Nirn.de

Gast

Thema: Markarth Abgeschworenen Madanach  (Gelesen 32060 mal)

  • Bettler
    • Neuling
Hallo Leute,


Spoiler
ich bin heute in Markarth angekommen und habe auf dem Marktplatz einen Mord beobachtet. Als ich ein paar Erkundigungen in der Stadt eingeholt habe sterben alle Leute, um mich herum, wie die Fliegen und ich sitze am Ende als Gefangener in der Silbermine. Gibt es eine Lösung des Konfliktes ohne das ich diesen verdammten Madanach zur Flucht verhelfen?

Je länger ich der Quest um die Abgeschworenen gefolgt bin um so weniger möchte ich ihnen helfen oder das einer von ihnen überlebt. Gibt es eine Lösung wie bei der Dunklen Bruderschaft, ich töte Madanach in der Mine und dann ist Ruhe?

Axion34

  30.11.2011, 06:56
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Sobald du diesen Weg einschlägst, musst du leider ihn auch zuende gehen. Mir ist keine andere Lösung bekannt.

Spoiler
Es ist auch die einzige Möglichkeit deine Sachen wiederzubekommen, man kann ja net oben raus. Mache es ruhig, ein paar von den Abgeschworenen werden dann später eh draufgehen.
Wenn man aber so nachdenkt, sind die Abgeschworenen ja das Urvolk und wurden von den Nords vertrieben, somit wäre ja Madanach der rechmässige König. Auch wenn sie dann draussen einem echt heftig auf den Wecker gehen.
Leider schaut es jetzt in Markath ziemlich aus, seit dem wir ausgebrochen sind (Keine Angst, man muss niemandem töten). Das gefällt mir auch net so unbedingt, dass sie die Leichen der Wachen nicht wegräumen.
PS: Ich habe auch mehrmals probiert die Wachen im Tempel auszuschalten, ging einfach nicht - nicht als Magier, nicht als Werwolf, ausserdem bekommt man dann ein Kopfgeld - somit ist man gezwungen in die Mine zu gehen.
"Viele, die leben, verdienen den Tod, und einige, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit einem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand." - Gandalf
  30.11.2011, 11:00
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Spoiler
Die 4 Stadtwachen im Talostempel habe ich noch ohne größere Probleme töten können. Gibt soweit ich gesehen habe kein Kopfgeld. Geht man aber raus kommen sofort mehr angelaufen. Ich war schon am überlegen auch diese zu töten.
Bis dahin war mein Char ein aufrechter Kämpfer für das Gute und ist mit den besten Absichten in Himmelsrand unterwegs. Doch jetzt bin ich ein Auftragsmörder im Dienste von Madanach, um aus dem Gefängnis frei zukommen. Das ganze hat mit einem beobachteten Mord, gleichgültigen Stadtwachen und einem Hilfegesucht angefangen.

So sehr man sich auch hier bemüht die Sache der Abgeschworenen zu Rechtfertigen kann ich aber diese Selbstmordanschläge einfach nicht zur Kenntnis nehmen. Für mich sind die Abgeschworenen genau wie die Silber-Blut Familie am Leid der Leute Schuld. Wem untersteht eigentlich der Jar in seiner Burg also Sturmmäntel oder Kaiserreich und warum macht er nix.
Wenn die Abgeschworenen schon gegen die Sturmmäntel kämpfen warum holen sie sich den keine Hilfe vom Kaiserreich?

Axion34
  30.11.2011, 12:24
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Als ehrlicher und moralischer Charakter sollte man so manche Quests in Skyrim wie auch bei den Vorgängern natürlich nicht machen. Es ist immer ein Ping Pong Spiel zwischen Ehre und Loyalität - dann kommt es natürlich auf die Sichtweise darauf an, auf welche Seite geht man, welche ist die bessere? In diesem Zeitalter, wo Tamriel spielt ist genauso wie damals in Europa, verschiedene Fürstentümer und Königreiche prügelten sich um die Vorherrschaft bis dann ein Grosser kam zB. die Römer. Dies alles hat natürlich ihren Vorteil, sei es im Medizinischen Bereich, Hygiene, Fortbildung usw. man kann dieses Thema echt sehr lange ausschmücken.

Zurück zu Skyrim, es gibt sicherlich auch für einen ehrenwerten Krieger einen Moment, wo dieser auch nur für eine kurze Zeit einen Weg gehen muss, der diesem eben nicht liegt, aber er muss gegangen werden, die Zukunft kann davon abhängen. In diesen Zeiten nur einen rein guten Charakter zu spielen ist fast unmöglich, da in manchen Quests eben ein solches Interagieren mit "der dunklen Seite" ein Muss ist um voranzukommen.

