Nirn.de

Gast

Thema: Die Qual der Wahl Morrowind oder Oblivion zocken  (Gelesen 4568 mal)

  • Reisender
    • Neuling
Leute ich brauch mal eure Hilfe, und zwar bin ich jetzt nicht sehr neu hier im Forum aber dennoch noch Unnerfahren.
Und Zwar habe ich Oblivion installiert mit einigen Mod, Kreaturen, Balancing und und und. Bin jetzt erst Level 7 oder so und ich weiß nicht aber es scheint mich einfach zu langweilen.

abe früher mal MW einmal durchgezockt und fands richtig nett.

Jetzt weiß ich net ob ich MW mit den Mega Mods Spielen soll, oder Oblivion das dank Mods wiedermal ruckelt.

Die Qual der Wahl lohnt es sich Oblivion weiter zu spielen oder bleibt es gleich uninteressant?
Würde etwas bringen einfach Shivering Iles zu kaufen?

Oder welches würdet ihr zuerst spielen. Ich meine ich habe MW schon durch habe das aber nie richtig gelesen und somit weiß ich nciht so viel von Spiel.
  27.12.2007, 15:28
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Hast du keinen eigenen Geschmack dass man dir das sagen muss? Jedes dieser Spiele bleibt irgendwie gleich. Laufe, kämpfen und durch Türen gehen...
  27.12.2007, 18:09
  • Offline


  • Vampir
    • Untot
Pauschal zu sagen welches von beidem du am Besten spielen solltest ist schwierig, denn beide haben mitunter große Unterschiede die fuer den einen erst den wahren Spielspaß ausmachen, andere widerrum wuerden es als fatal bezeichnen.

Doch pauschal gesagt: Wenn du den Drang nach Hintergrundinformationen hast, mit mehr Schwierigkeiten aber auch Freiheiten - dann nimm Morrowind.
"Ihr lacht über mich, weil ich anders bin? Ich lache über euch, weil ihr alle gleich seid!"
"Einen Staat, der mit der Erklärung, er wolle Straftaten verhindern, seine Bürger ständig überwacht, kann man als Polizeistaat bezeichnen." Ernst Benda (ehem. Präsident Bverfg)
  27.12.2007, 18:55
  • Offline


  • Legionär
    • Legion
Zitat
Original von Wikinger
Hast du keinen eigenen Geschmack dass man dir das sagen muss? Jedes dieser Spiele bleibt irgendwie gleich. Laufe, kämpfen und durch Türen gehen...
woran man sieht, dass du keine Ahnung(oder nur wenig) hast
nein, bei Morrowind musst du genauer suchen. Ich erinner da jetz bloßmal in den ersten Queste von dem Klingen Agent.

Also, ich würde dir auch Morrowind empfehlen, aber wie Aruhn schon sagte: Das musst du selbst entscheiden.
Es gibt keine Leidenschaft. Es gibt nur Besessenheit.
Es gibt keine Erkenntnis. Es gibt nur Überzeugung.
Es gibt keine Absicht. Es gibt nur Willen.
Es gibt nichts. Nur mich.
  27.12.2007, 19:04
  • Offline
  • Der Blog


  • Reisender
    • Neuling
Allgemein würde ich zu Morrowind raten. Auch ohne Mods ist das Spiel unendlich toll, viel mehr Waffen, viel mehr Rüstungen, viel zu erkunden, viel mehr Story, viel mehr individueller.Viel mehr Gilden. Viel besser.
  27.12.2007, 21:20
  • Offline


  • Knecht
    • Dunkle Bruderschaft
@Lord Tanrem: Dann rate ich einfach mal zu Oblivion: Viel bessere Grafik, viel bessere Sprachausgabe, viel bessere Steuerung, viel überisichtlichere Menüs, viel besseres Kampfsystem, viel besseres Pflücken von Zutaten, viel bessere Atmosphäre durch Grafik und Sound (Umgebungsgeräusche), außerdem mehr Mods, die das Spiel verbessern, als es für MW gibt.

Das kann man so eben nicht sagen, musst du einsehen, Morrowind ist nicht in allem besser als Oblivion, ebenso wenig umgekehrt. Es kommt darauf an, was einem wichtig ist, und was weniger wichtig.


