Carpe-Diem-Thread – Smalltalk – Off Topic – Nirn.de Forum

Nirn.de

Gast

Thema: Carpe-Diem-Thread  (Gelesen 831996 mal)

  • Gräfin
    • Adel
Das ist ja fast schon "unsere" Gretchenfrage. Mehr oder weniger. Ich glaube schon, dass der Traffic leicht steigen wird, gerade weil wohl alte User kommen werden, um hier ihre Probleme zu lösen. So fern sie dann noch Videospiele spielen.
Naja, bei Skyrim ist hier auch nicht sehr viel mehr passiert als sonst, ich glaube das Medium Forum stirbt einfach auch aus - gerade in Zeiten von Steam Community etc.

TES VI: Ich habe erhebliche Zweifel, dass wir das noch erleben werden. Nicht, solange Bethesda zum Zenimax Konzern gehört und Zenimax Online die Rechte für das Franchise innehat. Man muss nicht allzu viel Fantasie haben, um sich vorzustellen, dass die Strategie des Konzerns wie folgt aussieht: Bethesda arbeitet (neben anderen Projekten) am eingekauften Fallout Franchise, während Zenimax Online das Elderscrolls Franchise weiter ausbaut. Bestes Indiz dafür ist das Morrowind-Addon, womit man wohl krampfhaft versucht, die letzten alten Fans ins Boot zu holen. Natürlich ist ein MMORPG nicht dasselbe wie eine Einzelspieler Fortsetzung des Franchise - das ist mit Sicherheit auch Zenimax bewusst. Aber solange der Rubel rollt, und das tut er ja scheinbar, warum sollte Zenimax ihrem eigenen MMO Konkurrenz machen und ein TES VI herstellen? Ist doch viel sinnvoller, das Geld in Addons für ESO zu investieren, statt zu riskieren, dass Spieler abwandern, um ein TES VI zu zocken. Spielerzahlen sind für ein MMO *alles*.
Brmpf ... ich habe mich mehrmals an MMORPGs versucht, und bin jedes Mal gescheitert. Ich glaube das wird für mich nur für eine Zeit Spaß machen, wenn man die richtigen Leute hat. Generell habe ich einfach keinen Spaß an sowas und ich wäre wirklich sehr enttäuscht, wenn es kein TES VI gäbe :(
Scheiß Geld, ich könnte kotzen bei solchen Dingen ...

Und die letzten Updates zu Skywind kamen glaube ich auch Ende 2016 ... ich hoffe, das ist nicht auch noch gestorben :(


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  08.05.2018, 22:26
  • Offline


  • Beschwörer
    • Magiergilde
Das ist auch der Grund, weswegen mir Amazon Prime allein nicht reichen würde. Dort finde ich das Serienangebot echt zu mau, dafür haben die dort aber regelmäßig aktuellere Filme, die erst vor "kurzem" aus dem Kino raus sind.
Die drei Serien, die du angesprochen hast, sind in der Tat alle fantastisch. Ich habe gerade The Crown beendet, ebenfalls fantastisch.
Auch 3%, eine brasilianische Netflixproduktion kann sich durchaus sehen lassen, ebenso wie Star Trek Discovery, Orphan Black und Black Mirror, die meines Wissens nach allerdings nicht von Netflix eigens produziert wurden, sondern nur in DE dort ausgestrahlt werden.
  08.05.2018, 22:36
  • Offline


  • Legionär
    • Legion
TES VI: Jein. Natürlich ist ESO derzeit das Aushängeschild des TES-Franchise. Aber ich denke schon, dass wir bis zum Ende des Jahres was zum Thema TES VI hören. Und wenn bedenkt, dass Bethesda seit ca. 2010 mindestens ein Spiel ihrer "großen Franchises" (TES, Wolfenstein, Fallout) ist ein Spiel 2019 sogar fast notwendig. Aber gut, mal gucken was sie machen.

Forum: Ja, das Medium Forum ist so gut wie tot, aber dennoch verirren sich immer wieder neue Leute hier her. So wie anno 2006 wird es zwar definitiv nicht mehr, aber etwas mehr könnte ich mir vorstellen.

Amazon Prime: Wenn wir anfangen, über den Sinn von Prime zu diskutieren, müssen wir ja fast schon über den Sinn von Amazon diskutieren. Wie dem auch sei, ich habe damals Prime gebucht, damit ich sicher gehen konnte, dass Sachen via DHL geliefert werden, inzwischen sind Prime Music/Video mein Hauptargument für die Benutzung von Prime.
Es gibt keine Leidenschaft. Es gibt nur Besessenheit.
Es gibt keine Erkenntnis. Es gibt nur Überzeugung.
Es gibt keine Absicht. Es gibt nur Willen.
Es gibt nichts. Nur mich.
  09.05.2018, 21:06
  • Offline
  • Der Blog


  • Beschwörer
    • Magiergilde
Amazon Prime: Wenn wir anfangen, über den Sinn von Prime zu diskutieren, müssen wir ja fast schon über den Sinn von Amazon diskutieren. Wie dem auch sei, ich habe damals Prime gebucht, damit ich sicher gehen konnte, dass Sachen via DHL geliefert werden, inzwischen sind Prime Music/Video mein Hauptargument für die Benutzung von Prime.