PS: Du kannst ja entkommen und dann wirklich alle Abgeschworenen in ganz Himmelsrand niedermetzeln, zumindest mache ich es so, wenn sie zB. ein kleines Mädchen entführen und sie ist eigentlich das neue auferstandene Orakel von Dibella. Wenn die Kinder entführen, egal aus welchem Grund, dann geh ich dort rein und metzel alle und wirklich alle nieder, denn eine solche Niedertracht kann nur mit dem Tod bestraft werden. Harrrrrr ^^

PPS: Soll nicht heissen, dass ich es gut finde, jetzt aufs RL übertragen, aber wir sprechen ja immerhin über ein Spiel - da kann ich doch endlich den Gerechten spielen, oder auch den voll Fiesen - is ja nur Spiel - Gottseidank.
"Viele, die leben, verdienen den Tod, und einige, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit einem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand." - Gandalf
  30.11.2011, 21:53
  • Offline


  • Späher
    • Klingen
Zuerst war ich auch schockiert, als ich merkte, dass ich den Abgeschworenen helfen musste, aber dann habe ich mir gedacht, das diese Queste doch gerade sehr gut für die Charrakterzeichnung geeeignet ist, da der Char sich dort eben mal in der Situation sieht, gegen die eigenen Werte verstoßen zu müssen...

Also im nachhinein, finde ich die Queste Spitze, da sie sehr "realistisch ist " (und mich genz nebenbei auch an Gothic erinnert hat ;)), da man sieht, dass Korruption und gewalt früher oder später Jeden zum Verbrecher machen und außerdem hat jeder Mensch in seiner Geschichte einen Punkt, wo er eigenützig gehandelt hat ;)

Ich habe übrigens die Abgeschworenen gekillt während sie gegeg die Stadtwachen gekämpft haben ...

Lares-Deep
Ich rufe in diesen Kreis, um sich dem Streit zu stellen:
Den, der zwischen Licht und Dunkelheit wandert.
Den, der Gerechtigkeit von Recht scheidet.
Den, der immer Schlichter und Richter ist.
Ich rufe den Goldenen Avatar!
  02.12.2011, 14:26
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Also, um aus dem Gefängnis zu kommen, OHNE Madanach zu helfen:

Spoiler
Du tötest Madanach. Achtung, guter Magier. Dann nimmst du ihm den Schlüssel ab, mit dessen Hilfe du den Gang in die Dwemer-Ruinen öffnen kannst. Deine Ausrüstung kriegst du draußen von dem Kerl zurück, mit dem du während der Befragungen in der Stadt gesprochen hast, ich habe seinen Namen leider vergessen. Aber du musst den Abgeschworenen nicht helfen!
"Entweder der Leser muss warm werden wie der Held, oder der Held wie der Leser erkalten."
--- Friedrich Schiller "Der Verbrecher aus verlorener Ehre"
  02.12.2011, 14:49
  • Offline


  • Zauberer
    • Magiergilde
Kann ich eigentlich Thonar, und am besten auch alle anderen Silberblut-Mitglieder die in diese faule Angelegenheit verwickelt sind, irgendwie überführen/töten nachdem ich Madanach getötet habe?

Spoiler
Thonar ist mit seinen korrupten Wachen und seinen Schlägertrupps die Landbesitzer zum Verkauf erpressen ja kaum besser und nicht zu vergessen dass einige Morde wohl nur geschahen weil er sie bei Madanach in Auftrag gab...

Nach 391 Stunden, 30 Minuten, 6 Sekunden, 45 Levelaufstiegen, 101 Obliviontoren (Karte), 238 Quests, 5113 Kills, 672 Witzen,
15 Beitritten, 53 Beförderungen, einer Degradierung, 2 Rauswürfen und 5 Krankheiten
bekam Sinderion den 100.Nirnwurz überreicht
  29.12.2011, 19:07
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Spoiler
Also, ich habe (weil ja, wie bereits gesagt, beide Seiten sehr unsympathisch sind) gewartet, bis ich aus der Mine raus war, und beim anschlíeßenden Kampf um Markath die Abgeschworenen umgehauen, diese hatten allerdings genug Zeit Thonar und seine 2 Wachen umzubringen, womit beide Seiten eliminiert sind. Allerdings hab ich immernoch ein mieses Gefühl, weil die *****löcher den sehr sympathischen Auftraggeber umgelegt haben...  :(
Sch*** an den Autoreifen gibt beim Fahren braune Streifen. (Familie Fleischbauch)
  01.01.2012, 17:02
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Mal was anderes. Ich hab die Quest beendet und am Ende alle Abgeschworenen gekillt, weil ich von Anfang an gegen deren Pläne war. Hab somit den Wachen geholfen, nur die gehen immer noch auf mich los und ich kann machen was ich will, letztendlich kommt es immer zum Kampf. D.h. ich kann Sie nicht überreden, kann Sie nicht bestechen und ins Gefängnis kann ich auch nicht gehen, denn dann komme ich automatisch wieder zum Dialog zurück. Hab schon alle Möglichkeiten ausprobiert. Die wollen einfach nicht. Und das Kopfgeld kann ich auch nicht bezahlen, weil es die Option nicht gibt. Das alles würde mich ja nicht stören, nur der Jarl und seine Wachen gehen leider auch auf mich los. Kann somit keinen Dialog starten und Thane bin ich noch nicht und würde es schon gerne werden. Hab deshalb im Palast schon alle töten müssen (Palastwachen, Thalmor, usw.), weil ich sofort angegriffen wurde auf dem Weg zum Thronsaal. Gut das der Jarl unsterblich ist, sonst wäre der auch schon hinüber. Wenigstens die Quest mit dem Magier und dem Totenwächter im Palast konnte ich beenden, da diese mich nicht angreifen.