Nun nochmal für alle, die sich entscheiden müssen:
1 )Umfang, darunter Ausrüstung, Skills, Quests, Gilden.
2) Technik, darunter Gameplay (Fortbewegung, Alchemie, Kampfsystem), Sound (Sprachausgabe), Grafik.
Morrowind: +1, -2
Oblivion: -1, +2
Bezieht man das alles auf die Atmosphäre, so hat Morrowind durch die größeren, umfangreicheren Inhalte mehr Füllmaterial für eine eigene, selbst funktionierende und damit glaubhafte Welt, wohingegen Oblivion weniger Inhalte hat (wenn auch immer noch genug für eine eigene, glaubhafte Welt), diese aber viel besser und glaubhafter umsetzt. Das Kampfsystem und die Alchemie, die Grafik und die Geräusche... alles ist von hoher Qualität, man kann es genießen, es überzeugt, da alles ziemlich glaubhaft aussieht. Bei Morrowind ist es aber nicht so fein, die Welt muss man sich in der Fantasie bilden, das Spiel ist lediglich Input. Bleibt man auf dem Bildschirm, so sieht man sehr unglaubhafte Animationen, eckige Umgebung ohne Details und das alles. Wenn man jedoch eine starke Fantasie hat und über all das hinwegsehen kann, so hat man letztlich (im Geiste) eine größere, schönere Welt als mit Oblivion. Wenn man dagegen jedoch das Spiel selbst genießen können will, auch wenn es nicht so überaus umfassend ist, so ist man mit Oblivion besser beraten.
Ganz nebenbei, die Mods für Oblivion bringen auch neue Inhalte hinzu, sodass der Spielumfang daran wächst... aber das nur nebenbei, ob man es mitwertet oder nicht, sei jedem selbst überlassen.

Ich hoffe, ich konnte helfen... es kommt nunmal auf dich selbst an, was besser für dich ist, wir können dir nur einen Überblick verschaffen.


Und wehe ich höre nochmal, Morrowind sei besser als Oblivion oder umgekehrt. Das lässt sich so nicht sagen, so formuliert ist es unwahr, und ihr bringt damit jeden, dem ihr das sagt, nur auf eine falsche Fährte!
  27.12.2007, 23:05
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
genauso unwahr wie zu sagen, dass die alte Star Wars - Trilogie besser war als die neue?
also meiner meinung nach ist als RPG Morrowind deutlich überlegen.
  27.12.2007, 23:19
  • Offline


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Zitat
Original von Marioverraeter
@Lord Tanrem: Dann rate ich einfach mal zu Oblivion: Viel bessere Grafik, viel bessere Sprachausgabe, viel bessere Steuerung, viel überisichtlichere Menüs, viel besseres Kampfsystem, viel besseres Pflücken von Zutaten, viel bessere Atmosphäre durch Grafik und Sound (Umgebungsgeräusche), außerdem mehr Mods, die das Spiel verbessern, als es für MW gibt.
Viel bessere Grafik--> Ok, auch wenn ich das "alles ist hell leuchten und rein" von Oblivion nicht mag

Sprachausgabe - es zwar mehr Syncronisierte Gespräche, aber imp sind die syncronstimmen aus Morrowind besser. Und vor allem ist es stimmiger, wenn die Kaiserlichen beim tod "Aaaargh!" schreien und nicht "Hey!".

viel bessere Steuerung ... gibt es in der Steuerung eine Änderung?

übersichlichere Menüs - NEIN! Das Menü aus Oblivion ist im gegensatz zu dem von Morrowind die Reinkarnation der Unübersichtlichkeit und Umständlichkeit.

viel besseres Kampfsystem - Nicht direkt, das kommt auf die vorlieben drauf an. Wenn man eher actionlastig spielen will, ist das von Oblivion besser, wenn man es eher klassisch nach Rollenspielart haben will ist Morrowind vorzuziehen Ich persönlich mag es eher wenn die Waffen einen Festen schaden haben und nicht wie in Oblivion je nach Skill den Schaden verändern.

