also entweder versuchst du es mit einer schnellreise oder du wartest.
Sanguine teleportiert den Spieler an die Stelle, wo man mit Sam getrunken hat. Das ist eine Schnellreise und ein möglicher Begleiter wird im gleichen Moment das Lokal betreten. Tut er das nicht, liegt es an anderen Problemen, wie bei Narsa.

edit: ... und ist auch einer. Siehe UESP:
After completing the quest and leaving Misty Grove, returning may cause you to be trapped in Misty Grove for eternity (or until you load your last saved file) This bug is fixed by version 1.4 of the Official Skyrim Patch.
 Can be fixed on PC, by using TCL and flying under the terrain. You will find a door that will lead you back out to Morvunskr.

Das ist zwar ein Bug (gewesen), hat aber mit Deiner Problembeschreibung nichts zu tun. Du wurdest ja erfolgreich zurück teleportiert.

klarix :klarix:
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: Jochensl am 03.08.2012, 11:48
...

Schnelldurchgang

Man wird von einem Sam Guevenne zum Wetttrinken herausgefordert. Man gewinnt zwar, wacht aber im Tempel von Dibella mit einer Gedächtnislücke auf. Um den Wettgewinn von Sam einzufordern, muss man Leute befragen, mit denen man in den vergangenen Stunden zu tun hatte. Manche Erlebnisse erfordern eine Entschuldigung, andere eine Wiedergutmachung. Am Ende ist Sam Sanguine persönlich und amüsiert händigt er den gewonnenen Stab aus.

....

Das hört sich auf jeden Fall sehr interessant an und auch witzig an. Werde das auf jeden Fall mal genauer anschauen. Ich wette ja generell sehr gerne und mache das eigentlich meistens bei Mybet (http://www.mybet.com/de/sportwetten/), aber stelle mir das so auch sehr interessant vor. 
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: Ysgramor am 26.01.2013, 13:04
in rifton hängt er glaub ich am öftesten rum :|
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: Ysgramor am 26.01.2013, 13:08
Hi,

wollte gestern das Daedra Quest starten doch nach dem Trinken war schon schluss.

In einer anderen Quest sollte ich die Statue in dem Tempel stehlen und da ist mir eine der Pristerinnen sagen wir mal ins Messer gelaufen.
Möglich das sie Quest relevant war?

Danke



ichglaube man kann die qeust auch seperat erledigen
Titel: RE: Sanguine: Eine denkwürdige Nacht
Beitrag von: Lucla am 26.01.2013, 13:56
Weißt du, was etwas schönes wäre? Vernünftige Rechtschreibung und keine Doppelposts... -_-

Stand: 22.10.2017, 23:07