Geht mir auch so. Ich hatte es anfangs wegen des Versands geholt und weil es das für Studenten ein Jahr umsonst gab und bin dann wegen des Film- und Serienangebots geblieben.
  10.05.2018, 11:22
  • Offline


  • Mitwisser
    • Dunkle Bruderschaft
Was hab ich denn da verpasst, hier wurde ja tatsächlich etwas geschrieben! Schön, von euch allen zu hören :)

Foren sterben aus, das stimmt, und weichen vor allem social Media, was schnelllebiger ist und wo die User im Mittelpunkt stehen, anstatt eines gewissen Themas. Ein Hoch auf das  menschliche Verlangen zur Selbstdarstellung. Deshalb empfinde ich auch Reddit als angenehme alternative zum social media zwang oder halbtoten Foren - noch, denn wenn man sich die Updates des letzten halben Jahres ansieht (zum Beispiel das Feature, jetzt auch einzelnen Usern statt nur Subreddits folgen zu können) scheint auch dort der Trend in die Richtung zu gehen. Schade eigentlich, da ich manche Foren immer noch ganz gerne frequentiere.
Sollte aber ein TES raus kommen denke ich dennoch, dass dieses Forum wieder einen aufschwung bekommt. Zum eine natürlich durch die alten User, zum anderen denke ich, dass trotz Steam-Community und co dennoch genug Neueinsteiger accounts hier, auf Sharesoft und co machen würden. Immerin gab es auch schon zu Skyrims Zeiten andere Möglichkeiten, und dennoch gab es hier einen gigantischen Zuwachs.

TES VI: Wenn ich ehrlich bin lasse ich das eher so auf mich zukommen, ohne große Erwartungen. Freuen würde es mich, wenn wir da bald etwas sehen, aber wenn nicht, dann geht die Welt auch nicht unter. Habe letzten wieder Skyrim rausgekramt, weil momentan einfach nichts auf den Markt kommt, was mich interessieren würde. Eigentlich spiele ich momentan sowieso nur aus langeweile "meine" Spielereihen (Witcher, TES, Dragon Age) immer und immer wieder wenn mir gerade zu langweilig wird.
Momentan fehlt mir auch etwas die Zeit zum Spielen. Wende mich wieder viel Büchern zu, und meine Arbeitszeiten als Krankenschwester lassen sowieso nicht allzu viele Zeitfenster, und die, die ich habe, verbringe ich dann doch lieber mit Freunden oder meinem Partner als alleine vorm PC.
Valar Morghulis
All men must die
  12.05.2018, 20:35
  • Offline
  • Mein Geschreibsel


  • Graf
    • Adel
Sagt mal, ist Nirn.de eigentlich für das neue Datenschutzgesetz gewappnet? Das kommt immerhin demnächst raus, und damit ist eine Abmahnwelle zu erwarten...

Und ich denke das Foren bereits jetzt keine Bedeutung mehr spielen. Soziale Medien und Plattformen wie Discord werden Foren bald komplett ersetzen und obsolet machen
« Letzte Änderung: 15.05.2018, 19:13 von Grom »
  15.05.2018, 19:10
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Hoher Drachengott
    • Nirn.de Team
Sagt mal, ist Nirn.de eigentlich für das neue Datenschutzgesetz gewappnet? Das kommt immerhin demnächst raus, und damit ist eine Abmahnwelle zu erwarten...

Hier werden keine Daten ausgewertet, analysiert oder weitergegeben. Ich als Betreiber binde keine externen Inhalte ein und verkaufe nix von euch. Ich mach kein Profiling, ich mach überhaupt nichts. Ich habe nur die Daten abgespeichert die ihr eingegeben habt. Und wer eine Nachricht schickt, das Konto soll gelöscht werden bekommt es auch gelöscht. Also alles ganz einfach. :) Und ich bin ja auch kein Unternehmen. ;)
« Letzte Änderung: 16.05.2018, 09:24 von Tjati »
  16.05.2018, 09:21
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Sicher, aber Abmahnanwälten ist das völlig egal, die finanzieren sich damit schließlich ihren dritten Benz. Das Forum benutzt Cookies nehme ich mal an, und dafür gibt es auch irgendwelche undurchsichtigen Regeln. Vielleicht male ich da auch schwarz, aber mir wäre das zu riskant. Ich für meinen Teil mache alle Seiten die mir gehören zu und ziehe auf Wikidot um, da bin ich nicht Betreiber.
Und das neue Datenschutzgesetz gilt für alle, auch für nicht kommerzielle Seiten, die ja grundsätzlich bei der Gesetzgebung ignoriert werden. Nur rein private Seiten wie die von Opa Herbert zur goldenen Hochzeit sind davon ausgenommen
  16.05.2018, 13:01
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Gräfin
    • Adel
Woop woop ... kommt hier eigentlich jemand aus Berlin?