Besseres Pflücken von Pflanzen - Da hast du recht

Viel bessere Atmosphäre durch Grafik und Sound - Finde ich nicht, da die Weltuntergangsstory von Oblivion und die Mondgesichter und Leuchtend-Rein Grafik imo nicht vereinbar ist.

Ausserdem finde ich es nicht so toll das jeder zweite dahergelaufene Banditenstrolch eine Rüstung aus dem teuersten Metall welches es auf Tamriel gibt besitzt. Finde ich nicht gerade zur atmosphäre beiträglich

Und zu den Hintergrundgeräuschen - Ich fand die mysteriösen Schlickschreiter schreie und diese hörnerartigen Geräusche von Morrowind viel schöner... obwohl... es gibt Hintergrundgeräusche in Oblivion? Das ist mir noch garnicht aufgefallen... Und die Musik... Da kann imo die eher zurückhaltende und zuweilen auch mal langweilige Musik von Oblivion mit der aus Morrowind nicht mithalten.

Zitat
Original von Marioverraeter
Nun nochmal für alle, die sich entscheiden müssen:
1 )Umfang, darunter Ausrüstung, Skills, Quests, Gilden.
2) Technik, darunter Gameplay (Fortbewegung, Alchemie, Kampfsystem), Sound (Sprachausgabe), Grafik.
Morrowind: +1, -2
Oblivion: -1, +2
Zu den Skills: man kann nicht direkt sagen das Morrowind besser ist da es mehr Skills hat, das sollte jeder für sich selber entscheiden. Je nachdem ob man es komplexer oder einfach haben will.

Zur Fortbewegung: Inwiefern? Meinst du das man in Oblivion keine ausdauer zum rennen braucht? Also da fand ich das in Morrowind besser, das war einfach realistischer und infolge dessen auch Stimmungsvoller.

Zur Alchemie: Das man bei Oblivion eine Zutat auswählt und dann alle Zutaten bekommt die die gleichen Wirkung haben, ist gut, aber dadurch kommt es nicht mehr zu solch amüsierenden zwischenfällen wie in Morrowind, in denen man willkürlich irgendwelche Zutaten zusammen gemischt hat und dann zufällig einen Trank braut. Ausserdem kann man so nur die Effekte erhalten, die man bei den Zutaten auch sieht.
  27.12.2007, 23:40
  • Offline


  • Lehrling
    • Diebesgilde
eigentlich macht oblivion mehr spaß...am anfang. auf dauer langweilen wie ich finde die immer gleichen friede freude eierkuchen wälder und wiesen.
und ja es gibt auch noch hintergrundgeräusche in oblivion, zb kirchenglocken, nirnwurz geräusch, grillenzirpen, usw. außer das liegt bei mir an oblivion improved (einfach klasse).
bei morrowind fand ich irgendwie die atmosphäre besser. die welt wirkte... weltlicher?  :ugly: bei oblivion kommts mir vor als wär ich in einer roboterwelt.
dafür ist das kampfsystem in oblivion spaßiger, die grafik wesentlich ansehnlicher. in morrowind gings: schlag, schlag, schlag... und zwar meistens immer derselbe. morrowind hatte dafür eine abwechslungsreichere, und mehr im fantasybereich angelegte welt. sümpfe, wüsten, inseln, und manchmal eine menschenburg. städte waren interessanter, siehe Vivec, ebenherz (oder wies heißt), sadrith mora. bei oblivion: die immer gleichen mauern, immer menschenhäuser. und die städte dann auch noch in solche zonen zu sperren.
bei morrowind konnte ich einfach über den berg laufen und ich war in der stadt. bei oblivion: erst zum tor, dann nachlade pause, dann in der stadt.
bei morrowind startete man im anfängerdorf, mit anfängerladen, und anfängerquests die einen ins spiel bringen. man musste geld sammeln oder man
wagte die wanderung durch die wildnis um nach balmora zu kommen.
bei oblivion: start bei der hauptstadt mit schnellreise sofort in der stadt.
die schnellreise macht einen teil des tollen rollenspiel gefühls aus morrowind zunichte. also: für rollenspieler empfehle ich Morrowind, für alle anderen die schnellen Spaß haben wollen, Oblivion.  ;)
  28.12.2007, 10:12
  • Offline


  • Vampir
    • Untot
Zitat
Original von Marioverraeter
@Lord Tanrem: Dann rate ich einfach mal zu Oblivion: Viel bessere Grafik, viel bessere Sprachausgabe, viel bessere Steuerung, viel überisichtlichere Menüs, viel besseres Kampfsystem, viel besseres Pflücken von Zutaten, viel bessere Atmosphäre durch Grafik und Sound (Umgebungsgeräusche), außerdem mehr Mods, die das Spiel verbessern, als es für MW gibt.


