Nirn.de

Gast

Thema: Anfänger sucht Hilfe ;)  (Gelesen 2296 mal)

  • Skelett
    • Untot
Tag, ich hab beschlossen mit Geschichten schreiben anzufangen. Aber ich glaub ich bin für sowas nicht kreativ genug. Orientiere mich zu sehr an Filmen, Bücher und Spiele.
Ich wollt fragen ob ihr ein paar Tipps für mich habt. Wie ich von diesem Abhänigsein von Büchern usw. weg komme. Wie ich meine eigenen Städte erfinde, meine eigenen Erlebnisse usw.
Einfach alles.^^

Kurz gesagt: Ich suche jede Menga Tipps und Tricks wie ich meine eigene gute, spannende Geschichte schreibe.

Was muss ich beachten? Was sollte man lieber nicht schreiben? wie gesagt, einfach alles.

Wäre nett wenn hier die Schreiber mit mehr Erfahrung mir ein paar Tipps geben könnten. Bestimmte Regeln die man beachten sollte usw.

Gruß Fargoth
  12.04.2006, 21:25
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
hi fargoth...

zunächst einmal finde ich es toll, daß du mit dem schreiben anfangen willst... :)

hier meine tipps:

1. Zunächst macht es nichts, wenn du anfangs noch zu sehr nach anderen Autoren anhörst, den Schreibstil kopierst bzw Anregungen aus Filmen und Büchern nimmst, denn du wirst nie eine 1zu1 Kopie erstellen, sondern immer etwas eigenes einflechten, bis du eines Tages nur noch eigenes schreibst

2. Beim schreiben immer an den Leser denken; nach einigen Absätzen kurz beiseite legen und dann noch mal lesen, am besten laut: unstimmigkeiten und fehlerhafter Satzbau sowie komische Worte fallen einem dann mehr auf, wenn man mit der eigenen Zunge darüber stolpert. Dabei darüber nachdenken: will der Leser das wirklich wissen oder schreib ich das nur um viele Seiten voll zu bekommen? ;) :P

3. Namen und Wörter verwenden, die man selbst auch laut vorlesen kann....ich selbst schreib gern Fantasie und benutz immer Namen, die ich vor Publikum sicher aussprechen könnte...peinlich, wenn man dann zu stottern anfängt..,. ;)

4. Wenn jemand anderes die Geschichte liest immer auf Kritik bestehen; wer nur begeistert ist ohne etwas zu kritisieren, will dich entweder nicht verletzen oder hat schlicht keine Lust, sich damit näher zu befassen...ausnahmen bestätigen nur die Regel... ;)

puh...soviel fürs erste...mehr folgt vierlleicht und bis dahin: toi, toi, toi
  12.04.2006, 23:27
  • Offline


  • Beschwörer
    • Magiergilde
Ein paar Tipps, wie Du auf Ideen kommen kannst:
Es gibt manchmal Artikel in Zeitschriften, die das Leben im Mittelalter oder anderen frühen Zeitepochen beschreiben (z. B. in Geo oder in der sehr interessanten Mittelalter-Zeitschrift "Karfunkel"), da findest Du Hinweise auf das tägliche Leben, auf Kleidung, Nahrung, Gerätschaften, Waffen usw.

Es ist leichter etwas zu beschreiben, wenn man eine konkrete Vorlage hat, die man dann ja durchaus auschmücken kann.
Stöber mal in Buchläden, Bibliotheken oder auf Flohmärkten - es gibt viele Bücher, die z. B. alte Stadtpläne enthalten, Zeichnungen oder Fotografien von Funden alter Waffen und Rüstungen, Schiffe ...
Auch Stadtmuseen, Heimatmuseen, historische Museen können Stoff liefern. Man findet Modelle oder Originale von Kutschen, Uniformen, Alltagsgeräten aus Küche und Landwirtschaft, Folterinstrumente, Waffen Schmuck usw.

Gemälde und Stiche zeigen Landschaftsansichten, Schlachten, Alltagssituationen, Wappen, die man benutzen kann, um eine sehr genaue Schilderung einer Situation zu entwickeln.