Hätte nichts gegen ein paar Tipps zur Wohnungssuche :D


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  11.07.2018, 14:40
  • Offline


  • Legionär
    • Legion
Nicht aus Berlin, aber aus München (und das dürfte Wohnungstechnisch genau so schlimm, wenn nicht gar schlimmer sein) und ich glaube, die Tipps gleichen sich sehr.

1: Nicht zu viele Ansprüche stellen. Ich habe keine Ahnung, wie genau die Preise sich in Berlin entwickeln, aber lieber die Ansprüche zurück schrauben, dann bekommt man auch schneller eine Wohnung. Zur Not einfach Wohnungen außerhalb nehmen.
2: Sofort auf eine Wohnungsanzeige melden und nicht erst eine Woche später. Bei Seiten wie ImmobilienScout24 kann man ja regelmäßig Angebote per E-Mail bekommen, habe ich auch häufiger gemacht.
3: In Berlin wird scheinbar eine Bewerbungsmappe verlangt, wie man z.B. hier lesen kann.
4: Es kann dauern. Wenn du es nicht zu eilig hast, ist das kein Problem, wenn es zügiger gehen sollte dann eine WG für den Anfang.
Es gibt keine Leidenschaft. Es gibt nur Besessenheit.
Es gibt keine Erkenntnis. Es gibt nur Überzeugung.
Es gibt keine Absicht. Es gibt nur Willen.
Es gibt nichts. Nur mich.
  11.07.2018, 21:11
  • Offline
  • Der Blog


  • Gräfin
    • Adel
Naja ich habe Luft bis zum 1. September ... WG-Zimmer peile ich auch schon an, zur Not erstmal Zwischenmiete - wobei mir ne eigene Bude natürlich schon lieber wäre.


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  11.07.2018, 22:44
  • Offline


  • Legionär
    • Legion
Kann ich verstehen. Aber ein WG-Zimmer zur Zwischenmiete und dann eine feste Wohnung suchen wäre wohl das Beste. Und ich denke mal, in einer Stadt wie Berlin gibt es doch einige WG-Zimmer zur Zwischenmiete. Einfach mal hier gucken, falls du das nicht über Facebook und so machen möchtest.
Es gibt keine Leidenschaft. Es gibt nur Besessenheit.
Es gibt keine Erkenntnis. Es gibt nur Überzeugung.
Es gibt keine Absicht. Es gibt nur Willen.
Es gibt nichts. Nur mich.
  12.07.2018, 18:11
  • Offline
  • Der Blog


  • Skelett
    • Untot
Nach dem was ich von einer Freundin gehört habe (die extrem froh über ihre Wohnung ist), ist es in Berlin auf dem Wohnungsmarkt echt nicht einfach.
Wenn du nicht sofort etwas Bezahlbares findest, wäre eine WG und dann weitersuchen wohl wirklich das Beste. :)

Und ja:
Ich lebe noch immer. :D
Conny-Tessa
  15.07.2018, 23:29
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Habe nur Erfahrung mit der Wohnungssuche in Potsdam und das ist noch etwas schlimmer, weil es einfach viel weniger Angebot gibt. Deshalb schau ich seit einem Jahr auch in Berlin.

Meine Erfahrungen: Unterlagen bereits zusammenhaben und zur Besichtigung mitnehmen und wenn es eine Gruppenbesichtigung ist, habe ich meine Hoffnung schon aufgegeben. Entweder man hat Glück den Vermieter persönlich zu treffen oder der Makler nimmt sich auch die Zeit, die Bewerber einzeln anzuschauen. Wenn nicht entscheidet am Ende meist nur wer am solventesten ist, oder am besten in die Mietgemeinschaft des Hauses passt.

Und ggf. Zeitungen, bzw. deren Webseiten und Ebay Kleinanzeigen durchforsten! Suchaufträge stellen, dass man zu den ersten gehört, die sich melden.

Ganz am Ende ist es eine Frage des Geldes. Wenn du kein Problem damit hast 500€ für eine 20qm Einzimmer Wohnung auszugeben wirst du schon etwas finden ;)
  17.07.2018, 10:58
  • Offline