Ueber Grafik und Sound kann man bekanntlich streiten. Außerdem sind die beiden Dinge zwischen Oblivion und Morrowind ohnehin nicht vergleichbar, es liegen ja immerhin Jahre zwischen diesen beiden.
Uebrigens: Morrowind war mal grafisch mit das schoenste Spiel.  ;)
Doch Tonmaeßig find ich Morrowind stimmiger, ich fand die Umgebungsgeraeusche beeindruckender als in Oblivion, schon allein die Dwemer-Ruinen waren herrlich.

Ziemlich viele wuerden mir dagegen zustimmen das in Morrowind das Inventar und die Menues viel besser sind - da sieht man dem Spiel noch an das es zuerst nur fuer den PC entwickelt wurde.

Ein Punkt wo ich dir auch nicht zustimmen kann ist bei Alchemie, Oblivion hat eine einfachere Alchemie aber in Morrowind ist diese schwieriger aber auch umfangreicher.
Jedoch bei dem Punkt des Pflückens der Platzen und auch beim Kampfsystem muss ich dir zustimmen, da ist Oblivion stimmiger - wobei aber auch Morrowind beim Kampfsystem nicht so mies ist, sofern man fuer sich den perfekten Charakter gemacht hat (mit den perfekten Skills), ist auch das Kampfsystem von Morrowind ziemlich gut.
"Ihr lacht über mich, weil ich anders bin? Ich lache über euch, weil ihr alle gleich seid!"
"Einen Staat, der mit der Erklärung, er wolle Straftaten verhindern, seine Bürger ständig überwacht, kann man als Polizeistaat bezeichnen." Ernst Benda (ehem. Präsident Bverfg)
  28.12.2007, 12:42
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Ich liebe diese "Streitereien"
Morrowind vs Oblivion, Gothic vs Oblivion, 360vs PS3, Tarja vs Anette, Halo vs Alll...

Also ich finde Oblivion nur mit Mods spielbar, genau wie Morrowind.
Dann haben sie aber einen ähnlichen Stand. EInzig die MQs von MW sind um Welten besser als das von Obi.

Ansonsten kann ich das Kampfsystem von beiden azeptieren, genau wie Grafik, SOund....

Ich spiele aber trotzdem MW lieber...
  28.12.2007, 13:10
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Zitat
Original von Durion Exampriel
Ich liebe diese "Streitereien"
Morrowind vs Oblivion, Gothic vs Oblivion, 360vs PS3, Tarja vs Anette, Halo vs Alll...

Du hast noch C&C vs Warcraft, TES vs Forgotten Realms, Coke vs Pepsi, Dortmund vs Schalke, Döner vs Gyros usw... vergessen ;) :D

@topic das läuft wieder auf ein "Morrowind gegen Oblivion"-Thread aus  :rolleyes:

also kurz gesagt: Wenn du auf ein Rollenspiel mit Action-Elementen willst, wo du keine allzu große Gedanken über Charakter, Ausrüstung oder Story machen willst, dann empfehle ich dir Oblivion
Fürs eintauchen in eine Rollenspiel-Welt ist aber Morrowind besser geeignet
Ich gehöre zu Haus Redoran und diene diesem ehrenhaft :master: :master: :master:



guckt euch das einfach mal an ;)
  28.12.2007, 13:41
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
das ist von anfang an ein Morrowind gegen Oblivion-Thread gewesen.

Ich mache hier zu. Da kann keiner mehr was zu sagen.
[genius.at.work]
  28.12.2007, 13:42
  • Offline