Dann gibt es ja auch noch sehr viele gut ausgearbeitete Fantasy-Welten, ob in der Literatur, im Computerspiel, im Film oder für Pen-and-Paper-Rollenspiele.
Zu vielen gibt es Fanseiten im Internet, wo man tolles Material finden kann, Rassenbeschreibungen, Karten, Szenarios usw.
Eine gute Startseite dafür ist eine Fantasy-Suchmaschine: http://www.edrelua.de/sucher/

Gute Startseiten zum Mittelalter allgemein:
http://www.jadu.de/mittelalter/
http://netzwerk.wisis.de/text/42.htm

Viele Autoren haben sich bei klassischen Sagen und Volkserzählungen bedient und sie für ihre Zwecke ausgeschlachtet, das liegt einfach daran, dass es sich dabei häufig um gute Geschichten mit einprägsamen Charakteren und Themen handelt, die jeder verstehen kann.
Auch da liefert das Internet viele Quellen, z. B.:
http://www.sagen.at/
http://www.jadu.de/jadukids/maerchen/index.html

Auch Mythen werden gerne von historischen Vorlagen geklaut und leicht abgewandelt wiederverwertet - wieder ein paar Quellen:
http://www.mythologie-links.de/
http://www.mythentor.de/
http://www.gottwein.de/Cap/Mythologie.php

Der Erfolg des "Herrn der Ringe" beruht unter anderem darauf, dass Tolkien eine Welt geschaffen hat, die sich in vielen Details aus finnischen, nordischen angelsächsischen und anderen Mythen und Erzählungen bedient und darum einen glaubwürdigen historischen Charakter erhält.
Das ist etwas, was man auch bei der Verfilmung beherzigt hat, und das hat sich ausgezahlt.
Meine Morrowind-Homepage
Steam? Never ever! Not in a million million years!
  13.04.2006, 16:55
  • Offline
  • http://www.seoman-mondkalb.org/index.html


  • Skelett
    • Untot
Danke für die vielen Tipps. :) Schreiberling hat mir auchnoch Drei gegeben.

Durch die Seiten werd ich mich auch noch irgendwann duchblättern, danke dafür. ;)

Gruß Fargoth

p.s.Könne ruhig noch mehr kommen, hab nichts dagegen.  :)
  13.04.2006, 17:17
  • Offline


  • Legionär
    • Legion
ich schreib auch "viel", und sicher kommen immer wieder ähnliche dinge in meinen geschichten vor, die man von filmen etc. kennt.

aber so lang die story selbst erfunden ist, glaub ich macht das nix.

und so lang diese dinge nicht überwiegen auch nicht.

---

ich, beispielsweise, nütze ab und zu auch filme als vorlage und schreib dann total um oder baue lustige dinge von zb simpsons ein usw....

oft kommen dann die leute nicht mit, wenn sie die story lesen, weil sie einfach noch nie den film gesehen haben, auf den sotry anspielt.


naja

ich weiß hilfe war das keine, aber du solltest dich nicht zu viel an regeln halten.

schreib einfach was dir spaß macht und wo du eine freude hast es zu scheiben!

"Politik, Religion und soziale Themen sind schlechte Gastgeschenke" - Michael Hess † 2010
  14.04.2006, 10:19
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Trotz euren Tipps hab ich noch eine Frage.  :rolleyes:

Wie kommt ihr auf eure Namen? Die Namen der Städte, Personen, Länder, Flüsse usw.?!

Gruß Fargoth
  15.04.2006, 18:35
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Ich klau sie meistens :rolleyes:
  15.04.2006, 18:46
  • Offline
  • http://schreiberohnegrenzen.twoday.net


  • Vampir
    • Untot
Die ergeben sich aus Wortanleihen aus dem Lateinischen/Griechischen oder an Namen aus der Mythologie.
  15.04.2006, 18:58
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Kommt drauf an wofür du den Namen möchtest.

Ich benutze hierzu ein paar Hilfsmittel.

1. Helle und dunkle Vokale.
A und O sind sog. dunkle Vokale, sie klingen "dunkel"
Das E ist neutral
I und U sind helle Vokale, klingen "hell"

Beispiel:

Olanor klingt "dunkler" als Iuli


2. Laute
Zischlaute wie sh, khsa, usw klingen ebenfalls "dunkel" wohingegen rollende Laute wie li, la, wa etc. "heller" klingen.