Weiß jemand vielleicht Hilfe? Vielleicht einen Konsolenbefehl um die Aggro-Haltung der Wachen zu deaktivieren oder das ich mein Kopfgeld auf 0 setzen kann in Markath, dass ich wenigstens mit dem Jarl reden kann ohne alle abschlachten zu müssen? Oder kann ich doch noch irgendwann mein Kopfgeld bezahlen? Hab irgend etwas im Netz gefunden, dass die Wachen nach einiger Zeit respawnen und das man vielleicht bei den Wachen, denen man im Tempel von Thalos begegnet, das Kopfgeld begleichen kann. Kann das jemand bestätigen?

Ziemlich verbuggt der ganze Mist  :(
  09.01.2012, 10:46
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
hallo leute ich bin neu hir ;)


ich hab eine frage:
ich hab die aufgabe mit der verschwörung der abgeschworenen gemacht.alles erledigt in nun steht da kehre zu eltrys in denn schrein oder tempel zurück.wenn ich rein geh kommt mir ja eine wache entgegen die mich dann ins gefängnis steck (cidhna mine).wenn ich in der mine bin kann ich aber mit uraccen nicht über Madanach sprerchen wie es sein soll laut komplettlösung.kann mit ihm nur über das mit dem messer besorgen reden sonst nichts.mit allen anderen in der mine kann ich auch nur reden wegen was sie da sind und wielang.brauch dringend HILFE!!!!!
  18.01.2012, 18:41
  • Offline


  • Zauberer
    • Magiergilde
Komplettlösungen sind oft wage, indem du ihm das Messer gibst kommst du zu Madanach. ;)

Nach 391 Stunden, 30 Minuten, 6 Sekunden, 45 Levelaufstiegen, 101 Obliviontoren (Karte), 238 Quests, 5113 Kills, 672 Witzen,
15 Beitritten, 53 Beförderungen, einer Degradierung, 2 Rauswürfen und 5 Krankheiten
bekam Sinderion den 100.Nirnwurz überreicht
  18.01.2012, 20:56
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
muss ich es ihm als taschendiebstahl geben?denn beim normalen reden kann ich es ihm nicht geben.ich probiere es später einfach mal aus
  19.01.2012, 08:42
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
das die wachen immer noch im schrein sind, auch nach beendigung des quests, ist meiner meinung nach ein bug. die wollen dich immer noch einlochen und machen das auch, haben immer noch dieselben sprüchlein drauf wie vor dem quest. einfach nicht mehr reingehen
Fus-ro-Yeah
  19.01.2012, 10:00
  • Offline


  • Zauberer
    • Magiergilde
@kirchi: Du musst mit Borkul sprechen, der bewacht ja den Eingang zu Madanach, hatte nicht dran gedacht dass du dich evtl. mit dem falschen NPC auseinander setzt. ;)
Also Uraccen gibt einem nur die Info wie man an ein Messer kommt, das Messer selbst kann man dann für Borkul verwenden (eintauschen/töten), muss man aber nicht, man kann Borkul auch einfach mit Redekunst überreden.

Nach 391 Stunden, 30 Minuten, 6 Sekunden, 45 Levelaufstiegen, 101 Obliviontoren (Karte), 238 Quests, 5113 Kills, 672 Witzen,
15 Beitritten, 53 Beförderungen, einer Degradierung, 2 Rauswürfen und 5 Krankheiten
bekam Sinderion den 100.Nirnwurz überreicht
  19.01.2012, 15:21
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Ich den Ork, der da vor der Tür zu Madanach steht, herausgefordert und mit bloßen  Fäusten verprügelt. Der heisst zwar mit Spitznamen "die Bestie", aber ich bin auch Ork und lasse mich davon nicht beeindrucken. Kaum hockt die Bestie am Boden ist alles klar, er steht auf, macht mir die Tür zu Madanach auf, und weiter gehts.
"Einen guten Tag wünsche ich. Möget ihr  [mit einem Schwert in der Hand] sterben."  (Lisbet)
  19.01.2012, 17:56
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Frage: Wenn man Madanach schon killen will, statt mit ihm zusammenzuarbeiten, wäre es da nicht besser, ein Messer zu haben? Der Typ ist gegen einen ungepanzerten und unbewaffneten Gegner (in dem Fall also mich) ziemlich heftig.
Was ich heute kann besorgen, das verschieb' ich gern auf Morgen.
  19.02.2012, 11:37
  • Offline


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
Sprich mit Grisvar. Er hat ein Messer.
Für einen Magier ist das ganze nicht so schwer  ;)

klarix :klarix:
  19.02.2012, 19:50
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Abenteurer
    • Neuling
Ich hatte kein Messer aber da lagen überall Spitzhacken rum ... ist schließlich ne Mine ;)
Niemand muss unbewaffnet kämpfen :)
I used to be an adventurer like you. But then I took an arrow to the knee...
  26.02.2012, 19:25
  • Offline