Nirn.de - Forum

The Elder Scrolls V: Skyrim => Hilfe & Tipps => Diebesgilde => Thema gestartet von: Smeik am 03.07.2012, 00:32

http://www.nirn.de/thread-28577

Titel: Skelettschlüssel
Beitrag von: Smeik am 03.07.2012, 00:32
Hey Leute ich bin jetzt mit der Diebesgilde fertig, ich dachte ich bekomm jetzt den Skelettschlüssel. Den musste ich aber dann am Schluss abgeben bekomm ich den wieder, muss ich eine Deadra Quest machen, oder ist der Schlüssel für immer Weg.... :(

Titel: RE: Skelettschlüssel
Beitrag von: Oynox am 03.07.2012, 01:20
Der ist jetzt für immer weg.

Wenn du dich aber nicht allzu dumm anstellst, kommst du ohne aber ohnehin besser weiter. Zwar erspart der Skelettschlüssel manchmal nerven bei Experten- oder Meisterschlössern, aber ich persönlich bekomme die auch ohne Probleme ohne auf. Und dein Schlossknackenskill steigt ohne den Skelettschlüssel auch schneller... und wenn du viel wert drauf legst kannst du mit 100 auch unzerbrechliche Dietriche freischalten.
Titel: RE: Skelettschlüssel
Beitrag von: Elessar am 03.07.2012, 10:40
Aus dem Grund spare ich mir das Abgeben des Skelettschlüssels auch auf bis ich Schlossknacken auf 100 und 200+ Dietriche hab.  :D
Titel: RE: Skelettschlüssel
Beitrag von: Oynox am 03.07.2012, 13:32
Dachte ich mir erst auch. Dann wollte ich wissen, was so passiert, wenn man Gildenmeister wird.

Und jetzt habe ich um die 130 Dietriche, Tendenz steigend. Und ich steige schneller auf, weil sich schließlich mit jedem zerbrochenem Dietrich die Fertigkeit steigert... :)
Titel: RE: Skelettschlüssel
Beitrag von: Smeik am 03.07.2012, 19:40
Ok:(, Ich finde das Schlossknacken in Skyrim eh ein bisschen einfacher als in Oblivion. npnp :D
Titel: RE: Skelettschlüssel
Beitrag von: Oynox am 03.07.2012, 23:37
Ja, empfinde ich genauso.

Und irgendwie öffnet man ja am laufenden Band Schlösser. Ich meine, ich bin eigentlich Krieger, Schlossknacken habe ich trotzdem auf 90. Und Novizen, Lehrlings gehen meist so einfach auf, dass ich von der Startposition einfach losdrehen kann und das Schloss offen ist. Bei allen anderen... meistens macht es aber auch Spaß :)
Titel: RE: Skelettschlüssel
Beitrag von: Lucìfer am 04.07.2012, 00:09
Der Spaß hört nur beim Meister auf wenn jeder Millimeter entscheidet und man erst nach 15 Ditrichen überhaupt weis wo man ansetzen kann. ^^
Titel: RE: Skelettschlüssel
Beitrag von: Oynox am 04.07.2012, 02:31
Dann muss man entweder eine recht niedrigen Schlossknacken Fertigkeiten haben, oder aber verdammtes Pech :D
Titel: RE: Skelettschlüssel
Beitrag von: FateSpark am 07.02.2015, 20:36
Man findet in Skyrim doch viel mehr Dietriche als in Oblivion oder nicht :huh:
Titel: RE: Skelettschlüssel
Beitrag von: Elderlord am 07.02.2015, 21:44
OT: Nach 3 Jahren war dieser Kommentar wirklich sehr relevant :rolleyes:
@T: In Skyrim ist zwar die Dietrichdichte höher, doch mit einem unzerbrechbaren Dietrich sind Schlösser viel einfacher zu knacken. Zudem verbraucht man bei Meister- und Expertenschlössern gerne mal 20 Dietriche auf einmal ;)
Titel: RE: Skelettschlüssel
Beitrag von: Felidae am 08.02.2015, 14:17
Ich glaube ich hatte in Skyrim nie Diedrich-Mangel außer die ersten paar Level ...

Ganz im Gegenteil zu Oblivion :D Zumal es in Skyrim leichter ist die Schlösser zu knacken :)
Titel: RE: Skelettschlüssel
Beitrag von: Moonlord am 09.02.2015, 07:07
Zudem verbraucht man bei Meister- und Expertenschlössern gerne mal 20 Dietriche auf einmal ;)
Wie denn das? Nach spätestens 5 Versuchen weiß man auch bei einem Meisterschloss, wie rum man drehen muss. Der Rest ist Finger- (oder Pfötchen-)spitzengefühl.  ;)
Titel: RE: Skelettschlüssel
Beitrag von: Elderlord am 09.02.2015, 09:23
Irgendwie kam ich mit den Schlössern in Oblivion wesentlich besser klar :boxed:
Titel: RE: Skelettschlüssel
Beitrag von: Oynox am 09.02.2015, 18:32
Ich auch. Die Meisterschlösser bei Skyrim waren eine Qual.

Stand: 23.10.2017, 00:53