Soviel mal von mir, bezieht sich allerdings nur auf Fantasy. Manchmal ist es übrigens auch sehr nett bildliche Namen zu nutzen, z.b. Aldun Dunkelhand (Figur aus meinen Texten).  Das sollte man aber mit Vorsicht einsetzen, soll nicht wie bei Harry Potter enden und unkreativ wirken. (Lord Volldemord vs. Fleur della Coeur das ich nicht lache... :spinner: )
  15.04.2006, 19:18
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Dann bedank ich mich erstmal bei euch und denk mir dann nacher ein paar Namen aus.

Gruß Fargoth
  15.04.2006, 20:03
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
was auch immer hilfreich ist, ist ein anagrammgenerator...einfach ein wort eingeben und durchschütteln lasen...kommen manchmal schöne sachen bei raus

hier ein paar links:
http://www.thomkins.com/anagrammgenerator/anagramm_start.php?von=institut
http://www.chriswetherell.com/hobbit/
  15.04.2006, 20:21
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Danke auch dir Amandil. ;) Jetzt kann ich mir Stadtnamen usw. suchen/machen.

Mal gucken was ich dann später so für Namen habe.

Gruß Fargoth
  15.04.2006, 21:54
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Am besten ist es vorher ein brainstorming zu machen einfach alles aufschreiben was einem einfällt, dann alles ein bischen ordnen, und dann die besten ideen raussuchen, und  zu denen wieder ein brainstorming machen, so kann man wunderbar eine grundidee entwickeln.
Sig zu lang. LordKain.

Ich behalt die Sig jetzt so, als eine Art Autogramm^^

Klick mich
  15.04.2006, 22:01
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
So, hab jetzt ne gute Art wie ich Städtenamen rausbekomme. Hab die Tipps von LordKain und Amandil gemixt.^^

Danke nochmal an alle.

Gruß Fargoth
  16.04.2006, 00:04
  • Offline


  • Beschwörer
    • Magiergilde
Meine Morrowind-Homepage
Steam? Never ever! Not in a million million years!
  16.04.2006, 09:02
  • Offline
  • http://www.seoman-mondkalb.org/index.html


  • Skelett
    • Untot
Da bin ich mal wieder und hab eine Frage.

Wie hört sich folgender Satz an:

Itanpoet refil taumer todur isib peruamgin onced tulme.


Ich hab mir die Sprache selber "ausgedacht" (zusammengewürfelt^^) und wollte wissen ob sie euch gefällt. ;)

Gruß Fargoth
  17.04.2006, 22:57
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
mmh ich würde sagen das man eine ausgedachte sprache so machen sollte das man sie ausprechen kann^^ ,ich würds überarbeiten denn es hörten sich nämlich sehr falsch an, ist schwer zu erklären so als ob man einfach sinnlos buchstaben aneinander gereit hätte
Sig zu lang. LordKain.

Ich behalt die Sig jetzt so, als eine Art Autogramm^^

Klick mich
  17.04.2006, 23:01
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Zitat
Original von TeeR3x
mmh ich würde sagen das man eine ausgedachte sprache so machen sollte das man sie ausprechen kann^^ ,ich würds überarbeiten denn es hörten sich nämlich sehr falsch an, ist schwer zu erklären so als ob man einfach sinnlos buchstaben aneinander gereit hätte


Aussprechen kann mans doch. So wie mans liest. ;)

Joar...hab das so gemacht: Einen deutschen Satz genommen, jedes einzelne Wort genommen ins Lateinische übersetzt und dann mit dem Annagrammgenertor gemixt...so sind auch meine Städte und Flüsse entstanden:

Urenai
Disur(us)
Tisur
Perat(os)
Isval
Tesall

Sind die besser?

Gruß Fargoth
  17.04.2006, 23:06
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Eine gute idee aber dann kann ich dir nicht weiterhelfen, denn ich bin einer von denen die in der schule als zweite fremdsprache französisch gewählt haben^^
Sig zu lang. LordKain.

Ich behalt die Sig jetzt so, als eine Art Autogramm^^

Klick mich
  17.04.2006, 23:09
  • Offline